Jump to content
Todesklinge

Schiffsversicherung statt neukauf, warum eigentlich?

Recommended Posts

Hi

 

Wie ihr alle wisst, gibt es verschiedene Versicherungen für das Schiff, einmal lebenslang (LTI) und einmal für einen gewissen Zeitraum.

Man zahlt eine gewisse Versicherungssumme (bei LTI nicht) und wenn das Schiff zerstört wird, bekommt man nach einer gewissen Zeit, ein neues des selben Schiffstyps.

 

Jedoch, warum hat sich CIG genau für diesen Weg entschieden und nicht für einen anderen?

Für mich scheint das ein gewisser Wirtschafts-Killer zu sein, dazu später mehr.

 

 

In Eve Online muss man sein Schiff nach einem Verlust neu kaufen, daher bedarf der Markt ständig nach neuen Schiffen, die die Spieler selber produzieren können. Was die Wirtschaft positiv fördert, Angebot und Nachfrage eben...

 

Oder aber, mein leiht sich ein Schiff für einen gewissen Zeitraum, wird es zerstört, muss man die Differenz zu dem aktuellen Marktwert zurück bezahlen.

Dadurch könnte man ein Schiff günstig mieten und wenn man es nicht verliert, hat man auch keinen Schaden daran.

Sollte es dann doch zerstört werden, wird es natürlich teurer, dafür hingegen bedarf der Markt an ständig neuen Schiffen, die ebenfalls die Spieler produzieren könnten.

 

 

Bei dem System in Star Citizen, scheint es jedoch ganz anders und komisch abzulaufen, man zahlt einen Bruchteil des Schiffwertes für die Versicherung und wenn es mal zerstört wird, muss man ja nur etwas warten.

Leider gibt es dadurch aber keine Wirtschaft in dem Sinne, dass Spieler neue Schiffe produzieren können, sondern nur die Fabriken mit diversen Handelswaren versorgen kann, um die Produktion dadurch zu erhöhen.

Das hört sich also danach an, als würde man nur diverse Güter transportieren können und der Bereich der Herstellung würde ganz wegfallen, wodurch das "Handwerk" in dem Sinne von vornherein schon stark eingeschränkt wäre.

 

 

Für mich klingt das etwas unrealistisch, obwohl Star Citizen in vielen Punkten möglichst realistisch sein will, was dann etwas paradox wäre.

 

 

Wie seht ihr das?

Und ja, wenn man sein Auto um den Baum wickelt, stellt die Versicherung auch kein neues hin und das ohne Aufpreis... also bitte keine Auto Diskussion ^^

  • Downvote 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt nur Schiffsproduktion um eine Wirtschaft darstellen zu können?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich geb dir recht. Ich würde es auch besser finden. Aber stell dir mal das geheule vor wenn jemand 50 Euro echtgeld für ein Schiff investiert und es dann verliert?

Den shitstorm der dann über CIG einprasseln würde sprengt sogar den von DS....

Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da gab es doch mal ein interessantes Video zur Wirtschaft. Ich denke man sollte erstmal klein anfangen und wer weiß ob man nicht später Schiffe bauen und verkaufen kann.

Edit: kennst du folgende Seite bzw. Video schon?

https://robertsspaceindustries.com/comm-link/engineering/13128-The-Star-Citizen-Economy

Edited by Andre Blair

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was glaubst du denn, wie die Spendenbereitschaft für teure Schiffe in den Keller wandern würde, wenn die für Echtgeld gekauften Schiffe dem gleichern Sytem wie bei EVE-Online unterworfen wären?

Und wer sagt, das die Schiffe, die  die Spieler schrotten nicht gebaut werden würden, bezahlt werden sie dann eben von der zuständigen Versicherung.

 

90% der Bevölkerung im SC-Universum sollen aus NPC bestehen, welche ebenfalls Schiffe zerlegen, auch die müssen wieder gebaut werden. Was dann letztendlich auch die Basis dafür ist, das im Jobcenter fortlaufend  neue Aufträge zu finden sind, eben hauptsächlich von NPC - Firmen, welche die zerbröselten Schiffe wieder neu bauen und dafür auf Material, Transporte und Begleitschutz angewiesen sind.

 

Ist eben ein ganz anderes Spiel als zB EVE-Online, ist aber sicher kein Fehler, zumindest meiner Ansicht nach.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bitte euch zuerst die anderen zahllosen Diskussionen darüber durchlesen, bevor Falschbehauptungen und ungenauigkeiten in der Ausdrucksweise, sowie subjektive Wahrnehmungen zu falschen oder missverständlichen Schlussfolgerungen führen. Ich meine das nicht böse und schon gar nicht persönlich. Es wurde aber schon sehr viel darüber diskutiert und diese Threads solltet ihr euch vorher zu Gemüte tun, bevor man ein 10mal durchgekautes Thema von 0 beginnt!

 

Beispiel: Ich kaufe keine Schiffe mit Echtgeld - Ich gebe Geld für ein Projekt, als Anreiz gibt es ein Schiff für mich...    (das sehe ich so andere aber nicht - niemand möchte nochmal darüber streiten)

 

Vielen Dank,

TWENTY10

 

PS: Die Suchfunktion ist dein Freund! Ich sage nicht, dass die Frage des TE nicht gestellt werden darf, aber es gibt zu einzelnen Punkten , die ihr beschreibt ausgiebige Unterhaltungen.  ;-)

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ääääh, wenn man ein Schiff schrottet, bekommt man es von der Versicherung ersetzt.

Und wo holt die Versicherung das neue Schiff her? Rischtisch, vom freien Markt. Die Hersteller generieren Rohstoff- und Transportaufträge und so schließt sich dann der Wirtschaftskreislauf wieder.

Send by Vanguard Sentinel

  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Um die Frage des TE zu beantworten: LTI ist ein kleiner Bonus, dafür, dass man u.a. die Entwicklung eines Conceptschiffes unterstützt. Dass heißt das man eine Katze im Sack bekommt. Am Ende könnte das Schiff so aussehen, dass es einem nicht mehr gefällt. Deswegen als Anreiz LTI! Desweiteren war LTI ursprünglich für OB gedacht, aber da viele LateBacker rumgeheult haben und es ungerecht fanden wurde es für concept sales beibehalten.  :happy:  BTW bevor sich jemand angegriffen fühlt - ich bin kein OB

Edited by TWENTY
  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man muss sein Schiff ja nicht versichern. Denn man kann sich Ingame ein neues kaufen, sofern man genügend "erwirtschaftet" hat. Also muss es auch irgendwo einen "Schlosser" geben der die Teile zusammenheftet. Und die restlichen "Gewerke" eben auch.  Also muss es auch Fabriken geben.

Und Gebrauchtschiffshändler und und und. 

Die Versicherung, in welcher Form auch immer, schreibt eben den Service ganz groß und schafft das zu ersetzende Schiff gleich in den Hangar. Beugt auch einem Versicherungsbetrug vor.  Man wird für ein "neues" Schiff (bei legaler Beschaffung) sicher immer die entsprechenden Ingamecredits vorhalten müssen.

 

Aber wie auf  andere Sachen auch, werden wir wohl warten müssen bis diese Kleinigkeit auf der Prioritätenliste weit genug vorne ist. :-)

Edited by Kinsky

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nicht, dass ich jetzt gesteinigt werde aber wenn ich keine Versicherung habe und das Schiff wird zerstört -> Ist es eben weg. Ich kann ja ein neues finanzieren (mit Zinsen), so wie im RL. Hätte ich nicht wikrlich ein Problem mit. SC ist ja eine "Simulation" und ich denke es bremst das typische "jeden abknallen wegen der Schwanzlänge" deutlich. Meiner Meinung nach hilft es umsichtiger zu spielen.

 

Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es final umgesetzt wird. Auch mit den Anbauteilen oder Ladung. Z.B. größere Schilde oder Gimbalmounts, ob diese mit ersetzt werden etc.pp.

Und bei der Fracht: Wenn mich Piraten abschießen (also CS-Kinder, die grad Gehirninfluenz haben) und meine Ladung ist mit weg...

 

Es wurde zwar immer mal wieder darüber gesprochen aber ich bin dennoch gespannt, wie es in der Final dann tatsächlich ist.

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

OT!

 

@Todesklinge: woher hast du eigentlich das Golden Ticket?  

 

 

 

...und alle Schiffe

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es final umgesetzt wird. Auch mit den Anbauteilen oder Ladung. Z.B. größere Schilde oder Gimbalmounts, ob diese mit ersetzt werden etc.pp.

Und bei der Fracht: Wenn mich Piraten abschießen (also CS-Kinder, die grad Gehirninfluenz haben) und meine Ladung ist mit weg...

Es könnten auch einfach nur NPC Bock auf deine Ladung oder dein Schiff oder dich oder alles zusammen haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ich einen Unfall haben sollte, dann gehe ich nicht in die Garage und baue mir ein neues Auto sondern ich gehe zur Versicherung und sage: Ähmm.. ich hab da was. 

 

Die Wirtschaft wird sich im Vergleich zu EvE ja schon mal in sofern unterscheiden, dass man versucht eine real angehauchtes, kapitalistisches System zu erschaffen. 
Auch im realen Leben kannst du als Firma zwar ein Produkt entwickeln und verkaufen, aber du kannst nicht mal eben einen VW Golf oder eine Heckler&Koch G36 bauen und verkaufen. Das sind vorhandene Produkte die unter Markenschutz stehen.

Eine Orga wird in SC wahrscheinlich (irgendwann) eine Firma eröffnen und eine Produktion beginnen können, doch man wird keine Cutlass produzieren können, weil das ein Produkt von Drake Enterprises ist.

 

Ich denke das Wirtschaftssystem wird sich schon in die Richtung tendieren, dass die Spieler/Orgas Anfangs nur für Transport und Rohstoffe da ist - dem aber auch nachkommen müssen. Wenn eine Aurora nach der anderen zerstört wird und RSI viel produziert, dann brauchen sie am Produktionsstandort auch haufenweise Rohstoffe.. und Bauteile die von anderen Lieferanten kommen und hingeliefert werden müssen. Die Lieferanten brauchen aber auch Rohstoffe.. usw. 

 

So lässt sich durch ein relativ einfaches Muster eine große Wirtschaft aufbauen wo Händler und Speditionen viel Geld mit machen können.

Edited by DerMudder
  • Upvote 5

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Die Wirtschaft wird sich im Vergleich zu EvE ja schon mal in sofern unterscheiden, dass man versucht eine real angehauchtes, kapitalistisches System zu erschaffen. 

Auch im realen Leben kannst du als Firma zwar ein Produkt entwickeln und verkaufen, aber du kannst nicht mal eben einen VW Golf oder eine Heckler&Koch G36 bauen und verkaufen. Das sind vorhandene Produkte die unter Markenschutz stehen.

Eine Orga wird in SC wahrscheinlich (irgendwann) eine Firma eröffnen und eine Produktion beginnen können, doch man wird keine Cutlass produzieren können, weil das ein Produkt von Drake Enterprises ist.

Mist! Nun hab schon alle Blaupausen gesammelt. Da werde ich mal noch paar Schräubsche einzeichnen gehen und kreative Namen für die neuen Schiffe suchen.

 

sry für OT

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich könnte mir vorstellen, dass das Wirtschaftssystem sich in rasender Geschwindigkeit selbst einpendeln wird.

 

Gedankenspiel:

 

1.) Kein LTI mehr nach Release

Macht aus meiner Sicht Sinn, Echtgeld-Schiffe zunächst mal "unkaputtbar" zu gestalten. Solche Sales soll es später ja nicht mehr geben, also auch kein Grund mehr für solche Policen.

 

2.) Die Versicherungen leben von den Prämien.

Hier vermute ich, werden die Prämien (für ALLE und auch für Einzelne) rapide steigen, sollte häufig Ersatz geleistet werden müssen. 

 

3.) Ausbeuter der Versicherung werden vielleicht ihren kompletten Schutz aufs Spiel setzen - möglicherweise nicht bloß für einzelne Schiffe!

 

4.) Geht eine Versicherung bankrott sind die Verträge hinfällig.

Möglicherweise wären davon dann sogar die Echtgeld-Versicherungen davon betroffen.

Damit könnte man theoretisch sogar das ganze Thema LTI im PU komplett beenden, aber natürlich erst nach einer gewissen Zeit. Wäre in dem Sinne ein Verschulden der User und nicht CiG.

 

Irgendwas hat CR noch in petto, jede Wette!

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist ein Spiel und sollte auch nicht 1:1 realistisch sein.

 

eine massally mit 2000-3000 spielern beschliesst einfach alles zu ganken. da positionieren sich 10-50 Schiffe bei den sprungpunkten und jedes ankommende wird sofort aus dem weltall gejagt. Wie lange werden sich die "normalen" spieler das wohl leisten können ingame neue schiffe zu kaufen? da ist alles weg schiffe, ausrüstung fracht usw......

 

Dann überlebt das spiel keine 2-3 wochen und ist tot.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist ein Spiel und sollte auch nicht 1:1 realistisch sein.

 

eine massally mit 2000-3000 spielern beschliesst einfach alles zu ganken. da positionieren sich 10-50 Schiffe bei den sprungpunkten und jedes ankommende wird sofort aus dem weltall gejagt. Wie lange werden sich die "normalen" spieler das wohl leisten können ingame neue schiffe zu kaufen? da ist alles weg schiffe, ausrüstung fracht usw......

 

Dann überlebt das spiel keine 2-3 wochen und ist tot.

 

SC wird keine EvE man kann es nicht oft genug sagen...(und ich bin/war ein Goon :P)

Share this post


Link to post
Share on other sites

So ich bin raus, kann das Thema nicht mehr sehen.

Warum es Versicherungen gibt? Weil Chris sich vorgestellt hat wie es in Zukunft wohl laufen würde und er davon ausgeht, dass es ähnlich ist wie bei einem heutigen Auto.

Eine Versicherung soll den Versicherungsnehmer vor finanziellem Schaden schützen....

Ich finde die Idee recht gut.

Was LTI angeht, wurde eigentlich schon alles gesagt, nicht nur hier, sondern auch in anderen Bereichen. Es war nur eine Zugabe, ein kleiner Bonus für die Original Backer. Nach viel hin und her hat man die Verkäufe noch auf die Veteranen ausgeweitet und inzwischen ist LTI nur noch bei den Concept Verkäufen enthalten.

Nach meiner Meinung ist LTI dafür verantwortlich, dass bereits eine so hohe Summe "gespendet" wurde.

LTI untermauerte damals noch einmal "Ihr verliert euer Schiff nicht".

 

Habe vor kurzem etwas zum Thema LTI geschrieben.

 

Die 3 Buchstaben des Grauens....

Noch einmal (wir haben ja neue Leute hier), es ist nichts was unbedingt erforderlich wäre, nur nett zu haben.

 

Verglichen mit z.B. Diablo (das Spiel werden wohl viele kennen) ist das Schiff der Gegenstand der ab und zu für ein wenig Geld beim Schmied erneuert werden muss. LTI sind sozusagen die nicht zerstörbaren Gegenstände.

Nun zu der Frage der Fragen: Habt ihr jemals bei Diablo nicht genug Geld gehabt um einen Gegenstand reparieren zu können und musstet zwischnendurch einen Anderen nehmen, grade später im Spiel?

 

Die Versicherung der Schiffe soll nur einen sehr kleinen Teil ausmachen. Mit LTI ist ebenfalls nur die Grundausstattung versichert. Nicht enthalten sind:

- Alle neuen Upgrades, wie Waffen, Schilde, Scanner, Reaktor....

- Die Ladung des Schiffs

- Die Gebühren zum andocken an Raumstationen

- NPC´s bei Multicrew

Kurz: Alles was Star Citizen später ausmachen wird.

....

Einzige Vorteil ist also:

Ich spare ein paar Credits, da ich die Versicherung nicht erneuern muss.

Wie viel ich wirklich innerhalb eines echten Spielmonats gegenüber z.B. einer 2 Jahre Versicherung sparen kann, wissen wir noch nicht (soll aber recht wenig sein).

 

Die Geschichte mit den Versicherungen soll nur verhindern, dass man das Schiff leichtfertig einsetzt. Es soll einen gewissen Verlust ausmachen, denn nur durch das Risiko wird es im PU richtig spannend.

 

PS: Wer glaubt dass er das Schiff dank LTI immer ersetzt bekommt, egal was er damit anstellt liegt falsch! Wenn ich immer andere Leute mit dem Schiff ramme oder schon x mal innerhalb kurzer Zeit draufgegangen bin, wird es mir ebenfalls bei LTI nicht sofort ersetzt, sondern es gibt eine Strafe (vermutlich eine Zeitstrafe, es wird also nicht sofort ersetzt und man kann gleich wieder starten) von der Versicherung.

 

 

Edit: *Vorsichhinmurmmelt* Warum ignoriere ich das Thema LTI eigentlich nicht :pinch:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meines Wissens nach deckt die Versicherung nur den Stand des Schiffes ab den es zur zeit der Versicherungslegung hatte.

Im falle von LTI so wie sie jetzt Ausgeliefert werden. 

Wenn mann jetzt neue Waffen dran packt neue Schilde udg

dann muss auch der LTI Besitzer eine Versicherung abschließen die er auch zu zahlen hat.

Und wenn die Fabriken nicht an ihre Wahren kommen kann auch nichts gebaut werden und man muss entweder was dagegen tun oder Länger warten bis einem das Schiff ersetzt wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Liebe HQ-ler, es geht hier ausnahmswese mal nicht um das Thema LTI, sondern um den Einfluss von Versicherungen auf die Wirtschaft im PU.

 

Und um die erste Frage des TE zu beantworten (...warum sich RSI/CIG für diesen Weg entschieden hat):

Weil es Sinn macht.

 

Um das Projekt überhaupt für Funder interessant zu machen, wurden "Packages" mit unterschiedlich teuren Beigaben (Schiffen) angeboten.

Das funktionierte so gut, dass das Angebot erweitert wurde.

Sehr früh hat man sich dann offenbar Gedanken dazu gemacht, was passiert, wenn das 225$ Paket seinen Hauptbestandteil verliert, wenn nämlich das Schiff zerstört wird.

Dieses Prinzip ist nur in begrenztem Maße verkäuflich, ein Schutz der Investition musste her.

Die Versicherung - und als besonderes Schmankerl: LTI für Frühentschlossene - wurde installiert.

 

Die hohe Kaufbereitschaft ist mit Sicherheit auch der Tatsachen zuzuschreiben, dass das investierte Geld nicht futsch ist.

Ich jedenfalls hätte mit Sicherheit nicht mehr als ein Starterpaket gekauft, wenn das Schiff nach erstem Feindkontakt (ich habe miese Skills) zu Staub wird und unwiederbringlich im All verloren ist.

 

Dass die Versicherungen in SC etwas anders als im RL arbeiten, dürfte klar sein.

Irgendwo muss halt auch die Simulation angepasst werden, um den Spielspass nicht durch überzogene Realitätsnähe zu kappen.

 

Zuletzt: wer jetzt schon weiss, wie es genau in SC abgehen wird, der muss schon eine erstklassige Glaskugel haben.

  • Upvote 5

Share this post


Link to post
Share on other sites

SC wird keine EvE man kann es nicht oft genug sagen...(und ich bin/war ein Goon :P)

 

bin ja ganz dagegen ein full loot game zu machen und bin absolut pro versichung ;-)

 

hehe die guten alten goons, das imperial gesocks war bei swg auf Lowca meine besten architekt kunden, und machten mich steinreich  :-D 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bisher wurde sich vermutlich von RSI/GIG keine ernsthaften Gedanken über das Thema Versicherungen gemacht.

Sei es jetzt über die LTI oder über die normale.

 

Es wurden ein paar Gedanken öffentlich gemacht wie man es eventuell gestalten könnte.

 

Solange es nicht erforderlich ist sich darüber ernsthaft Gedanken zu machen (und das wird frühestens für das PU benötigt) wird man vermutlich auch nicht die Zeit verschwenden, um sich damit zu befassen.

 

Wünsche mir persönlich auch eine Immersion  bei dem Thema Versicherungen, da es in der Realität sehr sinnvolle Varianten gibt die auch in SC sinnvoll wären (z.B. Vergleich dt. KFZ-Versicherung). Man kann das Thema mit etwas Mehraufwand in meinen Augen sehr toll umsetzen und als Mehrwert umsetzen, oder man behandelt es als nur reinen Sicherungsmechanismus für den "Spielspaß" was ich schade finden würde.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Problem der Versicherungen in Star citizen ist das sie sich nicht finazieren können Als Beispiel: 1mio citizens + 9 mio npc = 10mio die eine Versicherung haben gehen wir mal davon aus das wenn ein Schiff 10000 uec kostet man 500 uec monatlich bezahlen muss macht das 5 millarden monatlich wenn jetzt 2 mio schiffe zerstört werden sind das 20 millarden d.h. Die Firma geht pleite

Edited by NickHead

Share this post


Link to post
Share on other sites

Allerdings ist dies eine Milchmädchenrechnung...

 

 

Edit:

Die Versicherungswirtschaft in SC kann ohne Probleme und sogar nachvollziehbar funktionieren, sogar unter Einschluss der "lebenslange kostenlosen Versicherung LTI".

 

 

Hierbei ist es nur erforderlich gewisse Faktoren zum Vorteil der Versicherungen zu verwenden, was in vielen Bereichen ja ebenfalls schon getan wird.

Edited by Patience
  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...