Jump to content

Cyan

Pilot
  • Content Count

    162
  • Donations

    0.00 EUR 
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Everything posted by Cyan

  1. Hab meine Mustang Beta auf eine Reliant Skirmisher geupdatet. Hab jetzt alle Schiffe die ich brauche. Jetzt nur noch ein extra NPC-Slot, ein neuer Computer und alles ist komplett. Star Citizen kann kommen
  2. Ja, da hast du höchst wahrscheinlich recht. Ist dann wohl auch wie heute wenn Söldnertruppen angeheuert werden. Wird auch bestimmt gut bezahlt. Da kann man sich als Org. sicher ein oder zwei Talis leisten.
  3. Finde ich sowieso etwas Paradox. Ich verstehe es ja wenn man eine Tali mit Dropship Modul hat... da ist ja scheinbar ein Sitzplatz für wie viel Leute... 20? Aber wie uns die Gamescom Präsentation gezeigt hat, kann ich auch einfach im Raumschiff stehen. Also, ich sehe es so, dass solange es kein allzu holpriger Flug wird (sonst Verletzung durch herumwirbeln) kann selbst eine normale Avenger oder Freelancer als "Dropship" für mindestens 3 Kämpfer dienen... mit Stehplätzen oder auf dem Klo Platz nehmend. Wozu also noch extra Module für die? Damit es 5 werden? Kann mir sowieso einfach nicht vorstellen, dass es für so was ein Einsatzgebiet gibt. Groß angelegte Eroberungen (Trägerschiffe, Stationen, Planeten) werden sich Schiffen mit genug Platz für Soldaten bedienen (Tali, Redeemer). Ansonsten sehe ich hier nur Bedarf für Piraten-Entermannschaften. Aber ein Ottonormalverbraucher sollte eigentlich kein Nutzen für so was haben. Ich kenne zumindest keinen in meinem Bekanntenkreis, der ein Einsatzwagen für ein SWAT Team hat oder je eins wirklich brauchte. Und wenn wir was unternehmen wollten, hat es mein Wagen auch getan. Wenn man mal so in den verschiedenen Foren liest, bekommt man echt den Eindruck, dass es sehr viele Leute gibt, die es andauernd darauf anlegen wollen ein bewaffnetes Enterkommando loszuschicken. Wozu denn? Genauso Torpedo Einsatz. Eigentlich sollten alle Aktionen von Privatleuten (und das sind wir nach der Kampagne SQ42) die solche Mittel erfordern so illegal sein, dass sie nur im gesetzlosen Raum stattfinden oder streng gemaßregelt werden... vielleicht mit einem weiteren SWAT-Team oder Torpedo von offizieller Seite. Kauf dir ein Handelsschiff oder etwas, womit du im zivilisierten Raum etwas Geld verdienen kannst. Das Geld kannst du dann nutzen, um im Outlaw Gebiet Krieg zu spielen. Zum Thema: Maxxx hat die Rechnung richtig mit den Türmen. Glaube auch das die geringe Größe der Redeemer ein großer Vorteil sein wird, wegen Geschwindigkeit und Wendigkeit. Wer nicht getroffen wird brauch keine großen Schilde. Abgesehen davon dass es hieß: Nur Schiffe die kleiner sind als das zu enternde Schiff werden diese durchführen können. Also eine Tali ist schon ziemlich groß, kann also weniger Schiffe Entern als die Redeemer. Oder man geht wie bei der Gamescom Präsentation direkt von der Tali ins All und stürmt von da mit 20 Leuten eine außerkraftgesetzte Freelancer. Man stelle sich vor wie 20 Leute in einer Freelancer rumballern. Reiner Selbstmord.
  4. Also, wenn du die Redeemer nur als Begleitschutz gekauft hast, dann sehe ich auch keinen Grund sie zu behalten. Als Dropship wird sie denke ich aber besser sein (kleiner, schneller, wendiger) als die Retaliator, also wenn du darauf viel Wert legst würde ich sie behalten. Wenn du dagegen keinen Wert (oder weniger) auf Dropship Eigenschaften legst, solltest du besser die Retaliator nehmen, die hat wenigstes richtig Wumms durch die Torpedos (und andere Waffen). Da du aber schon andere starke Schiffe hast würde ich eh das Geld nehmen und eine Hull kaufen, zum Handeln (oder eine Starfarer ... das beste Schiff von allen )
  5. Ja, ist ganz nett. Das Hauptthema, das Anfang ganz schön erklingt und des öfteren wiederholt wird, finde ich sehr schön, aber es wird oft von zu viel Drumherum und meiner Meinung nach chaotischen Klängen verdrängt. Insgesamt finde ich es zu chaotisch und nicht einprägsam genug. Als Hintergrundmusik, wenn ich grade fliege, ist das Stück gut geeignet, aber für ein richtiges Star Citizen Hauptmusikstück... etwas mit Wiedererkennungswert, müsste das Hauptthema hier ausgebaut werden. Soll es ja wahrscheinlich auch nicht sein. Trotzdem gab es früher schon etwas, das mehr meinen Geschmack traf. Aber wie gesagt das Hauptthema und damit vor allem der Anfang, gefällt mir wirklich gut. Apropo: So was wie ein offizielles "Das ist Star Citizen" Musikstück ala Star Wars Anfangstitel gibt es noch nicht oder? Bin gespannt das zu hören wenn es mal da ist. @Zatoichi: Danke fürs hier rein stellen. Lohnt sich wirklich mal reinzuhören.
  6. Cyan

    Reliant Q&A

    Finde es super, dass man horizontal etwas schneller unterwegs ist, während man vertikal besser kämpfen wird. Also so was wie Reise und Kampfmodus. Finde ich toll. Freue mich schon darauf, wenn ich das Teil endlich als Package habe und es im Hangar bewundern kann. Ein kleines modulares Allzweck-Raumschiff. Was kann man mehr von einen Startership erwarten? Nützlich, modern, Platz für Zwei und sieht super aus. Freue mich darauf mit dem Teil zu fliegen, um meine ersten Credits zu verdienen und natürlich für Ausflüge. Plane mit den Credits meine Starfarer effizient auszurüsten und zu führen.
  7. Sehr schönes Video und endlich quatsch einen keiner rein und wiederholt alles was wir selber lesen oder uns selber denken konnten. Einfach mal zusehen und geniesen. Nur noch eine Sache, hab gerade die Notizen von Reverse the Verse geslesen und hier wurde gesagt, dass jeweils eine Size 1 Waffe (fest, nicht schwenkbar) in einem Flügel fest integriert ist (also 2x Size 1 fixed Weapon, eine pro Seite). Der Traktorstrahl wird dort an der Spitze sitzen, wo jetzt im Model noch der schwenkbare Zwillingsgeschützturm ist. Es ist ein Size 3 Hardpoint an dem in der Basis-Variante ein Size 2 Traktorstrahl sein wird. Das Zwillingsgeschütz ist ein optionales Ausrüstungsstück. Wenn man nach dem Waffen/Hardpointsystem geht, hat dieses Zwillingsgeschütz zwei Size 1 Waffen. Aber nach meinen Verständnis könnte man auch ein schwenkbares Geschütz mit einer Size 2 Waffe oder eine nach vorne gerichtetes Size 3 Waffe dran schrauben, wenn die Anschlüsse und CIG das zulassen. Dem Co-Pilot wird es möglich sein mit dem schwenkbaren Geschützturm auch nach hinten sehen (bestimmt per Bildschirm) und schießen zu können und so 270° Schussbereich abdecken können. Wollte hier nur mal wiederholen, was ihr selber lesen und euch denken konntet
  8. Bin bestimmt bei weiten nicht so alt wie er, aber im Grunde hat er recht damit. Will mir gar nicht vorstellen was passiert wenn das Drehen versagt, wenn ich auf einen Planeten landen will, oder die selbstrotierenden Stühle spielen nicht mit. Da es aber nur ein Spiel ist sollte ich mir nur Sorgen um die bewegten Teile in meinen Computer machen.
  9. Gefällt mir nicht nicht so gut wie das Finale Model. Die jetzige Reliant ist simpler, einfacher und das ist im Weltall besser, da man mit sowas weniger Probleme bekommt. Aufgrund der Möglichkeit der Rotation der Flügel und der drehbaren Haupttriebwerke hat das Finale Model schon genug bewegliche Teile, aber das finde ich zu viel. In der Realität sollte man so viele bewegliche Teile wie möglich vermeiden, da diese schneller verschleißen und kaputt gehen. Außerdem finde ich es zu alienhaft für ein menschliches Design, auch wenn dieses mit Alientech daherkommt. Die jetzige Reliant lässt MISC Design von Außen schon nur schwer erahnen. Aber hier sieht man gar nichts mehr. Bin sehr zufrieden wie die Reliant wurde.
  10. Ich sehe das nicht so. Geht man mal rein SC In-Lore ran macht es nur Sinn für MISC ein kleines Schiff herzustellen, welches Aurora und Mustang Konkurrenz macht. Aurora ist ein schon eher altes Model, welches auch optisch nicht jeden zusagt. AUch hat sie nur begrenzte modulare Eigenschaften und Frachtkapazitäten. Die Mustang dagegen ist ein modern aussehendes billiges Raumschiff. Viele schöne Varianten aber billig Leichtbauweise gefällt auch nicht jeden. Die Reliant ist ein hoch modernes Schiff, das neben hoher Funktionalität und Modularität auch noch einen akzeptablen Frachtraum aufweist, der ersetzt werden kann. Der zweite Sitz stört auch nicht und ermöglicht weitere Möglichkeiten. Die vertikale Lage ist, wie in meiner vorherigen Post angedeutet, nicht sinnlos, wenn man Agilität will. Mit dem modulaen Frachtraum bleibt sich MISC treu, kein Kampfjäger Hersteller ersten Ranges zu sein, sondern Funktionsraumschiffe herzustellen. Das man trotzdem das Teil ein wenig kämpferischer machen kann ist der Starter-Schiff Philosophie und Modularität zuzuschreiben. Auch sollte man Ästhetik nicht unterschätzen. Es gibt sehr viele Jugendautos, die sich leistungstechnisch sehr ähneln, aber wonach geht man dann oft? Nach dem eigenen Geschmack! Wer sagt denn, dass es in Zukunft nur um funktionale Raumschiffe gehen muss. Gerade ihre schlanken schnittigen Züge werden die Käufer magisch anziehen, womit auch die Origin Schiffe punkten, die aber teurer sind. Apropos: Schwangere B-Wing? Die war eh viel zu dünn und wer mag denn keine Babys! Japanische Stilelemente? Was will man mehr?! Trabbi Nostalgie? Sicher das das ein Manko sein sollte?! Manche mögen so was. Abgesehen davon das ich nicht kapiere wie du darauf kommst. Persönlich hoffe ich, das CIG nach der Eröffnung des PUs auch weiter Kräfte für die Produktion neuer Raumschiffe aufbringt und wie im wahren leben über kurz oder lang eine große Auswahl an Fahrzeugen/Schiffe anbietet, deren Einsatzgebiet sich mehr als nur leicht überschneidet und richtig Konkurrenz zwischen den Anbietern verursacht. Die Reliant verdient ihren Platz im Verkaufsregister.
  11. Ich denke mir, nur im vertikalen Flugmodus kann die Reliant ihre 2 Omni-Direktionalen Haupttriebwerke voll ausnutzen. Somit ist sie in diesem Flugmodus um einiges wendiger. Hier kann sie Schließlich diese Hauptriebwerke um 360° um eine Achse drehen. Das sie dann beim landen in die Horizontale wechselt ist ja dann nur logisch. Hier kann sie die Haupttriebwerke aber nur um etwas mehr als 90° nach unten schwenken, um Schwebeflug beim Landen zu gewährleisten. Fände es zumindest logisch wenn es so funktioniert, und nach den Bildern sieht es auch so aus.
  12. Sobald es ein Package gibt, hol ich sie mir und ersetze damit meine Mustang. Ich finde das Schiff als Starter-Schiff einfach Hammer. Sowohl Horizontal als auch Vertikal finde ich das Schiff einfach super. Frage mich was "short-haul" für dieses Schiff genau bedeutet. Denke sie wird , wie jedes andere Starter-Schiff auch, ein Sprungantrieb haben. Das "Kurzstrecken" heißt glaube ich, dass es keine Annehmlichkeiten in dieser Basis Variante gibt. Wenn es hoch kommt vielleicht Notrationen und eine versenkbare Toilette. Auch die Reichweite stelle ich mir ähnlich wie bei der Aurora oder Mustang später vor.
  13. Das Design gefällt mir soweit (zumindest die Silhouette). Aber finde es etwas groß für ein Starterschiff. Nun ja gibt schlimmeres. Freue mich auf Infos und Spiel-Packages zu diesem Schiff. Wird sicher meine Mustang ersetzen.
  14. Werde auf jeden Fall auf die CCU option warten, um von dem Mustang-Package auf die Reliant zu wechseln, sollte mir diese gefallen. Aber bis jetzt ist MISC mein Lieblings-Schiffsproduzent. Ich stelle mit die Starterschiffe ein wenig wie die ganz normalen 0815 Jugendautos vor. Opel Corsa, VW Polo, Ford Fiesta, etc. billig in der Anschaffung und im Betrieb, jedoch ohne zu viel davon zu erwarten, außer man steckt noch viel Knowhow rein, tuned, baut und lackiert um usw. Außerdem ging ich einfach davon aus, das der zweite Sitz für einen Mitfahrer ist. Muss ja nicht immer was zu tun geben. Außerdem könnte ich mir für eine Firma wie MISC auch gut vorstellen, dass sie ein in Massen produzierbares Taxi herstellen.
  15. Reverse the Verse bestätigt den Konzept-Verkauf der MISC Reliant für nächste Woche (18-24 Mai) Wann genau (Montag, Freitag oder zur Abwechslung mal mitten in der Woche) die Reliant angeboten wird, wurde nicht gesagt. Jedoch wird nur das Schiff selber angeboten für 50$, wahrscheinlich mit LTI (nicht bestätigt) da Konzept-Verkauf. Es ist aber kein Paket, also ohne Beta-Zugang, Star Citzien PU oder Squadron 42. Dies wird es aber wohl später geben, dann bestimmt ohne LTI. Ich persönlich freue mich auf erstes Material dieses Schiffes, werde aber (falls ich meine Mustang ersetzen will) auf das Paket mit Spielinhalten warten. LTI ist mir bei meinen Starterschiff nicht so wichtig. Hauptsache SC Zugang und Squadron 42 ist dabei.
  16. Cyan

    Starfarer Q&A

    Letzte Starfarer Q&A ist raus. War doch mal wieder interessant! Die Starfarer - G wird hier in der Broschüre als "turtle" also Schildkröte bezeichnet. Bevor jetzt jemand sagt die wären langsam: im Wasser sind die doch gar nicht so lahm. Und was das Wasser für die Schildkröte ist, sind die Weiten des Alls für die Starfarer . Aber im ernst, folgende Punkte wollte ich erwähnen: 1. Leider machen sie den endlosen Debatten über die scheinbar zu klein geratenen Triebwerke der Starfarer nicht wirklich ein Ende. Sie sagen zwar "preisgekröntes Chassis" aber das kann ja vieles bedeuten, auch wenn ich mir erhoffe, dass ein fliegender Backstein in dem man Treibstoff füllen kann nicht preisgekrönt wäre. 2. Es werden wohl neue Debatten ausbrechen, weil Raffinationsausrüstung der Starfarer scheinbar so langsam sind, dass es nur für den Eigenbedarf reicht, ansonsten ist der Hauptzweck unraffinierten Treibstoff (in der Form nutzlos) an Raffinerien zu liefern. Von CIG unglücklich Ausgedrück? Oder lassen sich bessere Raffinationsausrüstung nachkaufen (frühere Q&A sprach von anfänglich nur begrenzter Raffinationsausrüstung für SF und Gemini)? 3. Die Stats-Seite ist für die Gemini aufgrund von fehlenden Komponenten nicht aktuell und fehlerhaft. Nach allem was ich nun weis, werde ich immer noch an meinen unangewendeten Gemini Upgrade festhalten, obwohl ich gerade leicht in Richtung Basis Starfarer tendiere, aber extrem wenig. Hauptgrund: mir sagt das große Platzangebot der Standard SF zu. Wie groß der Raumverlust für die Gemini ist und ob es "hässlich" wurde von innen durch die Aegis Umbauten muss ich abwarten, also bis beide Schiffe weiter fortgeschritten sind und es mehr Informationen zu ihnen und den verschiedenen Spielmechaniken gibt, halte ich mir alle Optionen offen.
  17. Cyan

    Starfarer Q&A

    Wieso gibt es dann einen Starfarer-Racer in Lore? Wenn sie wirklich sooo langsam ist, wieso dann sich überhaupt erst einen Renner daraus bauen, wenn andere Trucker-Plattformen so viel mehr besser wären. Alle "Trucker" werden keine Geschwindigkeitsrekorde brechen.
  18. Cyan

    Starfarer Q&A

    Wenn man es mit einem Toppiloten zu tun hat, wird man mit jeden Schiff Idris abwärts die weiße Fahne schwenken, und wenn der nur ne Aurora fliegt. Dito!
  19. Cyan

    Starfarer Q&A

    In dem Fall interpretierst DU auf jeden Fall zu viel hinein. Ich beziehe mich alleine auf die Beschreibung der Starfarer und der Gemini. Die Entwickler haben oft genug gesagt mehr nach der Beschreibung, statt der aktuellen Stats-Seite zu gehen. Stats ändern sich, allgemeine Beschreibungen nicht! Und die Beschreibung sagt ganz klar, "verstärkte Panzerung, verbesserte Schilde, leistungsfähigere `Engines´ (also entweder Reaktor oder Antriebe) und größere Waffen. Und nach der Beschreibung alleine wird die Gemini ganz klar mehr einstecken und austeilen können als das Basis Model. Also wird sie auf jeden Fall besser für gefährliche Gebiete geeignet sein. Wie weit dieses "mehr geeignet sein" geht, ist natürlich offen. Habe vorhin ja nicht umsonst Worte wie "Potential" und "vielleicht" verwendet.
  20. Cyan

    Starfarer Q&A

    Immer langsam mit den jungen Pferden und nicht beleidigend werden! Wieso spart man mit einer Gemini ein Scanner-Schiff? Gemini ist kein vordergründiges Scanner-Schiff oder Erkunder. Abgesehen davon wäre die Orion ein schlechtes Bergbau-Schiff, wenn es nicht selber die Rohstoffe finden könnte. Oder meinst du Scanner-Schiff im Sinne von Ausschau halten nach Ärger? Auch da macht diese Aussage wenig Sinn. Eine Standard Starfarer ist in der von dir beschrieben Situation (nach aktuellen Stand) sogar besser weil es mehr Versorgungsgüter mitnehmen kann (und es im deinem Szenario nichts gefährliches passiert). Die Gemini hat zumindest das Potential mehr Profit zu machen, indem sie vielleicht in der Lage ist, sich in gefährlichere Gegenden wagen zu können und von den dortigen Preisen zu profitieren, oder durch den Transport von wertvolleren Waren, die einer höheren Sicherheit bedürfen.
  21. Cyan

    Starfarer Q&A

    Nach Augenmaß finde ich, dass die 25% Frachtkapazität Verluste nicht alleine auf den inneren Frachtraum beschränkt sein können. Entweder wurde einfach so 25% abgezogen, um den Unterschied zwischen Standard SF und Gemini hervorzuheben (ohne jegliche wirklichen Maße), oder sie müssen auch außen was abziehen (es hieß eh ein "Großteil des Verlustes geht auf inneren Frachtraum zurück), oder als dritte Möglichkeit könnte es bei den 25% Verlust nicht bleiben, sondern es werden z.B. nur 15%. In offiziellen SC Forum geht es ganz heiß her, wegen der "zu kleinen" 3x TR4 Haupttriebwerke, der "zu kleinen Schilde", und der Befürchtung, dass die Starfarer viel zu langsam sein wird, langsamer sogar als eine großes Hull (C aufwärts) Schiff Was das Erkunden mit SF angeht: Warum nicht, sehe keinen Grund warum das mit dem Teil nicht auch funktionieren soll. Klar ist sie nicht drauf ausgelegt, aber hab auch schon von Leuten gelesen die ihre Carrack als Frachtschiff einsetzen wollen, obwohl es derzeit das beste Erkundungsraumschiff ist. Will sagen, mit jedem Schiff ist prinzipiell fast alles irgendwie durchführbar... wenn auch oft ineffizient. Als würde ich meinen Opel Corsa für Feldarbeit einsetzen wollen. Im Notfall geht das sicher irgendwie, aber nur sehr mäßig... Aber es würde irgendwie gehen, wenn ich das Teil umbaue oder modifiziere. Der Stats-Seite würde ich eh nicht trauen. Die Entwickler sagten schon öfters, dass man nicht so sehr auf die Stats Seite sehen sollte als auf die Beschreibeung. Und hier glänzt die Starfarer und passt wunderbar in mein Schema und was ich mir für mein Hauptschiff erhoffe. Die sollten sich entspannen und einfach CIG vertrauen, dass am Ende alle Schiffe richtig ausbalanciert sind. Bin gespannt was Teil 3 der Q&A uns offenbaren wird und was das dann wieder für Diskussionen auslösen wird.
  22. Cyan

    Starfarer Q&A

    Ja, hab mir eure auch durchgelesen. Das Englisch lässt halt öfters unterschiedliche Interpretationen zu. Das mag ich am Deutschen, hier ist die Bedeutung ziemlich genau festgelegt. Dazu kommen dann noch engl. Slang-Ausdrücke, die manchmal sehr schwer zu übersetzen sind, ganz zu schweigen von den Witzen. Was ich bei Part 2 Starfarer Q&A schön fand, dass sie eine meiner geposteten Fragen beantwortet haben. Da die Starfarer (neben einem Starter-Spielpaket) mein einziges Schiff sein wird, ist es sehr schwierig mich zu entscheiden. Werde wohl mein nicht angewendetes Gemini Upgrade behalten, bis ich mich endlich entschieden habe, was wohl erst sein wird, nachdem beide im Hangar aufgetaucht sind.
  23. Cyan

    Starfarer Q&A

    Poste hier mal meine vorab Übersetzung von Part 2 zum Diskutieren. SCNR wird es bald schöner rausbringen. Starfarer Q&A Teil 2 "Willkommen neue Piloten und Besatzungsmitglieder! Viele von euch haben wahrscheinlich davon geträumt, Jäger zu fliegen und die Schlacht zum Feind zu tragen, die erste Vanduul Silhouette an die Seite eures Schiffes zu kleben. Ich bin hier, um euch daran zu erinnern, dass ihr sogar einen noch wichtigeren Job habt: Unsere Jungs und Mädchen im Kampf zu halten. Nur wegen dem Treibstoff und dem Nachschub, den ihr liefert, werden Männer, die sonst in den kalten Weiten zu Grunde gehen würden, weiterleben, um für an einem anderen Tag zu kämpfen. Niemand hier wird über eure Hingabe dem Imperium gegenüber wegen dem Schiff, das ihr fliegt, richten; Ihr seid ein essentieller Teil des Prozesses. Ich erinnere und ermutige alle Piloten, Mannschaftsmitglieder und Betankungsarm-Bediener sich mit dem Handbuch über elektrostatische Gefahren vertraut zu machen. Hier werden Killer-Aliens euer geringste Sorge sein.“ -General Danis Kutler, Weltraum-Betankungs-Kommando „Das seltsamste Ding, das je jemand in einer Starfarer transportiert hat? Ein Wort: Spinnen. Der Forschungsdienst hatte diese drei Jahre alten Starfarer [Gemini], die so gebaut waren, dass sie wissenschaftliche Flüge durchführen konnten, aber den Großteil ihrer Zeit verrottend in der Basis verbrachten. Ich hatte diese Idee, festzustellen wie Terranische Spinnen sich in künstlicher Biosphäre akklimatisieren, also haben wir ein paar ihrer Treibstofftanks mit Lebenserhaltung ausgerüstet und dann füllten wir die Tanks mit einer riesigen Menge Spinnen. Jedenfalls, jemand [Kraftausdruck gelöscht] es und sie wurden alle dem Vakuum ausgesetzt. Also vermute ich mal, die seltsamste Fracht waren tote Spinnen. -Dr. Clyde Burroughs, Anerkannter Exoarachnologist Seid gegrüßt Bürger, Letzten Monat haben wir eine Reihe Q&As für den Hull-Serie Konzeptverkauf raus gebracht. Die Idee kam so gut an, dass wir uns entschieden haben, es zu einer Tradition zu machen. Alle zukünftigen Konzeptverkäufe werden wenigstens eine `Nachveröffentlichungs´ Q&A Post beinhalten. Zum Anlass der Starfarer und Starfarer Gemini Verkaufs beantworten wir diese Woche Fragen, die Unterstützer in diesem Thread hier gestellt haben. Wir haben eine weitere Q&A Post am Freitag, also wenn Eure Fragen heute nicht auftauchen, haltet die Augen offen! Die heutige Post beinhaltet auch Fragen, die aus dem Star Citizen Subreddit ausgewählt worden sind. Fragen & Antworten Wie soll sich die Starfarer CIG zufolge im Flug verhalten? 3X TR4 Hauptdüsen und 14xTR3 Manövrierdüsen bedeuten, dass sie sich ganz in Ordnung zu drehen lässt, aber sehr sehr langsam beschleunigt. Ist das Absicht? Um ein früheres Chris Roberst Spiel zu zitieren, die Starfarer wird sich „steuern lassen wie eine schwangere Jacht.“ Das Standard Model wird sich geschickter steuern lassen als die Gemini, aber wird immer noch signifikant langsamer sein als so etwas wie eine Hornet oder Constellation. (Oft wird die Anzahl der Düsen durch die Schiffform definiert, und nicht damit man alle auf einmal zum Einsatz bringen kann.) Wird eine der Starfarer Modele mit einer vor-ausgerüsteten Raffinerie kommen? Zudem, kommt die Gemini mit den Mitteln, um Treibstoff zu sammeln, oder kommt sie mit eingebauten Raketensystem? Beide Varianten kommen mit begrenzten Treibstoff-Verarbeitungs-Anlagen. Die Gemini kommt sowohl mit externen Einzugsdüse und Raketen Paket (In der Fiktion trägt die Gemini eher eine Einzugsdüse, statt den Raketen.) Wird die Starfarer Gemini reduzierte Modularität aufweisen, auf Grund von größeren Antrieben, Waffen, Schilden und der kleineren Frachtkapazität? Dies wird einige der internen Anpassungsmöglichkeiten einschränken, da es hier nicht so viel Platz wie in dem Standard Model gibt. Das Raum-System ist jedoch noch in Arbeit, also der Grad, wie sich dies auswirkt, ist derzeit noch unbekannt. Wird es irgendwelche anderen Starfarer Varianten geben? Zur Zeit sind keine in Arbeit. Sag niemals nie, aber wir fügen typischerweise nur Varianten hinzu, wenn wir eine zwingende Idee haben, die unserer Meinung nach das Spiel verbessern wird. Aber plant nicht für eine `Super Starfarer´ in der nächsten Zeit! Werden beide Versionen die gleichen Upgrades haben können, oder wird es ein paar Begrenzungen geben, aufgrund dessen wie sie beide designt sind? Die einzigen Begrenzungen sind jene, welche mit der Ausrüstungsgröße eingeführt worden sind; Die Gemini kann größere Waffen, Schilde und Antriebe tragen, welche nicht zurück in das Standard Model zu übertragen sind. Überall anders sollten die Teile austauschbar sein! Ist EVA nötig, um den Betankungsarm zu bedienen? (Anm. dt. Übersetzung: EVA: Extra Vehicular Activity → Außenbordeinsatz) Nein, die Betankungsausrüstung kann intern bedient werden. Wir spielen mit einer Mechanik, mit der es schneller und effizienter ist, wenn man vom externen Bedienfeld aus operiert. Welches Bauteil(e) ist/sind verantwortlich für den Verlust an Frachtkapazität? Und können es/sie auch entfernt werden? (Starfarer-G) Die Hauptreduzierung in der Frachtkapazität entsteht durch die internen, gepanzerten Schotts, welche nicht entfernt werden können. Der größere Reaktor spielt auch eine Rolle (und kann in seiner Größe reduziert werden.) Wieviele Schiffe kann eine volle Starer(G) betanken? So etwa 6 Hornets, 2 Connies oder vielleicht es viel größeres wie eine Idris? Wir haben derzeit keine exakten Nummern, da es sich hinsichtlich des Spielbalancing wahrscheinlich ändern wird, aber der allgemeine Gedanke ist, dass es etwa ein Geschwader Jäger (etwa ein Duzent) oder ein paar größere Schiffe voll tanken kann. Auf welche Weise wird die Starfarer mehr einem Aegis Design gleichen? Außer den Schiffsbedienfeldern? Man wird schließlich einige Aegis Stilelemente in größeren, Gemini-exklusiven Bauteilen ehen (wie z.B. dem Hauptantrieb) und den inneren Ausbauten (welche komplett von Aegis fertigestellt werden) Wird die Gemini zum Kauf im Persistenten Universum zur Verfügung stehen, oder wird sie nur durch Kaperung zu erlangen sein? Die Gemini wird im Persistenten Universum zur Verfügung stehen; Während sie durch das Militär geflogen wird, so ist sie kein besonders geheimes Stück Technologie. Geminis werden nicht nur der UEE Regierung verkauft, sondern auch andere Mächten und Organisationen. Werden „offizielle“ Tankstationen Treibstoff von dir kaufen, während man in der Starfarer ist? Ja. Können wir Alien-Schiffe wie die Banu Merchantman oder die Xi'an Scout mit der Starfarer betanken, oder gibt es mehrere Treibstoff Arten? Zur Zeit stellen wir uns nur eine Art von Treibstoff vor. Wenn dies sich ändert, wird es der Starfarer möglich sein mehrere Arten zu unterstützen. Kann die Starfarer Fracht und Treibstoff zur selben Zeit laden, z.B. linke Seite Treibstoff, rechte Seite Fracht? Ja! Dies wird durch das Fracht-Management-System einzurichten sein, welches wir während der Veröffentlichung der Hull Serie vorgestellt haben. Können die Tanks explodieren? Können sie als taktische Waffe im Flug verwendet werden? Unter bestimmten Umständen können die Tanks sicherlich explodieren. Wir haben vor die richtige Physik auszuarbeiten, also wird es nicht direkt eine `explodierende Fass´ Situation sein (Wasserstoff explodiert im Vakuum nicht auf die Weise, die Ihr euch vielleicht vorstellt.) Wegen der taktischen Waffe... nun, das hängt von euch ab! (Dies ist eine potentielle Starfarer Variante: ein gepanzerter Minenleger.) Könnt ihr hinsichtlich dem Unterschied der internen Ausbauten in den verschiedenen Varianten mehr ins Detail gehen? (Ich will unbedingt, dass meine Gemini dieses Aquarium hat) Wir können nicht viele weitere Details anbieten, aber seid versichert, euer Fisch wird sowohl in der Gemini als auch der Standard Starfarer ein zu Hause finden (außer Ihr tauscht die Kapitänskajüte gegen einen anderen Raum aus!). Werden die Quellen von natürlichen Treibstoff, von welcher die Starfarer sammeln kann (z.B. Gasriesen) relativ nah an sicheren Systemen sein? Außerdem, wird die Menge, die Starfarer an diesen Quellen einsammeln, die Ausbringungsmenge/Produktivität beeinflussen? Werden diese Ressourcen jemals für einen bestimmte Ort ausgehen? Es wird überall in der Galaxie Gasriesen geben; etwa 75% der Sternensysteme, die wir derzeit gebaut haben, besitzen zumindest einen. Die Anzahl der Starfarer sollte sie nicht wirklich auszerren: Gasriesen sind sehr, sehr groß! Die Frachtkapazität der Starfarer hat sich von der Hull B Q&A (4043.52 SCU) auf des Starfarer Design Update (3321 SCU) verändert. Was hat sich in der Woche verändert? Ist es ein Unterschied in der Container Effizienz des äußeren Frachtbereichs, indem rechteckig geformte Kisten verwendet werden statt runde Fässer? Diese Änderung trat auf, als wir die neuen, detaillierteren Modelle zum messen erhielten. Ihr werdet wahrscheinlich ähnliche Fluktuationen der Frachtmenge bei vielen Schiffen sehen, während sie online kommen, obwohl sie alle in einem ähnlichen Bereich liegen werden. Was für andere flüssige oder gasförmige Frachten wären für die Starfarer erste Wahl für einen Transport, außer Treibstoff? Wir haben das Liste möglicher Fracht ist bis jetzt nicht abgeschlossen, aber die Möglichkeiten sind unbegrenzt. Wasser wird sehr wichtig sein (stellt euch vor bei einer Dürre nach einem Sonnensturm zu Hilfe gerufen zu werden) genauso wie alle Arten typischer Verbrauchs-/Rohstoffe: Rohöl, Weltraummilch, flüssiger Sauerstoff, Stickstoff, geschmolzener Käse (okay, vielleicht nicht letzteres.) Wo werden die Betankungsstutzen bei anderen Schiffen sein? Die wird vom Schiff abhängen; Obwohl sie typischerweise vorne bei jedem gegebenen Cockpit sein werden, um leichtes Andocken zu gewährleisten. Wird es der Starfarer möglich sein, sich selbst zu betanken? Eine Starfarer kann sich selbst betanken, indem sie Treibstoff aus ihren Tank verarbeitet. (Soll heißen, es wird keine zweite Starfarer benötigt.) Wie viele Sterne kann eine Starfarer fahren, wenn eine Starfarer Sterne fahren könnte? 42! (Original: How many stars could a Starfarer fare if a Starfarer could fare stars? 42! Anm. dt. Übersetzung: Wortspiel nur im Englischen wirklich witzig!)
  24. Cyan

    Starfarer Q&A

    Habe mir immer Erkunden so vorgestellt: Ich bin irgendwo im Raum, werfe meine Scanner und Instrumente an und los geht s mit dem Quantum-Drive in Richtung designierter Signale, oder scannen während man im Quantum Drive Flug ist. Glaube nicht, dass sich die Geschwindigkeit beim Quantum-Drive Betrieb bei den verschiedenen Raumschiffen so sehr unterscheidet (ca. 0,2 c).
  25. Cyan

    Starfarer Q&A

    Versteh das nicht ganz was du mit deiner Frage meinst. Die Starfarer ist doch dieses Spezialschiff um da rein zu fliegen und los zu legen. Die Einführung der ersten Starfarer Q&A beschreibt eine, die in die Ionosphäre, also obere Atmosphärenschicht, eines Gasriesen fliegt, um aufzutanken.
×
×
  • Create New...