Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
toovy

Guide: Bug-Breaker 3.1.3

Empfohlene Beiträge

Guide: Bug-Breaker 3.1.3

 

Die folgende Sammlung ist als Bug Breaker zu verstehen – sprich wie kann ich auftretende Bugs möglichst stress frei beheben, oder umgehen.

  • Anmerkung: Draft Status und wird momentan noch erweitert. Ich rechne bald mit Patch 3.1.4, was wieder einiges ändern kann. Ausserdem ändert sich das Bug-Verhalten mit den Server seitigen Builds der Entwickler.

 

 

  • Schiffe, Fahrzeuge und Flug

 

Schiff spawned ohne Türen, Türme, Waffen oder andere Anbauten:

Ausser Schrott steht eigentlich nichts Brauchbares auf dem Landing-Pad. Work-Arround ist in diesem Fall, das Schiff an dem Schiffsterminal (Port Olisar, die Terminals unter dem Hologramm von Crusador) neu an zu fordern. Sprich einen Insurance-Claim (Versicherungs-Fall) auslösen. Wer das Kleingeld hat, kann das Ganze mit „Expedite“ noch beschleunigen. Ansonsten, ein anderes Schiff nehmen, wenn man denn eines hat. Ich hatte den Bug auch schon auf der ganzen Flotte. Sprich alle Schiffe mussten alle neu angefordert werden.

  • Tipp: Nutze die Wartezeit für Forum und gerne die Vids von CRASH oder BoredGamer.

Wie gestern live erlebt, gilt der Bug auch für Bodenfahrzeuge. Tumbrill ohne Motor, Cargo und Sitze. Aber die Räder waren immerhin dran.

 

Schiff reagiert nicht mehr auf Eingaben:

Eventuell ist die Free-Toggle Funktion angegangen. Im Optionsmenü die Tastaturbelegung (e.g.F5) für Free-Toggle ändern. Speichern und zurück zum Spiel. Die Taste (e.g. F5) drücken und hoffen, dass damit das Problem gelöst ist. Auch mal mit F4 (Standardbelgung) die Kameraansicht wechseln.

Ich hatte auch schon den Fall, dass das Mobiglas-Menü nicht richtig schliesst. Dann beliebt die Eingabebelegung für das Mobiglas aktiv. Einfach das Mobiglas noch einmal öffnen und schliessen. Dann sollte die Steuerung umspringen. Wenn es gar nicht mehr geht, kommt man um eine Re-Log leider nicht herum.

 

Hud Anzeigen sind verschwunden:

Einfach einen Quantum-Sprung machen, dann sind die Anzeigen wieder da. Solange auf Sicht navigieren. Der Sprung kann ganz normal in der Starmap geplant werden.

 

Die Orbitalen Quantum Drive Sprungpunkte um den Mond, Planetoiden oder Planeten sind verschwunden:

Den Planeten selbst als Sprungziel anwählen, anspringen und voila sind sie wieder da. Falls das Schiff zu nahe am Planeten oder Sprungpunkt ist, einfach einen Comm-Link anwählen. Exit Kartenansicht. Karte öffnen und dann den Planeten anwählen … e voila sollten sie wieder da sein.

 

Nach einem Quantum-Sprung lässt sich das Schiff nicht mehr abbremsen:

Kurz mit den Afterburner beschleunigen, dann sollte die Geschwindigkeitsregelung wieder frei gegeben sein. Im derzeitigen Build kommt es bei mir nur noch sehr selten vor. Meistens, wenn ich einen Quantum-Sprung aus dem Afterburner Modus heraus mache, behält er bei Wieder-Eintritt die AFB Geschwindigkeit. Wie beschrieben gegen steuern und das normale Flugverhalten sollte wieder hergestellt sein.

 

Schiff trudelt unkontrolliert in den Weltraum, nachdem es angefordert wurde:

Theoretisch kann man dem Schiff hinter her fliegen und versuchen an Bord zu kommen. Ist aber schwierig und es kann sein, dass der Schub der Anzugdüsen nicht reicht. Ausserdem muss die Energie sowie Sauerstoffanzeige des Anzugs gut im Auge behalten werden.

Ich persönlich versuche es erst gar nicht. Schiff einfach neu anfordern, wenn der Bug auftaucht. Schiff im Versicherungsbildschirm/Terminal unter "Claim" über die Versicherung anfordern.

 

 

  • Station und Terminals

Vorsicht Levski!

Die Station ist im Moment schrecklich Verbuggt. Stand derzeitigem Bulid, rate ich davon ab Levski zu besuchen, solange es nicht dringend nötig ist.

 

Aufzug in Levski kommt nicht:

Einsteigen, abfliegen, bis ein „Good Buy“ von der Station kommt, umdrehen und neue Landeerlaubnis an einem anderen Hangar anfordern. Die Flugkontrolle weisst dem Piloten normalerweise den nächstgelegenen Hangar zum Schiff zu, der frei ist. Man kann also durch gezielten Anflug, Einfluss auf die Hangar Wahl nehmen. Mit anderen Worten, ist der Aufzug kaputt, nimmt man halt einen anderen :-)

Geht die Aufzugstür nicht auf und der Spieler befindet sich im Aufzug, hilft nur Selbstzerstörung (Standardbelegung: STR, ALT, Backspace) und der Pilot wacht in der Schlafkoje auf. Normalerweise geht der Aufzug zurück auch nicht, aber wenigstens kann man die Ladung noch loswerden.

Geht der Aufzug von der Station zum Landingpad nicht: Pech gehabt, Re-Log

 

Levski hat keine Landing-Pads frei:

Entweder umdrehen, oder wenn irgendein Pad offen ist einfach dort landen. Gibt eine Strafe für Falschparken und das Schiff wird eingelagert, aber die Ladung ist sicher und persistent. Ware verkaufen, Schiff anfordern und hoffen, dass die Aufzüge gehen.

Übrigens habe ich versucht, ausserhalb der Station zu landen, und dann von der Oberfläche Ware zu verkaufen. Zugang über die Lobby. Geht nicht, dass Schiff wird am Warenterminal nicht erkannt.

 

Levski Hangar Tore öffnen sich nicht:

Auf alle Fälle erst einmal die Flugkontrolle ein zweites Mal versuchen zu überreden. Geht das immer noch nicht, war es das. Landen, aussteigen und Re-Loggen. Hoffentlich geht es dann.

 

Generell, Türen lassen sich nicht öffnen:

Das Pad an der Tür reagiert nicht auf Eingabe über „Benutzen“ (Standardbelegung „F“) und statt dem Kreis wird nur ein Fadenkreuz angezeigt. Tür kaputt - andere Tür benutzen, oder warten bis ein anderer Spieler, von der anderen Seite, die Tür benutzt.

Ist der Spieler in der Schlafkoje eingeschlossen, hat man Pech gehabt und muss Re-Loggen.

Ist die Tür eine Schiffstür, andere Tür benutzen. Ist keine andere vorhanden, Türen für andere Spieler entriegeln (Funktion im Cockpit) und einen Spieler von außen bitten, die Tür zu öffnen. Die Tür kann nur durch Respawn des Schiffes, oder Re-Log der Instanz repariert werden.

 

Bei der finalen Transaktionsbestätigung (meistens Verkauf) wird „Undefined“ über dem Button „Got It“ angezeigt:

In dem Fall wird die Transaktion nicht durchgeführt. Manchmal lässt sich das Problem umgehen, indem man nur Teile der Fracht verkauft und dafür in mehreren Transaktionen hinter einander. Ich hatte aber auch Fälle, da ging das gar nicht, bzw. nur bis zu einem bestimmten Wert. Ich gehe daher davon aus, dass dies kein Bug in dem Sinn ist, sondern einfach die Station nicht mehr aUAC besitzt um die Transaktion durch zu führen, oder die Nachfrage (Widow) nicht mehr da ist. In Port Olisar, kann das Problem durch Wechsel des Struts behoben werden. Also zum Beispiel von D nach C. An allen anderen Standorten nur durch Serverwechsel. Manchmal hilft auch der Wechsel der Warenkonsole.

  • Tipp: Um das Risiko eines Ausfall zu minimieren, empfehle ich, wenn man bei Port Olisar den Strut wechselt, dies zu „Fuss“ zu tun, da so die Fracht des Schiffs erhalten bleibt, falls es dabei zu einem Absturz oder weiteren Bug kommt.

 

 

  • Persistenz

 

Error 30‘000:

Das war’s, Servercrash und keine Möglichkeit des Recovery. Mein Beileid, falls Ihr Ladung hattet.

 

Die Recovery-Option (Blaue Meldung im Hauptmenü) wird nicht angezeigt:

Trotzdem mal „[„ (Deutsche Tastaturbelegung „ü“) drücken und hoffen, dass er die letzte Instanz lädt. Wenn nicht, Spiel „kalt“ beenden und noch einmal versuchen. Manchmal (viel Glück) berappelt sich der Server.

 

Die Recovery-Option (Blaue Meldung im Hauptmenü) lädt (trotz anzeige) nicht:

Das Spiel über Str-Alt-F4 beenden, ohne eine neue Instanz zu laden und noch einmal versuchen. Auch einen kompletten Computer-Restart, um die Caches leer zu bekommen hilft manchmal. Mit viel Glück erinnert sich das Spiel an die letzte Instanz und man bekommt einen Recovery.

Wichtig: Sobald man eine Neue Instanz startet geht es gar nicht mehr.

 

Der Spieler Wacht in Levski statt in Port Olisar auf:

Hatten wir gestern. Selbstzerstörung (CTRL-ALT-Backspace) und man sollte wieder in PO aufwachen. Sonst auch einen Re-Boot des Spiels versuchen.

 

 

Alte Bug-Breaker:

…die ich in den aktuellen Builts nicht mehr brauchte. Ich führe sie hier trotzdem noch auf, da gelöste Probleme von Build zu Build gerne zurück kehren…:

 

Bei Benutzung des Mobi-Glas sieht man stattdessen die normale Ansicht, aber das Spiel reagiert nicht mehr auf Eingaben. Wenn man Glück hat, sieht man links unten verzerrt die Mobi-Glas Ansicht. Dort den Modus mit dem Kreuz (X) beenden und man hat die Kontrolle zurück. Wenn nicht, Pech gehabt und Re-Log nötig.

 

Seit Build 3.0.1 tritt der Gummibandeffekt beim Starten wieder auf. Nach dem Start wird so zu sagen plötzlich die Zeit zurück gedreht und das Schiff wird wie an einem "Gummiband" in der Zeit zurückgezogen. Meistens befindet man sich plötzlich wieder auf dem Landingpad. Problem: Bei vollem Schub oder Lenkmanöver küsst man - mehr oder minder heftig - die Stationsaufbauten/Wände bis zur Zerstörung des Schiffs.

  • Tipp: Start nur mit Strave Up; ohne Schub das Schiff auf 90° zum Landingpad (Nase in den Himmel) ausrichten; erst jetzt Schub geben ... Hände weg vom Flightstick/Maus und in aller Ruhe in der Map die Sprungpunkte setzen. Bis dahin sollte der Bug auftreten, das Schiff zurückgesetzt werden, sich automatisch auf dem Landingpad in den Himmel drehen und Schub geben - das macht es alles von alleine. Jetzt könnt ihr wieder eingreifen und die Flugkontrolle übernehmen.

 

Plötzlich werden Teile der Umgebung, des Schiffes, der Stationen und des eigenen Anzug als grosse Schwarze oder Grüne Polygone angezeigt. Jetzt heisst es schnell Handeln bis der Effekt so stark wird, dass man kaum noch etwas sieht. Der Bug ist rein graphisch und hat keinen Einfluss auf die Spiel-Kontrolle. Jedoch nimmt die Intensität, laufend zu, bis man ausser „Kaktus“ nichts mehr sieht. Deshalb, so schnell wie möglich zu einer Station (Port Olisar, Grim Hex oder Levski), Schiff landen, austeigen und Station betreten und jetzt erst Re-Loggen. Wenn es ganz eng wird, sobald der nette Bord Computer „Landing Complete“ säuselt, kann auch ausgeloggt werden. Ich rate aber vorher noch die Engines aus zu schalten. So bleibt die Fracht persistent und geht nicht verloren. Ist bei mir seit einiger Zeit nicht mehr aufgetreten. Hoffentlich gelöst.

Update: Leider nicht gelöst.

  • Tipp: Wenn die Sicht so schlecht wird, dass man nicht mehr ordentlich auf die Station anfliegen kann, schlage ich folgende Lösung vor: Mit F4 auf die Aussenansicht wechseln, dann sollte die Sicht soweit frei sein um sicher Landen zu können. Eventuell mit "Free-Toggle-Funktion" die Kameraeinstellung soweit ändern, damit der Flug möglichst ohne Kollisionen zu bewältigen ist. Problematisch wird eventuell die Landeanfrage über Mobiglas. Zur Not einfach ignorieren und das Schiff auf dem nächsten freien Landing Pad absetzen. Über die Tastaturbelegung das Schiff abschalten und hoffen, dass die Persistenz gegeben ist. Jetzt hilft nur noch Re-Loggen.

 

 

Ich hoffe ich konnte einigen von euch die Ladung retten, oder das Spielerlebnis etwas verbessern! Bitte schreibt mir, wenn ich andere Bugs findet die ich nicht erwähnt habe.

 

Fly save, Louise Hamington

bearbeitet von toovy
  • Like 2
  • Upvote 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

zu "Nach einem Quantum-Sprung lässt sich das Schiff nicht mehr abbremsen"  Geschwindigkeit auf Null kurz klicken geht auch. Macht sich sowieso gut am (2.)Stick (Coolie oder Knopf) für diverse Manöver.

bearbeitet von dstar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×