Jump to content

rusti

Pilot
  • Content Count

    197
  • Donations

    0.00 EUR 
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Everything posted by rusti

  1. @Kaj Nevis: Nach meiner Beobachtung erkennt SC 10 USB Game Controller. Wenn man mehr hat, hat man ein Problem, den Controller in SC überhaupt zuzuweisen. Zusätzlich gibt es die Einstellungen für Achsen invertieren, deadzone usw. nur für die ersten 4 Controller. Damit meine ich die Einstellungen unter Controls, auf die @Stonehengehingewiesen hat, nicht das Setting, das @Butcherbirdbeschrieben hat. Das kannte ich gar nicht. Eine weitere Einschränkung in SC ist, dass ein Controller nur maximal 50 Buttons haben kann. Daher wäre mein Rat: Wenn Du ein reinrassiges Thrustmaster Setup hast (Warthog Stick & Throttle und TFRP Pedale), nimm Target und invertiere bzw. manipuliere Achsen nach Bedarf dort. Weise in SC nur die Achsen zu. Ein weiterer Tipp wäre, in Target so vielen Buttons wie möglich Keyboard Kommandos zuzuweisen. Also statt in SC mühsam jeden Button unter Controls/Joystick zuzuweisen, einfach die Standardtastaturbelegung ansehen und in Target sagen Button 3 erzeugt einen Druck auf Taste k. Das ist recht einfach. Der Vorteil ist auch, wenn sich Deine Joystick - Nummerierung mal ändert (passiert gerne, wenn man ein Gamepad an- und absteckt oder ähnliches) musst Du nur die Achsen neu Mappen. Die Buttons die eine Tastatur simulieren gehen ja trotzdem weiter. Ein weiterer Vorteil ist, dass Du dann trotz der vielen Buttons an Stick und Throttle die 50 sicher nicht überschreitest.
  2. @Tuiscon: Mobil: https://www.monstertech.de/produkt/sitzhalterungs-set-ikea-markus/ Auch mobil: https://www.monstertech.de/produkt/flight-stand/
  3. OK. Cool. Scheint mir niedrig. Wie ist denn die Befestigung der Baseplate am Hockerständer? Sehe eine Schraube, vermute es gibt verdeckt noch eine, aber 3 und 4 fehlen. Wenn der Tisch robuster aussähe, würde ich sagen: streiche Hockerständer, setze Virpil oder Monstertech Mount. Aber das kostet dann auch gleich wieder und wie gesagt der Tisch... Ich denke @Tuiscon, ich weiß nix hilfreiches mehr. Substantiellen Input hatte ich ja von Anfang an nur zum Throttle, aber da wiederhole ich mich gern: Der Warthog ist ein guter Throttle, aber der Virpil ist für mich besser. Vor allem, weil der Ministick wesentlich besser dosierter ist als der "Piddel" am Warthog und weil man 3 Achsen mehr hat. Bin HOTAS Flieger, d. h. ich habe nur einen Stick (ohne Twist), Ruderpedale und den Throttle. Da kannst Du auf dem Throttle in allen drei Achsen strafen, den Speedlimiter setzen und den Schub regeln und hast immer noch 3 Achsen Reserve. Was gegenüber dem Warthog fehlt, auch das sei nicht verschwiegen: Der Virpil hat glaube ich kein reales Vorbild und der Schubhebel hat keinen detent. Schon gar nicht wechselbar, wie beim Warthog, wo man ja alternativ einen Idle detent oder eine Nachbrenner-Stufe realisieren kann. Der Vorgänger Virpil hatte so etwas noch (so eine Art Stellring), der wurde aber in der nächsten Evolutionsstufe eingespart. Die Mechanik im Virpil ist deutlich robuster als beim Warthog. Der Warthog hat mehr fette Schalter, die satt hin- und herbsten. Dafür hat der Virpil 3 Drehgeber mit push. Und insgesamt ohnehin mehr Knöpfe, allein wegen der drei 4-Wege plus push und je einem 8-Wege und einem 2-Wege plus push hats. Genug geschwafelt: Wen nDu das Geld übrig hast: tu es. Wenn nicht, ist der Warthog auch ein prima Throttle finde ich.
  4. Base Plate weiß ich nicht. Kostet aber gemessen am Gesamtsetup quasi nix. Von daher ... Kenne Deinen Hocker Ständer nicht, daher kann ich auch die Sinnhaftigkeit des Base Plate anstelle des vorhandenen Montagemechanismus nicht bewerten. Virpil Throttle als Upgrade zu Warthog: Habe ich genau so gemacht und freue mich jeden Tag. 8 Achsen! Empfehle ich unbedingt.
  5. Ich versuchs auch mal: Von Frischgeld: 1 x C8 auf C8X upgrade 1 x C8X standalone 1 x starter Pack mit C8X Kraken auf Kraken Privateer CCU Banu Defender aus BB geholt und CCU auf Blade gemacht Celebration Gear Pack (T-Shirts und Caps) IAE 2949 Gear Pack (3x) Mit Store Credits (alles wieder eingeschmolzen, um es im BB zu haben und die Store Credits wieder frei zu machen, um die Kraken vom BB zu holen sobald ich das nächste Token habe) Crusader A2 mit IAE Insurance Scoundrel Pack UEE Exploration 2948 Pack (2x) CCU Aquila auf Nautilus CCU Aquila auf Polaris Constellation Phoenix IAE 2949 CCU Eclipse auf Orion CCU Eclipse auf Carrack CCU Eclipse auf Valkyrie (3x) CCU Eclipse auf Crucible (2x) CCU Hurricane auf Terrapin (5x) CCU Hawk auf Hornet Wildfire (5x) CCU X1 Base auf C8X Pisces (2x) Mit Store Credits gekauft und nicht geschmolzen CCU Eclipse auf Crucible Anders gesagt: Es gab ja fast nichts Neues ... Keine Argo Mole, keine Überraschung von Crusader, kein ... Ich habe etwas mehr als 600 CCUs im buy back und genug LTI Token. Allerdings überwiegend für Schiffe ab mittlerer Größe. Die CCUs, die ich gern ersetzt hätte (hatte z. B. 5 x Hammerhead auf HERKULES A2, die nicht mehr funktionieren, weil die Hammerhead im Preis über die A2 gestiegen ist), gab es nicht (Orion, A2). Was soll man machen?
  6. Hätte auch die Vermutung wie @deftor. Deine Beschreibung, wenn auch nicht ganz klar für mich, liest sich so, als wenn Du sagen wolltest: "Immer wenn ich in SC etwas belegen will, empfange ich nicht nur die Achse, die ich bewusst bewege, sondern auch eine Achse der Pedale." In dem Fall sind das die Optionen: Kalibrieren oder abklemmen während der Belegung. Angesehen davon empfehlen ich, sich mal mit dem SCJMapper auseinanderzusetzen, um die Belegung außerhalb von SC machen zu können und dann nur die XML im Game zu laden.
  7. Also jetzt hilf mir mal. Welchen Haken hast Du rein gemacht. Wenn Du den Haken "Split to virtual Device by 32 Buttons" gesetzt hast, dann ist es doch ABSICHT, dass er mehr als einen Controller anlegt. Dann ist doch alles fein. Allerdings sollten Deine drei MT50 dann eben jeweils nur einen Teil der Buttons Deiner Throttle abbilden. Wenn Du das Standard Profil genommen hast, vielleicht auch einen pro Shift Mode oder was weiß ich. Mein Throttle ist heute gekommen. Als erstes habe ich Die neueste Software bei Virpil geladen und installiert. Dann alles Sticks außer dem MT-50 abgezogen. Dann die Firmware des MT-50 aktualisiert. Dann ein neues Profil angelegt. Dort habe ich den Haken nicht gesetzt (warum, sage ich gleich) und auch das Profile ohne 5 Modes genommen. Der Grund für diese beiden Entscheidungen war, dass bei mir zwischen dem Controller und dem Star Citizen noch der Joystick Gremlin sitzt. Ohne Modes hat das Throttle so 60-70 Buttons. Die zeigt Windows nicht an und SC kann auch nur 50 erkennen. Ist aber völlig Hupe. Solange es weniger als 128 sind, kann man die alle in Joystick Gremlin auf Tastendrücke oder vJoy Buttons Mappen. Die vJoys dürfen dann halt maximal 50 Buttons haben, damit SC die sieht. Wenn man wie ich immer den Keyboard Input emuliert, außer es geht gar nicht anders, ist die Buttonanzahl allerdings sowieso kein ernstes Problem. Was ich nicht verstehe, ist tatsächlich Deine Axendoppelbelegung.
  8. Wie sieht denn die Übersicht der Spiele Geräte bei Dir aus?
  9. Und Du hast sicher nicht ein Firmware update gemacht und ein neues Profil erzeugt und den Haken gesetzt gehabt.
  10. Wenn ich im Gerätemanager die Ansicht auf Geräte nach Container ändere, sehe ich unter anderem meinen Virpil Stick.
  11. Kann es denn nicht sein, dass das seine Richtigkeit hat? Irgendwo kann man doch bei den Virpil Sticks // Throttles einstellen, ob sie gegenüber Windows wie mehrere Controller erscheinen sollen. Ich meine, das hat damit zutun, dass spätestens mit den Shift Modes mehr als 128 logische Buttons auf einem Device sein könnten, was Windows nicht auf die Kette bekommt. Das wäre ein Erklärungsansatz für die zwei MT-50. Ob die beiden dann die exakt selbe ID haben, weiß ich allerdings nicht, weil mein Throttle noch irgendwo zwischen Kaunas (wo ich übrigens Schin mal war, aber das ist eine andere Geschichte) und hier ist. Aber Dein primäres Problem scheint ja zu sein, dass Du 2 Devices hast, die die selbe Achse belegen, oder habe ich das falsch verstanden? Hast Du zwischen den Joysticks und Star Citizen noch eine Zwischenschicht? So was wie Joystick Gremlin?
  12. @dstar: Haben die Taster dann 4 Pins? 2 für die Spannungsversorgung der LED und 2 für die eigentliche Tasterfunktion. Ich glaub ich steh echt auf dem Schlauch. In jedem Fall sind bei dir die Tasten immer beleuchtet, oder? Nicht nur bei Betätigung.
  13. Hallo Anne! Sieht cool aus! Wofür sollen die Drehpotis sein? Ich fand Schiebepotis für 0-100 schöner ... @DeineOmi: Java Code? Du meinst die Sketche, oder? Das hatte ich schon am laufen für Buttons, Schalter und Drehgeber. Bin dann aber zu mmJoy umgestiegen, da muss man gar nichts programmieren, sondern nur noch konfigurieren. Bisheriges Zwischenergebnis (siehe Bild, alles WIP). 4 Schalter ON-OFF mit Schutzkappe 12 Schalter ON-OFF ohne Schutzkappe 2 Schalter (ON)-OFF-ON 2 Schalter ON-OFF-ON 7 Drehgeber mit Push Funktion 12 kleine Schalter ON-OFF 6 große Buttons 15 kleine Buttons 1 4-Wege Scahlter 2 6-Wege Schalter Die Schutzkappenschalter sind in der passenden Farbe beleuchtet. Die Panels sind insgesamt grün hinterleuchtet. Idee ist, eine schwarze Maske davor zu legen, aus der die Beschriftung ausgeschnitten wird, damit sie eben grün leuchtet, wie am Warthog Throttle.
  14. Ich hab leider vergessen welches CAM ich verbaut habe. Kann ich aber noch nachschauen. Auf jeden Fall habe ich Pedale schon eine ganze Weile. Meine Bewertung: Diese Anschaffung wirst Du nicht bereuen!
  15. @dstar: Beleuchtete Knöpfe: Ich stell mich da irgendwie dumm an. Kannst Du mir mal ein Beispiel für einen Knopf schicken?
  16. Hier gefallen mir die Preise bzw. Lizensierungsmodelle nicht. Aber aussehen tut es ebenfalls recht vielversprechend. Selbst noch nicht getestet, sondern beim Noobifier gesehen. https://www.indiegogo.com/projects/gameglass-power-up-your-games#/
  17. Also ich hatte schon mal diesen thread gestartet. Den werde ich dann über Ostern mal ausbauen.
  18. Ich mach begleitend immer Bilder. Hatte auch schon mal was gepostet zum Thema Belegung und Layout einer Button Box. Ansonsten ist es noch nicht so weit. Aber Du hast recht, ich könnte über Ostern mal einen Thread aufmachen und dann die bisherigen Schritte darstellen.
  19. Da ich ja vermutlich den Screen in mein Cockpitprojekt bauen wollen würde, hätte ich keinen Bedarf an der Komplettlösung. Aber für Hinrschmalz und Programmieraufwand was zu zahlen, fänd ich völlig OK!
  20. Danke für das Feedback. Dazu wieder mehrere Fragen: Serielle Kommunikation meint aber USB, oder? Nicht legacy Sub-D 9-pin oder sowas. Wirst Du den Code für Arduino und PC weitergeben? Oder möchtest Du das ganze dann kommerziell vertreiben. Hast Du eine Bezugsquellenempfehlung für das Display? Mach bitte weiter, bin immer noch der Ansicht, dass das Mega Interessant aussieht.
  21. Meine Phoenix ist vom Anniversary Sale 2017. Die scheine ich ebenfalls zurückkaufen zu können. Sind die alten Phönixe mit LTI?
  22. Sieht hammermäßig interessant aus! Da ich ja auch an einem Cockpit Light baue und der Platz zwischen den MFDs noch frei ist für genau so eine Lösung, würden mich mehr Details interessieren. Also mein Interesse würde weniger dem Erwerb als dem Nachbau gelten. Kannst Du da ein wenig Input liefern? Auf jeden Fall schon mal: Respekt!
  23. Also ich habe an meinem "Prototyp" jetzt Joystick Buttons in Form von ON-OFF Schaltern, ON-OFF-ON Schaltern und Drehgebern. Das Arduino ist bespielt und die Buttons funktionieren in der Systemsteuerung. Allerdings habe ich extrem wenig selbst erdacht, sondern nur vom Wissen anderer Leute profitiert und marginale Änderungen vorgenommen. Zur Zeit bin ich an mechanischen Arbeiten und warte auf Material. Vorgestern habe ich grüne LEDs eingebaut für die zukünftige Hinterleuchtung sowie Anschlüsse bzw. eine Kabeldurchführung, um das ganze an Strom und USB anschließen zu können. Richtig spannend wird, ob meine Beschriftungs- und Hinterleuchtungsidee funktioniert. Den Teil mit WiFi und API habe ich nicht verstanden, sorry. Hier mal ein Bild, noch ohne LED strips. Wo ich auch noch dran bin, sind die Schalter mit den LEDs. Die sind eigentlich für 12V und leuchten, wenn der Schalter an ist. Also 3 Pins am Schalter. An 5V wären sie mir auch noch hell genug. Aber da ich ja auch noch den Pullup Widerstand in Reihe habe, ist es dann nix mehr. Außerdem will ich Signal und Beleuchtung eigentlich nicht wirklich mischen. Daher habe ich gestern mal einen Schalter geschlachtet, um den vierten Pol rauszuführen und die Beleuchtung (ich will sowieso ein Orientierungslicht, das immer an ist) separat zu verdrahten. Wenn das klappt, poste ich dazu auch Bilder. Will sowieso alles dokumentieren, wenn es denn mal "fertig" ist. Aber eben erst dann, wenn ich auch weiß, ob die Dinge so klappen, wie gedacht.
  24. Sieht sehr geil aus! Ich habe für etwas vergleichbares bei Monstertech locker das Dreifache bezahlt. Ich denke, die Monstertech Lösung ist ihr Geld wert, wenn man eben auch das Austüfteln einer Lösung und das maßgenaue Anfertigen aller benötigten Teile mit einem fiktiven Betrag ansetzt. Aber Deine Lösung sieht topp aus und ist sicher für den schmaleren Geldbeutel ne super Alternative. KUDOS!
  25. Hardware: Schalter (verschiedene Größen und Modelle z.B. ON-OFF-ON, ON-OFF, ON-ON, ON-OFF-(ON)), Drehgeber, Knöpfe, Arduino Pro Micro, LED-Strip, Netzteil usw. Software: Arduino (entsprechende Bibliotheken, um die ButtonBox als USB Joystick erscheinen zu lassen), vJoy, Joystick Gremlin Oder kürzer: ja, ich habe da einen Plan Ob der dann klappt, wird sich zeigen. Kibo? Kirchheimbolanden? In jedem Fall Gruß zurück.
×
×
  • Create New...