Triton

So könnte das Crew spielen in SC aussehen.

58 Beiträge in diesem Thema

@Fhexy Mal abgesehen vom Alter der Links wird die Warnung vor dem alleinigen Fliegen mit NPC geflissentlich überlesen. Da steht "auf eigenes Risiko" und auch dass die NPC´s erst mal überprüft werden müssen, wie gut sie tatsächlich sind. Darum geht es doch! Wer Neueinsteigern erzählt er könne alles allein fliegen und dann auch noch AI Türme erwähnt mit denen er auch das erfolgreiche Kämpfen suggeriert aber verschweigt, dass das auf eigenes Risiko geschieht und dass NPC´s auf ihre Eignung geprüft sein sollten und dass sie auch Geld Kosten, der handelt in meinen Augen fahrlässig. Denn das sind nicht die Informationen die RSI uns gab. Wie schon geschrieben Dein Scenario wurde nie irgendwo bestätigt. Du konstruierst aus einem 2 Jahre alten Interview, indem noch dazu drauf hingewiesen wird dass es auf eigenes Risiko geht und die Qualität der NPC´s fraglich ist, dass man mit ner IDRIS locker ein Gefecht allein mit NPC´s bestreiten kann und dass die IDRIS auch AI Türme hat, die im Gefecht nutzbar sind, wenn man allein unterwegs ist, obwohl in deinem Eigenen Link von solchen Türmen überhaupt nicht die Rede ist sondern von AI Türmen, vorausgesetzt man versteht es richtig,  bei Feindschiffen, Letzteres is allerdings schwer zu verstehen und sollte in jedem Fall von jemandem überprüft werden der Englisch als Muttersprache hat. Gleichzeitig solle man wissen, wie schwer es ist eine balancierte AI zu kreieren, die nicht mit jedem Schuß trifft. Dass das ein Problem für CIG darstellt, wurde schon oft erwähnt.

Dann mal zu ner ganz anderen Sache, es ging hier um das Zusammenspiel auf der Brücke und wie das wohl aussehen kann. Warum du da dann mit dem Idris Allein fliegen anfängst ist mir schleierhaft. Wir haben es begriffen, du willst deine Idris allein fliegen. Schön für dich, hier im Thema geht es um die Zusammenarbeit auf der Brücke. Trag also was zum Thema bei oder lass es sein, fang aber nicht bei jeder Gelegenheit mit diesem Thema "Allein Idris fliegen" an. Das nervt!

 

2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Chase Hunter da gebe ich dir recht mit dem was du geschrieben hast, ich habe ja auch oben nur geschrieben man könnte es alleine fliegen wenn man wollte... Ich würde auch nie mit meiner Idris alleine los Schippern, auf die Idee würde ich auch nicht kommen in diesen Zeitpunkt die Infos die wir jetzt haben. Aber wer weis was in 3 Jahren ist...

 

Aber die Leute die mit Ihrer Carrack oder Conny Hull-D/E  auch 890Jump Reclaimer was machen möchten alleine, das sollte nicht so ein Problem darstellen und sollte schon möglich sein wenn man den Ruf und das klein Geld dazu verdient hat.... bei den Idris und co gebe ich dir schon fast Recht das sehe ich als zwei schneidiges Messer... aber ich würde auch sagen das man eine Idris vielleicht mit 10 Spieler und ein paar NPC's zusammen gut bedienen lassen müsste, so was wie ein 10 Mann Raid bei WoW blödes beispiel aber so stelle ich es mir vor.... :-)  

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt das Gerücht das wohl viele Idris Besitzer vor haben nach dem Start von Star Citizen die Idris einfach im Spiel zu verkaufen um auf einmal viel UEC zu haben, oder in Ebay für 2000$+ zu verkaufen nachdem RSI keine Schiffe mehr für Echtgeld verkauft.

Wir werden wohl doch weniger Idris Fregatten sehen als gedacht...

 

 

 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@KaffeRausch ich hoffe das es nicht so einfach gehen wird... klar komplett verhindern kann man es nicht, aber gut finde ich das mal ganz und gar nicht :-(

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Fhexy Da ja scheinbar geklärt ist das @Chase Hunters informationen und meine nicht auf Hörensagen beruhen ( naja irgendwie schon wir hören es in den interviews sie sagen wir hören XD ) und wir garnicht bestreiten wollen das z.b die Connie (bestes beispiel) eines der Grössten allein (mit NPC) händelbaren Schiffen sein wird ... können wir ja zurück zum thema XD 

 

Worüber ich recht wenig weis ist das kommunikationssystem innerhalb des Spieles . Durch spektrum sollen wir ja kein TS etc mehr brauchen ...  Wenn ich mir so Vorstelle zb Ich stehe auf der Brücke der Carrack und will als Commander dies und das ansagen ... wie wird das wohl ablaufen ? wird das Spiel intern so sein das man mich hört auch wenn ich irgendwo rumlaufe ? hört man mich nur auf der Brücke habe ich einen Channel mit allen oder nur denen in meiner umgebung wenn ich quasi ingame mit ihnen unterwegs bin ? 

 

Hat da jemand nähere infos zu ? ( etwas müde daher gedankenquantumsprünge möglich XD )

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@TopGun89Das ist wirklich ne gute Frage. Von Anfang an wurde seitens der Entwickler gesagt wir würden ein Ingamekommunikationssystem nutzen können. In Detail ging mal einer bei 10 vor the developers , der meinte man würde durch entsprechende Kanäle immer mit dem verbunden sein der diesen "Kanal" nutzt. Nun, wenn ich mir das vorstelle komme ich zu dem Eindruck, dass es wohl eine nicht unbedingt kleine Aufgabe sein wird, diese Kommunikation tatsächlich effizient zu nutzen. Es sei denn die bekommen es hin tatsächlich frei konfigurierbare Verbalkommunikation einzurichten. Als Beispiel: Carrack Commander will mit Maschinisten reden so stellt er an seinem Mobiglas genau das ein und kann dann mit demjenigen reden. Wäre toll wenn sie das hinbekommen. Ob das so sein wird kann man durchaus in Zweifel ziehen, wenn man vom imensenl Aufwand ein solches Systems ausgeht. Was für die eine Carrack ein Klacks wäre, ist für alle Ingameschiffe eine Herkulesaufgabe. Nutzt man hingegen TS kann man seine Crew im gleichen Channel halten und die Kommunikation bleibt recht Einfach. Bin gespannt!

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genaues gibt es zum Voice Chat noch nicht. Zuständig dafür ist Turbulent und im ATV haben die nur gesagt, dass die dran arbeiten.

 

Ich stell mir das so vor, das du parallel zu den Chats auch die Voice Übertragung hast. Also einen Chat/Kanal für die Umgebung, die eigenen Orga, Gruppen und sonstige Aufteilungen. Du kannst dich dann also wahlweise mit der Umgebung unterhalten oder dich in einem der anderen Chatgruppen unterhalten.

 

Im Gefecht sieht das ganze schon anderes aus. Je grösser die Gruppe um so mehr muss vorher auch koordiniert werden. Da könnte ich mir vorstellen, dass zwar der Kommandant direkt mit der Umgebung (komplettes Schiff oder nur die Brücke) sprechen kann, er aber die Möglichkeit hat mittels "Kurzwahltaste" den Gruppenführern direkt Befehle zu erteilen und diese als Sprachnachricht weitergeleitet wird ohne das der Kommandant dafür in die speziellen Chatgruppen wechseln muss. Vieles muss ja sowieso im Vorfeld geklärt werden und man kann nicht mitten im Gefecht erst den Kampf planen. Und dafür sollten kurze Voice-Nachrichten reichen.

 

Bei der Carrack stell ich es mir so vor, das der Kapitän normal mit der Umgebung (komplettes Schiff oder Brücke) spricht und dann die Wahl hat ob er eine grosse Gruppe macht mit den Begleitschiffen und alle sprechen in einem Chatraum oder ob er mehrere Gruppen macht und diese unterteilt.

 

Ob sich jetzt der normale Umgebungschat nur auf die Brücke oder das ganze Schiff auswirkt hängt wohl mit der Grösse vom Schiff zusammen. Aber ich denke auch wenn man in einer Javelin unterwegs ist, möchte man alle vom Schiff in einer Voice-Gruppe haben. Es sei denn es wollen sich zwei alleine in den Quartieren zurückziehen ;-)

 

Aber wie gesagt genaues steht noch nicht fest. Ich denke CIG bzw. Turbulent ist noch auf der Stufe überhaupt den Voice-Chat ins Spiel zu implementieren. Die genaue Steuerung kommt dann erst etwas später.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Andre Blair:

Es sei denn es wollen sich zwei alleine in den Quartieren zurückziehen ;-)

 

Nehmt euch in Acht wenn ihr mit Andre Blair alleine in einem Raum seid. Nicht das er einen neuen Chat eröffnet. :P

 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

bisschen her...ab 7:45 gehts kurz um Voice Chat:

 

 

 

bearbeitet von Narva
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm das wird bestimmt nicht so einfach umzusetzten

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab ich auf Reddit gefunden. Sie waren am diskutieren ob jemand eine Pegasus kaufen würde wenn sie denn kaufbar wäre. Dabei ging es auch um NPC und Spieler die eine Idris steuern.

 

I'm always quoting this, though it's over a year old now and could have changed, but at a bar citizen, CR told a group of us that they were thinking about 5-7 real people to crew an Idris in key positions, with the rest being NPCs. So, maybe we can extrapolate that down to 2-4 for a Polaris?

I was pleased with those numbers myself, so I hope that's still the goal.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Chase Hunter "Da will jemand wieder eine Fregatte allein durchs verse steuern :D ich schmeiß mich wech! Und diese Überzeugung, Klasse! Und AI Türme hats jetzt auch. Wow!

Die langen Gesichter wenns ganz anders kommt kann ich mir lebhaft vorstellen."

Und du hast die Überzeugung dass im fertigen Spiel tatsächlich 40 Spieler ein Schiff bemannen werden?! Da schmeiß Ich mich aber eher weg. Was glaubst du denn wie lange der durchschnittliche Spieler Lust dazu hat, sich Abends nach der Arbeit für eines der 20 Geschütze "einteilen" zu lassen, dann durch die langen Reisezeiten erstmal 1 Stunde nix zu tun zu haben, dann für 20 Minuten aus einer kleinen Geschützkuppel auf vorbeifliegende Lichtpunkte zu ballern und dann wieder nach Hause zu fliegen? 

 

Der Vergleich mit Star Trek Bridge Crew passt da super, da ist man dann der "Technische Offizier" und irgendwie für die Schilde und so zuständig. Beim ersten Mal ist das total geil, man kann sich noch kaum koordinieren und hat mit der tollen neuen VR Technik ne Menge Spass. Nach dem zehnten Mal ist die erste Euphorie aber verflogen und man merkt, wie unfassbar langweilig es eigentlich ist immer nur die Schilde da zu verstärken, wo grade Schaden reinkommt. Und nach noch 10 mal mehr hat man dann keine Lust mehr auf das Spiel.

Um noch mal die Bridge Crew Analogie aufzugreifen, da sind zur EU Primetime auf Steam keine 100 Spieler gleichzeitig mehr online, das Spiel ist praktisch tot. Nach nichtmal einem 3/4 Jahr. 

                                                                                                                                                                                                                                                                                 Was mir ehrlich gesagt auffällt ist, dass alle total geil darauf sind, dass ganze Spiel möglichst nahe an die Wirklichkeit ranzubringen ( aka eine Fregatte kann nicht von einem alleine gesteuert werden ), aber die meisten dabei völlig ausblenden, wie langweilig eigentlich so kleine, beschränkte Aufgabenbereiche wie 1 Geschütz oder Schilde verstärken eigentlich in einem Computerspiel ist. In einem Interview zur Polaris wurde Roberts gefragt, ob die Polaris auch alleine zu fliegen sein wird, also mit AI only. Und er meinte theoretisch ja, aber das wird natürlich nicht so gut sein wie mit Spielern etc. und man solle sich mal das Raumschiff Enterprise angucken. Da würden ja 5 Besatzungsmitglieder auf der Brücke das Schiff mehr oder weniger alleine fliegen, aber 400 weitere seien nötig um das auch ordentlich zu betreiben. Worüber weder die Entwickler noch die meisten Spieler nachzudenken scheinen ist, wie unfassbar öde der Dienst als einer der 400 sein muss.                                                                                                                                                                                                                                                                     Stellt euch das mal vor: "Dies sind die Abenteuer von Crewman xy, Rothemd und für das Nachladen der Torpedos auf der Enterprise zuständig." Logbucheintrag: in den letzten 2 Wochen hatten wir nur 3 Gefechte gegen die Borg, und das ganze Gefecht über hab Ich im Fensterlosen Waffenraum die Rohre nachgeladen und nix von der Schlacht gesehen.                                             Hättet ihr Lust euch die Serie anzusehen? Wohl eher nicht. Trotzdem seid ihr überzeugt dass solche Jobs in Star Citizen ganz toll und spannend und beliebt werden ( beziehungsweise die meisten sind wohl eher davon überzeugt dass ihre und auch andere Orgas genug "andere" Leute finden werden, die das ganz toll und spannend finden ). Multiplayer Gameplay kann man auch anders erreichen, zum Beispiel in dem man Geschwader koordinieren muss oder sich mit den anderen Schiffen seiner Flotte abspricht. Star Citizen hat so geile Grafik, eine super Flugmechanik die weiter verbessert wird und einen schon jetzt sehr großen Schiffspool, der viel Spielraum für Gefechtstaktiken mit unterschiedlicher Schiffszusammenstellung etc. bietet. Statt all dieses Potential zu nutzen, werden Spieler dafür verschwendet, auf großen Schiffen an Konsolen irgendwelche Minispiele zu spielen und damit die Schilde oben zu halten, wobei Sie von all diesen Qualitäten des Spiels nix mitbekommen. Ganz toll. 

4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sowas ging mir auch schon das ein oder andere mal durch den Kopf.

 

Muss man halt immer genug Anfänger rekrutieren die das noch nicht so abgestumpft hat.

 

Oder CIG paßt das Game dahingehend an, so das man mehr machen muss als "nur" ein MiniGame zu spielen.

Kann auch sein das sie irgendwann gezwungen sind das Game anzupassen, weil eben keiner diese Arbeiten machen wird. Würde bedeuten das die KI der NPC's verbessert wird.

 

 

 

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Hauptsache man kann seine Crewmember zum Kaffeholen schicken,

Schilde egal, Geschützturm egal,

 

 

WO SIND DENN ALLE?????                irgendeiner brüllt: Sind alle Kaffee* holen,....

 

 

* Kaffee holen kann ersetzt werden durch, Nutella, Steak und Schokolade, für Riksiken und Nebenwirkungen fragen Sie bitte Ihren Schiff´sCaptain ,...

 

Kaffee das gefährlichste Zeug in Space :lach3:

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja ich stell mir s so vor: 

Die Schlacht tobt, plötzlich wirst du abgeknallt und erwachst in einer Krankenstation.  

A. Die Krankenstation ist auf der Idris. Nun kannste ein npc  beim Geschütz ablösen oder...

B. Die Krankenstation ist wo anders.   Nun kannste per Remote einen npc übernehmen und als dieser beim Kampf weiterhelfen. Auf der Idris. 

 

 

 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Citizen1984:

@Chase Hunter "Da will jemand wieder eine Fregatte allein durchs verse steuern :D ich schmeiß mich wech! Und diese Überzeugung, Klasse! Und AI Türme hats jetzt auch. Wow!

Die langen Gesichter wenns ganz anders kommt kann ich mir lebhaft vorstellen."

Und du hast die Überzeugung dass im fertigen Spiel tatsächlich 40 Spieler ein Schiff bemannen werden?! Da schmeiß Ich mich aber eher weg. Was glaubst du denn wie lange der durchschnittliche Spieler Lust dazu hat, sich Abends nach der Arbeit für eines der 20 Geschütze "einteilen" zu lassen, dann durch die langen Reisezeiten erstmal 1 Stunde nix zu tun zu haben, dann für 20 Minuten aus einer kleinen Geschützkuppel auf vorbeifliegende Lichtpunkte zu ballern und dann wieder nach Hause zu fliegen? 

 

Der Vergleich mit Star Trek Bridge Crew passt da super, da ist man dann der "Technische Offizier" und irgendwie für die Schilde und so zuständig. Beim ersten Mal ist das total geil, man kann sich noch kaum koordinieren und hat mit der tollen neuen VR Technik ne Menge Spass. Nach dem zehnten Mal ist die erste Euphorie aber verflogen und man merkt, wie unfassbar langweilig es eigentlich ist immer nur die Schilde da zu verstärken, wo grade Schaden reinkommt. Und nach noch 10 mal mehr hat man dann keine Lust mehr auf das Spiel.

Um noch mal die Bridge Crew Analogie aufzugreifen, da sind zur EU Primetime auf Steam keine 100 Spieler gleichzeitig mehr online, das Spiel ist praktisch tot. Nach nichtmal einem 3/4 Jahr. 

                                                                                                                                                                                                                                                                                 Was mir ehrlich gesagt auffällt ist, dass alle total geil darauf sind, dass ganze Spiel möglichst nahe an die Wirklichkeit ranzubringen ( aka eine Fregatte kann nicht von einem alleine gesteuert werden ), aber die meisten dabei völlig ausblenden, wie langweilig eigentlich so kleine, beschränkte Aufgabenbereiche wie 1 Geschütz oder Schilde verstärken eigentlich in einem Computerspiel ist. In einem Interview zur Polaris wurde Roberts gefragt, ob die Polaris auch alleine zu fliegen sein wird, also mit AI only. Und er meinte theoretisch ja, aber das wird natürlich nicht so gut sein wie mit Spielern etc. und man solle sich mal das Raumschiff Enterprise angucken. Da würden ja 5 Besatzungsmitglieder auf der Brücke das Schiff mehr oder weniger alleine fliegen, aber 400 weitere seien nötig um das auch ordentlich zu betreiben. Worüber weder die Entwickler noch die meisten Spieler nachzudenken scheinen ist, wie unfassbar öde der Dienst als einer der 400 sein muss.                                                                                                                                                                                                                                                                     Stellt euch das mal vor: "Dies sind die Abenteuer von Crewman xy, Rothemd und für das Nachladen der Torpedos auf der Enterprise zuständig." Logbucheintrag: in den letzten 2 Wochen hatten wir nur 3 Gefechte gegen die Borg, und das ganze Gefecht über hab Ich im Fensterlosen Waffenraum die Rohre nachgeladen und nix von der Schlacht gesehen.                                             Hättet ihr Lust euch die Serie anzusehen? Wohl eher nicht. Trotzdem seid ihr überzeugt dass solche Jobs in Star Citizen ganz toll und spannend und beliebt werden ( beziehungsweise die meisten sind wohl eher davon überzeugt dass ihre und auch andere Orgas genug "andere" Leute finden werden, die das ganz toll und spannend finden ). Multiplayer Gameplay kann man auch anders erreichen, zum Beispiel in dem man Geschwader koordinieren muss oder sich mit den anderen Schiffen seiner Flotte abspricht. Star Citizen hat so geile Grafik, eine super Flugmechanik die weiter verbessert wird und einen schon jetzt sehr großen Schiffspool, der viel Spielraum für Gefechtstaktiken mit unterschiedlicher Schiffszusammenstellung etc. bietet. Statt all dieses Potential zu nutzen, werden Spieler dafür verschwendet, auf großen Schiffen an Konsolen irgendwelche Minispiele zu spielen und damit die Schilde oben zu halten, wobei Sie von all diesen Qualitäten des Spiels nix mitbekommen. Ganz toll. 

Willkommen im HQ. Toller Einstand ;-)

 

Ich freu mich schon drauf mit meiner Orga und meinen Freunden durchs Verse zu schippern und auch mal nur einen Geschützturm zu bemannen. 

 

Wenn es nach dir ginge, würde wohl jeder alleine mit einer Idris durchs Verse fliegen und so eine Art War of Spaceships spielen. Aber zum Glück wird Star Citizen einiges mehr zu bieten haben. Und wer nicht auf Grosskampfschiffe steht, der kann immer noch in seine Hornet steigen und damit losziehen. Ein Grosskampfschiff wird man nämlich nicht komplett alleine im Verse unterwegs sein.

 

Es wird eine schöne Herausforderung werden um eine Idris zu fliegen und es wird auch einiges zu balancen geben, damit jeder auf der Idris Spass haben wird. Und es soll auch wirklich Leute geben, die Spass haben nur im Geschützturm zu sitzen und a la Millenium Falcon die Angreifer abzuschiessen.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Er schreibt ja aber nicht nur von den Geschütztürmen, die ja noch ein wenig Action bieten. Er meint mehr die die im Maschinenraum arbeiten, die die die Torpedos nachladen müssen, die wo die Scanner bedienen und denen die für Schildmanagment und so stumpfe aufgaben zuständig sind. Dafür werden sich ganz schnell keine mehr freiwillig melden und wenn die Aufgaben dann von den Oberbefehlshabern Zwangszugewiesen werden, macht das sicher auch keinen spaß mehr.

 

Ich bin mir nichtmal sicher wie das erst bei den Industrieschiffen aussehen soll. Die Orion zum Beispiel. welche aufgaben wird es da schon geben.

Scanner, Lager, Pilot, Traktorstrahl und Bohrkopf. Wie bitte sollen diese Berufe spannend gestaltet werden? Selbst dem Piloten wird das steuern des Schiffes irgendwann zu langweilig.

 

Da stelle ich mir die Prospector als Einmannschiff schon spannender vor, da du alles machen musst, d.h. einfach mehr Abwechselung.

 

Ich bin echt gespannt was CIG sich da ausdenkt, damit genau das nicht passiert. Stelle ich mir auch nicht gerade einfach vor.

2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da bin ich auch gespannt, wie das realisiert wird...

 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

gucken wir mal was kommen wird... Ich bin gespannt.... :-)

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Gruppen über 4 Personen stell ich mir das auch etwas schwierig vor. Wenn denn alle mal bereit sind und es losgeht muss 1 immer weg und hat auf einmal keine Zeit mehr

und die anderen sind dann im Gefecht auch abwesend wegen Toilette oder irgendwas holen ^^

 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich denke das du dein Schiff egal welches mit NPC's spielen kannst, und wenn ein Vorfall bevor steht, können deine Orga Mitglieder in den NPC's springen und diese übernehmen.... aber ich sehe die Idris z.b mehr als Basis Station....

 

Wir wollen sie so nutzen, wir sprechen Anfang der woche ab in welchen System wir aktiv was machen wollen, machen unsere Idrisè voll springen in das System und führen unsere Aktivitäten durch, wie z.B questen erkunden und und und...

 

Wir sehen die Idris als Basis Schiff bis jetzt...

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Pioneer mit dem anschließendem Basenaufbau, das ist was, das ich mir gut als MultiCrew Gameplay vorstellen kann.

 

Ressourcen beschaffen, Baseeinheiten herstellen, diese an den Bestimmungsorten aufbauen und die Infrastruktur organisieren. Wenn dann noch hin und wieder Eingeborene oder wilde Tiere dazwischen funken, ist auch Action und mehr Abwechslung mit dabei.

 

Erforschung von Universum, Anomalien und vor allem Planeten ist bestimmt auch interessant, gerade wenn es dort alte Ruinen von vergangenen Zivilisationen gibt. Artefakte, Pflanzen und Tiere untersuchen. Das ist bestimmt auch in der Gruppe richtig spaßig.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen



... Er meint mehr die die im Maschinenraum arbeiten, die die die Torpedos nachladen müssen, die wo die Scanner bedienen und denen die für Schildmanagment und so stumpfe aufgaben zuständig sind.... Die Orion zum Beispiel. welche aufgaben wird es da schon geben.
Scanner, Lager, Pilot, Traktorstrahl und Bohrkopf.

Du hast da noch einiges an Aufgaben vergessen. Die Sozialräume müssen ja auch gewartet werden. Scheisshaus säubern, Boden wischen, Kombüse bewirtschaften, Mülleimer leeren. Es gibt viel zu tun auf einem Schiff.

Ne jetzt mal Spass beiseite. Zuviel Realismus ist der Tod vom Spielspass sagt CIG selbst. Also warum sollten sie allzu stumpfsinnige Aufgaben einbauen? Es wird aber trotzdem Aufgaben geben, die nicht jedem gefallen werden. Aber dafür gibt es ja eine Lösung. Einfach was anderes machen. Und wenn der Kapitän zu blöd ist, die richtigen Leute zu finden, muss er halt NPCs einstellen.
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am stetigen verringern der Minimal und Maximalbesatzung der Schiffe, sieht man, das CIG das Thema wohl auch beschäftigt.

Wie Andre Blair schon sagt, "Zuviel Realismus ist der Tod vom Spielspass".

Ich hoffe die bekommen das gut hin und finden eine Lösung mit der alle "Parteien" zufrieden sind und leben können.

 

Das wäre mein Wunsch zu Weihnachten.

 

@Citizen1984

"Willkommen" im HQ :rolleyes:

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden