Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen....

 

es soll ja als nächstes Konzept Schiff ein Lazarett Schiff vorgestellt werden....  das Schiff könnte tatsächlich wieder mal was für mich sein...

 

Wir haben ja bis jetzt zwei Schiffe im Segment Support Erste Hilfe "Cutless Red" und die "Endeavor  Hope" als fliegendes Hospital.

 

 Cutless Red kann mal als RTW in unserer Zeit vergleichen Rettungswagen für die Erstversorgung, keine Operation's Möglichkeiten und was wohl das wichtigste ist keinen Spawnpunkt für die Spieler die verunglückt sind...

 

Die Endeavor  Hope kann man mit einen Modernen Krankenhaus vergleichen, es gibt Operationsräume, es gibt auch Krankenzimmer... Und es gibt auch eine komplette Forschungsabteilung... und welche Punkt auch hier das die Endeavor ein Spawnpunkt  hat....

 

Meine Frage ist jetzt was das neue Lazarett Schiff kann...  ich kann mir nur vorstellen das sie Irgendwas zwischen der Cutless Red und der Hop sein kann, vielleicht noch ein wenig spezialisierter im bereich Rettung und Operation Versorgung in Kampfgebieten... Auch zu Land, ich denke mir das wird ein Problem sein für die Hope die direkte Versorgung zu Land mit Operations Möglichkeiten ...

 

Zusammenfassung:

 

Es könnte ein Schiff werden was die Möglichkeiten mitbringt für ein Einsatzbereich zu Land sonst die ähnlichen Möglichkeiten hat die die Hop ohne Forschungsabteilung Abteilung.

- Operations Räume

- Krankenzimmer

- gut zu Landen Einsatz auf Planeten

- Spawnpunkt  

- sehr gut gepanzert

- sehr gute Verteidigung 

- Militär Lazarett Kreutzer 

 

Liebe Grüße

Fhexy

 

P.S vielleicht habt ihr ja auch noch ein paar Ideen was es werden könnte...? würde mich drüber freuen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich sehe das mit dem Lazarett Schiff eher skeptisch.:confused:

 

Es ist was anderes wenn man den Schleudersitz betätigt oder in eine Rettungskapsel hüpft und anschließend dann gerettet wird, als mit nem Gipsbein durchs Verse zu humpeln

oder im Krankenhaus das Bett zu hüten.

 

Ich könnte mir denken, dass sowas vielleicht noch als Spawnpunkt funktioniert nachdem man gestorben ist.

Damit sich sowas rentiert bräuchte man ja ein Schlachtfeld oder nen Krieg. Was macht man denn damit in Friedenszeiten ? Sowas kann ich mir nur als NPC Schiff vorstellen.

Glaube nicht dass davon viele verkauft werden.....

 

Wer will denn schon Krankenschwester oder Arzt sein, wenn er der Held des Universums sein kann ?

Angenommen ich habe ne Stunde Zeit....fange das Zocken an....nach 20 min werde ich abgeschossen.....warte nochmal 20 min bis ich gerettet werde und lande dann

auf nem Lazarettschiff um nochmal 20 min operiert zu werden .... KEIN SPIELSPASS :down:

 

 

bearbeitet von RockOut

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@RockOut so wir es mal vorgestellt wurde bei der Hop, kannst du nach einen Vorfall egal in welcher Art auf einer Hop spawnen und versorgt werden auch wenn du nicht gleich gestorben bist, und der Administrator der Hop sprich der Besitzer kann dir die Freigabe erteilen das du dir ein neues Schifff rufen kannst... Also sparst du auch gleich noch ein wenig zeit da du dein Schiff neu anfordern und nicht komplett neu hinfliegen musst wenn die Hop in der Nähe ist von dein Einsatzgebiet....

 

Ich kann mir vorstellen das die Idris auch sowas in der art kann...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 40 Minuten schrieb RockOut:

 

 

Wer will denn schon Krankenschwester oder Arzt sein, wenn er der Held des Universums sein kann ?

Angenommen ich habe ne Stunde Zeit....fange das Zocken an....nach 20 min werde ich abgeschossen.....warte nochmal 20 min bis ich gerettet werde und lande dann

auf nem Lazarettschiff um nochmal 20 min operiert zu werden .... KEIN SPIELSPASS :down:

 

 

Der Spielspass wird immer Geschmacksache bleiben und ob man bei SC so leicht der Held des Universums werden kann,  bleibt mal abzuwarten.

Eine 20 min Operation könnte für jeden RPler der reinste Leckerbissen sein, schon jetzt zeigt sich ab, in welche Richtung sich das Spiel entwickelt.

 

Körperliche Bedürfnisse wie Nahrungsmittelaufnahme, Waschgelegenheiten, Kneippen mit Monitoren, um sich über das Verse zu informieren,sowie das Warten beim Be- und Entladen, zeigt schon alleine, für was für ne Art von Spieler SC entwickelt wird.

 

Kurz und Bündig, wer sich bei solchen Sachen langweilt und keine entsprechende Geduld mitbringt, wird bei SC vermutlich an der falschen Adresse sein und beschränkt sich dort besser auf den Singleplayerpart und eventuell noch auf den Arenacommander.

 

So ist zumindest für jeden was dabei.

bearbeitet von Catulus
  • Like 1
  • Upvote 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja...wie gesagt als Spawnpunkt vorstellbar.

 

Aber mal ehrlich...ich stelle mir das total langweilig vor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Doch klar@Butcherbird 

https://robertsspaceindustries.com/comm-link/transmission/14972-Research-Unbound-The-MISC-Endeavor

 

 

Ich könnte mir jetzt nur vorstellen daß sowas für SQ42 benötigt wird......

bearbeitet von Stonehenge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Moment basiert alles auf spekulation, daher warte ich einfach mal ab. Wir wissen nicht wie groß das Schiff ist, ob es nicht doch Hauptsächlich Search & Rescue ist und was es sonst so können soll. Vor allem wissen wir nicht, wie das Geamelplay dazu aussehen soll, was CIG allerdings sicher als Gelegenheit nutzt um uns das wissen zu lassen. Einmal werden wir noch wach, heissa dann ist ... Concept Sale.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Butcherbirddoch hat sie wurde auch gesagt das du mit der Hop auch Krankheiten und Epidemien heil kannst... und das du auch Schönheits OPs durchführen kannst... Und auch neue sachen im Bereich Medizin erforschen kannst... guck die mal den FAQ dazu an... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Discovery-Klasse

Die Discovery-Klasse hat zusätzlichen Platz und verschiedene Labore. Sie kommt also mit Crewpod, Forschungs- und wissenschaftlichem Pod. Sie wird oft als Forschungsbasis für medizinische Zwecke, archäologische Untersuchungen oder, weniger offiziell, als Drogenlabor genutzt.

 

Die Hope-Klasse

Die Hope-Klasse kommt als reines Krankenhausschiff mit Medizinbucht und Hangar.

 
Die Olympic-Klasse

Mit dem Hauptaugenmerk auf Agrarwissenschaften kommt diese Klasse mit den Biotopkuppeln.

  • Like 1
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ArminPlugin danke fürs raussuchen :-) 

 

@RockOut ja das stimmt, aber eine sehr wichtige Spielmechanik.... was meinst du wie du dich freuen wirst wenn du im arsch bist mit deiner Gruppe und ins System kommt eine Hop rein gesprungen die als Spawnpunkt  und Versorgung dienen kann, wo du auch dein Schiff anfordern kannst.... finde die Idee und Mechanik schon sehr geil... 

bearbeitet von Fhexy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Fhexy

 

Reden wir aneinander vorbei ?

Klar kann ich mit einer Endeavor mit den entsprechenden Pods Forschung betreiben.

Aber doch nicht mit der Hope Variante.

 

Wird der medizinische Bereich ein eigener Beruf, wie es die Hope-Klasse vermuten lässt?
Die Medizin ist eine der wichtigeren Beschäftigungen in Star Citizen und soll eine größere, flexiblere Rolle bekommen. An der FPS-Front werden Sanitäter unersetzbar sein. Sie werden im Feld kleinere Verletzungen vollständig heilen können und größere werden sie teilweise soweit behandeln können, dass der Geschädigte wieder bedingt Einsatzfähig ist. Ein Team mit „Sani“ ist also funktionaler.
Effekte schwerer Verletzungen können auch verlangsamt werden, dass Zeit bleibt ein Krankenhaus zu erreichen in welchem spezialisiertes Personal die Überlebenschancen verbessern kann. Je nach Todesursache, kann ein gut trainierter Arzt auch Reanimieren. In diesem Fall kann der gerettete auch wieder versterben, sollten die wirklichen Ursachen nicht schnell beseitigt werden.
Die Hope-Klasse der Endeavor eröffnet dem aufstrebenden Heiler völlig neue Möglichkeiten. Wie schon erwähnt, kann die Endeavor mit ‚Medical Bay‘ auch als Spawnpunkt für gestorbene Spieler dienen. Ist ein Hangar zusätzlich vorhanden, können diese Spieler auch gleich eines ihrer Schiffe dahin liefern lassen gegen eine saftige Gebühr, versteht sich, um gleich wieder in die Aktion zu starten.
Den größten Nutzen hat die Endeavor also in Gebieten, in denen viele Spielertode drohen, allerdings ist eine unbewachte Endeavor in einem unsicheren Sektor auch eine willkommene Beute für Piraten und sonstiges Pack. Zusätzlich zu Respawn-Diensten, kann eine Endeavor die ihren Leitstrahl freigibt und jedem ihre Position mitteilen kann (und Informationen wie Dienste, Preise und Reputation sendet) auch jedem (Spieler sowie NPC) als Krankenhaus dienen, diese müssen also nur zur Endeavor kommen und um Landeerlaubnis bitten. Dann können sie Landen, docken oder per EVA eine der Druckkammern ansteuern. Ab dort ist es Sache der Endeavorcrew sich um den Patienten zu kümmern und so auch an der eigenen Reputation zu arbeiten.
Mit einer großen Anzahl an Krankenbetten, ist die Hope-Klasse auch perfekt für diverse Rettungsmissionen ausgestattet. Das Wrack einer Idris zum Beispiel birgt wahrscheinlich noch viele Überlebende zwischen den Trümmern, die nur einen begrenzten Luftvorrat heben und möglicherweise verletzt aber lebend in ihren Anzügen treiben. Endeavor’s der Hope-Klasse können diese Schicksale schnell einsammeln, sie stabilisieren und dann zum nächstgelegenen Außenposten bringen alles zu einem guten Profit natürlich. Eine Forschungsstation, welche in Sternennähe ihre Schilde verloren hat, könnte voll mit Wissenschaftlern sein, die Verbrennungen und hohe Strahlendosen abbekommen haben. Diese müssen vielleicht einzeln an Bord geholt werden und dann so Behandelt werden, dass genug Zeit bleibt sie in eine medizinische Einrichtung zu bringen, welche auf solche Strahlenfälle spezialisiert ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Butcherbird ja da hast du recht.. ich meinte tatsächlich das komplette Spectrum was die Endeavor  hat an Pods....

 

deswegen kann ich mir das neue Schiff sehr spezialisiert auf Planeten Oberflächen vorstellen und mehr wie ein Lazarett aufgebaut ist Tippe mal auf ca 100 Meter  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke es wird eine abgespeckte Version der Hope.

Auch die Hope wird auf Planeten landen können, vermutlich wegen dem Spawn-System aber noch nicht einmal müssen.

Wer eine Endeavor hat, wird das neue Schiff wahrscheinlich nicht brauchen.

Ich kann aber auch komplett falsch liegen, reine Spekulation.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb Butcherbird:

@Fhexy

 

Reden wir aneinander vorbei ?

Klar kann ich mit einer Endeavor mit den entsprechenden Pods Forschung betreiben.

Aber doch nicht mit der Hope Variante.

 

Wird der medizinische Bereich ein eigener Beruf, wie es die Hope-Klasse vermuten lässt?
Die Medizin ist eine der wichtigeren Beschäftigungen in Star Citizen und soll eine größere, flexiblere Rolle bekommen. An der FPS-Front werden Sanitäter unersetzbar sein. Sie werden im Feld kleinere Verletzungen vollständig heilen können und größere werden sie teilweise soweit behandeln können, dass der Geschädigte wieder bedingt Einsatzfähig ist. Ein Team mit „Sani“ ist also funktionaler.
Effekte schwerer Verletzungen können auch verlangsamt werden, dass Zeit bleibt ein Krankenhaus zu erreichen in welchem spezialisiertes Personal die Überlebenschancen verbessern kann. Je nach Todesursache, kann ein gut trainierter Arzt auch Reanimieren. In diesem Fall kann der gerettete auch wieder versterben, sollten die wirklichen Ursachen nicht schnell beseitigt werden.
Die Hope-Klasse der Endeavor eröffnet dem aufstrebenden Heiler völlig neue Möglichkeiten. Wie schon erwähnt, kann die Endeavor mit ‚Medical Bay‘ auch als Spawnpunkt für gestorbene Spieler dienen. Ist ein Hangar zusätzlich vorhanden, können diese Spieler auch gleich eines ihrer Schiffe dahin liefern lassen gegen eine saftige Gebühr, versteht sich, um gleich wieder in die Aktion zu starten.
Den größten Nutzen hat die Endeavor also in Gebieten, in denen viele Spielertode drohen, allerdings ist eine unbewachte Endeavor in einem unsicheren Sektor auch eine willkommene Beute für Piraten und sonstiges Pack. Zusätzlich zu Respawn-Diensten, kann eine Endeavor die ihren Leitstrahl freigibt und jedem ihre Position mitteilen kann (und Informationen wie Dienste, Preise und Reputation sendet) auch jedem (Spieler sowie NPC) als Krankenhaus dienen, diese müssen also nur zur Endeavor kommen und um Landeerlaubnis bitten. Dann können sie Landen, docken oder per EVA eine der Druckkammern ansteuern. Ab dort ist es Sache der Endeavorcrew sich um den Patienten zu kümmern und so auch an der eigenen Reputation zu arbeiten.
Mit einer großen Anzahl an Krankenbetten, ist die Hope-Klasse auch perfekt für diverse Rettungsmissionen ausgestattet. Das Wrack einer Idris zum Beispiel birgt wahrscheinlich noch viele Überlebende zwischen den Trümmern, die nur einen begrenzten Luftvorrat heben und möglicherweise verletzt aber lebend in ihren Anzügen treiben. Endeavor’s der Hope-Klasse können diese Schicksale schnell einsammeln, sie stabilisieren und dann zum nächstgelegenen Außenposten bringen alles zu einem guten Profit natürlich. Eine Forschungsstation, welche in Sternennähe ihre Schilde verloren hat, könnte voll mit Wissenschaftlern sein, die Verbrennungen und hohe Strahlendosen abbekommen haben. Diese müssen vielleicht einzeln an Bord geholt werden und dann so Behandelt werden, dass genug Zeit bleibt sie in eine medizinische Einrichtung zu bringen, welche auf solche Strahlenfälle spezialisiert ist.

Sowas hört sich für mich eher nach Planetside 2 an, wo über 200 Mann in Echtzeit auf einer riesigen Map gegeneinander kämpfen. Das schafft CIG nach gegenwärtigem Stand nicht. Manche Ziele sind zu hoch gesteckt. Weniger würde es auch tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn latzerettschiff dann kann ich mir gut was in Richtung Terrapin vorstellen. Gut gepanzert. Bauchig.platz für alles nötige.  Einfach um im Kriegsgebiet die verunglückten einzuladen. Sogesehn die kriegsvariante der cutless red .

bearbeitet von Kryonoc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb Kryonoc:

Wenn latzerettschiff dann kann ich mir gut was in Richtung Terrapin vorstellen. Gut gepanzert. Bauchig.platz für alles nötige.  Einfach um im Kriegsgebiet die verunglückten einzuladen. Sogesehn die kriegsvariante der cutless red .

Ich weiß nicht....ich hätte lieber Stabilität, Performance und Fortschritt anstatt ständig neue Concept Schiffe und andere Luftschlösser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@RockOut naja nicht jeder kann Programmieren die würde sonst die ganze Zeit in die röhre gucken und nicht machen :-( 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb RockOut:

Ich weiß nicht....ich hätte lieber Stabilität, Performance und Fortschritt anstatt ständig neue Concept Schiffe und andere Luftschlösser.

Mit den Konzeptschiffe wird das ganze Zeug ja erst mal bezahlt...:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 50 Minuten schrieb Fhexy:

@RockOut naja nicht jeder kann Programmieren die würde sonst die ganze Zeit in die röhre gucken und nicht machen :-( 

Stimmt auch wieder....also lassen wir uns überraschen und wenn das Lazarettschiff dann fertig ist, dürft ihr mir ins Knie schießen, mich dann retten 

und ne hübsche Krankenschwester pflegt mich dann auf dem Schiff gesund. :woot:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb RockOut:

Stimmt auch wieder....also lassen wir uns überraschen und wenn das Lazarettschiff dann fertig ist, dürft ihr mir ins Knie schießen, mich dann retten 

und ne hübsche Krankenschwester pflegt mich dann auf dem Schiff gesund. :woot:

Ne du bekommst als Pflege nur Ivan mit laternmast dicken Unterarmen und Haaren auf dem Rücken die unter dem Kasak hervor kommen. Die hübsche Schwester ist für den Chefarzt (also meiner Person) zuständig 😉 

bearbeitet von Cpack1st

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Du kommentierst als Gast. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoticons maximum are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×