Jump to content

Burton_Guster

Staff
  • Content Count

    3,052
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    29

Burton_Guster last won the day on July 21

Burton_Guster had the most liked content!

Community Reputation

1,032 Rockstar

About Burton_Guster

  • Rank
    Supernova

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Chemnitz

Star Citizen

  • RSI Handle
    Burton-Guster
  • Golden Ticket
    No
  • Abo
    Imperator

Recent Profile Visitors

5,781 profile views
  1. Ich habe keine Beta im Steam gefunden, obwohl im Vorverkauf erworben, allerdings funktioniert die Alpha scheinbar noch. Naja ich wollte es eh erst ab Veröffentlichung spielen, nochmal die selben Quests ablaufen hab ich eh keine Lust. Hier ist mal noch ein interessanter Artikel, aus dem man auch den Kern des Spieles zwischen den Zeilen erlesen kann: https://mein-mmo.de/new-world-wow-7-dinge/ Trotz deaktivierbarem PvP ist es von Grund auf ein PvP-Spiel. Es gibt quasi nur generische Quests und so gut wie keine Story. Man wird ebenso nicht durch die Gebiete geführt, sondern muss sich selbst Regionen suchen. Gute Ausrüstung muss man craften und bekommt die nicht als Belohnung, fürs Crafting muss man aber in Siedlungen mit entsprechenden Handwerkstationen. Diese werden von den kontrollierenden Kompanien betrieben, was hohe Steuern bedeutet. Hat die eigene Siedlung eine zu niedrigstufige Handwerkstation, muss man mit seinen gesamten Materialien in eine andere umziehen - wohlgemerkt geht das dann nur zu Fuß und man muss mehr mals laufen um alles hin und herz zu tragen - es gibt keine übergreifendes Lager! Auch so ein Ding, was mich stört. Bei jedem Gebietswechsel muss man per Fuß sein Lager in mehreren Läufen mit quer über die Map tragen. Für PvPler ist das toll, da so Spieler entweder motiviert sind, für "Ihre" Siedlung zu kämpfen, oder aber oftmals reichlich bepackte Opfer in der Pampa unterwegs sind... (wenn sie denn vergessen, für solche Märche das PvP rechtzeitig zu deaktivieren - geht nur in den Siedlungen selbst).
  2. Blöde Frage, aber muss ich die New World beta extra herunterladen, oder ist das weiterhin die bekannte alte "New World Alpha" im Steam?
  3. Worauf soll denn das Gruppenspiel abzielen? - Abends mal locker zusammen questen und Verderbte in kleinen Events jagen? - PvP - Schlachten? - "Ganz oben" mitspielen und eine Region/Stadt kontrollieren? - lange aktiv im Game sein und Endgamezeugs farmen? Das fehlt in der Umfrage. Ich werde hauptsächlich PvE-questen und hoffentlich noch irgendwo bisschen spannende Story entdecken. Denke aber nicht, dass ich bei NW bis zum "Endgame" durchhalte. Und PvP z.B. is gar nix für mich.
  4. Bei den Startgebieten ist mir die Auswahl auch noch nicht ganz klar. In den unterschiedlichen Alphas haben die teilweise gewechselt, waren aber immer ähnlich aufgebaut. Zuerst war es ganz rechts unten auf der Karte (First Lights?), in der letzten Alpha unten relativ zentral-mittig in einer großen Flussmündung (Winddraw?). Wo spawnt man denn jetzt?
  5. Es gab doch glaube eh nur einen EU-Server, oder? Zumindest in den Alphas...aber kann auch sein ich verwechsle das. Jedenfalls, sobald das Game offiziell am 31.8. (?) erscheint und die Server feststehen, sollten wir uns hier auf einen einigen. Egal ob man aktiv Gruppe spielen will oder nicht, der Server ändert daran ja erstmal nix. Eine Unfrage zu Fraktionen macht eigtl. auch noch keinen Sinn, da die Meisten erstmal verschiedene Klassen testen wollen und ggf. danach entscheiden. Aber ich kann ja mal eine Abfrage nach Gefühl starten. Es hindert einen aber auch nix daran mit jemandem zu questen, auch wenn er in einer anderen Fraktion ist. Man muss dazu ja nicht zwingend in einer Gilde sein. Es kommt noch dazu, dass man sich da eher auf ein Gebiet einigen sollte, wegen der langen Laufwege wäre ein spontanes Zusammenspiel sonst auch stark erschwert. Besonders im Early Game, da man Orte zu denen man Schnellreisen will (sofern man genug Währung dafür erspielt hat) erst besucht haben muss.
  6. Im Prinzip spiele ich MMOs meist ungezwungen und solo. In New World ist eine kleine Gruppe schon beim Questen hilfreich, weil die Mobs in den Quests oft nur lästig sind und lästig spawnen. Es gibt auch kleine Open World Ereignisse (sehr oft), die man ab Stufe 24 machen kann und für die man Mitspieler braucht. Da gibts die ingame-Premium-Währung, die man z.B. zum Schnellreisen benötigt. Ist ähnlich wie die Anker in Teso. Rotationen muss man quasi keine lernen, da es immer nur drei Skills pro Waffe gibt. Aber man muss Timing üben und vor allem lernen, auch mal NICHT zu attackieren und den Gegner zu kontern. Ich versuche immer den Gegner schnell down zu kriegen, das geht aber schnell auf die eigene Gesundheit bei halbwegs starken Gegnern und ist eigtl. dumm bei New World.
  7. @Skkylar Schau mal hier: https://mein-mmo.de/new-world-welche-fraktionen-waehlen/ Du bekommst unterschiedliche Boni je nach Fraktion. Was das Zusammenspiel angeht hast du natürlich Recht, man sollte da Boni und Lore ignorieren und einfach "die Eine" nehmen, bevor man stundenlang spielt und neu anfangen muss. Das ist halt auch so eine Sache, die bei New World nicht so wirklich durchdacht ist. Der Ansatz mit dem Kampfsystem und Grafik ist gut, aber dass sich Amazon bis zuletzt nicht zwischen PvP und PvE unterscheiden kann tut dem Spiel nicht gut. Ich finde den Spagat, den es versucht, bisher nicht gelungen - trotz der verlängerten Entwicklungszeit. Aber ich habe Hoffnung, dass sie das in einem Jahr oder so noch hinkriegen. Allerdings kommen dann auch die Pay to Win Items (soll es nur bis Jahresende nicht geben..auch ein faddr Beigeschmack). So wie es ist, hätten sie es open PvP lassen sollen. Dann hätte es zumindest mein Interesse von vornherein verloren und ich wäre mir mit dem Game sicher. Es macht 10-15 Stunden Spaß und motiviert, aber irgend wann hab ich mich in jeder Aloha gefragt "Was machst du hier eigentl., ist diese stundenlange Lauferei nicht die totsle Zeitverschwendung?" und habs dann immer wieder sein gelassen. Selbst in der SC-Alpha hatte ich in den Jahren nie das Gefühl von "Zeitverschwendung" beim Spielen.
  8. Tests sind da eh überflüssig. Es gibt drei Fraktionen, eine für Zauberer, eine für Tanks und eine für DDs. Was ungünstig bis sinnbefreit ist, wenn Gilden innerhalb einer Fraktion sein müssen.
  9. Ja das Kamofsystem ist halt was besonderes. Mit den Levelaufstiegen bekommst du aber auch Punkte, die man in Gesu dheit, Geschick, Stärke usw. investieren kann. Dahingehend kann/muss man sich dann doch spezialisieren, auch wenn man prinzipiell jede Waffengattung nutzen kann. Ich habe in mich in meinen bisherigen 3 Alphaphasen immer auf zwei Waffen spezialisiert, welche z.B. beide auf Geschick setzen. Zuletzt fand ich den Rapier ganz gut...und Speer als Nebenwaffe. Aber die Waffenskills fand ich sehr unausgeglichen. Es gibt immer zwei Hauptpfade, wovon einer meist sehr viel stärker ist. Beim Rapier wars zuletzt so.
  10. @QValenGenau das stimmt aber nicht. Anfang Juli hab ich zuletzt gespielt und es gab/gibt ein Spielerlevel, welches auch an Items Voraussetzung ist! Finde ich jetzt aber auch nicht schlimm, da stören mich andere Eigengeiten wie beschrieben mehr.
  11. Die M.2-SSDs sind auch nicht verlötet und können getauscht/geupgraded werden.
  12. @Skkylarnicht schlimm. Aber ich gab meinen alten Thread jetzt auch mit Suchfunktion gefunden, der war glaube unter "Ankündigungen, die nix mit..." Der hat blos beim verschmelzen deinen Thread behalten und die alten Beiträge vornan gestellt, darum ist das jetzt alles bei Lets Play. Den Titel habe ich auf den ursprübglichen geändert. @QValenAber es gibt doch Level, sowohl veim Player als auch bei den Waffenskillungen. Oder was meinst du...Keine festen Klassen?
  13. @SkkylarThema haben wir schon. Ich schiebe sie mal zusammen. Also ich habe schon diverse alphas gespielt, zuletzt Ende Juni/Anfang Juli. Ich bin Vorbesteller und kann daher auch zur Beta wieder reinschauen. Insgesamt bin ich aber noch gespalten was New World angeht, der anfängliche Hype verfliegt mehr und mehr. Mir gefällt das direkte Kampfsystem, grafishc ist es auch ganz schick. Aber mich stört dieser duale Ansatz PvP/PvE trotz freiwilligem PvP doch sehr, denn das gesamte Gamedesign richtet sich noch nach dem alten PvP-Ansatz. Das bedeutet: - man hat keinen Themenpark, denn man der Reihe nach durchlaufen kann, sondern verschiedene Gebiete mit redundanten Leveln - es ist ein fürchterlicher Laufsimulator, ohne Mounts und die Schnellreise ist eine einzige Gängelei (jede Stunde darf man zu einem (!) vorher festgelegten Gasthof reisen, weitere Schnellreise kostet sehr viel Spezialwährung, von der man aber auch nur sehr begrenzte ansammeln kann. Diese ist in Events erspielbar, zu denen man in den ersten 25 Leveln quasi keinen Zugang hat) --> man holt ne Quest, läuft 10 Minuten quer über die Map, macht 2 Minuten Mission, läuft zehn Minuten zurück zum Abgeben, nur um danach direkt wieder dort hin zu müssen..usw. --> für PvPler macht es Sinn, dich ständig angreifbar über die Mpa zu schicken, aber für PvEler ist es Gängelei. Items, die ein klein wenig das Laufen beshcleunigten wurde direkt genervt, nachdem sich PvPler darüber beschwert haben - Quests/Geschichte sind viel zu beiläufig und haben kaum Inhalt. Spannende Geschichte ist mir in den ersten 20 Leveln jedenfalls nie begegnet. - Was Umfangreich ist ist das Crafting-System, weshalb New World eigentlich nur für PvPler oder Crafting mögende Spieler interessant ist. Ich bin jedenfalls eher ernüchtert darüber und weiß noch nicht, ob ich es storniere und mir die 35 Euro sparen/zurückholen soll.
  14. @KryonocWürde mich wundern wenn das nicht geht, da steam schon seit Jahren problemlos zuhause im Netzwerk auf Konsole und Handy streambar ist. Da spielt man quasi per Remote auf dem PC, was technisch auch im laufenden Betrieb möglich sein sollte. Ich selber habs bisher zwar mit meiner Nvidia Shield am TV genutzt, aber immer erst von dort aus gestartet.
×
×
  • Create New...