Jump to content
Klausberger

Star Citizen: Zusammenfassung Calling All Devs - Piracy vs. Griefing [deutsch / german] #Klausberger

Empfohlene Beiträge

Ich hoffe sehr, dass es CIG versucht zu regeln. Ich war in EvE ein paar Jahre bei den Goon's und wenn eine solche Spielergruppe die gleichen Möglichkeiten wie in Eve haben wird gute Nacht. Man ist auch im sicheren space, wenn es sich für den gank squad lohnt, tod und sein Schiff mit Ladung los. Es darf sich  nicht rechnen bzw. einen großen Verlust bedeuten, wenn man ne Orion aus Spaß an der Freude zerstört. Es muss vieeel Kosten, denn später ist für viele Geld kein Problem mehr. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das hier ist für mich ein Thema, welches ich mit viel Interesse verfolge. Und ich bin auch schon gespannt darauf, wie CIG das lösen wird. Das wird mMn nicht einfach werden. Und beide Parteien werden vielleicht nicht das bekommen, was sie sich wünschen. Ich selber habe mit Piraten kein Problem. Hätte aber auch gerne wirklich sichere Bereiche, in denen ich mich aufhalten kann. Ich will nicht jedes mal nur auf anderen Spieler angwiesen sein, um mal ein wenig entspannt zu questen oder Handel zu treiben. Wenn mir das gewährt wird, bin ich schon zufrieden und halte mich dann halt überwiegend dort auf, wo ich in Ruhe spielen kann. Letztlich habe Ich nur mit denen ein Problem, die einzig darauf aus sind, anderen den Spielspaß zu verderben. Könnte mir auch gut "Gefängnisstrafen" für die Piratenfraktion vorstellen, wo dann eben auch mal der Char, je nach Verbrechen, eine gewisse Ingamezeit gesperrt wird. ZB für den Abschuss einer Rettungskapsel. :devil:

 

 

  • Upvote 1
  • Sad 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Weltraum bietet "dummerweise" die Möglichkeit, territoriale Gebiete für sich / seine Organisation zu beanspruchen. Dies würde man dann zum Roleplay zählen. Wenn jetzt bspw. ein Pilot einen fordernden Kampf gegen ein paar NPC hatte und qualmend/brennend durch das Weltall trudelt und dann von ein paar Spielern den Rest erhält, würde man das gemeinhin als "ganken" bezeichnen. Nun hat aber eine Orga das Gebiet zum Protektorat erklärt (auch wenn davon niemand was mitbekommen hat) und bewegt sich im Roleplay-Bereich. Auch wenn das für den Spieler selbst natürlich unfair erscheint, muss es nicht zwangsläufig ganken sein.

Auch z.B. das Besetzen von Reparatur-Stationen (Cry Astro) könnte man als taktisches Element zur Nachschubunterbrechung werten. Nicht in der jetzigen Alpha, aber später im Spiel durchaus. Wo will man da die Hürde setzen?

Es ist irgendwie immer die Frage, aus welcher Motivation heraus die Spieler (mutmaßliche Ganker/Griefer) gehandelt haben. Und dieses heraus zu bekommen, dürfte auch für einen Algorithmus recht schwierig werden.

 

 

 

  • Upvote 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gefängnisstrafen für Piraten^^ tztztz

 

Na wenn das so kommen sollte, dann führen wir den unfreiwilligen Dienst ein. 

Heißt, jeder der in unserem Territorium unterwegs ist und sich nicht an unsere Gesetze hält, wird an die Kette gehängt und darf den Boden  schrubben. Mit etwas Glück lassen wir nach einem angemessen Zeitraum Gnade walten oder es wird euer Untergang ^^

 

Aber dann lieber Gefängnisstrafen für Griefer. Zumindest wenn diese enttarnt wurden. Oder es wird extra einen Server für solches Ungeziefer geben. Oder zur Strafe werden diese besonderen Persönlichkeiten für einen gewisse Zeit vom Spiel gesperrt ^^ 

 

 

bearbeitet von Mütze

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ah ... überall das gleiche Problem :(  ... Für mich muss es in einem Spiel, das eine breite Spielerbasis anstrebt, zwangsläufig sichere Gebiete (System) geben, Auch ich hab schon Games wegen Gankern und Spwan-Campern gequited

 

Guter Schutz durch NPCs in den sicheren Systemen, dafür halt z.B. bessere Rohstoffe oder Aufträge mit mehr Gewinn in unsicheren ... wäre meine Idee, um die Spannung / Immersion aufrecht zu erhalten. Heißt "Inhalte" die nur im Team machbar sind, während man sich im sicheren Raum auch als Solo-Spieler ohne PvP bewegen kann.

  • Upvote 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Für mich stellt sich eigentlich nicht die Frage ob sie es schaffen, sondern eher wie sie es schaffen, zumindest den UEE Raum relativ sicher zu halten.

Aber so schwer ist es eigentlich gar nicht, sich die dafür entsprechende Maßnahmen vorzustellen.

 

Eben typisch amerikanische Vorstellungen. 

Dort ist der amerikanische Bürger ist ein Teil seines Landes, für welches er steht und lebt, im Gegenzug erwartet er, das sein Land ebenso zu ihm steht und ihn beschützt. 

Zur Not auch ausserhalb des Einflussgebiets seines Lands.

 

Schon oft wurden auch Wirtschafftsinteressen der USA, wenn auch nicht gerade offiziell, mit militärischer Hilfe durchgesetzt.

 

Ich bin ziemlich sicher das die UEE, mit ihren Citizen später ebenfalls nach dem amerikanischen Vorbild aufgebaut sein wird.

 

Nicht umsonst wird an eine ausgefeilte KI für die 90% der NPC- Citizen entwickelt und ein starkes UEE - Militär auf die Beine gesetzt, welche bestimmt nicht nur gegen die Vanduuls agiert.

CR hat schon öfters in diese Richtung weisende Andeutungen gemacht.

 

Im fertigen Spiel einmal eine Cry Astro Service Station zu besetzen wird bestimmt nur für eine relativ kurze Zeit möglich sein.

Im schlimnsten Fall könnte dies sogar als eine Kriegserklärung an die UEE angesehen werden.

Sollte da dann eine etwas größere Spieler-Organisation dahinterstehen, halte ich es durchaus für möglich das diese dann, auch weit ausserhalb des UEE Gebiets, unangenehmen Besuch bekommen könnte. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Mütze:

Gefängnisstrafen für Piraten^^ tztztz

 

 

 

 

Natürlich, es geht doch nichts über Realismus ;). So wie ich mich dann eben in sicheren Gebieten aufhalten muß, wenn ich nicht abgeschossen werden will, muß sich eben der Pirat in seinen unsicheren Gebieten aufhalten, wenn er nicht die Konsequenzen seines Handelns spüren will. Und was spricht dagegen, daß einer mal für 2-3 Ingamestunden weggesperrt bleibt? Wegen mir darf er sich dann freikaufen gegen ein entsprechendes Endgeld. Aber das sollte dann ebenso weh tun wie dem Händler, den er ins Nirvana geballert hat. Ich muß doch je nach Schiff dann auch längers warten, bis es wieder gebaut und einsatzfähig ist. Plus die Zeit bis ich wieder alle Upgrades drin habe usw. Vielleicht war es mein einziges Handelsschiff und ich kann solange nicht mehr handeln, bis das neue Schiff fertig ist. Und je nach größe wird das wohl auch mal länger als 5 Minuten dauern. Und ich sage ja auch nicht, daß man bei normalem Piratentum ala "wirf deine Wahre ab und ich lass dir dein Schiff" gleich so verfahren werden muß. Aber wer sich skrupellos verhält sollte dementsprechend auch behandelt werden, wenn er von den Sicherheitskräften oder Spielern gestellt wird.

  • Upvote 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Mütze:

Gefängnisstrafen für Piraten^^ tztztz

 

Na wenn das so kommen sollte, dann führen wir den unfreiwilligen Dienst ein. 

Heißt, jeder der in unserem Territorium unterwegs ist und sich nicht an unsere Gesetze hält, wird an die Kette gehängt und darf den Boden  schrubben. Mit etwas Glück lassen wir nach einem angemessen Zeitraum Gnade walten oder es wird euer Untergang 

 

 

Euer Territorium ?

Gnade walten lassen oder es wird euer Untergang ?

 

Ich vermute sehr stark, das ihr euch erst mal mit den 90% der NPC- Piraten in den unsicheren Gebiete gut stellen müsst, sollte es am Ende nicht zu eurem eigenen Untergang kommen.

 

Denn wieso sollte das NPC/Spieler- Verhältniss nur innerhalb der UEE installiert sein ?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 7/13/2018 um 14:04 schrieb Egreod:

Ursprünglich habe ich mich nur für SQ42 interessiert, das MMO Star Citizen war mir eigentlich egal. Inzwischen habe ich z... ... ... ...reduzieren... auch ok (werde ich 

Wenn ich mich richtig erinnere, dann sollen die Schiffe/Ausrüstung auch nicht ewig halten... reicht das nicht?

 

Jap. Nicht das man indirekt noch bestraft wird das man im real Life tatsächlich arbeiten geht. Ich mein ich hab da ähnliche Bedenken wie du.^^ Battlestar Galactica online war definitiv pay to win. Deren Dev's waren irgendwie der Meinung das Arbeiter, wo nicht so viel Zeit haben wie Studenten jedoch i.d.R mehr Geld besitzen, sich die Schiffsupgrades schließlich kaufen können um mit den erfarmten upgrads der Studenten gleich auf zu sein. Die Logik hab ich nie verstanden. Bei den Preisen damals warst der gestrafte wenn de arbeiten warst. Nich nur das n Harzer auch noch bessere Skills hatte wie du durch das stundenlange zocken.... ^^ Mein deutsch ich weiß. ^^😁

 

Wenn ich neben mein Job abents ein paar daylies machen kann oder 3-4 Mittelstrecken routen schaffe, in feinster Manier mit der 600i natürlich, wäre mir ja schon geholfen.^^😋😘

bearbeitet von Bumelux

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da heist es dann einfach in Anbetracht seinen RL- Umstände sich entsprechend dem Spiel anzugleichen. 

Wer meint, sich jederzeit in den äusseren Randgebiete im Verse rumtreiben zu können, hat dann ganz klar das Nachsehen.

 

Dort nur zusammen, innerhelb einer einer starken Gruppe agieren und  alleine sich dann eben nur innerhalb des relativ sicheren UEE Raum bewegen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nu jammert nicht rum, bei dem Altersschnitt hier sind die paar Jahre bis zu Rente ruckzuck rum, ob mit Papagei auf der Schulter oder ohne..:)

  • Like 1
  • Haha 1
  • Upvote 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja 40 Jahre wirds jetzt nun net dauern^^ Ich denke in guten 4jahren ist die Betha da und 1 Jahr weiter der release. Bis dahin sitz ich im Tiefbauamt und hab wieder ein festen Wohnsitz und somit viel Zeit zum zocken. So der plan zum7ndest. 😊

bearbeitet von Bumelux

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×