Jump to content
QValen

Sollte CIG den Schiffsfokus ändern?

Recommended Posts

Vielleicht ist die Überschreift nicht unbedingt gut gewählt für das Thema das ich hier anstoßen möchte aber mir geht es um folgendes; einige von euch die dne Chat verfolgt haben werden eventuell mitbekommen haben das ich der SRV (SVR... na dme neuen Argo Ding) gegenüber doch recht skeptisch bin wobei ich aber auch dazu sagen muss das sie mir Grundsätzlich gefällt.

Anstoß meines gedankengangs war das man mit dem Traktorstrahl Kisten greifen kann, da dies natürlich gerade für die HULL serie sehr gut ist rückt das die kleine ARGO P und C in ein noch schlechteres Licht da sie somit weitestgehend Sinnfrei wird da sie auch nicht in die Carrack reinpassen wird was jedoch von der Community (zumindest hier) stark gewünscht wird.

 

Unabhängig vom Balancing und Gameplay was natürlich auch eine große Rolle spielt stelle ich mir doch die Frage ob nicht vielleicht doch die Art diverser Schiffe anders überdacht werden sollte, zB kleine Mehrsitzer ohne Bewaffnung aber dafür mit 6 Sitzen ähnlich einem heutigen Microvan.

Auch haben wir immer noch bei den Schiffen eine sehr starke militärische Ausrichtung was klar ist da wir ja technisch gesehen im Krieg sind nur glaube ich das es wenn man es etwas realistischer betrachtet eine vielzahl Ziviler oder Forschungsorintierter Schiffe geben müsste.

zb eine 4 sitzige 85X mit 2 SCU oder eine kleinere version der Freelancer mit nur 10 SCU als so eine Art Space Camper (letzteres ist eher mehr als Fun Schiff zu sehen).

Dennoch verstehe ich nicht warum solche schiffe nicht Produziert werden und das ein Forschungsschiff wie Carrak keinen Lander hat (stört mich auch bei der Aquila) ist finde ich sehr seltsam, weiters wenn wir bei der ARGO C und P bleiben stellt sich bei dem Schiff die Frage nach ihrer Relevanz.

  • Upvote 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das habe ich mir auch schon gedacht, ich hoffe das wir später viel mehr Auswahl an so kleinen Planetenflitzern bekommen die außer ein paar Crewplätzen und 1 bis 10 scu nix können. Vor allem ohne Bewaffnung. Was ja grad um Städte und Planeten aufzufüllen super wäre, vor allem KI gesteuert würde das der Welt unglaublich viel Leben einhauchen.

->Immersion. 

Und wenn man möchte erspielt, klaut oder kauft sich eins. 

Grade als Beiboot ist das dann für Spieler interessant die größere Schiffe haben und nicht gleich die Kavallerie schicken wollen. 

Ich fände es auch toll, wenn es Gebiete gibt, wo man garnicht erst reinkommt wenn man ne Waffe am Gefährt hat. 

Ich denke sowas wird auch kommen wenn der Fokus von SQ 42 und denn Game Mechaniken weggeht. Und CR wieder mehr Immersion haben will. 

Also dieses Jahr eher unwahrscheinlich. 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aktuell gibt es ja schon Überlegungen bei allen Racern die Waffen zu entfernen.

Und die kleine Freelancer mit 10 SCU gibt es ja eigentlich schon -> Avenger Titan.

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Kentarer Ich könnte mir gut Vorstellen das man außer Waffen auch was anderes an die Racer dran macht.

 

z.b.

-In die Halterung der Raketen kommen dann Thermal-Wärmeabzug-Magazine, wenn die Steuerdüsen u.s.w Überhitzen wird da die Hitze Absorbiert und abgeworfen wie beim Waffensystem ab Mass Effect 2.

-In die Halterung der Gegenmaßnamen kommen dann Kunstflug-Rauch Werfer in verschiedenen Farmen.

-in die Kanonenhalterung kommen dann.... nun... EMI? Nicht tödlichen Waffen sind ja in illegalen rennen Erlaubt..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fürs erste wird CIG weiter auf der militärischen Schiene bleiben, allein schon wegen dem Fokus auf SQ 42. Aber langfristig kann ich mir gut vorstellen das es selbst nach dem Release von SC immer wieder auch neue Schiffe ins Spiel kommen werden um auch weiterhin Einnahmen sicher zu stellen. 

 

Beispiel Origin, es gibt 100er, 300er, und 600er Serie. Warum sollten nicht noch 200er oder 400er Serien kommen?

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es wurde aber gesagt, das es nach dem Release nicht mehr möglich sein wird, Schiffe gegen Echtgeld zu erwerben.

 

Trotzdem wird die Entwicklung immer weiter gehen und neue Schiffe innerhalb des Spiels angeboten werden.

Was auch schon bestätigt wurde, nur dann eben ausschließlich nur noch über ( auch für Echtgeld kaufbare ) UECs.

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hoffe sehr, dass noch mehr zivile Schiffe ins Spiel kommen, vor allem im Medium Segment und in Bereich von denen es fast / gar keine  keine Schiffe gibt.

(Und das alles, bevor man keine Konzeptverkäufe mehr mit Echtgeld erstehen kann und vor der BETA)

Diese können auch bewaffnet sein, wenn diese im militärischen Bereich oder im Randgebiet eingesetzt werden .. z.B bei der Forschung im All (ist ja ein breit gefächerter Bereich) oder bei einer militärischen Version der Apollo.

 

Aber im Moment besteht das Spiel leider leider auf Grund der noch fehlenden Spielemechaniken und fehlenden Grundmechaniken zu 80% aus "bum bum bum".

Wir haben schon viele Schiffe wie z.B. die Aquila, welche aber ihren eigentlich Job nicht machen kann.

Und ein Schiff was "im Moment" nur fliegt, keine Waffen hat, der Spielbereich / Berufszweig noch nciht erörtert wurde und mit den man eigentlich im Moment nichts machen kann, kann man im Moment eben schlecht verkaufen -> siehe Argo.

Manch einer kauft diese evtl. nur, wegen des LTI Token.

Erschwerend kommt auch hinzu, dass die Schiffsentwicklung sehr dem eigentlich Zeitplan hinterher hinkt .. als Beispiel, die BMM sollte schon mit 3.3 ins Spiel kommen. Und diese Aussage war von Ende 2016.

Und wenn man Chris Roberts letztens angehört hat, hat man leicht den Eindruck gewonnen, dass das "Bum bum bum" Segment mehr im Mittelpunkt steht als der Rest.

 

Edited by Hudson-Hawk
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein Senf dazu :)

Ich denke ebenfalls, dass durch den Fokus auf SQ42 entsprechende Schiffe - und auch sonstiger "militärischer Bedarf" - Vorrang hat. Mich "stört" ja auch ein wenig der häufige FPS/PVP-Touch der gezeigten Community-Aktionen im ATV - aber was soll man denn auch machen momentan wo nichts "sinnvolleres" für mehrere Spieler implementiert ist (s. funktionslose Sitze/Screens in den Schiffen, fehlende Multiplayer-Koop-Mechaniken, etc.).

 

Ich hoffe nicht nur, sondern baue und erwarte dahingehend noch viel mehr von CIG was den zivilen Aspekt und Nutzen von SC angeht.

Zumindest ich sehe den Wert bei SC nicht darin ein "Multiplayer-SQ42" zu schaffen, sondern eher den Koop-Aspekt bei PVE anzusetzen (was bei der angestrebten 9:1-Verteilung von NPC:Spielern wesentlich sinnvoller ist als das sich die paar Nasen am Joystick auch ständig nur gegenseitig aus dem All pusten :ermm: anstatt sich gegen die AI zu verbünden und zu zeigen, warum "HI" besser ist als "AI".

 

Was konkrete Schiffe angeht, sehe ich, der ja später auch gezielt im "Personen- und Warentransport" arbeiten möchte (s. https://robertsspaceindustries.com/orgs/HELLAIR:-D

auch noch 2 "klaffende Lücken" im Fahrplan:

 

- Zum einen in den angesprochenen Personentransportern/Minivans o.ä. für "um die 10-15 Paxe. (Eine 400i/500i wäre da eine denkbare Baureihe) 

:idea: Alternativ zu komplett neuen Schiffen dafür könnte ich mir auch entsprechende "Module" vorstellen ähnlich wie es bei der Constellation ja funktioniert mit Aquila/Andromeda/Phoenix, dass man beispielsweise auch ein Passagier-Modul in die Freelancer bauen kann und dann statt Cargo-Fläche Sitzreihen und entsprechendes Interieur hinten einbaut. 

 

- Das andere sind eine Art "Crew-Shuttles" allgemein. Ich finde es sinnvoll, große Pötte eher im Orbit zu lassen und dann mit kleinen Shuttles für 2-5 Paxe zum Planeten zu fliegen. Die Snub-Fighter bis hin zur 85X bisher sind da nicht so das, was ich mir vorstelle, die MPUV von ARGO...okay, aber irgendwie auch Baustellenfahrzeug und kein "schönes Shuttle" und dann auch eigentlich wieder zu groß um Connie, Carrack, Caterpillar, 600i & Co zu bedienen (was für die 890J geplant ist weiß ich nicht).

 

@Catulus: Das Modell erinnert ein wenig an GTA Online mit den SharkCards (=Ingame-Geld gegen Echtgeld). Birgt auch "Gefahren" bei der Fairness (Zeit=inGame Geld, alternativ Echtgeld=InGame Geld) und muss auf jeden Fall dauerhaft beobachtet werden, damit Gelegenheitsspieler nicht zu sehr benachteiligt sind, aber Hardcore-Gamer sich "ausreichend belohnt" fühlen. Schwierig, das Thema...

Edited by MtheHell

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zur Avenger, genau die ist eben keine miniatur Freelancer da sie kein  4 Sitzer ist.

 

Natürlich werden noch Zivile Schiffe kommen, meine Frage zielte viel mehr auf den Sinn und Nutzen ab wie eben der nun mehr oder weniger Sinnfreien Argo und ob das absicht von cig ist wegen gameplay und balance oder ob dort einfach nicht in der Form nachgedacht wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke das Problem liegt darin, dass die dafür vorgesehene Spielmechanik noch gar nicht implementiert ist. Das lässt die Argo aktuell wohl etwas in der Ecke stehen oder sinnfrei erscheinen. Richtig spannend wird es halt erst, wenn man die vorgesehenen Funktionen dann auch wirklich testen kann. Ich hätte nämlich keine Lust, nur mit einem Raumanzug um ne Idris zu schweben, um irgendwo ein Loch zu stopfen. Geschweige denn es zu suchen. Ich vermute mal, dass die Argo da spezielle Sensoren haben wird, damit solche Reparaturen dann auch entsprechend schnell und effizient erledigt werden können. Ich denke schon, dass CIG gerade für so spezielle Schiffe einen Plan hat bzw. sich darüber Gedanken macht.... also hoffentlich. ^^

Im Bereich Personentransport wird sicher auch noch was kommen. Da gibt es bisher nur die großen Vertreter. Phoenix, 600i, Starliner und 890. Bei einem Schiff in Freelancer- oder Cutlass-Größe könnte ich hier auch nochmal schwach werden. :) Ne Starfarer in Taschenformat oder ne etwas größere Prospector wäre auch noch nice. 

 

@MtheHelldie 85X ist das Beiboot der 890. ;)

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke CIG hat in diese Richtung noch kein festes Konzept und bringt die Schiffe heraus die sich auch verkaufen lassen.

Hauptfokus liegt auf SQ42 . Vielleicht kommt die Magnetschüssel in einer Cutscene in SQ42 vor ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Argo C+P waren ursprünglich angedacht als Support-Schiffe für Javelin und Idris.

Die Community wollte aber die Argo haben ohne ein Capital-Ship kaufen zu müssen,

ohne sich aber einen Kopf zumachen was man dann mit denen anfangen soll.

Wenn die Zeit reif dafür ist, werden schon noch andere Support-Schiffe kommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber so weit ich weiß wurde sie auch als entladungsschiff für die Hull beworben.

Ändert jedoch nichts daran das ein schiff wie die Argo P einfach sehr Sinnvoll für schiffe wie carrack usw... wäre.

Mir geht halt nicht ein warum es eben keinen Lander gibt oder mehrsitzige Weltraum pkws.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich möchte nicht mit einer Argo irgendwelche Schiffe be-und entladen. Das wird ja dann genau so langweilig wie Elite Dangerous. 

 

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Roberts meinte einmal das der Spieler möglichst viel selber manuell machen wird müssen und die Hull muss auch im Orbit manuell von  Spielern entladen werden, zumindest ist dies das langfristige Ziel.

 

Wie spannend oder langweilig dies dann für den einzelnen sein mag sei jetzt mal dahin gestellt, bis dato war halt von der ARGO dafür die Rede.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Argo ist ein sehr wichtiges Schiff, weil sie sehr einfach konstruiert ist und schnell berechnet werden kann. Ich gehe davon aus, dass man dafür später im Spiel ebenfalls nur einen Drawcall benötigen wird, so dass davon mehrere Dutzend dargestellt und berechnet werden können, wenn sie Kisten zu einer Hull schleppen. Abgesehen davon wird sie natürlich als Taxi benötigt für SQ42. Es ist übrgens ein kleine, unbewaffneter Mehrsitzer. Geschwindigkeit hin oder her, daran wird ja noch gefeilt. Im Hinblick auf die genannten technischen Vorteile kann eine SRV eben nicht mithalten.

 

Zum Thema "Personentaxis": das möchte ich sehen, wie dann die Community aufschreien wird. Der Großteil der Community möchte Raumschiffe, die groß sind und einen Zweck erfüllen. Taxen ohne Waffen - Junge, den Shitstorm möchte ich nicht erleben. Vielleicht wird es das geben, wenn SQ42 draußen ist und SC einem Release näher rückt; dies im Zusammenhang mit der Erstellung der Genesis (imho eines der von CR eher ungeliebten Raumschiff-Kinder). Übrigens besitze ich eine und freue mich schon auf das Gameplay "Raumhansa", davon abgesehen. Bis es aber soweit ist, wird es weitere Schiffe geben, die das Portfolio der einzelnen Hersteller weiter befüllt und die einen Gameplay-Nutzen verfolgen - eben abgesehen von reinem Personentransport. Dabei wird der Fokus, wie zuvor geschrieben, auf Raumschiffen liegen, die für SQ42 benötigt werden. 

Was da auch kommen mag: ich bin gespannt auf die neuen Konzepte. Eine mittlere Variante eines Mining-Schiffs kann ich mir sehr gut vorstellen dieses Jahr. Und vielleicht noch einen Flugzeugträger von Anvil :laugh:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb QValen:

Roberts meinte einmal das der Spieler möglichst viel selber manuell machen wird müssen und die Hull muss auch im Orbit manuell von  Spielern entladen werden, zumindest ist dies das langfristige Ziel.

 

Wie spannend oder langweilig dies dann für den einzelnen sein mag sei jetzt mal dahin gestellt, bis dato war halt von der ARGO dafür die Rede.

 

 

 

Das KANN man machen. Aber stell dir mal vor, du musst hunderte von Containern da hoch fliegen. Daher meine These mit der Argo, dem Drawcall und der Vorstellung, dass es mehrere Dutzend - je Schiff! - sein werden, die sich mit Be- und Entladen beschäftigen werden.

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb QValen:

Aber so weit ich weiß wurde sie auch als entladungsschiff für die Hull beworben.

 

Wahrscheinlich sagten sie das um den Verkauf zu rechtfertigen.

 

In den Q&As der Hull wurde auch mal gesagt das man sich nicht selbst um das Beladen kümmern muß.

Ebenso wurde auch schon in Erwägung gezogen, das die Container einen eigenen Antrieb haben, siehe Bild unten.

A&Q Hull E

  • Triebwerke die nicht unbedingt gebraucht werden, können abgeschaltet werden.
  • Die Hull E wird in einen Hangar passen. Es wird gerade an größeren Hangar-Erweiterungen gearbeitet.
  • Man will dafür sorgen, dass die Spindel stabiler wirkt.
  • Man braucht sich nicht um das Beladen zu kümmern, man kann es auch bequem, automatisch über das mobiGlas regeln.
  • Es hängt vom Jäger ab, ob man ihn gut von der Hull aus nutzen kann. Zwergschiffe wie die Merlin sind wohl die besten Begleiter für eine Hull, wenn sie auch auf dieser stationiert sein sollen. Eine Hornet könnte nicht auf einer Hull landen, aber von ihr getragen werden.
  • Transportierte Schiffe brauchen eine eigene Versicherung für ihre Hülle, wenn sie als Ganzes transportiert werden.
  • Es wird auch eine Militärversion der Hull E geben. Sie trägt die Bezeichnung “R5M Proteus”.
  • Auch zusammengefahren wird keines der Hull-Schiffe jemals ein Racer sein, aber ohne Fracht werden die Hull-Schiffe besser beschleunigen.

Hull_E_4_compflat.jpg

  • Like 1
  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Butcherbirddankeschön!

 

ich wollte schon was dazu schreiben das die container in SC selbstständig kurze strecken fliegen können, aber dadurch das ich derzeit auf maloche bin und unser filter alles mögliche mit dem tag "gaming" rausfiltert konnte ich das bild nicht finden und hab mein posting vor dem absenden gelöscht :P 

 

also ja, ich fand die gesamte argo reihe den o.g. selbstständig manövrierfähigen containern geschuldet schon immer recht überflüssig

 

mfg

 

 

Edited by KrawallKraut
  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit diesen selbsständig manövrierfähigen Container wäre dann auch das Landeproblem mit der Hull Serie gelöst, denn dann brauch ich ja nur über das Zielgebiet fliegen und die Container fliegen in Folge selbsständig zum Abnehmer oder auch in die für sie vorgesehene Garage.

 

Theoretisch wäre dies ja eigentlich überall möglich, hoffentlich aber auch möglichst zuverlässig, nicht das ich irgendwo mal die Türe aufmache und bekomm dann gleich nen wild agierenden Container gegen die Birne geknallt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Hull wird aber so oder so ein Performance-Killer mit den ganzen Objekten. Bin mal gespannt, ob die nicht doch nochmal ganz umgedacht wird.

 

Mal abwarten, wenn die erste ins PU kommt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hihi. Da fällt mir grad was ein: Wie kann man einen Hull-Piloten in die absolute Verzweiflung treiben? Man hackt sich in die Navigations- und Antriebssysteme seiner Container und löst die Andockklammern. :popcorn:

  • Like 1
  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh bitte bitte bitte lass mich da dabei sein! Ich mach uns auch das Popcorn. :lach3:

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...