Jump to content

Rednepali

Pilot
  • Content Count

    16
  • Donations

    0.00 EUR 
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

3 Neutral

About Rednepali

  • Rank
    Kosmischer Staub

Star Citizen

  • RSI Handle
    Rednepali
  • Golden Ticket
    No
  • Meine Schiffe
    Freelancer MIS
    Mustang Alpha

Contact Methods

  • Steam ID
    Rednepali

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Rednepali

    Gelöscht

    Verkaufsangebote haben in der Galactapedia nix zu suchen. Bitte nur hier: https://star-citizens.de/forums/forum/373-selims-import-export-basar/ Der freundliche Mod.
  2. Das ist richtig. Dennoch beantwortet es alle Fragen, die ich vor einiger Zeit hier gestellt habe aus erster Hand. Was man bedenken muss, wenn man weiß, dass der Artikel 1 Jahr alt ist, dass es mit steigender Zahl der Angestellten wohl konstant 3 Mio.+x sein werden.
  3. Habe in einem Interview mit CR die Antwort auf meine Frage gefunden: "It's not going to happen. We keep a pretty healthy cash reserve. We managed our expenses based on the revenue we bring in. We have our development timeline and we know what we're doing. We adjust. If I'm not bringing in $3 million or $2 million a month, we aren't going to have as many people working on it." -- CR on Polygon http://www.polygon.com/features/2015/8/31/9211969/what-the-hell-is-going-on-with-star-citizen Hoffen wir mal, dass die nächsten 2 Jahre 2-3 Mio. pro Monat reinkommen und das kann man ja hier nachgucken: https://robertsspaceindustries.com/funding-goals Im Oktober waren es über 5 Mio. Das macht doch Hoffnung...
  4. Da ich noch recht neu bin, waren die Beiträge für mich extrem hilfreich. Und weil man nicht davon ausgehen kann, dass alle auf dem gleichen Wissenstand sind, waren alle bis auf den letzten Eintrag wirklich sinnvoll. Würde jeder schon alles wissen, dann würde ein solches Forum keinen Sinn machen und man könnte gleich heute noch schließen. Ansonsten bedanke ich mich, als absoluter Neuling, nochmal für alle anderen Einträge. Cheers, Red.
  5. Na dann bin ich jetzt etwas zuversichtlicher und kann wieder ruhig schlafen. Danke für die schnellen Antworten und das Video. Dann weiß ich jetzt auch wie genug sparen kann, dass ich dann irgendwann zu meiner Idris komme. @chueche Danke für die Links. Wir sehen uns dann auf Crim Hex. Cheers, Red.
  6. Die kenne ich natürlich. Ganz so unwissend, bin ich dann auch wieder nicht. Da über die Finanzen scheinbar wirklich nichts herrauszufinden ist, können wir die Diskussion an dieser Stelle glaube ich schließen. Zusammenfassend kann man sagen: 1. Man kann nur hoffen, dass CR weiß was er tut und wenn dem nicht so ist, kann man auf die Vernunft seines Bruders hoffen. 2. Solange durchschnittlich 2 Mio. pro Monat in die Kassen von CIG "backen", muss man sich keine Sorgen machen. Trotzden würde ich gerne noch wissen was" Feature Creeping" ist.
  7. @QuamWave Klingt einleuchtend. Das mit den Mitarbeiter/Mio. ist doch eine gute Idee. @Andre Blair Ok, dann habe ich das wohl verwechselt. Man lernt immer dazu. Gibt CIG Auskunft über die gesetzten Ziele oder darüber woran sie momentan verstärkt arbeiten?
  8. Ich gebe zu: Ich bin relativ neu (wie Du unschwer an der Menge meiner Beiträge erkennen kannst), aber trotzdem sehr begeistert von SC. Ich hoffe das ist kein Problem. Die Stretchgoals werden ausgegeben und CIG könnte im Monatsreport sagen, welche davon erreicht wurden und welche nicht. Zum Erreichten und nicht Erreichten, könnte man dann ggf. Stellung beziehen. Das ist in meinen Augen nichts anderes als Transparenz, weil man dann genau wüsste, wofür das Geld ausgegeben wurde. Ich habe auch nichts gegen die Stretchgoals gesagt. Ich sage nur, dass es ab 65 Mio. keine mehr gibt. Und das hinterfrage ich kritisch. Was ist "Feature Creeping" und warum war das ein Problem?
  9. @chueche Bei jeder Kickstarter-Kampagne werden Goals und Stretchgoals ausgegeben (Bsp.: Battalion1944: https://battaliongame.de/blog/2016/02/25/battalion-1944-die-kickstarter-stretchgoals/ viele weiter lassen sich sicher schnell finden). CIG hat das zu Beginn auch gemacht, nur haben sie 65 Mio. damit aufgehört (https://robertsspaceindustries.com/funding-goals). Das kann man finden wie man will, ich aber finde es nicht gut. Wenn CR sich nicht reinquatschen lassen will, ist das sicher seine Entscheidung, wieviel Geduld die Community hat, ist eine Frage der Ergebnisse. Wenn es zu weiteren Delays bei SQ42 und anderen Parts kommt ist das nicht gut für das Projekt. Das ist kein gehate, sondern eine Tatsache. Hätte die Community Einsicht, hätte sie sich beispielsweise für eine Priorisierung von SQ42 aussprechen können. Das wäre fürs Geschäft gut gewesen und für uns als Spieler. Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass Du nicht auch enttäuscht warst als der Release von SQ42 von Ende 2016 auf irgendwann 2017 verschoben wurde. Man kann nicht ausschließen, das CR zu bestimmten Zeitpunkten leicht die Übersicht verliert, dann haben nur noch sein Bruder und Sandy G. Einfluss auf ihn. Ich fände es aber schön, wenn auch die Community, um die es ja letztlich geht, einen gewissen Einfluss hätte. Mit den Links ist das immer so ne Sache. Wichtiger wäre mir der Link, in dem das Thema hier schonmal behandelt wurde.
  10. @Marcel Ich gebe Dir recht. Der Monatsreport ist eine tolle Sache. Ich finde aber auch, dass es extrem Schade wäre, wenn von dem Spiel aus finanziellen Gründen keine Endversion zustande kommen würde. Hätte man in irgendeiner Form Einsicht, würde man wissen, dass es knapp werden könnte und evtl. im nächsten Concept-Sale noch 1-2 Schiffe holen und auch versuchen die Leute in seinem Clan dazu zu bewegen das Gleiche zu tun. Verstehe mich bitte nicht falsch. Ich will das das Spiel fertig wird und nicht aus Prinzip meckern. Ich sage nur, das eigentlich alle Kickstarter-Projekte die Sache mit der Transparenz anders handhaben und damit meist gut fahren.
  11. Auf jeden Fall schonmal gut zu hören, dass der Peak noch nicht erreicht ist. Ich würde mich gerne einlesen nur leider funktioniert der Link nicht. Als Antwort liefert der Browser das hier: Request has expired 2016-10-22T14:01:57Z 2016-10-22T14:08:28Z 7D8F0D4A9D496775 N+MR75QMMbU0Zqt57EKDN580Mr02TRBUqYjtlxSQOIS3hZwpXV8lsZUl6xOzStruTBgChPPw3/0= Das wären allerdings nur die Kosten eines Studios. Und ich meinte mit Transparenz nicht die Auflistung der Menge an Toilettenpapier oder Kaffefiltern sondern eher: Wir haben derzeit 13 Mio. auf der Kante, jeden Monat komme 2 Mio. dazu und wir werden das Geld zu ??% in SQ42 stecken, zu ??% in die Entwicklung der "Star Engine", zu ??% in die Modellierung der Planeten und dies machen wir aus folgenden Gründen in dieser Reihenfolge. Die sollten ihre Community nicht unterschätzen, sie besteht größtenteils reifen und intelligenten Gamern, die auch ohne detailiertes Wissen über Spieleentwicklung die Gründe für das Vorgehen von CIG verstehen würden. Falls Du das Thema noch findest, kannst Du ja mal den Link einstellen. Ich hatte über die Suchfunktion leider keinen Erfolg.
  12. Es freut mich zunächst, dass Du zu den wenigen Glücklichen gehörst, die über Insider Infos verfügen, wenn Du diese wegen der unterzeichneten Verschwiegenheitsklausel nicht preisgeben darfst, verstehe ich das. @alle anderen: Ich meine die Frage ernst! Wenn hier jemand mit BWL-Kentnissen mitliest, wäre es schön eine qualifizierte Einschätzung des Umsatzes von CIG zu bekommen. Ich habe leider keine Ahnung von Höhe und Art der Kosten, die ein Entwicklungstudio aufbringen muss.
  13. Ich glaube Du verwechselst Transparenz mit Mitsprache. Ich will nur wissen und nichts bestimmen. Am liebsten wäre mir die Antwort: Mach Dir keine Sorgen. CIG hat noch 40 Mio. Rücklagen und eine Menge privater Investoren und selbst wenn es kein Geld von den Backern mehr gibt, wird SC in irgendeiner Form kommen. Dann würde ich einfach mitträumen und mich auf das fertige Spiel freuen. Da das Geschäftsmodell von CR aber sehr intransparent ist, weiß ich nicht, ob jemand überhaupt eine Aussage darüber treffen kann.
  14. Ich werde mich nicht zu dem Tatoo von Sandy Gardiner äußern, weil ich die Diskussion darüber für etwas überflüssig halte. Meine Frage wäre eher die nach der Realisierbarkeit des Projekts. Wenn man die Softfacts aus dem Kotaku-Artikel mal weglässt und sich nur den Hardfacts, also dem Finaziellen zuwendet, wirft sich mir eine ganz andere Frage auf. Hat jemand hier im Forum mal ausgerechnet wieviel es kostet 300 Programmierer, Büromiete, Lizenzen, Spesen (für Events und Internetauftritte), Harwarekauf oder -Miete zusammengenommen kosten? Ich habe mal (richtig) grob gerechnet. Wenn CIG jedem Programmierer im Schnitt 3300 $ Brutto zahlen muss -- je nach Erfahrung varieren die Gehälter: 35-40k /anno (0-3 Jahre); 60k bei (+10 Jahre); für genaure Angaben müsste man nochmal im Handelsblatt nachsehen -- macht das ca. 1 Mio. pro Monat. Nimmt man nochmal soviel für die o.g. Kosten sind wir bei 2. Mio. laufende Kosten pro Monat. Im Funding-Report auf der RSI-Seite (https://robertsspaceindustries.com/funding-goals) kommen für 2016 im Schnitt ca. 2,02 Mio. pro Monat zusammen. Es scheint also genau zu reichen. Wenn aber weiterhin Deadlines verpasst werden und die Backer nicht mehr soviel "spenden", könnte es also eng werden und wenn CIG die Gehälter nicht mehr zahlen kann, sind die meisten Programmierer nach spätestens 3 Monaten weg und damit ginge auch unersetzliches Know-How. In meinen Augen ist der größte Kritikpunkt, dass die Verwendung des Geldes der Backer nicht transparent ist. Und gerade das ist in einem Fall, in dem wir sozusagen die Aktionäre sind (unsere Dividende wäre der Spaß im persistenten Universum) die wichtigste Komponente, um Vertrauen zu schaffen. Wenn CR auf diese Frage hin die Antwort gibt: "Wir arbeiten einfach nicht so" finde ich das gelinde gesagt sehr fragwürdig. Bitte versteht meinen Beitrag nicht falsch. Ich wünsche mir wie jeder andere, dass CRs Vision irgendwann (und wenn es erst 2020 ist, wäre mir auch recht) stable spielbar ist und ich habe auch schon mehr als 250 € in das Spiel gesteckt. Ich will mich nicht in die gehaltlosen Prinzip-Kritiker einreihen, ich nehme die Dinge prinzipiell nicht kritiklos hin. Ich hätte nur gern gewusst, ob jemand den Umsatz von CIG realistisch einschätzen kann und eine Aussage darüber treffen kann, ob CIG im Falle eines versiegenden Stroms durch die Backer, Pleite gehen würde. Gibt es eventuell Investoren oder sind Rücklagen bei CIG bekannt? Gibt es hier im Forum irgendwo einen Beitrag, in dem diese Rechung bereits aufgestellt wurde? Cheers, Red.
×
×
  • Create New...