Jump to content

Leaderboard

  1. Burton_Guster

    • Points

      18

    • Posts

      3,610


  2. Norfildor

    Norfildor

    Pilot


    • Points

      13

    • Posts

      2


  3. Butcherbird

    Butcherbird

    Pilot


    • Points

      10

    • Posts

      9,402


  4. CoregaTab

    CoregaTab

    Pilot


    • Points

      10

    • Posts

      1,866


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 05/30/2022 in all areas

  1. "Warnung für die Bevölkerung des Xi'an-Imperiums mit Informationen zum Thema Xenothreat, einer menschlichen Terroristengruppe. Das erneute Auftreten exzessiver täglicher Kriminalität, barbarischer Terrorakte und unausgegorener Politik der UEE, die sich außerhalb des Xi'an-Imperiums ereignen, haben uns veranlasst, diese Nachricht über eine versteckte Gefahr zu übermitteln, die sich dem Imperium nähert. Wir empfehlen allen Häusern in Xi'an äußerste Wachsamkeit. Das weit verbreitete Wissen darüber schafft eine Atmosphäre der Angst, die die Zuversicht der Fremden gegenüber den Menschen des Stanton-Systems stärkt. Der Pyro-Teil des Menschenreichs ähnelt den quasi-kriminellen Häusern von Xi'an und wird immer mächtiger. Sie überfallen und stürmen und lassen nur Ruinen zurück. XenoThreat ist eine eingeschworene Bande, die sich darauf konzentriert, Pyro und Stanton ohne Provokation zu überfallen und alle Durchreisenden zu bedrohen. XenoThreat beabsichtigt, unprovozierte Angriffe durchzuführen. Sie verfügen über unkonventionelle Waffen, haben sich auf nicht-menschliche Frachtschiffe spezialisiert und verfügen über eine große Streitmacht. Seien Sie auf der Hut vor sich nähernden Schiffen und seien Sie vorsichtig, wenn Sie Ihr Schiff steuern. Reagieren Sie nicht auf Rufe von unbekannten Schiffen und suchen Sie sofort Schutz. Reisen Sie in Gruppen und teilen Sie Informationen mit Ihrem Haus. Seid besonders aufmerksam und reist nicht allein. Wenn Sie sich in Gefahr fühlen, wenden Sie sich an das kaiserliche Konsulat oder die Botschaft auf ArcCorp, die Ihnen helfen werden. Wenn XenoThreat in Stanton eindringt, fliehen Sie zu den Sprungpunkten Magnus oder Terra, suchen Sie einen Ort, der dem Volk von Xi'an freundlich gesinnt ist, und warten Sie dort, bis der Krieg vorbei ist." https://robertsspaceindustries.com/comm-link/spectrum-dispatch/18733-Xian-Transmission
    5 points
  2. @Alter.Zocker ähm, Du bringst da was Durcheinander. SC ist keine Simulation. Das wird uns nur Vorgegaukelt. In Wirklichkeit steuern wir damit eine tatsächliche Situation, fern unserer eigenen Galaxiie. Nur mit der Verbindung klappt es manchmal nicht, weshalb uns nur Fortschrittsbrocken vorgeworfen werden, damit es uns nicht bewusst wird. Hast Du denn nie die stark zensierte Fach-Dokumentation Enders Game gelesen?
    3 points
  3. Genau da sehe ich das Potential von Starfield. Das modding ist ein Werkzeug mit unendlich Potential. Klar werden nicht alle Planeten toll aussehen. Die werden auch nur automatisch generiert und ein paar von den Entwickler eben angepaßt und andere auch sehr detailliert. Genau da greift das modding. Die Szene ist schon groß und Weltraum könnte da noch mehr Neugierde wecken. Da werden sich einige top Modder finden die sich die Planeten vornehmen. Genau da denke ich auch das Chris Roberts mit seinem SC/SQ42 ein Problem bekommen kann je länger es auf sich warten lässt. Wie viele haben jetzt das Video gesehen, spekulieren über die schier unendlichen Möglichkeiten und das sogar in greifbarer Nähe während Star Citizen / SQ42 auf sich warten lässt. Je nachdem wann SQ42 kommen sollte muß man es erst mal schaffen die alten SC Fans von Starfield wegzubekommen. Wenn man da schon mal mehrere 100 Stunden investiert hat überlegt man es sich mehrfach mit SQ42 oder sogar dem extrem Realismus SC anzufangen oder lieber noch etwas warten. Vor allem rückt es SC in den Hintergrund weil es eben nicht mehr das eine Weltraum abenteuer sein wird was mal wieder Bock auf den Weltraum macht. Jetzt muß sich SQ42 erst recht von allem anderen hervorheben.
    3 points
  4. Keine Ahnung wie es euch geht aber ich sitze am Steuer vom Hype Train. Das sieht ja mal mega aus. Base bauen, Schiff erstellen, dogfight usw. Plus die vielen Planeten. Auch wenn es vielleicht ein Vergleich Äpfel mit Birnen ist aber SQ42 muß sich warm anziehen. Die Messlatte wurde hier hoch angesetzt. Ich verzichte einfach mal auch Vergleich mit Cyberpunk Desaster und versprechen die später fehlen usw
    3 points
  5. 2 points
  6. Diary of Zero Sense. Log #157 – Auf der Suche. Mein Bergungsauftrag führte mich in die Eishölle. Die Umstände waren schwierig. Ich begann zu zweifeln. https://www.zero-sense.de/2022/06/19/log-157-auf-der-suche/
    2 points
  7. @Skkylar hm, das glaube ich nicht. Wer bei SC eingestiegen ist, dem musste klar sein, dass das sehr "komplex" werden soll. Bei Aussagen bzw. Stichpunkten wie Perma-Death, Second-Life, Persistenz, Schadensmodell... Nach mehrmaligen anschauen des Trailers scheint da Starfield doch sehr "arcadig" zu werden, die Kämpfe erinnern mich schon eher an Rebel Galaxy Outlaw als an SC. Die Planeten sind nicht wirklich als Element im Spiel, sondern es wird nur indizierte Bereiche geben, an die man hin gebracht wird. Dabei kann es dem Spieler egal sein, wo das eigentlich auf dem Planeten ist. Bei SC will man aber das GEfühl haben vom Weltraum in die Atmosphäre einzutauchen oder einfach über die Planetenoberfläche zu fliegen. Das ist genau das was man sich früher bei X, Freelancer oder was auch immer, erträumt hat. Ich sehe auch keine Feature, die in SF schon so umgesetzt sind, wie es in SC angedacht ist. Alleine das Hand-Mining zeigt es schon. In den FPS Kämpfen, gibt es nur LP-Pools die runter geschossen werden. Das ist ja auch vollkommen in Ordnung, aber das ist im Grunde nicht das, was der SC Gamer möchte, der mit SC angesprochen werden soll. Das sind zwei unterschiedliche Spielideen bzw. auch Zielgruppen. Ich glaube SF wird sehr cool. Aber es ist definitiv kein SC Konkurrent. Es wird eher die Spieler dankbar aufnehmen, die sich in SC etwas anderes erhofft haben. Die wären aber sowieso schnell weg, weil SC nicht das ist was sie gedacht haben. Das einzige gute daran ist, diese Leute werden anscheinend doch das bekommen, was sie sich erhofft haben. Nur wird es nicht Star Citizen heißen.
    2 points
  8. SC ist ein Machbarkeitsnachweiß, daraus resultieren diverse Nachteile aber auch Vorteile. Insgesamt würde ich mir in SC mehr Arcade elemente wünschen und vorallem kürzere Wege. Starfield sieht klasse aus und ist für mich so eine Art SC Lite, aber mit entscheidenden Vorteilen zumindest was das Video angeht. Ich für meinen Teil kann mir auch gut Vorszellen das ich abends eher Starfield als SC anwerfe gerade dann vorallem wenn Freunde oder Crew durch was auch immer verhindert sind.
    2 points
  9. @dstarOh...nein hab ich nicht 😉 Dann entschuldige ich mich hier schon mal bei den "armen Schweinen" in jener fernen fremden Galaxie für mein stümperhaftes und zuweilen "existenzgefährdendes" Gesteuere 😉
    2 points
  10. Ja das ist ja etwas was CR als ganz großes Alleinstellungsmerkmal für SC herausgestellt hat: die nahtlose "Durchgängigkeit" des Gameplays. ohne Sprünge, Ladebildschirme usw. Die Frage, die sich mir allerdings als "Casual-Gamer" stellt, ist folgende: Zu welchem Preis (Performance-Anspruch, technische Komplexität,...) wird dieses Feature implementiert und ist dieser Preis (aus meiner Sicht als casual-Gamer und MMO-Verabscheuer !) in Relation zum dadurch hinzugewonnenen "Spieleerlebnis" gerechtfertigt? Ich bin mir da in der Tat nicht (mehr) so sicher. Das Selbe gilt halt auch für vieles andere in SC,z.B. die "Verwaltung" der Ingame-Besitztümer: Möchte ich wirklich Stunden damit verbringen, meine "virtuelle" Habe (Klamotten, Waffen, Rüstungen,...) in die jeweils dafür vorgesehen Schränke und Fächer meines Schiffes einzuräumen und beim Schiffswechsel dementsprechend einem kleinen "Umzug" gleich wiederholt umzuräumen? Ich muss sowas aus meiner Sicht inzw. zunehmend eher mit "Nein" beantworten, weil die Notwendigkeit zum Aufräumen und Ordnung schaffen pisst mich im RL schon genug an, da kann ich sowas nicht auch noch in einem Computerspiel gebrauchen. Da will ich von den notwendigen Zwängen des RL abgelenkt und direkt "unterhalten" werden, in dem es gleich und unmittelbar "ins Abenteuer" geht, eben ohne stundenlange Packerei. Das Selbe gilt im Prinzip auch für "längliche" An- und Abflüge zu Landeplätzen auf der Oberfläche aus der Umlaufbahn eines Planeten. Hier kann man aber durchaus "streiten", denn dies ist im Gegensatz zum Aufräumen und "Geraffel-Packen" durchaus etwas, dass für manche schon zum "Abenteuer" dazugehört. Ich bin da noch etwas zwiegespalten, kommt halt auf den zeitlichen Gesamtanteil am Spielgeschehen an, wie oft man das im Spielaublauf "durchlaufen" muss, wie "stumpf-repetitiv" sich das dann nach dem ersten Dutzend Anflügen irgendwann anfühlen mag usw. Aber hier sind die Sichtweisen nicht so klar wie gesagt. Das kommt halt immer auf den individuellen "Standpunkt" an. Anderes Beispiel: Das FPS-Mining: Bei SC muss man minutenlang mit dem Mining-Tool rummachen, aufpassen, dass man den Stein beim "Aufbrechen" nicht überlädt, danach noch mit einem zweiten Modus alles von Wert aussortieren und einsammeln usw., also es ist richtig "Arbeit" damit verbunden. In "Starfield" scheint es so, dass man quasi im Vorbeigehen mit einer Art "Mining-Handlaser" auf das markierte Vorkommen ein paar Sekunden "draufhält" und schon wandert der Rohstoff ohne weiteres Gameplay-Prozedere irgendwo ins Inventar. Was ist mir lieber, bin mir da inzw. nicht mehr so sicher, wie früher....Starfield ist halt keine Simulation sondern ganz klar ein Spiel, ich bin mir inzw. nicht mehr so sicher, ob ich nicht lieber in absehbarer Zeit ein schönes, abwechslungsreiches und unterhaltsames Weltraum-Spiel haben will oder in fernster Zukunft (CR-Soon) eine möglicherweise anstrengende, eher langweilige und mit repetitiven "Alltags-"Tätigkeiten angereicherte Weltraum-Simulation...
    2 points
  11. Bin froh das sie keine Vorbestellungen geöffnet haben nach dem Trailer...hätte es sonst geholt direkt xD
    1 point
  12. Wie ich schon beim Trailer vermutet habe. Denke aber dass das für ein "Fallout im Weltraum" absolut überflüssig wäre...es ist letztlich keine Simulation. Aber deren Entscheidung hat mit Sicherheit auch noch andere Gründe als "Es ist den spielern eh nicht so wichtig". Neben den gesparten Ressourcen für die Entwicklung muss nun die Planetenkarte nicht mit dem Planeten selbst skalieren, wie bei StarCitizen. Sie können so die Maps für die Planeten viel kleiner, dafür interessanter gestalten. Dem Spieler wird zwar vorgegaukelt, überall auf dem Planeten landen zu können, aber der Maßstab zwischen Orbit und Oberfläche kann nun ein ganz anderer als 1:1 sein.
    1 point
  13. Since Wie Mal ehrlich. Es war nur eine Frage der Zeit bis genau der Moment kommt der jetzt eingetroffen ist. SC bzw SQ42 wird jetzt immer weiter nach hinten rutschen und noch schlimmer, je länger die Zeit vergeht auch die Beachtung verlieren. Es wird def. bzw hoffe ich sehr ein Meilenstein der Spielgeschichte, aber es reiht sich ein in andere top Weltraum Spiele. Ich habe es schon paar mal gesagt. Der Moment wird kommen wo features von damals, die für staunen sorgte, heute nicht mal Wert ist eine Augenbraue zu heben. Wenn die es nicht verbocken dann hauen die mit Starfield ordentlich was raus was in den Etagen von CIG für einen fu... Moment sorgt.
    1 point
  14. Hey, ich empfehle dir das XPPen Deco 01 V2 ( https://www.xp-pen.de/product/476.html ) Grafiktablett. Ich benutze es auch um es reicht völlig aus. Für einsteiger eignen sich normale grafiktablets sehr gut, selbst profis arbeiten mit sowas, ich kenne kaum jemanden der sich eins mit display gönnt.
    1 point
  15. Wichtig ist, dass se VR (modden). Muss mal langsam wieder was anderes sehen, als MSFS Bauklötzer.
    1 point
  16. Das was man so sieht, da könnte man fast schon sagen. Alles richtig gemacht. Grafik die auch auf einem älteren PC gut aussieht und auch die Leistung bieten kann aber trotzdem top ist. Basen Bau, das macht vielen Spaß. Am Schiff werkeln, coole Sache und ein kleines Highlight. Kein übertriebenes Weltraum extrem Sim. In meinen Augen ein großes Plus. Man muß vorher nicht sein Schiff studiert haben und sich mehrere Stream Deck besorgen das man das Schiff effektiv nutzen kann. Klar, KI wirkt noch etwas blöd aber ist noch Zeit. Denke wenn man Fallout gespielt hat findet man sich hier schnell zurecht. Mal sehen wie sie die Qualität halten können das Planeten nicht mega langweilig sind und auch die Anzahl der Quest schön sind und nicht zum einschlafen. Auch wenn man es schwer mit SC vergleichen könnte ist es eine Kampfansage. Ich denke auch das Chris Roberts sich das ganz genau anschauen wird. Vor allem der Basen Bau und Schiff Umbau könnte da schon die ein oder andere Augenbraue heben lassen. Auch was die Anzahl der Planeten betrifft wenn es ums aussehen geht und das beleben der Planeten.
    1 point
  17. Eigentlich ist eher das Gegenteil der Fall https://www.pcgames.de/Marvel-Firma-85560/News/CGI-Marvel-Studios-1395515/ und meiner Meinung nach werden in den meisten Produktionen die Effekte wirklich immer schlechter. Es gibt über 20 Jahre alte Filme (Jurassic Park, Fluch der Karibik, Avatar) aber auch Serien (z.b. Space 2063), da sehen die Special Effects heute noch deutlich besser aus als in vielen heutigen Filmen, selbst wenn diese ein relativ hohes Budget haben (Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings, Red Notice, Jungle Cruise). Von den Filmen oder Serien mit kleinerem Budget gar nicht erst reden. Wobei es meiner Meinung nach mit der heutigen Technik durchaus möglich sein sollte, auch mit relativ kleinem Budget mindestens so gute Qualität abliefern zu können wie Produktionen vor 20 Jahren. Woran das scheitert? Ja, das würde mich auch interessieren.
    1 point
  18. Ich bin wohl der Einzige, den dies noch interessiert. Nun, siehe da, Wasserstoff herstellen mit 98% Effizienz.
    1 point
  19. Edit: Im Spectrum wurde es natürlich auch schon von einigen getestet, scheint tatsächlich zu funktionieren (was mich sehr überrascht) und sogar mit mehr als 1-2 FPS. https://robertsspaceindustries.com/spectrum/community/SC/forum/50174/thread/all-hands-on-steam-deck Ich geh fest davon aus, wenn SC released wird, kann man es dann auf der bis dahin aktuellen Steam Deck - Version wunderbar spielen - sofern man die Controls geregelt bekommt.
    1 point
×
×
  • Create New...