Jump to content
AstroSam

[Übersetzt] Star Citizen: Around the Verse - Leg-go (German/Deutsch, 04.10.2018)

Empfohlene Beiträge

 

 

Nein, Intel-CPUs werden *keinen* Vorteil ggü. AMD-CPUs haben. Das im Video verwendete Bildmaterial ist lediglich zur Veranschaulichung genommen worden, weil ich nichts anderes gefunden habe zum Thema Single- und Multicorenutzung bei der Threadverarbeitung.

  • Like 17
  • Thanks 5
  • Upvote 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Übrigens habe ich eine Ausbildung zum Profisprecher begonnen und habe versucht, die ersten gelernten Ansätze umzusetzen. Das wird natürlich auch meinen Moderationsstil verändern, sprich: ich arbeite an mir. Hilfreich wäre heute und auch die nächsten Wochen euer Feedback, wie ihr es findet und an welchen Stellen explizit ihr euch (welche) Verbesserungen wünschen würdet (langsamer sprechen, schneller, ggf. Betonung etc.) Das heißt nicht, dass ich an jedem Punkt ansetzen und schrauben werde, hilft mir aber trotzdem sehr bei der damit verbundenen (Lern-)Arbeit. Darüber würde ich mich sehr freuen und bedanke mich herzlich im Voraus bei euch für euer Feedback!:knuddel:

bearbeitet von AstroSam

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Astro,

ich verfolge Deine Youtube-Beiträge von Star Citizen schon sehr lange. ;) Bin leider nur ein stiller Zuschauer (bis jedenfall`s Heute)... aber was Du in Deinen Beiträgen bringst finde ich persönlich klasse und auch sehr Informativ. Wo andere Leute nur kurz z.B. über das Network-Culling oder Object-Container-Streaming ansprechen..gehst Du näher darauf ein und erklärst sogar wie die Sachen funktionieren. :)

Dies stellt in meinen Augen auch ein gewisses dazulernen dar. Auch die Art und Weise, WIE Du das machst..finde ich großartig. Persönlich kann ich nicht`s...aber auch überhaupt nicht`s an Deine Video-Beiträge aussetzen. Andere Youtuber könnten sich davon noch eine Scheibe abschneiden. Einfach nur Top ! ;)

 

Gruß

Chris

  • Like 1
  • Upvote 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Dein aktuelles Video ist genauso toll wie alle anderen zuvor auch! Ich kann da ehrlich gesagt keinen wirklichen Unterschied feststellen:thumbsup:

Ich würde sogar behaupten, daß Du rein gar nix ändern solltest:no: Ich brauche nix professionelles.....So wie es ist gefällt es mir am besten:D

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

danke Astro :thumbsup: .... viele positive Info's

 

... ich mag es wie du deine Videos machst :blush:

bearbeitet von Gangsta Smurf
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klingt doch schon Professionell, ich merke jedenfalls kein unterschied zu z.B Dokumentationen, Nachrichten, Hörspielen oder sonstiges.

 

Klar, Deutlich, Fehlerfrei, und ohne jeglichen Akzent oder Sprachfehler, besser geht's ja nicht.

 

Was hat denn dein Lehrer so beanstandet, oder als verbesserungswürdig empfunden?

 

Edit:

einen kleinen Verbesserungsvorschlag hätte ich doch noch.

 

Falls du nochmal ein Hörspiel machen willst, wäre es echt genial wenn du das Projekt mit anderen Amateurprofis machen würdest, wie z.B bei hoerspielprojekt.de, da findest du sicher auch viele Tipps und Ratschläge, in Sachen Profisprecher/Synchronsprecher etc. Da entfallen evtl. die kosten für Lehrer o.ä.

 

Ich habe mir schon viele Hörspiele dort heruntergeladen, die sind echt gut gemacht und auch recht spannend, da gibt es auch eine ganze Palette an SiFi-Hörspiele wie Rick Future usw.

bearbeitet von Skkylar
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lieben Dank euch allen für das Feedback :thumbsup:

 

@SkkylarTja, das ist nicht so einfach zu erklären. Sagen wir so: etwas von Natur aus vielleicht schon etwas ein wenig zu können, bedeutet noch nicht, dass man es beruflich ausüben kann, ergo die "Werkezeuge" dafür zur Hand hat. Genau da möchte ich hin: Professionalität. Ich möchte nicht zu "Amateurprofis" zählen, die aus Hobby Hörspiele produzieren, sondern ich möchte vielmehr ein Unternehmen aufbauen und Geld verdienen. Meine Vorstellung ist es, neben meinem Hauptberuf noch als Freiberufler über Agenturen vermittelt und engagiert zu werden. Aber dafür muss ich noch, das habe ich die letzten beiden Wochen mehr als deutlich verstanden, noch jede Menge lernen. Die Intonation jedes einzelnen Buchstaben und jeder einzelnen Zahl (letzten Donnerstag haben wir eine Stunde lang nur das "A" geübt!) gehört dazu genauso wie natürlich das korrekte Nutzen der "Sprechwerkzeuge" (Mund, Lippen, Nase etc.) sowie der natürlichen Resonanzräume, Sprachmelodie, -rythmus und -durchgängigkeit, Psychologie und nicht zuletzt das Arbeiten in Studios und mit Regisseuren - die Liste des zu Erlernenden ist sehr lang. Ich war wirklich sehr erstaunt und freue mich umso mehr, das nun alles lernen zu können (was übrigens alles andere als günstig ist, davon mal ab). :yes: :thumbsup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube bei so projekten wie Hoerspielprojekt sind einige auch beruflich dabei, oder sind zumindest damit angefangen.

 

Es gibt auch einige, die früher Anime Serien und Filme hobbymäßig gedubt haben, da sind heute auch welche die das Beruflich machen.

 

Ist immerhin eine gute Übung, solche Projekte, zudem lernt man Leute kennen, Szene halt.

  • Upvote 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sagen wir mal so, gäbe es Star Citizen nicht, wäre das sicherlich eine schöne Spielwiese :thumbsup: Aber Hörbücher, ganz ehrlich, sind so ein immenser Aufwand, das kann ich nicht auch noch nebenbei abfedern. Ich mache jetzt einen Schritt nach dem anderen. Erst mal die Ausbildung, die rund ein Jahr dauern wird - und dann sehe ich weiter. Der Markt ist nicht ganz einfach, da mache ich mir keine Illusionen. Allerdings laufen Synchronsprecher wohl, soweit ich das in Telefongesprächen und Emails erfragen konnte, fast ausschließlich über Agenturen oder Empfehlungen. Mal gucken; die ATV-Übersetzungen werden auch von Leuten aus dieser "Szene" geschaut, einer hat mir bspw. geholfen, mein Studio "einzustimmen", mein Ausbilder ist auch ein alter Hase und gut vernetzt.. Ansonsten werde ich mich einfach da hart reinarbeiten, ganz so, wie man das aus dem Vertrieb kennt (was ich über zehn Jahre lang gemacht habe). Und vielleicht hänge ich ATV-Übersetzungen beizeiten an den Nagel und mache dann bei hoerspielprojekte mit, wer weiß... ;)

bearbeitet von AstroSam

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, konzentriere dich auf die Ausbildung, das mit den Hörspiel war nur eine Idee, du hattest ja auch gesagt dass du dies wahrscheinlich gar nicht mehr machen wirst, da keine Zeit und so.

Wenn die Ausbildung nur ein Jahr dauert ist das wahrscheinlich eh überflüssig und zu Zeitintensiv, und du hast ja auch schon Kontakte, da ist das dann ja auch unnötig. (Man hätte ja auch bei anderen Projekten als Sprecher fungieren können, so als Übung o.ä.)

 

Bin mal gespannt, eventuell hören wir dich ja später in irgendwelchen Filmen oder Dokus. Ich wünsch dir viel Erfolg und Spaß an der Sache. :thumbsup:

 

Edit:

CCelia ist ja auch Synchronsprecherin, hast du dich mit der auch mal unterhalten?

 

bearbeitet von Skkylar
  • Upvote 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die Übersetzung. 

 

Ich vermute, das das was ein Profisrecher wirklich ausmacht, ist eben das er so spricht, wie er ist. Sozusagen aus seinem inneren Sein heraus.

Denn nur in diesem Fall kann er auch wirklich seine Zuhörer erreichen.

Alles andere wirkt künstlich und aufgesetzt, und schafft dann auch eine Art Trennung zum Gegenüber.

 

Bleib und spreche einfach so wie es früher der Fall war, denn dort gab es meiner Meinung nach nichts mehr zu verbessern.

 

Ok, kann sein das ich in dieser Hinsicht etwas sensibel bin, aber der Unterschied zu deinen vorhergegangenen Videos war für mich gravierend.

 

....und ich gebe zu, ich hab nach kurzer Zeit abgebrochen.

 

 Sry @AstroSam, aber wenn ich ein Feedback gebe, dann bemühe ich mich dabei ehrlich zu sein.

  • Upvote 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gutes Video.

 

Wir sollten mal ins CiG Forum gehen mit einem "#SuperProgramirer", die haben mehr geschaft, als sich andere je trauen würden.

 

UND... zum thema Intel 8700K der kann nicht alle kerne voll auf 4,7 GHz Laufen lassen, Intel hat bei der Veranstaltung geschummelt, die CPU war dabei nicht Luftgekühlt sondern brauchte einen 1000Watt Vorwasserkühler...

  • Upvote 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach da guck, das ist mir neu. Spannende Info, Danke!

 

@CatulusAHA! Das ist ja mal ein spannendes Feedback! Ehrlich gesagt, habe ich viel mehr negative Reaktionen in dieser Richtung erwartet. Der Hintergrund ist, dass ich diesmal im Stehen eingesprochen habe, und im Nachhinein dachte ich schon, dass es ein extremer Unterschied ist zum sitzenden Einsprechen, weil einfach viel zu viel Energie rüberkommt und der Sprechrythmus zu...hm...er ist zu unruhig. Aber solche und andere Experimente wirds in Zukunft häufiger geben, weil ich mich einfach ausprobieren möchte. Ich hoffe natürlich, dass es dir auf Zeit wieder besser gefallen wird. Vielen´Dank noch mal für das kritische Feedback!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Stehen, das erklärt natürlich einiges. 

Klar, beim Sitzen wirkt man natürlich um einiges gemütlicher und auch verbundener.

Dann mach in dieser Richtung noch gerne  weitere Experimente, denn nicht zuletzt ist das auch für mich sehr interessant.

 

Im Stehen fließen die Energien geradliniger, der Intellekt wird dabei nochmals etwas  hochgepusht, was aber dann wiederum das intuitive Bauchgefühl etwas schmälert.

 

Je nach Situation und der Art des Vortrages gilt es dort dann  halt die entsprechende Mitte  zu finden.

 

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey @AstroSam. Cool mit der Ausbildung. Ich würde sagen Du hast das Zeug dazu und die Stimme. Und was Du verbessern kannst? Da fällt mir ehrlich gesagt nichts ein. Für eine Info-Sendung finde ich es super. Wenn es ein Hörbuch wäre evtl. mehr Drama, Laut und Leise, je nach Situation. Aber das gibt es im ATV Übersetzt nicht. Von daher für die Situation finde ich es klasse.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb KaffeRausch:

UND... zum thema Intel 8700K der kann nicht alle kerne voll auf 4,7 GHz Laufen lassen, Intel hat bei der Veranstaltung geschummelt, die CPU war dabei nicht Luftgekühlt sondern brauchte einen 1000Watt Vorwasserkühler...

Der Standardtakt bei Auslastung von allen Kernen ist 4,3 GHZ mit einem Klick im Bios kann man ohne Probleme auch 5GHZ einstellen,

was dann allerdings Übertaktung wäre. Geht aber auch problemlos mit einem guten Luftkühler, sogar bis 5,2 GHZ  wenn man manuell etwas

rumprobiert 

 

@AstroSam Noch Professioneller? Geht doch gar nicht :D Also nach deiner Ausbildung nur noch Videos hinter einer Paywall? :devil:

 

 

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@AstroSam sowas kannste denken aber doch nicht sagen ^^ Klar wenn Beruflich damit durchstarten willst fehlt wohl die Zeit für solche Projekte,

zwar schade für Uns aber ist halt so, vielleicht ist das Spiel bis dahin auch fertig und es braucht keine ATV mehr :D  *träumen darf man ja noch etwas*

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@AstroSam

 

Ich habs schon geahnt gehabt, da deine Videos über der Zeit durchweg professionell abgehalten wurde. Seid rund 5 min überlege ich was man dir da schönes ankreiden könnte. Aber weißt was ... es gibt nichts. Absolut rein garnichts, nothing ,0 zero wiente...👍. Top einfach und weiterhin viel Erfolg. Ehe du dich versiehst arbeitest du später mal bei rsi und verkündest uns so Art Handelsblatt oder die Wirtschafswoche.^^ So alla. " Sämtliche Ressourcen Vorkommen im alpha quadranten, Nähe des Adlernebels, sind jetzt nicht mehr vorhanden. Da diese vorkommen dringenst benötigt werden um die Produktion für die Sitzenheiten, der Freelancer dure und max am laufen zu halten, bieten sich folgende Bereiche, welche sie im unteren Auswahlmenü finden können an.".... Du kannst das besser.^^ Ihr wisst was ich meine!?^^:lesend_0013:

bearbeitet von Bumelux
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hab mir gerade dein atv angesehen, und miss leider sagen, dass ich mich zwingen musste fertig zu schauen.

das ganze klang irgendwie nicht natürlich und extrem abgehackt. es klang so, als ob du nach jedem 2-3 wort einen satz beendet hättest.
manchmal hats mich fast an die switchreloadet version vom "quarks" moderator erinnert.

aber ansonsten wieder tolle folge mit guter übersetzung und tollen erklärungen danke!

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb freakazoid:

das ganze klang irgendwie nicht natürlich und extrem abgehackt...........

Ja Ja, DAS geht mir auch manchmal so  :smoke1:  aber das gibt sich nach ner Weile wieder :free-party-smileys-614:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@AstroSam

Zuerst, wieder mal super Arbeit, vielen Dank. Das Du jetzt noch eine Ausbildung zum Sprecher machst finde ich auch super. Ein zweites Standbein, vor allem wenn man Hobby zum Beruf machen kann, ist immer gut. Aus Erfahrung (hab früher unterrichtet) weiß ich das die eigene Stimme einem immer seltsam vorkommt wenn man sie hört. Wir wurden in der Ausbildung zum Dozenten gefilmt und als ich mich selbst per Beamer in 4 mal 3 Metern auf der Wand wieder gefunden hab wollte ich am liebsten in den Boden versinken. Also, großen Respekt für Deinen Plan.:thumbsup:

 

@freakazoid

Etwas auf Band einzusprechen ist nicht als würde man sich unterhalten oder im TS sprechen, es ist mehr als würde man ein Gedicht rezitieren und nicht einfach nur aufsagen. Da liegt die Schwierigkeit. 

 

p.s. eine Stunde lang nur "A" üben, nach 10 Minuten wäre ich schon beim "mimimi mimimi mimimi" :laugh:

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde es garnicht übel wie du es machst allerdings ist freakazoids Kritik nicht ganz von der Hand zu weisen, das folgende ist bitte als konstruktive Kritik zu verstehen und nicht als verriss.

 

Positiv:

Du erklärst ruhig und hältst einen gleichbleibenden Rythmus

Du hast eine angenehme ruhige Stimme wodurch das ganze auch sehr gut zum anhören nebenbei ist und man sich nicht denkt (komm zum Ende becor es mir die Zehennägel aufrollt)

 

Negativ:

Die Art und weise deiner Phonetik wikt trotz der ruhigen Stimme irritierend da du m.M. an den falschen stellen zu lange Betonst, konkretes Beispiel wäre hier zB Frameraten, das Wort streckst du in der Betonung fast auf die Doppelte länge.

Weiters erzeugst du damit den Effekt, dass du wie ein Roboter sprichst, ich weiß nicht ob du den Film Baymax kennst aber du redest in etwa so wie der Roboter dort

 

Dennoch hoffe ich das du dran bleibst immerhin macht Übung den Meister :D

 

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×