Jump to content

Zornspitze

Pilot
  • Content Count

    48
  • Donations

    0.00 EUR 
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

13 Gute Ansätze

About Zornspitze

  • Rank
    Kosmischer Staub

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    zu Hause

Star Citizen

  • RSI Handle
    Zornspitze
  • Golden Ticket
    No

Recent Profile Visitors

738 profile views
  1. @Stonehenge habe beim schauen von videos über die thrustmaster tpr pendular rudder bei ca. 1:50min was gesehen von den crosswinds was nicht so gut ausgesehen hat. aber muss ja nicht heissen das es bei allen so ist. nur der information halber. @Darthface dir muss halt bewusst sein das deine füße in der luft sind, nicht jeder mag das oder empfindet es sogar auf dauer ermüdend. das macht sich evtl. auch schlecht falls du einen bürostuhl mit rollen hast ohne selbst arretierung. die crosswinds musst du halt irgendwie fest machen auf eine platte oder am boden , da sie sonst seitlich kippeln. ich finde es gut wenn man den hacken auf dem boden hat, da kann man super feinfühlig dosieren wenn man möchte. p.s. ich bin noch super zufrieden mit meinen vkb t-rudder aber schaue mir auch gerne andere eingabe geräte an. grüße
  2. nur mal so in den raum geworfen. geht das rechtlich überhaupt ? auch die 0$ ccu`s sind doch beim erwerb über das payment system von cig gelaufen gelaufen und eine art kaufvertrag ist zustand gekommen. da wird doch wohl nicht so eine kurzfristige lumpige spectrum meldung ausreichen wenn mal eben eine seite den vertrag über diverse virtuelle gegenstände kündigt. hat mal einer was in der tos darüber gesehen ?
  3. @psalm64 du wirst zwar schon deine tastatur haben denke ich mal aber der vollständigkeit halber. sie hat es doch noch geschafft. Cooler Master MK850 im Test grüße
  4. Zyloh-CIG@Zyloh-CIG Today at 01:01 The Heartseeker will be flight ready in Alpha 3.5 - this will be mentioned on the website when the promotion fully starts tomorrow.
  5. habe die pu94 mal zum schnellen testen besorgt. das kippen und neigen der maus selbst ist recht intuitiv muss ich sagen. kann man gut das rollen und strafe up/down benutzen. der seitliche stick ist da eher ungewohnt. was mich aber mehr stört an der maus das sie sich mir zu geschmeidig anfässt von der oberfläche her. die beiden analog sticks kann man mit der software umkonfigurieren mit joy axen/buttons oder maus/keyboard funktionen. der nullpunkt bei beiden sticks driftet bzw. springt nicht, schaut recht stabil aus. muss man also nicht unbedingt eine deadzone einstellen. die analoge auflösung der beiden sticks ist recht bescheiden. die maus kippen neigen axe wackelt ( axis jitter ) beim benutzen, vielleicht wird da noch was mit firmware update verbessert. beim seitlichen stick ist kein wackeln bzw, jittering erkennbar. funktionieren für zb. rollen oder strafe up/down reicht das bisschen analog aber allemal aus.
  6. wer analoge tastenfunktionen zusätzlich an der tastatur möchte hat halt derzeit nicht so viel auswahl. :-) eine BenQ Zowie Celeritas 2 mit den gleichen optischen tasten liegt derzeit auch bei ca. 140,- euro, hat aber nicht den funktionsumfang. die wooting one gibt es für ca. 145,- und die wooting two gab es auch schon günstiger für vorbesteller. evtl. gibt es jetzt noch rabatt bei den switch packs von 10€ für jedes wenn man sie dazu bestellt. zur zeit ist der preis halt so. die software ist nur ein config tool zum einstellen der tastatur und wird zum betrieb nicht benötigt bzw. wird kein treiber installiert. daher sind softwarekonflikte mit anderer software schonmal minimiert denke ich mal. ansonsten ja, muss jeder selbst entscheiden , jeder ist seines glückes schmied. :-) von cooler master gab es auch mal eine erfolgreiche kickstarter aktion zu einen analogen ControlPad. vielleicht wollten sie erstmal die fühler ausstrecken bevor sie eine analog tastatur rausbringen. :-)
  7. @psalm64 achso von cooler master war mal eine mk851 angekündigt mit analog funktionen und etwas größerer range. aber bei der sind nur 8 tasten analog. das bschränkt sich da auf "q e w a s d" und glaube zwei modifier tasten. grüße
  8. @psalm64 man kann jede taste einzeln ansteuern. diesen ganzen rgb gedöns wie wasserkreise effekt usw. die sich ausbreiten bei einer gedrückten taste kann sie auch. hier noch ein paar infos mehr falls sie interesse geweckt hat. man kann bei der tastatur auch den digitalen auslösepunkt der tasten von 1,5 bis 3,6mm einstellen oder mehrfachbelegungen sind auch möglich. die tastatur hat eine double key stroke funktion, praktisch eine makro funktion. bei der analogen tastenfunktion wird ein xbox360 gamepad emuliert über xinput oder direct input. spiele die sowieso auf ein xbox 360 gamepad angepasst sind lassen sich dadurch recht schnell einstellen. man kann jede taste der tastatur für das gamepad einstellen. die analog range ist zwar nicht groß aber sie lässt sich gut anpassen durch kurven. für die wooting gibt es schwarze,blaue und rote taster die sich auch nachträglich tauschen lassen bzw. die man mit dazu bestellen kann. die wooting one gibt es eh schon eine weile. die wooting two wird laut plan im feb. an die vorbesteller ausgeliefert. grüße
  9. naja die vanguard reihe gibt es ja auch als lti so wie die idris lti hat , die buk`s für die vanguard`s gibt es auch mit und ohne lti außer das warden buk, das gabs nicht mit lti.
  10. erben die buk`s die versicherung des schiffes wie sie es gerade bei der idris gesagt haben ?
  11. Ist da am 28. ein XIAN Ship im Anflug ? Das Schiff San'tok.yai wurde mal im Galactic Guide erwähnt. https://starcitizen.tools/M.iiy’ong
  12. danke @deftor Drum ist es ja gut wenn man auch anderen Meinungen dazu lesen kann wo das dingens vielleicht sogar etwas intensiver genutzt wird. Grüße
  13. Gibt es Leute die das Ding schon länger benutzen und was zu den Doppelauslösungen schreiben können ? Habe eine Bewertung dazu gefunden. Ist es ein Einzelfall oder doch Konstruktionsbedingt ? Grüße + Die Verarbeitungsqualität des Gehäuses ist gut, Vorderseite besteht aus Metall (Magnet haftet daran) + Nutzerdefinierbare Grafiken und Aktionen + Jeder Button kann ein Ordner sein und damit weitere Buttonbelegungen anzeigen + keine fühlbare Verzögerung zwischen Drücken von Button und Ausführen der Aktion + Treibersoftware benötigt keine Internetverbindung zum Laufen und belästigt einen nicht mit Cloud-Blödsinn + Nicht an vordefinierte (Streaming-)Software gebunden sondern frei konfigurierbar +/- Windows nur ab Win10 untertützt (obwohl die Hardware wohl auch unter führeren Windows-Versionen laufen könnte) +/- Treibersoftware teilweise instabil - Buttons sind schwammig-ungenau und haben keinen genauen Druckpunkt - Einige Buttons lösen unkontrollierbar doppelt aus - Die Updates der Treibersoftware gehen nur schleppend voran - Kein offenes API zum direkten Einbinden von eigener Software - Display wird bei kraftvollem Drücken der Buttons gequetscht - Mitgelieferter Stand ist bei steilen Winkeln nicht rutschfest genug - Nicht reparierbar; Gehäuse hat keine Schrauben (auch nicht unter den kleinen aufgeklebten Gummifüßen) und ist damit nur mit Gewalt zu öffnen, was Spuren hinterlässt - USB-Kabel ist dünn, hat keine textile Ummantelung (für diesen Preis eigentlich Pflicht!!), hat keinen Knickschutz, lässt sich nicht austauschen da direkt auf der Platine aufgelötet, Länge ist ggf. zu kurz - Für die gebotene Leistung zu teuer Update: Abwertung von ursprünglich 4 auf nun 2 Sterne. Ich benutze das Teil jetzt doch schon seit längerer Zeit nicht mehr. Die Tasten sind viel zu ungenau und lösen gerne und oft doppelt aus, was bei unkritischen Belegungen ein Ärgernis, bei kritischen Funktionen allerdings zu einem großen Problem wird. Das ist dann der Fall, wenn man z.B. einen Button mit einem Ordner belegt hat, und dann auf der gleichen Position innerhalbs des Ordners auf der Taste eine Funktion abgelegt hat. Löst die Taste nun mehrfach aus, wird diese Funktion ungewollt ausgeführt. Je nachdem wo man auf den Tasten drückt (Kante, Mitte, Ecke) sind die Doppelauslösungen mehr oder weniger ein Problem, da die Tasten keine Mechanik haben, sondern an einer Gummimatte befestigt über zwei Folien schweben, die bei Kontakt das 'Taste runter' Signal auslösen. Während sich eine Taste nun anhebt, verformt sich das Gummi an einigen Stellen so, dass es erneut zu einem Kontakt mit den Folien kommt, daher dann eine Doppelauslösung. Darauf angeschrieben meinte der Hersteller zwar, dass man das Problem zur Kenntnis nimmt, aber eine Zeitverzögerung oder Sperrung von Doppelauslösungen - welche in der Software leicht einzubauen wäre um das Problem zu beheben! - wurde nicht in Aussicht gestellt. Da ich das Teil aus Neugier auseinander genommen habe, kann ich es auch nicht umtauschen, daher ist das dann doch ein recht teurer Briefbeschwerer!
  14. In der Beschreibung steht das nur Windows 10 oder MacOS 10.11 oder neuer unterstützt wird. Es gibt deswegen auch negative Stimmen da sie es als Windows 10 Zwang empfinden. Grüße
  15. idris im Hangar https://www.twitch.tv/videos/337096440
×
×
  • Create New...