Jump to content

Recommended Posts

Moin Moin,

 

was haltet Ihr hier so von Google Stadia?

 

Ich habe mir überlegt das diese Technologie ja ganz einfach Star Citizen ermöglichen könnte.
Das was meines Wissens am meisten Ressourcen zieht ist die Interaktion zwischen den Clients.

Könnte man das alles auf einer Serverfarm realisieren würde der Traffic doch imens sinken, oder liege ich da falsch?

 

VG

 

HummerBrummer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist jetzt nichts wirklich Neues, falls dir das lieber ist als eigene Hardware,  kannst du schon jetzt solche Dienste nutzen. Shadow Play wird von einigen (internationalen) aktiven Star Citizens schon ganz gut genutzt.

 

Ich persönlich hatte vor drei Jahren mal bisschen NVIDIA GForce Now getestet. Lief super in FHD bei 60 FPS, ist für Star Citizen allerdings ungeeignet (zum damaligen Stand, da nur unterstützte Spiele) und eher was für entspanntes Couch-Controller-Gaming.

 

Stadia hat mich jetzt nicht so interessiert, daher bin ich nicht im bilde ob man da echten Remote-Zugriff auf Windows-Systeme bekommt zwecks Eigeninstallation, Controllersetup & Co.

 

Wobei Star Citizen dank STEAM ja jetz auch auf Linux läuft :D:thumbsup:

Edited by mindscout

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja das System ist halt nicht für Deutschland ausgelegt. Wer noch ne kupferleitung hat brauch sich net wundern. 

Ich denke mit Glasfaser und genügend Optimierungen sollten unter 30-50 ms möglich sein. 

Für Casuals sollte das reichen aber für richtige "Zocker" sind ja schon 2ms untragbar ^^

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eines vorweg, ich bin kein Freund von so einem Mist. 

Ich sage es immer wieder gerne... das ist wie der Hamster 🐹, es gibt eine gewisse befriedigung aber was ordentliche unter dem Tisch ersetzt.... 

 

Die Latenz soll ja ganz gut sein wenn man Monitor, Eingabe, Verarbeitung usw mit berechnet. 

Das Problem ist einfach das man immer ein Internet benötigt. 

Wenn ich auf der Arbeit bin zocke ich gerne mal eine Runde und das geht fast nur offline. Für Herr der Ringe Online kann ich das Handy als Hotspot nutzen aber nur weil es kein schnelles Netz benötigt. 

Dort wo ich wohne ist es so oder so undenkbar. Von 16k kommen 10k an und da kann ich noch happy sein. 

 

Es ist für den Konsole Spieler ohne Ansprüche. Sorry nicht böse gemeint. 

Ich persönlich brauch mehr als ein Gamepad. Spiele wie SC, xplane, DCS World usw sind damit undenkbar. Ja das sind jetzt gerade mal 3 Spiele vs unendlich. Aber dann würde es nur noch an Banalität alá PUBG und Fortnite hageln. Dazu kommt das modding von Spielen und ja, auch das cheaten von offline Spiele. 

Die Abhängigkeit wäre noch extremer. 

Zahle mehr für bessere Latenz, zahle mehr sonst hast du morgen keinen Zugriff mehr auf die neuen Spiele, zahle mehr wenn du mit deinem Freund spielen willst usw. 

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 26 Minuten schrieb CoregaTab:

Zahle mehr für bessere Latenz, zahle mehr sonst hast du morgen keinen Zugriff mehr auf die neuen Spiele, zahle mehr wenn du mit deinem Freund spielen willst usw. 

Haben wir das nicht jetzt schon? Steam, Epic, Origin, Uplay.... alles Plattformen wo mehr oder weniger von den Herstellern/Betreibern nach eigenem Ermessen bestimmte Riegel vorgeschoben werden könnten.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Kryonocdas streite ich nicht ab. War auch nur ein Beispiel von vielen. Offline ist immer noch das beste argument. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Google und SC nutzen beide die Lumberyard Engine für nahtloser Twitch- und AWS-Integration. Deshalb ist es nur eine Frage der zeit bis es verfügbar wird.

Mir persönlich  ist es egal, aber für leute die sich keinen HighEnd Rechner leisten können wird das eine Option.

Edited by Die_Pottsau

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Kryonoc

 

wie möchtest du denn so kurze latenzen hinbekommen? also ich sags mal so - wir sind schon bei lichtgeschwindigkeit. 

 

gamestar hats getestet - 166ms bei 1080p @ 30 fps, - damit kannst du sämtliche competitive games die nicht rundenbasiert sind abschreiben. (und wir reden noch nicht mal von 4k oder 60 fps, oder 144+ fps)

 

wenn dann erstmal genug traffic über game-streaming generiert wird wird das die ISP's sicherlich sehr freuen und die machen dann den gleichen schmu wie mit YT netflix und co - was den ping zusätzlich erhöhen wird - because of money.

 

du wirst auch sicherlich nie ne direkte verbindung zum spieleserver (zb bei online games) haben.

 

dazu kommt dann noch das du noch mehr kontrolle wie eh schon bei den konsolen an den hersteller abgibst, und wie wir alle wissen ist das am ende immer unglaublich kundenfreundlich bei solchen systemen wenn die sich erst einmal etabliert haben, und man nur noch die auswahl hat zwischen "friss oder stirb" 

 

conclusion: nette spielerei für alle langsamen spiele wie strategie (keine echtzeit wenn man competetiv spielen möchte) rundenbasierte taktik spiele, adventures usw usf. sobald man aber eine schnellere reaktionszeit wie ne Wanderdüne benötigt ist man raus.

 

mfg

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Stunden schrieb mindscout:

 

Wobei Star Citizen dank STEAM ja jetz auch auf Linux läuft :D:thumbsup:

Hat man dadurch eine Leistungssteigerung?

Share this post


Link to post
Share on other sites

@HummerBrummerHabs nicht getestet. Aktuell sicher nicht, aber die Funktionalität ist noch neu und ich finde es grandios, das Steam sich überhaupt dahingehend engagiert.

 

Sind wir doch mal ehrlich, ohne das PC-Gaming wäre Microsoft mit seinem Windows schon lange - spätestens ab Vista - in der Versenkung verschwunden.

Die haben nur den Vorteil, dass viele (besonders wir damals) durchs Gaming gelernt haben, mit den PCs und Windows umzugehen, wovon nun auch die gesamte Arbeitswelt profitiert.

 

Wenn dann irgendwann gute und günstige Linuxmaschinen interessanter fürs Gaming werden als windows-Plattformen, verschwindet der Vorteil vielleicht mal in ein paar Jahren und dieses Quasimonopol mit andauernden Verschlimmbesserungen wird gebrochen.

 

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte so etwas befürchtet:

https://de.oneangrygamer.net/2019/06/Google-kündigt-Stadien-Preisspiele-und-mehr-an/85781/

-Stadia Base Edition.

-Stadia Pro Edition.

-Stadia Founders Edition.

 

Was war meine Einschätzung "-Publicher finden noch einen Grund Deluxe, Ulti oder Premium Pakete zu verkaufen:" ich würde mal jetzt behaupten, ich fange an recht zu haben.

 

Am 16.12.2018 um 11:57 schrieb KaffeRausch:

Cloud Gaming so toll?:

Also wenn ich so sehe was Große Publicher so machen und was schon alles schief ging, da sehe ich in Cloud Gaming mehr Nachteile als Vorteile.

 

 

Meine Zählung Nachteile an Cloud Gaming:

 

-Publicher finden noch einen Grund Deluxe, Ulti oder Premium Pakete zu verkaufen:

Das wird so weit gehen dass je nach Paket mit 30+ € Aufsteigenden Preis, die Grafik im Spiel besser wird.

Weil jeder Top Grafik Will kauft jeder das Ultra Grafik Paket, weil die Cloud Game Server aber nicht so viel schaffen stellt sich alles Automatisch auf Medium Grafik, bis das Spiel 1-2 Monate draußen ist und die Spieleranzahl sinkt.

 

-SimCity 5 und Save-Games:

Muss ich mehr sagen?

Wenn EA-Games oder andere nicht in der lage sind die Save-Games zu sichern, was ist mit den Servern Los wenn noch mehr drüber laufen muss.

Das sah dann ungefähr so aus.

  Unsichtbaren Inhalt anzeigen

 

 

-Das Deutsche Netz:

Angeblich wird es Ausgebaut weil auch (Achtung jetzt kommt Blödsinn von deutscher Politik) automatisch fahrende Autos Internet brauchen, wohl eher für "Telematik-Tarife" um das fahr verhalten gegen den versicherten zu verwenden.

ABER JA Moment.. was wollte ich damit sagen...

Wenn das Netz weiter so belastet  wird, wird man es nicht Ausbauen, man wird den Gewinn effizienten Geldeintreiber weg nehmen.

Die Konsolenhersteller haben es ja vor gemacht, für Internet die Gamer extra zur Kasse Bitten.

Wenn das Internet für "Clout Gaming" nicht schnell genug ist, kommen "Spezialdienste" die am ende nichts bringen weil die Hardware "Internetleitung" immer noch nicht reicht.

 

-Server Überlastet, Publicher wartet bis die Spieler Aufgeben:

World Of Warcraft: Lords of Dreanor.

Das Große an dem Spiel war die Garnision, die unbenutzbar war weil der Serverteil überlasetet war, der WITZ war aber dass DIES das Große Future war im ADDON!

Es hies, man sollte die Garnison meiden.... wie denn wenn gefühlt alle Flugpunkte und Quests einen da rein führen.

Blizzard Aktivision Sitze es einfach aus anstatt mehr Server zu Mieten.

Was würde dann bei Cloud Gaming angehen?

 

-Alles zu DLCs machen auf den letzten Drücker:
Kein Witz, es gab Spiele bei denen wurden beim One-Day-Patsch erspielbare Kämpfer entfernt, um sie dann als DLC zu verkaufen. (ich weis jetzt leider nicht welches Street Fighter das war).

Ich meine damit dass so Spiele weiter *Zerhackt* werden können um sie in Stückchen zu verkaufen, so 1-2 Tage vor release entfernen und da es gar keine Datenträger mehr gibt ist nicht mehr nachweisbar dass es kostenlos drin gewesen wäre.

 

-Spiele mit Langzeitspaß (Spaßbremse):

Ich meine damit dass die Cloud Server bestimmt schnellst möglich wieder ausgeschaltet werden damit die Leute das Neuste/Nachfolger Game kaufen und sich nicht beschweren "das und das war besser, da würde ich gerne das Alte noch mal Spielen".

Es heist ja immer wieder das AA AAA Games mit Langzeit Gameplay wie ARK die Spielindustrie ruinieren (angeblich).

Was würde wohl EA-Games oder Ubisoft mit Athem und God and Evil 2 machen wenn sie kein Geld mehr herausquetschen können aber die Spieler in ruhe sachen Erspielen wollen die nur am Wochenende Spielen können.

In 5-9 Monaten werden alle Server für das nächste Spiel umstrukturiert? EA-GAMES: "Sorry... F___k You, kauf unsern neuen Scheiß".

 

-Spiele X mal verkaufen, HD, Remasterd HD, Ultra HD Rermasterd:

Die Spyro Trilogie: gab es nicht für Classic Mini PS-One aber eine HD Neuauflage, klingt nicht schlimm aber was ist die Steigerung davon?

Nun ich sage es euch: Spiele von der Cloud Bannen, um sie Später als HD Remasterd/Remake zu verkaufen obwohl es keine Verbesserung gibt.

WIE OFT! WIE OFT wurde das GameCube Resident Evil 1 verkauft? merkt ihr worauf ich hinaus will?

Das Spiel ist nicht mehr da, man würde es gerne aber wieder Spielen, also musst du es für die Classic-Server neu kaufen.

 

-STROM!:

Durch dieses Mining von BitCoins und wie das alles heist sind in einpar Regionen die Energiegeber ganz schön ausgelastet durch die Serverfarmen.

Wie sehr kommen die dann ins schwitzen wenn zu relise eines Spiels die Gamer gleichzeitig Zocken wollen und eine Serverfarm auf einen Schlag Massen an Strom zieht!

 

Also Cloud Gaming gibt viel Spielraum für unfug: 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde Stadia gut. Die 100ms Verzögerung in der Beta(mit 60 fps) sind auch okay. Die Xbox hat 166ms Verzögerung. Da stört es auch keinen. Ich kann locker 5-7 Jahre Stadia nutzen, bevor ich einen 4k fähigen Rechner preislich überholt habe. Nicht jeder kann sich sowas leisten. Ich selbst mag gerne am PC zu basteln und Mods sind bei einigen Games auch ein muss. Das fällt mit Stadia aus und deswegen kommt das für mich sowieso höchstens in Kombination mit einem eigenen Rechner in frage. Stadia können die Kinder dann am Fernseher nutzen. 

 

Da Konsolen und Mobile den PC längst überholt haben, gehe ich davon aus, dass der Großteil der Spieler einfach nur Einstöpseln und losspielen möchte. Für solche Leute ist Stadia perfekt. Ich finde die Technik interessant und hoffe, dass das auch in Deutschland gut funzt. Ob das jetzt unbedingt von Google sein muss, muss jeder selbst entscheiden. Es werden andere folgen. Google und Datenschutz ist ja ein Thema für sich. Außerdem würde ich keine Multiplayer Streamen. Zumindest hätte ich dabei ein komisches Gefühl wegen der Latenz und wahrscheinlich würde ich Stadia bei jedem Fehler die Schuld geben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Zwiebo die latenz hängt von verschiedenen faktoren ab bei konsolen ist ein großer faktor meist der fernseher der eine relativ hohe latenzzeit im vergleich zu gaming monitoren hat siehe hier - im vergleich zu monitoren die je nach panel bis zu 1 ms haben.

 

die xbox hat nach verschiedenen faktoren auf jeden fall eine geringere latenz als 166ms eher so im schnitt 100ms https://displaylag.com/console-latency-exploring-video-game-input-lag/

 

DAS ist aber der input lag der gemessen wird nachdem deine eingabe verarbeitet und auf dem ausgabegerät angezeigt wurde daher:  deine eingabe -> xbox -> fernseher 

 

bei stadia sind die durch marketinggewäsch angegebenen 100ms aber noch oben drauf zu rechnen da deine eingabe erst noch zum stadia server dort verarbeitet und zurück muss.

(100ms im allerbesten fall mit super duper interwebs und einem ISP der dich ganz sicherlich nicht total beschissen routen / drosseln oder anderweitig gängeln wird weil 4k @60 fps bestimmt ganz wenig traffic verursacht und AG's dafür bekannt sind immer im sinne des kunden zu handeln) 

 

also gehen wir von eher realistischen 150ms input lag aus der oben drauf kommt, ein bischen mehr noch bei online games. 

 

so n input lag hab ich in etwa wenn ich auf meinem heimkino beamer zocke der absolut nicht für gaming gemacht wurde - das geht gerade noch so klar für langsame singleplayer games in denen reaktionszeit keine rolle spielt. alles andere kannst du knicken.

 

zumal die bildqualität durch kompression auch noch leiden dürfte - und die ganzen anderen probleme die auf einem zu kommen die einhergehen mit permanenter online anbindung - wobei das ja heutzutage kein wirkliches argument mehr ist - außer das internet fällt halt aus :p

fazit: für gelegenheitsspieler die eh 5 meter vom fernseher weg sitzen und keine competetive games zocken bestimmt super, für leute die eine hohe bildqualität und schnelle reaktionszeit sowie  144hz+ schon kennen und nur ansatzweise irgendetwas competetive zocken wird das nichts sein.

 

aber ich freue mich dann natürlich auf die ganzen unerfahrenen menschen die sich den kram kaufen in ein battlefield reinjoinen und mit im schnitt 150ms höherer verzögerung wie man selbst zockt - da kann man dann selbst noch mit der altersbedingt langsameren reaktionszeit die jungspunde outperformen :D

 

mfg

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

So wie ich den Test von Digital Foundry verstehe, sind es 166ms komplett inclusive Display Lag bei Stadia in 30 FPS und 100ms bei 60 FPS. Da Konsolen und Smartphones den PC komplett überholt haben, denke ich kaum, dass sich viele um 144hz gedanken machen. Wie ich oben geschrieben habe, bin ich auch dem PC mit seinen Vorteilen treu. Ich rede aber von dem normalen Spieler, der zur zeit auf der Playstation in 2-3m Entfernung auf dem Sofa sitzt und zockt. Was ja so ziemlich der größte Teil der Spieler sein dürfte, wenn man sich die Umsätze so anguckt. Sollte Stadia gut funktionieren(ich sehe keinen Grund warum nicht, Google sollte mit einen der besten Überblicke beim Thema Latenzen haben), wird sich das auf jeden Fall durchsetzen. Warum soll ich mir eine Playstation kaufen, wenn ich für das gleiche Geld 4 Jahre Stadia habe. Dazu kein Risiko das die Hardware nach 2 Jahren irgendein Light of Death hat und die Grafik bleibt auch immer aktuell. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

jo richtig in einem "controlled environment" wo stadia mit sicherheit im nebenraum per lan angeklemmt war.

man wird dann halt sehen wie es im anwenderfall ausschaut, ich glaube ernüchternd.

 

der PC ist btw immer noch gut dabei was verkaufszahlen angeht - immerhin nur 3% hinter ALLEN konsolen zusammengerechnet. https://www.pcgamesn.com/pc-gaming-revenue-2018 auch wenn der konsolen markt stärker wächst - und vor allem der handy markt - was kein wunder ist bei den ganzen dummbratzen die sich bei den pay2win handy games die kohle aus den taschen leiern lassen ^^

 

und zu deinem grund warum man sie sich nicht kaufen sollte:

 

weil du mit den gleichen dudes carl on duty zockst die über ne normale konsole angebunden sind und jetzt latenztechnisch das nachsehen hast.

 

oder bei mortal kombat...

tekken...

rennspiele...

die gehypten battle royale games...

generell eigtl alle shooter...

 

achja, schon mal monster hunter gespielt? ist ziemlich beliebt gerade in asien DER konsolen markt - jetzt stell dir vor es zu spielen mit dem input lag von dem video das ich oben postete - was unter kontrollierten bedingungen aufgenommen wurde.

 

oder sowas wie dark souls..? 
und dann sieht das schon anders aus wenn der spieler der gerne alles zockt, sich ne stadia holt und feststellt das er sich trotzdem noch ne Ps4 holen muss damit er auf augenhöhe mit seinen buddys ne runde battlefield spielen kann.

nichtsdestotrotz - ich bin da absolut bei dir das der kram sich durchsetzen wird, zumindest früher oder später - erstmal glaube ich das teil wird nur so mittelprächtig fahren wie die ganzen anderen clouddienste auch.

 

 aber das "richtige" gaming, nicht diese handy games wo oma butz bunte steinchen in richtigen reihenfolgen anordnet - das wird erhalten bleiben, esport wächst gewaltig - esport kannst du nicht mit so einem inputlag veranstalten, und solange es competetive multiplayer games gibt wirds auch noch die normalen konsolen geben. bis wir irgendwann den input lag auf Wettkampfniveau reduziert haben 

(an der lichtgeschwindigkeit liegts schonmal nicht ^^ )

 

 

mfg

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin mal gespannt. Es wird ja die Möglichkeit geben, dass man das testen kann. Destiny 2 ist da ja bei und bis dahin auch f2p. Ich hoffe dann auch umsonst in Stadia ohne kauf. Dann sieht man auch gleich, wie das im Multiplayer bzw MMO performt. Wäre natürlich eine schlechte Werbung, wenn es dann aufgrund der Latenzen nicht spielbar ist😁

 

Auf jeden Fall eine interessante Entwicklung. Wenn dann 5G bezahlbar und eine echte "flat" ist und man irgendwo beim Warten Cyberpunk 2077 aufm Handy daddelt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ja für sowas ists halt okay, wobei ich ein cyberpunk persönlich nicht auf nem handy screen erleben möchte ^^

 

mfg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vieles was man zu dieser Online Konsole wissen will besteht mehr aus Träumereien und Google hat natürlich sich verkniffen was richtig zu stellen.

https://www.gameswirtschaft.de/meinung/froehlich-am-freitag-2019-23-google-stadia-analyse/

 

Diese Online Konsole wird Teuer als einige Hoffen.

 

 

Und noch ein Problem, wird es Mods geben?

Mal ehrlich, wie viele Spiele Basieren darauf dass das Spielprinzip mal eine Mod eines anderen Spieles war dass so erfolgreich wurde, dass daraus ein eigenes Spiel Wurde?

-Dota + LoL war eine Warcraft 3 Mod.

-DayZ und andere Zombie Spiele waren eine Arma 2 u.s.w Mod.

-Counter Strike war eine Half Life Mod.

-ATLAS war im Prinzip mal eine ARK Mod.

 

-Diese Liste könnte ewig weiter gehen.

 

Spiele die von Modern erschaffen wurden werden Aussterben.

Edited by KaffeRausch

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sorry wenn ich euren Hype-Train namens "ich kann überall dann Spielen ohne Laute Lüfter" weiter die Weichen Stellen muss, aber Google wird euch Ordentlich mit den Gleisen den Hintern versohlen.

 

Google Stadia: Zusätzliche Abonnements für einzelne Publisher möglich:

https://www.gamezone.de/Google-Stadia-Konsolen-269221/News/Hinweise-auf-Abos-fuer-einzelne-Publisher-1283971/

 

Bei der Ubisoft E3 hatte sich ja was angebahnt von wegen "Mit Stadia ist das Abbo auch kompatibel", jeder Publischer kann selber entscheiden wie viel sein Abbo Kostet  und genau das wird der Knackpunkt.

 

 

 

ZUM Spielen braucht man:

-Stadia-Controller 69€

-Chromecast Ultra 79€

-(Mindestens) Monatlich 9,99€

Da sind wir schon bei fast 160€, man könnte sagen "Es ist immer noch Billiger als eine Komplette Konsole".

 

Jetzt kommt aber dass Einzelne Publischer auch Abbos anbieten können in Stadia.

Ubisoft  Square Enix, Bethesda oder/Und EA-Games könnten je 5-15€ Kosten im Abbo.

 

Das könnte sehr sehr Teuer werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann mit solchen Abos rein gar nix anfangen! 

1. Was soll ich denn mit so viel Spielen??? 99% davon interessieren mich sowieso kein Stück:yucky:

2. Ich hab ja schon große Schwierigkeiten die Steuerung nicht durcheinander zu bringen, selbst wenn ich nur 2 Spiele simultan am zocken bin:lol:

3. Ich weiß einfach gerne was ich habe um nicht den Überblick zu verlieren:thumbsup:

 

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 12.6.2019 um 16:48 schrieb KaffeRausch:

Sorry wenn ich euren Hype-Train namens "ich kann überall dann Spielen ohne Laute Lüfter" weiter die Weichen Stellen muss, aber Google wird euch Ordentlich mit den Gleisen den Hintern versohlen.

 

Google Stadia: Zusätzliche Abonnements für einzelne Publisher möglich:

https://www.gamezone.de/Google-Stadia-Konsolen-269221/News/Hinweise-auf-Abos-fuer-einzelne-Publisher-1283971/

 

Bei der Ubisoft E3 hatte sich ja was angebahnt von wegen "Mit Stadia ist das Abbo auch kompatibel", jeder Publischer kann selber entscheiden wie viel sein Abbo Kostet  und genau das wird der Knackpunkt.

 

 

 

ZUM Spielen braucht man:

-Stadia-Controller 69€

-Chromecast Ultra 79€

-(Mindestens) Monatlich 9,99€

Da sind wir schon bei fast 160€, man könnte sagen "Es ist immer noch Billiger als eine Komplette Konsole".

 

Jetzt kommt aber dass Einzelne Publischer auch Abbos anbieten können in Stadia.

Ubisoft  Square Enix, Bethesda oder/Und EA-Games könnten je 5-15€ Kosten im Abbo.

 

Das könnte sehr sehr Teuer werden.

Nein brauchst du nicht. Du kannst auch einfach nen Xbox Controller über USB an ein Tablet mit Android klemmen. Oder direkt auf einem Laptop spielen. Die Preise für die Hardware sind optional. Auch brauchst du kein Abo bei Uplay und Co. Du kannst die Spiele auch einfach so bei Stadia kaufen. Online ist man eh immer. Wenn die Technik aufgrund von Mods nichts für dich ist, dann brauchst du sie ja nicht einsetzen. Konsole und Mobile haben den PC aber komplett überholt und ein Großteil der Gamer hat ganz offensichtlich keine Lust, sich mit Mods zu beschäftigen. Die Gamer aus meinem Umfeld haben, bis auf ein paar, nicht mal Lust, sich mit Windows auseinander zu setzen. Internet hat man auf dem Handy und der Rest läuft auf der Playstation. Sollte Stadia gut funktionieren, wird sich einiges verändern.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...