Vicuslupus

Pilot
  • Gesamte Inhalte

    144
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

36 Aufsteigende Sonne

Über Vicuslupus

Profile Information

  • Gender Male
  • Location Leipzig

Star Citizen

  • RSI Handle Vicuslupus
  • Golden Ticket Nein
  • Abo Centurion
  • Meine Schiffe Carrack
    Constellation Andromeda
    Constellation Aquila
    Dragonfly
    F7C-M Super Hornet
    Freelancer DUR
    Merlin P52
    Nox
    600i Explorer
  1. Der i8-8700K wird auch nur bis 2666 unterstützen, meine ich gelesen zu haben. Ach, ich werde die kommende Woche einfach nochmal abwsrten - übrigens natürlich gerade mein Urlaub Vielleicht bekomme ich ja auch doch noch ein Z77-Board und kann mein System noch eine Weile nutzen.
  2. Ja, aber ohne Power? Das Gerät geht ja immer direkt wieder aus, das ist ja das Problem.
  3. Mehr als Jumper umsetzen und Batterie rausnehmen geht ja nicht mehr, wenn das Mainboard nicht mehr läuft.
  4. Habe ich schon. Brücke umgesetzt, Batterie raus, alles nichts gebracht.
  5. CPU getauscht. Kein Erfolg. Netzteil ohne Mainboard getestet. Läuft. Kann ja nur noch das Mainboard sein. Das bekommt man natürlich nicht mehr als Restposten und in der Bucht nur in den abgespeckten Versionen... Falls also jemand zufällig ein gebrauchtes Asus P8Z77-V rumliegen hat, ich wüsste einen Käufer ^^
  6. Wäre halt mal interessant, die ersten offiziellen Vergleiche zu sehen dann. Ich würde ja mein derzeitiges System weiter nutzen wollen, aber gerade jetzt ist es ausgefallen, daher muss ich mir zeitnah wohl doch was neues zulegen.
  7. Die Frage der Multikernunterschiede sind halt auch so eine, die ich mir stelle. Nur Ryzen hat Acht Kerne derzeit, meine ich. Und der Turbo beim i7-8700K läuft nur auf einem Kern bis 4,7GHz, Multikern nur bis 4,3GHz.
  8. i7-7700K oder AMD Ryzen 5 bzw. 7 oder besser direkt auf i7-8700K warten? Was denkt ihr?
  9. Zum Glück ist die Warbond noch hässlicher, da muss ich kein Echtgeld ausgeben
  10. Alternativ wäre natürlich noch Mainboard oder Netzteil möglich. Alles andere habe ich nicht mehr dran. Da aber auch da ein plötzlicher Defekt gleich unwahrscheinlich ist und die CPU LED am Mainboard leuchtet, gehe ich von der CPU aus.
  11. War ja zu schön, um wahr zu sein. Gestern den ganzen Tag kein Problem, heute wieder dasselbe... ich könnte ko..... Scheint doch die CPU zu sein. Also Kühler abgebaut, CPU von Paste gesäubert, neu installiert - hätte ja am Sitz liegen können. Nichts gebracht und dazu noch die Daumenschrauben vom Kühler gerissen. Was soll ich sagen? Nicht mein Tag heute! Und wo bekomme ich jetzt bitte einen i5-3570K bzw. einen i7-3770K her? Es hat nicht zufällig jemand einen rumliegen, den er verkaufen will?
  12. @Stingray Schau mal in meinen letzten Post, da hast du vermutlich übersehen, dass das Problem behoben ist Das Problem war auf einen SATA-Stecker zurückzuführen. Ich hoffe, dass es das war und melde mich dazu noch mal in ein paar Tagen, wenn ich mir sicher sein kann. Ich bedanke mich nochmal für die Hilfe und die vielen guten Lösungsvorschläge. Ich habe auch wieder dazu gelernt. Ich sage nur Ereignisanzeige ^^
  13. Habe jetzt eine systematische Diagnose durchgeführt - sprich alles nach und nach ausgestöpselt und dann getestet. Konnte es auf einen minimalst gelockerten Sitz eines SATA-Steckers an einer Festplatte eingrenzen. Nach Ab- und Wiederanklemmen des selbigen scheint der Fehler behoben. Werde den Rechner jetzt mal über Nacht laufen lassen und schauen, ob er durchhält. Drückt mal die Daumen, dass es am Ende doch so einfach gewesen sein soll. Ist ja nicht so, als ob ich besagtes Kabel nicht schon mehrere Mal zuvor ab- und wieder angeklemmt hätte...
  14. In der Ereignisanzeige sehe ich eben nichts zu Spannung. Würde mich ja mal im TS mit Interessierten unterhalten wollen, aber ohne Computer ^^ Tippe das hier gerade von der Arbeit aus bzw. abends vom Tab. Habe mir parallel etliche Posts in Foren dazu durchgelesen und wenn es gelöst wurde, war es wie folgt: Es war die Batterie.... Es war das Netzteil... Es war die CPU... Es war das Board... Es war.... Kann also wohl tatsächlich alles sein. Daher jetzt zunächst die einfachen Lösungen austesten - Batterie kostet 4 Euro - und dann langsam herantasten. Das dumme ist halt, dass das System schon wieder stundenlang lief und dann doch wieder aus ging, daher müsste man nach jedem Teileingriff eigentlich immer stundenlang warten, um die Komponente ausschließen zu können.
  15. Ich verstehe schon, dass die Ereignisanzeige ein mächtiges Tool ist, wenn man es auswerten kann und ich habe den Link zur Anleitung auch schon mal geklickt und lese mich in die Materie ein. Ich kann die Einträge aber noch nicht auswerten, weil ich mich zu wenig auskenne. Werde es mal löschen und reinschauen, wenn es wieder auftritt. Gestern Abend ging er dann gar nicht mehr an. Immer nur kurz an und direkt wieder aus. Ich werde heute Abend eine neue Batterie kaufen und schauen, ob es vielleicht nur daran liegt, ansonsten zerlege ich die Möhre nochmal komplett und setze sie nach 0-Methode wieder zusammen. Werde mal versuchen, heute Abend ein Video vom "Fehler" zu machen und evtl. kann ich die Einzelschritte zur Fehlerdiagnose und hoffentlich -behebung dann hier mal detailliert dokumentieren. Wäre ja gelacht, wenn man den "Übeltäter" nicht wenigstens mal identifiziert bekäme