Jump to content

Recommended Posts

Ab heute reservierbar, ab Ende des Jahres verfügbar: das Steam Deck - eine "Switch" für Steam.

 

Seit heute 19 Uhr kann man es für 4 Euro Gebühr vorreservieren, was einen früheren Zugriff bei Verfügbarkeit gewährt. (kann storniert werden)

 

Ich hab mir die große Version mal reserviert (gibt 3 Versionen), was nicht einfach war. Bis halb zehn waren die Server dauer-gestresst und haben nix akzeptiert.

 

https://store.steampowered.com/steamdeck

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Steam OS ist installiert und das Gerät dafür optimiert , aber das Ding ist offen man kann installieren was man möchte.

Ein anderes Linux seiner Wahl oder sogar Windows, wie gut das dann läuft muss man dann schauen :devil:

 

Einzige Kritikpunkt was ich an dem Gerät habe ist das kein ausreichend schneller Anschluss am Dock für eine E-GPU ist.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

sinnvoll wäre eine art Bluetooth adapter der in den USB3 Port am PC eingesteckt wird und den Steamport direkt automatisch per plug&play mit dem PC verbindet und man dann quasi in echtzeit alles auf dem Steamport spielen kann. mit der Leistung des PCs... einfach mal auf die Couch flaggen und die games zocken. ohne irgend welche Bildstreamprogramme oder sonst was was eh nur hängt. ein in sich geschlossenes System... das wärs ...

und wenn man beim Zocken auf dem Gerät das Haus verlässt switcht er automatisch vom Stream in den internen Modus um.  man sollte das nur merken in dem einfach nur die Grafik von der einen auf die andere Sekunde etwas schlechter wird.

 

man kann auch weitergehen... man zockt auf dem PC, nimmt die Konsole in die Hand und ist exakt dort wo man gerade war. 0 Sec Verzögerung... wenns das hat, dann ja her damit!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Okay was soll ich sagen, ich habe derzeit 2 Switch 1 XBox One und eine Ps4, letztere weil meine Frau sie sich eingebildet hat.

 

Die anderen Konsolen nutze ich selbst in sehr Hoömopathischen dosen, hauptsächlich spielt meine tochter Pokemon und animal Crossing und Minecraft auf der Xbox. Wenn ich selber was zocken will setze ich mich an meinen PC mit seiner ganzen Performance.

 

Für andere die aber zB keinen entsprechenden PC haben ist die Steamkonsole sicher eine nette alternative, für mich wäre sie nur ein teurer Staubfänger.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie gesagt am PC zocken und dann einfach in die handnehmen und auf der Couch weitermachen wäre nice. 

 

Ich denke hier ist auch irgendwie der falsche Markt.

HandheldKonsolen machen im China und Co mehr Sinn.  Wenn ich 50% meiner Freizeit im Zug verbringen muss und eine 10m² große Wohnung habe, dann wäre ich auch froh mal so was handliches zu besitzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

brauche ich auch nicht, schon gar nicht vorab reserviert. Wenn das Ding unerwartet doch ein “Must Have” werden sollte,wirds eben dann gekauft.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Steam Deck dürfte kaum etwas für mich sein. Ich habe schon ein Samsung Tablet und das liegt selten benutzt im Schrank. Wenn dann lade ich es mal auf und mache ein paar Updates. Gleiches gilt für meinen Laptop. Dort muß ich zusehen, daß nach Wochen der Akku nicht zu leer ist und beschädigt wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@KryonocWürde mich wundern wenn das nicht geht, da steam schon seit Jahren problemlos zuhause im Netzwerk auf Konsole und Handy streambar ist. Da spielt man quasi per Remote auf dem PC, was technisch auch im laufenden Betrieb möglich sein sollte. Ich selber habs bisher zwar mit meiner Nvidia Shield am TV genutzt, aber immer erst von dort aus gestartet.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 51 Minuten schrieb Picollo:

Aber Star Citizen wird wohl nicht darauf laufen ...   :blush::D

 

Da werden dann, wie seinerzeit beim "Ur-Gameboy" aufschnappbare Vergrößerungslupen angeboten, je nach Wahl im passenden Look von Origin, RSI, Anvil usw.  Die Kassen werden bei dem ganzen Zubehör, was für das "Steam-Deck"angeboten werden wird, sicher viel lauter klingeln, als für die Geräte selbst, v.a. wenn es wider meiner Erwartungen wirtschaftlich erfolgreicher wird, als all die vorherigen zaghaften "Gehversuche" anderer Anbieter am MArkt mit einer mobilen "PC-Games-Konsole"...und das ist m. E. noch alles komplett offen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Steam eigener Handheld, bei dem Speicher passt aber wenig Drauf, hoffe per Externer Festplatte kann man die Spiele rein und Raus machen.

Star Citizen auf einem handheld, hätte was, gab schon viele die versucht hatten einen PC in handheld größe raus zu bringen, Riesen wie Amazon oder Steam könnten das Schaffen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

und hier käme wieder meine idee mit dem Bluetooth dongle ins Spiel :D

 

es passen nur 2 Spiele drauf? dann ist es ja gut wenn man innerhalb von 2 Min oder so die 2 Spiele zu hause schnell tauschen kann.

 

Einfach in Reichweite des PCs sein und einfach auf das Spiel klicken was kurz übertragen werden soll...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...