Jump to content
Kenja-

Was gibt es neues von der Citizencon 2948 (2018)

Empfohlene Beiträge

Das Spiel macht sichtbare Fortschritte, was letztendlich das einzige ist,  was für mich zählt.

Infos zu Berufe und sonstige Gamemechaniken hab ich nie erwartet, da diesee wahrscheinlich eh noch nicht voll ausgearbeitet sind und eben, zusammen mit dem Spiel, erst mal wachsen müssen.

Zuviel Voraussagen würden meiner Ansicht nach die Entwicklung dieser Sachen zu arg in einen vorausgesagten Rahmen quetschen.

Deshalb finde ich es sogar gut, das diesbezüglich nicht zuviel vorausgelabert wird.

In Sachen Ausblick reicht mir die momentane Roadmap vollständig aus, alles weitere wird sich eh von alleine ergeben.

Und ausser einem Starterpacket wird für das Spiel wohl kein Schiff benötigt werden.

 

Hab das Teil aber trotzdem gekauft,  weil ich das Ding einfach tierisch geil finde :D

 

Und ob das Spiel mal Spass macht, wird sicher ausschließlich eine reine subjektive Geschmacksache sein.

bearbeitet von Catulus
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10/11/2018 um 16:43 schrieb Aynareth:

Wenn es denen gelingt ein ganzes System fertigzustellen, mit allen Professions usw., dann haben wir schon mal eine schöne Spielwiese. Dazu kommen noch ein oder zwei Systeme die man aus SQ42 fertig hat und zack kann man sagen Release!"

Das stöst mir auch gan schön auf. Ich find das ganschön wenig. Was ist mit den komplexen Wirtschaftssystem? In der roadmap sind nichtmal Verbrauchsgüter oder Produktionsketten drin. Ok Miningplatform. Da kann man nur hoffen das deren tools zur Erstellung von gamplay Inhalten wirklich was bringen. So das wir ratz fatz auf mind. 20 Systemen kommen in drei Jahren + Wirtschaftssystem. 

bearbeitet von Bumelux

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb Hudson-Hawk:

Es waren keinerlei Infos bezüglich Berufe und deren Implementierung vorhanden, auch keine Info’s zu noch immer fehlenden Mechaniken wie z.B. Docking (welche man wohl auch für den Kranken und der Conni braucht), Reparatur, Drohnen, Wrackplündern / Demontage, angedachtes Gameplay für die Erforschung, usw. . Erst damit wird aus der Techdemo halbwegs ein Spiel …

Du sagst es. Wo sind da die Visionen von CR geblieben? Mit Fakten zur Umsetzung?!! Mir kommt es so vor als hätte CR mitbekommen das sehr viele schon zocken und nicht mehr testen. Jetzt lassen dies schleifen, wa?^^ :tongue::senile: Besser mal n smiley setzten.:beer:

bearbeitet von Bumelux

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hä.....?

Mir kommt es so langsam vor, als meinten da manche, CIG sollte mit so eine Art Zauberstab ruckzuck, wie magisch, ein sofort fertiges Spiel herzaubern.

Gab es irgendwo Infos,  das sämtliche Visionen von CR und sonstige Pläne  nun allesamt  in den Müll gestampft wurden?

 

Es kommen genug Infos von CIG, jede Woche, auch zum Gameplay selbst.

 

Fragen werden beantwortet, und das nicht zu knapp.

Da frage mich echt, was da manch einer für komische Vorstellungen hat?

 

Anscheinend meinen da manche echt, sie könnten an CIG und CR irgendwelche Forderungen  stellen.

Komischerweise sind dies dann meistens die Minispender, die meinen, sie könnten wegen ein paar gespendeten Dollar gleich die ganze Entwicklung des Spiels in Frage stellen...., und womöglich noch diktieren

 

Es liegt ganz alleine im Ermessen von CIG, was sie an Infos herausgeben, oder was nicht. 

Es besteht keine Verpflichtung gegenüber den Spender, überhaupt irgend welche Infos über die Entwicklung des Spiels, oder irgendwelche Fakten zur Umsetzung, oder sonst irgend was zu veröffentlichen . 

Vielleicht sollten sich dies endlich ein paar wenige hier endlich ganz deutlich hinter die Ohren scheiben.

Anstatt nur sinnlos herumzuplärren und schlechte Stimmung zu verbreiteten. 

 

Das Spiel macht gute Fortschritte, vor allem in dieser wirklich sehr kurzen Zeit.

 

Sry, aber der dümmste Satz, den ich in den letzten Jahren hier in diesem Forum gelesen hatte, war wohl mit Sicherheit der, das CIG das Spiel nun schleifen lassen würde :laugh:

 

Egal, einfach nur plärren, Müll verzapfen und Blödsinn sabern.

Je weiter das Spiel voranschreitet um so schlimmer wird es komischerweise damit.

 

 

 

 

 

 

  • Like 1
  • Upvote 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja. Es geht schon vorran das stimmt schon. Es wurden uns jedoch in den letzten großen Präsentationen mehr Visionen mitgeteilt. Mehr von diesen Weg zum Ziel. Wenn ich an den Video mit den riesen Sandwurm denke....Wir sind halt verwöhnt.:tongue: Ich persönlich, was niemand stören muss, ging halt in den letzten Entwicklung und Veröffentlichungen einwenig unter. Ich mein, mining puh später irgendwann, drobship, carieer, trägerschif naja wers braucht, Racing hm naja, Missionangebot eher schlecht. Viel zu wenig und schlechte Spawmzeiten. Bei patches ständig resets. 600i yes haben will jetzt brauch! Aber alles gut.^^ Für mich wird schon was dabei sein irgendwann mal.^^ -> Trader eben.:tongue::senile:

bearbeitet von Bumelux

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem in diesem Spiel könnte sich unter Umständen auch aus einer ganz anderen Richtung ergeben.

 

Im Prinzip wollen doch die meisten Spieler das gesamte Spiel auslooten, erleben, kennenlernen und nach Möglichkeit auch voll ausreizen und beherrschen, für das sie sich entschieden haben.

 

Geht das denn bei SC

Wenn es wirklich so umfangreich werden sollte, wie es die ganzen Visionen von CR andeuten, dann mit Sicherheit nicht, auch wenn man am Tag 24h Zeit hat, vor der Kiste rumzulümmeln.

 

In Verbindung mit dem Realismus des Spiels, wie zum Bsp. lange Wege und der damit verbundenen Wartezeiten ( bin aber voll dafür, dies auch wirklich so umzusetzen), gleichzeitig dann aber von den schon fast unerschöpflichen Möglichkeit des Spiels nahezu erschlagen zu werden, könnte bei vielen Citizen dann zu Stress, Ungeduld und letztendlich dann auch zu solch einer selbst erzeugte Überlastung führen ,das sie das Spiel dann einfach voll entnervt in

die Tonne zu kippen und sich was einfacheres suchen.

 

Weniger ist mehr, wer das verstanden hat und auch umsetzen kann, wird mit SC bestimmt viel Freude haben.

 

Ich spreche da aus Erfahrung.

Weniger ist mehr, ist eben etwas mit dem ich noch heute sehr viele Probleme habe und mich darum auch sehr gerne fast überall hoffnungslos verzettle.

 

(Wenn ich meinen übervollen, durchgeknallten Hangar betrachte, bekomme ich schon heute Bauchweh, weil ich den eben nie nützen und auch nicht mal im Ansatz voll ausreizen kann)

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Chris Robert s hat in früheren streams zwar immer neue Visionen mit uns geteilt, aber er hat noch genügend alte zum umsetzten finde ich. 

Hier sind manche zum nachlesen. 

https://robertsspaceindustries.com/funding-goals

 

Hier der Link zur "neuen roadmap" 

https://robertsspaceindustries.com/roadmap/board/1-Star-Citizen

Ist aber ausschließlich bei 3.3 und 3.5 weiter gearbeitet worden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss CR und CIG hoer die Stange halten, bitte bedenkt was hier Produziert wird, wenn man sich die Entwickling ansieht und einmal revue passieren lässt dann ist es absolut beeindruckend das wir nun bei version 3.3 sind und eben schon eine mining, handels und Missionsmechanik haben.

Klar es ist alles sehr rudimentär aber immerhin vorhanden, seht auch mal alphas von anderen Spielen an oder diverse Open World AAA Titel an dort ist oft nur die Hälfte möglich von dem was in SC geht und wenn man bedenkt das Cig innerhalb von 1 Jahr eine vollkommen neue Hintergrundtechnik entwickelt hat ist es noch beeindruckender das was sichtbar vorran geht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann den Roten Faden jetzt auch nicht wirklich erkennen. Ich mein wir können bald kaffee und Whiskey trinken. Ich find das schon mal super. Echt jetzt! Wenn dies dann möglich ist, müssten dann aber auch Plantagen und brennerein folgen. Von mir aus angedeutet un schlechter Grafik auf irgend n Planeten. Dann eigentlich 1-2 Händlerschiffe. Gut ok mit n dropschiff kann man die brennerei auch ausrauben und überfallen. Klar was der bume schon wieder will... Nur wer brauch jetzt n dropschiff? Mich wundert es nicht das selbst sawyer von crachcorp im neuen dropshiff ein cargoplatz vermisst und das die wunderschönen schiffe nicht übern tisch gehen. Es ist halt ein dropschiff. Ein wunderschönes, wirklich aber keime sau brauch gerade ein dropschiff.^^ Hier kann man auch wieder sagen..." Bume langsam... es kommen bald misis wo du eins brauchst. Nur wurde das gesagt? Wann wie wo??? Vieleicht könnt ihr mir folgen. 

 

Der rote Faden fehlt. Oder ich bin schon wieder zu blöd und versteh nur Bahnhof. ^^😊😋

 

Nebenbei sei erwähn das ich seid gestern stolzer subcriber bin. Also weiter geht's natürlich!^^

bearbeitet von Bumelux
  • Upvote 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Dropship wird für SQ42 gebraucht, darum ist es auch schon fertig. So einfach ist das.

 

Ich persönlich brauche auch keines, aber Berechtigung haben die Schon. Es wird sicher viele Ground-Missionen geben wie im Video gezeigt, die dann auch größer und Raid-ähnlich sein werden. Sonst wären die ganzen Planeten mit ihren riesigen Flächen jedenfalls ganz schön leer und verschenkter Platz. Außerdem für PVP (was mich ebenfalls nicht interessiert) und Basen-Eroberungen. Für mich ist FOIP eher ein völlig überflüssiges Feature, was m.M.n. auch null Priorität haben müsste.

 

ICh bin mal gespannt, ob solche Missionen wie in der Demo evtl. instanziert werden. Es wäre schon schlimm, wenn man dort dann immer mehrere Spieler trifft und sie quasi kaum in Ruhe abschließen kann.... so wie aktuell im PU/PTU.

 

Aber evtl.wird das auch zumindest selten der Fall sein bei 50 Spielern pro Server und vielen vielen Missionsspots auf jedem einzelnen Himmelskörper.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb Bumelux:

Ich kann den Roten Faden jetzt auch nicht wirklich erkennen. Ich mein wir können bald kaffee und Whiskey trinken. Ich find das schon mal super. Echt jetzt! Wenn dies dann möglich ist, müssten dann aber auch Plantagen und brennerein folgen.

Bei der Vorführung ging es doch nicht um den Kaffee oder Whiskey sondern um die physikalisch korrekte Flüssigkeitsberechnung und das frei platzieren von Objekten mit denen man interagiert hat :D

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also dies ist jetzt nur rein meine subjektive Meinung und Wahrnehmung:

Nun, auch wenn das Drop-Schiff plötzlich mit SQ42 benötigt wird, gibt es trotzdem eine riesige Diskrepanz zwischen den Schiffstypen. Zumal es ja nicht dsa erste Drop-Schiff seienr Art ist!!

Wir haben mittlerweile mehr als 40 Schiffe die Hauptsächlich für den Bereich Kampf ausgelegt sind!!

Aber im Gegenzug nur 2 Bergbauschiffe, 3 Rettungsschiffe oder 2 Salvage Schiffe. Von Reparieren und Betankung will ich gar nicht erst sprechen.

Aber schon daran sieht man sehr gut die riesige Diskrepanz ...

Somit kann ich Bumelux Einwand sehr gut nachvollziehen. Zumal an den Schiffen auch ein eigener Beruf hängt ...

Nichts gegen "bum bum" ... , schließlich werden die Schiffe dieses Typs am meisten verkauft und haben das Geld generiert.

Aber nicht jeder möchte "bum bum" spielen und auch eine adäquate Auswahl an Schiffen mit verschiedenen Schwerpunkten haben.

Es gibt ja auch Militärtransporter für den Medicbereich oder Instandsetzung.

Und dafür ist das Ergebnis bei all diesen Jahren an Entwicklungszeit .. sowohl was die Schiffe als auch die dazugehörigen Berufe angeht mehr als mager.

 

 

 

bearbeitet von Hudson-Hawk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt schon lange keine Fortführung der Stretch-Goals mehr - und das mit der Begründung, dass sie genug zu tun haben, um die bisherigen Stretch-Goals zu erreichen. Aber mein Eindruck ist, dass sie das nicht leben - sie verlieren sich immer wieder in ihren neuen (eigentlich tollen) internen Ideen :blush:

 

Warum scheint das so? Ich spekuliere mal, dass alles, was wir momentan im SC-PU sehen, von dem abgeleitet ist, was sie als Inhalt in SQ42 haben wollen. Und dass sie SQ42 eben so toll machen wollen, dass da ein gravitations-und trägheits-simulierter Eiswürfel im Whiskeyglas schwimmt und jeder sein einzigartiges prozedural generiertes Spiegelei in der Kantine bekommt, so dass man protzen kann, das größere/schönere gekriegt zu haben :devil:

 

Mein Fazit ist - was kann man auch anderes tun -  dass ich JETZT mit Euch spiele was da ist -> und das macht in der Gemeinschaft auch jetzt schon Spass :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Spiel startete ursprünglich mit dem Versprechen, ein Singelplayer, angelehnt am alten Wing Commander, den Backer zu liefern.

Mit dem durchschlagenden Erfolg und dem nachträglichen Geldsegen, kam CR dann auf die Idee, man könnte so nebenbei ja auch noch ein wenig vom alten Privateer, der Community liefern.

 

Als dann der Rubel noch mehr rollte, blähte sich dann alles zu einem Mega- MMO auf, in dem  sich der gute Chris nun voll mit seiner schon fast grenzenlosen Kreativität austoben kann.

Was er jetzt auch bis zum Anschlag macht.

 

Aber sein Versprechen von einer neuen Version, ala Wing Comander, muss er verständlicherweise als erstes umsetzen und auch liefern. 

Also wird auch als erstes der militärische Part, mit all seinen Teile und Anforderungen, paralell zu SQ42, entwickelt und ins schon vorhandene Spiel integriert.

 

Der Rest, also der zivile, ökonomischen Bereich wird verständlicherweise dann auch erst mal nur die zweit Priorität haben.

Dazu kommt, das ja eh so gut wie alle Schiffe, auch zivile, mit Wummen und meistens auch noch mit Raketen ausgerüstet sind.

Erst muss halt dies alles passen und erst dann der Rest.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt auch zig explorer, Datarunner, Frachter u.s.w. Dazu die geplante Modularität. Ich denke der Fokus auf Kampf ist gar nich so sehr gegeben, zumal bis auf Valkyrie ja in letzter Zeit eher andere Rollen mit neuen Schiffen bedient wurden. Und wenn man die Untervarianten der Kampfschiffe mal zusammenfasst, bleiben gar nicht mehr soooo viele übrig, finde ich.

 

Es ist hier auch mittlerweile eine Grundsatzdiskussion losgetreten, die wir eigtl. seit Jahren nicht mehr führen müssen :D Wir sind einmal dem Projekt verfallen und nun müssen wir mit dem Teufel leben, den wir riefen :D

Es kann halt nicht alles auf ein Mal fertig werden, abet wenn Schlüsseltechnologien fertig sind, geht es ähnlich wie bei einem Puzzle auch plötzlich mal schlagartig schneller voran. 

Wir wissen alle, auf was wir uns eingelassen haben und letztlich sind wir froh, dass es das wird, was wir erhoffen, statt eines Schnellschusses.

  • Like 1
  • Upvote 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Booaaaa tut mir die Brust vor Lachen so wehh...

Habe nochmal das GameStar Video angesehen zu "Line of Defense", wie andere Entwickler Chris Roberts Kritisiert haben und auf Halben Wege dann Selber misst Produziert haben...

 

 

Da hat sich das warten auf PTU/PU 3.3 Gelohnt, und weiteres warten wird sich auch lohnen ^^

bearbeitet von KaffeRausch
  • Upvote 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×