Jump to content

Vicuslupus

Pilot
  • Content Count

    389
  • Donations

    0.00 EUR 
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    3

Everything posted by Vicuslupus

  1. Herzlich willkommen im Verse und im HQ
  2. Ich habe das mit dem neuen Flugmodell etwas anders wahrgenommen. Früher war es in der Tat so, dass die Stellung des HOTAS bzw. Joystick den prozentualen Schub wie folgt geregelt hat. HOTAS bzw. Joystick 10% nach vorne = 10% Schub bzw. 10% Beschleunigung. HOTAS bzw. Joystick ganz nach vorne = 100% Schub bzw. maximale Beschleunigung. So konnte man sanft anfliegen und präzise Steuern. Beispiel 1: Maximalgeschwindigkeit Schiff mit Nachbrenner: 1000 m/s. Maximalgeschwindigkeit Schiff ohne Nachbrenner: 200 m/s. HOTAS/Joystick ganz nach vorne = Schiff beschleunigt mit 100% Schub bis auf 200 m/s. Beispiel 2: Maximalgeschwindigkeit Schiff mit Nachbrenner: 1000 m/s. Maximalgeschwindigkeit Schiff ohne Nachbrenner: 200 m/s. HOTAS/Joystick halb nach vorne = Schiff beschleunigt mit 50% Schub bis auf 100 m/s. Beispiel 3: Maximalgeschwindigkeit Schiff mit Nachbrenner: 1000 m/s. Maximalgeschwindigkeit Schiff ohne Nachbrenner: 200 m/s. HOTAS/Joystick 10% nach vorne = Schiff beschleunigt mit 10% Schub bis auf 20 m/s. Die Stellung des HOTAS bzw. Joysticks definierte also bislang sowohl die relative Geschwindigkeit als auch die relative Beschleunigung. Derzeit nehme ich es jedoch wie folgt wahr: HOTAS bzw. Joystick 10% nach vorne = 100% Schub bzw. maximale Beschleunigung bis man 10% der per Speedlimiter eingestellten Maximalgeschwindigkeit erreicht hat. HOTAS bzw. Joystick ganz nach vorne = 100% Schub bzw. maximale Beschleunigung bis man 100% der per Speedlimiter eingestellten Maximalgeschwindigkeit erreicht hat. Man beschleunigt also quasi immer mit 100%. Das fällt nicht auf, wenn man mit einer in der Regel digitalen Tastatur fliegt, macht aber einen immensen Unterschied, wenn man einen analogen HOTAS bzw. Joystick nutzt. Beispiel 1: Maximalgeschwindigkeit Schiff: 1000 m/s. Speedlimiter auf 50% = Abriegelung bei 500 m/s. HOTAS/Joystick halb nach vorne = Schiff beschleunigt mit 100% Schub bis auf 250 m/s. Beispiel 2: Maximalgeschwindigkeit Schiff: 1000 m/s. Speedlimiter aus = keine Abriegelung bzw. bei 1000 m/s HOTAS/Joystick halb nach vorne = Schiff beschleunigt mit 100% Schub bis auf 500 m/s. Beispiel 3: Maximalgeschwindigkeit Schiff: 1000 m/s. Speedlimiter auf 20% = Abriegelung bei 200 m/s. HOTAS/Joystick halb nach vorne = Schiff beschleunigt mit 100% Schub bis auf 100 m/s. Fazit: Die Stellung des HOTAS bzw. Joysticks definiert nun nicht mehr den Schub, sondern nur noch die relative Geschwindigkeit in Bezug auf die per Speedlimiter eingestellte Maximalgeschwindigkeit. Kann das jemand bestätigen oder mich vom Gegenteil überzeugen?
  3. Herzlich willkommen im HQ
  4. Vicuslupus

    Helloooo

    Herzlich willkommen im Verse und im HQ
  5. Vicuslupus

    Guten Tag

    Hallo Mario, herzlich willkommen im Verse und im HQ. Ich bin sicher, das Spiel wird auch dich schnell in den Ban ziehen und ganz sicher auch bei Laune halten
  6. Willkommen im HQ und im Verse, Snake
  7. Agent Vicuslupus (selber UPlay-Nick) meldet sich zum Dienst. Bin zwar erst auf Level 5, aber sobald es geht, stoße ich gerne dazu
  8. Herzlich willkommen im HQ
  9. Herzlich willkommen im Verse und im HQ
  10. Wenn ich es nicht überlesen habe, solltest du unbedingt eines der "für mich" wichtigsten Features aufnehmen: Das Multicrew Gameplay, das es dir und deinen Freunden ermöglicht, mit nach aktueller Planung bis zu 80 Spielern ein Schiff gemeinsam zu steuern, wobei jeder Spieler eine Rolle übernimmt wie z.B. Kommandant, Ingenieur, Waffenoffizier, Pilot, Wissenschaftsoffizier, Kommunikationsoffizier etc. Laut eines Letter "from the Chairman" zum Thema Multicrew-Stationen wird dieses Multicrew Gameplay u.a. von Spielen wie Artemis Spaceship Bridge Simulator beeinflusst sein, welches wiederum in Star Trek: Bridge Crew einen eher kommerziellen Ableger gefunden hat. Wer also einen gute Eindruck davon bekommen möchte, kann sich gerne mal melden und einer Runde Bridge Crew anschließen ;)
  11. Vicuslupus

    Neu hier

    Herzlich willkommen im HQ
  12. Herzlich willkommen im HQ
  13. Hallo Nachbar, willkommen hier im HQ
  14. Ja, auf dem PC geht es inzwischen auch Non-VR und es macht echt Spaß. Das Ganze ist ja im Grunde eine kommerzialisierte Online-Version des Spieles Artemis Spaceship Bridge Simulator. Uns das wiederum ist gemäß eines "Letter from the Chairman" von 2014 eine der wesentlichen Inspirationen für CIG für das kommende Multicrew Gameplay (Crew Stations) gewesen Das Spiel ist jetzt kein Meilenstein, was Technik oder Missionsumfang angeht, aber die Dynamik als Team auf der Brücke ist großartig und macht eine Menge Spaß. Ein Blick lohnt sich also auf jeden Fall.
  15. Ja, es gibt eine Erweiterung, mit der man die Enterprise-D steuern und gegen die Borg kämpfen kann
  16. Das ist wirklich ein megastarkes Video geworden. Wer es unterstützen möchte, es steht auch im Hub bereit. Lasst es uns alle kräftig upvoten! https://robertsspaceindustries.com/community/citizen-spotlight/13715-277-Shades-Of-Star-Citizen
  17. Hallo Leute, das Spiel ist ja nun schon eine ganze Weile auch für Nicht-VR-Spieler auf dem PC und zudem Cross-VR/Non-VR und Cross-Plattform spielbar. Da habe ich mich gefragt, wer von euch hat das Spiel (eventuell sogar mit TNG-Erweiterung) und Interesse, mal eine Runde gemeinsam zu drehen? Ich würde dieses Wochenende sehr gerne mal wieder auf der Brücke Platz nehmen wollen.
  18. Na dann auch noch mal offiziell herzlich willkommen hier im HQ
  19. Interessant, das Thema zu verfolgen. Ich finde es nur schade, dass einige immer gleich persönlich werden müssen. Warum schaffen wir es nicht, so ein Thema hier sachlich und erwachsen zu diskutieren. Sorry, only my two cents....
  20. Jap, lieber Astro, das muss einem schon zu denken geben. Alles, was irgendwie auch nur im Entferntesten wie eine Zitze aussieht, wird irgendwer früher oder später versuchen zu melken. Ich streame ja auch gelegentlich, aber auch nur in ganz kleinem Rahmen. Ich denke auch, das man sich momentan vielleicht einfach überlegen sollte, ob man damit etwas verdienen möchte oder ob man es nur zum Spaß macht. Für diejenigen, die auf einen kleinen Obolus z.B. zur Finanzierung ihres Hobbies spekulieren, macht es vielleicht ja Sinn, diese Knete zu investieren. Wenn man einfach nur ein paar Informationen teilen will, finde ich die von dir vorgeschlagene Methode eine super Lösung. Nicht live streamen, sondern nicht gelistet oder privat und dann später uploaden. Trotzdem schade, wie manche Institutionen es schaffen, einem noch die einfachsten sozialen Aktivitäten zur Gemeinschaftsbildung und Unterhaltung madig zu machen. Ich hoffe nur, ich kann mich auf Dauer weiterhin an deinen wunderbaren Werken erfreuen und ich bin mir absolut sicher, dass sehr sehr viele genau so empfinden
  21. AH, das mit dem Dupen der Waffen per Abbauen und Claimen funktioniert? Nee, leider habe ich atm keine Starfarer mehr. Und das muss man tatsächlich bei jedem Serverwechsel machen?
×
×
  • Create New...