Jump to content

Alter.Zocker

Pilot
  • Content Count

    1,011
  • Donations

    0.00 EUR 
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    4

Alter.Zocker last won the day on October 30

Alter.Zocker had the most liked content!

Community Reputation

399 Wahnsinn

About Alter.Zocker

  • Rank
    Kleinplanet
  • Birthday 05/03/1970

Profile Information

  • Gender
    Not Telling
  • Location
    Oberpfalz
  • Interests
    Segelfliegen, Bogenschießen, Bass spielen

Star Citizen

  • RSI Handle
    AlterZocker
  • Golden Ticket
    No
  • Abo
    keines

Recent Profile Visitors

2,009 profile views
  1. Bei mir ist auch ein wenig dazugekommen: - P72 Archimedes - Pisces Gamepackage (mein zweiter Account) Dann kam noch für 55$ weiteres Frischgeld und diverse Storecredits nach vielem Hin und Herschmelzen das Upgrade - Pisces==>Mercury dazu. Sinn dieser Aktion war, dass ich die universell brauchbare Cutlass, die momentan als Upgrade auf meinem Starterpackage (315p) liegt, zu behalten, denn mit der 315p kann ich inzw. nichts mehr so recht anfangen. Dieses Upgrade habe ich auch schon angewandt, also habe ich derzeit statt der Pisces die Loaner der Mercury (Herald+Freelancer) im Fuhrpark. Mit meiner Sabre habe ich deswegen nun 5 Schiffe insgesamt, das muss nun aber auch erst mal reichen...
  2. Hmmm, wenn man die Schiffe dann auch nur in unmittelbarer Nähe des Firmensitzes mit seinen unerschöpflichen Treibatoffreserven betreiben will, mag das Sinn machen...aber ich glaube,wir schweifen gerade ab....
  3. @KaffeRausch: Nunja, einen potentiell unbelebbaren Gasriesen als Firmensitz zu kaufen, zeugt jetzt nicht unbedingt von unternehmerischem WEitblick. Am ehestennochfür Minenunternehmen, die dort irgendwelche Rohstoffe ausbeuten wollen...
  4. Ja, das mit den 30k-ern ist ein Problem, andererseits, wenn um New Babbage aber alles im Dunkeln liegt, sieht man dennoch nicht besonders viel. Ichweiß nicht, ob Microtec Eigenrotation in 3.8.x hat und damit auch mal die Sonne auf New Babbage scheint... Der Anflug auf Microtec von den nutzbaren Spawnpunkten dauert halt recht lange und oftmals schafft man es gar nicht bis Microtec vor dem nächsten 30k-er....
  5. Joa, man kann schon durchaus einwenig anfangen mit dem Patch (3.8.0c mittlerweile ist ja schon "d" released). Konnte auf Microtec nur nicht landen, hab den Raumhafen nicht gefunden und am Funk hat keiner geantwortet. Außerdem war es gerade Nacht über New Babbage, sodass außer einpaar Lichtern nur ein kleiner Ausschnitt der offenbar verschneihten Landschaft im gelblichen Schweinwerferlicht meiner Cutlass sichtbar wurde. Die neuen Reststops und die planetaren Stationen als Spawnpunkte sehen aber richtig geil aus, auch wenn wir vermutlich die von PO gewohnt kurzen Wege vom HAB bis zum Schiffsterminal und Landepad bald vermissen werden, falls PO tatsächlich irgendwann mal verschwinden oder ersetzt werden soll
  6. Das Ruckartige macht das Spiel i.d.R. ganz von alleine...zumindest für alle anderen
  7. @Jabberwocky04Klingt nach einem guten Plan. Habe mir soeben mal ausgiebig die .Reclaimer von innen angeschaut, was für ein riesen Ding das ist. Bin schon sehr beeindruckt, beim Rundgang durch diese düstere Industrie-Festung kommt schon reichlich Nostromo-Feeling auf. Ein längerfristig angelegtes Gameplay in dem Monster kann ich mir schon gut vorstellen. Aber es braucht schon recht viele Leute, um das Schiff zu betreiben: neben dem Pilot brauchts einen Zangenoperateur, Tracktorbeam-Operateure, Maschineningenieure, einen Smutje für die Manschaftsmesse, Drohnenoperateure und sonstige Arbeitskräfte in der Salvage-Verarbeitung usw. Und damit rede ich noch gar nicht davon, das Riesenviech zu verteidigen, da werden die vier per Remoteterminal steuerbaren Geschütze sicher nicht reichen. Andererseits wird man selbst mit mittleren Schiffen und deren Bewaffnung kaum Kratzer in die Aussenhülle der Reclaimer bekommen.... Hat die Reclaimer jemand hier von Euch? Die ist ja schon eine Weile flightready....
  8. JA, gegenüber der SH ist die Sabre in Summe auf jeden Fall weniger widerstandfähig. Dafür ist sie agiler, d.h. man muss im Kampf mehr in BEwegung bleiben, als mit der SH. Inwieweit sich die redundantere Auslegung der Systeme bei der Sabre auswirkt, weiß ich nicht bzw. ist das noch gar nicht so implementiert. Weiterer (möglicher?) NAchteil der Sabre: hier passt definitiv nur einer rein, die SH hat noch einen zeiten Sitz, von dem das Turmgeschütz bedient werden kann, was der SH mit Zweimannbesatzung sicher einen Vorteil im KAmpf einbringt...
  9. GEnau dieses Upgrade hatte ich vor 3 Jahren auch gemacht: Die wenige Wochen alte SH in die Sabre Comet upgegradet. BEi mir waren aber noch weitere Gründe ausschlaggebend: - VFG-Hangar bei der Comet - LTI bei der Comet Ansonsten hatte mich bei der Sabre i.A. 4x S3 fixed gereizt, da die Sabre um einiges agiler zu fliegen ist, als die riesen-Hornisse, und es noch keine Zielhilfe namens "Gimbal-Assist" gab, war fixed seinerzeit erste Wahl, damit wenige der ohnehin seltenen Treffer auch genügt haben, damit der Gegner platzt. Wenn ich die Wahl gehabt hätte, wäre mir die Standard-Sabre aber lieber gewesen, sowohl von der Farbe als auch von der Bewaffnung. Gerade die BEwaffnung der Comet im BEsonderen mit den Pyroburst-Streukanonen war anfangs wegen Waffenbugs überhaupt nicht zu gebrauchen. k.A. wie das heuzutage aussieht, aber man sieht relativ wenige mit den Dingern fliegen und kämpfen, also wirds wohl weiterhin nicht so dolle sein. Deshalb hatte ich im Ballerwahn seinerzeit 4xS3Panther-Repeater dazugekauft (will heißen Echtgeld rausgehauen), nur damit das Dingen richtig Bumm machen konnte. Aber heutzutage kämpfe ich weniger, weil derzeit im PU auch eher unlukrativ gegenüber Personal Delivery, daher sind meine Aussagen mit Vorsicht zu genießen, was die beste (Waffen-)strategie für die Sabre und deren Relation zur SH betrifft. Aber optisch gefällt mir eine Sabre immer noch tausenmal besser, als die "Flugzeug-ästhetisch" eher fragwürdig designten Hornissen, aber das ist halt Geschmacksache.
  10. Also wie immer im Leben, es kommt darauf an Wenn ich einfach nur mal fliegen will, evtl. neues Schiff oder neue Umgebung erkunden, dann lasse ich es langsam angehen: Gehen statt rennen, ausfürhliche Startvorbereitungen, Triebwerke in VTOL-Position schwenken, Starterlaubnis vorher einholen, ggf. noch QD-Route vorm Abheben festlegen usw. Dabei viel Außenansicht zum "ergötzen", sowohl Schiff/Im Fluge als auch zu Fuß/Charakter mit neuem Equiup/Klamotten beim "herumflanieren"... Wenns schnell gehen muss (aUEC "farmen" oder auch eine Mission, die wegen irgendwelcher Bugs schon "hundert mal" nicht abgeschlossen werden konnte), dann ungefähr so: Sprint im Raumanzug zum Terminal, Schiff rufen, im Laufschritt zum Schiff, Einsteigen, Platz nehmen, Startfreigabe bei geschlossenen Hangartoren mit "F11", dann "U" + "I" alles an, abheben mit "Space" + Fahrwerk "N" sobald Tore offen. Bei lokalen Zielen dann grobe Richtung und Fluglage ausrichten, Sollspeed per Mausrad und "C". Bei weiteren Distanzen/QD schnell "F2", Ziel festlegen, Spritbedarf checken, wieder "F2" (zu), ausrichten auf QD-Ziel, ggf. "C" zum Abschalten Cruisemode, während die Kiste "ausrollt" "B" zum Spoolen und sobald gespooled und Calibrated ist, "ab die Lutzi" mit erneut "B"... Im "Schnellmode" werden dann langwierige Luftschleusenanimationen bzw. Aufzug- oder gar Bahnfahrten schnell zur Pein. Wie bei vielem hat man sich bald an der Grafik und der immer ähnlichen Umgebung sowie auch am eigenen Schiff bzw. Charakter sattgesehen und dann wird alles "Aufhaltende" auf dem Weg zum Ziel halt auch schnell zur Last, weil es wertvolle Zeit kostet...
  11. @ButcherbirdOK, werd ich alles mal testen, das hält einen beschäftigt und man kann sich mit dem neuen virtuellen Spielzeug ausgiebig beschäftigen
  12. OK, werd mir die P72 dort notfalls claimen, falls das mit den Transport nicht klappt. Achja und der Blick auf die weißen Winglets beim seitlichen Rausschauen aus der P72, ganz, wie ich es auch schon im RL von meiner geliebten LS7 WL gewohnt bin, genau so muss das aussehen Edit: @ButcherbirdWas für Missionen in Levski bist Du damit geflogen?
  13. Ja, bin damit mal zwischen den Wolkenkratzern um Area18 herumgedüst, einsehr geiles und direkts Handling, das Ding macht fliegerisch auf jeden Fall laune...auch wenns nur virtuell ist. Das schmale aber gut übersichtliche Cockpit lädt direkt zum Herumfliegen und umschauen ein. Ich werde demnächst, wenn die Messe vorbei ist und ich deswegen nicht mehr unbedingt an Area18 gebunden bin, mal an einem Außenposten mit Spawn-Pad versuchen, die P72 irgendwie in die Cutlass reinzubekommen, notfalls mit offenbleibender HEckluke, vielleicht kann ich mir das feine Schiffchen dann selbst herumtransportieren. Jaja, der fehlende QD ist wirklich schade. AC werd ich auch mal antesten, bin aber, was meine "Kampfreflexe" angeht, schwer eingerostet, und müsste da sicher erst mal viel üben... Übrigens: Bei meiner P72 klappen die Waffen mit den Flügeln hoch, auch wenn das Schiff gespawnt wird (mit hochgeklappten Flügeln), sind die Waffen da, wo sie sein sollen. Komisch was da aus der Messe der Grund für den Grafikbug war... Aber @Aynarethhat ja auch in einem ihrer Streams bei den Tumbril-Karren festgestellt, dass mit den Skins der verschiedenen Modelle was nicht stimmt... PS.: Doof ist auch, dass es keine "Kruger"- Shirts und Kappen gegeben hat, obwohl Kruger Schiffe ausgestellt hat (im Gegensatz zu bestimmten anderen in letzter Minute groß angekündigten Herstellern...)
  14. Alles klar, dann hat es ja auch wieder Sinn, neben der "Anti-Frust P72" auch noch die Pisces als LTI-Token angeschafft zu haben.
  15. Das KANN der Knackpunkt sein, die IAE-Versicherung gilt dann nur für mit Echtgeld gekaufte CCU's. Das Mercury-CCU gabs aber am "Crusader-Tag" (Mittowch an dem ja die ganze Messe mit Crusader-Zeug vollstand...) vonAnfang an als Store-Credit-CCU, ich weiß jetzt gar nicht, obs da auch eine Echtgeld (Warbond-)Version mit IAE-Insurance gegeben hat...
×
×
  • Create New...