Jump to content
AstroSam

[Übersetzt] Star Citizen: Around the Verse - Yo! ATV Maps | 3.4.01 (German/Deutsch, 10.01.2019)

Empfohlene Beiträge

Ich hatte mir die Übersetzung schon auf YouTube angeschaut, wie immer TOP!

Mein Englisch ist einfach nicht gut genug für das Original.

Danke AstroSam :thumbsup:

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 Ich glaube das viele der Ziele die ursprünglich mal angedacht waren wohl nicht realisierbar sind, ein Dutzend Planetensysteme sollten es ja mal werden, ich denke davon kann man sich verabschieden, ich schätze mal das zum offiziellen Release von Star Citizen wohl nur Hurston und Crusader halbwegs vollständig implementiert sind, mehr kann ich mir bei der derzeitigen Geschwindigkeit nicht vorstellen, wenn man mal schaut wielange die Entwicklung nur alleine des Business Districts gedauert hat, der ja im Prinzip nur aus einem einzigen Gebäude besteht, dann denke ich das meine Einschätzung recht nahe an der Realität liegt.

 

Wenn Hurston und Crusader vollständig drin wären, hätte man ja erstmal auch genug zu tun, wenn noch Microtech und ArcCorp beide dieses Jahr implementiert werden sollen ,was ja fest geplant ist, dann wäre das ja schon ein guter Fortschritt.Hoffen wir einfach mal das Beste:happy:

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe das eher andersrum. Ich denke es wird wesentlich einfacher (wie auch bei den TruckStops zu sehen) die funktionierenden Mechaniken "zu vervielfältigen".

Deshalb ja die modulare Bauweise, da kann man dann durch Verwendung anderer Texturen und Architekturen relativ zügig (im Verhältnis zur momentanen Dauer) ganze Welten und Systeme erschaffen, die trotzdem nicht alle identisch aussehen. Die Basen in Stanton sind wahrscheinlich deshalb auch sehr unterschiedlich/abwechslungsreich von Stadt über Raumstation bis Zeche/Bergbaustation um halt Archetypen als Basismodell zu haben, die dann umgearbeitet werden können für andere Systeme.

Dasselbe Prinzip greift ja auch bei den größeren Schiffen. Da gibt es dann Module, die ein festes Volumen im Schiff beanspruchen und dann untereinander beliebig getauscht werden können (wie im Video auch die Schränke im Hab-Bereich).

 

Also wenn Stanton als System "miteinenader" funktioniert, dann dürften die ersten weiteren Systeme "ziemlich schnell" verfügbar sein. Nur weitere Spezial-Planeten/Monde/Stationen dauern wahrscheinlich wieder etwas länger, wobei da dann die Erfahrung natürlich auch eine Rolle spielt. Ich hoffe nur, sie lassen sich genug Zeit mit dem "großen Ausbau" bevor man zwar 40 Systeme hat, aber irgendwie das Gefühl bekommt "Kennste eins, kennste alle". :(

Davon ab glaube ich auch, dass bereits "heimlich" an min. einem anderen System gearbeitet wird, damit die ersten "Explorer" auch mal was zu entdecken haben, was nicht schon durch ATVs und andere Veröffentlichungen bekannt ist. :woot:

 

bearbeitet von MtheHell

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Abermals besten Dank Astro für deine Arbeit!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erst einmal wieder ,,vielen lieben Dank @Astrosam'' für eine weitere tolle Übersetzung des ATV`s ! ;)

Für mich persönlich sind Deine Übersetzungen & Info`s von den ATV`s einfach nicht mehr weg zu denken. :thumbsup:

 Ist einfach schon gewhohnheit bei mir..einen Tag später abzuwarten - Wie schon einmal erwähnt: ,,Bei mir ist meisten`s Sonntag`s ATV - Tag ! '' :D

 

Mir persönlich würden ,,vorerst'' jetzt noch die Systeme ArcCorp & Microtech vollkommen ausreichen. Nur fehlen mir persönlich nach noch etwas ,,mehr Inhalte'' wie z.B.:

- Vervollständigung aller Berufe und deren Ausübung

- Vervollständigung des Handel`s

- Vervollständigung des Mining`s (Alle dafür vorgesehenden Schiffe zur Rohstoffgewinnung mit Ausübung derer verschiedenen Eigenschaften - Gehort natürlich zu Punkt 1) ;)

- Verbesserte Flugsteuerung

- Persistenz

und natürlich die Vervollständigung des Crimestat - System`s :P

 

Alles andere (wie z.B. weitere Systeme) können dann ruhig später durch einzelne Patches hinzugefügt werden. Hauptsache man hat schon einmal etwas ...woran man sich festhalten kann.

Denn Spaß machen tut es für mich nun jetzt schon - Aber noch mehr..wenn Diese Punkte vorgeschoben werden würden.

 

Dies würde ich mir ,,persönlich'' wünschen - Denn ich habe keine Lust erst bei Vervollständigung des ganzen Game`s (wahrscheinlich 2030) zu warten. :devil:

Denn ,,dann'' bin ich gar nicht mehr in der Lage..einen Joystick zu halten ..geschweige denn.. etwas auf dem Monitor zu erkennen :(

 

 

 

bearbeitet von TheWraith
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist ja auch meine Meinung, ich persönlich zweifle kein Stück daran das die Jungs und Mädels das Spiel, oder besser gesagt die Spiele gut hinkriegen werden, aber das Problem wird wohl schlicht und einfach die fehlende Zeit sein, die echten Fans habe ihre Traumschiffe ohnehin schon fast alle im Hangar stehen, also auf endlos neue Verkäufe werden sie nicht ewig setzen können, deshalb wird ein zeitnahes Erscheinen wohl auch in Zukunft immer wichtiger werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Jaabbaa:Da irrst Du Dich aber gewaltig.Denn ,,Conceptsales'' sind CIG`s einzigste große Einnahmequelle..um das Project ,,StarCitizen & Squadron42'' voranzutreiben. Genug Geld kann man für ,,so eine Entwicklung einer Software'' ,,nie'' haben ! - Und ,,drängen'' lässt sich unser Herr Roberts garantiert nicht mehr. Deswegen entschied er sich ja für ,,Crowdfunding'' - ,,Kein Publisher und Herausgeber'' der ihm im Nacken hängt und darauf drängt, das es ,,schnell'' fertig werden muss. ;)

 

@Cetus-A:Yapp - Bin ebenfall`s davon fest überzeugt..dass Uns allen viel mehr vorenthalten wird..als wir bisher gesehen haben oder spielen können.

Ich denke auch..das CIG in der Entwicklung schon viel weiter ist...es aber noch zurrück hält..damit wir wieder einmal rückwärt`s vom Stuhl fallen...wenn ein nächster großer Patch erscheint ;)

 

 

 

bearbeitet von TheWraith
  • Upvote 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jop...., vor lauter Bugs und Crashs:blush:

 

Und irgend wann werden eben auch die Ideen für Conzeptsales zur Neige gehen.

Ausser sie bringen doch noch U- Boote und sonstig abgedrehtes ins Spiel. 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten schrieb TheWraith:

@Jaabbaa:Da irrst Du Dich aber gewaltig.Denn ,,Conceptsales'' sind CIG`s einzigste große Einnahmequelle..um das Project ,,StarCitizen & Squadron42'' voranzutreiben. Genug Geld kann man für ,,so eine Entwicklung einer Software'' ,,nie'' haben ! - Und ,,drängen'' lässt sich unser Herr Roberts garantiert nicht mehr. Deswegen entschied er sich ja für ,,Crowdfunding'' - ,,Kein Publisher und Herausgeber'' der ihm im Nacken hängt und darauf drängt, das es ,,schnell'' fertig werden muss. ;)

 

@Cetus-A:Yapp - Bin ebenfall`s davon fest überzeugt..dass Uns allen viel mehr vorenthalten wird..als wir bisher gesehen haben oder spielen können.

Ich denke auch..das CIG in der Entwicklung schon viel weiter ist...es aber noch zurrück hält..damit wir wieder einmal rückwärt`s vom Stuhl fallen...wenn ein nächster großer Patch erscheint ;)

 

 

 

 

 

Natürlich sind die Conceptsales eine wichtige Einnahmequelle, aber wie ich schon geschrieben habe -die alten Hasen haben mittlerweile mit SIcherheit die meisten ihrer Traumschiffe bereits im Hangar, natürlich wird viel geschmolzen ,getauscht etc, aber der grosse Run auf seltene Schiffe wird wohl weniger werden. Und die meisten Neulinge werden sich ,schon aus finanziellen Gründen erstmal mit Starterschiffen zufriedengeben ,wo also auch eher weniger grosse Einnahmen zu erwarten sind.

 

Versteht mich da nicht falsch, auch ich wünsche und hoffe das immer genug Geld fliesst damit dieses fantastische Projekt fertiggestellt werden wird, aber ich denke mal diese riesigen Summen die in den letzten Jahren zusammengekommen sind, in Zukunft evtl nicht mehr so einfach zu errreichen sein werden.

 

Und auch Chris Roberts steht unter einem gewissen Druck ,auch er hat Aktionäre  und seit neuestem ja auch einen reichen Musikproduzenten der Firmenanteile erworben hat, ganz zu schweigen von den Fans, die ja auch eine Erwartungshaltung haben, also so ganz EasyGoing wirds wohl auch nicht sein, gerade weil eben so viele treue Fans ihm diesen Vertrauensvorschuss geben, ein Scheitern kann er sich genausowenig leisten wie jeder Publisher.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Jaabbaa:In einigen Punkten muss ich Dir da sogar Recht geben. Aber ,,Jeder'' der hier ,,Freelancer'' kennt...weis das sich Chris Roberts nicht nocheinmal großartig drängen lassen wird.

Denn das damalige Freelancer sollte schon ungefair ,,so'' wie StarCitizen werden. (bin aber froh darüber - Denn sonst würde es StarCitizen wahrscheinlich gar nicht geben ;) ).

Das dumme war nur, das er einen Publisher im Nacken hatte und kein weiteres Geld mehr bereitstellen wollte. Dieser Publisher hat das ,,damalige Freelancer'' für gut genug befunden und für eine ausreichende Vermarktung gehalten. Er wurde quasi dazu gedrängt es zu veröffentlichen..da der Publisher am längeren Hebel saß. Er selber wollte aber noch viel mehr inhalte implentieren.

 

Sein größter Feind aber...ist ,,Chris Roberts selbst'' - Denn er ist in dieser Hinsicht ein Perfektionist und möchte etwas erschaffen..was noch niemal`s da war.

Nun hat er die Möglichkeit dafür und egal ob Musikproduzent & Co auf eine Fertigstellung pochen ;)

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja da hast du Recht, er ist ein Perfektionist, das liebe ich ja auch so an SC, diese unglaublichen Details, die in anderen Spielen gar nicht vorkommen, hoffen wir mal das Beste, ich denke 2019 wird ein gutes Jahr werden ,ist ja wirklich viel Neues angekündigt worden, und den einen oder anderen Sale wirds schon geben, das ist eben auch das gute an den Jungs und Mädels von CIG ,die sind immer für eine Überraschung gut, bestes Beispiel war ja die Valkyrie, die ja quasi ohne Vorankündigung im Shop war, noch dazu Flight Ready, ich denke da kommt noch einiges, richtig cool dürfte ja, wenn man den Gerüchten glauben will, das neue Drake-Schiff werden ,was ja so ne Art Antwort von Drake auf die Constellation oder 600i  sein soll.:cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin auf die Umsatzentwicklung in diesem Jahr gespannt, werde das mitverfolgen und im Rahmen der verseNight Radio-Sendungen sicherlich kommentieren/begleiten.

Dass die alten Hasen "genug" gespendet haben...hm, weiß ich nicht. Ich werde spenden, um das Projekt weiter zu unterstützen, meinethalben nur mit UEC-Käufen. Und wie ich werden das mit Sicherheit auch andere sehen, die einfach spenden, um CIG zu unterstützen. Wenn dabei noch ein nettes Konzept-Schiffchen bei rumkommt - warum nicht? 

Aber sicherlich wird ein Großteil der CIG-Ressourcen dieses Jahr auf die Entwicklung von SQ42 verwendet werden, weshalb wir vermutlich keine signifikanten Schritte bei SC erleben werden. Wenn SQ42 dann nächstes Jahr released ist, wird es sicherlich auch bei SC "Quantensprünge" hinsichtlich der Entwicklungsgeschwindigkeit geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×