Jump to content

Empfohlene Beiträge

Update auf 3.2.2.

 

Von der Mechanik hat sich nichts von 3.2.1 auf 3.2.2 geändert. Konnte zumindest nichts fest stellen.

 

 

 

Grundlagen und Ausgangssituation

Kapitel überarbeitet und ausformuliert

 

Einkauf – Verkauf, die Warenterminals

Kapitel überarbeitet und ausformuliert sowie anders strukturiert

 

Neues Kapitel eingefügt:

Handel und Multicrew (Multiplayer)

Bereits heute sind viele Handelsfrachter und Schiffe mit Cargo Kapazitäten im Spiel verfügbar, die mit sogenannten „Multicrew“ geflogen werden können, oder sogar sollen. Multicrew bedeutet ganz einfach, dass mehrerer Spieler in ein und demselben Schiff verschiedene Aufgaben übernehmen können. Im Moment sind die verfügbaren Aufgaben auf Pilot - fliegt das Schiff, Gunner – bedient die Geschütztürme und Energieverwaltung – kümmert sich um die Schilde und Energieverteilung auf Antrieb, Schild und Waffen begrenzt. Besonders bei der Caterpillar und der Starfarer lohnt es sich, wenigstens die Geschütztürme zu besetzen, um Piraten NPC oder andere Spieler auf Abstand zu halten. Aber auch die Constallation und Reclaimer wird gerne als Multicrew geflogen.

Problem ist, Handel oder aber auch Missionen können immer nur vom Piloten und dem momentanen Besitzer (muss nicht Eigentümer sein) ausgeführt werden. Folglich bekommen auch nur diese Spieler den Profit und/oder die Missionsbelohnung. Leider gibt es noch kleine Mechanik im Spiel, die es erlaubt, den Erfolg mit den Mitspielern und/oder der Crew zu teilen. Die einzige Möglichkeit ist der Credit Transfer via dem „Beakon“ System. Sprich der Pilot erstellt einen „Beakon“ Mission mit dementsprechender Belohnung und der Mitspieler nimmt diese sofort an. Erfüllt er die Mission werden die Credits vom Piloten an den Mitspieler übertragen. Jedoch birgt es auch das Risiko, dass ein fremder Spieler auf dem Server die Mission vor dem Mitspieler annimmt. Dann muss die Mission abgebrochen werden.

  • Anmerkung: Multiplay und Teamplay beim Ein- und Verkauf testen.

Daneben gibt es noch die Möglichkeit andere Spieler als Geleitschutz mit zu nehmen. Also zum Beispiel eine Caterpillar und zwei Gladius als Geleitschutz. Dieses System funktioniert bereits erstaunlich gut. Zumindest die Mechanik des Geleitschutzes selber, nicht unbedingt die Bezahlung dafür. Nehmen wir eine hypothetische Route von Port Olisar nach Celin via Cry Astro (gefährliches Pflaster) zu Tram & Myers Mining um dort Corundum im Wert 136‘406 aUAC zu kaufen und retour nach Port Olisar. Dort verkauf für 2,85 aUAC, gesamt 161‘310 aUAC. Macht einen Gewinn von 24‘904 aUAC. Dafür müssen alle drei Piloten (Caterpillar, Gladius 1 und Gladius 2) in einer Gruppe sein. Optimaler weise ist der Pilot der Caterpillar der Anführer („Lead“) der Gruppe, so kann dieser die Quantum Sprünge koordinieren. Die Gladius Piloten sollten im normalen Raum und unter normalen Bedingungen (keine feindlichen Kontakte oder Beschuss) in lockerer Formation einen maximalen Abstand zu der Caterpillar von 1‘000 Metern nicht überschreiten. Zumindest nicht auf Vorbereitung auf einen gemeinsamen Quantum Sprung. Für den gemeinsamen Quantum Sprung, schaltet der Caterpillar Pilot ein Ziel auf. Jetzt laden alle ihren „Spool“ für den Quantum Sprung über die Taste „B“. Das Team sieht klein neben der Spool-Anzeige, ob und wie weit die anderen Team Mitglieder bereits den Quantum Drive geladen haben. Danach richten sich alle Piloten auf das Ziel aus, zum Beispiel von Port Olisar auf Cry Astro und laden die Quantum Kalibrierung oder Berechnung. Sind alle kalibriert und gespoolt kann es losgehen. Sobald jetzt der Pilot der Caterpillar den Quantum Sprung auslöst, springt die ganze Gruppe auf einmal, also die zwei Gladius springen automatisch mit. Ich empfehle ein zwei Übungssprünge, bevor man mit so einer wertvollen Ladung fliegt. Übrigens für die „Schönflieger“: Umso geschlossener die Formation ist umso eindrucksvoller ist der Sprung. Starwars (der Film) lässt grüssen – Tipp: Aussenkamera bei Ankunft. Die Entlohnung der Gladiuspiloten muss wiederum über das „Beakon“ System erfolgen. Siehe oben.

 

Handelsstrategie und Handelsrouten

Kapitel überarbeitet und die Routen auf den jetzigen Built 3.2.2 umformuliert

 

Guten Flug

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

(Nachfolgende Aussage muss nochmal überprüft werden, da ich leider beim zweiten Messflug nur so 10 FPS hatte und nicht sagen kann, ob das Einfluss auf die Fluggeschwindigkeit hatte).

Mir ging es darum eine These zu überprüfen, dazu mehr im Beispiel. Ein interessanter Aspekt beim Handel ist schließlich auch die Geschwindigkeit, mit der man die Flüge absolvieren kann.

Beispiel

Man hat verschiedene Schiffe zur Auswahl und begrenzte Credits. Im Beispiel

- Caterpillar (566 SCU)

- Constellation (96 SCU)

Jetzt nehmen wir eine Wahre X. Ich bekomme für meine Credits ca. 110 SCU in die Caterpillar und 96 SCU in die Constellation, also ein wenig mehr.

 

These: Die Caterpillar fliegt sehr träge und langsam, eine Conni ist ansich ja etwas schneller unterwegs. Könnte ich also trotzdem mit der Conni in einer Zeitspanne X mehr Handelsflüge schaffen und somit unter bestimmten Voraussetzungen doch effektiver handeln?

Die Testroute führte mich von Port Olisar nach Daymar zu einem Outpost und zurück. Bis zur Landung am Ziel waren beide etwa gleich schnell, obwohl die Conni ein wenig bessere Boostergeschwindigkeit hat. Ich schiebe das mal auf Messungenauigkeit. Beim Rückweg brauchte die Conni dann aber entgegen der Erwartung deutliche 25% länger (immerhin 1/4!, was am Atmosphärenflug lag) und war am Ende insgesamt 20% langsamer als die Caterpillar. (ich hoffe jetzt das lag nicht an Bugs oder niedrigen FPS)

Was könnte neben technischen Problemen beim Test die Ursache sein? Richtig, die Conni war voll beladen und die Caterpillar nur teilweise!

Also kann man die Annahme mit dem schnellen Schiff mit etwas weniger Frachtraum gegenüber einem trägen Schiff mit großem Frachtraum demnach vergessen. Die richtige These lautet also: Das große Schiff hat quasi eine win/win - Situation!

 

Jetzt zum anstrengenden Teil, denn das Ganze muss nochmal überprüft werden:

- Brauchen voll beladene Schiffe schon jetzt in der Alpha deutlich länger vom Start (Planeten/Monden) in die Atmosphäre, wenn sie voll beladen sind? (Caterpillar, Constellation, andere Schiffe jeweils voll, halb und leer)?

- Noch eine Frage: haben die unterschiedlichen Hendelsgüter (jetzt schon) unterschiedliche Massen? >>> obiger Test mit "leichten" und "schweren" Waren.

 

Wer mag kann mir hierbei gerne helfen oder seine Erfahrungen posten.

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo @mindscout,

 

schuldige wegen der verspäteten Antwort.

 

Also im Prinzip ist es viel einfacher. Ich glaube du verkomplizierst das Ganze zu sehr. Der Erfolg lässt sich in einer vereinheitlichten Messgrösse messen, die in Relation zur Zeit steht. Beispiel ist das viel bekannt DpS – Damage per Second oder Schaden pro Sekunde. So lässt sich wunderschön Schaden von Waffen quantifizieren – BTW.: Gemessen werden sollte immer der Schaden, der am Gegner Ausgeübt (dort ankommt) wird, und nicht der rechnerische durch die Kanone raus geht.

Das gleiche geht auch mit Erfolg. In unserem Fall würde ich Gewinn aUAC pro Minute rechnen. Sprich, wenn du für einen Flug 30 Minuten brauchst und dabei 1‘000 aUAC Credits Gewinn machst, wären das 33,33 aUAC/M. So kannst du ganz einfach messen, welche Variation den besten Return of Invest abwirft. Vorsicht in unserem Fall: Invest = Zeit.

Übrigens Bezug nehmend auf dein Beispiel: Solange du den Frachtraum nicht voll bekommst, bringt den besten RoI die Ware mit den dicksten Margen (relative Marge = in %) in Relation zu dem eingesetzten Kapital. Wenn du genug Startkapital hast und den Frachtraum voll bekommst, bringt den besten RoI die Ware mit den grössten absoluten (= in aUAC) Margen.

Sorry, bin doch wieder ein bisschen in den Gedärme der Finanzkennzahlen abgerutscht.

 

Guten Flug

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Heyho,

ja da hast du recht, so hab ich das schon verstanden und auch selber meine Excel-Listen angefertigt ;)

Hier ging es nur um ein Detail, was ebenfalls in die se "aUEC/Zeit - Kerbe" schlägt aber inzwischen, denke ich, nicht mehr relevant ist. Und zwar aus zwei Gründen:

1. Die Zeit vom Oberflächenstart bis in die Atmosphäre ist aktuell nicht wirklich reproduzierbar zu messen (Server-Pervormance und Bugs sorgen bei mir dafür, dass der Afterburner nicht immer gleich funktioniert und sich die Zeiten bei mir teilweise um den Faktor 5 (!) unterscheiden.

2. Die endgültige Flugphysik, inkl. Atmosphären - Luftwiderstand etc. is noch gar nicht im Spiel.

 

Daher war das Gedankenspiel zum jetzigen Zeitpunkt wirklich etwas übers Ziel hinausgeschossen :D

 

Ich kann euch aktuell nur den Tipp geben:

Wenn ihr ein Schiff mit richtig großem Laderaum habt(Caterpillar z.B.) und genug Credits, um es wenigstens zur Hälfte mit  Quarz füllen zu können, kauft Quartz an den Mining Outposts und schippert das Zeug nach Port Olisar.

Fast 10% Gewinn ist eine hohe Marge und -noch wichtiger- aktuell bekommt man das Zeug auch noch in großen Mengen am Stück verkauft! (Versucht mal ne Ladung Stims oder Spirits in PO zu verscherbeln...das kann sich Tage ziehen, bis man da den "kleinen" Laderaum einer Conni leer hat).

bearbeitet von mindscout

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Update: Route nach Celin Tram & Mayers hinzugefügt...:

 

Routen Option 4b - legal:

Benötigtes Einsatzkapital 70'000 und mehr.

Alternativ, man bekommt das Medical Equipment meist nicht verkauft, da die Nachfrage zu gering ist, bietet sich folgende Route an:

  1. Leerflug von Port Olisar nach Celin über Cry Astro

  2. Anflug auf Tram & Myers Mining

  3. Freelancer Grösse: Einkauf Laranite, ~ Gewinn 4'000 aUAC bei 66 SCU
    Caterpillar Grösse: Einkauf Corundum, ~ Gewinn 30'000 aUAC bei 566 SCU

  4. Rückflug nach Port Olisar und Verkauf

  • Tipp: Wer von Port Olisar nach Celin möchte, muss über einen Zwischenstopp dorthin springen, da Crusador den direkten Weg versperrt. Anstatt über Cry Astro zu springen – oft von Piraten PvP und /oder Griefern heimgesucht – lässt sich alternativ auch gut über Yela oder Com Array 608 springen.
  • Achtung: Tram & Myers Mining hat keine Armestic Zone
  • Tipp: Bei grossen Frachtschiffen lässt sich alternativ Tungsten (Daymar - Shubin Mining Facility; Daymar - ArcCorp Mining Area 141), Stims (Cellin - Gallete Family Farms; Cellin - Terra Mills HydroFarm; Daymar - Bountiful Harvest Hydroponics) und Beryl (Daymar - ArcCorp Mining Area 14; Daymar - Shubin Mining Facility) gut handeln. An dieser Stelle verweise ich noch einmal auf die Trading Tools, dort können am besten individuelle Routen geplant werden. Die Preise sind auf dem neusten Stand.

 

Guten Flug

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe hier mal ne kleine Excel-Tabelle für euch, damit könnt ihr herausfinden, welche Handelsware für euch aktuell am lukrativsten ist.

Berücksichtigt wird eure derzeitige Kaufkraft (aUEC) und der zur Verfügung stehende Laderaum. Es ist nämlich nicht immer das teuerste auch das beste Handelsgut, je nach euren Möglichkeiten!

StarCitizen_Handel.xlsx

bearbeitet von mindscout

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Update auf 3.3.0

 

Kleinere änderunge, Anpassungen und Korrekturen in den Kapiteln.

 

Neues Kapitel:

 

Handel- und Preis Findung Tools

Neben dem Spiel und dem wachsenden Universum im Verse wächst auch die Community. Es gab die Zeiten, da ist man stundenlang von Outpost zu Outpost geflogen und hat akribisch alle Buy- und Sell-Preise in eine Excel Tabelle eingetragen und diese mit Freunden und anderen Speilern geteilt. Typisches Problem, kaum gibt es einem neuen Release ist die Tabelle obsolet.

Seit etwa dem Start des Release 3 entwickelt sich besonders ein Community Projekt zu einer immer zentraleren Plattform zu den Themen Handel, Bergbau und Schiffs Komponenten. Der VerseMate von Daniel Burke. Ähnlich zu Plattformen aus anderen Spielen (Elite), werden Daten von den Spielern zentral über eine Web-Plattform gesammelt, konsolidiert, ausgewertet und wiederum dem Spieler als Entscheidungshilfe dargestellt.

Um es auf den Punkt zu bringen, bewerte ich das Tool inzwischen als so gut und ausgereift, dass ich es jedem Händler, Bergbauer und Schiffsschrauber weiter empfehle. Die Unten stehenden Routen und Tradingtipps werden wahrscheinlich nach und nach verschwinden, da dieses Wissen eh sehr dynamisch ist und sich von Realease zu Release ändert.

Leider ist der VerseMate in English aber die Bedienung ist im Grossen und Ganzen sehr einfach und unkompliziert gestaltet. Der Bereich „Trade“ (oben links als Auswahl) enthält vier Bereiche:

  1. Trade Run Calculator: Easy Peasy Trade Route finden. Ich empfehle den Filter soweit wie möglich auszufüllen, da sonst die Berechnung der Handels-Routen sehr lange dauern kann. „Commodity“ = Warengruppe, lasse ich leer und durch das System bestimmen. Als Schiff sucht man sein Handelsschiff aus der Liste (zum Beispiel die Freelancer), gibt sein Startkapital ein, welches man zum Handel benutzen will, wählt den Start und Endpunkt der Route aus – ich nehme immer den Gleichen um Rundflüge zu finden, also zum Beispiel Port Olisar – und startet die Berechnung. Das System spukt einem dann vorgeschlagene Routen aus. Wirklich toll! Zu beachten ist nur die Begrenzte Nachfrage auf den Handelsposten für Medical Equipment und Drogen. Ausserdem können Waren ausverkauft sein.
  2. Price Table: Sehr tolles Tool um sich einen Überblick zu verschaffen, wo was wie viel kostet, was man wo kaufen kann und wer was für wie viel kauft. Zeilen sind die Warengruppen und Spalten die Raumhäfen, Out Posts und Stationen. Die Daten waren bei meinen Versuchen immer sehr akkurat.
  3. Price History: Weniger nützlich. Zeigt die Preisveränderung ausgewählter warengruppen. Eventuell in einem späteren Entwicklungstand von mehr Bedeutung.
  4. Price Visualizer: Zeigt die Varianz der Preise an einem Handelspunkt. Auch eher was für später.

Echt klasse Geschichte. Mit dem Tool kann sich jeder Händler im Handumdrehen seine eigenen Routen basteln. Übrigens sind die Funktionen für Bergbau und Schiffs Komponenten mindestens genauso nützlich. Ganz grosser Daumen hoch Herr Burke!

 

Guten Flug

  • Thanks 1
  • Upvote 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Update auf 3.3.6

 

Die neuen Warenterminals und Standorte wurden Upgedated.

 

Umgeschrieben:

Status 3.3.6

Mit dem letzten Release, hat der Planet Hurston mit der Landezohne Lorville, sowie seine vier Monde Arial, Aberdeen, Magda und Ita Einzug in das persistente Universum „the Verse“ gefunden. Eigentlich eine tolle Möglichkeit das Handelssystem weiter aus zu bauen und durch uns Spieler testen zu lassen. Jedoch hat sich in Bezug auf den Handel so gut wie nichts geändert. Selbst wenn man wollte, kann man ausser in Loreville an keinem der neuen Aussenposten handeln, da diese das Frachtschiff nicht erkennen. Zumindest nicht meine Freelancer. Auf den alten Stationen hat sich eigentlich nichts geändert. Die Preise, Verfügbarkeit, Nachfragen und Mengen sind im Grossen und Ganzen gleich geblieben. Nach wie vor sollte der Spieler aufpassen, da die „High Trading Goods“ (Widow, Medical Supplies,…) mit den grossen Cargo Schiffen (Reclaimer, Caterpilar,…) stark Überangeboten sind und somit oft die Abnehmer fehlen. Das äussert sich dann in der Error (oder „undefined“) Meldung beim Verkauf. Leider hat es CIG bisher nicht geschafft, eine normale Meldung an zu zeigen, die den aktuellen Bedarf zeigt. Liegt nämlich der Bedarf unter der angebotenen Menge (die der Spieler gerne verkaufen möchte), wird der ganze Vorgang nicht durchgeführt und endet in der Error oder „Undefined“ Meldung.

 

Die Stabilität hat sich enorm gebessert, und auch die Persistenz ist inzwischen wirklich gut. Kommt es zu einem Spielabsturz, wird in der Regel ein „Recovery“ angeboten und kann mit der Taste „ü“ (Standard Tastaturbelegung) angenommen werden.

  • Tipp: Es kommt oft vor, dass beim „Recovery“ der Server voll ist und daher bei dem Versuch des Recovery nichts passiert. In so einem Fall kurz auf das Untermenü „Universe“, gleich wieder zurück mit „Back“ und noch einmal versuchen. Das Spiel so lange wiederholen, bis ein Platz auf dem Server frei wird, dann lädt die Instanz dementsprechend. Unter Umständen, muss man bis zu 40 Versuchen, oder mehr rechnen. Wichtig ist, dass das Spiel während dessen NICHT beendet wird, da sonst die Recovery Instanz endgültig verloren ist.

Eventuell merkt man meine Frustration. Hurston bietet so tolle Möglichkeiten Handel weiter zu testen und ein zweites Gameplay neben dem Bergbau zu bieten. Leider scheint dazu keine Resoursen, oder keine Priorität zu bestehen. Noch nicht einmal Loreville selbst bietet Handelsoptionen. Ein Versuch dort Drogen zu verkaufen brachte nur mittelmässige Gewinne, obwohl der Markt eigentlich der Beste im derzeitigen Universum sein sollte. Auch bietet der Standort keinerlei Waren ausser dem üblichen Scrap und Waste. Ich frage mich was die ganze Industrie denn so produziert? Naja eventuell 3.4, jedoch bin ich da eher skeptisch das CIG uns mehr bietet.

Kleine Korrektur, die jedoch die Gesamtsituation was das Handels System angeht nicht viel verändert: Die Aussenposten auf Hurston gehen im Handel und erkennen die Schiffe korrekt. Ausserdem konnte ich auf Loreville ohne Probleme grössere Mengen an Medical Equipment verkaufen, was wenigstens eine Route PO -> Loreville öffnet. Zurück habe ich aber nichts Lukratives gefunden. Das Beste war Dimonds von einem der Aussenposten auf Hurston, jedoch rechtfertigt die Flugzeit bei weitem nicht die Gewinne. Die Monde, die eventuell Laranite als Handelsgut anbieten würden, gehen nach wie vor nicht. Nur die Loan-Cutlass vom Free Flight Event wurde erkannt.

Allgemeine Tipps:

  • Bei Error 30'000 Disconect wird kein „Recovery“  angeboten = Ware verloren
  • Bei Game Braeking Bugs, empfehle ich das Spiel über den Task Manager/Abmelden unter Windows zu beenden und nicht über das Menü, um künstlich den „Recovery“  in Game zu erzeugen
  • Nach „Recovery“ verhindert ein Bug, dass die Ware verkauft werden kann. Nach erneutem Neustart des Spiels geht es dann aber problemlos.
  • Nicht auf Aussenposten ausloggen, da das Schiff dann dort Eingelagert wird, aber nicht wieder gerufen werden kann. Lieber etwas weiter weg in der Koje ausloggen.
  • Auf Rest Stopps ausloggen geht und das Schiff ist Persistent. Leider Re-Spawned der Spieler an dem Letzten Space Port und muss dann mit einem Ersatzschiff zu dem Rest Stopp fliegen, um auf das Frachtschiff zu wechseln. Schiff und Fracht ist persistent auf der Station. Der Spieler nicht.
  • Falls ihr eine Gruppe gründet, tretet dem gemeinsamen Server erst bei, nachdem alle Cargo verkauft ist, oder das Schiff in einem sicheren Hafen steht Andernfalls droht Totalverlust.

 


Guten Flug

bearbeitet von toovy
  • Thanks 1
  • Upvote 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallöchen zusammen,

 

erstmal vielen Dank für den tollen Guide! Ich beschäftige mich erst seit kurzem mit dem Handeln (mit legalen Mitteln *hüstel*) und der Guide hat mir schon sehr geholfen. Derzeit habe ich eine Cutlass Black und eine Freelancer (als Leihschiff für die Mercury), und da ich sehr gerne Missionen mache oder einfach auch mal so zum Spaß über nen Planeten/Mond cruise, nehme ich immer das Schiff, welches gerade verfügbar ist.

 

Heute war ich mit der Freelancer unterwegs und habe in PO medizinische Vorräte gekauft, die ich auf Cru L2 wieder verkaufen wollte. Der Reststop wollte es aber nicht annehmen, daher bin ich dann zur Gallente Farm, Cellin geflogen, die auch nur einen Teil meiner Fracht abnehmen wollte. Daraufhin beschloss ich, noch ein paar Kisten mit Hochprozentigem mitzunehmen, um dann alles zusammen auf GrimHex zu verkaufen, was zum Glück geklappt hat. Insgesamt habe ich gefühlt aber mehr Sprit verflogen als dass sich das finanziell gelohnt hätte. Naja, so macht halt jeder seine ersten Erfahrungen. :)

 

Nun wollte ich eigentlich auf GrimHex Gold einkaufen und nach Levski weiterfliegen, aber ich konnte auf GH überhaupt nichts einkaufen. Liegt das daran, dass die Vorräte auf GH auch begrenzt sind oder war das ein Bug? Habt ihr dazu mal Erfahrungen gemacht?

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

ja, leider sind die Vorräte, bzw. der BEdarf an Gütern in den Stationen begrenzt und man bekommt keinerlei Info darüber, außer man versucht es in kleinen Schritten zu verkaufen.

Darum lohnen sich solche Mittel wie Sprit oder Medical leider kaum, da man sie niergends sofort komplett los wird (je nach Frachtraumgröße).

Warum du in Grim Hex nichts kaufen konntest, kann ich dir nicht sagen, da diesen Handelsposten noch nie benutzt.

Wurden gar nicht erst Waren angeboten? Kann ja sein, die kaufen nur und verkaufen nicht...

Manchmal ist es aber auch nur ein Fehler, hatte ich selber shcon. Ausloggen und einloggen hat dann geholfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm, gar nicht so leicht auf ehrliche Weise aUEC zu verdienen. Wie praktisch das wäre, wenn man die kleinen Außenposten vom Weltraum aus anfunken könnte, um nachzufragen, ob sie zufällig gerade Nachschub an Distilled Spirits brauchen. :whistling:

 

Bisher habe ich in GrimHex noch nichts einkaufen können, tatsächlich scheinen die nur Dinge zu kaufen (zumindest wenn ich auf dem Server bin...).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo @IslaBonita,

 

eigentlich lässt sich auf Grim Hex ganz normal Handeln wie auf allen Stationen auch. Folgende gründe könnte es haben, dass es bei dir nicht funktioniert:

 

1. Den Schiff ist nicht ordentlich gelandet und wird vom Handelssystem deswegen nicht erkannt.

2. Dein Frachtraum ist voll

3. Du hast es am falschen Terminal versucht, da in Grim Hex die Terminals für Erz und Waren im selben Raum sind und identisch aussehen (CIG Inteligence).  Die Linken Zwei für Waren und die rechten Zwei für Erz (Blick auf den Admin Desk)

 

Hir findest du Details zu den Waren auf Grim Hex.

 

Guten Flug!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huch, ja ich bin tatsächlich immer zu den linken Konsolen gelaufen und hab gar nicht gesehen, dass es rechts auch welche gibt! :sweat:

Na dann werde ich das morgen mal ausprobieren in GH. Vielen Dank für den Hinweis@toovy!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Louise, ich finde deinen Guide top. Vielen Dank für die Mühe. Ich habe viele nützliche Infos daraus ziehen können.

 

Am Rande. Du schreibst überall UAC. Müsste das nicht UEC für (U)nited (E)arth (C)redits heißen?

bearbeitet von wiskee
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ups @wiskee,

 

...Treffer versenkt....:tongue:. Danke für die Korrektur, ich gehe später den Text durch und korrigiere die falsche Abkürzung. Betrifft sicher auch die anderen Guides. Respekt, sehr guter Einwand!

 

Guten Flug

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden schrieb toovy:

Hallo @IslaBonita,

 

eigentlich lässt sich auf Grim Hex ganz normal Handeln wie auf allen Stationen auch. Folgende gründe könnte es haben, dass es bei dir nicht funktioniert:

 

1. Den Schiff ist nicht ordentlich gelandet und wird vom Handelssystem deswegen nicht erkannt.

2. Dein Frachtraum ist voll

3. Du hast es am falschen Terminal versucht, da in Grim Hex die Terminals für Erz und Waren im selben Raum sind und identisch aussehen (CIG Inteligence).  Die Linken Zwei für Waren und die rechten Zwei für Erz (Blick auf den Admin Desk)

 

Hir findest du Details zu den Waren auf Grim Hex.

 

Guten Flug!

GrimHex kauft nur noch, verkauft wird dort nichts mehr. Ist auch bei dem Link zu sehen. 

 

Aber es gibt Hoffnung. Der Sneak Peek aus dem letzten Newsletter zeigt was für den Handel:

2018_COPY_01&utm_medium=email&utm_term=0

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein wichtiger Hinweis zu den Warenterminals:

 

Wenn ihr dort einkauft, eine Ware und Menge gewählt habt und die Abfrage zum KAuf erscheint, dann REAGIERT!!! Wenn die Zeit vertreicht, ohne das man bestätigt oder abbricht, verliert man das eingesetzte Geld (nach ca. 30 Sekunden oder einer Minute).

 

Ich habe hierzu einen Bugreport geschrieben und bitte um Unterstützung:

https://robertsspaceindustries.com/community/issue-council/star-citizen-alpha-3/STARC-74940-Don_t_complete_a_commodities_purchase_in_time_leads_to_loss_of_the_money

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten,

Also als Neuling oder wieder Einsteiger muß ich sagen das Traden ist zu schwach zumindest für neue die noch zu wenig Lagerkapazität haben.

Zum anderen scheint überall eine sehr stabile Wirtschaft zu herrschen alle fast die gleichen Preise da.

100 uec Gewinn mit Anfänger Schiff ist auf Dauer frustrierend aber gut sind ja immer noch in der Alpha in dem Sinne viel Erfolg und vielleicht sieht man sich Mal 👍

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Update auf 3.4.1

 

Besonders zu erwähnen sind die Möglichkeiten mit den Aussenposten, auf und rund um Hurston, Handel treiben zu können. Beschreibungen zum Business District wurden hinzugefügt, sowie die Wegbeschreibung. Leider konnte ich noch keinen brauchbaren Handel mit passenden Gewinnen in Loreville generieren und rate zur Zeit eher davon ab, in Loreville Handel zu treiben, da die Wege einfach extrem lange sind.

 

Langstrecken Trading geht inzwischen richtig gut.

 

Kleinere Anpassungen im Text zu Hurston und dessen Monden.

 

Guten Flug

bearbeitet von toovy
  • Upvote 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Louise,

 

vielen lieben Dank für diesen informativen Thread. Er enthält einen Haufen nützlicher Informationen und es waren einige Eye-Opener für mich dabei.

 

Schöne Grüße,

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als kleiner Tipp vielleicht. 

Hab weiter oben gelesen das einige Probleme beim verkaufen von großen Mengen mit medical supplies, oder anderen Gütern haben. 

 

Meine Erfahrungen zeigen das zb. In Lorville Mengen in 15k-20k Größen gehen. 

Nach 1bis 2 min regeniert sich die Abnahmestelle wieder und der Vorgang kann wiederholt werden. 

 

Ich flieg meistens mit der Catapiller um 100k bis 150k, in 12 min ist alles verkauft und es ist grob eine Marge von 15k drin. 

 

Ich flieg zurzeit gerne von PO mit medical supplies Nach Magda >pearl oder Han< und retour nach PO (fluorine) 

Ist sehr entspannend, und mit der cat ist der QD mit 8min überschaubar. 

 

Ich hoffe ich konnte jemanden helfen. 🙃

 

Liebe Grüße 

Stefan 

 

 

Edit: vielen Dank, wirklich ein nicer guide @toovy

 

 

 

 

bearbeitet von Stefan2323
  • Thanks 1
  • Upvote 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallöchen,

ich möchte herzlichst für diesen ausführlichen Guide bedanken. Da ich Einsteiger bin und durch Arbeit/Ehefrau/Hobbies nur begrenzte Spielzeit habe, wäre es mir unmöglich gewesen das Alles jemals selber herauszufinden :D  Vielen Dank, Top Guide!

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warnung...:

 

  • Vorsicht!: Die Freelancer Max und einige andere Schiffe haben mal wieder den Bug, dass sie sich nicht sichern oder abschließen lassen. Sprich jeder der möchte, kann die Schiffe betreten und fliegen. Ich habe die letzten Tage 2 volle Ladungen Medical Equipment und Agricium auf die Art verloren. Es ist extrem frustrierend, wenn ihr euer Schiff auf Port Olisar spawnt, beledet, das Landingpad betretet und mit ansehen dürft wie euer Schiff davon fliegt. Grrrr...Ich hasse Bug-Using.

Starfarer kann über die hintere Brücke betreten werden, da die Tür nicht schließt und der Lift der Reclaimer schließt laut Spectrum auch nicht.

 

Guten Flug

  • Upvote 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×