Jump to content
AstroSam

[Stream] PRISMA ★ Star Citizen Late Night Show ★ Organisationen

Recommended Posts

Schöner Mitschnitt.

 

Meine Meinung (ich hoffe dies ist nicht zu aufdringlich) zu einigen der aufgegriffenen Punkte.

 

Thema "Freischärler" und "Einsame Wölfe":

Also die Argumentation, dass man der SpielNOTWENDIGKEIT halber, zwangsläufig einer Orga joinen MUSS bzw. SOLLTE, ist völlig an den Haaren herbeigezogen. Sicherlich gibt es tausende von gründen in einem MMO nicht alleine zu spielen, der Faktor Spielspaß, soziale Interaktion, oder der Austausch von Information und Wissen wären hier wohl ganz vorne, aber selbst in EVE (das ja genannt wurde) gibt es hierzu überhaupt keinen Zwang. Fast alles was man dort im Team machen kann, kann man auch ganz gut alleine, oftmals - sogar alleine besser. Selbst PVP. Fraglich ist dann auch noch wieviel man dann in SC bei den Multicrewschiffen mit NPC´s kompensieren kann. Ich finde auch die Argumentation der "Gruppenkapitalerzeugung" nicht ansatzweise überzeugend, denn die Spekulation hierbei ist, dass „Größer = Besser“. Der fatale Trugschluss ist hier die Annahme das „Zusammenarbeit“ automatisch zu Individualbereicherung führt. Das ist Träumerei.

Hierzu zwei Beispiele.

Beispiel 1: Ich bau mit einem Mining-Capital 100 Einheiten Irgendwas/Stunde ab, hierzu benötige ich 10 Crewman. Man bedenke aber dass dieser Fette Mining-Pott auch noch angeschafft werden muss, hierzu muss also auch Kapital aufgebracht werden.

Fall 1: Die 100 Einheiten werden gleichmäßig auf alle aufgeteilt. Das bedeutet 10 Einheiten Irgendwas/Stunde/Person. Hierbei zahle ich keine Abgabe in eine Gemeinschaftskasse, was zur Folge hat, dass die Gemeinschaft daraus keinerlei Gewinn zieht.  
(ICH ERHALTE: 10 EINHEITEN)

Fall 2: Die 100 Einheiten werden gleichmäßig auf alle aufgeteilt, ABZÜGLICH 10% Steuern. Hierbei erhält die Organisation 10 Einheiten Irgendwas/Stunde, jeder Crewman gibt eine Einheit Irgendwas/Stunde an die Gemeinschaftskasse ab.
(ICH ERHALTE: 9 EINHEITEN)

Fall3: Die Einheiten werden vollständig der Gemeinschaftskasse übergeben, dadurch profitiert diese gewaltig. Neue Großraumschiffe können so schnell und einfach angeschafft für die Orga/Gemeinschaft angeschafft werden.
(ICH ERHALTE: 0 EINHEITEN)

Beispiel 2: Ich baue mit einem 1-Sitzer Mining-Schiff alleine für mich Irgendwas ab. Sagen wir im Verhältnis 1:10 im Vergleich zu einem Mining-Capital (Klingt nicht fair oder?) Dies bedeutet also ich baue mit diesem Schiff 10 Einheiten Irgendwas/Stunde ab. (

Fall 1: Da es mein Schiff ist, muss ich keine Abgaben zahlen, die Einzelanschaffung hierzu war auch nicht sonderlich hoch da es ein kleines kostengünstiges Schiff ist.
(ICH ERHALTE: 10 EINHEITEN)

 

So hier sind wir nämlich bei dem Dilemma das auch in EVE seit dessen Beta im Raum steht. Es ist der Irrglaube, dass in einem ordentlichen Wirtschaftssystem (das SC ja laut CIG werden soll) Zusammenarbeit eine Steigerung des Profites des Individuums zur Folge hat. Das ist schlichtweg falsch. Maximal kommt es auf den selben Profit des Individuums heraus, dann hat die Zusammenarbeit aber keinerlei nutzen gebracht. Zahle ich abgaben ist mein PERSÖNLICHER wirtschaftlicher Fortschritt in der Gruppe sogar tendenziell eher WENIGER als wenn ich dies Solo machen würde.  ABER. Ich bin natürlich der Meinung, dass es dennoch eine „tolle Sache“ ist in der Gruppe zu spielen, anstelle alleine zu daddeln. Ich sehe es daher eher so dass ich Profit abgebe und dafür eine tolle Gemeinschaft zurückbekomme.

PS. Man ist in EVE nicht automatisch tot weil man alleine ist, man ist automatisch tot weil man Anfänger ist.

 

Thema Hardcore

Ich weiß nicht wieso "Hardcore" oder "Progress" oder „(Synonym)“ immer wieder NUR oder allen voran darüber Festgemacht wird wieviel Zeit in ein Spiel investiert wird. Dieser Umstand hat dann auch zwei Konsequenzen. Erstens; dass jede Gemeinschaft die sich absurde oder lächerliche „Strafmaßnahmen“ ausdenkt für Leute die „abwesend“ sind, sich darüber dann als Hardcore/Professionell/Progress-Orientiert definiert, weil ihre Mitglieder eine hohe Onlinezeit haben. Zweitens; dann die Konsequenz das individuelle Spieler bei Hardcore gleich sagen „Ne ich hab ja auch noch ein Reallife, ich hab einen JOB im wahren Leben“. Ich finde dies auch persönlich – der sich selbst als Hardcorespieler definieren würde – teilweise auch echt beleidigend, impliziert es ja dass das Gegenüber (outet es sich als Hardcorespieler) automatisch den ganzen Tag vor Kiste hängen würde, und sonst keine Arbeit, Hobby, Verpflichtungen hätte.

Ich persönlich sehe überhaupt nicht das „Progress-Orientiertes“ Spielen etwas mit dem Faktor ZEIT aufbringt. Also das Casual/Regular/Hardcore aussagt WIEVIEL Zeit jemand im Verse verbringt, es sagt doch vielmehr etwas darüber aus WIE derjenige seine Zeit die er im Verse verbringt nutzt. Was sind das auch bitte für Systeme bei denen ein ZWANG besteht mitspielen zu MÜSSEN, wie qualitativ hochwertig kann dieses spielen dann bitte sein? Vielleicht gegen eine Gemeinschaft die den Anspruch hat das mitspielen als ein PRIVILLEG zu sehen?

 

Thema Orga-Größe und Aktivität

Hier bin ich gespannt wieviel „Mitgliedermonster“-Orgas im fertigen Spiel hinterher wirklich auf eine ordentliche Mitgliederzahl kommen. Ich glaube hier machen auch viele den Fehler anzunehmen das eine große Orga automatisch auch eine hohe Aktivität aufweisen würde. Ich habe eher gegenteiliges erlebt.  Wenn hier 10% der Gesamtmitgliederzahl gleichzeitig zur Primetime online ist wären das schon spitzenzahlen, aber ich glaube selbst dieser Wert ist im fertigen Spiel noch Wunschdenken, was bedeutet man kommt quasi permanent mit „unbekannten“ Leuten in Kontakt.

 

 

 

 

Beste Grüße

Asgard Thor

  • Upvote 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wirtschaftsystem soll Alleinspielern Vorteil verschaffen? Wohl eher nicht. Der Alleinspieler soll auch nur klarkommen.

Wenn ich mir @Asgard_Thor ´s Beispiel so durchlese muss ich echt lachen. Betriebswirtschaft! Die können nicht rechnen. Weiß nicht ob ichs schon erwähnte: Betriebswirte können nicht rechnen , warum wird gefragt..nun weil sie die Zahlen mit denen sie rechen NIE hinterfragen! Das ist mathematischer Unsinn! Wer sagt denn, dass man allein 10 Einheiten irgendwas abbaut? Woher kommt diese Zahl? Genau, als währen es Betriebswirte gewesen, die das Beispiel ersonnen. Sie wurde festgelegt. Ein fiktives Festlegen einer Produktivität ist...hmmm...wie sag ichs nett......falsch. Gerade weil das Wirtschaftssystem so ausgeklügelt werden soll, muss man abwarten welche tatsächliche Produktivität denn nun tatsächlich zum Tragen kommt. Erst dann kann man darüber eine Aussage machen ob Alleinspieler oder Mehrspieler besser klarkommen oder ob sogar beides in etwa gleichen Profit abwirft.

Im realen Leben sähe es ja auch etwas anders aus. Da wäre ein solcher Miner, der allein bedient werden kann, dem Capital Miner in einem anderen Verhältnis unterlegen, als in dem Beispiel. Nich eins zu zehn eher sowas wie 1 zu 100000 und mehr. Auch das sagt nix über den Gewinn aus. Wenn der Eine Diamanten fördert und der Anderen Eisen sieht die Gewinnspanne auch unterschiedlich aus. Von Piraten gar nicht erst anzufangen. Ähem.... und da noch so nen kleiner Hinweis: Star Citizen ist kein Eve 2.0 und wird es auch nicht werden.

  • Upvote 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der ewige Vergleich mit EVE mag zwar hinken, aber ganz von der Hand zu weisen ist er jetzt auch nicht unbedingt.

EVE- Online hatte so gut wie keine NPCs., trotzdem kam ich damals mit den zwei Corps, in denen ich integriert war, zumindest wirtschaftlich, auf keinen grünen Zweig.

Erst als ich mit drei Accounts eine eigene kleine Corp gründete, konnte ich so viel erwirtschaften, das ich meine Spielzeit ohne Probleme über Plex mit Ingame - Währung finanzieren konnte und dabei noch genügend Moos für anderes übrig blieb.

 

Über die drei Jahre Entwicklungszeit hat sich Star Citizens in seinen Möglichkeiten, für den einzelnen Spieler, weiterentwickelt und damit auch in gewisser Weise verändert.

 

Der Knackpunkt wird der sein, wie weit die KI der 90% NPCs dann mal wirklich ausgebaut ist und auch was taugt.

 

Da sie  nicht schlecht sein soll und man Ingame sogar   wählen kannl, ob man denn eher mit Echtspieler oder hauptsächlich nur mit NPCs konfrontiert werden will, ist ja schon fast etwas richtungsweisend.

 

Vermutlich wird einmal jeder selbst entscheiden können, ob er sein Ding lieber alleine mit NPCs, oder mit mehrwiegend mit Echtspieler durchziehen will, eben je nach Vorliebe.

 

NPCs haben halt den Vorteil das sie in der Regel immer On sind und nicht zuletzt auch On bleiben, was bei Echtspieler eben nicht der Fall ist.

Wenn ein bekannter Spieler On kommt und mitmachen will, soll er dann ja sogar die Möglichkeit haben einen NPC zu übernehmen.

 

Zumindest in den sicheren Zonen werden die Singelspieler mit NPCs, eventuell auch mit einem 2. Account ausgestattet, dann wahrscheinlich  immer mehr die Spieler, welche innerhalb einer Organisation spielen, ablösen.

 

Aber das wird dann jeder selbst entscheiden müssen.

Wichtig ist, das halt möglichst viele Möglichkeiten vorhanden sind, damit sich jeder mit seinem eigenen Spielstiel und seinen Vorlieben entsprechen entfalten kann und jeder profitiert dann auch davon.

 

Welche Spielweise dann wirschafftlich mehr bringen wird, wird sich noch herausstellen.

 

 

  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich freue mich das nun diskutiert wird. :)

Das war der Plan, weshalb ich hier und da vielleicht ein wenig reißerisch war ;)

@Chase Hunter, ja selbst verständlich ist es fiktiv! Aber die ganze Diskussion über die Werte und Systeme sind fiktiv. Mir war hierbei wichtig auch mal aufzuführen das es genau auch völlig anders sein kann. Natürlich ist SC kein EVE 2.0. GOTT SEI DANK! Aber wie du bereits selbst erwähnt hast soll bei SC das Wirtschaftssystem ja sehr "ausgeklügelt" sein, und schaut man dann mal - weise - nach referenzen zu so einem System landest du automatisch bei EVE das ja nun auch eine gigantische WIRTSCHAFTS-SIMULATION ist. Der Vergleich ist hier in diesem Falle also mal berechtigt, und deine Aussage über das ausgeklügelte (spekulation) Wirtschaftssystem vom SC bekräftigt dies auch nochmals. So sehe ich es jedenfalls ;)

Dann möchte ich hiermit nochmal klarstellen das niemand, zumindest ich nicht, davon gesprochen haben dass das SC-Wirtschaftssystem leuten VORTEILE verschaffen soll. Richtig ist allerdings das ich der Überzeugung bin das "alleine"-Spielen wirtschaftliche Vorteile haben KANN. Du siehst den Unterschied? ;)

 

Zurück zu deinem Auslass über Betriebswirte. Bist du Betriebswirt? ;)

Nein, vermutlich nicht. Ich ja auch nicht. Auch bin ich kein Volkswirt, aber mein Beispiel war eher eine volkswirtschaftliche Rechnung, denn eine Orga ist in SC eher eine Volkswirtschafts als eine Betriebswirtschaft. Also ja klar sind die Werte fiktiv, aber hierbei geht es ja mehr um die Verhältnisse als um die speziellen Werte, und ich halte ein Verhältnis von 1:100 schon für realistisch. Gerne kann man aber auch von einem Verhältnis von 1:1000 ausgehen, hierbei gebe ich aber zu bedenken das WENN das Wirtschaftssystem so komplex sein soll wie du sagst, sich dies dann auch im Kostenverhältnis zwischen Solo und Capital-Schiff niederschlagen muss, hierbei also auch ein wieder ein Verhältnis von 1:1000 erwartet werden KANN; hierbei sei auch zu beachten das bestimmte verhältnisse zwangsläufig in einander greifen müssen wenn man ein realistisches Wirtschaftssystem etablieren möchte!

 

Aber das möchte ich jetzt mal alles bei Seite lassen. Im Kern ging es mir um folgendes: Wer denkt, dass die Zusammenarbeit in einer Spielervereinigung automatisch mehr Profit des einzelnen bedeutet der liegt falsch! Dabei sind die Verhältnisse, Preise, Werte usw. völlig gleichgültig. Entweder behalte ich alles was ich verdiene, so wie jeder in der Gemeinschaft, dann hat die Gemeinschaft hier noch keinerlei wirtschaftliche Vorteile gebracht, oder ich gebe etwas von meinem Profit ab, dann hab ich hinterher aber weniger.

Die Aussage, dass eine Gemeinschaft automatisch gemeinschaftliches Geld erwirtschaftet ohne das ihre Mitglieder auf persönlich erwirtschaftetes Geld verzichten, so wie es von Moerti in dem Video erzählt wurde, ist schlichtweg falsch.


Und egal wie du es drehst und wendest Chasehunter, einer Orga beizutreten um den persönlichen Profit zu steigern ist quatsch. Das ist einfach kein Grund. Wir wissen doch beide das "wenns ums Geld geht die Freundschaft aufhört". Das wird auch mit "Spielgeld" nicht anders sein. Wieso? Weshalb? Warum? - Siehe oben.

 

 

 

 

 

P.S. PI-PI-PI PIRAAAATEN! :D 

 

 

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht hat man mit einer Orga aber auch erst überhaupt die Möglichkeit, Profit zu erwirtschaften? Kommt ja letzten Endes auf die Präferenzen drauf an. Gewisse Spielmechaniken werden als Einzelkämpfer kaum Sinn machen, denke ich. Zum Beispiel eine Starfarer: zum einen ist sie eine "sitting duck" ohne entsprechenden Geleitschutz. Zum anderen brauchst du Abnehmer für deinen raffinierten Sprit. Dasselbe gilt für die Reparatursystematik "Crucible" oder die großen Frachter Hull D/E" im Spiel . Ohne einen festen Kundenstamm im Sinne einer Orga kannst du als Singleplayer solche Schiffe a) nicht ausreichend schützen (Single-Geleitschutz würde dich vermutlich finanziell auffressen, es sollten also mehrere solcher Tanker von einem Geleitschutzgeschwader beschützt werden, um die Kosten aufzuteilen) sowie b ) bin ich mir nicht sicher, ob du als Einzelkämpfer genügend Kunden finden wirst bzw. evtl. lange Wege zu entsprechenden Märkten zurücklegen müssen wirst, auf deren Weg dich die laufenden Kosten aufgefressen haben.

Deshalb teile ich beide Meinungen nicht wirklich: manche Schiffe aka Spielmechaniken werden einzig durch Orgas zu bewirtschaften sein, dann aber auch höheren Profit abwerfen - auch für Einzelpersonen (Schiffsinhaber) als wenn man mit dem Schiff alleine unterwegs wäre und vermutlich sehr schnell sehr pleite. Andere Schiffe machen eben als Einzelspieler Sinn (Prospector, Freelancer,...) und sind vermutlich profitabler, als wenn ich im Auftrag einer Org damit unterwegs bin. Bei letzterem steht dann eher die Spielpräferenz im Vordergrund (bin ich ein Rudeltier oder Einzelkämpfer?).

 

Deine Anmerkung, dass Moerit Schwachfug erzählt hat, habe ich mal weitergeleitet @Asgard_Thor :)

  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nur um das nochmal zu verallgemeinern. Ich finde der Grund: "Um PERSÖNLICH erfolgreich zu sein, MUSS ich in einer Gruppe spielen"; ist falsch. Ich komme PERSÖNLICH in einer gruppe NIE weiter. Ich bringe die GRUPPE damit voran. Mir persönlich gibt es den größten Spielspass wenn ich weiß das durch mein - persönliches dazu tun - eine Gruppe von Spieler GEMEINSAM erfolgreich ist. Das finde ich viel besser als "persönlichen Progress".

 

Edited by Asgard_Thor
  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Asgard_Thor:

"Um PERSÖNLICH erfolgreich zu sein, MUSS ich in einer Gruppe spielen"

 

 

Ich wüsste jetzt nicht, wer das wo in dieser Form ausgesagt haben sollte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Minute 21:49: Aussage Moerti:

[...] Das man rein faktisch und rein kapitalistisch schneller vorankommen wird wenn man in einer Gruppe spielt [...]

Share this post


Link to post
Share on other sites

In erster Linier wird es hauptsächlich darauf ankommen:   Was ich machen will,  wie  ich es machen will und vor allem, wo ich es machen will.

 

Ein Spieler der mit seiner BMM im relativ sicheren UEE Gebiet, von System zu System, als Händler hin und her hopsen will, wird mit einer Manschaft die vorwiegend aud NPCs besteht vermutlich besser drann sein, denn welcher Mitspieler will sich dort als Beatzungsmitglied längere Zeit zu Tode langweilen.

 

Beim Erzabbau mit einer Orion wird die Sache eventuell schon wieder ganz anders aussehen, denn ob eine NPC- Mannschaft die anscheinend relativ komplexen Abbaumechaniken später mal gebacken bekommt ist fraglich.

Die nanchträglichen Reparaturkosten für die Orion könnten unter Umständen arg in die Höhe schnellen.

 

Wer sich aber in einem unsicheren Gebiet mit einer Beatzung bewegt die ausschlieslich nur aus NPCs besteht, dem wird man vermutlich nicht mehr helfen können.

In diesem Fall ist man dann eben auf eine Besatzung angewiesen die sich selbständig auf verschiedene Situationen und Anforderungen einstellen kann.  Ob NPCs einmal die Fähigkeiten haben, selbstständig wie ein echter Spieler zu agieren wird sicher nicht der Fall sein, auch wenn die KI noch so gut programmiert und qualifiziert  ist.

Da wird es dann wahrscheinlich wirklich besser sein innerhalb einer Gruppe zu spielen, vorausgesetzt man kennt die Leute und alle sind gut aufeinander eingespielt...., aber dazu sollten dann eben alle auch On sein.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe bewusst nicht von Fiktiv geschrieben sondern das Kind beim Namen genannt : Unsinn. Es ist schlicht Unsinn mit Zahlen zu rechnen, denen man nicht den Hauch von Realitätsbezug zuordnen kann.

Aber kommen wir zu dem was mich tatsächlich an einer solchen Diskussion stört. Wo steht denn, das Gewinnstreben die Triebfeder meines Handelns sein muss oder die Triebfeder der Organisation dieser kapitalistische Mumpitz, mit dem man schon im Reallive konfrontiert wird, es sein muss? Warum können Betriebswirte nicht rechen? Weil sie keine Ahnung haben wie man Kundenzufriedenheit in Zahlen ausdrückt. Wie soll man Reputation im Verse denn in Berechnungen einfließen lassen? Die Möglichkeiten des Einzelspielers in einem derartig komplexen Universums sind dann sehr stark eingeschränkt oder in anderen Bereichen ist der Einzelgänger der Organisation überlegen weil er deren Einschränkungen nicht unterliegt. Allein weil er keine Rückendeckung hat oder braucht. Weder tatsächlich im Spiel noch durch Reputation seiner Orga oder weil seine Reputation die er sich selbst erarbeitet hat ausreicht (Kopfgeldjäger, Söldner, Pirat). Er wird also andere Preise zahlen als das Mitglied einer angesehenen Organisation mit dementsprechender Reputation. Umgekehrt wird er bei Piraten eventuell besser angesehen sein und deshalb von denen weniger Probleme zu erwarten haben. Nun folgt der nächste Unsinn: Ein derart komplexes Thema auf "die eine oder andere Art is besser" runterbrechen zu wollen. Dabei vergisst man nämlich den Hauptgrund des Spielens, den Spaß am Spiel. Weder die Aussage Moerti´s noch die von AsgardThor machen Sinn. Wenn es mir egal ist wie viel Ingamecredits mir der Auftrag bringt weil ich nur Spaß daran habe ihn auszuführen, so kann ich es sowohl als Einzelkämpfer als auch als Organisationsmitglied erledigen und meinen Spaß haben. Wer letzten Endes mehr Kohle macht ist für die Meisten von eher untergeordnetem Belang. Und für die möchtegerne Konzernbosse, die über Leichen gehen, um schneller "reich" zu werden, lege ich mir dann doch nen zweiten Account zu und puste sie aus unserem schönen Spiel. Derartige Spieler braucht kein Mensch 

Abschließend noch ein Hinweis

Dies ZITAT Um PERSÖNLICH erfolgreich zu sein, MUSS ich in einer Gruppe spielen ZITATENDE

ist eine völlig andere Aussage als dies ZITAT Das man rein faktisch und rein kapitalistisch schneller vorankommen wird wenn man in einer Gruppe spielt  ZITATENDE und das völlig ungeachet dessen, dass ich beides für Mumpitz halte. Ersteres bedeutet man unterliegt einem  Zwang, Letzteres ist eine Behauptung über das Vorankommen. Zwei völlig verschiedene Dinge. Nicht immer so viel interpretieren sondern genau hinschauen. :D 

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Asgard_Thor:

Minute 21:49: Aussage Moerti:

[...] Das man rein faktisch und rein kapitalistisch schneller vorankommen wird wenn man in einer Gruppe spielt [...]

 

Ich sehe da keinen Zusammenhang mit ""Um PERSÖNLICH erfolgreich zu sein, MUSS ich in einer Gruppe spielen""

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich persönlich, hätte nichts dagegen ohne orga einfach gemütlich mit npc Besatzung und kalten Red Bull, Npcs in der Gegend rum zu kutschieren ?

 

Es freut mich tierisch dass singleplayer spielbar ist ?

 

Alles im Leben hat vor und Nachteile.

 

Mfg

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Asgard_Thor Nöö, is mir zu sehr verallgemeinert. Es gibt viele völlig unterschiedliche Organisationen, mit noch mehr unterschiedlichen Zielen. Ob man sich einer Organisation anschließt hat dann auch die unterschiedlichsten Gründe. Darunter können auch rein kapitalistische sein. Ob man das nun als Sinnvoll erachtet oder nicht ist einem selbst überlassen. Man sollte in diesem Fall nicht vorschnell urteilen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Mundus:

Also ich persönlich, hätte nichts dagegen ohne orga einfach gemütlich mit npc Besatzung und kalten Red Bull, Npcs in der Gegend rum zu kutschieren ?

 

Es freut mich tierisch dass singleplayer spielbar ist ?

 

Alles im Leben hat vor und Nachteile.

 

Mfg

....und das ist auch voll in Ordnung.

Der Eine verbringt seine Freizeit fröhlich beim wandern mit einer Gruppe, den Anderen würde dies wiederum total nerven und verbringt seine freie Zeit lieber alleine in seinem Hobbykeller und fühlt sich dabei pudelwohl.

So hat halt jeder seibe eigene Vorlieben und Interessen.

Bleibt nur zu hoffen, das bei SC keine der beiden Interessengruppen in irgend einer Form merklich benachteiligt wird, bzw. Spieler nicht indirekt dazu gedrängt werden , sich gegen ihren Willen einer Gruppe anschließen zu müssen, um einigermaßen erfolgreich zu sein.

 

Edited by Catulus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Chase, ich weiß grad nicht so recht wo dein Problem ist. Es wird jetzt langsam ein wenig klein karriert finde ich.

 

Nochmal von vorne.

Die erwartung das ich alleine dadurch das ich in eine Gemeinschaft einsteige meine Profite maximiere ist unsinn. Es ist mir jetzt egal an welcher das Stelle das so gesagt wurde oder nicht. Das war die quintessenz meiner ersten Aussage. In einer Gemeinschaft zu spielen sagt nichts darüber aus ob ich dadurch mehr profite einfahre. Im gegenteil, ERSTMAL ist damit zu rechnen das man vielleicht sogar eher WENIGER - PERSÖNLICH verdient - weil ja ZWANGSLÄUFIG aus der Gemeinschaft heraus Dinge ANGESCHAFFT werden MÜSSEN, wodurch mein  privat Profit erstmal reduziert wird.

 

Die Aussage " Das man rein faktisch und rein kapitalistisch schneller vorankommen wird wenn man in einer Gruppe spielt " ist daher eben erstmal falsch, dazu habe ich BEREITS im Video genannte Beispiele nicht eingeführt sonder lediglich aufgegriffen und weiter geführt. EVE wurde genannte, ich hab es an EVE fest gemacht. Ob das jetzt alles Blödsinnig oder Mumpitz oder wie immer du es jetzt nennen möchtest ist oder nicht, stand dabei garnicht zur diskussion. Ich hab mich hier lediglich auf dieses Beispiel eingelassen. Lebe damit oder lass es bleiben, aber unterstelle mir bitte nicht ANSICHTEN, oder AUSSAGEN, die ich weder teile noch getätigt habe, schongarnicht bin ich der Ansicht das SC ein EVE 2.0 wird. Ihr müsst euch nicht einerseits beschweren darüber das nicht genau argumentiert wird, dann aber andererseits Leuten Dinge in den Mund legen, das führt zu einer unbefriedigenden Situation die Leute wie mich nur dazu anzutreibt im zweifel eher nichts mehr zu posten, was ein wenig gegen die Natur eines Diskussionsforums ist oder?

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für die rege Teilnahme an dieser Diskussion. Wir können festhalten, dass es unterschiedliche Meinungen gibt, die sich jedoch ähnlicher sind als viele Zeilen Text vermuten lassen. Eine Diskussion, um der Diskussion alleine wegen, ist verschwendete Zeit. Jeder kann und wird mit seiner Ausrichtung glücklich werden können...

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alles Unsinn. Wer einer tollen Orga beitritt, der will normalerweise wollige Wärme, mit netten Paarhufern zusammen sein, und gemeinsam Graß rauchen. Andere Gründe kann ich mir nicht vorstellen. :devil:

  • Upvote 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Asgard_Thor Ich habe überhaupt kein Problem. Ich gebe dir nur nicht Recht. Das werde ich in dieser Diskussion auch nicht können, da sie völlig sinnfrei ist. Viel zu viele Unbekannte, die man nicht einschätzen kann. Eine Pauschale Aussage wie "Die Aussage von Moerti ist falsch" ist genau so unsinnig wie die Aussage sie sei richtig. Es gibt schlicht zu viele Unbekannte in diesem System.

Der Schwachsinn man müsse erst mal was anschaffen in einer Gemeinschaft sollte dir selber auffallen. Wo muss eine Orga was anschaffen, wenn die Member bereits alles haben? Deine Pauschalisierungen sind es die nicht zutreffen und kleinkariert sind. Eine Gemeinschaft muss auch nicht unbedingt kapitalistisch aufgestellt sein, um in SC zu funktionieren. Auch habe ich nirgends behauptet du hättest was von Eve 2.0 gesagt. Es ist ein Hinweis von mir gewesen! Sonst nix. Wenn du nun wie ein Kind, das seinen Willen nicht bekommt, das Posten einstellst, so ist das eben so. Man muss die Meinung Andersdenkender gerade in einem Diskussionsforum respektieren (nicht teilen) und nicht mit aller Gewalt versuchen seine Ansicht den Leuten aufzuzwingen. Man kann sich jederzeit dahingehend einigen uneinig zu sein in dieser Diskussion. Da bricht niemandem nen Zacken aus der Krone. Ich bin nicht deiner Meinung. Nimms hin. Punkt!

Share this post


Link to post
Share on other sites

":sarkasmus-schild:AN"

Wie wir wissen wird ja die fertige Spielmechanik von vielen Orgas schon gespielt, dementsprechend wird ja auch bis ins kleinste detail geplant/agiert.

Frage mich wieso ich hier kein feedback lesen kann? Denke aber das die vom CIG direkt stillgestellt werden was ich absolut als eine frechheit empfinde!

 

Aber ich weiss gar nichts bis gaaaaar nichts von Star Citizen, deshalb werde ich alleine eine Bengal fliegen und im alleingang die Vanduul auf den Arsch treten! ":sarkasmus-schild:AUS"

 

Achso und zum thema hier zwei Texte:

 

Multicrew:

Don’t rocket into the unknown by yourself: Star Citizen features an array of multi-crew ships that teams of players can operate together. Imagine yelling “fighters inbound, on our six.” to your turret gunner, as your chief engineer desperately tries to keep your fusion engine together.

From small freighters to luxury star yachts to military warships, there’s a larger ship for every role and a role for every player. Whether you’re an aspiring pilot, gunner, engineer, medic, navigator or any of a dozen other optional crew positions, you can join with your friends and take on the universe.

 

STRIKE OUT ON YOUR OWN

There will always be a place for the lone wolf in our universe. Crew a larger ship with NPCs, or choose one of Star Citizen’s array of single-seat ships. Options range from the jack-of-all-trades Aurora to the dedicated Herald info-runner hacking ship. There are endless experiences for the solo player.

 

quelle: https://robertsspaceindustries.com/about-the-game/spaceflight

 

Servus.....

 
  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heyyyy Leute!

So, ich habe nun auch Feierabend, und dachte mir, da der eingehende Post, welcher mir zugetragen wurde, unter anderem mir "schlichtweg falsche" Aussagen unterstellt, antworte ich auch mal darauf.

Vorab danke ich erstmal, dass wir so viel Feedback bekommen in alle Richtungen. Es freut mich, dass wir zur Diskussion animieren.

Nun zum Post.
Generell sei gesagt, dass es mir vorkommt, als sage dein gesamter Post im Endeffekt nur aus "Alles, was ihr da erzählt habt, ist Grütze." Versteh mich nicht falsch, ich stehe total auf sinnvolle Kritik.

Was mich aber nun genau zu deinem Post, @Asgard_Thor, führt :D

Einleitend folgendes:

Zu sagen, jemandes Aussage sei schlichtweg falsch und das auf Grund eines Rechenbeispiels, was jeder Realitätsnähe nicht zuletzt auf Grund der rein spekulativen Werte, auf derbem Abstand bleibt, ist das einzige, was hier schlichtweg falsch ist, die Aussage "schlichtweg falsch". (Sorry, den schachteligen Spaß musste ich mir geben :D )

Erstmal allgemein zu deiner Aussage zu den Orgas und deren Effektivität:
Orgas gibt es. Die baut man nicht auf, wenn SC released wird. Davon würden und werden die wenigsten überleben. Es gibt Idioten, wie mich zum Beispiel, die abertausende Taler in Schiffe stecken um eine Orga aufzubauen. PUNKT.


Was heißt das? Natürlich dass ein Großteil der dickeren Schiffe im Durchschnitt bei jeder Orga (meist in Hülle und Fülle) bereits da sind. So viel zu deinem Argument, die großen Schiffe, gleich welcher Art, müssten erst noch erarbeitet werden. Du musst doch, wenn du Leuten was verklickern willst, von der Realität ingame erzählen und nicht, wie rein hypothetisch ein Unternehmen gegründet wird^^.


Jetzt frage ich dich: Fängst du bei z. B. der Deutschen Post an und musst dir dann dein Postfahrrad oder DHL T5 Bus selbst kaufen, um dort arbeiten zu können, oder stellt es dir die Firma?
Wenn du bei der Armee bist und in den Kampfeinsatz ziehst, kaufst du dir dann vorher auch erst von deinem Sold einen Panzer?
Muss sich ein Busfahrer nach seiner Ausbildung einen Linienbus kaufen? ...und aus persönlichem Interesse - parkt der das fucking Teil in seinem Carport zuhause? :D


Ich glaube, wir beide kennen die Antwort. Natürlich wird dir dein Arbeitsfahrzeug gestellt. Es ist doch da^^ zeig mir nur eine größere Orga, sagen wir ab 20 Mann, die nicht genug große Karren hat um das doppelte mit Arbeitsplätzen zu versorgen, als sie Mitglieder hat :D 
Meine Orga hat knapp 80 Mitglieder und theoretisch Arbeitsplätze für über 600 :D


Nun zu deinem Rechenbeispiel: Viel zu ausführlich und dabei zu nichts sagend, weil einfach nur basierend auf reinen Spekulationen. Wenn du unsere Sendung verfolgt hast, ist dir sicher das ein oder andere mal der "Spekulationsbutton" aufgefallen. Wir spekulieren nicht, sondern recherchieren und berichten auf Grund von Fakten und/oder offiziellen Aussagen.
Nun ein simples aber effektives Rechenbeispiel:

Aurora MR (Starterschiff); 1 Person; 13 SCU; Gewinn pro Kopf: Wert von 13 SCU
Freelancer MAX (Im Verhältnis fast äquivalent zu Taurus aber teurer); 2 - 3 Personen; 123 SCU; Gewinn pro Kopf: Wert von 41 - 61,5 SCU
Constellation Taurus (Standard Frachter Orgas, günstig); 4 Personen; 243 SCU; Gewinn pro Kopf: Wert von  60,75 SCU

Ich habe genau dies mit allen möglichen Varianten durchgerechnet und kam letzten Endes immer zu einem bereits genannten Ergebnis, welches ich eigentlich widerlegen wollte. Mit Orga geht´s schneller!

Warum bereits genannt? WEIL CHRIS ROBERTS ES SELBST SAGTE!
Chris Roberts hat selbst im Interview mit CRASH auf der GC gesagt und auch begründet, dass und warum Spieler in einer Orga def. immer schneller vorankommen werden als Einzelspieler, was Kapital- und Flottenvergrößerung betrifft.
Glaubste nich? Guckste hier :yes:https://www.youtube.com/watch?v=5czoP0n3kHo


Watch this and cry, baby :D
Scherz ;)
Wie gesagt, wir beziehen uns bei Prisma ganz klar auf Fakten und verifizierte Aussagen, nicht auf Spekulationen.

Wie Chris im Video sagte, wird es speziell für Orgas größere Missionen geben, die im Verhältnis weitaus lukrativer sein werden, als Singleplayer Missionen.

Weiter zum Rechenbeispiel:
Unsere hypothetische ingame Firma hat (wir denken einfach mal sehr klein) 20 Mitglieder, 4 Conny Taurus und die meisten Spieler noch ein Starterschiff, in unserem Beispiel eine Mustang. Jeder Spieler gibt 10 % seines Gewinns der Orga. Nun müssen wir unsere Flotte optimieren. Jede Conny erhält noch eine Mustang als Escorte, also rechnen wir mit 5 Mann Crews.

Constellation Taurus (Standard Frachter Orgas, günstig); 5 Personen; 243 SCU; Gewinn pro Kopf: Wert von  48,6 SCU
Wert von 48,6 SCU - 10 % = Wert von 43,74 SCU = Verdienst Crew Mitglied
10 % vom Wert von 48,6 SCU = Wert von 4,86 SCU = Verdienst Firma je Crew Mitglied
4 Constellations x Wert von 243 SCU = Wert von 972 SCU = gesamter Firmenumsatz
20 Crew Mitglieder x Wert von 4,86 SCU = 97,2 SCU = Firmengewinn nach "Abzug Löhne" "vor "Abzug laufender Kosten" "vor Steuer"

Laufende Kosten sind natürlich Tanken (wir haben paar Starfarers :D ), Reparaturen, Aufmunitionieren und Versicherungen. ..aber wir haben ja in der gestrigen Folge gelernt, dass die meisten von uns Idioten mit dicken Pötten auch LTIs haben :cool:

Also ich habe in einigen Firmen gearbeitet und tue es heute noch (also ich als Mensch, nicht in SC :D ). So fängt man eine Kalkulation an.

Guck dir das Beispiel an. Trotz Abgaben verdient jeder einzelne, sogar die Begleitjäger, fast das Vierfache eines Einzelspielers im Starterschiff. Genau das ist, was wir in der Sendung und auch Chris Roberts selbst verdeutlichen wollten und genau das ist der Grund, warum es weitaus einfacher und effektiver sein wird, in einer Orga zu spielen ;)

Abschließend: Ich habe mit keinem Wort gesagt, dass es ein Muss ist, in einer Orga zu sein. Das hängt ganz davon ab, was man in dem Spiel möchte und was die eigenen Ziele sind. Sind diese aber kapitalistischer Natur (mehr Schiffe, mehr UEC, mehr alles), dann ist eine Orga nun mal denfinitiv die bessere Wahl ;):P

Zu deinem Statement zu Hardcore / Regular / keine Ahnung.. Medium Rare? :D


Also. Ja, man kann alles Zerfleischen. Ja, natürlich muss ein Hardcore Spieler nicht zwangsläufig sau viele Stunden spielen. Ja, natürlich muss eine Hardcore Orga nicht zwangsläufig Strafen verteilen und sonst was für nen Aufriss machen, wenn einer irgendwie irgendwo zu spät kommt. Und ja, natürlich kann man sich über absolut jedes Thema den Mund fusselig diskutieren und alle möglichen Pro und Contra Argumentationen aufbauen. Glaub mir, das kann ich selbst sehr gut.
ABER!
Dafür gibt es Roedas und Jessy blue zum Beispiel! Jeweils Roedas Dienstags und Jessy Blue Freitags! Nur zu empfehlen! Ich bin selbst bei beiden sehr gerne Gast. Total sympathische Runden mit ganz vielen langen und oft spekulativen Diskussionen, viel Fachwissen, viel Tiefe. Sehr sehr geil!

Wir sind aber Prisma!
Wir wollen nicht spekulieren! Wir wollen wichtiges Wissen für Neulinge und alte Hasen schnell und konzentriert, basierend auf Fakten und Aussagen, dem Publikum darbieten und anschließend die oftmals kontroversen Diskussionen in der Community beispielhaft zwischen Astro und mir austragen.


DAS IST UNSER SHOWPRINZIP :D

 

...steht auch auf unserer Webseite http://prisma-talk.de/  :D

 

Deswegen beziehen wir uns bei all unseren Themen nicht auf die kleinen Ecken und Nischen, die du dir raugepickt hast, um kontra zu geben. Dafür gibbet die anderen beiden Jungs da oben, die ihr Handwerk beherrschen.

Wir beziehen uns auf das, was eben essentiell für ein spezifisches Thema steht und das ist IM ALLGEMEINEN bei der Unterscheidung zwischen Hardcore und Regular nunmal  die Intensivität (Beispiele waren Hirarchie, Strafsystem, Termine, etc.) und der Zeitaufwand.

Guckst du Wiki, da stehen.
..nochn Scherz :D


Wie gesagt, wir beziehen uns generell auf Fakten. Und zu Definitionen gehören nun mal lange und weit bekannte Definitionen, und nicht die Nischen Phänomene.

...das Ding ist, dass die Zeit im Flug vergeht, wenn man streamt. Es ist schon hart, die Show mit Info und Erklärbär-Teil und anschließender, kontroverser Diskussion in 30 - 45 Minuten zu verpacken. Da bleibt  Platz für "wichtige, relevante" Dinge, nicht für "was es da sonst noch alles gibt" Dinge. Letztere sind, wie gesagt, Jessy blues und Roedas ihre.

Hier die Links, falls nicht bekannt:
Roedas: https://www.twitch.tv/roedas
Jessy: http://www.starcitizenblog.de/

Natürlich danke ich dir trotzdem für deine Worte, denn auch mir helfen solche Kritiken, mein Wissen zu prüfen und zu festigen, so dass unsere nächsten Sendungen besser und besser werden.
Ich bitte dich nur, deine Betrachtungsweise in Hinblick eben gerade auf unser Showprinzip zu überdenken und freue mich, dich nächstes Mal zu begrüßen.

...und schlichtweg falsch ist ein No Go in Sachen Spekulation ;)

Ich werde auf jeden Fall an dich denken, Bro (no homo :D )


Viele Grüße
Moerti

Edited by Moerti84
  • Upvote 5

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich liebe dieses Forum. Ich will wie Todesklinge ein Todesstern haben. Aber Spaß beiseite, ich finde euer Format Prisma hervorragend. Man spürt das ihr was ordentliches auf die Beine stellen wollt. Weiter so. In Punkto Kritik, da müßt ihr euch ein dickeres Fell zu legen. Da gibt es kein wenn und aber. Nun zur eurer Sendung. Das Thema fand ich gut und man hätte viel mehr darauf eingehen können wie unterschiedlich die Orgas ticken. Struktur, Aufbau, Funktion und vieles mehr. Das man mit einer Gemeinschaft mehr erreichen kann als ein Single ist wohl jedem klar. Aber wie wir gelesen haben, möchten nicht viele in ein Gruppenzwang geraten. Sie wollen einfach nur Zocken und Spaß am Spiel haben und das zu Zeiten wann sie es wollen. Aber ich schweife vom Thema ab. Zurück zur eurer Sendung. Ich weiß, aus der Ferne kann man Klugscheißen. Aber ihr müßt lockerer werden, als gäbe es die Sendung gar nicht. Fakten oder Quellen könnt ihr gleich einblenden,sofern dies möglich ist. ...Verdammt, jetzt mußte ich zwischendurch Arbeiten und habe den Faden verloren. Wenn mir noch was einfällt, dann schreibe ich nochmals. Jetzt bin ich nur Müde und Maulfaul. Mist, wo sind meine Streichhölzer für die Augenlider. Macht weiter so Jungs und lasst euch nicht unterkriegen.
Gruß Rainhard

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

  • Upvote 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 23 Stunden schrieb AstroSam:

Gewisse Spielmechaniken werden als Einzelkämpfer kaum Sinn machen, denke ich. Zum Beispiel eine Starfarer: zum einen ist sie eine "sitting duck" ohne entsprechenden Geleitschutz. Zum anderen brauchst du Abnehmer für deinen raffinierten Sprit.

Gerade bei diesem Beispiel bin ich nicht ganz bei dir, kommt darauf an wie man mit diesem Schiffchen spielt :D

Wenn man nur Handel treibt ohne Sprit an andere Schiffe zu verkaufen und jedem Kampf aus dem weg geht kommt man bestimmt gut alleine klar, sofern die NPC ´s ihre

Grundaufgaben erfüllen.

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das werden wir im fertigen Spiel erörtern können. Meiner Meinung nach ist das gute Stück völlig unterbewaffnet und KANN überhaupt keinem Kampf aus dem Weg gehen, alleine wegen der mächtigen Engine-Signatur, ganz abgesehen davon, dass die fette Milchkuh selbst von einem beidseitig blinden, einhändigem Piraten nicht verfehlt werden kann.

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...