Jump to content
AstroSam

Erklärt in 3 Minuten - Währungen

Recommended Posts

Also, nicht dass ihr denkt, ich erstelle im Akkord Videos. An diesem bastele ich jetzt schon über zwei Wochen - und ehrlich gesagt, habe ich mir dabei ganz schön einen abgebrochen. Es ist mir einfach keine wirklich schöne, also plakative Weise eingefallen, wie ich dieses Thema transparent und einfach darstellen kann. Nach unzähligen verworfen Aufnahmen und Skripten bin ich nun am Ende doch dazu übergegangen, Screens von den betreffenden Inhalten (z.B. den Stores) mit einzubinden. Man merkt dem Endergebnis zwar an, dass es etwas "unrunder" ist als die Vorgänger - nichtsdestotrotz hoffe ich, dass es für den einen und anderen Neueinsteiger hilfreich ist :) Cheers! Astro

 

  • Upvote 10

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mir gefällts, obwohl es sich tatsächlich nicht ganz so flüssig anfühlt, wie Deine vorherigen 3-Min.-Erklärungen. Aber da hast Du selbst die Messlatte so hoch gehängt :happy:

Mir ist aufgefallen, dass die Formulierung "käuflich zu erwerben" etwas gehäuft vorkommt (bei weitem nicht so gehäuft wie dieses "des Englischen nicht ganz so mächtig" bei gewissen anderen Videoautoren).

Ansonsten hatte mir bei einem Deiner früheren Videos besonders gut gefallen, dass Du zum Visualisieren kleine Papierschnipsel mit Zeichnungen benutzt hast – aber das war in diesem Fall wahrscheinlich keine Alternative für die Einblendung der Screens.

Ich ahne sowieso erst ganz allmählich und nur ansatzweise, wie viel Arbeit in solchen 4 Minuten steckt.

 

Also unterm Strich:

Hut ab!

 

PS. Poste mal den Link zur RSI-Seite damit wir upvoten können :thumbsup:

Edited by thornulf
  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, ich bin allen in allem nicht glücklich mit dem Ergebnis. Aber ich wollte es irgendwie weg haben. Vielleicht versuche ich mich irgendwann daran noch mal, wenn ich eine entsprechende Eingebung habe. Der Punkt ist wohl: die ersten Vids sind als Ideen entstanden - diese hier ist mir zugetragen worden. So ähnlich muss es Buchautoren gehen ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich find es gut. Ich glaube Deine anderen waren flüssiger, weil die Bilder besser die Erklärung unterstützt haben.

Hey und mit Deiner Stimme kannst Du glatt ins Fernsehen, oder bist Du das schon? Erinnert mich irgendwie an die Sendung mit der Maus ;-) :-)

Aber eine Frage, soll später im fertigen Spiel tatsächlich mit echtem Geld Zeugs erwerbbar sein? Dachte das wollen sie nicht um zu verhindern, dass die überlegen sind, die mehr Geld investieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

von Microtransaktionen und max 10$ pro Monat war zumindest mal die Rede ...

und auch "nicht auf Schiffe anwendbar" ...

 

@AstroSam, Technologiekünstler ... es ist nicht leicht irgendwo sein auch noch so bekanntes Genie einzubringen, wenn man für dieses keine wirkliche Begeisterung entwickelt kann ... es ist fast wie ein Fluch ...

Edited by Picollo
Chase hat mich da auch eine Winzigkeit hingewiesen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das klingt ja spannend. Du bist also so ein "echter" Künstler, der durch seine Kunst Geld verdient? Das stelle ich mir als "hartes Brot" vor. Ich kenne eine Autorin, die gegen Auftrag schreibt. Und immer, wenn mir mein Job mal stinkt, denke ich an sie - akcern tags und nachts, immer unter Zeitdruck, keine regelmäßigen Einkünfte - und dann sieht alles schon wieder viel schöner aus :D 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@AstroSam Des sieht bei jedem Freiberufler so aus, also das mit den unregelmäßigen Einkünften und der ständigen Arbeit und dem Termindruck. Da brauchts kein Künstler sein :D Wobei die Künstler, wenn sie denn schon einen gewissen Erfolg haben, recht gut davon leben können. Nur bis sie den Erfolg haben kanns dauern. @Picollodarf ich ihn aufklären? :lach3:  War rethorisch :D

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bitte ja @Chase Hunter bin um Aufklärung nie verlegen. Ich habe übrigens hochgradigen Respekt vor jedem, der selbständig ist und das durchzieht. Ich habe selbst mal zwei Jahre lang das angetestet. Allerdings war ich zu jung und war von meinem Erfolg so überzeugt, dass ich ohne Businessplan und Fallback-Lösung eine Vollblut-Fressenlandung hingelegt habe. Von 1999 bis 2006 habe ich die 50k DM Schulden zurückzahlen müssen, meine heutige Frau hat die letzten 5k dann Euro ausgelöst, weil wir ein Haus kaufen wollten. Und nicht nur wegen der Kohle, sondern auch zwei JAhre lang keinen Urlaub, kein Wochenende, immer nur ackern bis der Arzt kommt, mit halber Lungenentzündung noch zum Kunden. Als ich dann wieder einen festen Job hatte (und frisch geschieden war), man, das war ein GUTES Gefühl, das erste Wochenende "danach" werde ich nie vergessen, dieses Hochgefühl, nichts(!) tun zu müssen, sondern *Wochenende* zu haben...das war grandios.

  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde es doch lieber mit Symbolen auf Pappschildern erklärt bekommen. Da lassen sich bestimmte die Zuordnungen und Abhängigkeiten leichter erkennen.

Ich finde deine Serie wirklich unterhaltsam !

Edited by Compfox
  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Auch angeschaut, endlich.

Wieder schön erklärt. Anders als bei Angrybird oder Crach kann ich dir bis zum Ende zuhören :thumbsup:

Den gleichen Caligrafie Füller hab ich auch 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...