Jump to content
  • Einträge
    3
  • Kommentare
    3
  • Aufrufe
    18.586

OneEyed Monkey and MicDerJäger proudly presents......... Teil 2

Weiter gehts........

Ich hab alles farblich markiert damit man sehen kann was von wem kommt.

MicDerJäger

OneEyed Monkey

Cassandra

Also viel Spaß! :teehee:

Mic kam angeschlagen und fertig aufs Klo. Er stellte sich vor das urinal und lies laufen.

"Aaaahhhh what a feeling!"

Als er fertig war vergas er natürlich nicht, sich die Hände zu waschen.

Auch die Sanitäranlagen dieser Kneipe waren völlig zerstört und Mic war sich sicher hier einen ganzen Bautrupp, für mehrere Tage beschäftigen zu können.

Monkey kam ebenfalls herein und stand dem blutbeschmierten Handwerkerkilleroderwasauchimmertypen gegenüber. Aber er bemerkte das der Typ wenigstens saubere Hände hatte.

"Hey hey hey, was war das den eben für ne Aktion? Wirklich nicht schlecht!"

Monkey reichte ihm die Hand.

"Ich bin Samuel Brown, aber nen mich einfach Monkey und was bitte, meintest du denn eben mit der Bombe?"

Mic war überrascht das sein Gegenüber ihn scheinbar durchschaut hatte, obwohl er doch mehrere technische Berufe ausgeübt und damit sein Geld verdient hatte.

Eigentlich muss man ja mit neuen Bekanntschaften aufpassen in diesem Universum aber der Typ scheint zu wissen wie es so läuft im Leben. Ok, er ist zwar nicht mehr der frischesste, aber Mic wollte mal sehen, wie es hier weiter geht.

Mic nahm seine Brille ab und steckte sie in eine Aufbewahrungsbox aus der, im Moment des Schließen's, ein Piepston erklang und eine Computerstimme irgendwas von "Box veriegelt und Ladevorgang aktiviert " faselte.

"Hallo und Danke, das Du und Cassandra mir den Arsch gerettet habt! Ich heiße Michael Jaeger, aber nen mich einfach Mic. Früher war mein Rufzeichen MicDerJaeger! Aber das ist schon lang her."

Mic nahm die Ihm dar gebotene Hand, freundlich und gelassen, mit festem aber nicht zu brutalem Handschütteln entgegen.

"Ja und nun ne kurze Info zur besagten Bombe. Wir haben noch ca 18 Minuten, das Teil wäre nur mit einer speziellen Chipkarte zu deaktivieren, die der Auftraggeber dieser Penner, aber nie mitgibt. Da entweder das Ziel zerstört wird, oder derjenige welcher den Auftrag hätte ausführen sollen.

Eile ist also geboten. Wir brauchen Hilfe, sonst schaffen wir es nicht. Und ich glaube Cass muss heute mal wegen Renovierung schließen!

Was sagst du? Bist du dabei? Dann schlag ein und nebenbei gesagt geht's hier um ne Menge Kohle.

Damit können wir die Taverne richtig flott machen, denn es tut mir echt leid was da heute abgelaufen ist."

Monkey schaute Mic entsetzt ins Gesicht.

"Bitte was? Was geht hier ab? Dann sollten wir zusehen das wir das Ding hier rausschaffen!"

Monkey wedelte mit den Händen und drängte Mic zum gehen.

"Los los, worauf warten wir noch"

Er verschwand durch die Tür.

Mic folgte Monkey.

Sie stürmten in den Schankraum zurück und suchte nach Cassandra.

"Cass, die Typen haben ne Bombe hier reingebracht. Komm schon beweg deinen süßen Hintern und seh zu das du uns hier hilfst!"

Cassandra kam grade aus dem Hinterzimmer, vollbepackt mit weißen Tüchern und sonstigem Zeug was sie so finden konnte.

Sie glaubte nicht, was sie da machte, der Handwerker hatte doch nen Sockenschuss!

Und wo verdammtnochmal war ihr Barmann Bob abgeblieben.

"Bob mach dich hier hin. Kümmer dich um den Dreck hier"

Bob kam grade aus einer dunklen Ecke gekrochen, da stürmte Monkey in die Taverne und brüllte in den Raum.

Cassandra wollte es nicht wahrhaben. Also doch ne Bombe?! Also jetzt reichte es entgültig.

Sie rannte zu Monkey und schmiss ihm die Laken vor die Füße. Sie sah äußerst angepisst aus.

"Monkey es reicht, ihr zwei seht jetzt zu, das ihr das Ding hier raus schafft! Es mag ja sein das du hier deinen Spaß hast, aber du weisst wie die Dinge jedesmal für meinen Laden ausgehen!"

Mic kam nach Monkey aus dem Klo, doch sichtlich in Eile, rannte er Cassandra fast über den Haufen, da sie nun direkt neben dem Klo stand.

"He, he junge Dame! Nicht so forsch, auf dem Klo brauch ich noch keine Hilfe"

"Cassandra, schleif Zac hier rüber. Monkey du das zerfetzte Stück was aufm Boden liegt!

Ich räum die Kiste aus. Die beiden Leichen unten rein und Zac oben drauf und dann das Tuch drüber, wie bei einem Krankentransport"

Mic schmiss all das teuer erworbene Zeug aus dem Wagen, so das Platz war für die zwei Leichen.

"Aber Vorsicht mit der Bombe, wenn ihr die Zwei da rein stopft!"

Monkey stand da und schaute in Gedanken versunken in die Luft

Irgendwie kannte, er die Szene aus so nem alten Streifen, den er mal in irgend so einem historischen Museum gesehen hatte. Die Menschen benutzten damals noch so ne Disk, BluRay oder so? Wie die Tiere mussten die damals leben...... Ach da war ja was mit ner Bombe kam ihm wieder in den Sinn........Und irgendwie hatte er wieder Hunger.

Er schüttelte den Kopf und fasste wieder einen klaren Gedanken.

"Ich kümmer mich mal lieber um den Zac, Cass viel Spaß mit dem Matsch hier."

Er ging los und zerrte Zac über den Boden zum Werkzeugwagen.

Zac war echt fett geworden über die Jahre.

Das zertrümmert Antlitz des Kopfgeldjägers, hinterlies eine Spur aus Blut und Fetzen von irgendwas, das Monkey nicht näher definieren wollte. Er hiefte den leblosen Körper auf den Wagen.

"Pack mal mit an Mic"

Cassandra kochte vor Wut.

"Ihr seid doch nicht mehr ganz fit! Macht euern Dreck alleine weg! Ich hab nachher noch genug arbeit vor mir!"

Sie deutete in den Schankraum und auf den Tresen.

"Lasst euch von Bob helfen!"

Sie drehte sich dem Barmann zu.

"Los Bob mach was für dein Geld, sonst kannst du dich morgen nach nem neuen Job umsehen!"

Bob tat wie ihm befohlen, doch man sah ihm an das er sich bei dem zerfetzten Kopf am liebsten übergeben hätte.

"Oh alter kommt der dir auch so schwer vor ? Und das auch noch, nachdem du Ihm schon die scheiße aus dem Leib geprügelt hast!"

Mic sammelte seine Kräfte. Zusammen würden sie es schon schaffen.

"Cass wie stehts bei dir?"

Die Zeit drängte, das Händeschütteln auf dem Klo hätten sie verschieben sollen.

Nachdem sie Zac verstaut hatten, schaute Mic auf den Timer. Er war bei 0:15:45 angelangt.

Mit Glück würden sie es schaffen. Nur gut, das er den Freelancer seiner Firma, direkt nachdem der Ankunft hatte warten und auftanken lassen.

Mic hoffte, das sie es in 5 Min schaffen, zum südlichen Raumdock zu gelangen. Für den Flug aus der Atmosphäre gingen sicherlich nochmals 7 minuten drauf.

"He Bob, bring mal das andere Stück Mist hier rüber und dann drauf auf den Wagen, drei passen mit Sicherheit nicht Innere."

Mic rückte die Decke über den Leichen zurecht und schob los!

"Shit, kann mal jemand den Arm, der raushängt reinstopfen und die Tür schließen?"

"Und nun nichts wie Raus hier!"

Im Moment des Aufbruches drehte er sich noch mal zu Cassandra um und es trafen sich Ihre Blicke.

"Cass tut mir leid das ganze, ich mach's wieder Gut!"

Dann verschwand er durch die Tür ins Dunkel.

Monkey blickte auf das seltsamme Gefährt und war erstaunt das es doch mit all dem Blut, welches sich durch die Lacken saugte, tatsächlich wie eine Krankentrage aus.

"Dann mal los, nach dir Mic!"

Sie verliesen die Taverne.

Cassandra schaute etwas hilflos in der Taverne um.

Was für eine Sauerrei, sie würde lange brauchen, alles wieder auf Vordermann zu bringen.

Sie entschuldigte sich bei ihren Gästen für die Unannehmlichkeiten und begann den Saustall zu entrümpeln.

Draußen angekommen, aktivierte Mic schonmal die Triebwerke des Mech Crafters.

Das Fahrzeug war zwar nicht das neueste, sah aber doch noch ganz passabel aus.

Und die Zusatz-Funktionen die er, gegen den Willen seines Chef´s, auf eigene Kosten eingebaut hatte, sollten nun doch ihren Zweck erfüllen.

Wer konnte bei seiner Karre schon mit nur einem Knopf, den Einstieg öffnen und alle Systeme im Schnellverfahren unter Power setzen .

Ausserdem war noch ein Heavy Boost für schwere Transporte drin und ne geile Multimedia Anlage, um die Zeit während des Fluges zu verschönern.

Denn seit dem Mic´s Chef wusste, das er fast jedes Schiff fliegen konnte und sich auch noch mit intergalaktischer Navigation auskannte, hatte er auf einmal die dollsten Aufträge im Fach liegen!

Mit der Hilfe von Bob und Monkey ging alles schneller als gedacht!

Nur gut das die Kiste gleich vor der Tür stand.

"Los rein in die Karre. Monkey du kannst dieses Teil doch bestimmt fahren. Gib

Gas und bring uns zum Südlichen Raumdock, wir kümmern uns während der Fahrt um die Kiste"

Monkey sprang auf den Fahrersitz und verschaffte sich den nötigen Überblick. Viel unterscheideten sich diese Art der Fahrzeuge nicht von denen die er kannte.

Doch es war nicht zu übersehen das hier einige Extras vorhanden waren.

Es gefiel ihm, es machte von außen nicht viel her, aber von innen.......net von schlechten Eltern.

Er drückte aufs Gas und lenkte das Fahrzeug Richtung Raumhafen. Er kannte den Weg zwar gut, doch war es etwas vollkommen anderes, mit Vollgas durch die belebten Gassen zu brettern.

"Mic wieviel Zeit noch?"

Monkey riss das Steuer nach links, um einem entgegenkommendem Fahrzeug auszuweichen und der Crafter schlidderte bedrohlich nahe an einer der Werbetafeln vorbei.

Es war verdammt knapp.

"Wir haben noch 12 minuten Monkey!! Versuch den östlichen Zugang zum Entwässerungskanal zu erwischen, der mündet genau am Raumdock"

Mic und Bob mussten alle Kraft zusammen nehmen, um bei dieser wilden Fahrt nicht mitsammt der Leichentransportkiste, durch die Karre zu fliegen.

"Scheiße du fährst ja wie ne Wildsau!"

"Bob halt dich blos fest!"

Aber zu spät, Bob verlor den Halt und wurde bei dem Ausweichmanöver, quer durch den Crafter geschleudert und knallte mit dem Schädel an die rechte Innenkonsole.

Er sackte bewustlos in der Ecke zusammen.

"Mann alter du hast gerade Bob bewustlos gefahren!"

Mit letzter Kraft konnte Mic die Kiste befestigen und sich an einem Griff im Inneren des Crafters festhalten.

"Fahr direkt in die Halle auf die Freelancer mit der Nummer 501 zu. Wir fahren gleich hinten in den Frachtraum rein, der ist leer!"

Im hinteren Teil des Fahrzeugs hörte Monkey Mic fluchen.

"Sorry das war nicht meine Schuld, der Pisser in dem Mz3 Hower wollt einfach keinen Platz machen"

Der Crafter erreichte den Zugang, welcher sich allerdings auf der entgegengesetzten Fahrtrichtung befand.

"Festhalten da hinten, jetzt wirds nochmal ungemütlich!"

Monkey lenkte das kastenförmige Fahrzeug auf die linke Spur und gab noch einmal vollen Schub. Als er glaubte genügend Tempo erreicht zu haben, riss er das Fahrzeug herum und der Crafter donnerte auf den Begrenzungsraster zu. Sie flogen mehrere Meter durch die Luft und schlugen hart auf der Gegenfahrbahn auf.

Das Fahrzeug wackelte gefährlich doch Monkey konnte es grade noch kontrollieren. Er schaffte es jedoch nicht rechtzeitig, wieder zu beschleunigen und ein Kleinwagen krachte in das Heck des Crafters und schob sie Richtung Ausfahrt.

Monkey holte noch einmal alles aus dem Fahrzeug heraus, lenkte nach rechts und rasste die Ausfahrt herunter.

"Alles in Ordnung bei euch?"

Mic war gerade dabei, per Commpad den Bord-Mechaniker seiner Firma, welcher noch am Schiff arbeiten müsste und den Dockofficer, über den Start zu informieren, da ein nicht genehmigter Abflug, wohl nicht gut gehen würde.

Da könnten sie sich auch gleich auf die Bombe setzen und sie hoch gehen lassen.

Als der Aufprall, den die blöde Zicke mit dem Kleinwagen hingelegt hatte ihm das Heck des Crafters voll ins Kreuz rammte, wurde Mic kurz Schwarz vor Augen.

Aber nun waren sie abseits des Verkehres und er konnte sich wieder besser Halten und öffnete behutsam die Tür der Werkzeugkiste. Die Anzeige der Bombe, stand bei 9 min und 13 sec.

Es würde echt knapp werden.

"Jetzt komm schon Dockofficer, schick schon die Freigabe sonst geht das Ding im Raumdock hoch"

In diesem Moment kam die Meldung "Ausserplanmässiger Start genehmigt, Startgebühr per SpacePal eingezogen. Vielen Dank für Ihre Transaktion!"

Mic konnte das Dock schon sehen, als er die Nummer seines Kollegen wählte.

"Hutch! Mach die Kiste sofort startklar und öffne die hintere Ladeluke!"

"Gib die Zielcoordinaten 235.334.563 in den Bordcomputer ein und schmeiss den Scanblocker an!"

Zur Sicherheit, stellte er auf seiner Uhr die verbleibende Zeit als Cuntdown ein.

"Monkey !!!! 8 Min 30"

Mic's Herz begann zu rasen.

"Alles klar, ich bring uns da rein!"

Der Crafter lief schon auf Hochtouren und Monkey überflog die Instrumente. Er fand was er suchte. Er drückte den roten Knopf, mit der vielsagenden Bezeichnung "Warnung! Gefahr!"

Monkey liebte solche Knöpfe.

Er betätigte ihn.

"Dann zeig mal was du kannst!"

Mic rief noch irgendwas von wegen, lass das lieber......... da durchdrang ein lautes Brummen den Crafter und das ganze Fahrzeug begann zu vibrieren. Mit einem kräftigen Ruck wurde Monkey in den Sitz gepresst und im Heck schepperte der Leichenwagen gegen die Heckklappe.

"Ohhhhh Scheiße, was ist das denn?"

Monkey hatte den Wagen fast nicht mehr unter Kontrolle und sie rassten auf das Landedeck zu.

Der Lancer war schon bedrohlich nahe. Monkey trat in die Bremsen doch sie wurden nur wenig langsamer.

An der geöffneten Heckklappe wartete bereits jemand auf sie. Monkey vermutete, das es dieser Hutch war den Mic angerufen hatte. Er sah nicht begeistert aus als sie auf ihn zurasten.

Er wedelte mit den Armen und sprang grade noch rechtzeitig zur Seite als der Crafter mit lautem Getöse, aber mittlerweile doch langsam genug um den Lancer nicht zu beschädigen, in dessen Ladebucht donnerte.

"Liebe Fluggäste. Wir haben unser Ziel erreicht. Bitte warten sie bis die Anschnallzeichen erlöschen und verlassen sie das Fahrzeug erst, wenn es vollständig zum Stillstand gekommen ist!

Danke das sie mit Monkey Air geflogen sind und beehren sie uns bald wieder!"

Er öffnete die Kabine und verlies den Crafter.

Als der Crafter zum Stillstand kam riss Mic die Seitentür auf und stürmte durch den

großen Frachtraum davon. Er schrie irgend etwas von 8 Minuten, Notstart und Ladeluke schließen in sein Compad und lies Monkey allein im hinteren Teil.

Die Triebwerke die eben noch im Aufwärmmodus waren entfalteten nun ihre ganze Leistung und machten ein Ohrenbetäubenden Lärm, der durch die noch halb geöffnete Ladeluke ins Innere der Maschiene drang. Hutch musste durch die Seitenluke ins Cockpit gesprungen sein, den als Mic das Cockpit erreichte, saß er schon im Copilotensitz und hob ab!

"Hast du den System-check durchgefürt?.......... Hallo, Erde an Hutch!"

Der Kollege war so mit dem Start beschäftigt, das er gar nicht mit bekam was Mic zu Ihm sagte.

Mic schlug mit der Faust gegen den Sitz des anderen und schrie.

" Alter konzentrier dich!....... was ist mit dem System Check?"

Man konnte es Hutch ja nicht verübeln, in so einer Situation war er noch nie gewesen

und seine Sinne da zusammen zu halten und die wichtigen Sachen zuerst zu machen, war nicht einfach. Schließlich war er ja wirklich nur Mechaniker und spielte es nicht nur.

Bis vor wenigen Wochen, hätte er noch nicht einmal diesen Planeten verlassen, um wo anders zu arbeiten. Und von Kampfeinsätzen und Schnellstarts, hatte er schon gar keine Ahnung, aber er war ja noch jung.

Nun bekam der hagere Junge doch ein paar Wörter raus.

"Luken geschlossen,.... Avionik ....OK, .... Reaktor 110%........Schilde .....fahren... hoch. Scanner Blockierung für Frachtraum 2 aktiv!....... OOOOHHH Mist!"

"Na wat ist, Hä?"

"Tut mir leid die hinteren Senkrechtstart Thrusts kommen nur auf 20 %"

"Macht nichts Hutch hauptsache sie bringen uns vor die Halle"

Das Schiff war schon fast draußen und Mic schaute auf die Uhr.

7Min 30sec.

Mic öffnete einen Intercom Kanal nach hinten.

"Alter schaff Bob nach vorne und schnallt euch an. Ich geb gleich Schub auf den Hauptantrieb!"

Die ganze Kiste wackelte und ruckelte, während sie sich zum Startplatz begaben.

"7 Minuten, ich werde wohl voll Stoff geben müssen, hoffentlich hält die Kiste das aus."

"Geb mir eine Minute, der klemmt hier fest, der Werkzeugwagen hat ihn in der Ecke eingekeilt"

Monkey hatte Mühe sich im Laderaum des Freelancers aufrecht zu halten, das Schiff war alles andere als stabil unterwegs. Er stemmte sich mit aller Kraft gegen den Wagen mit den drei Typen und schob ihn zur Seite. Zac stöhnte etwas und begann doch tatsächlich wieder aufzustehen.

Der Mann war echt hartnäckig.

Monkey schnappte sich ein Fixierungsgestänge für die Ladungen.

"Junge schlaf noch ein wenig, gleich hast du es ja hinter dir!"

Ein leichter Schlag auf den Hinterkopf genügte und Zac lag wieder still.

Monkey krallte sich Bobs leblosen Körper und wuchtete den relativ dürren Mann über seine Schulter. Mühsam kämpfte sich Monkey Richtung Cockpit. Er warf Bob auf den Notsitz und schnallte ihn fest.

"Halt bloß durch Alter, Cass bringt mich um wenn du draufgehst!"

Er blickte Mic ernst an.

"Wie schauts aus? Schaffen wirs hier raus?"

"Na das is ja toll, ihr lebt ja noch."

"Hast du die Luke zwischen der hinteren und mittleren Ladebucht geschlossen?"

Der Lancer hatte gerade die Startplattform erreicht.

Mic schaute auf den Timer.

Nur noch 6Min 57sec.

Er hob den Neigungswinkel mit den vorderen Düsen auf 75 Grad an, mehr schafften die Dinger nicht unter Schwerkraft.

Innerhalb von 10 Sec, hatte die Kiste die Nase oben!

Hutch schrie.

"Capitano ... Mehr krieg ich nicht rausgeholt, wenn nicht jetzt dann nie!"

"Festhalten, ich geb Stoff!"

In dem Moment als der Lancer seinen vollen Schub auf die Haupttriebwerke gab, wurden alle mit immenser Wucht, bedingt durch die Schwerkraft, in die Sitze befördert.

Von aussen betrachtet sah das ganze wohl aus, wie ein altertümlicher Raketenstart. So einer, wie er früher auf der Erde durchgeführt wurde.

Alles wurde in grellen weißen Qualm gehüllt, welcher bis nach vorne ans Cockpit quoll.

Das würde bestimmt ne fette Strafe nach sich ziehen und einiges wird dabei zu Bruch gehen.

Er hatte den Gedanken kaum zuende gedacht, da ertönte auch schon der planetarische Funk und die Stimme der Flugsicherung schrie irgendwas von, voll bescheuert und nicht genehmigter bodennaher Aktivierung der Hauptschubdüsen.

"Melden sie sich sofort nach Verlassen der Atmosphäre, oder sie werden vom planetarischen Verteidigungsring abgeschossen!"

"Bestätigen Sie die Meldung!"

Mic´s Miene verdunkelte sich, nach dem Gehörten.

"Bestätige Meldung! Entschuldigung für den Notstart, aber mir hat einer ne Clustermiene ins Gepäck gestopft!"

Das reichte dem auf der anderen Seite des Funkkanals wohl.

"Ok Ok, sehen sie zu, das Sie sich so schnell wie möglich von dieser Kugel entfernen!

Sonst reisst das scheiss Ding noch ein Loch in die Atmosphäre! Meldung Ende!"

Hutch machte durchgehend Meldung über Flughöhe, Zeit bis Verlassen der Atmosphäre, den Flugvektor, die Geschwindigkeit und die Schubleistung.

"Wir sind noch im grünen Bereich, aber kurz vor Gelb"

"Seh ich auch Alter, sag mir was neues!"

"Mic wir haben noch ca 5 min bis ins All, wo willst du das Ding innerhalb einer Minute loswerden?"

Daran hatte Mic noch garnicht gedacht.

Auf einmal Blinkte eine Lampe der Konsole rot auf. Hutch schrie nur nach hinten!

"Irgendwer hat gerade die Zwischenluke im Frachtraum geöffnet!"

Monkey dämmerte es.

"Das muss Zac sein, Leute wie zäh ist dieses Schwein eigentlich?"

Monkey sprang von seinem Sitz auf und rannte ins Heck des Schiffes.

Er sah das geöffnete Druckschott, als ihn etwas hartes am Kopf traf. Es haute ihn glatt aus den Schuhen.

Ihm wurde kurz schwarz vor Augen und als er wieder sehen konnte, hockte Zac auf seiner Brust und holte brüllend zum Schlag aus.

Monkey hätte es wissen müssen.

Er zog seinen Kopf grade noch rechtzeitig zur Seite und das Stahlgestänge mit dem er ihn eben noch bewustlos geschlagen hatte, rammte neben ihn in den Boden.

Es klemmte fest und Monkey nutzte diesen kleinen Moment um Zac seinen Kopf vor die Stirn zu rammen und sich aus der Situation zu befreien.

"Ich mach dich fertig, deine Kumpels warten schon auf dich!"

Monkey holte mit seinen schweren Stiefeln aus und pfefferte diese in Zacs Seite. Zac rang nach Luft doch erholte sich schneller als erwartet.

Er war wie auf Steroiden.

Monkey wich drei weiteren Angriffen geschickt aus, und drängte Zac wieder in den Laderaum zurück.

Dessen Blick wurde immer irrer und seine Angriffe immer ungeschickter, aber voller Brutalität ausgeführt. Monkey hatte Mühe wenigstens ein bis zwei Treffer zu landen.

Sie erreichten den Laderaum und Monkey brüllte nach vorne.

"Mic wie lange noch? lass uns diesen Schmodder endlich entsorgen!"

Als der Himmel um den Lancer langsam begann sich dunkler zu färben, schaute Mic auf den Timer an seiner Uhr.

3Min 32sec.

"Zur Hölle Monkey, was Geht denn da hinten ab. Soll ich dir helfen?

Kann ich nur nicht, weist du ich bin hier so ein wenig mit Fliegen beschäftigt!"

Mic hoffte, das Monkey nicht noch von diesem irre gewordenen Zac getötet würde.

"Hutch geh bitte nach hinten und schiess die Sau ab, wenn Monkey es nicht rechtzeitig schafft.

Ihr habt noch 3 Minuten, dann muss die Bucht hinten verriegelt sein.

Sonst dürfen wir alle mal tief ausatmen! Verderb Ihm aber nicht seinen Spaß, er Prügelt sich gerne!"

Hutch schnallte sich ab und nun merkte er, das sich das Schiff aus der oberen Atmosphäre entfernte, da er langsam begann zu Schweben.

Das machte es nicht gerade einfacher, nach hinten zu gelangen.

Mic schrie ins Intercom.

"Monkey, 2min 30sec. Seh zu, das du das erledigst. Und pass auf, ich hab die künstliche Schwerkraft deaktiviert!"

In diesem Moment verließ das Schiff vollständig den Einzugsbereich des Planeten und die Schwerkraft war aufgehoben.

Kaum im All angekommen, fand Mic die Lösung für ihre Probleme.

Er steuerte in Richtung eines großen Asteroiden, welcher schon lange in den Ellisianischen Nachrichten umhergeisterte. Man war sich noch nicht einig, ob man ihn vorbei ziehen lassen sollte, oder ob man ihn abbremsen und vor Ort abbauen sollte.

Er hatte ungefär die 1/8 der Masse von Ellis lV, das solte langen.

Mic gab die Koordinaten ein und aktivierte den Autopiloten, welcher 1Min 15 als Reisezeit ausgab.



0 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×