Jump to content

Rangliste


Beliebte Inhalte

Showing content with the highest reputation on 12.05.2016 in allen Bereichen

  1. 2.4 Gerüchte und Neuigkeiten bis zum Release

    Wegen dem Bild mit der Starfarer, hier ein Bild von einer "sehr frühen Version"
  2. Anmeldung zur Mitgliedschaft in der HQ-Staffel Wenn du der HQ-Staffel beitreten möchtest, schicke bitte eine Gruppen Nachricht an Sirch, NForcer_SMC und Skkylar mit folgendem Inhalt: __________________Ihr könnt den nachfolgenden Text einfach kopieren und in eure Nachricht einfügen__________________ Hallo! Ich möchte gerne als [ Pate, Member ] der HQ-Staffel beitreten. Bitte sendet mir auch eine Einladung zur HQ-Staffel auf RSI [wenn nicht gewünscht, diese Zeile bitte löschen!] Mein RSI-Handle Name lautet: [ ] Danke! ____________________________________________________________________________________________________________ Hier der Link zu Sirch‘s Postkasten Anleitung: Gruppennachricht erstellen Wenn ihr auf den oberen Link zu Sirch's Postkasten geklickt habt, öffnet sich das "Neue Nachricht erstellen" Fenster. Klickt in das Feld "AN" und tippt die Anfangsbuchstaben von NForcer_SMC ein. Es sollte sich ein Top-Down Menü öffen in dem NForcer angezeigt wird, klickt dieses nun an. Wiederholt das ganze mit Skkylar. Jetzt gebt ihr unter "Betreff" euren Forennamen ein und setzt dahinter @ HQ-Staffel. Fügt nun euren zuvor kopierten Text in den Editor und entfernt Pate oder Member. Wer nicht auf RSI dabei sein möchte, löscht bitte die komplette Zeile "Bitte sendet mir auch eine Einladung....]" Tragt abschließend noch euren RSI-Handle Namen ein und klickt auf Senden. Paten und Member - die Unterschiede Ich wurde des öfteren gefragt, was denn der Unterschied zwischen "HQ-Staffel-Pate" und "HQ-Staffel-Member" sei. Hier möchte ich euch mal kurz und knapp die Unterschiede erläutern: Als HQ-Staffel Pate: Seid ihr so etwas wie ein "Paten-Onkel", ihr steht den HQ-Staffel-Member mit Rat und Tat zur Seite. Beantwortet ihm, soweit es euch möglich ist, seine Fragen rund um Star Citizen, das Verse und die Spielmechaniken. Wenn ihr im Verse seid und ein Member schreit nach Hilfe, weil dieser von Piraten attackiert wird, nach einem erfolglosem Kampf gerettet werden möchte, Führung durch die Inhalte benötigt, oder anderweitig Hilfe benötigt, müßt ihr als "HQ-Staffel-Pate (wenn ihr nicht gerade selber in einer brenzligen Situation verstrickt seid, oder euch an anderem Ende des Verse befindet) auf diesen Hilferuf reagieren. Natürlich helfen Paten sich auch untereinander, gar keine Frage. Als HQ-Staffel Member: Bist du einfach Mitglied der HQ-Staffel und darfst die Paten mit Fragen löchern und um Hilfe bitten, doch solltest du dies nicht schamlos ausnutzen. Natürlich kannst du, wenn du gerade nichts zu tun hast oder gerade um die Ecke fliegst, ebenfalls auf einen Hilferuf eines SCHQ-Users, HQ-Staffel-Members und HQ-Staffel-Paten reagieren, und soweit es dir möglich ist helfen. Beachte auch unbedingt den Chat (F12), ziemlich oft kommen dort Hinweise immer beginnend mit "HQ-Staffel: ......... Allgemein gilt: Ihr seid zu nichts verpflichtet! An den gemeinsamen Aktionen kann teilgenommen werden, muss aber nicht! Wer gerade eine ruhige Kugel beim Mining schiebt, muss deswegen nicht gleich den Laser einfahren und innerhalb von 5 Minuten bei der Staffel strammstehen! Wer Offline gerade viel um die Ohren hat oder kurzfristig verhindert ist, wird deswegen nicht von einem "Sergeant Hardman verschnitt" zusammengestaucht. Bei uns gibt es keine Private Paula's! Zudem könnt ihr euch auch untereinander spontan und zu jederzeit treffen, das All unsicher machen, Missionen absolvieren, Aufträge erfüllen oder zusammen den leeren Raum erforschen. Was die Staffel aber nicht sehen möchte, sind unter den Namen und Banner der HQ-Staffel geführte Piratenaktionen, das bestehlen von anderen, oder Grundloses angreifen von anderen Mitspielern und der gleichen. Ihr könnt euch untereinander gerne verabreden und dies dann durchziehen, aber eben nicht unter dem Banner der HQ-Staffel, diese steht nämlich genau für das Gegenteil. Die "HQ-Staffel-Pate" oder "HQ-Staffel-Member" Bezeichnung ist kein Rang, Titel oder Dienstgrad, es zeigt lediglich an als was ihr fungiert. In der HQ-Staffel sind alle Mitglieder gleichgestellt. Die Entscheidung, wie ihr euch in die HQ-Staffel einbringen wollt, trefft nur ihr für euch allein. Ihr könnt zu jederzeit ein und austreten, könnt zu jederzeit als HQ-Staffel-Pate oder HQ-Staffel-Member fungieren. Dazu müsst ihr nur eine Gruppen Nachricht an Sirch, NForcer_SMC und Skkylar senden, in der steht, dass ihr eine andere Art der Teilnahme wünscht. (Wie ihr eine Gruppennachricht erstellt, steht weiter unten) ___________________________________ Als HQ-Staffel Friend: Seit ihr einfach nur ein Freund der HQ-Staffel und unterstützt uns mit eurer Mitgliedschaft und zeigt anderen das ihr uns wohlgesonnen seit, und mit uns viel Spaß im Verse hattet bzw. habt. Als SCHQ-Community User: Unterstützt ihr ebenfalls die HQ-Staffel als Aktives Forenmitglied. (Wollt ihr uns als Friend oder SCHQ-Community User auf RSI unterstützen, ersetzt im nachfolgendem Text einfach [ Pate, Member ] durch Friend oder SCHQ). ____________________________________ Lg, Skkylar
  3. Hallo zusammen, der gestrige Abend hat tolle Reaktionen ausgelöst. Unseren Gegner hat es, genau wie den gestrigen "HQ-Staffel-Teilnehmer", sehr viel Spaß gemacht. Drei sehr positive Resonanzen haben ich von gestrigen "C.R.A.S.H. - Teilnehmern" als private Nachricht erhalten, zwei Beiträge könnt ihr unter "10.05.2016 / HQ-Staffel-Erlebnisbericht" selber lesen. Aus dem C.R.A.S.H. Umfeld (RC8015) kommt der Vorschlag, weitere Schlachten gegeneinander zu schlagen, und sogar die lose Frage nach einem regelmäßigen Kräftevergleich (Zitat: "...vielleicht könnte man ja sowas sogar regelmäßig organisieren."). Ich glaube keiner von uns wird sich gelegentlichen Battles "HQ-Staffel" vs. "C.R.A.S.H. Corps" verschließen, oder? Wie steht Ihr zu regelmäßigen Events? Auch hier ist noch nichts bis zum Ende durchdacht. Ich möchte mir hiermit Eure Meinung abholen und mit Euch darüber diskutieren. Ich danke Euch für Eure Beiträge und freue mich darauf. Herzlichen Gruß Sirch
  4. 2.4 Gerüchte und Neuigkeiten bis zum Release

    Heute nur mal ein paar Fotos. Wo ist das ?
  5. Unsere "HQ-Staffel Pilot´s BAR"

    @jetstream2x4: ja, kannst Du dann überall nutzen!
  6. Unsere "HQ-Staffel Pilot´s BAR"

    Upgraden kannst du alle deine Schiffe.
  7. Sorry, ich weiss falsches fred aber ich finde den urlaub fred nicht wie ihr gemerkt habt bin ich in letzter zeit weniger unterwegs Nun, das liegt daran dass ich am 2.6 praktische prüfung und am 17.6 theoretische prüfung habe und deshalb nicht viel zeit finde zum spielen, neben all den anderen verpflichtungen. Drückt mir doch bitte an diesen terminen die daumen Hals und beinbruch lg darwin
  8. Salve!

    Soderle, Leute jetzt is aber gut! Dies hier ist der CheckIn und nicht welches Schiff kaufe ich oder wie soll ich fliegen und mit was. Für solche Fragen gebts den HQ- Rookie Bereich. Begrüßen is OK aber hier groß und breit über irgendetwas diskutieren is Zweckentfremden des CheckIn´s und wird hiermit unterbunden. Gruß Chase
  9. Ich denke es spricht wenig dagegen. Ich möchte nur darauf hinweisen, dass wir keine Teilnahmepflicht haben, und auch keine Rangstruktur o.ä vorweisen, und das könnte das ein oder andere Mal zu Komplikationen führen, die allen Teilnehmern, insbesondere dem Gegner, klar sein muss. Wenn 10 Staffel Mitglieder zusagen, kann es passieren dass am ende nur 5 Auftauchen. Dann steht es am ende vielleicht 10 zu 5, die HQ-Staffel (denke ich) sieht das nicht so eng, ist halt die Herausforderung größer. Die andere Gruppe könnte sich aber ärgern, da es für sie die erdachte Spielsituation und die eventuell damit verbundene Taktikplanung zunichtemacht. Anders herum kann es passieren, das die HQ-Staffel aufgrund von mangelnder Struktur und Planung haushoch verliert, und dies einigen Mitgliedern irgendwann sauer aufstößt. Gut, derjenige hat dann den eigentlichen Sinn der HQ-Staffel nicht ganz verinnerlicht, und wäre mit dem erdachten System einer zusätzlichen Clan, Gilde oder einer Regular/Hardcore Orga gut abgedeckt. HQ-Staffel für lockeres Zocken zwischendurch, Clan, Gilde usw. für Wettkämpfe und der gleichen. Man sollte daher wohl immer ankündigen, dass diese Events keine Schlachten sind, die irgendwelche wettkampfähnlichen Strukturen o.ä aufweisen, sonder rein freundschaftlich und just for fun stattfinden, oder reine Übungsschlachten für die Rookies darstellen. Und das eben auch mal mehr oder weniger Teilnehmer als angegeben auftauchen können. Ansonsten finde ich die Idee von geplanten Events ganz gut (auch wenn dies Organisierte Strukturen aufweist und somit einer Organisation gleichkommt, die wir ja eigentlich nicht sein wollen/dürfen. Was aber auch eigentlich gar nicht anders geht, denn jede Gruppierung benötigt immer eine gewisse Organisation. Sonst wäre die Gruppierung überhaut nicht zustande gekommen. Auch das anbieten von Flugübungen und die Hilfediesnste, die die Paten anbieten ist eigentlich schon Orga [kann auch sein, dass ich das Orgasystem in Onlinespielen nicht ganz gerafft habe, aber vom rein logischen her...) Ich denke Chase Hunter sollte da auch mal ein oder zwei Sätze zu schreiben. lg, Skkylar
  10. Da in nem anderen Fred darüber es aufgegriffen wurde, hier der komplette Artikel This artist's concept depicts select planetary discoveries made to date by NASA's Kepler space telescope. NASA/W. Stenzel NASA's Kepler Mission Announces Largest Collection of Planets Ever Discovered "NASA's Kepler mission has verified 1,284 new planets – the single largest finding of planets to date." “This announcement more than doubles the number of confirmed planets from Kepler,” said Ellen Stofan, chief scientist at NASA Headquarters in Washington. “This gives us hope that somewhere out there, around a star much like ours, we can eventually discover another Earth.” Analysis was performed on the Kepler space telescope’s July 2015 planet candidate catalog, which identified 4,302 potential planets. For 1,284 of the candidates, the probability of being a planet is greater than 99 percent – the minimum required to earn the status of “planet.” An additional 1,327 candidates are more likely than not to be actual planets, but they do not meet the 99 percent threshold and will require additional study. The remaining 707 are more likely to be some other astrophysical phenomena. This analysis also validated 984 candidates previously verified by other techniques. "Before the Kepler space telescope launched, we did not know whether exoplanets were rare or common in the galaxy. Thanks to Kepler and the research community, we now know there could be more planets than stars,” said Paul Hertz, Astrophysics Division director at NASA Headquarters. "This knowledge informs the future missions that are needed to take us ever-closer to finding out whether we are alone in the universe." Kepler captures the discrete signals of distant planets – decreases in brightness that occur when planets pass in front of, or transit, their stars – much like the May 9 Mercury transit of our sun. Since the discovery of the first planets outside our solar system more than two decades ago, researchers have resorted to a laborious, one-by-one process of verifying suspected planets. This latest announcement, however, is based on a statistical analysis method that can be applied to many planet candidates simultaneously. Timothy Morton, associate research scholar at Princeton University in New Jersey and lead author of the scientific paper published in The Astrophysical Journal, employed a technique to assign each Kepler candidate a planet-hood probability percentage – the first such automated computation on this scale, as previous statistical techniques focused only on sub-groups within the greater list of planet candidates identified by Kepler. "Planet candidates can be thought of like bread crumbs,” said Morton. “If you drop a few large crumbs on the floor, you can pick them up one by one. But, if you spill a whole bag of tiny crumbs, you're going to need a broom. This statistical analysis is our broom." In the newly-validated batch of planets, nearly 550 could be rocky planets like Earth, based on their size. Nine of these orbit in their sun's habitable zone, which is the distance from a star where orbiting planets can have surface temperatures that allow liquid water to pool. With the addition of these nine, 21 exoplanets now are known to be members of this exclusive group. "They say not to count our chickens before they're hatched, but that's exactly what these results allow us to do based on probabilities that each egg (candidate) will hatch into a chick (bona fide planet)," said Natalie Batalha, co-author of the paper and the Kepler mission scientist at NASA's Ames Research Center in Moffett Field, California. “This work will help Kepler reach its full potential by yielding a deeper understanding of the number of stars that harbor potentially habitable, Earth-size planets -- a number that's needed to design future missions to search for habitable environments and living worlds.” Of the nearly 5,000 total planet candidates found to date, more than 3,200 now have been verified, and 2,325 of these were discovered by Kepler. Launched in March 2009, Kepler is the first NASA mission to find potentially habitable Earth-size planets. For four years, Kepler monitored 150,000 stars in a single patch of sky, measuring the tiny, telltale dip in the brightness of a star that can be produced by a transiting planet. In 2018, NASA’s Transiting Exoplanet Survey Satellite will use the same method to monitor 200,000 bright nearby stars and search for planets, focusing on Earth and Super-Earth-sized. Ames manages the Kepler missions for NASA’s Science Mission Directorate in Washington. The agency’s Jet Propulsion Laboratory in Pasadena, California, managed Kepler mission development. Ball Aerospace & Technologies Corporation operates the flight system, with support from the Laboratory for Atmospheric and Space Physics at the University of Colorado in Boulder. For more information about the Kepler mission, visit: http://www.nasa.gov/kepler For briefing materials from Tuesday’s media teleconference where the new group of planets was announced, visit: http://www.nasa.gov/feature/ames/kepler/briefingmaterials160510
  11. @Panther: Den Vorwurf nehme ich gerne an und verteile ihn auf alle "HQ-Staffel-Teilnehmer" zu gleichen Teilen. Und wir teilen dann wieder mit jedem "HQ-Staffel-Teilnehmer"! Denn es ist nicht wichtig wer es erfunden hat, sondern wer es mit Leben füllt. Und das sind alle, egal wie oft, wie lange und mit welcher Fähigkeit sie zu solchen Erlebnissen beitragen! Und dann schau mal selber auf Deinen Beitrag zum gelingen, mit wie viel Energie und Spaß Du Dich einbringst! Einfach großartiges Kino und meine ganz besonderen Dank dafür. Und neben den gemeinsamen Einsätzen gibt es gibt es noch einige richtig wertvolle Menschen, die fast im Untergrund großartiges tun. Es sei da nur Skkylar genannt. Was hat er nicht schon alles für die "HQ-Staffel" für großartige Dinge geleistet. Und trotzdem muss ich zugeben: Ich bin sehr stolz zu den "HQ-Staffel-Gründern" zu gehören! Ich freue mich auf Dich und alle anderen beim nächsten, übernächsten oder überübernächsten "HQ-Staffel-Einsatz" Herzlichen Gruß Sirch
  12. Also ich spreche & verstehe gerade mal so leidlich englisch bzw. amerikanisch. Aber um die volle Spiel-Immersion erleben zu können, reicht das absolut nicht aus!!!! Und jetzt mal so eben meine Englischkenntnisse soweit aufzustocken, dass es für ein solch tolles Spielerlebnis reicht, nun dazu habe ich einfach nicht die Zeit! Für mich war es nicht nur aber auch ein wichtiger Grund gewesen bei SC einzusteigen, dass es zu einer möglichst zeitgleichen Lokalisation bei Release kommt ! Das Alpha und Beta nur auf Englisch sind, damit kann ich zz. noch leben. Aber - wie es schon weiter oben angemerkt wurde, eine deutschsprachige Lokalisation von SQ42 und danach vom SC-PU erst irgendwann mal (soon) nach dem offizien Release zu implementieren, empfände ich schon als sehr enttäuschend und irgendwie als enorme Benachteiligung der zweitstärksten Community von SC. Ich kann hier nur STARMEDIC zustimmen, dass bei einer derart großen Spendensumme von nun mehr als 112 Mio eine solche zeitgleiche Lokalisation einfach drin sein sollte. Ebenso Chase Hunter, der sehr schlüssig aufführte, weshalb so eine hochkomplexe Lokalisation nur auf professioneller Ebene wirklich zufriedenstellend ausgeführt werden kann! Trotzdem will ich die Initiative von "The Babelfish Association Germany" unterstützen, eben wegen des von Ibrox erwähnten Gewichtes, dass je mehr Citizens eine solche Initiative unterstützen, je eher dies einen entsprechenden Einfluss bei der Entscheidungsfindung von CIG nehmen kann! So zumindest meine Hoffnung. Was m. E. aber auch klar sein dürfte, die Hauptverkehrssprache im PU (also die Comm. der Gamer untereinander) wird sicherlich Englisch sein! Und da sehe ich schon für rein monoglotte Gamer einiges an Verständigungsprobleme auftauchen. Meine eher rudimentären Englischkenntnisse reichen zwar schon für eine simple Verständigung aus wie z. B. was geht ab, wo fliegen wir hin, tun wir dies oder das usw., aber wenn's um etwas komplexere Inhalte geht wie z. B. Engeneering u.ä.m. , dann muss ich halt schon passen! Insgesamt ist für mich das ganze Thema schon etwas zwiespältig - trotzdem bin ich im Hinblick auf die deutsche Lokalisation sehr zuversichtlich und habe das Vertrauen in CIG, dass die Stimmen der Community in solch einer spielentscheidenden Angelegenheit nicht nur gehört, sondern auch berücksichtigt werden Grüße MicStar
×