Jump to content

Die Pyramiden Lüge


Recommended Posts

vor 19 Stunden schrieb KaffeRausch:

Leider ist das auch so ein Faktor der nervt, erst mal mit Illuminati, Aluhut oder Echsenmenschen anfangen... dabei völlig Ignorieren das bei den Ungereimtheiten echt was Faul ist.

@Picollo @Freiherr vom Walde @QValen Ich merke ihr versteht nicht.

Hört auf mit dem quatsch und schaut den Film mal an!

 

IM Ernst, Schaut den Film komplett an!

 

A: Die Pyramide ist Laut Mathematikern ein Wunderwerk und Monument der Mathematik, die Ägybter hatten offenbar Kenntnis üben denn Goldener Schnitt, kannten offenbar die Kreiszahl Pi und der Meter als Basiseinheit wird auch benutzt.

Der glaube diese Ägyptische Königselle wäre der Meter der Ägypter, scheint nicht zu stimmen, es ist nur eine Vermutung.

 

B: Heutige Bauingenieure bewundern die Präzision und *Erdbenbensicherheit*, die Gebäude sind erd­be­ben­si­cher? damals hat man sich Gedanken darum gemacht?

Erst mit heutigen Lasermessgeräten lässt sich die Genauigkeit erkennen, und so was sollen sie gebaut haben zu zeiten wo es nicht mal Räder gab?

 

C: Die Astronomen Sind erstaunt auf was sich die Sphinx ausrichtet, Die früher genannten "Großen Wächter des Himmels" Löwe, Stier, Skorpion und Fische werden von der Statue wechselnd genau angeschaut, alle 26K Jahre.

Was noch erschreckender ist, Gebäude die so Erdbebensicher und alt sind, wie auch Pyramiden, sind Exakt am Äquator entlang und 30° am Äquator weg ausgerichtet.

 

Es sieht alles so aus, als wären die Pyramiden schon vor der Ägyptern da gewesen, die haben alles mit Wandmahlerreien geschmückt und die zentrale Kammer der Pyramide umfunktioniert weil sie zu den Göttern beten wollten das sie den Jungen König wieder lebendig machen sollen.

 

Jemand oder eben eine Ganze Zivilisation hat aus Granit das gebaut, Granit hält länger als Stahl oder Plastik, gab es vorher eine Hochtechnisierte Zivilisation, blieben nur Gebäude aus Granit übrig, die Pyramiden!

Link to comment
Share on other sites

Ich kann dir jedes Fahrrad mathematisch so zerlegen das es die antwort auf alles und das SEIN selbst ist, das eine Pyramiede Erdbebensicher ist wundert mich in keinster weise, breiter stand nach oben verjüngend, da gebietet schon die logik das ein Erdbeben dieser form recht wenig anhaben kann.

Das mit dme Äquator liegt wohl daran dass sich die meisten Hochkulturen die Pyramieden gebaut haben sich um dne Äquator herum entwickelt haben.

Im übrigen gab es schon in der Steinzeit einen gebauten Erntekalender der exakt Winter- und Sommer-Sonnenwende dargestellt hat.  

 

Die Wahrscheinlichkeit das die Pyramieden vor den Agyptern da waren halte ich für unwahrscheinlich da man relativ genau errechnen kann anhand gefunderen materialien und Errosion an dem Monoment wann es in etwa gebaut wurde. Aber ich räume ein das diese Methode eventuell nicht perfekt exakt ist und die Pyramieden von einer vorrausgegangen Hochkultur konstruiert wurde.

 

Aber nur weil wir uns heute nicht mehr vorstellen können wie damals die Pyramiedne gebaut wurden heißt das nicht dass diese von einer Raumfahrenden Spezies konstruiert wurden, oder anders gesagt, versuche mal heute einem Jugendlichen mit Smartphone und instergram, Facebook usw.. zu erklären wie man sich in den 80er Termine ausgemacht hat und verabredet hat. Die schauen dann mit großen Augen und stempeln dich als nicht von dieser Welt ab.

 

Achja kleine Fußnote, bei den Agyptischen yramiedne wurd enicht nur Granit verwendet sondern auch Kalk- und Sandstein

Edited by QValen
Link to comment
Share on other sites

@KaffeRausch

 

Entschuldigung aber da ist weit weniger mysteriös als du glaubst. Ab 1999 war ich recht aktiv auf Allmystery und  da hat man allerhand Unsinn gelesen. Glücklicherweise tummeln sich dort auch Ägyptologen und Archäologen, die dann sehr plausibel erklärt haben, das es weniger ist, als mancher denkt.

Die Menschen damals waren NICHT dümmer. Seilzüge, Rampen und derlei sind völlig normal gewesen. 

Die Pyramiden wurden von Ägyptern gebaut! Es gibt vor etlichen Pyramiden riesige Plätze, für die Unterkünfte der Arbeiter. Es gibt etliche Zeichnungen die die Arbeiter bei ihrem Werk zeigen. Die Steine kamen stellenweise aus dem Nahen Osten und auch die Steinbrüche sind bekannt.

Natürlich wurden die nicht einfach mal aus dem Sand gebuddelt. Sowas wurde sehr lange geplant und vorher alles sorgfältig vermessen. PI und eine astronomische Ausrichtung ist nichts mysteriöses.

 

Die Ägypter haben Schädeloperationen(!) durchgeführt und waren auch sonst sehr belesen. Wieso man immer wieder anzweifeln muss, das diese solche Bauwerke aus dem Boden stampfen, will mir, ehrlich gesagt, einfach nicht in den Kopf.

Die Pyramiden waren Grabkammern und sowas wie Leergänge und eine Labyrinthartige Struktur, war ein Schutz vor Grabräubern. Weil nur ein unangetasteter Leichnam Ruhe im Jenseits fand.

 

 

 

 

  • Thanks 1
  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

Ich weiß nicht ob ich diesen Film gesehen habe, ich habe unzählige Dokus, Reportagen, tatsachenberichte usw.. zu solchen Themen gesehen. Aber auch wenn ich diese nicht gesehen hätte wäre meine Aussage die selbe und die ist nunmal das nichts außergewöhnliches oder übernatürliches an Pyramieden ist.

Im Übrigen habe ich auch das Buch von Erich van Däniken hier bei mir stehen und auch paar andere ähnliche Lektüre.

 

Wenn du für dich eine Wahrheit gefunden hast an die du glauben möchtest oder kannst so sei es dir gegönnt. 

Ich habe für mich selbst schon vor Jahren die für mich gültige Wahrheit gefunden mit der ich sehr gut lebe.

Wie bei allem ist halt meine Wahrheit nicht zwingend deine und umgekehrt, unabhängig davon welche nun näher an der Realität ist.

 

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

@ Kaffeerausch und alle Anderen:

 

Das die Ägypter sehr weit waren für die Zeit, steht ausser Frage! ( warum nur? ) <-- nein bitte keinen eigenen Theat dafür^^

 

Die Weisen der Welt studierten in Kairo; u.a. Phytagoras usw

 

Auch hörte ich das die Ägypter; mit Papyrusbooten; nicht nur in Südamerika waren ( Kokainreste in einer Mumie belegen das, denn das gab es nur dort! );

Sie waren auch in Australien!

 

Auch war Ägypten damals keine Wüste sondern schon eher Regenwald.

 

Das die Bauten alle auf einer Linie stehen vom Südamerika nach Nordasien finde ich auch faszinierend!

 

 

Finde es aber ungewöhnlich, das etwas mit unserer Geschichte so gar nicht stimmt, das sogar Spezialeinheiten in ein Museum eindringen um dort "Beweise" zu vernichten!?

 

Wir werden wohl nie genau erfahren was, wie,wo, wirklich war!!

 

Finde es nur Interessant das wir unseren Kindern noch immer beibringen Kolumbus entdeckte Amerika und das ist nur ein winziger Teil was in dieser Welt schief läuft!

 

 

 

 

Alles was ich hier schrieb habe ich aus Youtube Videos u.a. aber ich weiss es nicht!!!

 

Für mich kann erstmal alles wahr sein, solange ich nichts gegenteiliges höre ;)

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb QValen:

Die Wahrscheinlichkeit das die Pyramieden vor den Agyptern da waren halte ich für unwahrscheinlich da man relativ genau errechnen kann anhand gefunderen materialien und Errosion an dem Monoment wann es in etwa gebaut wurde. 

Genau dies ist ja das Problem und der Grund für die Streitereien der Geologen und Archäologen.

Die Archäologen datieren die grosse Pyramide ins 3. Jahrtausend vChr., weil sie in ihr den (falschgeschriebenen) Namen von Cheops fanden, die Geologen wiederum datieren die Sphinx, wegen der Errosionen, auf ca. 14000 vChr.

 

Es soll aber erwiesen sein, das das Gizeh Plateau in einem relativ kurzem Zeitrahmen bebaut wurde.

 

vor 3 Minuten schrieb QValen:

Ich habe für mich selbst schon vor Jahren die für mich gültige Wahrheit gefunden mit der ich sehr gut lebe.

Da hab ichs um einiges einfacher, ich glaube schlichtweg an gar nichts. 

Bzw. gibt es für mich nur Wahrscheinlichkeiten.

 

 

Link to comment
Share on other sites

@Catuluswieso ist das einfacher, ich habe ja nicht behauptet an was zu glauben. Aber in dem Moment wo du dich entscheidest etwas zu glauben oder nichts zu glauben hast du für dich eine entscheidung getroffen welche für dich deine Wahrheit ist. Also ist es genauso schwer oder leicht oder einfacher oder was auch immer an zB an einen Gott zu glauben oder dieses eben nicht zu tun.

Ich setze meine kenntnisse auch nach Wahrscheinlichkeite, aber es ändert nichts daran das es eine bewusste entscheidung war und ist.

 

Bei der Sphinx ist bekannt das die lange vor den Pyramiden gebaut wurde, es gibt auch zumindst indizien dafür das die sphinx mehr mals bearbeitet wurde und sie deswegen so einen kleinen Kopf hat, ursprunglich soll sie einen entsprechenden Katzenkopf gehabt haben.

Edited by QValen
Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

So viel zum Thema, um es mal Wieder aus zu graben und was bescheuertes zu zeigen.

Macht dass was die da Sagen überhaupt Sinn?

Ich meine dass Mit den Anpassungen.

 

 

Was Witziger ist ist der Film " Cowboys & Aliens" der natürlich Trash ist, auf was für Geschichten der basiert ist interessanter.

Ich finde leider nicht die Doku die ich im Fernsehen sah, aber dass hier ist echt Mysteriös und klingt nach etwas, dass nicht die Indianer gebaut haben aber die Indianer verehrt hatten weil es für sie wie ein Göttliches Werk erschien.

 

 

Ob man das als bewies für "Hoch entwickelte Zivilisation auch vor uns" oder "Alien Sichtung" Stecken kann... KP.

 

Ich suche auch verzweifelt die Doku wo es wohl schon *Roboter* in der Antike gab.

Link to comment
Share on other sites

Vor 4000 Jahre gebaut,  das sagen zumindest die Archäologen.

Die Geologen sind da wiederum anderer Meinung und datieren die Sphinx auf 12000 Jahre vor der Zeitrechnung.

 

Zu dieser Zeit wurde in dieser Gegend eine massive Überschwemnung nachgewiesen mit Erosionsspuren, welche auch auf der Sphinx sichtbar sind.

 

Für die Archäologen ist diese Erkenntnis natürlich sehr unangenehm, da sie hauptsächlich damit beschäftigt sind, ihren Auftrag auszuführen, vor der Allgemeinheit weltweit zu vertuschen, das mit dieser globalen Flut eine Zivilisation unterging, welche unserer heute restlos verdrehten Welt um Längen voraus war.

 

Erinnert mich an den Film Planet der Affen, der genau wie Matrix oder auch total Recall einen sehr realen Hintergrund hat.

Vor allem aber Total Recall mit Illu Arnie.

Die Welt wird schockiert sein, wenn sie vor der Wahrheit steht.

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Das den Ägyptern die Zahl Pi bekannt war ist wohl noch umstritten. Das Pi bei den Pyramiden immer wieder auftaucht hat einen ganzen simplen Hintergrund. Längen wurden mittels eines Rades abgemessen was zwangsläufig Pi in die Maße der Pyramiden bringt.

 

Das Lot zum Bestimmen von Senkrechten sowie die Wasserwaage für Waagerecht kannten die Ägypter ebenfalls, also auch kein Hexenwerk.

 

Die "Präastronautik" wie sie unter anderem von Erich von Däniken vertreten wird ist reine Pseudowissenschaft ohne Beweise.

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb TheUndertaker:

Die "Präastronautik" wie sie unter anderem von Erich von Däniken vertreten wird ist reine Pseudowissenschaft ohne Beweise.

Pseudowissenschaft ist doch Archäologie generell, da wird sich meistens irgendwas zusammengereimt was einem gerade so einfällt und eventuell Sinn ergeben könnte :devil:

 

Link to comment
Share on other sites

@Catulusoh oh schwurbleralarm!

 

5 minuten googlen sagt einem das die Egyptologen, Archäologen UND geologen sich immer noch einig sind das die sphinx 4,5k jahre alt ist. 

 

des weiteren ist es sehr wahrscheinlich das der pharaoh ankhaf bei dem bau der sphinx beteiligt war. die egypter und ihre bürokratie ist schon toll - ist nämlich auf papyrus festgehalten worden.

 

Edited by KrawallKraut
Link to comment
Share on other sites

Man merkt dass einige das Video "Das Geheimnis der Pyramiden (Der Cheops Pyramiden Skandal)" nicht zusende geschaut haben.

Interessant ist auch dieses Video wo man sich nicht Sicher ist wer diese Pyramiden/Gebäude gebaut hat, da steht schon "die älteste Stadt Amerikas. Die Kultur der Stadt kann weder den Maya, noch den Zapoteken zugeschrieben werden."

 

Das Lässt einen Schon zweifeln was da als Wahrheit veröffentlicht wird.

 

Noch Komischer ist Dieses Auge.

Da meinen jetzt Leute weil in der Wüste mal Ein Meer war, da war zu der Zeit mal Atlantis.... vor 12K Jahren?

 

*Dummer Witz* Könnte sein das Adolf Hitler durch die zeit gereist ist, diese eingestürzte Kuppel war das Weltkapitol *Aluhut!*

Edited by KaffeRausch
Link to comment
Share on other sites

Ohje da kann man sich gleich auch Flache Erde Videos anschauen.

 

Das die Sphinx spuren von überschwemmungen zeigt ist eigentlich zu erwarten, die ist nicht so weit vom Nil weg und der führt bekanntermaßen immer wieder mal Hochwasser. War sogar einer der Gründe der Ägyptischen Hochkultur da der Nil nährstoffreichen Schlam auf den feldern Ablagerte und so die Landwirtschaft besser betrieben werden konnte.

Im übrigen ist laut Wikipedia die Wassererosionstheorie nur eine Randtheorie die in der Fachwelt keinen hohen anklang findet.

https://en.m.wikipedia.org/wiki/Sphinx_water_erosion_hypothesis

 

Das Auge wird eine erosierte Blasenstruktur sein, gibts ja durchaus auch andere sachen die Adhoc schwer zu erklären sind, zb die 8eckige Steinstrukturen bei den Cliffs of Moher.

 

Preastronautik ist der größte schwachsinn, das funktioniert in etwa so, du gräbst deinen Garten um und ein Stein ist einfach runder als die anderen Steine damit passt er dort nicht hin also wird gefolgert das der stein dort Plaziert wurde von jemandem der die Möglichkeit hat den Stein dort zu plazieren. So nun sind wir uns aber vermeintlich sicher das niemand das wissen und die Möglichkeit hatte den Stein dort zu plazieren. Also wird daraus gefolgert das es wohl eine außerirdische Wesenheit war da es sonst ja nicht möglich wäre.

Edited by QValen
  • Haha 1
  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

Für den einen ist es Schwachsinn, für den anderen interessante Theorien, die zum Teil mehr Sinn ergeben ( nicht alle ), als die der anerkannten Forscher :)

 

Edit:

Mir gefällt das Däniken zum Nachdenken anregt und man die landläufigen Meinungen nicht alle schlucken sollte.

Edited by Butcherbird
  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

Ist mal ganz interessant zu lesen, bleibt aber vollkommener Schmonz, wenn man sich etwas länger damit auseinandersatz. Egal ob Pyramiden, Erdställe, Pre-Astronautik...weiß der Geier. Ich habe "leider" auch einen Freund aus der Szene, der mir immer wieder neue Ideen anschleppt. Eigentlich ein schlaues Kerlchen, irgendwo ist er aber falsch abgebogen.

Link to comment
Share on other sites

Über den Nutzen der Pyramiden gibt es so einige Spekulation wir ihr wist. Waren die Pyramiden vielleicht sogar mal Kraftwerke? Was meint Ihr? Seht selbst und beleibt skeptisch und investigativ.^^

 

 

 

 

https://agrarbetrieb.com/es-geht-doch-strom-ohne-kabel/

https://www.tecchannel.de/a/wissenschaftler-transportieren-strom-kabellos-ueber-148-kilometer,1772170

Edited by Bumelux
Link to comment
Share on other sites

Am 5.2.2016 um 20:56 schrieb Kaleu:

Nehme mal an das sie die Diamanten von Kleopatra geklaut haben und auf die Sägen und Bohrer geschraubt  haben.  

 

Wer den Film richtig angeschaut hat wird bemerkt haben das zwischen den Felsblöcken  nicht mal mehr ein Stück Papier passt.

Was die Jungs damals geleistet haben sollen, schaffen wir jetzt kaum mit modernsten Messgeräten und Werkzeugen.

......

Span einen Faden in beliebiger Länge. Sagen wir mal 2m. Dann nimmst n gutes Stück Holz und schleifst so lange dran rum bis dieser Faden perfekt ans Holz passt. Somit hast schon mal n grades Stück Holz, welches als Schablone dient.

Das mit den Steinen ist machbar. Warum die Wissenschaft das immer noch in Frage stellt kann ich als Steinmetz Fachrichtung Steinmetztechnik nicht nachvollziehen. Die haben sich für Genauigkeiten nur mehr Zeit genommen. Das ist kein Hexenwerk ein eine perfekte gerade Oberflächen an nem Findling zu hauen. Es dauert nur ewig. Und du brauchst ne Schablone. Heute nimmt man ne Wasserwage. 

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Randschlag_(Architektur)#/media/Datei:Randschläge_ziehen.jpg

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Randschlag_(Architektur)

Edited by Bumelux
Link to comment
Share on other sites

@Bumelux

Finde ich nachvollziehbar, dann stellt sich natürlich die Frage, was sie für Werkzeuge zur Verfügung hatten.

 

Dann die Frage, wie lange hatten sie Zeit.

 

Für die Notre Dame brauchten die damaligen Handwerker knappe 200 Jahre, am Ulmer Münster werkelten sie sogar so ca 500 Jahre rum, beherrschen damals  schon die Stahlverhüttung und waren dann auch mit den entsprechenden Werkzeuge ausgestattet.

So ne Megapyramide wird mindestens ebenfalls in diesem Zeitraum liegen, je nach verfügbaren Werkzeuge, was dann die Theorie von der Grabstätte für den amtierenden Pharao, auch in Frage stellt.

 

 

Edited by Catulus
Link to comment
Share on other sites

Die Bauzeit der Pyramiden wird auf 20 Jahre villeicht 25 Jahre geschäzt. Weiters ist die Pyramiede innen oben eine Spitzdachkonstruktion mit darunter einem großen hohlraum. Das war notwendig damit das gewicht über der Kammer getragen werden kann.

 

Die Pyramiden mit Notredame zu vergleichen ist in etwa so als würde man Legosteine mit einer Hightec CNC Laserfräse vergleichen.

Ja der bau von Notredame dauerte 200 Jahre aber es waren in den Bauphasen weniger leute beteiligt als bei den Pyramieden vermutet wird. Außerdem wurden bei Notredame während des Baus ständig veränderungen an bestehenden bauten vorgenommen. Die Dachentwässerung wurde komplett entfernt und neu gemacht, das dach wurde angehoben und später kam nochmal ein Turm hinzu usw... außerdem tat die französische Revolution der Kirche und ihrer Verzierungen auch nicht gut.

 

Wie schon weiter oben erwähnt, bestehen die Pyramiden Hauptsächlich aus Kalkstein der sich sehr leicht bearbeiten lässt.

 

Edited by QValen
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...