Jump to content
Largos

Motivationsspirale und Ziele?

Recommended Posts

Einen wunderschönen guten Tag zusammen.
Ich habe mich auch endlich durchgerungen nach gut 2 1/2 Jahren der "stillen Mitlese" einen Account zu erstellen. Die gebührende Vorstellung folgt natürlich noch am Wochenende wenn ich wieder zu Hause bin und etwas Zeit habe. Eine Frage die mir aber unglaublich unter den Nägeln brennt und die im Prinzip nicht warten kann :)  

Denkt ihr, dass Star-Citizen eine Motivationsspirale bzw. eine Progressionsspirale insbesondere bei den Schiffen benötigt? Bzw. die Frage ist wohl besser gestellt:

Benötigt ihr persönlich diese Spirale um am Ball zu bleiben? Ich habe mir darüber intensiv Gedanken gemacht und ich glaube bei mir ist die Antwort "ja" - ich brauche diese Art der "Belohnung" um über Monate und Jahre hinweg dabei zu bleiben, vermute ich. Sozusagen ein Ziel was sich zuerreichen lohnt.

Ich frage dies auch im Hinblick auf meine zukünftige Flottenplanung. Ich bin nämlich im Begriff eine Banu-MM zu schießen und habe derzeit eine Freelancer und eine Constellation Taurus. Diese sollten mir sozusagen den Einstieg ins Transportwesen ebnen. Nun ist natürlich die ganz nüchterne Betrachtung: Macht es ggf. mehr Sinn die BMM als Endgame-Ziel anzusehen, anstatt diese direkt zu pledgen? Ich liebe dieses Schiff seit der ersten Minute und bisher war der Zweifel nie da. Nur jetzt frage ich mich ernsthaft, ob man sich damit nicht auch ein großes Stück der Spielfreude nimmt und ggf. die Taurus/Freelancer so einwenig obsolet macht, wenn man diesen Behemoth im Hangar stehen hat. (mal abgesehen von den ggf. geringeren Betriebskosten)

Ggf. sollte die Progression dann eher sowas in Richtung: Taurus -> Caterpillar -> C2 Hercules -> BMM sein. Also immer ein Ziel vor Augen sozusagen :) Und das Traumschiff als Karotte immer vorne weg :D
ich hoffe es wird klar was ich meine. Mich würden eure Gedanken zu dem Thema interessieren.

GLG Largos

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei mir ist es so das ich mir als Ingameziel die Endeavor gesetzt habe, weil ich eben auf was hinarbeiten möchte, abgesehen davon spricht aber nichts dagegen sich gleich zB ein BMM zu holen.

Ich habe die C2 aber ich gebe mich keinen Illusionen hin, ich gehe nicht davon aus gleich mit ihr voll handeln zu können, weil die betriebskosten zu hoch sein werden.

Im späteren verlauf musst du ja auch den Verschleiß der Komponenten usw... berücksichtigen.

Anders gesagt, wenn du dir eine BMM holst wird die nach release etwas Zeit im Hangar stehen bevor du sie vernünftig benutzen wirst können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die gleichen Gedanken habe ich mir auch gemacht. Ich habe mich dafür entschieden ein paar Schiffe auf jeden Fall schon vorab zu holen. Es gibt so viele andere Schiffe, die sich lohnen werden als Ingameziel, da muss man sich nur selbst Fragen, welches man als  ob einem das genügt.

Wenn also neben der BMM kein weiteres Ingameziel infrage kommt, dann würde ich sie mir nicht holen. Wenn du aber so heiß wie Frittenfett auf das Teil bist und es gibt noch andere Ziele, die infrage kommen, warum nicht.

 

Eine weitere Frage, die man sich allerdings stellen sollte. Zu einem im Spiel erspieltem Schiff wird man vielleicht mehr eine emotionale Bindung aufbauen können. Das kann für den ein oder anderen schon wichtig sein. Allerdings habe ich das bei einigen gepledgten Schiffen durch das PU auch schon. Meine DUR wird niemals, niemals weichen.

... Oh was ist das für ein neuer Explor.... :whistling:

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Kentarer @QValenihr habt ja so Recht , ich brauche unbedingt ein Motivationsziel. Ich besitze auch eine Freelancer max.   und eine C2, aber ein erarbeitetes Schiff wird immer einen ganz anderen Stellenwert besitzen wie ein gekauftes. Die Anzahl meiner gepledgen Schiffe wird sich daher auf ein Minimum beschränken. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Och, ich hab später noch genug InGame Zielen.. Und es sind ja nicht nur Schiffe, sondern auch all die anderen Dinge, die da, denke ich, noch motivierend sein werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Interessante Frage, die ich mir persönlich auch schon gestellt habe. Im Grunde kommt es wohl auf die Spielart jedes einzelnen an. Ich denke, dass es mir persönlich Motivation genug ist, wenn ich mit lieben Menschen im Verse unterwegs bin und dort gemeinsam Abenteuer erleben kann. :) Für die Zeit dazwischen bieten die einzelnen Bereiche in SC vermutlich genug Abwechslung und Begeisterung. Ob ich jetzt auf Dauer DAS große Ziel brauche? Keine Ahnung.... Mit dem Traum von einer eigenen Bar habe ich das ja auch bereits schon seit einigen Jahren...  ;) 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ziele sind gut :laugh: Die BMM is auch ein wunderschönes Schiff,was man sich erspielen sollte. Da du eine Freelancer hast ist ja der Grundsteu gelegt für Handel. Vieleicht sollte man ja mal drüber nachdenken nicht nur Handel zu betreiben(wird ja auch schnell monoton). Ich gehe davon aus,das man irgendwann sein Schiff inGame auch Upgraden oder inZahlung geben kann( weis gar nicht ob es da schon Infos gibt),um sich ein neues grösseres Schiff zukaufen. Wie oben schon geschrieben wurde,wird das eine ganz besondere Beziehung sein .

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Die_Pottsau

Ich weiß zwar nicht mehr die Quelle....geschweige denn wie lange es schon her ist, aber es wurde irgendwann auch mal gesagt, daß es evtl möglich sein wird, sein Schiff "umzutauschen"!

Also wenn es ein Modellwechsel geben würde. Wenn es beispielsweise eine neue Freelancer geben würde, und die eigene "alte" LTI hatte. Dann soll es evtl sogar möglich sein Alt gegen Neu zu tauschen und die Versicherung vom alten Modell zu übernehmen. Ist schon n Weilchen her und keine Ahnung ob es dabei bleibt. Wäre aber auf jeden Fall n nettes Feature:-D

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Stonehenge Schiffe für Echtgeld meine Ich nicht. ich kaufe mir für InGame-Währung ein Schiff und hoffe das ich es Upgraden/inZahlung geben kann um mir ein Grösseres Schiff für InGame-Währung zu holen. Was auch eine interessante Frage aber ist. Nach release (es gibt da ja keine Schiffe mehr für Echtgeld) behalten die Schiffe den Echtgeldstatus,oder werden sie genau so angesehen wie ein InGame-Währungs-Schiff.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ingame Schiffe verkaufen soll auf jeden Fall möglich sein @Die_Pottsau

Alles andere wäre auch totaler Mumpitz:yes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Gedanke sich ein ingame Ziel zu setzten um auf ein bestimmtes Schiff hin zu arbeiten ist ganz nett und bindet einen auch mehr an das Spiel, in meinem Fall muss ich aber sagen das ich manche Schiffe mir ingame wohl nicht erspielen kann zwecks Zeit Aufwand. Da ich beruflich nicht zu festen Zeiten zocken kann manchmal auch Monate lang nicht habe ich mir einen Fuhrpark so zusammengestellt mit den Schiffen die mir zusagen. Klar weiß ich das ich gerade die großen nicht alleine betreiben kann aber wenn ich dann Zeit habe zum zocken schöne ich mich im HQ oder in einer Orga um der dann Bock hat und kann so san ein oder ein paar Schiffe stellen um am Abend was Spaß zu haben.

Das ist meine Ansicht zu dem Thema.

 

M.f.G.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann macht es auf jedenfall Sinn klein Anzufangen und sich Hocharbeiten @Largos.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Diese Frage brennt wohl jedem unter den Nägeln und so richtig beantrowrten fällt schwer. Sicher, Die Schiffe zu erarbeiten, bzw. zu verbessern und die Betriebskosten reinzuspielen ist "arbeit", die im Idealfall Spaß macht. Das haben wir also auf der "Pro-Motivationsseite".

Auf der Contra-Seite wird es immer Dinge geben, die einen stören, aber gemacht werden müssen.

Bei mir werden das ärgerliche PvP-Begegnungen sein (ich hasse es), langweilige Transitpassagen und EVENTUELL Einschränkungen (Warum kann ich da jetzt nicht hinfliegen und wieso gibt es hier nichts zu entdecken/mitnehmen/verarbeiten/looten/abbauen) sein?

 

Das alles ist jetzt aber nur ein Grundgerüst und ich hoffe (bezweifle aber dass das kommen wird), CIG strickt noch eine "Universumsübergreifende" Story in das Verse.

Ja, der Storyteil wird SQ42 sein und ja, es gibt vereinzelte Missionen, ebenso will CIG das Verse mit PVP, NPCs und vielen kleinen Mechanismen füllen. Aber für mich ist das noch kein lebendiges Universum, sondern erstmal nur eine wenn auch gute Hülle.

Daher hoffe ich auf eine dynamische Hintergrundgeschichte, die sich je nach Fraktion eventuell auch in Teilgeschichten/Sichtweisen erzählt und auch mit besonderen Missionen/Tätigkeiten verbunden ist.

 

Ich denke wie gesagt nicht, dass das so geplant ist (nach SQ42), aber ich fände es wichtig, bzw. einen großen Mehrwert.

Hoffen wir, CIG verschenkt hier nicht viel Potential. Von mir auch können sie auch ständig fortlaufende "Story-DLCs" vermakrten, damit zusätzlich Geld in die Kassen kommt. Aber halt Story im Verse ähnlich der von MMOs, nicht beschränkt auf SQ42.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine sehr interessante Frage, die ich mir auch selber schon unzählige Male gestellt habe. Ich habe mir sogar eine kleine exceltabelle angelegt, die sich eigentlich ständig ändert. Sozusagen je nach Gefühlslage :D 

ich habe mich damals für die BMM + Freelancer Max entschieden, da ich das Transportwesen persönlich als meine Einnahmequelle betrachte und damit auch wohl einen Großteil des Spieles verbringen werde. Meine wirkliche Passion wird aber sofern es denn irgendwann kommt der Personentransport sein und da habe ich derzeit nicht ein einziges Schiff geplegded, weil ich mich in dem Gewerbe gerne von 0 bis zum Beispiel zur Genesis Starliner / 890 Jump hocharbeiten möchte. Und ja auf besagter excelliste tauchte die Genesis immer mal wieder auf, aber der gesunde Menschenverstand und auch der Wille ein großes Ziel zu haben, haben sie immer wieder gestrichen :) und die Carrack sehe ich auch als eine Art endgameschiff für mich an. 

Also kann ich dir im Endeffekt nur raten: Ja Ziele sind wichtig und wenn das Transportgewerbe bzw. das Handelsgewerbe deine Passion ist, würde ich unter keinen Umständen die BMM pledgen. Ich denke auch, damit nimmt man sich dann unglaublich viel Spielfreude im erreichen dieses Ziels. :) 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was rein die Schiffe angeht, da werde ich mich auszeitlichen Gründen und ohne Präzise Karierenvortellung nicht ohne weiters in jedem Bereich von unten hocharbeiten könne, daher habe ich mir auch ein Portfolio aus kleinen, mittleren und "mittelgroßen" Schiffen gepledged.

 

Mein Ingame-Ziel abgesehen von Erlebnissen und weitere Schiffe sasmlen sehe ich wohl auch darin, noch was wirklich großes zu erarbeiten. Ich persönlich gehe davon aus, das es weitere Capital Ships geben wird, die auch nicht nur auf den Militärsichen Einsatz beschränkt sein werden.

Also z.B. ein Explorer in Idris+ -Größe.

Die multifunktionale Endeavor kann hier m.M.n. noch nicht das ende der Fahnenstange sein, wenn es Militärschiffe 1000 Meter und größer gibt :D (okay, wir wissen nicht, ob Spieler/Orgas überhaupt einen Bengal-Carrier besitzen können).

Trotzdem finde ich fehlt hier noch was. Die Endeavor ist ja auch nur wege nihrer Module so groß, also bleiben wir mal bei der Carrack: 135m kann doch noch nicht der Endgame-Explorer sein?!

So ein 200-300m langes "Kolonieschiff" oder dergleichen fände ich schon gut. Also ein echtes Schiff, kein 300-MEter-Gestell wie die Endeavor oder Hull E, eines mit komplexen Innenleben, analog zu Idris, Javelin &Co.

 

Sowas würde ich mir gerne noch erarbeiten!

 

Edit:

Ein Problem was ich hier noch an der Motivation sehe ist der wachsende Crew-Bedarf.

Man erarbeitet sich immer größere Schiffe, gleichzeitig benötigt man aber auch immer mehr Personal - anteilig wohl auch immer mehr "Real"-Personal.

Mit zunehmender existenz des Verse werden immer mehr Spieler große Schiffe haben und andere Spieler als Besatzung benötigen.

Also sprich: man bekommt mit der Zeit große Schiffe, aber da jeder welche hat, gibts kaaum noch genug Crews.

Hoffe sie lösen das durch ein geschicktes NPC-Modell. (und die NPC-übernahme für "schnelles" gemeinsames Spielen mit Freunden)

Edited by mindscout

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 37 Minuten schrieb mindscout:

Ein Problem was ich hier noch an der Motivation sehe ist der wachsende Crew-Bedarf.

Man erarbeitet sich immer größere Schiffe, gleichzeitig benötigt man aber auch immer mehr Personal - anteilig wohl auch immer mehr "Real"-Personal.

Mit zunehmender existenz des Verse werden immer mehr Spieler große Schiffe haben und andere Spieler als Besatzung benötigen.

Also sprich: man bekommt mit der Zeit große Schiffe, aber da jeder welche hat, gibts kaaum noch genug Crews.

Hoffe sie lösen das durch ein geschicktes NPC-Modell. (und die NPC-übernahme für "schnelles" gemeinsames Spielen mit Freunden) 

Das ist doch schon fest,das es NPCs gibt zum anheuern.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dass schon, aber wie "gut" NPCs sein werden und ob sie alle Aufgaben übernehmen, ist noch offen (CIG will ja lieber reale Spieler und denke wird NPCs in gewisser Weise nerfen).

 

Das meinte ich aber an dieser Stelle nicht, sondern die geplante Mechanik bezüglich "eigener" NPCs. Das ist noch nicht abschließend geklärt.

Fakt ist: wenn du jetzt mehr als ein Game Package kaufst, bekommst du diese als "eigene NPCs" gutgeschrieben. diese NPCs kannst du als Wingmen oder auf deinem Schiff arbeiten lassen (musst sie aber auch bezahlen!), allerdings sollen dann ggf. Freunde in deren Rolle schlüpfen können.

 

Beispiel: Du bist mit deiner Carrack irgendwo am A***h der Welt...äh..des Verse unterwegs und hast 2 "deiner" NPCs an Board.

Jetzt willst du mit einem Kumpel mal einen Abend gemeinsam zocken, geht aber nicht, weil alleine dessen Anreise zu dir schon 4 Stunden dauern würde. Nun soll dieser die Möglichkeit haben, die Steuerung eines "deiner" NPCs an Board deiner Carrack temporär zu übernehmen. Er spielt dann aber nicht seinen eigenen Char, sondern wirklich nur den NPC von dir.

 

Edited by mindscout

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das würde ja bedeuten,das sein Account auf der Strecke bleibt. Da würde ich nicht mit dir Spielen sondern meinen Account weiter voranbringen. Das kann doch aber nicht die Lösung sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich meine auch mal irgendwo gelesen zu haben, dass es pro Account bis zu 5 Charakterslots geben soll, die man sich freischalten kann. Vorteil soll der sein, dass man diese NPCs personalisieren kann, also Aussehen, Name etc. Muss ich später nochmal genauer nachschauen. Ist glaub aber auch schon wieder 3-4 Jahre alt die info. Damit ist aber natürlich noch lange keine Idris bemannt. Da kommen dann die rekrutierbaren klassischen NPCs ins Spiel. Da wir davon aber noch garnichts gesehen haben, kann man da wirklich nur spekulieren. 

Was mir grade zum TE noch einfällt. Ich persönlich würde die BMM auch garnicht so in dieser Hierarchie der Schiffe anordnen. Das Aufgabengebiet soll ja doch ein anderes sein, als das der aufgezählten C2 Hercules, Taurus oder auch der Freelancer. Das sind klassische Transporter. Die BMM ist da ja mehr der klassische fliegende Händler, als ein reiner Cargohauler. Auch wenn ich hier nicht zum „Selbstbetrug“ auffordern will ( :D ) aber sobald man die BMM nicht mehr als Steigerung zur Caterpillar und C2 ansieht, spricht doch nichts dagegen sich diese zu holen und anschließend den eigentlichen weg des „frachttransporters“ über Taurus - Caterpillar - C2 - „was auch immer da noch kommt“ zu gehen.

Ggf. kommen ja auch noch Transporter der Vanduul. Das sind ja auch riesige Pötte. Und auf einmal ist die BMM garnicht mehr so ein großes Endgameziel :D 

Alles eine Frage der Perspektive :P 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, mal für einen Abend würde ich da nicht gleich von "auf der Strecke bleiben" reden.

Aber genau das sind eben noch ungeklärte Dinge. Z.B. ob man während der Zeit in einem Fremd-"NPC" erspielte Profite auch auf seinen eigenen Account übertragen kann.

 

Diskussionen hierzu findest du z.B. hier:

 

oder hier:

 

Und was "echte" NPCs können sollen und was nicht wurde z.B. hier in einem sehr frühen Stadium mal diskutiert:

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 31 Minuten schrieb Anurion:

Ich meine auch mal irgendwo gelesen zu haben, dass es pro Account bis zu 5 Charakterslots geben soll, die man sich freischalten kann...

Du bekommst einen NPC-Slot für jedes Gamepackage welches du besitzt. Das war der Stand und bisher hat sich daran noch nichts geändert. Diese NPCs kann man selber gestalten vom Aussehen und Hintergrundgeschichte. Man wird sie auch aus und weiterbilden können (in verschiedener Art und Weise) bis zu einem gewissen level, welcher abhängig vom Talent des NPCs ist. Und NPCs können ihre Fähigkeiten bis zu einem gewissen Grad auch wieder verlieren, wenn sie z.b. Pilot sind, aber dafür längere Zeit nicht eingesetzt werden.

 

@mindscout gehe mal eher nicht davon aus, dass die Endeavour bei den bisherigen Stats verbleibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich freu mich drauf mit meiner eigenen Crew, mit ,einem eigenen Schiff im Verse rumzufliegen, meine NPC Freunde UP zu leveln und Ruf zu farmen. Das wird sowas von Geil.:get_drunk:

 

EDIT:mal ganz davon abgesehen wird es meiner Meinung noch eine ganze Reihe Berufe mehr geben und auch die Schiffe dazu.

Edited by Sagittarius

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich sehe das alles easy was die Ziele angeht. 

Ich habe keine großen Ziele. Ich besitze einen kleinen Hangar, damit kann ich einiges anfangen und ansonsten kann ich auch Stunden auf Entdeckungsreise gehen oder aber einfach nur von A nach B fliegen. 

Jeden Tag was anderes auf das ich Bock habe. Auch Freunden helfen auf einem großen Schiff. 

Das ist wie beim Landwirtschaft Simulator.... Einfach den Fuhrpark betrachten und schauen was man machen will auch wenn es keinen Sinn ergibt. 

Vielleicht werde ich der erste sein der mit seinem Explorer über Monate weit weg ist und ein System entdeckt das nach mir benannt wird, oder ein übler Spion, eine Ratte.... 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb CoregaTab:

oder ein übler Spion, eine Ratte.... 

Schiffscomputer, bitte notiere das und reserviere einen Platz in der Luftschleuse für den Fall der Fälle... :D

 

Die Frage, die ich mir stelle ist: Schafft es Star Citizen selbst nach Release und Persistenz bei den Spielern ein Gefühl zu erzeugen, nicht nur Zeit abzusitzen.

Also Beispiel: jetzt haben wir ja schon Missionen, können von A nach B fliegen, bisschen aUEC sammeln. Sicher geht das später deutlich umfangreicher, aber...ändert sich dadurch das Spielgefühl zu jetzt? Das wird die große Frage sein.

Jetzt wissen wir immerhin: wir können von heute auf morgen neue Schiffe erwerben - nach dem Sale ist vor dem Sale - und es erscheinen ständig neue im Verse.

 

Später fällt das weg und wir wissen, das alles zu erarbeiten viel Grind und Mühe darstellt. Und die Frage ist, wird es sich als belangloser Grind anfühlen, oder werden es spannende Erinnerungen sein, so dass man nicht das Gefühl hat, Zeit "verschwendet" zu haben.

 

Als Beispiel nehme ich gerne Hack&Slay spiele. Ich mag sie und mich packt die "Itemspirale", ständig den Char zu verbessern. Aber bei diesen Spielen habe ich immer das Gefühl, Stunden an Lebenszeit zu vergeuden. Fragt mich nicht warum, aber es ist so. Dabei spiele ich Grim Dawn z.B. sehr gerne und gelegentlich Path of Exile. Trotzdem habe ich z.B. bei 75 Stunden Witcher 3 nicht ein Mal das Gefühl, Zeit vergeudet zu haben. Aber bei 40 Stunden Path of Exile oder 80 Stunden Grim Dawn..schon irgendwie....

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@mindscoutStar Citizen ist ja nicht das erste. Was macht man in Elite oder Eve?

Denke wenn es gute Aufgaben gibt bleibt es spannend oder, es hat eben jeder seine Motivation und das macht alles aus. 

Selbst nach 250 Stunden Witcher war ich begeistert und ich möchte nicht wissen wie viele davon nur drauf gegangen sind um die Welt zu erkunden. 

 

Es muß ja auch ein wenig wie im Leben sein. Nicht jeder will ein Händler sein oder ein Kopfgeldjäger.... Ok jeder will Feuerwehrmann sein. 

Die Masse an Möglichkeiten macht es und ich denke das vieles von den Spielern selbst ertragen wird und keine quest benötigt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...