Jump to content

BioHazzard

Pilot
  • Content Count

    174
  • Donations

    0.00 EUR 
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

BioHazzard last won the day on June 30 2013

BioHazzard had the most liked content!

Community Reputation

34 Aufsteigende Sonne

1 Follower

About BioHazzard

  • Rank
    Kosmischer Staub
  • Birthday 03/23/1984

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Osnabrück

Star Citizen

  • RSI Handle
    BioHazzard
  • Meine Schiffe
    Freelancer MAX

Recent Profile Visitors

917 profile views
  1. Laut Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Star_Citizen "In der Zeit zwischen dem 10. Oktober 2012 und dem 19. November 2012, dem Ende der Kickstarter-Kampagne, sammelte Roberts 6.238.563 US-Dollar ein und erreichte neben dem Mindestziel von 2 Millionen Dollar auch sämtliche zu dieser Zeit erdachten Stretchgoals." Aber ich werde wohl auch nicht darauf warten. Ist einfach entäuschend, wenn's denn nicht kommt. Werde erst mal etwas the Witcher 3 spielen (hatte ich noch nicht) und dann kommen in dem Zeitraum auch noch Spiele wie Assassin's Creed und sowas. Wenn 3.0 im Oktober kommt schön, wenn nicht, dann halt nicht. Gibts zu Weihnachten ne PS4 und dann wird Horizon und nächstes Jahr God of War 4 gezockt. Chris Roberts hat nunmal seinen eigenen Qualitätsanspruch und seine Wunschvorstellungen seit Jahren im Kopf, sich da verrückt zu machen hilft einfach nicht. Warte im Prinzip auch seid 2013 darauf in "meine" Freelancer MAX zu steigen. Leider ist sie immer noch nicht flight ready. Könnte in eine normale Freelancer steigen, aber auch das macht nur sinn, wenn das Item 2.0 System mal kommt, und ich Transportmissionen fliegen kann. Ganz abgesehen davon würde ich das Schiff auch mal personalisieren wollen. Aber ich mache mir da auch nichts vor, das wird vielleicht übernächstes Jahr was, da die Freelancer in SQ42 überhaupt keine Rolle zu spielen scheint. Er sagt ja selbst, er will 3.0 in einem zufriedendstellenden Zustand haben, bevor er SQ42 fertig macht. Daher kommt vielleicht 2018 SQ42 und 2019 dann mal die Freelancer MAX in PU. Womit ich dann 6 Jahre darauf gewartet haben werde, das Schiff, dass ich mir gekauft habe, fliegen zu können. *seufz* In 6 Jahren kann sich einfach mal das halbe Leben ändern. Und ich bin ja "nur" Veteran Backer, Original Backer warten noch ein halbes Jahr länger (seit 2012) darauf. Hatte auch gehofft, dass auf der GamesCom mehr vom Item 2.0 System gezeigt werden würde. Man hat ja in Trailern schon Maschinenräume gesehen, Frachtkräume mit Ladung etc. etc. leider kam davon quasi nichts auf dem GamesCom. Gut man hat ein paar "Items" im Regal gesehen. Aber viel mehr war es ja nicht. Ich glaube im März gab es dazu erste Inhalte zu sehen. Und ein halbes jahr später kam wieder nichts vorzeigbares. Wirklich schade. Edit: Anfang 2016 gab es die ersten News dazu.... Wie gesagt, ich werde alle paar Monate mal reinschauen, oder wenn PCGames oder Gamestar einen Artikel schreiben.
  2. Wenn ich mich recht erinnere, habe ich vor Jahren mal mein Basis Paket "Bounty Hunter" (300i) upgegradet zu einer Freelancer MAX, weil ich auf der Freelancer die Lifetime LTI haben wollte. Und ja ich habe das Paket auch schon auf meine 300i angewendet. War aber bestimmt 2014 oder so. *schnief* Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  3. Wenn ich diese Aussage mal kurz aus dem Kontext reißen darf... Nein wir haben kein Mitbestimmungsrecht, völlig richtig. Allerdings haben sehr viele auch weitaus mehr getan, als nur eine "Vorbestellung" zu leisten. Viele haben deutlich mehr Geld ausgegeben. Natürlich auch mit dem Hintergedanken an ein besseres Startkapital, aber dennoch. Ganz abgesehen davon, gibt es noch viele weitere Formen der Unterstützung von RSI. Andere Geschäftsleute, die von wem auch immer hohe Spenden erhalten, werden auch den Teufel tun, es sich mit denen zu verscherzen. Im Gegenteil, die hält man sich auch warm und lobt sie nach Möglichkeit, auch wenn diese oft ebenfalls ein Motiv zur Spende haben. Aber man möchte ja in Zukunft weitere Spenden erhalten nicht wahr? Also bitte, wenn jemand hier vielleicht deutlich mehr Geld oder andere Hilfe gegeben hat, als er hätte müssen, und durch gewisse Entscheidungen bei ihm Sorgen und Misstrauen geweckt sind, sollte man nach wie vor Sachlich darauf eingehen, und nicht sagen: "Wer bist du denn? Meinst du wegen deiner 100€ hast du hier was zu sagen?" Immer cool bleiben. ;-) Durch die Masse der Spender entwickelt sich da natürlich schnell eine Eigendynamik, aber RSI hat durchaus gezeigt, dass sie sich davon nicht aus der Ruhe bringen lassen.
  4. Ich weiß, dass Housing offiziell nur in Form von Hangars oder vll irgendwann einmal in Form von Appartements erwähnt wurde. Aber diese ganzen Planeten schreien doch eigentlich nach einem Modularen Stationsbau für Organisationen. Ob das nun welche auf Planeten oder im All sind, sei an dieser Stelle mal offen gelassen. Aber ich gehe fest davon aus, dass die später mal kommen werden. Daumen drücken. [emoji4] Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  5. Ehrlich gesagt will ich den 3.0 Patch gar nicht zu Weihnachten haben. 1.) Würde das mit der Citizen Con ziemlichen Zeitdruck bedeuten, da es wie viele schon sagen, Anfang Dezember im PTU sein müsste. 2.) Daraus Folgend wäre es sicherlich ein ziemliches Bugfest. 3.) Ganz abgesehen davon möchte ich dem Team auch entspannte Feiertage wünschen. 4.) Habe ich dieses Jahr über Weihnachten sowieso keinen Urlaub, da fast alle Feiertage auf das Wochenende fallen, und sich das überhaupt nicht lohnt da zwei Wochen frei zu nehmen. Ich könnte es also sowieso nicht genießen.
  6. Ach man ich freue mich so drauf... wird mega geil. Video 1 bei 41 Sekunden - Event Horizon? . Der Schiffsgenerator. Wird dann wohl mit dem Item System 2.0 kommen. Dann die Holo Menüs die man schon aus Dead Space kennt, sehen auch sehr nice aus. Dass man Video Botschaften im Raumschiff empfangen können wird... es wird so cool... Freue mich schon auf die Citizen Con.
  7. Schwierige Frage. Es wird sicherlich Systeme geben, die einem feindlich / unfreundlich gesonnen sind Güter zu teuer sind wo viel Piraterie herrscht Treibstoff technisch schlecht zu erreichen sind für das Raumschiff und die Schilde schädliche Umweltbedingungen aufweisen Das alles schränkt die Auswahl ein. Ab und an will man sich ja auch als Explorer oder Händler mal da auffhalten wo man nicht gleich beschossen wird. Hinzu kommt die Frage wie wichtig der Heimat Hangar sein wird. Werden Raumstationen für Organisationen erst irgendwann einmal kommen, sodass man sich erst auf öffentlichen Stationen "treffen" muss. Dann ist der Hangar natürlich nach wie vor wichtig. Ich habe mal grob die Starmap studiert, und es gibt einige Systeme, die noch nicht per Jumphole erreichbar sind, oder wenn dann nicht durch "große", wie z.B. das Cano System. Heißt vielleicht, dass man da nicht an Tag 1 von sämtlichen Idris belagert werden kann. Sofern der Heimatplanet wählbar sein wird, werde ich mich ggf. nach meinen Erfahrungen in SQ42 entscheiden, dem was die Starmap an Händler Informationen hergibt und natürlich nach den Gegebenheiten der DSC. Ansonsten wäre etwas klar deutsches, sowie das Bremen System ja auch ne Idee. ^^ Als ich das Tanga System gelesen habe, muss ich auch kurz schmunzeln. Hatte jetzt so keine Quick Infos zu den Systemen gefunden, gibt es die in der Starmap oder muss man sich dazu die Youtube Videos anshauen?
  8. Ich bin ja froh, dass ich zu Beginn nicht vor habe zu forschen oder zu erkunden, jedenfalls nicht mit zwei Personen. Denn $200 ist schon nicht günstig für die Terrapin. Abgesehen davon finde ich persönlich sie auch nicht wirklich hübsch.
  9. Der Lifestream ist ja echt mal hammer... der wird wohl die Freelancer Sales etwas ankurbeln.
  10. Das neue Schiff kann man ja schon fast erkennen, nur noch ein paar tausend ReTweets, dann isses soweit https://robertsspaceindustries.com/comm-link/transmission/15457-Incoming-Transmission Edit: Immerhin sind sie von 1000 auf 750 heruntergegangen. ^^
  11. Sie lassen es in der Tat langsam angehen. Läuft schon mehrere Stunden, und bislang haben sie nur Hangars gezeigt, ein paar Schiffe, und aktuell spielen sie Arena Commander. Da sind die Multi-Crew Szenarios unserer Crash Jungs aber bei weitem interessanter. Klar kann man das machen, langsam starten und immer mehr raushauen, aber meine Erfahrung ist, wenn man stark anfängt, kann man auch etwas nachlassen. Da beschwehren sich im Endeffekt weniger als anders herrum. Naja schauen wir mal, was da noch kommt.
  12. Mir kommt nur Star Citizen ins Haus. Die anderen beiden habe ich mir lange angeschaut, aber sind für mich eigentlich "halber Kram". Gutes Ptential, aber nicht zu Ende gemacht.
  13. Nächste Woche ist GamesCom, mal schauen, was sie uns da um die Ohren ballern. Und ich denke auf der Citizen Con im November wird man abschätzen können, wie es mit dem Release ausschaut.
  14. Ein Release für das PU zu schätzen, finde ich weit schwerer als SQ42. Aber auch für SQ42 ein Release Datum zu schätzen ist nicht einfach, da keiner von uns weiß, wie umfangreich SQ42 sein wird. Ich meine man kann Video Sequenzen drehen, gescriptete Events programmieren und Raum kämpfe. Aber wie viele Techniken werden wir im SQ42 wirklich erleben? Ich kann nur schreiben, was ich erwarten würde, oder als Toll empfinde. In SQ42 für derzeit bereits technisch möglich und in den nächsten 12 Monaten umsetzbar, halte ich: Video Squenzen gescriptete Events Konversationen mit NPCs Raumkämpfe Bergung und Transport von Fracht Planeten Landungen Atmosphären-Flug Schwerelosigkeits Missionen Landungen auf größeren Raumschiffen (automatisches Landen funktioniert ja auch im PU schon) Fliegen zu anderen Sonnensystemen per Portal Angekündigt war auch ein Vorteil des Abschließens der SQ42 Kampagne für das PU, mit Ruf Boni etc. Aufenthalt in Raumbasen, Bars, Handelsposten SQ42 sollte nicht nur aus "Kämpfen" bestehen Stromausfälle in Raumschiffen (simulierte gescriptete Notsituationen) Das ist das, was mir bislang so einfällt. Das hört sich bislang aber mehr oder weniger nach dem Spiel Freelancer an. Nun die Punkte, die derzeit noch nicht umgesetzt sind, und die vll auch drin sein müssten, damit SQ42 abgesehen von seinen prezedualen Planeten Landungen und großen Raumschiffen auch etwas "besonderes" wird: Begrenzter Treib und Sauerstoff im Raumschiff / Raumanzug mit Auftanken etc. Board Computer im Raumschiff - Automatische Flugmanöver und Waffensystem (ich denke da an den Freelancer Trailer) (war glaube ich für das PU mal angekündigt, aber ob das im SQ42 Einzug finden wird, werden wir sehen) Eskort Missionen - NPCs die einen im Raumschiff oder mit Ihren Raumschiffen begleiten Stealth Missionen, bei denen man auf dem Radar unerkannt bleiben muss große Raumschlachten vll auch für das Finale Formationsflug mögliches Umlakieren eines Raumschiffes um "den bösen Jungs" im SQ42 zu entkommen Charakter Entwicklung im SQ42? Steigern sich Piloten Skills, oder der Umgang mit dem Board Computer, oder der Ruf bei gewissen Fraktionen, damit man auch mal Schiffe von anderen Rassen kaufen kann, oder ist das im SQ42 völlig raus... Also man merkt vielleicht... wenn ich davon ausgehe, dass es nur einen Handlungsstrang im SQ42 gibt, dann ist das Ganze evtl. in den nächsten 12 Monaten stemmbar. Wenn ich aber einmal das Ding als rechtschaffener Bürger spielen will, und ein anderes Mal als Pirat, läuft das Ganze mit den 12 Monaten schnell aus dem Ruder. Daher hängt es immer davon ab, was man erwartet. Dann noch so banale Fragen, ob es ein NewGame+ geben wird. Also das gleiche mti dem gleichen Spielstand nochmal spielen, aber die Gegener werden anders skaliert. Man sieht wieviele Erwartungen man an SQ42 haben kann, wenn man will. Wenn ich jetzt anfange aus der kalten Hose über das Persistent Universe zu spekulieren... da ist die Frage womit man starten und wo man letztlich hinkommen will. In World of Warcraft gab es zum Start auch nur einen Bruchteil von dem, was es jetzt nach über 10 Jahren gibt.
×
×
  • Create New...