Jump to content
Alter.Zocker

Aus "Exploration" wird "Pathfinder" bzw. "Expedition"

Empfohlene Beiträge

Mir ist gerade aufgefallen, dass die Rolle "Exploration" bei der Schiffsklassifizierung irgendwann eine Unterteilung erfahren hat, zumindest gibts nun zwei neue Schiffsklassen:

"Pathfinder", wozu hauptsächlich kleine Schiffe und Bikes wie die "X1-Force", die "315p", die "Mustand Beta" aber auch schon die etwas größere "Terrapin" gehören. Dann gibts noch "Expedition", wo eher größere Multicrew-Pötte gelistet sind, wie die "Aquila" , die "Carrack" aber auch die "Freelancer DUR". Zu aller Verwirrung bleibt "Exploration" aber auch bestehen, der Ursa-Rover wird darunter eingeordnet.

Zeichnet sich hier also eine Konkretisierung der Klassen ab?

 

Irgendwie war mir schon vorher klar, dass man mit einer 315p nicht wirklich große Expeditionen in die unendlichen Weiten des Unbekannten unternehmen kann, sondern dafür schon größere Tonnage mit mutlicrew-Besatzungen braucht.

Gab es jüngst über diese "Spezialisierung" der einst homogen unter "Exploration" geführten Schiffe seitens CIG/CR oder irgendwo anders weitere Informationen, bitte keine "Kaffesatzleserei" ;) ?

 

bearbeitet von Alter.Zocker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...:D Tonnage find ich gut.. erinnert mich gleich an die kleinen Mechs im Hexagon Fled ^^

aber zur Frage, finde die Aufteilung bzw. "bennenung" eher passend.. nen kleines schnelles Schiff mit wenig Besatzung als "Pathfinder" zu betiteln un nen grösseres Schiff mit defninitiv mehr als 1 Mann Besatzung als Exploration Schiff zu deklarieren, aber mal ehrlich, dass sind auch nur Worte, denke inwieweit man mit dem einen oder anderem Schiff in den Verse vordringen kann liegt an einem selber und an den Möglichkeiten die einem die Spielwelt lassen wird..!
da liegt noch soviel in Schall und Rauch.. habe vor ca. 1 ner Woche jemand neues zu SC "bringen" können, also nen Backer aus ihm gemacht und bin seit dem immer wieder heiß am diskutieren wie dies und jenes denn werden soll.. man kann halt nich viel antworten, denn es sind einfach noch zuviele Fragen offen..!
ich bin da entspannt Getreu dem Motto: "It´s done when it´s done"
greets o7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist 2017 "Exploration" nicht auch als das Suchen nach Ressourcen gemeint? Expedition wäre eher Forschung... und Pathfinding ist wirklich nur das "Pfadfinden" (Landeplätze, Routen)... es wird bestimmt noch erklärt, aber danke für den Hinweis!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

haben diese Exploring-Varianten auch mit dem Ort wo sie was tun einen Zusammenhang?...

so wie ich das sehe sind Pathfinder dazu da unbekannte Wege zu finden ... z.B. durch Asteroidengürtel oder auch instabile Jump-points etc... Exploration sehe ich eher in Erkundung von Himmelskörper/hotspots für Ressourcen etc... (wie @Vortex schon sagte) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke, die Rolle "Pathfinder" ist, wie der Name schon suggeriert, eher sowas, wie "Exploration light". Das spiegelt sich auch an den Schiffen, die größtenteils aus dem "Anfänger"-Bereich stammen (300er, Aurora, Mustang). Aufgaben könnten demenstsprechend eher "einfach" und in den eher sicheren und weitestgehend bekannten Regionen des Universums angesiedelt sein (Das "Ausfüllen" von  kleinen weißen Flecken auf den Karten des bereits bekannten Universums): Wege durch ein  Asteroidenfeld finden, neue Rohstoffvorkommen entdecken (aber nicht abbauen), neue Jump-Points entdecken/testen, "Außenteam"-Einsätze auf unbekannten Mondoberflächen, verlassenen Raumstationen, Wracks,......

 

Die "Expedition"-Rolle sehe ich eher bei komplexeren Forschungsvorhaben in weiter entfernten und unbekannten Bereichen des Universums, Entdeckung neuer Sonnensysteme, länger andauernde Missionen im eher unbekannten/gefährlichen Raum, weit abseits ausgetretener Pfade. Absolut vergleichbar mit dem allenthalben bekannten Raumschiff Enterprise bei seinem Vorstoß in unbekannte Galaxien, wo noch nie jemand zuvor gewesen ist... Diese Aufgabe ist weitaus anspruchvoller, als das Aufstöbern von Rohstoffen oder das Erkunden verlassener Raumstationen, also werden hier ganz klar größere Multicrew-Schiffe benötigt, die samt vielköpfiger Crew allein schon auf Grund ihrer Größe und Ausstattung sehr viel länger autark, also ohne Zugriff auf externe Infrastruktur weit weg im unbekannten Universum überlebensfähig sind. Das Ganze klingt eher nach "Endgame"-Content im "Exploration"-Business und ist daher auch nur mit hochpreisigen und aufwändig (Multicrew) zu betreibenden Schiffen möglich, die entweder nur durch sehr hohe "Spenden" vorab erwerbbar sind, oder erst spät im virtuellen Lebenslauf eines Citizen in Reichweite kommen....wenn der Citizen es überhaupt soweit schafft...

bearbeitet von Alter.Zocker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...