Jump to content
Antarius-Angel

Unterschiede zwischen einem Transportschiff und einem Handelsschiff?

Empfohlene Beiträge

Hi, ich bin etwas verwirrt.

Hull Schiffe werden ja als Transportschiffe bezeichnet weil sie dafür entwickelt wurden möglichst viele Waren zu transportieren.

Auch die Merchantman kann waren Transportieren, etwa so viel wie eine Hull C, auch wenn man 5 Leute mehr dafür benötigt.

Dafür wird man wohl weniger Begleitschutz brauchen als mit einer Hull C (schätze ich).

 

Dennoch wird das eine als Trade und das andere als Cargo bezeichnet. Generell werden alle Hull als Cargo und alle anderen "handelsschiffe" als Trade bezeichnet. Die Constellation die Feelancer und auch die Caterpillar. (wobei ich hier mal anmerken möchte das mir die neue Kapa Einteilung ziemlich gegen den Strichgeht, ne Andromeda 134 hat fast das selbe kapa wie ne Freelancer MAx 123 what the hell, aber egal).

 

Liegt dieser Unterschied darin das die Hull einfach als was besonderes gilt? Oder liegt es daran das man auf so genannten Trader Schiffen noch etwas spezielles im Angebot hat? Oder unterscheidet man damit zwischen innnen Warenlagerung und außen Warenlagerung? Oder hat es etwas ganz anderes? ^^ würde ich gern mal verstehen.

  • Upvote 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die BMM ist ein ramsch-laden in dem du alles kaufen kannst vom kondom bis zu antiquitäten.

 

die hull befördert ziegelsteine von a nach b.

 

wenn es dir freude bereitet kannst du die ziegelsteine auch mit der BMM befördern,

mit der hull ist die aktion wahrscheinlich kostengünstiger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist jetzt natürlich pure Spekulation aber ich gehe davon aus, dass es bei der Unterscheidung zwischen Handel/Trade und Transport/Cargo darum geht, wie leicht man einzelne Teile der Ladung erreichen und ausladen kann.

Bei der Banu, der Freelancer, der Caterpillar, etc. liegt der Frachtraum schlicht innen und die Mannschaft hat Zugang zu der Ware. Bei der Hull-Serie hingegen sind die Container im Vakuum und für Crew unerreichbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die BMM ist ein ramsch-laden in dem du alles kaufen kannst vom kondom bis zu antiquitäten.

 

die hull befördert ziegelsteine von a nach b.

 

wenn es dir freude bereitet kannst du die ziegelsteine auch mit der BMM befördern,

mit der hull ist die aktion wahrscheinlich kostengünstiger.

Wobei ich davon ausgehe das Kondome im PU -Zeitalter ebenfalls als Antiquität gehandelt werden. Ich
  • Upvote 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Unterschied ist der , das im Fall der BMM du einen Kunden auf deinem Schiff empfangen kannst und dort ihm die Sachen zeigen kannst, die du verkaufst.

Bei einem Transporter kannst du das nicht. Er ist dafür konzipiert Ware von a nach b zu transportieren und nicht dem Kunden etwas Verkaufbares zu präsentieren.

Mit dem Einen handelt man, mit dem Anderen transportiert man Waren.

Gruß

Chase

  • Upvote 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wobei mich durchaus interessieren würde, ob ich mit einer Banu MM direkt von einer Orion aufladen kann (was mit einer Hull C ja gehen soll) und diese dann somit auch als Transporter für das abgebaute zeugs nutzen kann!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Theorie dazu ist:

Bei der Beladung eines heutigen LKWs ist das, was man als erstes reinstellt auch das, was man beim Abladen als letztes rausholt.

Wenn du nun die Kondome verkaufen willst und diese aber mit anderer Fracht zugestellt sind, wird der Kunde mit dem Geschlechtsverkehr wohl warten müssen bis du deinen Laderaum umgeräumt hast.

Daher denke ich, dass die BMM verschiedene Lagerräume, vielleicht sogar welche mit Regalsystem haben wird.

Oder auch kurz:

Frachter =LKW, ab Hull D dann Containerschiff

Trader = fliegender Aldi

Die Container sind alle genormt, daher dürfte auch das Umladen von Erzcontainern kein Problem sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, aber es geht darum, ob man das Orionabbaumaterial direkt in Space von der Orion in die Banu laden kann, oder ob man einen Zwischentransporter braucht. Bei der Hull sitzt ja alles außen, somit werden die Container ggf. mit einem Kran oder sowas direkt von der Orion (wo auch alles außen sitzt) an die Hull angedockt. Das könnte aber bei der Banu schwieriger werden, da diese ja die Fracht in den Innenraum verlagern müsste.

Auf der anderen Seite ist es aber wieder so, dass die Banu als fliegender Händler ja geradezu prädestiniert dafür sein müsste, egal wo, Ware ein oder auszuladen. Also die nötigen Vorrichtung haben müsste um Ware aus dem Frachtraum rauszuholen, wie auch sie darin zu verstauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es soll Container mit eigenen Antrieben geben. Denke mal, dass die automatisch von der Orion zur Laderampe der BMM manövrieren können und von da aus wird dann wohl die Crew der BMM die Einlagerung übernehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wird im Fall der Banu wohl nicht nur mit den Containern, sondern auch mit Druckschleusen und der künstlichen Atmosphäre zusammenhängen, wie man im All be- und entladen kann.

out of tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Medic, nicht ganz. Ich würde ebenfalls BJ+Chase zustimmen. Ist sonst zu sehr verfälscht. Ich kann ja auch auf eigene Rechnung für meine Constellation Waren kaufen und dort wo es am meisten Gewinn gibt wieder verkaufen.

Der Vorteil der BMM ist wirklich dieser hier (ist das erste Bild was ich dazu gefunden habe):

Banu_int2.jpg

Ich werde mit dieser also zum fliegenden Shop und kann die Waren auch vorzeigen/verkaufen ohne alles einzeln ausladen zu müssen. DAS macht die BMM einzigartig.

bearbeitet von (SFNS) Panther

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Halt ein fliegender Barsar der überall ein bisserl einkauft und verkauft. Und das unter guten Lebensbedingungen.

 

Der Händler lebt auf seinen Schiff. (mit Fam.)

Der Transporter lebt temporär auf seinen Schiff. (ohne Fam.)

bearbeitet von Vicblau

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×