Spectrum Dispatch

  • Einträge
    32
  • Kommentare
    11
  • Aufrufe
    25.294

Mitwirkende

Nachrichten Update: Die Kr’Thak

Wizard

3.460 Aufrufe

Nachrichten Update: Die Kr’Thak

(Übersetzung: Wizard)

Auto-Transcript für S&P and NFSC Übertragung

EP: 54:12 : “Der Feind meines Feindes“

ERIA QUINT: Willkommen zu dieser Episode von Showdown ! Heute abend haben wir Mark Ko zu Gast, SSN’s Berater für außenpolitische Fragen.

MARK KO: Freut mich, hier zu sein.

ERIA QUINT: Zu Beginn der Sitzungen dieses Quartals, eröffnete der Senat offiziell die Diskussion darüber, ob die UEE den Versuch unternehmen sollte, Beziehungen zu den Kr-Thak aufzunehmen. Sie waren auch Topthema, seit ihre Existenz im vergangenen Jahr aufgedeckt wurde. Wegen ihrer recht unruhigen Historie mit dem Xi’An-Imperium, war diese Sache sowohl ein politisches als auch ein logistisches Minenfeld. Lassen Sie uns, Mark, daher mit der grundsätzlichen Frage beginnen: Sollte die UEE versuchen, Kontakt zu den Kr’Thak aufzunehmen ?

MARK KO: Absolut. Offen gesagt bin ich erstaunt, daß die Regierung sich gerade derart um diese Diskussion herumdrückt. Die Kr’Thak sind eine empfindungsfähige, raumfahrende Rasse und wir wissen geradezu gar nichts über sie. Wir sollten, als kleinste Anstrengung, diplomatische Beziehungen anstreben.

ERIA QUINT: Unglücklicherweise ist das nicht ganz so einfach. Wir sprechen hier nicht gerade von den Banu oder sogar den Vanduul. Die Kr’Thak-Systeme befinden sich auf der anderen Seite des Xi’An-Imperiums. Was werden wir also den Xi’An erzählen ? ‘Hey, beachtet uns einfach überhaupt nicht, wir fliegen nur mal kurz durch, um mit euren Todfeinden Handelsbeziehungen einzufädeln.‘

Ich bin ziemlich sicher, daß sie uns das schön durchgehen lassen werden.

MARK KO: Sie sind derzeit nicht im Krieg. Warum sollte es ihnen also etwas ausmachen ? Ich glaube, Sie sind in Ihrer Haltung gegenüber den Xi’An zu ablehnend. Okay, sie haben eine sehr hohe Lebensdauer daher gibt es immer noch lebende Veteranen aus den Geistes-Kriegen, aber ich glaube, wir stimmen alle darin überein, daß die Xi’An nicht emotional agieren.

ERIA QUINT: Fein. Dann werden sie also nicht überreagieren aber werden sie es nicht als strategischen Nachteil werten, zwei Zivilisationen, eine davon anständig, aber angespannt, die andere feindselig um sich herum zu wissen ?

MARK KO: Nochmal … ich denke, Sie unterschätzen die Xi’An. Sicher, wir sind nicht die besten Freunde, aber Sie behandeln sie, als seien wir auf dem Höhepunkt der Messer-Ära. Ich denke es ist verrückt, keinen Kommunikations-Kanal zu einer anderen Spezies zu öffnen, in der Hoffnung, Gedanken auszutauschen, Geschichte, Kultur … nur weil es den Xi’An lästig sein könnte.

ERIA QUINT: Nun, entschuldigen Sie, aber das ist Diplomatie. Es gibt nicht allzu viele Gelegenheiten für Rücknahmen –

MARK KO: Ist das Ihr Ernst ?

ERIA QUINT: Ich bin noch nicht fertig.

MARK KO: In der Diplomatie geht es permanent um Rücknahmen-

ERIA QUINT: Bitte lassen Sie mich ausreden. Der Imperator der Xi’An hat wiederholt klargemacht, daß die Kr’Thak ein Feind der Xi’An sind. Wenn wir versuchen, mit ihnen in Kontakt zu treten, wird das Auswirkungen auf die Beziehungen des Imperiums zu uns haben, was zur Zunahme seiner militärischen Präsenz entlang unserer Grenzen führen wird, selbst als reine Vorsichtsmaßnahme, was uns wiederum dazu bringen wird, mit ihnen militärisch gleichzuziehen. Das Nächste, das wir wissen ist, daß wir uns dann erneut in einem kräftemäßig gespiegelten Zustand zu den Xi’An befinden. Und ich höre nach wie vor keine Lösung außerhalb der puren Spionage darüber, ob wir schadlos Xi’An-Territorium überqueren können, um geradewegs zu den Kr’Thak zu gelangen.

MARK KO: Dann schlagen Sie also vor, sie einfach zu ignorieren ?

ERIA QUINT: Überhaupt nicht. Ich denke, wir sollten mitten durch die Xi’An durch.

MARK KO: Was meinen Sie damit ?

ERIA QUINT: Wir lassen die Xi’An unsere Absicht, die Kr’Thak zu kontaktieren wissen. Machen sie zu einem Teil des Prozesses.

MARK KO: Sie sagten selbst, daß Imperator Kray die Kr’Thak als Feinde der Xi’An-Imperiums betrachtet. Glauben Sie wirklich sie würden das durchgehen lassen ?

ERIA QUINT: Vielleicht. Vielleicht auch nicht. Aber es wäre ein Weg zu kommunizieren, ohne sie zu verstimmen. Wer weiß, vielleicht würde es dabei helfen, zarte Bande zwischen den beiden zu knüpfen.

MARK KO: Ich weiß nicht. Es klingt, als würden Sie ein großes Fenster für eine Gelegenheit der Xi’An öffnen, die Diplomatie zu gefährden.

ERIA QUINT: Wer unterschätzt sie denn nun ?

MARK KO: Nun, wenn Sie sie als Vermittler benutzen und es in ihrem Interesse wäre, uns vom Aufbau einer vorteilhaften Beziehung zu den Kr’Thak abzuhalten, warum sollten sie dann die Situation nicht zu ihrem Vorteil manipulieren ? Verdammt, ich wäre geradezu geschockt von der Tatsache, daß sie es nicht tun würden.

ERIA QUINT: Aber es ist eine Lösung für das Problem ihrer astrographischen Lage.

MARK KO: Vermutlich, aber es ist naiv zu glauben, daß die Xi’An Jahrhunderte des Krieges und der Anfeindungen vergessen werden und plötzlich auf Kuschelkurs gehen.

ERIA QUINT: Immerhin besser, als überhaupt keinen Kontakt zu haben. [PAUSE] Wir werden nun eine kurze Pause machen. Wenn wir wieder zurück sind, werden wir den umstrittenen Lobbyisten Cornell Mars zu Gast haben. Mars machte unlängst Schlagzeilen mit seiner ‘einmaligen‘ Sicht der Kr’Thak-Situation.

Seien Sie also dabei, wenn wir nachladen zu einem weiteren Showdown!

Transscript unterbrochen ...


2


2 Kommentare


Da sind sie ja, die Kr´Thak =) Danke für den Nachschlag, Wizard. Ich danke dir sehr! Eine sehr schöne Übersetznug übrigens. (Beileibe ja nicht deine erste, aber irgendwann muss ich es dir ja mal sagen^^)

0

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Da sind sie ja, die Kr´Thak =) Danke für den Nachschlag, Wizard. Ich danke dir sehr! Eine sehr schöne Übersetznug übrigens. (Beileibe ja nicht deine erste, aber irgendwann muss ich es dir ja mal sagen^^)

Danke für's Lob .... macht auch Spaß, wenn's gerne angenommen wird.

0

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden