Jump to content

MtheHell

Pilot
  • Gesamte Inhalte

    88
  • Donations

    0,00 € 
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

50 Nicht mehr wegzudenken

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über MtheHell

  • Rang
    Kosmischer Staub
  • Geburtstag 10.04.1975

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Iserlohn
  • Interests
    - FlightSim
    - BVB
    - VoD

Star Citizen

  • RSI Handle
    MtheHell
  • Golden Ticket
    Nein
  • Abo
    keines
  • Meine Schiffe
    135c
    Avenger Titan
    Constellation Phoenix
    Freelancer

Contact Methods

  • Steam ID
    https://steamcommunity.com/id/MtheHell
  • Website URL
    http://www.leipzigair.eu

Letzte Besucher des Profils

350 Profilaufrufe
  1. Ungetesteter Tipp für HOTAS/Schubregler aus einem Stream-Chat kopiert, daher kein schöner Satz: (Vielleicht hilft euch das weiter..?) Schubregler auf speed limiter (abs) binden und die vorderen bzw. oberen Wippen auf forward/backward binden. Unter Controls bei Hotas 2 Speed Range (abs) auf Yes setzen. Im Flug Speed Limiter (toggle) und Cruise Control (toggle) aktivieren. Dann ist unten Speed 0 und oben maximal Speed ROT schreibt nur der Staff Gruß Chase EDIT: wie man per Hotas rückwärts fliegen kann. Man muß den Key "strafe forward / back invert" binden.Unter Game Settings kann man unter "Hotas Thrust Invert Toggle" auswählen, ob man die Funktion Toggle haben will oder nicht. EDIT 2: ich muß da was korrigieren. Wenn man alles so eingestellt hat wie in meinem ersten Vorschlag, dann kann man ohne weiteres mit den Wippen vorwärts und rückwärts fliegen. Einfach die Wippe nach hinten wippen und man fliegt rückwärts. Natürlich muß der Schubregler hoch, der Speed Limiter (abs) regelt.
  2. @KaffeRausch: Entweder werden die Mails blockiert - oder wir sind einfach zu "sparsam": Die Ankündigung stand im Concierge-Newsletter...
  3. Dass die Corsair eine "Alternative" zur Connie sein soll, war ja bekannt - von daher ist die Besatzungsgröße ja keine Überraschung. Ich finde nur trotzdem, auch wenn Drake eher "verteidigungsintensive" Kundschaft pflegt - man weiß ja nie, ob die Advocacy doch mal hinterm Asteroiden wartet - dass 2xS4, 4xS5+ 1xS2-Remote Turret+4xS4 MissileRack+2xS3 Missiles alleine für den Piloten am Feuerknopf und dann noch 2 bemannte Flanken-Türme mit S2-Guns "etwas wuchtig" ist für ein Explorationschiff. Und der Scanner zum "exploren" sitzt ganz Außen an der Flügelspitze mit Sollbruchstelle für den ersten Kontakt mit der Umgebung, weil der eh nur die Rechtfertigung für den Namen "Explorer" ist? Dann hätte man da auch noch eine S5-Gun dran löten können und fertig ist der "Medium Attack Freighter" mit 72 SCU, von denen man 40 allein für die ganze Munition braucht...
  4. Die Infos sind jetzt auch da nach 24h... Also der hintere Turm ist "Remote", die beiden seitlichen Geschütze bemannt, aber für die Flanken - dann hat sich das ja geklärt.
  5. Ist ja absichtlich etwas "überspitzt" formuliert - "Exploration" geht ja auch noch bei Drake (manche sehen auch eher den Dacia-Aspekt beim Hersteller, statt den Papageienkäfig)... Aber bitte nicht noch eine Luxus-Touring-Jacht als Pendant zur 600i, so Marke "FLYING DUTCHMAN" mit "JOLLY ROGER" Shuttle. Da stimme ich mit @Anurionüberein: Bei SC darf man ruhig "glaubwürdig in der Marke" und nicht "wirtschaftlich" sein.
  6. >>Nicht ganz ernst gemeint, mein Eindruck gestern - und außerdem haben wir ja noch keine genaueren Infos<< Für ein Drake-Schiff finde ich sie optisch okay - ein bisschen Freelancer Max mit Cutlass-Triebwerken und Tydirium-Shuttle-Flügeln. Symmetrie ist ja nicht Pflicht, außer man hält sich an Naturgesetze, aber "Explorer"? Von Drake? Frachträume erkunden vielleicht... Kommt als nächstes ein Mining-Schiff von Origin, schön weiß mit Laser in Klavierlack-Optik zum Gold- und Platin-Abbau? Und da gehe ich konform mit @McClusky: Die Seitentürme/Gimbals sehen weder so aus, als ob sie nach vorne zielen können - noch gleichen sie den ausfahrbaren Aegis-Türmen der Hammerhead, sehen eher aus wie die Teile an der Freelancer (Scheibenmontage). Nachdem der Designer auch an beiden Schiffen beteiligt war, liegt die Ähnlichkeitsvermutung noch näher. Außerdem ist die Feuerkraft nach vorne eh übertrieben für ein Exploration-Schiff (auf den Bildern zumindest). Oder soll man "Schutt & Asche" damit analysieren..? Und wenn ein grundlegendes Schiff-System (wenn es der Scanner sein sollte) so weit außen am Flügel klemmt...Viel Spaß im Asteroidenfeld. Beim nächsten Schiff sitzt der Reaktor vorne vor der Cockpitscheibe und das Lebenserhaltungssystem schleppt man hinter sich her - in einer Glaskiste mit FRAGILE-Aufdruck. Und der Turm hinten auf dem Heck? Nimmt man den Cutlass-Turm von Drake als Grundlage (sehen sich von Außen zumindest sehr ähnlich mit der Glasscheibe unten), dann kann der Rover gar nicht rein fahren - oder klettert man von Außen da rein? Der Raum im Heck geht ja nur ungefähr bis zur Achse der schwenkbaren Triebwerke - ach ja: VTOL mit den Flügeln an den Triebwerken sieht bestimmt wahnsinnig witzig aus. Von Flugeigenschaften in Atmosphären von derartigen Flügelstellungen will ich gar nicht anfangen (bin als FlightSimmer da vorbelastet und habe schon krumme Fußnägel bekommen bei SC). Bin gespannt auf das RTV - wobei da wahrscheinlich ja zuerst die elementaren Fragen geklärt werden: "Passt der Tonk rein?", "Wieso nur Rover ODER Cargo?" und "Wann kommt die Carrack?"
  7. Handel ist da schon möglich - auf dem Weg zu Constantine Hurston, je rechts und links sind die Kioske. Da kann man auch mehr Waren verkaufen als im Admin Office von Lorville, nur zu kaufen war da bisher noch nichts (außer Müll/Waste) - und auf die Preise dort habe ich nicht geachtet.
  8. Danke für die Mühe, habe sie mir direkt als Lesezeichen gespeichert. Nach dem Wipe wird die wieder ausgiebig genutzt. Mir ist übrigens aufgefallen, dass Du die Börse von Lorville (Business District) nicht drin hast. Ich habe auch keine Ahnung wie "lukrativ" es dort ist, da der Weg über die beiden Metros immer so lang/zeitintensiv ist, aber "der Vollständigkeit halber" wie man so sagt...
  9. Bitte werft nicht immer die Orga und die Firma durcheinander. Was in der Orga los ist - keine Ahnung, da scheint es schon ein paar Unstimmigkeiten zu geben, aber das ist für die Entwicklung der Firma irrelevant. Da interessiert keine "Herrschaft über ein Pixelschiff", da geht's um rechtliches und finanzielles mit entsprechender Verantwortung. Die "CRASH Academy" (Firma, die übrigens auch starcitizenbase.de verantwortet) wird ein Einzelunternehmen von Jérôme, weil Sebastian und Jonas zum einen beruflich anderweitig engagiert sind und auch private Gründe eine Rolle spielen und alle Drei (die sich auch immer mal wieder treffen und keinen Streit o.ä. haben) es für die bessere Lösung halten. So kann Sawyer mit 2 Selbstständigkeiten seinen Lebensunterhalt bestreiten und auch besser planen, was er macht, wie und wann - ohne jedes Mal auf ein Feedback zu warten, das er braucht mit mehreren Inhabern. Und damit meine ich nicht einen Termin für einen Stream zu beschließen.
  10. Die Firma/der Kanal heißt CRASH Academy (ehem. GbR), die Orga in SC ist das CRASH Corps.
  11. @CatulusDas sehe ich anders. Gerade Schiffe werden nach Release eine "indirekte" Einnahmequelle werden. Momentan steht man da wegen SQ42 auf der Bremse, das sehe ich auch so. Aber wenn es später nur Ingame-Käufe gibt (und dann wahrscheinlich nur UEC gegen Echtgeld), dann ist das eine "gute Einnahmequelle": Da kommt dann die lang erwartete 400i/500i von Origin, kostet sportliche 2 Mio UEC und wird als Concept für 1,5 Mio. angeboten (Beispiele!) - und Du hast gerade nur 1 Mio UEC auf der hohen Kante - Warten, spielen und später für 2 Mille kaufen - oder schnell in den Shop, für 100,-€ eine 1 MIO- UEC-Geldspritze besorgen und direkt zuschlagen? Könnte mir vorstellen, dass sowas funktioniert wenn man - wie es ja mal gemacht wurde - DLCs ausschließt und auch "Schiffe gegen Echtgeld".
  12. Vorab: Ich erstelle das neue Thema, weil ich in andere Themen nichts posten konnte - also bitte gerne verschieben Sawyer hat es im letzten Stream (s.u.) verkündet, ab Samstag wird er offiziell der "alleinige" Academy-Boss sein. Die GbR wird aufgelöst und Sawyer übernimmt komplett als Einzelunternehmer. Es gibt keinen Stress zwischen den Dreien, sondern die beiden (DoZer und Weezen) haben private, persönliche Gründe weshalb sie die offizielle Beteiligung niederlegen. Sie werden auf jeden Fall zwischendurch als Gäste oder auch Gast-Moderatoren zu sehen sein, aber der Kanal, bzw. das Unternehmen dahinter wird nun Sawyers "Baby". Aus diesem Anlass (und weil es inzwischen 6.000 Follower des Twitch-Kanals zu feiern gibt) wird Sawyer am kommenden Samstag (09.03.19) einen 12h-Stream (von 12:00h bis 00:00h) veranstalten. Mit dabei viele Gäste wie Der_Kuma, Vuzy, Sintoxic, derShakes u.a. - also die gute und bekannte Riege der Streamer rund um SC, der Starcitizenbase.de und auch die Betreiber von sc-workarounds.de Dabei wird allerdings nicht 12h ausschließlich SC eine Rolle spielen, sondern auch andere Multiplayer-Spiele und "-Spielchen" wo man gemeinsam zockt. Genauere Infos entnehmt bitte dem Video: https://www.twitch.tv/videos/388601193?t=00h21m36s (Das Einbetten hat nicht richtig funktioniert, daher der Link)
  13. Willkommen auch von mir! Viel Spaß hier und auch im Verse!
  14. @Tockra: Die Roadmap inkl. der Progress-Balken sollte man nicht allzu verbindlich nehmen. Das ist mehr ein "loser Überblick" für uns Backer, woran in etwa gearbeitet wird und wie in etwa der aktuelle Stand ist - das ist kein "Worktracker", der exakt die Arbeit der Studios wiederspiegelt. Außerdem hat CIG daraus gelernt, dass zu viele Backer alles immer gleich "als Gesetz" nehmen, wenn es in der Roadmap steht - und haben daher sicher auch Dinge weggelassen, die sie erst aufnehmen, wenn sie selbst davon ausgehen dass es zum angegebenen Zeitpunkt klappt. Im RTV neulich wurde von Erin Roberts auch erklärt, dass die Evocati "möglichst bald" schon die erste 3.5 Version mit ihrem Aufgabenzettel bekommen sollen, damit möglichst viel Zeit bleibt für Korrekturen, etc. wegen des neuen Flugmodells, was der "Meilenstein" der 3.5 ist. Wenn die soweit sind, kommt irgendwann das PTU dazu um alles "unter Last" zu testen, also mit einem wesentlich größeren Personenkreis und auf mehr Servern. Und wenn da alles auch noch soweit klappt, geht der Patch ins PU - mit der Hoffnung, dass "unter Vollast" auch noch alles klappt - denn das sei häufig das Problem weshalb es Bugs gibt, die es eigentlich nicht gab: Im Kleinen Kreis funktioniert alles - und im PU mit der weltweiten Userschaft zerlegt sich irgendeine Funktion unvermittelt wieder.
  15. Mein Senf dazu : Ich denke ebenfalls, dass durch den Fokus auf SQ42 entsprechende Schiffe - und auch sonstiger "militärischer Bedarf" - Vorrang hat. Mich "stört" ja auch ein wenig der häufige FPS/PVP-Touch der gezeigten Community-Aktionen im ATV - aber was soll man denn auch machen momentan wo nichts "sinnvolleres" für mehrere Spieler implementiert ist (s. funktionslose Sitze/Screens in den Schiffen, fehlende Multiplayer-Koop-Mechaniken, etc.). Ich hoffe nicht nur, sondern baue und erwarte dahingehend noch viel mehr von CIG was den zivilen Aspekt und Nutzen von SC angeht. Zumindest ich sehe den Wert bei SC nicht darin ein "Multiplayer-SQ42" zu schaffen, sondern eher den Koop-Aspekt bei PVE anzusetzen (was bei der angestrebten 9:1-Verteilung von NPC:Spielern wesentlich sinnvoller ist als das sich die paar Nasen am Joystick auch ständig nur gegenseitig aus dem All pusten anstatt sich gegen die AI zu verbünden und zu zeigen, warum "HI" besser ist als "AI". Was konkrete Schiffe angeht, sehe ich, der ja später auch gezielt im "Personen- und Warentransport" arbeiten möchte (s. https://robertsspaceindustries.com/orgs/HELLAIR) auch noch 2 "klaffende Lücken" im Fahrplan: - Zum einen in den angesprochenen Personentransportern/Minivans o.ä. für "um die 10-15 Paxe. (Eine 400i/500i wäre da eine denkbare Baureihe) Alternativ zu komplett neuen Schiffen dafür könnte ich mir auch entsprechende "Module" vorstellen ähnlich wie es bei der Constellation ja funktioniert mit Aquila/Andromeda/Phoenix, dass man beispielsweise auch ein Passagier-Modul in die Freelancer bauen kann und dann statt Cargo-Fläche Sitzreihen und entsprechendes Interieur hinten einbaut. - Das andere sind eine Art "Crew-Shuttles" allgemein. Ich finde es sinnvoll, große Pötte eher im Orbit zu lassen und dann mit kleinen Shuttles für 2-5 Paxe zum Planeten zu fliegen. Die Snub-Fighter bis hin zur 85X bisher sind da nicht so das, was ich mir vorstelle, die MPUV von ARGO...okay, aber irgendwie auch Baustellenfahrzeug und kein "schönes Shuttle" und dann auch eigentlich wieder zu groß um Connie, Carrack, Caterpillar, 600i & Co zu bedienen (was für die 890J geplant ist weiß ich nicht). @Catulus: Das Modell erinnert ein wenig an GTA Online mit den SharkCards (=Ingame-Geld gegen Echtgeld). Birgt auch "Gefahren" bei der Fairness (Zeit=inGame Geld, alternativ Echtgeld=InGame Geld) und muss auf jeden Fall dauerhaft beobachtet werden, damit Gelegenheitsspieler nicht zu sehr benachteiligt sind, aber Hardcore-Gamer sich "ausreichend belohnt" fühlen. Schwierig, das Thema...
×
×
  • Neu erstellen...