Jump to content

All Activity

This stream auto-updates

  1. Yesterday
  2. Last week
  3. Moin zusammen, wollte mal kurz nen Zwischenstand da lassen! Leider bin ich zwischenzeitlich nicht sehr viel weiter gekommen, Termine! Jetzt hab ich seid paar Tagen mir nen Nerv in der Schulter eingeklemmt, aber dank wärme Pflaster wird es langsam besser. Einmal habe ich die Schalterkonsole auf der rechten Seite neu gemacht, aus etwas stabileren Sperrholz, als diese Presspappe vorher. 😉 Dann hatte ich mit Beleuchtung experimentiert, ich hatte zuerst Govee RGBIC (H619A) Lightstrips verbaut, zusammen mit Paulmann Alu Profil und Diffusor, damit man einzelne LEDs des Strips nicht erkennt. Leider stehen die LEDs zu weit auseinander und der Diffusor ist zu schlecht, als das man einzelne LEDs nicht sieht. So hab ich den Govee RGBIC LED Neon Robe Lichtschlauch (H61A0) gekauft und mit dem ist alles paletti! Achja warum eigentlich LED und Govee? Nun manche Govee Produkte sind mit Razer Chroma kompatibel, was bedeutet das ich den Lichtschlauch per PC Steuerung (Tastendruck) fernsteuern kann. So möchte ich, wenn ich den Kippschalter für z.B. Engine On stelle, das Licht angeht. Eigentlich sind die Möglichkeiten fast unbegrenzt. Ich hoffe bald mehr Fortschritte zeigen zu können, wobei ich auch keine Eile habe und immer noch auf einen Teil meiner Virpil Bestellung warte! Gruß der Matt
  4. Hunter

    Carlan

  5. Prod1

    5.00 EUR/year
  6. Hallo bo.eXiTus, hoffe Dein CTD Problem hat sich gelöst?

    Wenn ja, wäre es toll wenn Du noch nen Feedback im Forum geben könntest, woran es gelegen hat, für Andere mit nem ähnlichen Problem.

     

    Danke Dir! 🙂

  7. Betrifft: Bewerbung als Pilot im Bereich des Ressourcenmanagement Auf der Suche nach passenden Partnern bin ich auf euer Unternehmen gestoßen, dessen Vielseitigkeit an Aufgaben mir durchaus zusagt. Ich selbst komme aus Deutschland und gehöre mit derzeit 52 Jahren schon zu einer etwas älteren Generation, wenn auch nicht unbedingt reifer.;) Immerhin bin ich alt genug um Wing Commander 1 schon bei dessen Release gespielt zu haben, es folgten danach so ziemlich alle anderen Raumkampf-Spiele vom Rest der Wing Commander-Reihe über die beiden Privateers, Starlancer, Freelancer, die X-Reihe EVE online und verschiedene Elite-Teile. Später folgten verschiedene MMOs aus dem Fantasy-Bereich, wie zB Weh Oh Weh (für das ich heutzutage allerdings nur noch Verachtung übrig habe), beide Guild Wars-Teile, FF XIV, und einige mehr. Aktuell steht in meinem Hangar eine stolze Prospector, ich überlege ob ich diese noch um eine Expanse zu erweitern, aber damit warte ich erstmal noch ab. Beim Gaming bin ich vor allem am PvE interessiert, PvP habe ich früher zwar auch betrieben, betrachte mich von dieser Phase inzwischen aber als geheilt.;) Falls es noch offene Fragen zu meiner Person und/oder meinen Qualifikationen gibt stehe ich gerne zwecks Klärung zur Verfügung. mit freundlichen Grüßen, Bailey
  8. Earlier
  9. Hallo @Carpentarius Gute Idee mit dem leeren Layout. Vielleicht kannst Du in der Überschrift noch konkretisieren das es sich um leere Layouts handelt?

    Hab das hier gefunden https://forums.starcitizenbase.com/topic/9923-printable-blanks-for-hotas-and-other-controllers/ weiß aber nicht ob man sich die Bilder so einfach ziehen darf?!

    Entscheide Du...

     

    Gruß

    1. Carpentarius

      Carpentarius

      Hallo @Matt Roxx, ich denke das geht in Ordnung. Ich hab meine Layouts aus dem DCS Forum.

      Du kannst ja die Quelle verlinken.

      Würde mich freuen wenn du gleich selber einen Post machst und das ganze erweiterst.

       

      Lg

      Stefan

  10. @Loki Nein, die Matte hatte ich erst nicht zurecht geschnitten. Ich war wohl noch so im "Klebermodus", das ich die 10min Bearbeitungszeit, für die Zeit wo man am Werkstück noch Korrekturen machen kann hielt. Im nachhinein hätt ich die Matten mit Stecknadeln fixiert. Zumindest hab ich jetzt mehr Nachbearbeitung als geplant.
  11. Normal bei einer chemischen Reaktion. Ich habe früher mal 2 Komponenten Kleber/Schäume hergestellt, wenn eine Probe vom Expansionsharz im Becher angerührt wurde ist das so heiß geworden, den konnte man nicht mehr anfassen 😁 Der 1. Versuch wird doch immer Mist 😄 Hast du die Matten vorher nicht zurecht geschnitten gehabt? Ich hätte erstmal alles komplett zugeschnitten und eventuell sogar etwas mit beidseitigem Klebeband fixiert damit nichts verrutscht.
  12. Weder noch, hab mich für Anthrazit entschieden. 😄 So im Nachhinein hätte ich es anders gemacht bei der Beschichtung mit Glasfaser. Erstmal hätte ich statt Pinsel wohl Japan-Spachtel benutzt, warum auch immer ich die nicht genommen habe. 🙄 Dann hätte ich jeweils weniger Harz auf einmal angerührt, aber mit 2% Härter und dann Stück für Stück. Das hätte denke ich mir Stress genommen, mal schauen wie es wird.
  13. Hallo zusammen! Heute hab ich das Cockpitboard grob glatt geschliffen, nachdem ich ja vorher gespachtelt habe. Dann ging es tatsächlich an das laminieren! Das ich davor etwas sorge hatte, war berechtigt. Das letzte mal wo ich sowas gemacht hatte ist 25Jahre her und war mit Stoff, statt mit Glasfaser und längst nicht so komplex von der Form und Größe. 🥵 Es ist ein zwei Komponenten Harz, dem man 2-4% Härter dazu gibt. Am besten man benutzt eine Küchenwaage, was ich auch gemacht habe. Hab also auf 100g Harz 4g Härter beim ersten Versuch benutzt. Es steht dabei das man 10min Bearbeitungszeit hat, was so nahm ich später an sich auf 2% Härter bezieht. 😄 Beim einkleistern merkte ich schnell, das ich mit den 104g nicht weit kommen werde, das Glasfaser will gut getränkt werden. Dann bog sich plötzlich meine Glasfasermatte wieder hoch und war schon dran auszuhärten. Der Becher mit Harz war auch leer, der Pinsel stein hart, also neues angerührt... Beim zweiten versuch hatte ich gleich 300g Harz genommen und 12g Härter, die Fehlerhafte stelle von oben im Bild hatte ich bereits weg geschnitten. Matte zurecht geschnitten, drauf gelegt, eingekleistert, Matte zurecht geschnitten, drauf gelegt eingekleistert, Matte zurecht, drauf gelegt...nanu... Harz war im Becher schon wie dicker Gelee. Dachte solange eine gewisse Menge im Becher ist, härtet der nicht so schnell aus?!🤔 Damit lässt sich die Matten nicht mehr tränken, zweiter Pinsel ist auch hinüber...🥴 Interessant auch das der Becher recht warm wird, so 40° schätze ich. Also Strategiewechsel, ich schneide die Matten vorher in etwa zurecht, suche einen neuen Pinsel und rühre die dritte Runde Harz mit 2% Härter an. Also wieder 300g Harz, 6g Härter. Diesmal ging es ganz gut, an senkrechten Stellen hab ich erst Harz auf die Fläche gestrichen, damit die Matte auch haften bleibt, dann nochmal drüber eingetränkt. Überstehende Mattenteile werden später einfach abgeschnitten, jetzt sieht es so aus. Am Mittwoch ist hoffentlich das Wetter besser, dann werde ich mit dem Board nach draußen gehen, Öffnungen wieder frei Schneiden, überstehende Teile entfernen und dann wieder schleifen. Ich glaub ich mach es mir einfacher und besorg mir noch passendes Schneid und Schleifzubehör für meinem Dremel. Ich hatte übrigens mir eine Schere für Kevlar und Glasfaser für 12€ gekauft, die hat auch einen feinen Sägeschliff, normale Scheren sollen stumpf werden bei Glasfaser, hatte ich gelesen. Das Board sieht so gerade nicht so schön aus, aber das ist hoffe ich normal. Wenn alles geschliffen ist, kommt die Farbe worauf ich mich schon freue.☺️ Gruß
  14. Danke, in Wahrheit ist der Raum noch immer ein Umzugskartonlager, auch wenn wir schon 2 Jahre hier wohnen. 😄 Googelt mal nach man cave 🍺 Gibt doch noch ein kleines Bild... Die Controllerplatine hat noch so viele plätze frei, da bau ich noch 4 Kippschalter dazu ein.
  15. @Skkylar Danke für Deine Ideen, sicher hattest Du im Eingangspost von mir auch die Überlegungen wegen eines modularen Cockpits gelesen. (Edit 2: Grundsätzlich hast Du recht, mein Kumpel war der selben Meinung wie Du. Modular ist wenn man sich nicht festlegen will besser, mal schnell die Ruderpaddels gegen Pedale tauschen und ein Lenkrad einhängen hat was! 😊) Es fehlte jetzt einfach gesagt am Geld und ich habe noch einiges an Bauholz da, welches verbaut werden will. Ich hätte mir ja gerne ein feines Rig, zb. von Monstertech gekauft, aber es ist einfach zu teuer. Und auch die Aluprofile aus dem Baumarkt wollen bezahlt werden. Ich hab das vorhandene Geld lieber in feine Peripherie gesteckt. Die Tastatur hat ja durch ihr Standard Layout mehr oder weniger Normgröße, das wird nicht schwer was passendes zu finden und wenn kann man das Cockpit ja durchaus anpassen. Ich liebe ja Sketchup, leider ist die Probeversion jetzt nur noch eine Woche, statt einem Monat und ich hätte gerne das Programm statt auf Web Basis. Leider gibt es keine Version (außer Web) für Heimanwender. Mit der Probeversion hatte ich meinen Hobbyraum geplant. Das Bauen aus dem Kopf ist auch tatsächlich kreativer wie ich finde, ähnlich wie eine Skulptur die ich modelliere. Da wollte ich noch für den FlightSimulator bauen, mal schauen wann ich das Projekt angehe. 😄 In einer offenen Rahmenbauweise, also mit den Profilen hätte ich auch sicher die Tablets mit Schwenkarmen montiert, aber hier baue ich ja mit Verkleidung und da finde ich die Tablets in das Cockpitbrett einzulassen schicker. Und mit schnell auf Lenkrad wechseln, weiß ich nicht ob das praktikabel ist, dafür wechselt man zu häufig von Raumschiff, ins FPS, dann Fahrzeug. In Science Fiction werden Bodenfahrzeuge auch häufig mit Joystick gesteuert. 😉 Ach und das Cockpit bauen macht so viel Spaß, das es bestimmt nicht das letzte ist, ist vielleicht wie bei der Modellbahn, viele verkaufen diese dann wenn sie fertig ist und bauen dann eine neue. Sollte mich SC mal langweilen, mein Kumpel wieder Landwirstschaftsimulator zocken wollen, dann werde ich sicherlich was modulares aufbauen. Ich hoffe ich hab Dich jetzt nicht total abgeschmettert...🙈🥵 Edit: Vom Projekt an sich gibt es heute keine Bilder, ich habe die Oberplatte mit der Grundplatte verklebt und alles beschwert. Ich lasse das jetzt erstmal trocknen.
  16. Hi, ich finde solche Projekte immer interessant. Hast du dir dazu im Vorfeld ein 3D Modell erstellt? Bei dem Aufwand und deinem Equipment, dass du schon hast, hätte ich mir auf jeden Fall die Mühe gemacht ein Multi-Simulator-Cockpit zu basteln, mit einem 3D CAD oder mit SketchUp lässt sich da vorab sehr viel erreichen. Du hast jetzt alles genau auf deine HW (inkl. Tastatur, Mauspad und Tablet) angepasst, wenn dir zb. die Tastatur mal kaputt geht, wird es schwierig eine passende zu finden, die auch noch mit den bevorzugten Features ausgestattet ist. Ich hätte das CockPit definitiv etwas Universeller gestaltet. Die Tablets hätte ich z.b wie bei der Serie "Expanse" an Schwenkarme Montiert, da kann man später auch andere einhängen, zudem gibt es einem die Möglichkeit diese immer so zu positionieren wie man sie gerade benötigt, ist somit auch flexibler. Mit ALU-System Profilen lässt sich auch viel mit wenig aufwand realisieren, die Profile gibt es auch in Rund oder mit geschlossenen Seiten, dann sehen die auch optisch echt chic aus. Damit wäre ein Modulares Cockpit auch einfacher zu realisieren. Das coole in SC ist ja, dass es auch Fahrzeuge gibt, es wäre doch echt geil, wenn man das Lenkrad per Click-, oder Schiebesystem schnell Montieren, bzw wechseln könnte.
  17. @AdAstra84 Danke Dir! ☺️ Es macht auch verdammt Spaß zu basteln, leider hab ich keine Schreiner Werkstatt oder einen 3D Drucker, glaub dann wäre ich richtig eskaliert. 😄 Wäre cool wenn mehr Leute für Spacesim sich Cockpits bauen, wie es bei den Flugsimulation oder Rennsimulation bereits ist! Ach einen Moniceiver kann ich auch später noch einsetzen, hab ja einen Din Schacht. 😉 Ich muss sagen der Car Hifi Markt ist ja ziemlich tot, war erstaunt vor paar Jahren im Media Markt, was die da nur noch für Modelle hatten. Aber das Pioneer MVH-S520DAB geht schon in Ordnung, gerade mit Yamaha Aktiv Subwoofer und den kleinen Canton Lautsprechern und wenn man bedenkt das es "nur" für den Simulator ist. Roberts sollte seinen Schiffen und Fahrzeugen noch Radios spendieren wie ich finde, so wie damals bei Battlefield Vietnam. 🥰 Heute ist erstmal Gartenarbeit dran, das Wetter ist dafür passend. Gruß
  18. Diary of Zero Sense. Log #214 – Suche nach den Forgotten15. Auf der Suche nach dem Drogenkartell Forgotten15 folgte ich zwielichtigen Menschen, Rätseln und bedrohlichen Spuren. https://www.zero-sense.de/2024/04/06/log-214-suche-nach-den-forgotten15/
  19. Alter, wird ja richtig "fett" das Cockpit 😄 genau mein Geschmack und das Gimmick ist eine geile Ergänzung auch wenn es fast ein bisschen untergeht. Einziges, wo ich mir ein bisschen unschlüssig bin, wie es sich im finalen Produkt machen wird ist tatsächlich das Radio. Sorry! 😛 Denke da hätte sich ein kleiner Moniceiver besser gemacht. *duck* Aber ich warte erstmal das fertige Produkt ab, bevor ich mir ein finales Urteil erlaube. 😉 Danke für die Mühe den Thread up2date zu halten, finde ich super von dir!
  20. @Loki Danke und ja an einem Abstellplatz für Kaffeebecher etc, hab ich schon gedacht. 🙂 Wo wir auch zum ersten Bild für heute kommen... Ich hab an der Linken unter Seite der Cockpitoberplatte Material entfernt, damit ich dort Dinge ablegen kann, Handy, E-Zigarette etc. Außerdem hab ich noch einen USB Hub eingebaut, wo man die Ein/Ausgänge per Schalter aus-/anschalten kann. Ich fand die Idee gut diesen ebenfalls Plan in die Platte zu integrieren. Über dem Hub ist eine Holzplatte, um an die USB Stecker zu kommen. Außerdem habe ich noch zusätzliche Löcher in die Grundplatte geschnitten, um besser später an die Kabel kommen zu können. Auch hab ich die Halterung für das kleine Display über der Tastatur entfernt, weil ich endlich mein Tab A7lite wiedergefunden habe und somit auch gleich einen neuen Halter gebastelt habe, wo gerade der Kleber trocknen muss. 😊 Und es gab Post von Virpil aus Litauen und Tobii aus Schweden! 🥳🕺🎇 Als nächstes wird gespachtelt, sobald der Kleber trocken ist. Edit: Hab angefangen zu spachteln und ausbessern, aber ein Meister werde ich darin nicht. Komm mir vor wie ein Maurer der ne Wand verputzt. Da ist die Arbeit soweit ohne schleifen. Hab mir ein kleines Gimmick einfallen lassen, soll eine Holokarte in Kugelform darstellen. Unsere Milchstraße 🌌 Edit 2: Das 4. Probeliegen, ich glaub das Cockpit wird Premium! 😎 Vorne kommen demnächst Stützen für die Cockpitplatte, außerdem eine Bodenplatte für den Sitz und die Paddles. Dann wird es interessant, ich muss die Höhe des Joysticks nehmen, seinen Bewegungsspielraum, den Schubhebel und dann ermitteln wo ich Joysticks und Schubhebel installieren möchte. Außerdem kommen noch zwei Control Panel, welche ebenfalls untergebracht werden wollen und natürlich bestens erreichbar. Vielleicht warte ich lieber bis Virpil diese liefert um sicher deren Plätze zuzuordnen. Gruß und schönes Wochenende euch!
  21. Getränkehalter fehlt noch 😁 Nimmt ja langsam Form an 👍
  22. Hallo zusammen, mein Cockpit-Projekt macht fortschritte. 😊 Ich habe über Ostern unter Anderem die Halterungsfläche für mein Cockpit gebaut. Auf dem Tablet sollen später nützliche Programme wie vielleicht GameGlass, eine Trading App und was noch so kommen mag laufen. Die Halterung besteht aus zwei verklebten XPS Platten, welche hier angeschrägt werden, um einen steileren Winkel zum besser ablesen zu bekommen. So sieht das dann aus, das Tablet wird zirka 1cm vertieft sitzen, so das dieses dann plan drinnen liegt. Links ist die Bohrung für das USB Kabel. Leider hatte ich beim Fräsen einer falschen Linie gefolgt, hab das dann mit einem XPS Streifen ausgefüllt und eingeklebt, das sieht man später nicht! 😜 Hier ist die Rückseite der Cockpitplatte mit Winkelstücken zum Anwinkeln und Abstützen der Platte, in den Zwischenräumen laufen später die Kabel für Tastatur, Maus, Zusatzknöpfen und Schaltern. So sieht aktuell die Cockpitplatte von oben aus, neu ist wie bereits geschrieben die Tabletklonsole auf der linken Seite, außerdem habe ich rechts den Platzt für eine kleine Schalterkonsole eingezeichnet und schon mal vorgebohrt. Noch mal zu Erklärung, diese Platte ist quasi die formgebende Unterstruktur für das Cockpit. Es wird noch etwas gespachtelt zum ausbessern, geschliffen und eine "Haut" aus Glasfaser und Polyesterharz drauf kommen. Die Ausfräsungen für die Tastatur und Tablet, werde ich noch rundherum 2mm größer machen, da die Glasfaser ja zusätzlich aufträgt. Nebenbei hab ich die die Kanten der Grundplatte entschärft und abgerundet, Löcher für Kabel und Schalter gebohrt, sowie etwas Material an der Stelle wo die Tastatur sitzt abgenommen, damit die Tastatur später plan in der Platte liegt. Danach habe ich die Platte imprägniert mit zwei Schichten Klarlack. Ich konnte gebraucht einen Schlüsselschalter mit drei Stufen (aus, Zündung, Start), sowie einen Notfall Knopf (zum Beispiel für die Selbstzerstörung) besorgen. Mit einem USB-Controller werde ich diese später anschließen. Edit: Ein neues Bild zum Probeliegen, sieht schon ganz gut aus wie ich finde. 🙂 Gruß Matt
  23. Auf jedenfall, hab mir FFP 3 NR Masken besorgt, spätestens bei dem Schleifen werde ich diese aufsetzen. Handschuhe sind auch am Start! Beim schleifen geht es nach draußen, das Laminieren (heißt doch so?) mach ich drinnen gelüftet. Das Wetter ist halt gerade ☔
  24. Nur so als Anregung, ich glaube mit den Fasern solltest du nach Möglichkeit nach draußen wandern und auch an eine vernünftige Maske denken... aus meinen Zeiten des Auto "basteln" hab ich da im Kopf, das es gesundheitlich gar nicht so ohne ist wenn man das auf die leichte Schulter nimmt. Die Lunge freut sich über die Fürsorge 😄
  25. @LokiDanke für den Tipp, es wird wohl darauf hinauslaufen was ich morgen im Obi bekomme... Hab gerade noch die Grundplatte mit einer Brettleiste verstärkt, verleimt und verschraubt. Für heute ist jetzt Feierabend! 😊
  1. Load more activity
×
×
  • Create New...