Jump to content
IGNORED

RSI Galaxy


Recommended Posts

Der Hangar dürfte nicht der Ort für die Standard-SCU sein. Ich würde es ähnlich wie Knusper vermuten, die beiden Räume links und rechts vom Hangar könnten z.B. der normale 64 SCU Frachtraum sein.

 

Der Hangar hat zwar eine gewisen Höhe, man muss aber auch bedenken, dass man zum Abheben mit den Schiffen Spielraum nach oben braucht.

Wie viel das ist hängt vom Schiff und Fahrwerk ab (wie weit es einfedert).

 

Ich würde den Hangar auf 14-15 Meter Länge schätzen, also etwas größer als ich oben überschlägig für eine Länge von 110 m grob errechnet hab. Denn sonst würde die Pisces zwar passen, aber mit Rampe und dann noch beladen von hinten wäre zu eng. Dass das kein Xs-Standardhangar war, war zwar klar, aber trotzdem schade, das CIg es nicht hinbekommt, mit ihren eigenen Metrics direkt ordentlich zu kommunizieren.

Link to comment
Share on other sites

Ich glaube eher das es wohl daran liegt das Marketing und Entwicklungsabteileung entweder nicht korrekt komunizieren oder einfach lange im Vorfeld das nehmen was theoretisch geplant war.

Natürlich spricht das alles auch nicht unbedingt für eine grandiose Endkontrolle.

Link to comment
Share on other sites

Würde sich ein Autohersteller so etwas erlauben,würde dieser bis zum Sankt Nimmerleinstag verklagt werden. Bei CIG stört es niemanden, dass über Monate und Jahre hinweg falsche Angaben auf der Stat-Seite gezeigt werden und somit der Spender arglistig getäuscht wird.Selbst nach mehrfacher Überarbeitung der Seite... wie z.B. bei der Avenger (da sind ja plötzlich zwei Gatlings in der Nase verbaut) fällt es CIG nicht auf.

Aber man kauft ja auch kein Schiff, man macht eine "Spende".

.

Edited by Hudson-Hawk
Link to comment
Share on other sites

Maja...die Autohersteller erlauben sich ganz andere Sachen, z.B. XX mehr Leistung im selben(!) Auto, wenn man ein tausend-Euro-Abo abschließt.

 

Man stelle sich vor, CIG würde z.B. ein zweites Schild für die Galaxy erlauben, sofern man eine extra Subscription dafür abschließt... 

  • Haha 3
Link to comment
Share on other sites

vor 10 Stunden schrieb Necromonger:

Nicht richtig, die Module der Endevaour gab es damals MIT LTI. Mich nervt es dass es hier nun nicht so ist und ich lass es....

Stimmt, ganz am Anfang beim ersten Sale, ich erinnere mich. Ich hatte nur noch diverse andere Sales im Kopf, da gabs die mal mit 24 Monaten, 48 Monaten und sogar 120 Monaten oder halt gar nicht, so wie beim diesjährigen Sale. Da gabs ja auch noch nichtmal das Endeavor Masterset.

Link to comment
Share on other sites

Fragen und Antworten zu RSI Galaxy

Nach der Konzeptveröffentlichung der RSI Galaxy haben wir Ihre von der Community bewerteten Fragen an unsere Designer weitergeleitet, um Ihnen weitere Informationen über das kürzlich vorgestellte modulare Schiff bereitzustellen.

 
 
 
 
 

Wenn ich keine Module habe, ist die Mitte des Schiffs nur ein leerer Raum oder wird die Galaxy mit einem Standardmodul geliefert? Ist die Leere außerdem voll oder leer, und kann ich „Zeug“ hineinlegen?

Wenn Sie kein Modul haben, hat die Galaxy einen leeren Hohlraumbereich mit einer Hülle, um den Rumpf luftdicht zu halten, sodass Sie vom Hangar zum Rest des Schiffes gelangen können. Da es einfach ein leerer Raum ist, könnten Sie dort „Zeug“ verstauen, aber ohne Ladungskennzeichen wäre es allen normalen Risiken ungesicherter Ladung ausgesetzt.

Das Galaxy wird aus zwei Gründen nicht mit einem Standardmodul geliefert. Erstens möchten wir, dass die Spieler ihr Anfangsmodul auswählen, anstatt mit dem, was die Basis gewesen wäre, plus dem, was sie wollen, belastet zu werden. Zweitens nehmen diese Module wie alle Komponenten physikalischen Platz in einem Inventar ein. Wenn also jedes Schiff mit einem Modul ausgestattet wäre, das die Spieler nicht unbedingt wollten, würde es sie unfair bestrafen.

 

Was ist mit dem Austausch der Module verbunden? Zum Beispiel, wie lange wird es dauern, wo kann es gemacht werden und können wir Module im laufenden Betrieb wechseln oder müssen wir zuerst alle Module an einen Ort transportieren (wie andere Schiffskomponenten)?

Aufgrund ihrer Größe müssen die Module an einem Ort ausgetauscht werden, der für diese Art von Arbeit geeignet ist, wie z. B. in den Geschäften von Cousin Crow, und erfordern, dass das Schiff dort für einen bestimmten Zeitraum bleibt. Die genauen Zeiten müssen noch festgelegt werden, aber aufgrund des relativ einfachen Zugangs (untere Kappe entfernen, dann Modul austauschen) sollte dies kein langwieriger Vorgang sein, vorausgesetzt, alle erforderlichen Teile sind an dieser Stelle vorhanden.

 

Können die Module der Galaxy vom Planeten abgesetzt werden, um eine temporäre Operationsbasis zu schaffen? 

Nein. Die Module selbst benötigen Strom und Kühlung vom Schiff selbst und können daher nicht unabhängig funktionieren. Außerdem werden sie mit einer Abdeckkappe montiert, um sie zu verriegeln, die zuerst entfernt werden müsste.

 
 
 
 
 

Harroway

 
 
 
 

Wird es medizinische Ausrüstung im nichtmodularen Teil des Schiffes geben?

Außerhalb des medizinischen Moduls gibt es keine medizinischen Geräte an Bord, wie z. B. ein Krankenbett.

 

Die Galaxie scheint nicht gut abgeschirmt zu sein, da sie nur einen großen Schild hat. Wie gleicht das Schiff das aus? Das heißt, wird es schnell sein oder wird es schwer gepanzert sein? 

Dies ist Teil einer längerfristigen Überprüfung, wie nicht nur Schilde, sondern alle Komponenten auf unseren Schiffen funktionieren. Erwarten Sie im neuen Jahr weitere Updates dazu, zusammen mit weiteren Informationen darüber, welche Schiffe Änderungen an ihrer Beladung vornehmen, um dies zu berücksichtigen. Kurz gesagt, die Galaxy wird für ihre Größe gut abgeschirmt sein, da sich die Rolle von S3/Large-Schilden erheblich von S2/Medium unterscheiden wird und viele Schiffe entweder weniger größere Gegenstände oder mehr als zwei kleinere Gegenstände zur Hilfe haben werden sorgen für mehr Spieltiefe.

 

Was ist unter der Brücke? 

Es ist einfach ein cool aussehendes visuelles Design ohne beabsichtigte Gameplay-Funktionalität.

 

Können wir erklären, was die beiden Räume im ersten Stock ganz vorne im Galaxy sind?

Auf dem Oberdeck sind die beiden vorderen Räume hinter der Brücke für den Mannschaftsaufzug und den Andockkragen. Auf dem Unterdeck ist der vordere Raum für Komponenten und der weitere hintere Raum ist der Mannschafts-/Anzugsraum, um das Fahrzeug über die Aufzüge zu verlassen.

 

Sind einige der Türme pilotgesteuert? Falls nicht, stehen dem Piloten andere Waffen zur Verfügung? 

Der Pilot hat nur Zugriff auf die Raketen, die Geschütztürme werden von der Besatzung gesteuert.

 
 
 
 
 

Ferron-Ringwelt Kray

 
 
 
 

Wie schneidet das Raffineriemodul im Vergleich zu der Fähigkeit von MISC Expanse ab, sechs separate Raffinationsaufträge gleichzeitig auszuführen, und verfügt das Modul über einen eigenen Speicher für raffiniertes Erz?

Das Galaxy-Raffineriemodul verfügt sowohl über ein Lager für Roh- und Raffineriematerialien (außerhalb des Satteltaschenlagers wie das Expanse) als auch über zwei Reaktoren, die viel größer sind als die des Expanse. Während also weniger Jobs gleichzeitig ausgeführt werden können, können viel größere Mengen pro Job verarbeitet und anschließend gespeichert werden.

 

Kann die Galaxy ihren Quantentank irgendwie mit dem veredelten Quant betanken, das sie im Raffineriemodul erzeugt hat? 

Anders als bei MISC Odyssey gibt es keine direkte Verbindung zu den Quantentanks der Raffinerien, sodass jedes raffinierte Quantanium von RSI Galaxy eher zum Verkauf/Handel als zum automatischen Nachfüllen seiner eigenen Tanks dient.

 

Auf der Galaxy-Promotion-Website heißt es: „[...] ein Achterdeck, das als dedizierter Hangar oder beträchtlicher Frachtraum dient , [...]“. Bedeutet dies, dass dieser gesamte Achterdeckbereich ein Frachtgitter von 64 SCU ist oder nur die Seiten davon? Können wir entweder nur 64 SCU oder ein XXS-Schiff im Achterdeck transportieren, oder können wir beide gleichzeitig transportieren? 

Die 64 SCU-Frachtgitter sind 2x32 Gitter, die am Rand des Hangars angeordnet sind und die Hangarmetriken nicht beeinträchtigen, sodass sowohl ein XXS-Schiff als auch 64 SCU gleichzeitig gelagert werden können.

 

Kann das Frachtmodul als improvisierter Hangar verwendet werden, und kann man Traktorstrahlen verwenden, um die Fahrzeuge der Tumbril Nova- oder Atlas-Plattform in das Frachtmodul zu ziehen?

Wenn Sie das Fahrzeug entweder durch die Tür zum Hangar oder den Lift hinaufbefördern können, dann ist dies durchaus möglich … aber nicht beabsichtigt! Der Lastenaufzug kann zwei 32-SCU-Container gleichzeitig laden, sodass Fahrzeuge bis einschließlich des RSI Ursa bequem hineinpassen.

 
 
 
 
 

Kruger ermöglichen uns den Zugang zur Sabotage

 
 
 
 

Was können Sie uns über die Manövrierbarkeit oder Geschwindigkeitsfähigkeit der Galaxy im Vergleich zur Carrack und Constellation sagen?

Erwarten Sie aufgrund der Größe der Galaxy, dass sie in Bezug auf Manövrierfähigkeit und Geschwindigkeit näher an der Carrack liegt als an der Constellation.

 

Hat der Hangar Auftank-/Reparaturmöglichkeiten?

Das Galaxy hat keine eingebauten Systeme zum Auftanken oder Reparieren, also würde es sich darauf verlassen, dass die Spieler die Werkzeuge und Ausrüstung dafür mitbringen.

 

Welche Schiffsgröße können wir im hinteren Hangar der Galaxy unterbringen? Passt dort zum Beispiel ein MISC Prospector? Hat der hintere Hangar eine Rampe/Lift für Bodenfahrzeuge oder können Bodenfahrzeuge nur mit Modulliften genutzt werden?

Der hintere Hangar ist ein XXS-Hangar und kann daher keinen MISC Prospector aufnehmen. Das Raffineriemodul ist jedoch vollständig mit den Cargo-Satteltaschen von Prospector und Argo MOLE kompatibel, sodass sie ihre zu verfeinernden Materialien weiterhin entladen können.

Der hintere Hangar hat keine Rampe, da eine Rampe im erforderlichen Winkel die Stellfläche des Schiffes über die festgelegten Hangarmaße hinaus verlängern würde, wodurch ihm die Nutzung bestimmter Landeplätze und Einrichtungen verweigert würde. Eine weitere Hebebühne am Heck hätte im Vergleich zu den Mittelmodul-Hebebühnen nur minimalen Freiraum zum Beladen. Daher ist nur der mittlere Bereich konstruktionsbedingt mit Bodenfahrzeugen kompatibel.

Um zu versuchen, einige der Verwirrung zu beseitigen, die bei der Hangar-Größe besteht, haben wir XXS-, XS-, S-, M-, L- und XL-Hangar-Metriken (manchmal als S1-6 nach dem Fallback-XML-Wert bezeichnet). Ein Schiff muss vollständig in eine dieser Größen passen, um spawnen zu können. Allerdings haben wir nicht alle Hangargrößen an allen Standorten. Zum Beispiel ist der kleinste Hangar an den meisten Raumstationen und Landezonen S, also erscheint dort stattdessen jedes XXS- oder XS-Schiff. Landeplätze an Orten wie Port Olisar und planetarischen Außenposten gehen bis zu XXS. Beispiele für Schiffe, die der XXS-Metrik entsprechen, sind Anvil Pisces, Argo MPUV, MISC Razor, Origin 85X und Origin M50.

  • Like 1
  • Thanks 5
Link to comment
Share on other sites

@Butcherbird Denke Support Schiffe, egal ob klein oder groß, würden trotzdem ihre Berechtigung haben. Aber wenn Schiffe mit einem eignen Hangar, ihre Snubs nicht mal betanken können, ist das unlogisch. Das ja so als wenn du auf einem Schiff der Bundeswehr bist und die ihr Patrouillenboot nicht betankt bekommen...
Also geht gar nicht drum alles zu betanken, sondern einfach sein Mitbringsel zu versorgen. Sonst ist das irgendwie witzlos ^^

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

@NForcer_SMC @Hundehirn Eben gegen Arbeitslosigkeit, wäre alles so automatisiert wie es sein könnte, wäre SQ42 ein einziger Drohnenkrieg wo du nichts machen kannst.

 

@QValen @Butcherbird Die RSI Galaxy ist ja so gesehen ein Support Schiff, wenn sie Modular alles könnte und nur nicht richtig, kann ich mir ein Tank-Modul vorstellen um kleine Schiffe per Tankkran zu füllen, die haben eben kein Hangar und müssen draußen stehen.

Die Liberator ist irgendwie ein Ersatzschiff-Transporter, Supporter und ein Landungsschiff, das 5 Nova`s transportieren kann, alles andere macht man eben per Hand oder die Vulcan muss sich darum kümmern.

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

Welches realistische Transportmittel für Fahrzeuge kann die auch betanken? Weder Schiff, Zug oder LKW kann das.

Ich bin auch gegen Automatisierung,  bis zu einem gewissen Punkt ist das sinnvoll, z.B. Fracht be- und entladen aber irgendwie wollen wir doch alle ein Spiel spielen. 

 

Ich habe schon Spiele wo ich alle 30min vorbei schaue ob alles noch läuft.

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

Es wird eine manuelle Betankung möglich sein. Man muss halt dazu Treibstoff in einem Behälter im Cargo haben und irgendwas per Hand anschließen. Wie genau sie das lösen, da bin ich auch gespannt. Vielleicht gibt es dazu später mal Pumpen im 1-SCU-Boxen-Format. Das macht zumindest Sinn, weil man so mit Treibstoff und Pumpe auch bisschen Frachtlogistik hat.

 

Die Liberator hat ja nur die Aufgabe, Schiffe und Fahrzeuge da hin zu bringen, wo sie alleine nicht hinkommen würden. Oder ggr. mehreres ohne jeweiligen Pilot am Stück zu transportieren. Besonders für ersteres ist automatisches Betanken sinnvoll. Das würde bei größeren Schiffen und mehreren per Hand sicher auch zu lange dauern 🤔 (könnte man loretechnisch begründen).

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...