Jump to content

Loki

Pilot
  • Content Count

    1,583
  • Donations

    0.00 EUR 
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    3

Loki last won the day on June 7 2016

Loki had the most liked content!

Community Reputation

505 Unglaublich

About Loki

  • Rank
    Schelm auf dem MilkyWay

Profile Information

  • Gender
    Male

Star Citizen

  • RSI Handle
    LokiDKS
  • Golden Ticket
    No
  • Meine Schiffe
    Freelancer DUR
    Retaliator

Recent Profile Visitors

1,960 profile views
  1. Bei falscher Handhabung ist jeder Akku gefährlich Du kannst ruhig deine Akkus verwenden wenn die eh schon hast nur musste halt wissen was du wirklich für welche hast. Auf den Akkus steht doch bestimmt eine Bezeichnung die googelste einfach mal und findest dazu sicherlich ein Datenblatt mit genauen Informationen ob die gesichert sind oder nicht und was die alles können. Was ich noch garnicht gefragt habe ist das 1 Akku den du hast oder ist das ein Akkupack aus mehreren? Wenn 2 einzelne Akkus hast von der selben Firma mit derselben Bezeichnung wäre zum Beispiel dieses Gerät etwas für dich. Da haste Ladegerät und Powerbank in einem. Muss jetzt ja nicht unbedingt nur für dieses Projekt sein kann man ja immer mal gebrauchen https://www.akkuteile.de/ladegeraete/xtar/xtar-pb2-2-slot-liion-charger-usb-powerbank/a-500216/
  2. @Ernie Es ging nur um den Akku und dessen Schutz, du hast bei diesen Li-Io Akkus halt das Problem das man die nicht einfach so ohne Aufsicht leerlutschen kann. Voll aufgeladen hat so ein Teil ca. 4,2V je leerer der Akku wird desto tiefer gehen die Volt, wenn man zu tief kommt beschädigt man die Zellen im Akku. Beschädigte Zellen können lange Zeit keine große Auswirkung haben man kann sie sogar mit einem guten Ladegerät wieder flott machen, nur wenn mal was passiert damit wird es etwas unschön denn es findet eine chemische Reaktion statt die man nicht mehr wirklich aufhalten kann. Der Akku wird nicht mit einem Knall explodieren er wird sich immer weiter aufheizen, irgendwann entgasen und wenn es ganz schlecht läuft auch noch anfangen zu brennen.
  3. Normal sollte die Elektronik da drin sein, entweder da am Akku selber oder im Gerät verbaut. Bei Samsungs Handys war halt nen Produktionsfehler kann mal passieren meine 18650er von Samsung haben bis jetzt noch nicht rumgezickt ^^ Das stimmt leider nicht denn das hat mit Marke oder Noname nichts zu tun sondern mit der Anforderung die man an den Akku stellt. Genauso wenig sind alle 18650er Akkus gleich denn das 18650 ist nur die Bezeichnung für die Größe, also dem Formfaktor und sagt sonst gar nicht aus. Wenn man sich im Internet mal nen Shop anguckt der solche Akkus verkauft wird man feststellen das die meisten Akkus ungeschützte sind. Wenn man sich dann noch die Datenblätter zu den ganzen Akkus anguckt (ich meine jetzt nur unterschiedliche 18650er) und die mal vergleicht sieht man gravierende Unterschiede. Damit meine ich nicht die mAh die gar nicht so wichtig sind sondern die Ampere die abgegeben werden können das fängt bei 2 an und geht bis zu 30 oder sogar noch höher. Sagen wir mal 3,7V 30A macht 111W, damit kann man schon Dachrinnen löten Das einzige worauf ich hinweisen wollte war das man sich speziell für den Zweck den man braucht sich einen Akku besorgt und nicht irgendetwas nimmt was gerade noch rumliegt und man nicht weiß was man da eigentlich hat Falls irgendjemanden noch interessiert was an geschützten Akkus so besonderes ist hier ein informatives und unterhaltsames Video.
  4. Deswegen ja auch der Ratschlag das du vorsichtig sein sollst und dich genau informieren was du denn da nutzt Zu den Lithium-Ionen Akkus wozu ja die 18650 gehören, da gibt es 2 Sorten. Welche die eine Elektronik eingebaut haben mit Schutzschaltungen für zum Beispiel Tiefenentladung/Überladung die nennt man gesichert und dann gibt es noch die ungesicherten die verfügen nicht über so eine Elektronik da ist es zwingend erforderlich das der Akkuträger über so eine Elektronik verfügt. Wenn du also jetzt ein bissel rumbasteln willst mit Akkus dann achte darauf das die gesichert sind und wenn du auch noch löten möchtest dann nur Akkus benutzen die auch Lötfahnen angebracht haben. Wie du schon geschrieben hast versuch es am besten mit einer kleinen Powerbank, da wird mit hoher Wahrscheinlichkeit auch so ein Akku drin sitzen mit entsprechender Elektronik
  5. 18650er mit 6000mAh? biste dir da wirklich sicher? dann kommt es auch noch darauf an ob die gesichert sind oder nicht. Wenn ich mir da nicht 100% sicher wäre würde ich mit solchen kleinen Bomben keine Experimente machen
  6. Hmm für seine Euro bekommt man auch immer weniger Pixel
  7. Stündchen SC wegen ArcCorp angucken und dann weiter Anno suchten bis zum nächsten Patch
  8. Wenn man eh schon viele Spammails bekommt kann man so eine Seite schon nutzen um raus zu finden wer der Übeltäter denn war der gehackt wurde Ich nutze auch für verschieden Dienste extra E-mailadressen (Paypal, Amazon, Bank haben jeder eine eigene) da sieht man gleich wenn was im falschen Postfach landet das es Fake ist
  9. YT gibt es die Werbung und dazu noch die Amazon Affiliate Links, bei Twitch können dir die Zuschauer was spenden und dann gibt es noch Patreon wo jemand spenden kann. Keine Ahnung wie das bei den anderen Sachen ist aber bei Amazon musste glaube ich sogar ein Gewerbe angemeldet haben um von denen was zu bekommen und wenn mehrere Personen beteiligt sind ist man automatisch in einer GbR.
  10. Ich habe von Logitech die G810 Orion Spectrum, an sich ne schöne Tastaur, kann die aber nicht empfehlen da nach kurzer Zeit schon 3 Tasten nicht mehr leuchten bzw. nicht so wie sie sollten ^^
  11. Kippste Cola über die Festplatte?
  12. Knapp 3 Jahre später https://robertsspaceindustries.com/roadmap/board/2-Squadron-42
  13. Spielt doch eh schon keine Rolle mehr Gab es nur bei ADSL und man hat dafür bezahlt das Funktionen abgeschaltet wurden ^^
  14. Wenn es ein Drogenlabor gibt dann muss es auch Junkies geben
×
×
  • Create New...