Nailhead

Pilot
  • Gesamte Inhalte

    115
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

87 Nicht mehr wegzudenken

4 User folgen diesem Benutzer

Über Nailhead

  • Rang
    Kosmischer Staub

Profile Information

  • Gender Male
  • Location München

Star Citizen

  • RSI Handle Nailhead
  • Golden Ticket Nein
  • Meine Schiffe 85X
    350r
    Argo
    Aurora LN
    Avenger Renegade
    Avenger Titan
    Carrack
    Caterpillar
    Cutlass Black
    Defender
    Dragonfly
    F7C-M Super Hornet
    Freelancer MAX
    Hawk
    Merchantman
    Merlin P52
    Mustang Gamma
    Mustang Omega
    Nox
    Orion
    P 72 Archimedes
    Prospector
    Reliant Sen
    Terrapin
    X1

Contact Methods

  • Yahoo Nagelkopf@yahoo.de
  • Website URL http://rheinunion.org/

Letzte Besucher des Profils

548 Profilaufrufe
  1. Hey Triebwerk, für mich persönlich gesprochen, ja, ich lese nicht nur auch englische Kurzgeschichten, gerade Literatur wie auch Filme und Serien konsumiere ich am liebsten in der jew. Originalsprache, gerade auch weil Übersetzungen leider oft recht schlampig sein können und nicht selten dabei Feinheiten sowie Kontext verloren gehen. Aber auch guten Übersetzungen reichen oft einfach nicht an das Gefühl des Originals heran, was aber auch zugegeben ein hohes Ziel ist, denn immerhin handelt es sich nur um eine Übersetzung, also ein Nadelöhr, das jedes Wort passieren muss, bevor es am anderen Ende wieder zu einem Gebilde zusammengesetzt werden muss, das dem Originaltext in Inhalt, Tonfall, Sprache und Gedanken gleichen muss. Paradebeispiel für so etwas sind für mich zB die Herr der Ringe Filme, wo ich das Original alleine schon aufgrund Ian McKellens Stimme nicht missen mag udn so für mich die deutsche Übersetzung keine Option wäre. Was mich (persönlich) aber wirklich sehr stark aus dem Lesefluss herauszieht, dass ist in der Tat, wenn manche Werke nach dem Holzhammerprinzip jeden einzelnen Begriff übersetzen und eindeutschen müssen und dabei noch nicht einmal vor Eigennamen zurückschrecken. Aktuelles Beispiel wäre hier A Song of Ice and Fire bzw. Game of Thrones. Das ging mir aber selbst damals schon mit Terry Pratchett's Diskworld Romanen schon so, wo ich die ersten noch auf Deutsch las, und das trotz des des Persiflage Charakters seiner Werke, wo manche Namen dann durch ihre unrunde bis groteske Form ja fast noch witzig wirken, wie zB bei Frau Kuchen oder Lady Sybil Käsedick, bei manchen Figuren, wo der Name allerdings bereits einen wichtigen Teil der Persönlichkeit oder des Ambientes dieser Figur unterstreicht, finde ich es dann schon eher störend. Beispiel dafür wäre der Assassine Mr. Jonathan Teatime, der in der Übersetzung lapidar als "Herr Kaffeetrinken" eingedeutscht wird, womit nicht nur der Name nicht treffend übersetzt wurde, sondern zusätzlich noch alle Begleitaspekte verloren gehen, die dieser Name eigentlich transportieren sollte. Soviel zu mir. Aber da gibt es sicherlich noch einen Haufen anderer Meinungen, die da möglicherweise auch orthogonal wenn nicht sogar komplett entgegengesetzt zu meiner Meinung verlaufen können. Ich spreche hier nur für mich. Insgesamt aber, weil du ja auch erwähnst, dass 'wir hier' deine Zielgruppe seien, vermute ich, dass diese deine Zielgruppe speziell hier im HQ wahrscheinlich deine Geschichten lieber auf deutsch lesen würde bzw. dann mehr damit anfangen könnte. Es gibt auch viele hier, die gar kein Englisch können. Und so gesehen entsprächest du im Deutschen ja ebenfalls dem 'Original'. So oder so, auch weiterhin viel Spaß beim schreiben, denn darum geht es ja und dafür tust du es.
  2. Herzlichen Glückwunsch, Bernd, und viel Freude damit!
  3. Hey Marco! Na, da hast du ja echt Glück, dass wir alle bereits infiziert sind, sonst hättest du durch dein Einschleichen wohl eine Epidemie ausgelöst. Uverantwortlich! Nicht auszudenken, wie das nochmal die Umsätze bei CIG angekurbelt hätte. Naja, es ist ja gottseidank nichts passiert. Hier ist deine StarCitizen-Lepra Klapper und deine Citizen Card, die dich als Aussätzigen ausweist und pass auf, dass der Infekt nicht auf die arglose Normalbevölkerung überspringt. Wir wollen ja nicht, dass auch noch Seuchenkontrollzentren auf uns aufmerksam werden, schlimm genug dass wir schon die StarCitizen Addicts Anonymous auf dem Hals haben. Dann mal herzlich willkommen und mach's dir mit uns im Gemeinschaftraum beim allgemeinen Warten bequem! Kuration brauchst du dir hier bei uns allerdings nicht zu erwarten, was die StarCitizen Sucht anbelangt, so sind wir eher ein Palliativ-Zentrum.
  4. Eigentlich ist es genau umgekehrt: Kaufen kannst du beide für Bares (=frisches Geld). Der eigentliche Knackpunkt ist aber, dass du den teureren auch für Store Credits kaufen könntest, z.B. von bereits eingeschmolzenen Schiffen. Sieh Warbond einfach soz. als Discount an dafür, dass du CIG mit weiteren Pledge-Geldern versorgst, deshalb ist der auch 'billiger'. Mit Store Credits hat ja CIG selbst nichts von, kein frisches Geld und so gesehen nur Arbeit, ist ja quasi nur eine Art 'Umverteilung' deiner bereits gepledgten Gelder. Fazit für dich, nachdem ich aus dem Kontext lese, dass du dir den Tank wenn eh lieber für Frischgeld kaufen willst: Kauf dir die billigere Warbond-Variante. Cave allerdings: Falls du das Dingens als (in diesem Fall) teuren LTI-Token nutzen möchtest, dann informiere dich am besten vorher, wohin man den Panzer alles upgraden kann, denn Landfahrzeuge und Schiffe sollen da ja von nun an als getrennte Schiene fahren und du kein Schiff als Bodenfahrzeug upgraden können und umgekehrt (wobei sie dabei bislang auch nicht ganz konsequent waren). Zu Store-Credits einschmelzen wirst du ihn aber immer können, was in diesem Fall aber schade wäre, denn für frisches Echtgeld kriegst du bei CIG immer die besseren Deals. Und P.S. @ulyssesOne: "... Vermutlich hat der Designer vorher für Origin gearbeitet und lebt noch deren Motto "Style vor Wirkung" :-) " Na mit diesem haltlosen Vorurteil haben Origin mit ihrer X1 doch nun gründlich aufgeräumt, wo sie als einziger Hoverbike-Hersteller mit der Funktionalität eines Fußbades aufwarten können, was natürlich dann allerdings wiederum auf Kosten des Styles geht. Aber ich habe mir sagen lassen, dass man das optisch durch das Halten von Goldfischen auch wieder ausbügeln kann. So oder so, eine Wohltat für schlecht durchblutete Beine und eine gelungene stylische Alternative zu Thrombose-Strümpfen. Origin sei Dank!
  5. Na dann mal herzlich willkommen! Lümmel dich zu uns an die Bar und hab viel Spaß
  6. Ich wollte gerade antworten, nachdem ich mir nun das Video zur Gänze angeschaut habe (ja, schön, dass es einem doch noch wenigstens irgendwo was bringt, krankgeschrieben zu sein), aber Rakhir fasst das wesentliche hier schon sehr schön und auf den Punkt zusammen. Dies ist nicht die Abweisung der Klage, sondern lediglich CIG's Erwiderung vom 5.1.2018 auf die Klage (also so gesehen 'Antrag auf Abweisung der Klage') , in der sie sich natürlich genauso lauthals und selbstsicher gebärden und argumentieren, wie der Kläger seinerseits zuvor. Es ist allerdings eine Sache, hohe Lieder anzustimmen, oder sie auch belegen zu können, und gerade hier wird es interessant, denn CIG legt als Anhang eben auch die GLA vor, auf die sich wesentliche Punkte der Anklage stützen, dies hatte Crytek aus welchen Gründen auch immer zuvor unterlassen, wie auch ihre gesamte Klage formal den Anforderungen genügte, aber nicht gerade sehr lang oder elaboriert ausgearbeitet war, noch viel die Anklage stützendes Material enthielt. Es war so gesehen gerade mal formal genug um Anklage zu erheben. Dies hob Leonard French auch bereits in seinem ersten Video hervor (wo er auch ohne die Mütze noch etwas seriöser rüber kam, man sollte sich allerdings hier von solchen Äußerlichkeiten nicht ablenken lassen, erst recht, wenn man nicht den Inhalt des Videos versteht sondern sogar schon beim Titel den Google Translator einsetzt und das mit falschem Outcome). French's Einschätzung auch schon beim ersten Mal war, dass Crytek es mit einer solchen Klage vermutlich nicht auf eine Verhandlung anlegen will, sondern eher im Vorfeld eine Form der außergerichtlichen Einigung (= monetäre Entschädigung) mit CIG sucht. Wie dem auch sei, CIG legt nun die GLA (=Game License Agreement) samt Amendments bei und bezieht sich direkt darauf. Somit kann man lt. CIG der GLA unter anderem direkt entnehmen, 1.) dass sowohl Star Citizen UND Squadron 42 durch die GLA abgedeckt sind (ob man es nun als 1 ganzes oder 2 separate Spiele bezeichnet ist unerheblich, beide sind explizit erwähnt, wenn auch mit falschem Namen^^) 2.) die Entwicklung des Spiels und damit Weiterentwiclung der Crytek Engine bis zum entscheidenden Switch zu Lumberyard ebenfalls jederzeit durch die GLA abgedeckt war, 3.) die GLA CIG das Recht der Nutzung der Engine erlaubt, aber zu keiner Zeit zur deren Nutzung oder alleinigen Nutzung zwingt (damit entfallen auch die Darstellung der Crytek Logos), und 4.) dass sich aus der GLA keine Schadensersatzforderungen ableiten lassen (beruht vermutlich darauf, dass sowohl CIG als auch Crytek die Engine unabhängig voneiander weiterentwickeln wollten ohne jeweils auf den anderen Rücksicht nehmen zu müssen; hier würde das natürlich zusätzlich CIG zugute kommen). Die Einschätzung Leonard Green's in kurzen Bullet Points - die GLA entkräftet selbst bereits die wichtigsten Anklagepunkte von Crytek, wie zB eine fehlende Extralizenz für SQ42 oder zwingende Nutzung oder Nichtnutzung der Crytek-Engine während der Entwicklung etc. - Green hält die gesamte GLA für ziemlich für Standard, hier sind keine großartigen speziellen oder exklusiven Anpassungen für CIG und Crytek gemacht worden, wie eigentlich von Crytek behauptet - CIG führt auch alle bisher geleisteten Zahlungen an Crytek an, diese umfassen lt. Green insgesamt knapp 1.8 Mio € (nur für die Einschätzung der Größenordnungen). Ferner stolperte er über einen Disclaimer zu entstehenden Schäden, außer der Vertralsinhalt würde 'bewusst' verletzt. Dies hielt Green für außergewöhnlich in einem Vertrag dieser Größenordnung, aber in der Quintessenz hört sich auch das wiederum eigentlich ganz gut für CIG an, nach dem Motto, wo kein Schaden (oder ein expliziter Disclaimer für entstehenden Schaden), dann auch kein Schadensersatzanspruch (für zB vorzeitige Vertragsbeendigung) - Am Rande wurde auch versucht Ortwin Freyermuth durch Vermischen der Interessenslage als ehemaliger Vermittler ähnlicher GLAs mit Dritten für Crytek zu diskreditieren, wogegen sich CIG im Namen von Freyermuth entschieden verwahrt (scheinbar eine Art Tiefschlag in Anwaltskreisen, die Unprofessionalität suggeriert, aber für den Gesamtfall eigentlich nicht wirklich wichtig). - Crytek scheint eine Menge kleinerer formaler Fehler gemacht zu haben, die sie natürlich selbst wiederum unprofessionell aussehen lassen, wie zB wenn der Inhalt der GLA selbst bereits große Teile der Anklage negiert, auch spricht Crytek in der GLA witziger- wie fäschlicherweise von 'Space Citizen'. - CIG fordert die Abweisung der Klage als Ganzes inklusive der Möglichkeit zur Wiedervorlage ('dismiss with prejudice') - Green glaubt nicht daran, dass Cyrtek da noch große Chancen hat, mit dem, was sie bislang auf den Tisch gelegt haben, weiterzukommen. Allerdings muss man auch hier wiederum eine Antwort von Crytek abwarten, in der sie entweder wiederum auf CIG's Erwiderung negierend eingehen, oder wiederum ihre eigene Anklageschrift aufpolstern (was sie aber lt. Green nicht unbegrenzt machen können und nur wenn das Gericht es zulässt). Also wenn da nicht noch etwas Großes (und warum sollte Crytek damit sowohl bei Klageschrift und Ergänzung immer noch hinter dem Berg halten?) kommt oder CIG seinerseits wirklich Leichen im Keller hat, dann sieht das ganze sehr rosig für CIG aus. Crytek hat wiederum ca. 14 Tage für eine Erwiderung Zeit. Nun heißt es wieder abzuwarten. Das letzte Wort ist da wohl noch nicht gesprochen, aber sehr viel im Normalfall auch nicht mehr zu erwarten. Wenn Cratek in der Tat eher eine außergerichtliche Einigung antrebt, dann hat nun CIG ebenfalls ziemlich laut und deutlich gekläfft und scheint notfalls auch bereit zur Verhandlung. Was gar nicht angesprochen wurde ist der Teil, wo Crytek CIG vorwirft, Teile des Source Codes durch 'Bug Smashers' veröffentlicht zu haben, aber ich habe keine Ahnung, wie haltbar dieser Vorwurf wirklich ist. Wenn ja, dann wäre dies in der Tat ein Bruch der GLA, aber k.A. wie relevant. Wie gesagt, warten wir es ab. Hier ist auch nochmal die bereits editierte Version seines Videos, das nun knapp 15-20 min kürzer ist. Ich selbst hatte mir das Original angeschaut. Macht wahrscheinlich nicht so viel Unterschied: ...und für den, der ein immer noch ein dediziertes Mützenproblem hat, hier ein anderes Video, das zwar neu ist, aber scheinbar noch auf dem Complaint-Status, obwohl auch hier der Autor bereits ebenso die entscheidenden Punkte aufgreift, nämlich was die Klage zwar 'sagt' und somit vermuten lässt, aber dass ohne Hintergrundmaterial das ganze wenig aussagt und auch anders verstanden werden kann. Und wir wissen ja mittlerweile durch die GLA, dass dem in vielen Punkten ja auch genauso ist.
  7. Na denn herzlich willkommen Bernd, ich wünsch dir viel Spaß im HQ und in 3.0 und immer eine Handbreit Schilde um dein Schiff! Ach und mit dem Dresch-Metal, da bist du zumindest bei einigen hier gar nicht so verkehrt, da habe ich schon viel Schlimmeres gehört...
  8. Hey, willkommen im HQ! Aber wenn du schon seit 2013 hier rumdüst, dann kennst du dich ja bereits bestens aus. Na dann mal rüber an die Bar
  9. Grüß dich und willkommen!
  10. Willkommen im HQ und pass auf dich auf!
  11. Ihr wisst schon, dass ihr euch alle auf diesem unserem Leidensweg eher nicht wie 'Helfer' verhaltet, sondern eher wie 'Co-Abhängige'? Vielen Dank dafür! Rehab is not an option.^^
  12. Ganz herzlich willkommen Cyberia, ich persönlich finde gerade das das Schöne im HQ, dass man eben unabhängig des eigenen 'Clans' mit vielen netten Leuten umtriebig werden und sich austauschen kann, denn das eine schließt das andere nicht aus. Insofern ist das von dir angesprochene Bleiberecht hier im HQ auch (gottsseidank) nicht clanabhängig, sondern allein von deiner persönlichen Entscheidung, mit uns zusammen abhängen zu wollen. In diesem Sinne, hol dir was zu trinken, lümmel dich in die Ecke und fühle dich ganz wie zuhause!
  13. Mal sehen, vielleicht wird Cumulus ja auch noch zum Schäfchen-Wölkchen. Auf jeden Fall herzlich willkommen Cumulus, von mir speziell ganz liebe Grüße nach Bremen, möge dir Strömung oder Anbindung niemals abreißen und fühl dich ganz einfach sögewohl im HQ! Und denk dir nichts wegen 'new' Backer, das sind die meisten hier und auch ich schon seit annähernd 5 Jahren. Du bist absolut rechtzeitig auf den Zug aufgesprungen, aber auch du wirst mit uns zusammen noch lernen, was warten heißt. In diesem Sinne, gehab dich wohl, bleib enthaltsam und stark gegenüber den Einsagungen des Marketings (falls nicht, ganz einfach willkommen im Club^^), stay frosty, Mast und Schotbruch, see you in the verse!
  14. Danke Sirch, das Thema wollte ich ohnehin mal wieder ansprechen. Und am Ende gut, dass ich in der Zwischenzeit doch noch nicht bestellt hatte, auch wenn ich inzwischen die Hoffnung auf eine Antwort des alten Herstellers ohnehin bereits aufgegeben hatte. Aber unter den gegebenen Umständen stecke ich das Geld dann auch lieber dem neuen Anbieter zu, v.a. wenn die Ware dann auch noch besser zu sein scheint. Jetzt sag mir nur noch, dass man die Beleuchtung auch noch farbig gestalten kann, dann geht's eh nicht mehr glücklicher.
  15. Komisch, mir klauen sie immer nur Radkappen und die Kühlerfigur... Moin Huggi, schön, dass du dich nun auch hier rumtreibst. Willkommen und viel Spaß, lauter nette Leute hier!