Jump to content

Antarius-Angel

Pilot
  • Gesamte Inhalte

    961
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    3

Antarius-Angel hat zuletzt am 12. September 2016 gewonnen

Antarius-Angel hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

82 Nicht mehr wegzudenken

6 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Antarius-Angel

  • Rang
    Vollmond
  • Geburtstag 01.04.1987

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Deutschland
  • Interests
    - SF Bücher lesen, arbeiten, Spielen, Filme schaun, Spazieren und Dokumentationen anschauen

Star Citizen

  • RSI Handle
    Windows7
  • Golden Ticket
    Nein
  • Meine Schiffe
    Avenger Warlock
    Carrack
    Constellation Andromeda
    Crucible
    Cutlass Red
    Endeavor
    F7C-M Super Hornet
    Genesis Starliner
    Hammerhead
    Hull-E
    Merchantman
    Merlin P52
    Nox
    Orion
    Polaris
    Sabre
    Starfarer
    Starfarer Gemini
    Terrapin
    Vanguard Sentinel
    600i Explorer

Contact Methods

  • Skype
    Antarius-Angel
  • Website URL
    https://robertsspaceindustries.com/orgs/BABYLON6

Letzte Besucher des Profils

2.085 Profilaufrufe
  1. Freie Falken / Begrüßung

    Guten Tag, nach etwas mehr als 2 Jahren, würden wir gern wieder neue Mitglieder für unsere Gemeinschaft einladen, die uns dabei helfen eine freundliche und nette Gemeinschaft aufzubauen. Derzeit ist es unser Ziel gemeinsam verschiedene Spiele zu spielen, bis Star Citizen in eine Phase übergeht wo man auch etwas dauerhaftes aufbauen kann. Bis dahin nutzen wir die Zeit um einander besser kennen zu lernen und Spaß zu haben. Spiele die wir derzeit spielen wären: Overwatch Ein PVP Helden Shooter Star Craft 2 Ein Strategie Spiel mit koop einlage Heroes of Storm Ein Tower defender mit unterschiedlichen Modi und vielen bekannten SC, Overwatch, War Craft oder Diablo Charakteren Dreadnought Ein PVP Raumschiffspiel nach dem Stil eines World of Tank Stellaris Ein Wirtschaftsspiel mit verschiedenen coolen Mods wie Star Trek new horizons Homeworld 2 remastard Ein SF Strategie Spiel wo man gegen spieler oder die KI in kleinen gefechten spielt Destiny 2 Ein PVE / PVP Schooter mit einer netten story und instanzen / Raids fürs Gruppenspiel Monster Hunter World (sobald es draußen ist) Ein PVE orientiertes survival spiel wie Arc mit gewaltigen Monstern mit einem schwirigkeitsgrad aller Dark Soule. Wir sind in diesen Spielen keine PRO Gamer, aber es macht spaß und wir denken das ist die Hauptsache. In Star Citizen möchten wir eine Gemeinschaft sein die offen ohne klare Strukturen aggiert. Dabei soll diegemeinschaft gemeinsam die Schiffe für die Organisationen erwirtschaften, diese stehen dann auch der Gemeinschft zur Verfügung. So wollen wir auch größere Schiffe konsequent auslasten. Auch kleinere Organisationen sind uns herzlichst willkommen mit 2-20 Spielern. Wir hoffen durch die Organisationen spieler mit den selben Interessen zusammen zu bringen und diese Gruppen dann mit den entsprechenden Raumschiffen unterstützen zu können. Aktuell besitzt der Fuhrpark der Organisation folgende Raumschiffe: Kampfschiffe Sabre Escort Jäger für eine Person mit Tarnkappen Technologie Warlock Ein Jäger für eine Person mit EMP Ausrüstung. F7C-M Super Hornet Ein Überlegenheitsjäger für 1 bis 2 Personen mit einem Kanonenturm Vanguard Harbinger Schwerer Eskort Jäger für zwei Personen mit Torpedos Terrapin Scout mit Langstrecken Sensoren schwer gepanzert für 1-2 Personen Andromeda Constellation Ein Allrounder für 2 bis 5 Personen mit einem Snubfighter Hammerhead Ein großes Gun-Ship für 3 – 9 Personen Perfekt für die Jäger Abwehr. RSI Polaris Eine Korvete für 6 bis 14 Personen mit Torpedos und einem kleinen Hangar Aegis Idris-P Eine Fregatte für 8 bis 28 Personen 10 Defensiv Türmen und einer S10 Fixed Waffe ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Personen-Transportschiffe Genesis Ein Personen Transporter für bis zu 8 Personen mit einer Medical Station ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Waren-Transportschiffe The Starfarer Gemini Ein Flüssigkeiten und Gas Transporter Transporter für bis zu 7 Personen wird später mit einer Raffenerie umgerüstet, wie bei dem Basis Modell Hull E Der größte bekannte Waren Transporter für 5 Personen zu Beginn ohne Frachtkontainer Merchantman Ein Starkgepanzerter und Bewaffneter Transporter für 8 Personen ist mit einem eingebauten Geschäft ausgestatet ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Rohstoffgewinnung Orion Ein Mining Schiff für bis zu 6 Personen wird mit einer viel Zahl von Abbaugeräten ausgeliefert ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Forschung Endeavor Ein Forschungs Schiff für bis zu 16 Personen wird mit Bio Dome oder Supercollider Module sowie zubehör ausgestatet ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Erforschung Carrack Ein Erforschungsschiff für bis zu 5 Personen mit einem Snub-Fighter und einem Rover Endeavor Ein großes Forschung für bis zu 16 Personen wird mit einem Telescope Modulen sowie zubehör ausgeliefert ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Support Cutlass Red Ein Rettungsraumschiff für bis zu 4 Personen wird mit Speziellen Sensoren zum finden von Rettunskapseln ausgeliefert The Anvil Crucible Ein Reperatur Schiff für 5 Personen wird mit Reparatur Armen ausgerüstet um auch größere Schiffe zu reparieren ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Fahrzeuge Cyclone 2 Personen Transporter mit Flachbett in der Rückseite, in dem Frachtstücke sicher gesichert und transportiert werden können perfekter Transport für Gehöfte oder als Kurzstreckenfahrzeug für Planetenlieferungen. Nox 1 Personen Racing Transporter mit leichter Bewaffnung für hohe Geschwindigkeiten im All und auf Planeten einsetzbar. kein Frachtraum. X1 – FORCE 1 Personen Scouter mit erweitertem Sicherheitssystemen zur Erkundung von Planeten. kein Frachtraum. Die Struktur unserer Gemeinschaft kann man sich durch dieses Schaubild ableiten:
  2. Babylon 6 Projekt

    Was ist das Babylon 6 Projekt? Es handelt sich um die Idee, einen neutralen Sektor im Spiel zu bewirtschaften. Einen Sektor der zwar PVP zulässt der jedoch von den Spielern als ein PVE System genutzt wird. Vor allem um Turniere, Flottenmanöver und Spielerorganisierte Missionen zu betreiben. Zentrum dieses Sektors ist eine Raumstation mit dem Namen Babylon 6, welche den Sektor verwaltet und Sichert. Hierfür gibt es einen Rat dem sich jede Organisation anschließen kann, als Verbündeter oder Mitglied. Sowie eine Projekt Crew, die aus Spielern besteht die sich freiwillig dazu gemeldet haben. Dieser Projekt Crew kann jeder Spieler beitreten selbst wenn er selbst keiner Organisation angehört. Das Ziel der Projekt Crew ist die Umsetzung der Projekt Charta, die Sicherung des Sektors und die Bewirtschaftung des Systems. Das betrifft vor allem die Raumstation und die Kolonien und Außenposten innerhalb des Sektors. Diese werden mit Rohstoffen, Verbrauchsmaterial und Sicherheit versorgt. So soll die Station / wie auch die Außenposten zum größten Teil vermietet werden. Dies betrifft vor allem Geschäfte, Quartiere und Ladenflächen. Die Projekt Crew wird hier vor allem den Minimal Bedarf für die Versorgung decken und Quests / Missionen für Spieler erstellen. Es ist das Ziel unseres Projekts diesen Sektor für eine Heimat für alle zu machen, die sich daran halten können keine anderen Spieler anzugreifen. Spieler die dies doch tun werden letztlich zu Outsidern erklärt und fallen nicht länger unter den Schutz der Babylon 6 Charta. Um den Spielern einen Anreiz zu bieten, das Projekt zu unterstützen, möchten wir Ihnen alternativen Anbieten. So werden wir viele verschiedene Turniere organisieren in denen die Projekt Crew als neutrale Schiedsrichter auftreten wird. Zudem werden wir Flottenmanöver organisieren wo das Projekt Schiffe und Ressourcen investieren wird um größere Missionen zu bewältigen. Etwa das Eindringen in ein Vanduul-Gebiet. Wobei hier von seiten der Projekt Crew die Spieler für Ihre Mühen bezahlt werden, im Austausch für erfüllte Missionen während der Flottenmanöver. Zum Beispiel das Kapern von Schiffen, Ausrüstung und eventuell weiteren Dingen. Durch den Verkauf dieser Dinge auf der Station und in den Kolonien an die Händler die es dann Ihrer Saits an die Spieler verkaufen, finanzieren sich diese Flottenmanöver. Das ist das Projekt wie es einmal werden soll, bis dahin ist es jedoch ein langer weg. Zu Beginn wird es erst einmal eine Vorbereitungsphase geben, in der wir die Projekt Crew aufbauen. Beginnend mit einer einzigen Projekt Stelle bis hin zu einer Größe von 160 Projekt Stellen rund 1-3 Jahre darauf. Dabei werden wir ein System verwenden das Spieler stets in Gruppen von 5 Personen zusammen schließt. Eine Gruppe wird mit bis zu vier weiteren Gruppen zusammen arbeiten und so ein Team bilden. Wobei dieses Team mit bis zu vier weiteren Teams gemeinsam arbeiten wird, als Gruppe. Letztlich sollen während der Vorbereitungszeit 5 Gruppen simultan laufen, den ganzen Tag.
  3. Unterstützung für ein Fan Projekt gesucht

    Guten Tag, dieses Wochenende möchten wir die Aufnahmen für unser Youtube story event durchführen. Falls jemand hier zu gern hilfreiche Tipps abgeben möchte. Oder zur Bearbeitung von sound datein würden wir uns freuen.
  4. Babylon 6 Projekt

    Hi, in dieser Mitteilung möchten wir auf ein paar Experimentelle Ideen hinweisen, die wir gern für das Projekt umsetzen würden, dessen Umsetzung jedoch noch ungewiss ist. (mehr als beim Rest) Turnier Experimentell Eine weitere Idee, die wir für das Projekt hatten, war die Einführung eines experimentellen Turniers. Es handelte sich um zwei Mannschaften von 4/8 oder 12 Spielern, die gegeneinander antreten. Jedes Team würde auf einem Planeten starten, selbst wenn es an verschiedenen Orten wäre. In der Startposition hätten die Spieler die Wahl zwischen einigen Kämpfern und noch kleineren Multi-Crew-Raumschiffen. Die Wahl, welche Sie verwenden würden, sollte dem Team überlassen bleiben. Ähnlich wie bei der Wahl eines Champions in einem Turmverteidiger oder Heldenschützen. Nach dem Start mit den Raumschiffen entdeckten die Spieler 2 Bojen im Orbit des Planeten. Die Boje Alpha wäre näher an der Team Beta und die Boje Beta näher an Team Alpha. Die Spieler hätten nun die Wahl, sich zuerst der Boje ihrer eigenen Mannschaft oder der Boje der gegnerischen Mannschaft zu nähern. An jeder dieser Positionen gäbe es ein flugunfähiges Schlachtschiff. Darüber hinaus gäbe es auch die Möglichkeit, sich aufzuteilen, es sei denn, man operiert zusammen auf einem einzigen großen Kriegsschiff. Wenn sich das Team für eines der beiden Schiffe entschieden hat, sollte es zunächst herausfinden, was das Schiff braucht, um wieder zu fliegen. Dies würde sich von Spiel zu Spiel unterscheiden. Die notwendigen Teile würden jedoch nur auf der alternativen Boje zu finden sein. Nun hätten die Spieler wieder die Wahl, sich gegen den Angriff des Gegners zu wehren oder gar den Gegner anzugreifen und die fehlende Komponente wiederzuerlangen. Auch hier konnte sich das Team wieder trennen und beides gleichzeitig ausprobieren. Wenn es einem der Teams gelungen ist, eines der beiden Schiffe wieder flugtauglich zu machen, muss dieses Schiff an der Startposition gelandet werden. In diesem Fall reicht es aus, die Atmosphäre des Planeten zu erreichen, aber dies muss ungefähr in der Nähe des Startgebiets geschehen. Das Eintauchen auf der Rückseite des Planeten oder an anderen deutlich abweichenden Orten gilt hier nicht. Bei der Gestaltung dieses Turniers wollten wir zeigen, wie viel Freiheit das Spiel bietet. Neutraler Radio-Sender Es gibt einige Kommentare seitens der Entwickler, sowie Raumschiffe, die darauf hindeuten das man in Star Citizen Zukünftig auch Radiosender betreiben können wird. Wir haben diese Idee für unser Projekt aufgegriffen, in dem wir beschlossen haben einen neutralen Radio Sender, soweit es einen geben wird innerhalb unseres Sektors zu unterstützen. Dabei soll dieser Sender nicht von der Projekt Crew geführt werden, stattdessen möchten wir über das Black Board Sendezeit ausschreiben. Spieler können sich dieser Zeit annehmen und erhalten dafür eine Belohnung. Es soll das Ziel dieses Senders sein, unverfänglich und ehrlich über die Aktivitäten innerhalb des Sektors zu berichten. Über die negativen wie über die Positiven. Es geht uns nicht darum, dass der Sender das Projekt in den Himmellobt und negative Aspekte unter den Teppich kehrt. Im Gegenteil, nur durch die Kritik eines neutralen und öffentlichen Senders, kann das Projekt wachsen und sich verbessern. Das bedeutet jedoch nicht, dass wir allen Spielern die über das Projekt herziehen möchten Tür und Tor öffnen. Wir verlangen eine neutrale und realistische Arbeit, im besten Sinne der Neutralität. So würden wir uns freuen, wenn die Berichterstattung die Turniere und die Wetten beleuchten würde. Themen und Entwicklungen zusammen trägt und auch auf die Flottenmanöver aufmerksam macht. Darüber hinaus möchten wir die Musik von jungen Künstlern anbieten, darum sollte der Sender die Musik jener die diese Freiwillig bereitstellen auch abspielen. Was wir hingegen nicht möchten, ist das illegale Verbreiten von Musik, aus der Realität, wo man Genehmigungen für benötigt. Also z.B. die aktuellen Chart Hits usw. Die Musik auf dem Sender laufen würde, wäre rein privater Natur und sollte dazu dienen jungen Künstlern eine Bühne zu bereiten. Im gegenseitigen Einverständnis. Solange sich der Sender an diese Rahmenbedingungen hält würde das Projekt die Aktivitäten offiziell über das Black Board unterstützen. Wir würden auch News-Schiffe wie etwa die Reliant Mako zur Verfügung stellen, damit die Mitglieder des Senders auch vom aktuellen Ort des Geschehens berichten können. Zudem würden wir uns um die Wartung und Instandhaltung der Sendeanlagen kümmern, die vermutlich innerhalb des Sektors verteilt werden müssen, ähnlich einem Sendemast in der Realität. Bei Bedarf könnten auch Mitglieder der Projekt Crew oder des Rates bzw. der Verbündeten als Gäste innerhalb der Show erscheinen, soweit dies gewünscht wird. Die Vorbereitungen für den Sender würden wir während der Vorbereitungsphase starten. Es wird jedoch nicht gleich mit der Stationsphase umgesetzt werden können, da wir zu Beginn viel in die Station selbst investieren werden. Sowie in die Reparaturen da es sicher einige Spieler geben wird die uns angreifen werden. Jedoch mit dem Start der Turniere werden wir auch den Sendebetrieb starten bzw. die Missionen im Black Board. Von da an wird es richtig losgehen mit dem Projekt und dem Radiosender. (Namensvorschläge werden noch akzeptiert) Trainings Akademie Es gibt bereits heute viele Organisationen, die Ihre Spieler ausbilden möchten und dafür bereits sehr aufwendige und detaillierte Pläne erstellt haben. Zudem verfügen diese Organisationen über Fähige Spieler die in der Lage sind andere Spieler in den Mechaniken und Taktiken zu unterweisen die in Star Citizen vorkommen. Wir würden uns freuen, wenn wir einen oder mehrere unserer Außenposten zu einer Akademie umrüsten könnten. In diesen sollen neue Spieler unterwiesen werden, sowohl in den Mechaniken des Spiels, als auch in den Taktiken die sich Spieler daraus zusammengesetzt haben. Hierbei geht es vor allem darum den Spielern den Einstieg zu erleichtern die eventuell erst ein Jahr oder später nach Veröffentlichung von Star Citizen mit dem Spiel angefangen haben. Durch die Zentralisierung der Ausbildungskader verschiedener Organisationen an einem Ort können wir als Gemeinschaft deutlich besser für unsere Schützlinge sorgen. Die Organisationen die sich an diesem Thema beteiligen würden dann auch Spieler anderer Organisationen mit unterweisen. Das ganze kann man sich etwa so vorstellen wie die Häuser in Hogwarts aus dem Fantasy Buch Harry Potter. Nur das es nicht nur 4 Häuser geben würde sondern viele unterschiedliche. Eventuell würden wir aus diesem Grund auch mehrere Außenposten unterstützen die sich je einem Themengebiet widmen. Spieler die sich dafür interessieren könnten hier gemeinsam daran arbeiten, den neuen Spielern in Star Citizen international einen einfacheren und vor allem Stil volleren Start zu ermöglichen. Natürlich würde es entsprechend der Vorlage auch Wettkämpfe zwischen den einzelnen Außenposten geben, um zu testen wie gut die “Schüler“ Ihren Stoff gelernt haben. Finanziert und gefördert würde diese Ausbildung durch das Babylon 6 Projekt, sowie die Organisationen die Mitglied oder Verbündete des Projekts sind. Diese Förderung würde sich jedoch nicht auf Credits via Black Board beziehen wie es bei dem neutralen Radio der Fall ist. Immer hin erhalten die Spieler die an dieser Akademie mitmachen dafür eine erstklassige Ausbildung, sowie eine gute Einführung in das Spiel selbst. Wichtiger jedoch noch ist, dass Ihnen damit Content geliefert wird, wodurch sie sich nicht zuerst alles mühsam zusammen suchen müssen. In Ihrer Zeit außerhalb der Akademie können die Spieler auch kleinere Missionen im Black oder White Board annehmen um Ihre Finanzen zu kräftigen. Die Unterstützung des Projekts durch die Projekt Crew beruht hierbei also in erster Linie in der Lieferung von Materialien, Raumschiffen und in der Bereitstellung der Außenposten. Zudem würde das Projekt durch die Sicherheitsabteilung und die Logistik Abteilung der Akademie den selben Service angedeihen lassen wie den übrigen Kolonien und Außenposten. Für den Fall das ein Spieler etwas Kaput macht, muss er jedoch selbst für die Kosten aufkommen. Darum werden wir der Akademie auch Simulatoren spendieren damit die Rekruten erst einmal in einer Simulation mit den zukünftigen Raumschiffen fliegen üben können. Ehe sie sich mit dem persistenten Universum beschäftigen. Spieler die keiner Gemeinschaft angehören können ebenfalls der Akademie beitreten, für die Dauer Ihres Aufenthalts in der Akademie würden sie der Projekt Crew als Mitglieder ehrenhalber zugewiesen werden. Eine Übersicht über das gesamte Konzept des Projekts Babylon 6 könnt Ihr in dieser Datei einsehen: https://drive.google.com/open?id=1easjlZ_KFbdRmb58r8pSCJzng1LIFJiy
  5. Babylon 6 Projekt

    Hier eine Beschreibung des Projekts, dies mal in vollständigen Sätzen und nicht in form von Stichpunkten. Eventuell hilft dies ja dem einen oder anderen, Fragezeichen zu beantworten die noch existieren. https://drive.google.com/open?id=1easjlZ_KFbdRmb58r8pSCJzng1LIFJiy
  6. Polaris Ideen für neue Versionen

    ^^ okay habs verstanden, wie wäre es dann mit Speed Torpedos? Schneller, Wendiger aber natürlich auch schwächer. vlt auch kleiner wodurch man mehr transportieren kann.
  7. Idris Frigate

    Nun in der alten Version, war es etwa dort wo die Enginer Rooms sind:
  8. Idris Frigate

    Hi was meint Ihr, wo findet man einen Zugangspunkt für das Entern? Nur über die Hangar Bucht oder gibt es auch irgendwo Luftschleusen?
  9. Star Citizen: Minimaku-Comics

    ^^ ich war es nicht Ich sparre immer noch für einen super guten pc der star citizen auf max fließend schafft.
  10. ^^ Warhammer fand ich immer schon zu über skaliert. die früheren Mechs aus BattleTech waren da wesentlich harmloser und könnte ich mir in star Citizen durch aus vorstellen. @Ruafu In Star Citizen würde im Grunde alles reinpassen, man muss es nur designen und nen Etikett anbringen. Könnte ja auch ne Alien Tech sein. Vlt verwenden die Menschen Panzer, die Xian hingegen lieber Mechs und die Vanduul so etwas wie aus Pasific Rim.^^
  11. Hätte gern die Auswahl, ja aber bitte nicht so nen Schrotthaufen. ^^ Ich finde Star Citizen würde sich wunderbar eignen um so etwas wie im MechWariror Universum einzubauen. So könnten Mechs das Teuerste sein was man zur Verteidigung eines Planeten erwerben kann, natürlich auch in "klein", "mittel" und "groß". Fahrzeuge, also Panzer, Jeeps, Schweber, Artillery usw. hätte dort dennoch seinen Sinn, da hier Masse die Klasse ersetzen würde. Zudem könnte man diese weitflächiger Verteilt einsetzen. Während man sich den Unterhalt von Mechs nur schwer leisten könnte. Das Wichtigste wäre jedoch wohl die Logistik. Einen Mech kann man nicht einfach mal eben so von a nach b bringen, den müsste man (bei den Größen der Raumschiffe in Star Citizen, erst auseinander nehmen und in einzelnen Teilen transportieren. Was deutlich mehr Aufwand bedeuten würde. Der nächste Fakt ist, dass man eine gemischte Armee von Panzern und Fußtruppen, deutlich effektiver einsetzen könnte als so einen Wuchtigen Mech. Selbst eine ganze Lanze (4 Mechs) würden vor allem dank Ihrer Feuerkraft glänzen können und nicht aufgrund Ihrer Taktik. Zudem sind solche Haushohen Maschinen ein gefundenes Fressen für jeden guten Schützen. Der Vorteil der Mechs bestünde darin, dass sie sich gegen fast alles verteidigen können, egal ob es Läuft, Fährt oder fliegt. Selbst kleinere Exemplare sind noch gut 3 Stockwerke groß und überflügeln damit so ziemlich jeden Außenposten den man bis lang gesehen hat. Was es Ihnen ermöglichen würde jeden Gegner egal wo ins Visier zunehmen, insbesondere gegen Flugzeuge wäre hier einiges leichter, Fahrzeuge müssten ggf. bei tief fliegenden Jägern erst mal schauen ob sie diese überhaupt ins Visier bekommen. (Außer natürlich die fliegen so langsam ^^ wie bei der GamesCom dieses Jahr) Und wer denkt, dass in einem solchen Szenario die Fußtruppen zu kurz kämen der hat noch nie nen MechWarrior Buch gelesen. ^^ Klar einer allein hat keine Chance gegen Panzer, Mechs usw. Aber als Team kann man mit feuer-basierenden Waffen schnell mal einen Titanen zu Fall bringen. Besonders die Mechs sind da sehr angreifbar und können nur eingeschränkt so kleine Objekte wie Menschen erkennen, vom erfassen ganz zu schweigen. Entsprechend werden Mechs auch meist gegen andere Mechs, Fahrzeuge oder Panzer eingesetzt. Trotz Ihrer Größe haben diese Giganten gegen entsprechend ausgerüstete Infanterie kaum eine Chance im Nahkampf. Einzig sehr große und schwer Gepanzerte Mechs stellen hier eine Ausnahme da. Doch diese sind dafür umso anfälliger gegen Inferno Waffen. Also Feuer. Da die zusätzliche Panzerung die Hitze-Austauscher behindert.
  12. Unterstützung für ein Fan Projekt gesucht

    ^^ Hi Chase, das ist natürlich jedem selbst überlassen. Die meisten der Leute die ich gefragt hatte, fanden halt die Idee einen Dialog zu führen besser, weil sie dadurch mehr Teil des Kreativen Prozesses sind. Davon abgesehen, kann jeder selbst entscheiden, wie und wann er das Ganze machen möchte, allein oder gemeinsam. Für jene die es lieber allein machen möchten haben wir Leifaden erstellt, wie diese: https://drive.google.com/file/d/12NjWrBqNVOZpjtUgVZCjGlg_UGg-OlWs/view Zudem stehe ich auch jedem der Mitmacht gern rede und Antwort was die Motive usw. angeht. Letztlich sind wir selbst am meisten gespannt wie es wird. Im ersten Teil hatten wir die Technik getestet und die Möglichkeiten die unsere Tools uns bieten. Beim zweiten möchten wir einige dieser Ideen mit einbringen. Insbesondere auf die Vertonung der Charaktere sind wir sehr gespannt. Das die Micros oder die Qualität unterschiedlich wird, ist nur natürlich. Aus meiner Raid Zeit in wow vor fast 10 Jahren, weiß ich, dass selten alle Spieler über die selbe gute Ausrüstung verfügen was das Mic angeht. Das reicht von 5 euro Teilen bis hin zu Dingern über 70 Euro. Entsprechend ist es nur natürlich das die Stimmen der charaktere sich auch unterschiedlich qualitativ anhören. Letztlich handelt die story von Spielern die star citizen zocken. ^^ Ah ehe ich es vergesse, gern könnt Ihr rollen übernehmen, müsst mir nur sagen welche. Ah ehe ich es vergesse, Archer vom Guardians Wing wird durch zowarock vertont und Zorni macht Computer, Flugkontrolle und Outsider Caterpillar Raven, Mechaniker Karl.
  13. Unterstützung für ein Fan Projekt gesucht

    Hi, falls noch jemand mitmachen möchte, wir haben hier eine Übersicht der noch offenen Personen gemacht: https://drive.google.com/open?id=124YbTXC_GbVw-7TP1R9ihKs26RQLQvco Falls sich jemand noch für die letzten Charaktere finden würde wäre das sehr schön für uns. ^^ Hier noch eine Übersicht der Spieler die sich bis lang freiwillig gemeldet haben: https://drive.google.com/open?id=1hWAgEhseyRbcpaUGdoq0q70-yWupbaTX
  14. Guten Tag, wir möchten Mitte bis Ende Januar eine Syncronisation unserer Story für das Babylon 6 Projekt 2. Band aufnehmen und würden uns freuen wenn sich noch jemand für die Nebencharaktere fände. Derzeit haben wir rund 28 Leute die sich für die Haupt und Mittleren Charaktere freiwillig gemeldet haben. Das ganze wird unkompliziert über das TS laufen, wir nehmen dort die Texte auf und schneiden es dann zusammen um ein Hörbuch für YouTube daraus zu machen. So wie hier mit dem ersten Band: https://youtu.be/SPEN1sf1-ng Dieses mal dann aber mit unterschiedlichen Stimmen für jeden einzelnen Charakter, sowie einer begleitenden Sound-Kulisse. Hier eine übersicht der Aktuellen Teilnehmer und der offenen Rollen: https://drive.google.com/open?id=189YLQbt9vyiNFB81YKz18wkOtDry3kBo Und hier die Komplette Story, falls ihr einmal rein lesen möchtet: https://drive.google.com/open?id=1lPtRPSfa4C5z-kI0tSf0DuuySB6Xw7ge Inhaltlich der Geschichte ist ein fiktives Szenario etwa 2-3 Jahre nach Release. Dabei hat jedes Kapitel einen Hauptcharakter aus dessen Perspektive nimmt man die Geschichte war. Dabei erlebt man zum Teil auch Szenen aus dem Real Life der Personen. Prolog Im Dunkeln der Nacht saß Jayna vor ihrem Rechner, kein Licht erhellte ihr Zimmer, lediglich ihr Bildschirm erhellte einen kleinen Bereich genau vor ihr. Sie trug wie üblich zu Hause einfache und bequeme Kleidung, sowie ihr altes leicht angeranztes Käppi. Trotz des schwachen Lichts konnte Jayna ihre Tastatur und ihren Joystick gut erkennen, da beides silbern und glänzend war. Zudem zeigte ihr Bildschirm eine tobende Schlacht, die immer wieder helle Farbexplosionen erzeugte. Aufgeregt umklammerte sie ihren Joystick und sah gebannt auf das Display ihrer virtuellen Ausrüstung. Eine einzelne Schweißperle rann ihr am Gesicht vorbei, während sie versuchte, den sich windenden Feind im Fadenkreuz zu behalten. Doch die kleinen und wendigen Jäger der Vandull, schafften es immer wieder, ihren Versuchen zu entgehen und tänzelten aus ihrem Fadenkreuz wie Schneeflocken im Wind. Plötzlich klopfte es an ihrer Tür und eine gedämpfte Stimme erklärte ihr, dass die Sperrstunde bald einsetzen würde. „Nur noch 10 Minuten, dann ist der Rechner aus. Mach dich lieber endlich bettfertig, sonst kommst du morgen zu spät zu deiner Ausbildungsstätte.“, forderte die weibliche Stimme hinter der Tür. „Ja, ich mach ja Tantchen, gib mir noch 10 Minuten.“, brummte sie genervt und versuchte sich zugleich wieder auf das Spiel zu konzentrieren. Sie nahm ein Headset, das bislang außerhalb des Lichtkegels ihres Monitors gelegen hatte und setzte es sich auf. „Leute ich habe nur noch 10 Minuten.“, teilte sie wiederwillig mit und feuerte zugleich auf einen vorbei rasenden Vandull Glave Jäger. „Roger Jayna.“, drang kurz darauf die Antwort aus den kleinen Ohrmuscheln, doch der starke Kampfeslärm verschluckte sie fast vollständig. „Sie haben Raketen abgefeuert.“, meldete ein Junge, der kaum älter als 14 Jahre sein konnte. Sein leicht gestelzter Dialekt zeugte davon, dass er es nicht gewohnt war, diese Worte auszusprechen. Wie die meisten Crew-Mitglieder der Constellation Taurus Sanskrit, verfügte auch Akhtar über einen begrenzten englischen Wortschatz, der eine Kommunikation ermöglichte. „Das System für den Schildgenerator wurde getroffen.“, fügte er nach einem kurzen Zögern hinzu. Jayna konnte sich vorstellen, dass der kleine Junge aus Pakistan, sich erst einmal darüber schlau machen musste, was er eigentlich sagen wollte. „Ich kümmere mich drum.“, verkündete Marius mit seinem schweren deutschen Akzent, der sich auf der Sanskrit um die Technik kümmerte. Er war zwar mit Abstand das älteste Mitglied der Crew, doch sein fast schon kindisch wirkendes Englisch sorgte immer wieder für Gelächter auf dem Schiff. „Ich glaube sie ziehen sich zurück.“, meldete Jayna kurz darauf, zweifelnd nur um kurz darauf einen Fluch zu unterdrücken. „Ich korrigiere, sie sammeln sich zu einem neuen Angriff.“
  15. Babylon 6 Projekt

    Hi Leute, wir sind nun mit der Überarbeitung unserer Präsentation für das neue Jahr fertig. (zumindest die deutsche Version) Neu: https://drive.google.com/open?id=1nCvm7d9LFhaZH9jidcDUH_SNeph4HvYsf Alt: https://drive.google.com/open?id=1DU7-fUsaiXJyvOvHoypL5n3cQ2J_pe4T Wir hoffen euch gefällt das neue Design und wünschen euch allen herzlichst schöne feier Tage.
×