Luftwolf

Pilot
  • Gesamte Inhalte

    1.597
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

619 Unglaublich

8 User folgen diesem Benutzer

Über Luftwolf

  • Rang
    Geflügelter Wolf
  • Geburtstag 30.06.1977

Profile Information

  • Gender Male
  • Location germany

Star Citizen

  • RSI Handle luftwolf
  • Golden Ticket Nein
  • Abo Centurion
  • Meine Schiffe Argo
    Aurora MR
    Buccaneer
    Carrack
    Caterpillar
    Constellation Andromeda
    Cutlass Black
    Defender
    Dragonfly
    Eclipse
    F7C-M Super Hornet
    Gladiator
    Hurricane
    Idris P
    Merlin P52
    Orion
    ReliantTana
    Retaliator
    Starfarer
    Terrapin
    Vanguard Harbinger
    Vanguard Hoplite
    Vanguard Sentinel

Contact Methods

  • Steam ID Luftwolf
  • LINE luftwolf2
  • Website URL http://luftwolf.net/

Letzte Besucher des Profils

3.175 Profilaufrufe
  1. Jo, sorry für ja fehlende "After-Show-Event" - normalerweise mach' ich das immer. Nur leider war dieser Abend bei mir diesmal schon verplant. :-( Gute Idee @ Gamescom Treffen! Ich weiß allerdings noch nicht, ob das bei mir auch hinhaut. Ich fahre ja mit einem Kumpel und wir haben ein Hotel in Bonn. Könnte sein, dass uns vor dem Event nicht sehr viel Zeit bleibt. Danach sieht auch schlecht aus. :-/
  2. So, Zeit für eine kleine Zusammenfassung. Wie immer wurden wir von Brian begrüßt und bekamen eine kleine Einführungsrunde im Konferenzraum. Es kamen einige Fragen auf, z.B. zum Thema "Lumberyard" und Frauen. OK, das waren 2 verschiedene Dinge, es ging nicht um weibliche Baumfällerinnen. ;-) Anschließend gab es eine schnelle Runde durch die heiligen Hallen, in denen uns alle Abteilungen grob vorgestelt wurden. Die zweite Hälfte des Stockwerks haben sie größtenteils bevölkert; zur Zeit kommen sie auf 75 Mitarbeiter/-innen. Das war zu meiner letzten Runde noch das Ziel an Angestellten, mittlerweile streben sie aber schon 5 mehr an, vornehmlich Environment Artists. NOCH passt das, danach wird's kuschelig. Im Freizeitraum (in dem auch gern mal beim Billard in Gesprächen weitergearbeitet wird), wurde etwas Platz geschaffen für einige zusätzliche MoCap Aufnahmen. Diese wurden kurzfristig von der Animation für SQ42 angefordert. Leider hatte der leitende Animator diesmal keine Zeit für uns, also gab es leider auch keine "Sneak Preview" von SQ42-Szenen. Station 1: Environment Artists: Module Unser erster längerer Aufenthalt befand sich bei den Umgebungsdesignern für die modularen Outposts und Raumstationen. Hier werden derzeit u.a. die Innenräume mit Gegenständen befüllt, um sie bewohnt aussehen zu lassen. Natürlich darf ein Wohnraum auch nicht wie ein Ei dem anderen gleichen, also werden gleich mehrere Versionen davon gebaut. Die Liebe zum Detail verschlägt mir immer wieder die Sprache! Natürlich müssen dutzende verschiedener Raumtypen gestaltet werden, die später wie LEGO aneinandergesetzt werden können. Bei den Stationen wird derzeit vornehmlich an den Truck Stops gefeilt - Raumstationen zum Nachtanken / Aufmunitionieren / Ausloggen. Und natürlich auch mal das ein oder andere Geschäft an Land ziehen. In Sachen Landezonen gab es wieder Updates an Levski. Klar - in der Demo sah es schon fast fertig aus, aber jeder aus der IT kennt das Problem mit Demos: es ist ein großer Haufen Beschiss dabei, Dinge wie fertig aussehen zu lassen. ;-) Tja, was soll ich sagen... eine meiner ersten Reisen wird dorthin gehen. Definitiv! Station 2: Environment Artists: Prozedurale Planetengenerierung Auch hier wieder eine kleine Demo der kommenden Monde, wie man sie schon aus AtV kannte. Beeindruckend! Tja, ganz ehrlich: ich hatte mir Monde immer sehr viel monotoner vorgestellt. Aber die verschiedenen Materialien der Objekte aus verschiedensten Blickwinkeln und Belichtungen zu sehen, gepaart mit der schieren Größe, wenn man darauf 'rumrennt... beeindruckend! Und ja, es wird auch dort etwas zu erforschen und abzubauen geben. Besonders spannend war ein kleiner Prototyp eines Planeten, der fast komplett in Städte gehüllt ist. Klar - noch gibt es da keine fließenden Übergänge zwischen den verschiedenen Detailgraden, sodass ab einer gewissen Entfernung eben die ganze Skyline auf einmal auftaucht. Aber schon jetzt ist eine immense Menge an Wolkenkratzern auf einem verhältnismäßig gewöhnlichen Rechner zu rendern gewesen. Wenn das erstmal technisch optimiert und optisch aufgearbeitet worden ist, wird man wohl Taschentücher am PC brauchen. (Um den Sabber wegzuwischen, nicht was ihr Ferkel schon wieder denkt! ;-)) Station 3: Waffendesigner Ja, ich gebe es zu: diese Station ist für mich persönlich eine der weniger spannenden Abteilungen. Aber ich wurde doch wieder positiv überrascht! Zum Einen ist der Detailgrad der Umsetzungen der Kopnzeptzeichnungen einfach der Wahnsinn! Man kann buchstäblich bis an die Schweißnaht einer Schraube 'ranzoomen, ohne dass irgendwas verwaschen aussähe. Zum Anderen sind die Animationen wirklich unterhaltsam. Man wird sie zwar im Gefecht nicht so recht zu würdigen wissen, aber vielleicht gönnt man sich ja später mal eine Runde auf dem Schießplatz und genießt sie Technik. OK, nicht alles davon macht Sinn. Ein Revolver, der die leeren Hülsen nach jedem Schuss und am Ende noch die leere Trommel auswirft... Aber es sieht cool aus! Auch die Schiffswaffen werden "poliert" und sehen ihren Verwandten immer ähnlicher, sofern es der gleiche Hersteller ist. Mächtigen Wummen für den richtigen Rumms! Darunter auch ein paar, die wir bislang noch nicht kannten... Ein sehr wichtiger Aspekt, der mir bisher gar nicht so sehr aufgefallen war: ALLES wird modular werden! Man wird seine Waffen also mit zusätzlichen Features ausstatten können, die wiederum ihre eigenen Vor- und Hinterteile haben werden. Zusätzlich wird es natürlich auch jede Menge Upgrades geben - irgendwo muss Man(n) ja auch sein sauer verdientes Geld verblasen können! ;-) Tja, und da war unsere Zeit auch schon wieder am Ende. Verflogen, wie jedes mal. Und es reichte auch wieder nicht für ein Gruppenfoto für uns. Aber wir wollen die Jungs und Mädels dort ja auch nicht zu lange von ihrer Arbeit abhalten, schließlich haben sie noch ein ganzes Universum voll Arbeit vor sich. So, ich hoffe, ich konnte einen kleinen Einblick in unsere Tour vom 2. Juni '17 geben und diejenigen trösten, die leider nicht dabei sein konnten. Oder aber sie motivieren, sich für die nächste Tour anzumelden. Leider habe ich noch keinen Termin dafür, ich kann aber wohl sicher sagen, dass es 2017 nicht mehr hinhauen wird. Ich werde euch wie immer auf dem Laufenden halten, sobald sich ein neuer Termin abzeichnet! So long, Euer Luftwolf
  3. Hi Leute! Diese Woche ist ziemlich stressig, daher kam ich noch nicht zur Zusammenfassung. Wird aber nachgereicht, versprochen!
  4. Ich wünschte, ich hätte eine. Im Prinzip wäre das Parkhaus am Skyline Plaza das nächstgelegene. ALLE Parkmöglichkeiten in der Gegend sind allerdings entsprechend teuer.
  5. Sehr schade. :-( Aber vielen Dank für's Bescheidsagen! Nächstes mal ist auch noch ein mal... ;-)
  6. OK, die Anmeldung zur Tour am 02.06. ist hiermit geschlossen. Hier nun die finale Teilnehmerliste: Luftwolf Intoxica Paladin lkwpeter Beregolas Againstreality Stonehenge (abgesagt) Blacksheep70 Knolay DrunkenMonkey Sarkoth (nachgerückt) Wichtig: Da das Block House seine Öffnungszeiten geändert hat, können wir erst ab 11:3o dort einfallen. (Eingangspost aktualisiert) Ist nach wie vor freiwillig, aber empfehlenswert. Ich freu mich auf Euch, Jungs! Euer LuWo
  7. So, nach aktuellem Stand haben wir noch EINEN Platz frei! Sollte sich bis Sonntag niemand finden, rückt automatisch der nächste Ersatzbänkler nach, aktuell wäre das der @DrunkenMonkey. So long, LuWo
  8. Danke Dir für die Info und viel Spaß im "ähnlichen Termin"!
  9. So, ich hab das Thema "Fragensammlung" mal mit einigen Leuten bequakt. Mein erster Gedanke, dass wir erstmal Fragen aus der ganzen Community sammeln und dann die Teilnehmer über die Top-10 entscheiden lassen, erwies sich als zu bürokratisch und unflexibel. Ich denke, wir behalten es wie bisher bei, dass wir Fragen spontan in der Einführungsrunde stellen. Das hat den Vorteil, dass man sie nicht thematisch zusammenhangslos stellt & beantwortet bekommt, und natürlich dass die Session ein bisschen interaktiver wird. Brian soll ja auch keine Monologe halten. Ich gebe zu: jemand, der seine Frage auf die Schnelle nicht in Englisch formuliert bekommt, ist weiterhin etwas im Nachteil. Wir könnten as aber auch wieder so machen, dass wir - bei Bedarf - die ein oder andere Frage ad-hoc übersetzen.
  10. Letztes mal sollte es um 2o.oo Uhr losgehen, der Einlass verzögerte sich aber um 1h. Zu dem Zeitpunkt standen die meisten schon 2-3h an. Offiziell fertig sollte es um 23.oo sein, wurde dann aber doch Mittern8 (wenn man noch Autogramme abstauben wollte). Der Bus KANN also klappen, wenn Du Dich rechtzeitig auf den Weg machst. PS: Fahrgemeinschaften könnten vorteilhaft sein. ;-)
  11. @lkwpeter Tja, soviele Fragen kann man natürlich nicht live stellen, auch wenn wir ne Stunde im Konferenzraum blieben. Auch wenn Brian schnell ist, das sind schon ein paar knifflige Fragen. Ich bin am überlegen, wie wir nicht zuviel seiner Zeit opfern und möglichst spannende Antworten bekommen. Wir könnten erstmal von allen Teilnehmern Fragen sammeln, abstimmen und ggf eine Top-10 einreichen oder spontan stellen. Zeitlich grad etwas schwierig bei mir, versuche aber mal ein Konzept aufzustellen...
  12. @lkwpeter Gude! Also prinzipiell kann man Brian praktisch ALLES fragen! Es gibt natürlich Antworten, die er uns nicht geben wird, weil: - er sie selbst nicht kennt. Bei besonders technischen Fragen gibt er gern mal an einen Experten weiter, der sich damit auskennt. Manchmal kann Todd mehr zu Designentscheidungen sagen. Manches ist schlicht eine Anweisung von ganz oben. - er sich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen will. Also sowas wie "kommt SQ42 noch dieses Jahr?" wird kaum Erfolg haben. - er nicht zuviel Spoilern will. Also Fragen zur Story von SQ42 sind für gewöhnlich tabu. Ich finde ich es super, dass Du Dir schon so viele Fragen überlegt hast! Allerdings kann ich nicht beurteilen, was wir davon erfahren können. => Aber ich könnte - wenn Du magst - ja mal den Katalog vorab schicken und versuchen, ihnen etwas Gelegengeit zur Klärung zu geben? @N0ct3m Tja, auch nach 3.0 wird es wohl noch massig Gelegenheiten zu Office Tours geben...
  13. * Eingangspost zum Thema aktualisiert * => Fallen euch noch wichtige Infos / Fragen ein, die ihr dort gern beantwortet hättet?
  14. Für Deinen Navi: Foundry-42: Europa-Allee 52, 60327 Frankfurt am Main Block house: Europa-Allee 22, 60327 Frankfurt am Main PS: Hast recht, stand nicht im Eingangspost, sondern einige Beiträge danach. Werde den die Tage mal überarbeiten...
  15. Ja, die Zeiten haben sich bewährt. - Treffpunkt Blockhütte um 11:oo (für diejenigen, die etwas zu mittag essen / vorglühen wollen - Sammeln vor'm Office so zwischen 13:3o und 14:oo - Tourbeginn 14:oo im kleinen Konferenzraum / Vorstellungsrunde von Brian oder Todd - Danach Rundgang durch die Abteilungen. Am besten erst 1x grob, dann vielleicht 2-3 Stationen aussuchen, zu denen ihr mehr wissen wollt - spätestens 16:3o Gruppenfoto (da sonst schon zuviele in's Wochenende gestartet sind) - Feierabend spätestens um 17:oo - danach gern noch irgendwo einen heben oder was futtern gehen. PS: Ich möchte alle Teilnehmer nochmal dran erinnern, mir rechtzeitig ihren RL Namen zukommem zu lassen, falls noch nicht geschehen, sowie die NDA ausgefüllt mitzubringen, falls ihr nicht schonmal dabei wart. PPS: Adressen siehe Eingangspost - habe sowohl das Office, als auch das Block House verlinkt.