Jump to content

Empfohlene Beiträge

Heute (19.01.2019) wurde neben der Roadmap auch das "Fankit" veröffentlicht.

Darin enthalten sind ein paar Wallpapers, Audios, 3D-Modelle und Logos.

Soweit, so gut/schlecht.

 

Ich dachte zuerst: toll, paar coole Bilder, Audios etc, aber dann hab ich mal die "Agreements" überflogen und stelle mir da ein paar Fragen:

1. Wen betrifft das überhaupt? In meinen Augen nur die, die das Agreement angenommen und damit das FanKit runter geladen haben.

2. Was kann man damit machen? Offensichtlich geht es darum, "bestimmten" Inhalt  zu "brandmarken", also mit einem CIG-Logo zu versehen. Aber welche Inhalte genau?

3. Muss ich jetzt, wenn ich ein YT-Video aufnehmen/streame, sowohl das vorgegebene Logo, als auch den Disclaimer mit reinpacken?

4. Wenn ich z.B. die Audio-Files/Bilder (die bisher recht frei im Netz vorhanden waren) für solche YT-Videos nutze, die Teil dieses FanKit sind, muss ich dann wie bei 3. beschrieben verfahren?

5. Was passiert, wenn ich ne Webseite meiner Orga erstelle und ein paar Bilder/3D-Modelle etc.  aus dem FanKit verwende? Wieder Logo & Disclaimer?

6. Was ist, wenn ich das Agreement nicht akzeptiert habe und trotzdem irgendwie die angebotenen Dateien verwende? Mit welchen Konsequenzen muss ich rechnen?

7. Und womit muss ich rechnen, wenn ich das Agreement angenommen habe und trotzdem dagegen "verstoße"?

8. Was soll das überhaupt?

 

Ich hätte noch viel mehr Fragen, aber es ist spät, ich bin müde  und mein Englisch ist..nun ja ... ausbaufähig.

 

Gibt es jemanden, der sich damit näher beschäftigen kann? @AstroSam? Wäre doch was für Deinen Channel ^^

 

€: Sorry, wusste nicht wohin damit. Aber da die meisten "Projekte" eher filmischer Natur sind, dachte ich, es passt ganz gut hier rein...

bearbeitet von deftor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja die frage habe ich mir auch schon gestellt und ich denke das du mit deinen Fragen nicht alleine bist. 

 

Was da drin steht ist sehr schwammig und schwer zu verstehen was genau die wollen und was wie wann dürfen oder müssen. 

 

Im Moment sehe ich es so das sobald du was aus dem kit benutzt, kein Geld dafür verlangen darfst. Egal ob Video, Buch, Podcasts, Info Homepage usw. 

 

Irgend welche Shirts, Poster und 3D Modelle darfst du auch nicht damit herstellen und verkaufen. 

 

Benutzt du was daraus auf deiner Homepage so musst du den tollen Text und link zu denen angeben. 

 

Jetzt ist natürlich die Frage. Wenn wir ein HQ Video drehen. Müssen wir das Community Made Logo nutzen oder nur wenn wir was aus dem kit nehmen? 

 

Wenn wir ein Bild erstellen, müssen wir das Logo als Wasserzeichen einfügen oder auch nur wenn man was aus dem Kit nutzt? 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

ich habe mich auch damit befasst, bin aber längst nicht fertig.

 

Aus meiner Sicht ist es der erste CIG-Schritt um der "unkoordinierten" Verbreitung von Bild-, Musik- und Filmmaterial einen Riegel vorzuschieben, bzw. dagegen vorzugehen.

CIG spricht sogar von Regeln, wenn "Du oder Ich" eine Geschichte erfinden, die im SC-Universum handelt.

 

Und ja, ich verstehe es so, dass ALLE die Content von SC abbilden/besprechen vorsichtiger werden müssen.

Insbesondere dann, wenn der Content-Nutzer damit Geld verdienen möchte.

 

Fallen YT Werbeeinnahmen unter "Geld verdienen"?

Fallen die oft gesehenen "Bitten um Spenden" auch unter "Geld verdienen"?

 

Bin sehr gespannt, was das noch wird!

 

P.S. haben wir in unseren Reihen einen Rechtsanwalt? Mich würde interessieren, ob die im "FANKIT AGREEMENT" aufgestellten Regeln nach deutschem Recht vollständig und/oder teilweise Bestand haben

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bis jetzt war es so das CIG so gut wie keine Werbung betrieben hat und Werbung für SC fast ausschließlich über die Communitiy lief, in Form von Screenshots, Youtubevideos etc.

 

Da auf diese Weise CIG eine hohe Bekanntheit erreicht hat wurde bei bis jetzt von Seiten CIG´s bei z.B. Videos auf Youtube immer ein Auge zugedrückt solange ein Verweis auf CIG und/oder SC/SQ 42 dabei war. Jetzt wird sich möglicherweise für alle die Youtubecontent erstellen einiges ändern, gerade bei Kanälen die der Monetarisierung dienen.

 

Ein Beispiel, wenn ich für unseren Orga eigenen Youtubekanal ein Video erstelle mit dem Verweis auf CIG und dieser Kanal nur sehr wenige Abonenten hat dürfte es kaum Probleme geben. Bin ich aber aktiver Youtuber mit tausenden von Abonenten, mehreren tausend Klicks und Werbung, sprich ich erwirtschafte damit bewusst Profit, dann werde ich nicht mehr drum herum kommen in den Videos permanent ein Logo / Wasserzeichen einzubauen. Im schlimmsten Fall könnte CIG mir sogar verbieten mit Content aus SC Geld zu verdienen.

 

Ähnlich verhält es sich mit physischen Gütern mit Inhalt aus SC. Beispiel, ich gebe für unsere Orga ein paar Kaffetassen in Produktion und verkaufe sie innerhalb der Orga zum Selbstkostenpreis (ohne Gewinn) kein Problem. Lasse ich aber Kaffeetassen produzieren um sie gewinnträchtig zu verkaufen, nicht gestattet. Gleiches für T-Shirts oder Ähnliches.

 

Bei Assets für 3D-Druck wird es ebenso sein, für den privaten Gebrauch oder ein paar Freunde was ausdrucken und zum Selbstkostenpreis verkaufen ok aber finanziere ich mir meinen neuen 3D Drucker mit Modellen von CIG (Gewinn erwirtschaften) ist es wiederum nicht erlaubt.

 

Fazit, für die meisten von uns dürfte sich nicht viel ändern aber für alle die in ihren Videos Werbung schalten dürfte es bald einige Änderungen, im schlimmsten Fall sogar Abmahnungen geben.

 

 

@Sirchbei den Regeln für Geschichten aus dem SC Universum vermute ich mal das es inhaltlich passen muss. Also keine Geschichte wie Du mit der HQ Staffel auf ein Geschwader klingonischer Birds of Prey triffst...

bearbeitet von Patsy189
  • Like 2
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was hast du gegen klingonische BirdOfPreys ??  Aber du hast Recht, mir haben die romulanischen Warbirds auch immer besser gefallen ...  :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frag mich schon längst ob es nicht die beste Werbung wäre, möglichst in jedem Land mit einer entsprechend der Landessprache aufgesetzter Seite präsent zu sein.

Statt dessen aber entwickelt CIG lieber mehrere unterschiedliche Aliensprachen, wahrscheinlich weil sie annehmen, das von Grund auf schon mal überall jeder Englisch perfekt versteht und auch spricht .

Unter einer Weltweit agierender Öffentlichkeitsarbeit verstehe ich jedenfalls was anderes.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man sich die FAQ mal o durchliest, klingt das im ersten abschnitt immer ganz nett und dann wird die "Und wenn uns nicht gefällt was du da machst, verklagen wir dich." Keule ausgepackt.
Ich verstehe das man das ganze Professioneller angehen möchte und einheitliche Regelungen finden möchte, aber letzendlich kann es passieren, das man mit solchen Regelungen den Unmut der Community wieder mal herauf beschwört.

Letzendlich hat die Community immer selbst Werbung für das Spiel gemacht, nun wird man aber dazu gezwungen Bestimmte Hinweise zu nutzen wie "Das ist nicht offiziell" und ja überall schön das Logo drauf.
Ich für meinen Teil warte erstmal ab, mein Kanal ist ohnehin sehr klein und das was ich mache ist ansich von vornherein gut genug betitelt und mit verweisen gespickt.
Einfach mal schauen wie die großen nun reagieren und was CIG letzendlich im Spectrum dazu ablässt, denn da kommen einige Fragen schon beim ersten lesen der FAQ.

Aber am ende gilt denke ich, nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird.
 

bearbeitet von Aynareth

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb deftor:

@AstroSam? Wäre doch was für Deinen Channel ^^

 

Ich habe mich damit auf Patreon auseinandergesetzt. Brauchst kein Geld zahlen, nur einen Account anlegen: https://www.patreon.com/posts/24081521

Offiziell werde ich nichts dazu sagen. Nachher verstoße ich damit noch gegen die Bedingungen wg. "kritischer Auseinandersetzung" mit CIG oder so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bin doch schon auf Patreon @AstroSamund hab mir Dein Video zu diesem Thema angeschaut.

Also entweder sind die völlig verblödet oder wir missverstehen hier grundsätzlich was falsch...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen



...
 
Fazit, für die meisten von uns dürfte sich nicht viel ändern aber für alle die in ihren Videos Werbung schalten dürfte es bald einige Änderungen, im schlimmsten Fall sogar Abmahnungen geben.



Eben.
Und irgendwie auch nachvollziehbar alles. Wenn ich mit CIG Content Geld verdiene, ist es doch nur logisch, dass ich auf CIG Hinweise und CIG letztlich bestimmen darf ob und wieviel ich mit deren geistigen Eigentum verdiene, drastisch formuliert.






...tapatalked

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht sehen wir es auf Seiten der Fans zu streng. 

Je näher das Projekt sich dem Ziel nähert wird es nicht nur mehr Fans, sondern auch Hater geben. 

 

Vermutlich will man gerade den Hater einen Riegel vorschieben. 

 

Ich kann mir nicht vorstellen das CIG bei den bekannten Fan Videos und Aktionen den Finger heben wird. 

 

Einfach den Hater etwas macht nehmen und vor allem Leute die auf den Zug jetzt aufspringen wollen um Geld zu verdienen. Sei es für Tassen, 3D Modelle usw. 

Vor allem 3D Modelle sind und werden immer mehr gefragt werden. 

 

Ich halte von den heutigen Legos nicht viel, habe Massen an Classic Lego aber eine Star Citizen Lego Reihe wäre traumhaft. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, ich kann schon durchaus nachvollziehen, dass man diversen Wildwüchsen und Hater-Videos einen Riegel vorschieben möchte.

Grundsätzlich habe ich damit auch kein Problem, und der Bereich des Marketing, zu dem ich auch dieses FanKit zähle, nimmt ja erst Fahrt auf.

Wir waren bisher ziemlich verwöhnt, wenn es darum ging, Community-Content von/mit SC zu machen und hatten bisher ziemlich freie Hand. Und ich denke auch nicht, dass CIG dem grundsätzlich einen Riegel vorschieben möchte.

 

Klar, wenn es ums Geld geht, hat der Urheber CIG natürlich sein verbrieftes Recht, darüber zu bestimmen, was damit passiert. Es soll jetzt halt als Community-Content "gebranded" werden.

Aber 1. sind bei mir viel zu viele Fragen offen, und 2. finde ich einige Beschränkungen (z.B. Logo nicht kleiner als 50% der Ursprungsgröße) echt bescheuert...€: hab mal gerade nachgeschaut: Das Logo ist 1418x1418 Pixel groß, somit maximal auf 709x709 reduzierbar. Damit ist quasi 1/3 des Bildschirms bei FullHD voll...zum Glück darf man die Transparenz ändern...total hirnrissig sowas...

Korrektur: Das Logo darf nur auf einen Transparent-Wert von 50% gesetzt werden und einer "lesbaren" Größe...naja, das bedeutet also, ich kann es doch kleiner stellen....

 

Am "kritischsten" ist aber dieser Satz:

Zitat

You must also refrain from using any of the following official brands and marks in your site URL (domain): “Star Citizen”, “Roberts Space Industries”, and “Squadron 42”. 

 

(DeepL: Sie müssen auch davon absehen, eine der folgenden offiziellen Marken und Marken in Ihrer URL (Domain) zu verwenden: "Star Citizen", "Roberts Space Industries" und "Squadron 42".)

Damit wäre die Seite "star-citizens.de" in seiner jetzigen Form Geschichte...

bearbeitet von deftor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wundert mich jetzt nicht wirklich. Es gab ja bereits eine ähnliche Konfliktsituation betr. CitCon / CitizenCon. Da hat es CIG auch nicht interessiert, dass es eine private Veranstaltung der Community war und bestand auf Namensänderung... Ich bin da etwas im Zwiespalt. Einerseits kann ich CIG verstehen, aber andererseits finde ich das nun doch etwas übertrieben. Es gibt so viele und vor allem auch sehr gute Contentcreator in den verschiedensten Bereichen, welche wirklich erstklassige Arbeit leisten. Egal ob Musik, Bilder oder Videos. Wäre schade, wenn diese nun deswegen die Arbeit einstellen (müssen). :( 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin kein Profi, aber Star-Citizens gibt es so lange das es da sicher keine Probleme gibt.

Ich gehe davon aus das es Zukünftige Webseiten betrifft und denke auch das @ChaseHunter da sicher dran ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@CoregaTabIch glaube nicht wirklich das es CIG um die Hater geht denn auch schlechte Werbung ist Werbung oder anders ausgedrückt, solange man über jemand redet ist er interessant. Sorgen machen müsste sich CIG wenn niemand mehr über sie redet.

 

Persönlich glaube ich das alle die ihre kleinen Streams oder gebastelten Videos produzieren sich keine Sorgen machen müssen solange immer auf das geistige Eigentum von CIG hingewiesen wird und kein wirtschaftlicher Gewinn generiert wird. Wenn man z.B. ein Video aus dem aktuellen Gameplay macht ist es im eigentlichen Sinne nicht einmal Community Createt Content weil man nichts selbst kreiert hat. Werden aber Screenshots bearbeitet oder Programme wie ReShade (heisst das so?) die den CIG gelieferten Content verändern benutzt muss expliziet drauf hingewiesen werden und dann eben auch permanent das von CIG gefordete Logo benutzt werden um sicher zu stellen das es verändert wurde.

 

Beispiel, ich mache einen Screenshot einer Hornet mit einer Conny im Ziel das ist das direkt aus dem Spiel, da reicht ein Hinweis auf CIG. Verändere ich den Screenshot durch entfernen der Conny um sie durch einen klingonischen Bird of Prey zu ersetzen ist es eine Veränderung des geistigen Eigentums von CIG und damit ein Community created content der als solcher dann auch explizit bezeichnet werden muss da dieser Screenshot so im Spiel nicht möglich ist.

 

Wo ich ein Problem sehe ist bei Content wie ihn z.B. Hashegawa (ihr wisst wen ich meine) erstellt. Das sind wirklich tolle Bilder aber sie sind nicht 100% original Ingame. Diese Bilder sind immer auf die eine oder andere Weise nachbearbeitet und da er mittlerweile auch sehr viele Screenshotwettbewerbe gewonnen hat und bei genauen hinschauen eigentlich gegen die Wettbewerbsregeln verstossen hatte (Nachbearbeitung, ReShade etc.) wird CIG auf Bilder / Videos die verändert wurden und nicht den Hinweis auf community created contend haben nun ganz besonders achten.

 

Andererseits wäre CIG aber auch wirklich gelinde gesagt blöde wenn sie jetzt anfangen gegen die Inhalte aus der Community vorzugehen. Ich beiße auch nicht in die Hand die mich füttert.

bearbeitet von Patsy189

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

habe mal einen Absatz übersetzt und versucht zu kommentieren...

 

Wofür kann ich das Fankit verwenden?

 

"Sie dürfen das Fankit dazu verwenden Fandom anzuzeigen, jedoch nicht für geschäftliche (kommerzielle) Zwecke! Teilen Sie Ihr Fandom - berechnen Sie Ihr Fandom nicht anderen Fans. Beispiel: Ihre Star Citizens Fanprojekte sollten nicht hinter Paywalls versteckt sein oder Abonnements erfordern."

soweit eindeutig...

 

'"Zu den üblichen Verwendungszwecken des Fankit gehören soziale Fanseiten, Sreams, PC und Telefon sowie Veröffentlichung in sozialen Medien, um Begeisterung, Unterstützung und persönliches nicht kommerzielles Interesse zu zeigen."

auch verständlich...

 

"Eine andere Frage sind physische Waren oder Werbematerialien. (wie Hemden oder andere Kleidung, Aufkleber, Poster usw.)

 

Da für die Herstellung von Waren und physischen Gütern häufig Geld oder Zahlungen in irgendeiner Form erforderlich sind, kann die Herstellung von "Fanwear" oder anderen Gütern ein Handelsniveau erreichen das nicht angemessen ist. Wir wissen das dieser Bereich viel Verwirrung stiften kann, wir wissen das die meisten Fans es vom Spiel und von uns aus richtig machen wollen."

Bedeutet geringe Menge zum Selbstkostenpreis ist gestattet, öffentliches Anbieten (Ebay) und Bewerben zum Zweck des Erwirtschaften von Gewinn...verboten.

 

"Wenn Sie Star Citizen Themen basierte Fanprojekte erstellen möchten können Sie die Erlaubnis beantragen indem Sie ein an "Legal Department: Fan Item Request" addressiertes Ticket absenden. Wenn eine Erlaubnis möglich ist erhalten Sie eine Antwort die auf Änderungen oder Aktualisierungen des Entwurfs oder des Nutzungsumfanges hinweist, die für den Erhalt der Berechtigung erforderlich sind. Wenn Sie eine negative Antwort oder keine Antwort erhalten müssen sie davon ausgehen das keine Berechtigung erteilt wurde."

 

Hier wird es kritisch denn es bedeutet tatsächlich das für jeweden Inhalt, vom Screenshot, Geschichte, Video bis zur Kaffeetasse jedes Mal eine Erlaubnis eingeholt werden müsste. Das würde, wenn die Fans das umsetzen, CIG mit Anfragen überschwemmen und den Support völlig überlasten, Antworten auf Anfragen würden ewig dauern bis hin zur Nichtbeantwortung wegen fehlender Ressourcen.

bearbeitet von Patsy189

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb deftor:

Damit wäre die Seite "star-citizens.de" in seiner jetzigen Form Geschichte...

Mit Sicherheit nicht! Diese Seite existiert seit 2012 und wurde von RSI schon vorgestellt, mehrmals! 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Prima!!! Dann ist ja alles in bester Ordnung!!! Top!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi @deftor,

 

ich hab ein bisschen Erfahrung mit Verträgen und hab mir das gerade mal angeguckt.

 

Also, erst einmal muss man unterscheiden zwischen dem Fankit und dessen Inhalt und sonstigen Content Creation, also Benutzung des Videomaterials von CIG, Screenshots von der Webseite oder aus dem Spiel und so weiter. Das sind zwei paar Schuhe, außer sie kommen in beiden Paketen vor. Dann gilt der höherwertige Vertrag und nicht der Lizenzvertrag zum Fankit, da dort eine klare Feststellung der "Order of Precedence" fehlt - zumindest habe ich keine gesehen. Beziehungsweise das ist nicht klar geregelt und CIG behält sich das Recht bei, dass alleinig zu regeln.

Zitat
  • Entire Agreement. The RSI Terms constitute the entire agreement between you and RSI relating to your rights and obligations in the use of RSI Services. If there is any conflict between these TOS, any applicable EULA, the Privacy Policy, and any other rules or instructions posted on any of the RSI Services, RSI shall resolve the conflict in its sole discretion.

 

Fankit: Das FANKIT AGREEMENT bezieht sich nur auf den Inhalt des Fankits. Alle anderen Inhalte sind dadurch nicht betroffen und werden mit dieser Lizenz nicht erfasst. Inhalte des Fankits müssen/sollten mit den genannten Bedingungen genutzt werden, da CIG sich das Recht behält (aber nicht ausführen muss) sonnst diese Lizenz zurück zu ziehen und auch das dazugehörige Material.

 

Sonnstige Content Creation wird über die https://robertsspaceindustries.com/tos geregelt. Zumindest habe ich keine weitere Terms of Use/Service auf die schnelle gefunden. Davon ist wichtig für uns:

 

XII. Intellectual Property und davon D, E und folgende.

  • D regelt alles um die Fansites - so wie unsere
  • E regelt alles was mit Video zusammenhängt

 

Bottom line, und das ist eigentlich normal, ist es verboten CIG geistiges Eigentum zu nutzen um damit Geld zu verdienen. Beispiel ist, wenn du  Modelle und/oder Entwürfe von CIG nutzt um Schiffe 3D zu drucken und weiter zu verkaufen. Eigenes Assessment: Rein theoretisch müssten "Influenzer" wie Bored Gamer, die Ausschließlich mit dem geistigen Eigentum von CIG Geld verdienen eine Lizenz besitzen, da sie ja notgedrungenerweise andauernd Material von CIG verwenden und das für gewerbliche Zwecke, da das Hauptziel auf der Vermarktung liegt. Jedoch wird dies wiederum durch die Patreon Regelung die CIG selber aufstellt aufgeweicht und erlaubt, oops sorry nicht Patreon, sondern Werbung:

Zitat
  • Your use of RSI Content in videos or streaming must be non-commercial. You may not charge users to view or access your videos, e.g. a paywall or mandatory charge, ticket, or subscription. You also may not sell or license videos containing RSI Content to others for a payment or compensation of any kind, and must respect the intellectual property rights of all respective owners. Nonetheless, you may allow paid advertisement on your streaming channels in accordance with the terms of service or agreement you may have with the video or streaming providers.

Rein theoretisch sind somit Patreon (oder andere Zugangseinschränkungen) Exclusive Inhalte verboten.

 

Die EULA spielt auch noch ein bissl mit in dem Sumpf, da bei Missbrauch alle Kontozugänge eingezogen werden könne.

 

Was beide gemein haben ist, dass Content Creator sich am besten den Offiziellen Segen von CIG holen sollten .... Auszug der ToS:

Zitat

RSI reserves all rights, title and interest in and to the RSI Fansite Content and RSI Marks which are not expressly granted herein. You shall not rent, lease, reproduce, modify, translate or create derivative works of the RSI Fansite Content except as expressly permitted herein, nor create any derivative works (including without limitation fiction or visual art) from, or in any way exploit, any of the RSI Content, without the express written permission of RSI. RSIdoes not consent to the protection of any unauthorized derivative work under any applicable law. The creation and sale of Merchandize based on the Game, the Website, any RSI Content, any RSI Fansite Content or any RSI Marks is expressly prohibited.

 

Meine 5 Cent zu dem Thema 

 

1. Wen betrifft das überhaupt? - Nur das angebotene Fankit

2. Was kann man damit machen? - Mit dem Fankit: Fansites,..., Bilder,..., Walpaper

3. Muss ich jetzt, wenn ich ein YT-Video aufnehmen/streame, sowohl das vorgegebene Logo, als auch den Disclaimer mit reinpacken? - Ist nicht von dem Fankit Lizenz betroffen

4. Wenn ich z.B. die Audio-Files/Bilder (die bisher recht frei im Netz vorhanden waren) für solche YT-Videos nutze, die Teil dieses FanKit sind, muss ich dann wie bei 3. beschrieben verfahren? - Nein sondern wie in der Lizenzvereinbarung des Fankits.

5. Was passiert, wenn ich ne Webseite meiner Orga erstelle und ein paar Bilder/3D-Modelle etc.  aus dem FanKit verwende? Wieder Logo & Disclaimer? - Siehe 4.

6. Was ist, wenn ich das Agreement nicht akzeptiert habe und trotzdem irgendwie die angebotenen Dateien verwende? Mit welchen Konsequenzen muss ich rechnen? - Dem Verbot der Nutzung, eventuell Abmahn-Gebühren. Zu Schadensersatz habe ich nichts gesehen. Kann aber auf geltendem Recht eingeklagt werden.

7. Und womit muss ich rechnen, wenn ich das Agreement angenommen habe und trotzdem dagegen "verstoße"? - Siehe 6

8. Was soll das überhaupt? - Schützen des geistigen Eigentums

 

 

Guten Flug

  • Like 2
  • Thanks 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Du kommentierst als Gast. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoticons maximum are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×