Priar

Crash
  • Gesamte Inhalte

    406
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

103 Über fast alle Zweifel erhaben

3 User folgen diesem Benutzer

Über Priar

  • Rang
    Orbitales Trümmerstück

Profile Information

  • Gender Male

Star Citizen

  • RSI Handle Priar
  • Golden Ticket Nein
  • Abo Centurion

Letzte Besucher des Profils

615 Profilaufrufe
  1. Quelle: StarCitizenBase 21. Juli 2017 Grüße Citizens, diese Woche hat der Tumbril Cyclone das Star Citizen Universum gestürmt. Dieses widerstandsfähige neue Bodenfahrzeug kann felsiges Gelände, eisige Ebenen und alles dazwischen ohne Probleme bewältigen. Neben dem grundlegenden Frachtmodell hat der Cyclone vier weitere Varianten um sich an eure Vorhaben auf der Planetenoberfläche anzupassen. Stellt sicher das ihr auf der Sale-Seite vorbeischaut um ein paar Bilder des Cyclone in Aktion zu sehen und durch die detaillierte Broschüre zu blättern. Währenddessen arbeiten die Entwickler hart an 3.0. Das Team arbeitet weiter daran Features zu implementieren und Bugs zu zerschlagen, wo auch immer sie sich zeigen. Ihr könnt up-to-date mit allen Details bleiben in dem ihr euch unseren Production Schedule anschaut. Die Gamescom steht endlich bevor. Diese Woche ist eine Countdown-Anzeige in unserem LA-Studio erschienen um die Tage zu zählen bis Chris vor euch auf der Bühne steht und euch ein paar der coolen Sachen zeigt an denen wir gearbeitet haben. Wie freuen uns schon darauf und hoffen das ihr das auch tut. -- Euer Star Citizen Team Top Stories der Woche Tumbril Cyclone Der Tumbril Cyclone steht momentan zum Verkauf. Dieser raue und lässige Buggy wurde gebaut um alle Arten von Terrain mit seinen X-TEC Reifen und eingebauten Jump-Jets überwinden zu können. Das grundlegende Modell ist für den Transport von Waren konzipiert, er ist aber auch in vier unterschiedlichen Varianten erhältlich. -> zum Artikel Around the Verse Sandi Gardiner und Will Weissbaum leiten die Folge diese Woche. Der Fokus liegt dieses Mal darauf, wie das Kiosk-System die Grundlage für das spätere dynamische Wirtschaftssystem setzt. Brian Chambers liefert davor noch ein Update von F42 Frankfurt. -> zum Artikel Citizens of the Stars Diese Woche steht Streamer Myre im Citizen Spotlight und erzählt uns über seinen Stream, während Austins DevOps Engineer Keegan Standifer den Aufruf erhält ein paar Quantum Questions zu beantworten. -> zum Artikel Loremaker's Guide to the Galaxy Cherie Heiberg wird euch durch das Centauri System führen. Sie gibt wissenschaftliche Einblicke und historischen Kontext zu diesem faszinierenden System. -> zum Artikel Kaizen: Commodities Chaos In dieser Folge von Kaizen gibt uns Aaron Schere einen Einblick in den Markt und untersucht wie HuXa Unbeständigkeit im Güterhandel verursacht. -> zum Artikel MEHR LESEN IN DEN RSI-COMM-LINKS >>> RSI Subscriber Jump Point Die neue Jump Point Ausgabe für den Juli ist heute erschienen. Es gibt eine Doppelladung Nox, bei der wir ihre Entwicklung und ihre Veröffentlichung betrachten. Des weiteren gibt es einen Blick auf die Geschichte der Trade & Development Division und des Pallas Systems, sowie das letzte Kapitel von Sid & Cyrus. -> zum Artikel Cyclone Vault Subscribers, seht euch diese exklusiven Bilder der Cyclone an. Es gibt den First Pass dieses Buggys zu sehen, sowie ein paar Ideen zu seinen Rädern. Schaut in der Vault vorbei um sie euch anzusehen. IHR WOLLT NICHTS VERPASSEN? WERDET JETZT SUBSCRIBER! >>> Wöchentlicher Sneak Peek Ursa Rover Im dieswöchigen Sneak Peek rast der Ursa Rover über die Oberfläche von Delamar. Staub und Dreck hinter ihm werden von seinen Rücklichtern beleuchtet. Das VFX Team hat hart an solch kleinen Details gearbeitet um den Monden von 3.0 noch mehr Authentizität zu verleihen. Quelle: RSI Newsletter Übersetzung: StarCitizenBase Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub | Spectrum
  2. Quelle: StarCitizenBase Subscriber von Star Citizen können sich ab sofort die neueste Ausgabe des Jump Point Magazins für den Monat Juli ansehen. Darin wird die Entwicklung der Aopoa Nox beleuchtet, im Portfolio Artikel ein Blick auf die Trade & Development Division geworfen, im Galactic Guide das Pallas System besucht, in Behind the Scenes auf das Community Engagement Team eingegangen und natürlich ein neuer Teil der FanFiction "Sid & Cyrus" von Adam Wieser präsentiert. Alle Subscriber können sich das PDF in der Subscribers Ecke ihres Accounts ansehen. Wenn Ihr noch kein Subscriber seid, könnt Ihr das hier ändern. Quelle: RSI Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub
  3. Quelle: StarCitizenBase Vielseitigkeit, Beweglichkeit und Leistung schließen sich einander nicht länger aus. Lerne die Zukunft der Bodenfahrzeuge kennen. Zwei Terminals liefern absolute Kontrolle Die Cyclone bietet diverse interaktive Displays, um dem Piloten und dem Beifahrer die volle Kontrolle über die Fahrzeugsysteme zu geben. Der Beifahrersitz bietet mehr als nur eine hübsche Aussicht, sondern auch den Zugriff auf die Funktionen der verschiedenen Varianten der Modellpalette. Bei so vielen Abenteuern im Universum - wer braucht da Straßen? Mit dem S1 Turmmount wird die Cyclone bissig. Die X-TEC Räder der Cyclone kommen mit jedem Terrain zurecht. Mit der neuen, geschützten und intelligenten Technologie von Tumbril sind die X-TEC Räder die perfekte Lösung für alle Geländefahrzeuge. Diese ineinander verschränkten Kettenglieder passen sich dynamisch an, um bei jedem Untergrund, egal ob weich und lose oder fest, die gleiche Traktion zu bieten - egal in welcher Umwelt. Konfiguriere noch heute deine Cyclone bei deinem Tumbril-Händler. Die Varianten CYC: Die Basislinie der Cyclone bietet eine offene Ladefläche, auf welcher Stückgut gesichert transportiert werden kann. Das macht es zum idealen Fahrzeug für Kleinsiedlungen oder als Lieferfahrzeug. TUMBRIL CYCLONE LTI WARBOND- Standalone: 43,32 € TUMBRIL CYCLONE LTI- Standalone: 54,15 € CYC-TR: Für den Miliz- oder Sicherheitssektor entworfen, bietet die TR eine verbesserte Panzerung und einen bemannten Turm, der mit einer S1 Waffe bestückt ist und sich um 360° drehen kann. TUMBRIL CYCLONE-TR LTI- Standalone: 59,56 € TUMBRIL CYCLONE-TR WARBOND LTI- Standalone: 48,73 € CYC-RC: Für diejenigen, die gerne die Geschwindigkeitslimits ausloten. Die RC hat ein besonderes Ladeluftsystem, um kontrollierte Leistungsschübe zu generieren. Außerdem kann man ihr Handling noch anpassen. TUMBRIL CYCLONE-RC LTI- Standalone: 59,56 € TUMBRIL CYCLONE-RC WARBOND LTI- Standalone: 48,73 € CYC-RN: Bleibt mit der RN mobil und auf der Hut. Dieses leichte Aufklärungsfahrzeug ist die perfekte Lösung für Aufklärungsfahrten und liefert schnell detaillierte Scans des Terrains und bietet die Möglichkeit, Signalsender zu platzieren. TUMBRIL CYCLONE-RN LTI- Standalone: 59,56 € TUMBRIL CYCLONE-RN WARBOND LTI- Standalone: 48,73 € CYC-AA: Der Schlachtfeld-Equalizer. Die AA kommt mit einer Boden-Luft-Rakete und Gegenmaßnahmen, um Bodentruppen gegen Luftschläge zu schützen. TUMBRIL CYCLONE-AA LTI- Standalone: 75,80 € TUMBRIL CYCLONE-AA WARBOND LTI- Standalone: 64,97 € CYCLONE Werft in der Broschüre einen exklusiven Blick unter die Karosserie der neuen Cyclone und findet heraus, was sich alles in der neuen Inkarnation von Tumbril Land Systems verbirgt. UEE Behörde für Transport und Navigation Mit der Enthüllung der neuen Cyclone, möchte Tumbril daran erinnern, dass die kommerzielle Nutzung dieses Fahrzeugs möglicherweise einen Klasse-G Führerschein erfordert. Dazu hat sich Tumbril mit der Behörde für Transport und Navigation zusammengetan, um einen direkten Link zur schriftlichen Prüfung zu stellen, durch die ihr euch in Bewegung zu setzen könnt. Zum Verkauf Die Cyclone wird zum ersten mal zum Kauf angeboten, darum gibt es dieses Fahrzeug während dieses ersten Verkaufs mit einer lebenslangen Versicherung (LTI). Der Konzeptverkauf läuft bis Montag, den 2. August und zur Cyclone wird im Laufe der nächsten Woche noch ein Q&A erscheinen - wenn ihr auch Fragen habt, dann stellt diese im Spectrum. Dieses Fahrzeug wird auch später wieder erhältlich sein, dann aber zu einem höheren Preis und ohne LTI. Dieses Fahrzeug wird im fertigen Spiel aber auch für Spielgeld und nicht gegen Echtgeld zu kaufen sein, ein Kauf zu diesem frühen Zeitpunkt fördert ausschließlich die Entwicklung. Schiffe und Fahrzeuge in der Warbound-Version bedeuten, dass diese Versionen nur mit frischem Geld und nicht mit Storecredits gekauft werden können, also die Entwicklung direkt fördern. Im Zuge des Konzeptverkaufs bietet CIG auch andere Schiffspakete zum Verkauf an, diese findet ihr direkt auf der Seite des Verkaufs. Übrigens ist ein CCU zwischen Land- und Luftfahrzeugen nicht möglich: zum Artikel. Quelle: RSI Übersetzung: StarCitizenBase Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub | Spectrum
  4. Quelle: StarCitizenBase Da CIG mittlerweile ihren Schedule Report und dessen Updates von der Formatierung her stark aufgewertet hat, möchten wir euch in Zukunft die wöchentlichen Updates des Schedule Reports in diesem Format übersetzen. Dabei halten wir euch über die aktuellen Zeiträume (nicht Release-Dates!) für Evocati, PTU und Release auf dem Laufenden sowie über die fertiggestellten und verschobenen Features. Diese Woche sind die Zeiträume gleich geblieben: Evocati: 20.07.2017 - 03.08.2017 PTU: 07.08.2017 - 18.08.2017 3.0 Release: 21.08.2017 - 25.08.2017 CIG erinnert mit diesem Update auch nochmals daran, dass es sich bei den angegebenen Daten, ähnlich wie bei einem Raketenstart ins All, um ungefähre Zeiträume handelt, in denen sie den Start der Tests erwarten. Es handelt sich nicht um Anfang und Ende der Testphasen ("Please note that much like a space launch, the testing windows indicate the timeframe in which we expect testing to begin and not the start and stop dates of the testing itself"). Fertiggestellte Features Gameplay Rover und Dragonfly in Schiffen UI Item 2.0 Multi-Funktions-Displays Starmap App Schiffe und Waffen Behring P4-AR Verschobene Features [ETA = estimated time of arrival = geschätzer Fertigstellungstermin] Persistent Universe Inhalte Missionsgeber (Die Schätzung für die Missionsgeber wurde wegen Überarbeitungen von Animationen und neu entdeckten Code-Bedürfnissen korrigiert.) ETA: 28. Juli (vorher 14. Juli) Delamar/Levski (Es müssen noch einige Shopping-Kioske implementiert werden.) ETA: 28. Juli (vorher 14. Juli) Gameplay Inventar System Unterstützung (Fertigstellung ist an Arbeiten am Inventarsystem gekoppelt.) ETA: 27. Juli (vorher 20. Juli) Core Tech Entity Owner Manager (Arbeiten zur Implentierung in Persistenz und Netcode dauern an.) ETA: 28. Juli (vorher 20. Juli) UI Ladungsverzeichnis App (Die Suchleiste und das "Übertragung"-Popup machen in ihrer Implementierung noch Probleme.) ETA: 27. Juli (vorher 20. Juli) Schiffsauswahl App und Versicherungsverwaltung (Das Team hilft aktuell beim Hinweis-System. Außerdem musste auf Fortschritte bei den MFDs und dem Inventar gewartet werden.) ETA: 3. August (vorher 19. Juli) Inventar System (Die Suchleiste und das "Übertragung"-Popup machen in ihrer Implementierung noch Probleme.) ETA: 27. Juli (vorher 20. Juli) Schiffe und Waffen RSI Aurora (Implementierung der federnden Landestützen und Bug Fixing bei anderen Schiffen verzögert die Fertigstellung.) ETA: 4. August (vorher 21. Juli) Jahresplan herunterladen Quelle: RSI Übersetzung: StarCitizenBase Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub | Spectrum
  5. Quelle: StarCitizenBase Die Evocati sollen nächste Woche mit den Tests der Star Citizen Alpha 3.0 starten dürfen. Zeit, um euch die Inhalte dieses Patches zusammenzufassen. DoZer und Weezen von der CrashAcademy haben das in ihrem neuesten Verse Report Special übernommen. Neben begehbaren Monden, Atmosphärenflug und weiteren Schiffen wird es vermutlich auch endlich NPCs und neue Missionen geben. Zum YouTube-Kanal: klick hier! Direkten Kontakt, exklusive Bilder und vieles mehr könnt ihr erhalten, wenn ihr den Kanal auf Patreon unterstützt. Quelle: YouTube Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub | Spectrum
  6. Quelle: StarCitizenBase Der Presale der Tumbril Cyclone ist gestern Abend gestartet und heute soll der normale Verkauf folgen. Wer mit dem Gedanken gespielt hat, sich die verhältnismäßig günstige LTI-Version der Cyclone zu sichern, um sie später in ein höherwertiges Schiff mit LTI per CCU verwandeln zu können, sollte sich die Antwort von Ray Roocroft (UK Player Relations Management) durchlesen: "The CCU's available will be between land vehicles such as the URSA rover but not to ships, and this will be a trend going forward." Es wird somit nicht möglich sein, ein CCU (Cross Chassis Upgrade) zwischen Landfahrzeugen und Schiffen durchzuführen. Stattdessen werden CUs nur innerhalb der Fahrzeugklassen möglich sein (also zwischen Landfahrzeugen wie dem URSA Rover und der neuen Tumbril Cyclone oder zwischen Schiffen wie der Gladiator und der Starfarer). Quelle: Reddit Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub | Spectrum
  7. Quelle: StarCitizenBase Willkommen zu der 38. Ausgabe von Loremaker’s Guide to the Galaxy. Diese Woche stellt uns Archivist Cherie Heiberg das Centauri System vor. Den kompletten, übersetzten Galactic Guide findet ihr übrigens auch hier bei uns: zum Artikel. Allgemeines Das System gehört zum UEE. Im Mittelpunkt sitzt keine Sonne, sondern ein A-Sequenz Stern. Der Stern Er brennt durch Wasserstoff. Dies verleiht ihm für das normale Auge einen blauweißen, brennenden Schimmer. Seit 280 Millionen Jahren existiert er, was ihn zu einem sehr jungen Stern macht. Da A-Sequenz-Sterne im Durchschnitt jedoch nur 300-400 Millionen Jahre brennen, ist seine Lebenszeit absehbar. Er ist einige Male größer als unsere Sonne. Nur einer von 160 Sternen ist ein A-Typ. Nach ihrer angegebenen Lebenszeit werden sie zu einem rot brennenden Stern, was man als Abstufung sehen kann. Centauri I Ist ein Protoplanet (klein und steinig). Centauri I ist bekannt dafür, häufig auf Postkarten zu sehen zu sein. Centauri II [Yar] War ein unbewohnbarer Planet. Er wurde für wenig Geld terraformt. Es wohnen nur wenige Menschen dort. Er wurde zu dem Zweck umgewandelt, dass dort möglichst schnell Minendörfer entstehen, um schnell alles Gold und Silber abzubauen und den Planeten dann wieder abzustoßen. Yar ist eine staubige, wüstenähnliche Welt. Centauri III [Saisei] Dieser Planet wurde als Art Liebesbrief entworfen, zugunsten der vielen japanischen Backer in den Anfangstagen Star Citizens'. Es ist ein Festivalplanet. Dieser Ort soll als ein generell schönes und freundliches Ziel zum Reisen dienen. Er wurde mit viel Geld terraformt, was ihn deutlich auszeichnet. Die Hauptlandezone trägt den Namen 'Hoodien City'. Centauri IV Er ist ein kernloser Planet. Er besteht einfach nur aus Stein und hat kein magnetisches Anziehungsfeld oder flüssige Metalle zum Abbauen. Er wird vermutlich niemals terraformt. Centauri IV ist sehr nah an einem Asteroidengürtel, welcher das gesamte System umschließt. Dieser ist voller Mineralien und ein beliebtes Anreiseziel für Mining-Kooperationen und Missionen. Centauri V Er ist ein Super-Jupiter, was nur bedeutet, dass er wesentlich größer ist als Jupiter selbst. Er besteht ausschließlich aus Wasserstoff. Man vermutet, dass A-Sequenz Sterne Wasserstoff und Gasplaneten anziehen. Das ist jedoch noch nicht belegt. Dieses und andere Systeme können jederzeit über die Starmap besucht werden. Quelle: Youtube Übersetzung: StarCitizenBase Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub | Spectrum
  8. Quelle: StarCitizenBase Beginne Übertragung Willkommen zu einer weiteren Episode von Kaizen. Mein Name ist Aaron Schere und mein Ziel ist es, Euch zur finanziellen Unabhängigkeit zu führen. In der heutigen Show ist Sasha Bart von New United zu Gast, um über die aktuelle, wirtschaftliche Landschaft zu diskutieren, die seit dem Durchkommen der Human-Xi'an-Handelsinitiative letzten Monat ordentlich in Bewegung ist. Bleibt dran, um ihre Gedanken zu den Geschehnissen zu hören. Aber bevor wir dazu kommen, erstmal eine kurze Zusammenfassung des Marktes. Vergangene Performance ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse. Weder Schere, noch Kaizen oder Farnes Media Partners garantieren ein spezifisches Ergebnis oder Profit. Bevor Sie basierend auf den Informationen aus diesem Programm handeln, sollten Sie auf jeden Fall ihren eigenen Finanz- oder Anlagenberater kontaktieren. Beginnen wir mit der DevCo Gruppe. CEO Terrence Naban sorgt durch sein aggressives Aufkaufen strauchelnder Sicherheitsunternehmen weiterhin für verwunderte Blicke. Diese Woche schlug die Investmentgruppe mediale Wellen, als sie einen beachtlichen Anteil von Titus Tools kauften, dem angeschlagenen Hersteller von Bau-Ausrüstung. Naban linderte Sorgen, dass massive Entlassungen an ihrem Produktionsstandort in Selene bevorstehen würden, indem er versprach, dass das Unternehmen weiterhin normal weiterlaufen würde, bis DevCo eine gründliche Betriebsanalyse durchgeführt habe. Trotzdem vermied er es, irgendwelche Versprechungen dazu zu machen, was nach der Review passieren würde. Titus Tools schließt sich einer wachsenden Liste strauchelnder Firmen an, die von der DevCo Gruppe in den vergangenen Jahren aufgekauft worden sind. Naban scheint vor allem Firmen mit berühmten und im gesamten Empire bekannten Marken zu begehren, da es günstiger scheint, diese Marken mit einer überarbeiteten Marketingstrategie neuzustarten. Dies wurde offensichtlich, als die DevCo Gruppe sich mit einigen Investoren zusammen tat, um die Tumbril-Marke zu kaufen, die seit 2862 auf Eis lag. Nun, mit Titus Tools, scheint es so, als wolle Naban diese Theorie weiter testen. Als nächstes: Storm Securities befindet sich wieder in aufgewühlten Gewässern. Die Advocacy durchsuchte ihr Firmenhauptquartier in New Junction, ausgestattet mit einem Haftbefehl für Maurice Vano, dem fehlgeschlagenen Attentäter, der im Mai einen Attentatsversuch auf Imperator Costigan begangen hatte. Kurz nach der Durchsuchung behauptete ein Bericht der Terra Gazette, dass Storm Securities in den vergangenen Monaten einige Zahlungen an eine Briefkastenfirma geleistet hatte, die sich im Besitz von Vano befindet. Eine von Storm Securities herausgegebene Stellungnahme besagte, dass diese Zahlungen ausschließlich für "geleistete Sicherheitsdienstleistungen" gedacht waren. Die Firma behauptete ebenfalls, dass es sich nicht gehören würde, die Angelegenheit weiter auszuführen, um die laufenden Entwicklungen nicht zu stören und die Privatsphäre ihrer Kunden zu schützen. In der Stellungnahme verurteilen sie außerdem Vanos Aktionen und bestreiten vehement sämtliche Kenntnisse über diese. Nun ist es Zeit, den Gang zu wechseln. Hier, um den aktuellen Stand der UEE-Wirtschaft zu diskutieren, ist unsere alte Freundin, Sasha Bart. Sie war jahrelang Wirtschaftskorrespondentin für New United und ist ein regelmäßiger Gast in dieser Show. Wie immer ist es mir eine Ehre, dich hier zu haben. Sasha Bart: Danke, dass ich wieder hier sein darf. Seitdem du das letzte Mal in der Show warst, ist einiges passiert. Neben dem absolut schockierenden Angriff auf Imperator Costigans Leben war die andere große Story, dass es die Human-Xi'an-Handelsinitiative knapp durch den Senat geschafft hat. Wie hat HuXa, wie sie gemeinhin genannt wird, die aktuelle Wirtschaftslandschaft verändert? Sasha Bart: Sie hat die Dinge ziemlich aufgewühlt, das ist sicher. Das ist die größte Handelsvereinbarung, die in meiner Lebenszeit jemals durchgekommen ist und es ist faszinierend, zu sehen, wie sie es von einem Diskussionsthema zwischen Ökonomen und Gelehrten bis in die Realität geschafft hat. Wie sieht die Realität aus? Sasha Bart: Insgesamt gab es eine merkliche Zunahme des Verkehrs durch UEE Systeme, die mit dem Xi'an Empire verbunden sind. Die meisten Systeme waren auf diesen Zufluss vorbereitet, aber das Baker System wird immer noch von langen Warteschlangen geplagt. Manche Speditionsunternehmen empfehlen ihren Transporteuren, Baker zu vermeiden, sofern dies möglich ist, bis sich die Situation verbessert hat. Wie wahrscheinlich ist es, dass sich die Situation in Baker in nächster Zeit verbessert? Manche Aspekte von HuXa sind noch nicht einmal umgesetzt worden, da viele Vorschriften erst in den nächsten paar Monaten in Kraft treten werden. Ich habe das Gefühl, dass der Verkehr durch das System sogar noch zunehmen wird, sobald diese Änderungen greifen. Sasha Bart: Im Senat gibt es Gerüchte über das Freistellen zusätzlicher Mittel für Bakers Zollbüro, aber dazu wird es wohl in nächster Zeit nicht kommen. Viele Senatoren, die gegen HuXa gestimmt haben, sind nicht mal bereit, die Angelegenheit zur Diskussion zu stellen, da es unlogisch sei, zusätzliche Mittel für eine Initiative zur Verfügung zu stellen, die noch nicht einmal vollständig in Kraft getreten ist. Was die Angelegenheit noch schlimmer macht ist, dass das Budget durch den Krieg mit den Vanduul, die Synthworld-Konstruktion und die anderen finanziellen Verantwortungen des Empire bereits sehr dünn ist. Ich denke, dass alles, was mit HuXa in Verbindung steht, zurzeit nur schwer an finanzielle Mittel kommen dürfte. Es sei denn, es verspricht, Gewinn abzuwerfen. Also, das Baker System und die Transporteure in den langen Zollwarteschlangen haben Schwierigkeiten damit, HuXa anzunehmen. Wer profitiert davon? Sasha Bart: Das ist das Interessante - die Bevic Gruppe. Das Essen- und Getränke-Konglomerat? Sasha Bart: Ganz richtig. Das ist eins von den Dingen, die ich niemals erwartet hätte, aber komplett Sinn machen. Mit dem Zufluss menschlicher Transporteure in den Xi'an-Raum steigt auch die Nachfrage nach Essen, welches ... nunja, dem menschlichen Gaumen nicht ganz fremd ist. Ich habe vor ein paar Tagen mit einem Vertreter der Bevic Gruppe gesprochen, der von den Ereignissen genauso überrascht wurde, wie ich. Ihre Geschäftsbeziehung mit der Xi'an-Firma Jysho hat sich auf jeden Fall ausgezahlt, da sie nun Verkaufsautomaten für Essen und Getränke an CTR-Stationen überall im Xi'an Empire liefern. Die Jysho Corporation will scheinbar eine breite Auswahl menschlichen Essens in all ihren CTR Stationen anbieten, um menschliche Transporteure von der anderen Seite der Grenze anzuziehen. Für CTR ergibt es viel Sinn, ähnliche Dienstleistungen und Annehmlichkeiten anzubieten, egal in welchem Empire sie sich befinden. Sasha Bart: Absolut. Lass uns mal auf deine letzte Kolumne für den New United umschwenken, die den Titel "Commodities Chaos" trug. Jeder, der die Gütermärkte beobachtet hat, weiß, dass sich die dortigen Preise auf einer Art Achterbahnfahrt befinden. Du hast dazu ein wenig recherchiert. Was passiert dort? Sasha Bart: Zwei Worte - haltlose Spekulation. HuXa forderte die Einrichtung einer speziellen TDD-Güter-Kommission, die sowohl mit menschlichen als auch Xi'an-Ökonomen besetzt sein würde. Ihr Zweck ist es, unter anderem dafür zu sorgen, dass kein Güter-Preis-Dumping betrieben wird. Das Letzte, was das UEE will, ist, dass zum Beispiel billige Xi'an Metall die Preise der hiesigen Industrie unterbieten oder umgekehrt. Laut deinem Artikel sorgt die Unsicherheit darüber, wann all das passieren wird und wie es die Güterpreise beeinflusst dafür, dass die Spekulationen noch weiter angeheizt werden. Sasha Bart: Präzise. Niemand weiß, was genau passieren wird, aber jeder hofft, die damit verbundenen Möglichkeiten auszunutzen zu können. Dies habe ich in meinem Artikel am Beispiel zweier Investoren mit großen Anteilen am Praseodymium-Markt beleuchtet. Einer dieser Investoren ist nach intensiver Recherche absolut davon überzeugt, dass der Preis von Praseodymium in den Keller stürzen wird, sobald HuXa voll implementiert ist. In der Zwischenzeit glaubt Yussef, ein anderer Investor, voll daran, dass die Preise in den Himmel schnellen werden. Beide sind davon überzeugt, dass sie recht haben und führen starke Argumente auf, um ihre Position zu stützen. Es sind Überzeugen wie diese, durch die Spekulationen über verschiedene Güter angetrieben werden. Wir müssen eine kurze Werbepause machen, aber gehen Sie nicht weg. Sasha Bart vom New United bleibt weiterhin bei uns, um darüber zu diskutieren, wie sich die Bergbauindustrie auf den erhöhten Wettbewerb durch die Xi'an Märkte vorbereitet. Dies und mehr, wenn Kaizen wieder da ist. Quelle: RSI Übersetzung: StarCitizenBase Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub | Spectrum
  9. Quelle: StarCitizenBase Im neuesten Lets Play der Crash Academy zeigen euch DoZer & Weezen die 300er Serie von Origin Jumpworks. Während sie im Hangar die komplette 300er-Serie (300i, 315p, 325a, 350r) live und in Farbe genauestens unter die Lupe nehmen, erzählen sie euch auch alles Wissenswerte dazu. Zum YouTube-Kanal: klick hier! Direkten Kontakt, exklusive Bilder und vieles mehr könnt ihr erhalten, wenn ihr den Kanal auf Patreon unterstützt. Quelle: YouTube Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub | Spectrum
  10. Quelle: StarCitizenBase Auch diesen Monat fasst euch die CrashAcademy in Form von Sawyer & Weezen den ausführlichen Star Citizen Monatsreport Juni 2017 in Videoform zusammen. Wer sich gerne den kompletten Bericht durchlesen möchte, findet die Übersetzung hier bei uns: zum Artikel. Zum YouTube-Kanal: klick hier! Direkten Kontakt, exklusive Bilder und vieles mehr könnt ihr erhalten, wenn ihr den Kanal auf Patreon unterstützt. Quelle: YouTube Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub | Spectrum
  11. Quelle: StarCitizenBase Liebe StarCitizenBase.de-Leser, liebe Star-Citizen-Community, wir möchten gerne angryBots Video “Deutsche Community-Creator” zum Anlass nehmen, etwas Licht in das Verhältnis zwischen StarCitizenBase (SCB) und der CrashAcademy bzw. dem C.R.A.S.H Corps zu bringen. Denn es besteht offenbar bei vielen die Annahme, SCB gehöre zur Produktion der CrashAcademy und sei ihr somit auch unterstellt. Dies ist nicht der Fall. Auf der Über-uns-Seite wird korrekterweise aufgeführt, dass SCB seit Anfang 2015 unter der Schirmherrschaft des C.R.A.S.H Corps steht. Diese Schirmherrschaft ist jedoch nur im Sinne des Begriffs zu verstehen: “Als Schirmherr/Schirmherrin [/Patreon] wird im heutigen Sprachgebrauch eine Persönlichkeit oder eine Organisation bezeichnet, die mit ihrem Namen eine Veranstaltung oder eine gemeinnützige Organisation unterstützt.” (Wikipedia). Auch patreon.com baut auf diesem Prinzip auf. SCB ist eine solche gemeinnützige Organisation, denn alle Mitarbeiter sind auf eigenen Wunsch Mitglied des Redaktionsteams und opfern unentgeltlich ihre Freizeit. Auch wollen wir keine Werbung schalten, um z.B. die Kosten für die Serverinfrastruktur, Plugins oder Weiterentwicklungen aufbringen zu können. Etwas genauer bin ich auf dieses Thema übrigens auch in meinem Resümee vom Dezember eingegangen, das ich allen Lesern gerne nochmals ans Herz legen möchte: zum Artikel. Aus diesem Grunde stellt die CrashAcademy GbR als Schirmherrin SCB den rechtlichen Rahmen und eine Plattform (Server, Domain, Traffic, Lizenzen) zur Verfügung (manche Kosten können wir auch dank eurer Spenden decken, der überwiegende Teil wird jedoch von der CrashAcademy GbR gestellt). Dafür und für die Werbung, die sie für die harte Arbeit des SCB-Teams machen, sind wir DoZer, Sawyer und Weezen sehr dankbar – dennoch ändert dies nichts an unserer Berichterstattung. Weder die CrashAcademy noch das C.R.A.S.H Corps nehmen in irgendeiner Weise Einfluss auf die Auswahl oder Formulierung der Beiträge auf SCB. Die CrashAcademy GbR und das C.R.A.S.H Corps werden, wie z.B. auch das HQ und das Wiki (oder relay.sc), lediglich als Partner auf der Seite geführt. [Dass auf SCB gelegentlich auf Youtube-Beiträge der CrashAcademy hingewiesen wird (wie auf andere Youtube-Beiträge auch), ist Ausdruck dieser Partnerschaft & des Wunsches, die Community vollumfänglich zu repräsentieren.] Die Seite selbst wird davon unabhängig allein von unserem Redaktionsteam gepflegt und geprägt. Der Großteil der Entscheidungen wird innerhalb des Teams getroffen, seien es nun Designentscheidungen, inhaltliche Anpassungen oder die Kommentarsektion unter den Artikeln. Wir alle brennen für Star Citizen und die daraus entstandene (und entstehende) Community. Wir sind fasziniert davon, wie viele Mitglieder selbst aktiv Inhalte erstellen, auf welchem Niveau dies geschieht und wie viel Herzblut dort hineingesteckt wird. Darauf richten wir seit Ende 2016 auch verstärkt unseren Fokus: Neben unseren üblichen Übersetzungen aller CIG-Veröffentlichungen (& mehr) werden sowohl auf der Seite selbst als auch unseren Social-Media-Kanälen inzwischen deutlich mehr Inhalte dieser großartigen Community vorgestellt und geteilt (allein die Anzahl der Beiträge der Kategorie „YouTube & Twitch“ hat sich von z.B. Juni 2016 zu Juni 2017 mehr als verdoppelt). Und in Zukunft möchten wir das noch weiter ausbauen. Dafür sind aber Designänderungen auf SCB notwendig, die sich derzeit noch in Entwicklung befinden. Aus historischen Gründen besteht das Team aktuell aus Mitgliedern des C.R.A.S.H Corps, allerdings sind wir seit jeher für jede/n engagierte/n Autor/in oder Lektor/in offen und dankbar! Alle Informationen zum Thema Bewerbungen findet ihr am Ende der Seite “Redaktions-Team”: http://starcitizenbase.de/ueber-uns/redaktions-team/ Wir hoffen, wir konnten damit das SCB-Projekt für euch transparenter machen. Und bitte lest euch das bereits angesprochene Resümee durch, um noch mehr Einblick in die Thematik und die Arbeit hinter SCB zu erhalten. Wir freuen uns darauf, mit euch über eure Fragen und Anregungen in den Kommentaren zu diskutieren! Neyo & Priar
  12. Quelle: StarCitizenBase Der deutsche YouTuber Trakkar bietet euch auch diese Woche wieder eine Podcast-ähnliche Zusammenfassung der wichtigsten Themen aus dem Star Citizen Universum. Dabei geht er auf die neueste Folge Bugsmashers, Around the Verse - The Shape of Derelict Ships, das Lost & Found Video & das Happy Hour Interview ein und beantwortet als Bonus noch Frgen aus dem Chat (Zeitmarken finden sich unterhalb des Videos). Viel Spaß beim Anhören! Zeitmarker: Bugsmashers: 0:50 Around the Verse: 03:58 Lost & Found Video: 19:08 Happy Hour Interview (Versicherungen): 21:20 Bonus Fragen & Antworten Chat: 36:50 Quelle: Youtube Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub | Spectrum
  13. Quelle: StarCitizenBase Grüße Citizens, ich habe diese Woche im Studio in Austin, Texas verbracht, um mit Lead Community Manager Tyler Witkin und dem Player Relations Team die Themen für das restliche Jahr auszuarbeiten und die Planungen für die Gamescom und CitizenCon voranzubringen. Ich freue mich schon sehr darauf, diese Dinge bald mit euch teilen zu können! Damit lasst uns in diese Woche starten. Heute ist bereits eine neue Episode Citizens of the Stars erschienen! Myre steht im Citizen Spotlight, um über seinen Stream zu sprechen und der DevOps Techniker Keegan Standifer aus Austin beantwortet eure Fragen in Quantum Questions. Am Dienstag liefert uns das Lore-Team einen weiteren Artikel aus dem geschichtsträchtigen und interessanten Star Citizen Universum. Ich freue mich darauf, wieder mehr über dieses Universum zu lernen. Am Mittwoch ist ebenfalls das Lore-Team an der Reihe mit einem tiefgreifenden Einblick in die Geschichte eines der vielen Sternensysteme in Star Citizen: Loremaker's Guide to the Galaxy. Welches System diese Woche beleuchtet wird, erfahrt ihr am Mittwoch auf unserem YouTube-Kanal. Am Donnerstag kehrt Around the Verse mit einem Update von Brian Chambers und dem Foundry 42 Büro aus Frankfurt zurück. Ich bin gespannt zu erfahren, woran das Team seit dem letzten Update gearbeitet hat. Am Freitag startet unser neuer Concept Sale für die Cyclone! Bisher haben wir noch nicht viele Informationen dazu mit euch geteilt, und das ist wirklich, wirklich schwer gewesen, aber wir glauben, ihr werdet sie lieben! Das ist alles für diese Woche, wir sehen uns im 'Verse! Tyler "AdmiralSloth" Nolin Community Manager Die Wochenplanung Montag, 17. Juli 2017: Citizens of the Stars (RSI | SCB) Dienstag, 18. Juli 2017: Wöchentlicher Lore-Post (RSI | SCB) Mittwoch, 19. Juli 2017: Loremaker's Guide to the Galaxy (RSI | SCB) Donnerstag, 20. Juli 2017: Around the Verse - Foundry 42 Frankfurt Update (RSI | SCB) Freitag, 21. Juli 2017: RSI Newsletter (SCB) Vault Update Cyclone Concept Sale Community Spotlight: 17. Juli 2017 Wir sind andauernd von den Einsendungen unserer Community erstaunt und begeistert. Egal ob Fan Art, Videos, YouTube Guides oder sogar 3D Bilder euer Lieblingsschiffe - wir lieben alles davon! Vergesst nicht, euren Content in den Community Hub hochzuladen, um eine Chance zu haben, dass er hier auftaucht! Besucht den Community-Hub >>> Constellation Adventures Echo6207 hat einige wirklich beeindruckende Screenshots vom Southern Cross Alliances Constellation Event Day erstellt. Schade, dass ich den Spaß verpasst habe, aber jeder Fan der Connie wird diese Bilder sehen wollen! zum Community Hub Post Death of a Spaceship Gradashy wurde von einer unserer letzten Around the Verse Folgen inspiriert und hat seinen eigenen Kurzfilm dazu erstellt, indem er bereits erschiene Videos unseres YouTube-Kanals verwendet hat. Toll gemacht! zum Community Post In Memory of Kareah w4rb0t und seine Organisation haben all dem Spaß, den sie in den vergangenen Monaten auf dem Sicherheitsaußenposten Kareah hatten, einen Tribut gezollt. zum Community Post Quelle: RSI Übersetzung: StarCitizenBase Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub | Spectrum
  14. Quelle: StarCitizenBase Intro Herzlich willkommen zum wöchentlichen Format nur über euch, die Star-Citizen-Community: Citizens of the Stars. Nahezu jeder Teil von Star Citizen entsteht mithilfe der Community. Durch Bugreports im Issue Council, Feedback in den Foren oder durch von euch generierte Inhalte. Die Community ist ein Grundpfeiler der Entwicklung des Spiels; diese Show ist für euch. Citizen Spotlight In Citizen Spotlight werden jede Woche von euch, der Community, erstellte Inhalte vorgestellt. Diese Woche steht Streamer Myre_TEST mit seinem Twitch-Kanal im Fokus. Myre ist durch Star Citizen zum Streamen auf Twitch gekommen. Er geht bei seinen Stream stark auf seinen Chat ein. Sein erstes Schiff war die Origin 315p. Quantum Questions In Quantum Questions beantwortet jede Woche ein anderer Entwickler in zwei Minuten so viele Fragen wie möglich. Diese Fragen stammen zum Großteil aus dem Subscribers Den im Spectrum. Diese Woche steht Keegan Standifer, DevOps Engineer bei CIG, Rede und Antwort: Wer bist du und was machst du bei CIG? Mein Name ist Keegan und ich bin ein DevOps Engineer. Was ist dein primärer Fokus in DevOps? All meine Arbeit landet bei Forschung & Entwicklung, kritische Stellen finden und sie ausbessern, Entwicklung von Tools, praktisch alles, um das Leben der Entwickler einfacher zu gestalten. Was analysiert dein Team? Wir schauen uns ein bisschen von allem an, was die Spieler im Spiel machen. Von Leuten, die Raketen um Crusader herumballern, bis hin zu jemanden, der auf GrimHEX in der Nase popelt. Was ist "Inclusion Mapper"? Inclusion Mapper ist ein Tool, das wir erstellt haben, um Assets aus den Builds rauszunehmen, die wir noch nicht öffentlich haben wollen. Gibt es etwas, an dem du kürzlich gearbeitet hast, das die Spieler kennen könnten? Ich weiß, dass es in letzter Zeit viel Aufsehen um den Delta Patcher gab, ein Teil meiner Arbeit daran war das Erstellen einiger Datenbanken mit Metainformationen zu den Patches, die wir veröffentlichen werden. Hast du neben der Arbeit noch Hobbys? Ich tanze gerne Swing, streame gerne und rede viel über Kryptowährungen. Was ist der aktuelle Preis von Ethereum? [Anm. d. Red.: Ethereum ist eine Kryptowährung] Vermutlich irgendwo zwischen 180 und 220 US-Dollar. Was ist eine der größten Herausforderungen, die dein Team täglich meistern muss? Vermutlich zu versuchen, die beste Lösung zu finden. GDI oder die Bruderschaft von Nod? Nod. Wie verbessert Diffusion die Gameplay Performance? Passe. Wenn du die Wahl hättest entweder ein Pokemon im echten Leben zu besitzen, oder mit Disco Lando abzuhängen... Welches Pokemon würdest du wählen? Den weißen Drachen mit eiskaltem Blick. MVP Platz 5: Crusader Sunrise Screenshots von Hasgaha Platz 4: Virginia / DC Bar Citizen von Jorunn Platz 3: Constellation Adventures von Echo6207 Platz 2: Nox Renders von MaxxZZ Platz 1: Star Marine: Tips and Tricks! von Winterage Subconscious Subconscious fällt diese Woche aus, da sich Alexis im wohlverdienten Urlaub befindet. Es wird nächste Woche wieder stattfinden. Quelle: RSI Übersetzung: StarCitizenBase Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub | Spectrum
  15. Quelle: StarCitizenBase angryBOT stellt der Star Citizen Community in seinem neuesten Video einige deutsche "Content Creator" näher vor. "Star Citizen weckt nicht nur großes Interesse in der Gaming-Community, sondern treibt auch viele dazu an, eigenen Content rund um das Megaprojekt von Chris Roberts zu kreieren. Mit Fokus auf deutschsprachige Inhalte möchte ich euch in diesem Video einige der Channels, Streamer und Websites vorstellen, die euch Unterhaltung und Informationen rund um Star Citizen liefern. Danke an Hesy für die Recherche und Linkzusammenstellung!" Wir danken ihm für die schöne Aufbereitung und haben das Video als Anlass genommen, den Zusammenhang zwischen der CrashAcademy und SCB näher darzustellen. Lest doch mal rein: zum Artikel. Quelle: Youtube Social Media: FaceBook | Twitter | Community Hub | Spectrum