Jump to content
QValen

Ich baue mir ein Cockpit (ENDLICH!)

Recommended Posts

So es ist so weit, der Leidensdruck mit meinem Schreibtisch ist mittlerweile so groß dass ich den Bau meines Cockpits nicht mehr länger vor mir herschieben will kann und mag, ergo kommt mein Glasschreibtisch mit der aufgelegt Holzplatte damit Joystick und Throttle platz haben weg und wird durch eine Marke Eigentbau ersetzt und dabei gleich in ein Cockpit umgewandelt.

 

Hierfür montire ich direkt an die Wand und von selbiger dann eine Art Amaturenbrett weg, mit etwas abstand und im Winkel von, na sagen wir 60 Grad da mir 45 zu schräg erscheinen, in diesem sollen eingelassen sein ein 10" Tablet, eine Minitastatur sowie 2 Stream Decks

 

CP.thumb.png.8ceeeb6ca8b35076a58696b3c9199838.png

 

Das ganze Amaturenbrett ist 1,57m lang und etwa 25cm hoch, die Amaturen nehmen in etwa 60cm Raum ein was bedeutet das ich noch jede Menge Platz habe umm was zusätzlich zu verbauen.

 

Eventuell schräge ich die Ecken auch noch zu mit ab damit das ganze eine angenhemere Form bekommt.

 

Nun aber die Frage was ich noch verbauen könnte (zB der Controller von @Aynareth) oder an was ich noch nicht gedacht habe, bin für ideen tipps und tricks sehr dankbar :D

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das große Problem bei SC ist, das man möglichst flexibel planen sollte, mit den Streamdecks und dem Tablet bist du da schon gut dabei, da du es jederzeit ändern kannst.
Mein Controller ist ebenfalls recht flexibel ausgelegt und ich hoffe das es auch so bleibt, wenn alle wichtigen Berufe bei denen man einen Controller nutzen kann, drin sind.

Bei mir kommt dazu, das ich nichts permanentes machen kann, da ich nur platz für einen Schreibtisch habe, daher ist der Controller auch eher wie ein Standalone gerät geplant.
Ich werde auf jeden Fall noch eine Halterung entwerfen, die es mir ermöglicht den Controller an meinen Joystick Mount anzubringen.
Hab heute erstmal eine Bestellung in China gemacht, damit wir bald mit dem Prototyp weiter machen können.

Auf dein Projekt bin ich jedenfalls auch gespannt. Finde ich immer klasse wenn wir "Spinner" wieder an einem Cockpit arbeiten. :D
 

Share this post


Link to post
Share on other sites

kurzes Update, habe eben mit einem befreundeten Tischler gesprochen, er kommt am Freitag vorbei und lässt sich zeigen was ich vorhabe, macht mir dann auch gleich die Ausschnitte und eine Platte mit entsprechendne material wo keine Holzmaserung usw zu sehen ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tolles Projekt, ich hoffe du zeigst hier auch Fotos davon. 

Ich musste mich vor ein paar Jahren entscheiden, ob ich ich im Keller einen Computerraum oder eine Whisky Kellerbar haben wollte. 

Ok, die Kellerbar hat gewonnen. :whistling:

Aber ich habe sie selber nach meinen Plänen gebaut.

 

Wenn man fertig ist, egal ob Cockpit oder etwas anderes, man ist dann schon richtig Stolz drauf . :thumbsup:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ohja, * sich an den selbst entworfenen und aus Beettern gebauten Schlafzimmerschrank erinnert*

 

Kommen auf jeden Fall Fotos, morgen werde ich erstmal meine Monitore etwas anders Montieren damit dann auch entsprechend Platz ist :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

verschoben 👍

 

Ich bin immer wieder begeistert was Ihr so drauf habt im Handwerklichen 😁

bin gespannt wenn die ersten Bilder zu sehen sind .....

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Coole Idee. Ich war auch schon am überlegen ob ich meine 2 Stream Desk irgend wo einbaue mit zusätzlichen Schalter die ich über Arcaze USB nutze und ein paar LED. 

Habe das Arcaze Teil seit Jahren aber nie wirklich benutzt 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Falls noch wer ein Leoboard  mit Breakoutplatine sucht, hab ich noch in Nagelneu liegen.

 

1 x BU0836A Break out Matrix board (MATRIX_BOARD)  = 9.99GBP
1 x BU0836A-NC 12-Bit Joystick Controller No Connectors (BU0836A-NC)  = 19.99GBP

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier mal ein Bild der aktuellen IST Situation, den Mittleren Monitor habe ich an einer anderen Halterung gerade vorhin Montiert damit dieser etwas näher an die Wand Rückt damit habe ich nun in der Tiefe etwa 15cm gewonnen.

 

IMG_20190501_183235.thumb.jpg.949fc7cacdc9ef4d2c35a06c663a6685.jpg

 

Wie ihr seht muss ich den Joystick rechts immer zur Seite stellen wenn zB ordentlich mit der Maus spielen will (FPS Missionen)

 

So wie das Cockpit jedoch geplant ist, rücke ich nach dem Umbau aber wieder ca um 10 cm näher heran an den Monitor.

 

Edited by QValen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da mein Tischler wegen der Maßplatte am Freitag nicht konnte kommt er heute, unabhängig davon habe ich mir überlegt in dem Beriech für Schalter und Taster bereits 2-3 Kippschalter einzubauen, da stellt sich mir allerdings die Frage wie es sich mit mit einem Daueranschlag auf zB "FlightReady" verhält, bzw ob sich der Schalter so Manipulieren lässt das er nur einmal ein Signal gibt und erst bei neuer betätigung wieder das muss doch mit einer minmal schaltung dahinter zu bewerkstelligen sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja die gibt es, aber es gibt so schöne mit Klappe und LED, da leuchtet die LED nur wenn der Kreis geschloßen ist im Schalter, also besteht die Schwirigkeit darin den Schaltkreis geschloßen zu lassen aber das Signal nur 1x Auszugeben.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich würde dir noch empfehlen deine Cockpit-Platte an eine Schiene zu montieren, damit du sie ggf. noch in der Höhe verstellen kannst, auch ein Schwenkarm, um die X,Y Position noch nachkorrigieren zu können, kann sinnvoll sein. An der Wandschiene kannst du dann auch Pedale und Monitore befestigen.

 

Luxusausführung wäre z.B so eine Schiene

https://www.amazon.de/Ergotron-PROFILE-WALLMOUNT-TRACK-31-018-182/dp/B00J0KTXLI/ref=sr_1_30?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&keywords=ergotron+wallmount&qid=1557204241&s=gateway&sr=8-30

 

es gehen aber auch einfache Systemprofile

https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&url=search-alias%3Daps&field-keywords=Systemprofil

 

 

Wenn du jemanden kennst der Metall verarbeitet, könnte der Schwenkarme herstellen.

 

Auch würde ich die Cockpit-platte so konstruieren das du den Winkel frei einstellen kannst, je flexibler die Einstellungen sind desto genauer kannst du das Cockpit an deine Bedürfnisse anpassen.

 

 

Edited by Skkylar

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Cockpitplatte wird auf jeden Fall so gebaut das sie zum Hochklappen ist, höhenvertellung ist so wie ich mir das vorstelle zwar möglich aber wesentlich schwerer umsetzbar als der bisherige Plan, allerdings kann ich dne neigungswinkel der Platte um ein paar grad variieren da die Platte ja zum Aufklappen ist.

 

Die pedale muss ich mir dann erst angucken ob die dann am Bodne stehen können oder ob ich eine unterkonstrukion brauche, für zweiteren Fall habe ich mir jedoch schon was überlegt.

 

Die Monitore Höhenvertellbarmachen wäre allerdings noch ein netter spaß das ist aber auch nicht leicht zu Bewerkstelligen, die Monitore sind auf einer Holzplatte Montiert welche an die Wand gedübelt ist, liegt daran das die Wand sehr viel Kies usw drinnen hat (Haus ist gute 100 Jahre alt) und da wären die Monitore anders niemals in einer Reihe zum Montieren gewesen.

Jetzt ist natürlich fraglich ob 2 solcher Schienen das gewicht der Platte, Vesahalterung und der Monitore Tragen können ohne nach unten abzusacken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

wie, die Wände sind mit losen Kieselsteinen aufgefüllt? Oder meinst du alte bauernhäuser wo noch stroh und lehm verbaut sind?

Ich kann mir das so nicht genau vorstellen.

 

schwenkbare Arme gibt es auch von ergotron, für Monitore, Tastaturen, Laptops, die kann man dann in der Schiene höhenverstellen, kostet allerdings.

Ergortron ist recht teuer, die Qualität ist ok, preis/leistung jedoch nicht gerechtfertigt, da die gleitlagerbuchsen aus billigem Plastik bestehen die schnell durchscheuern, alles andere ist top, für den preis hätte man aber auch kugelgelagerte gelenke verbauen können. Man bezahlt definitiv für den Namen.

 

 

Wenn du mit einem 3D programm, wie z.b SketchUp umgehen kannst, würde ich dir empfehlen alles erstmal Virtuell zu bauen, das macht zwar Arbeit bietet dir aber eine bessere vorstellung (größenverhältnisse, technische machbarkeit usw.) dies kannst du dann auch als Technische zeichnung an Handwerker zum bauen weitergeben,  sofern die maße alle korrekt sind. auch Lasern lassen usw ist dann kein thema.

 

Ich habe so schon viele Projekte realisiert

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Wand ist aus Zigel, aber eben so wie es vor ~100 Jahren war keine Lochzigel sondern Vollzigel dazwischen ist dann entsprechend alter Mörtel der entsprechend weich und Sandig ist, darüber ist dann ein wiederum recht alter grobputz der ebenfalls Kies enthält dann ist erst der recht moderen Feinputz.

Mit anderen Worten wenn du nicht genau einen Zigel beim Bohren erwischt sondern einen zwischenraum kannst froh sein wenn du mit einem 8 Bohrer bohrst wenn dann ein 12er Dübel passt und hält, hier was ohne eine entsprechende Vormontage sauber zu montierne ist nahezu unmöglich vorallem bei der Wand da dies auch noch eine Außenwand ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

1. Loch bohren,

2. das Loch aussaugen/ausblasen und ggf. von innen etwas anfeuchten (nicht nässen!)

3. mit Moltofill auffüllen

4. in den Feuchten Moltofill den Dübel schieben,

5. LochMaß prüfen ggf. korrogieren,

6. restmörtel abwischen,

7. austrocknen lassen,

fertig.

 

Mach ich immer so wenn der Dübel nicht in der Wand bleiben will.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja genauso wie ich, allerdings ist das halten des Dübels ja nicht das Problem, durch den Kies kann es passieren das der Bohrer Auswandert und nen guten CM neben unter oder über der eigentlichen stelle das Loch bohrt, dann bricht eventuell gleich nochmal so ein 3x3 cm große Stelle vom Putz weg das man erst garnicht die Möglichkeit hat es ordentlich nahc zu justieren.

 

Also gehe ich wie folgt vor; ich kaufe ein Holzbrett in entsprechender Maserung Farbe usw... das wird an die antsprecehnde Stelle Gedübelt, hat den Vorteil das da bischne auf oder ab der Schrauben nicht auffällt, dann nehme ich entsprechende schrauben und meine Ratsche (weiß nicht ob das in Deutschland anders heißt) und Knall das Brett damit an die Wand und darauf baue ich dann auf.

 

Als wir im Wohnzimmer den Regalverbau gemacht haben mit den freigestellten Regalbrettern habe ich geschimpft wie ein Rohrspatz und musste beim Hauptbrett 3 mal ansetzen weil jedes mal ein entsprechend großer Stein dazwischen war der mir den Bohrer sonst wohin wanderen hat lassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

dann nimmste nen 65er Bohrkrone und bohrst ordentlich was weg, das füllste dann aus und kannst dann sauber bohren. :devil:

 

 

Edited by Skkylar

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...