Jump to content

Marcel

Staff
  • Content Count

    6,801
  • Donations

    10.00 EUR 
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    150

Everything posted by Marcel

  1. Nee, so teuer waren die Module nicht. Das vordere Torpedo und das Drop Modul waren mit 75 $ die Teuersten. Die Cargo und Wohn Module haben glaube bei 25 $ gekostet und das hintere Torpedo Modul war glaube 45 $. Also nach heutigen RSI Preisen eigentlich ein Schnäppchen Ich persönlich finde sie gar nicht mal so schlecht als Valkyrie Ersatz. Sie kann Hovern, hat 5 Geschütztürme mit jeweils 2 S3 Waffen und wird sie hinten mit Torpedos bestückt und vorn mit 12 Marines im Drop Modul kann sie Bunker schon von weitem knacken, die Gegend aufräumen und dann die Infanterie absetzen Eine interessante Kombi zum viel günstigeren Preis.
  2. Mit dem QD fliegst du ja nur innerhalb eines Systems, also von Planet zu Planet, wie es jetzt auch schon ist. Zwischen den Systemen wird dann der JumpDrive verwendet. Das Eintönige wird auch irgendwann verschwinden und es gibt zwischendurch viel zu tun. Dan Truffin hat es vor einiger Zeit mal gut umschrieben.... "Der QD läuft am Limit des technisch machbaren. Systeme überhitzen, Leitungen zerreißen und man muß sich während des Flugs um die Systeme kümmern". Ebenfalls wird es unterwegs Situationen geben, die dich aus dem QD reißen und deine Aufmerksamkeit verlangen. Ob das nun ein Wrack ist, ein unbekanntes Asteroidenfeld, ein Hinterhalt, ein Notruf, oder oder... Keine Angst, die lange Weile ist irgendwann Geschichte.
  3. Das ist ab 3.6 neu. Hier empfängt einen die örtliche Security und scannt das Schiff nach illegalen Waren...
  4. Schau mal dieses Bild aus dem aktuellen Monatsreport an. Ich hab mal diesen Effekt der chromatischen Abberation oben links vergrößert. Stellst du es aus, sind die Linien nach außen ohne Farbverschiebung.
  5. Chromatische Aberation ist bei mir aus. Klar ist es Geschmackssache, aber ein absichtlicher Bildfehler, der eigentlich nur bei Kameras auftritt und die Kannten am Rand in den Grundfarben Rot, Blau und Grün aufdröselt, hat für mich nichts in einem Spiel aus der first person Sicht zu suchen. Ich bin ja schließlich keine Kamera, die durch die Gegend springt. Schaltet man im Game in eine Kamera um, wie die der remote Turrets, ist es ok.
  6. @CoregaTaballein wegen Waffen würde ich ein Upgrade nicht als Lohnenswert sehen, ehr wegen den Komponenten. Denn egal wie noch geballanced wird, Grade B Komponenten werden immer besser als standard Grade C Komponenten sein. Das muß aber Jeder für sich selbst entscheiden. Sind dir die Waffen aber wichtig... Energiewaffen sind schwächer als balistische, dir geht aber die Munition nicht aus,... je nach deiner Vorliebe. Die Farben kann man später auch ingame ändern lassen, aber nicht mehr über den Konfigurator. Einmal ausgestattet und gekauft, bleibt es so. Es ist wie mit einem Autokauf. Du kaufst es beim Händler in deiner Wunschfarbe und Ausstattung, aber zurückbringen und andere Farbe wünschen is nicht mehr. Da bleibt also nur der Gang zur Lackiererei.... so soll es dann auch ingame funktionieren.
  7. @Luna687Das is einmal der Juno Starwerk Snowfall, ein Grade B Industrie Kühler
  8. @Luna687die Prospector besitzt nun auch einen S2 Kühler und die Phönix einen S2 Quantumdrive
  9. Eine Conny muss nicht mehr 190 fliegen, in dem Bereich tummeln sich jetzt schnelle Fighter rum, selbst die Hornet bleibt unter 190, wenn sie halbwegs kontrollierbar sein soll.... Gesendet von meinem CAT S60 mit Tapatalk
  10. Du kannst den Limiter auf die 2. Trottle Achse legen, mußt dann aber beide Achsen getrennt regeln. Beide zusammen nach vorn oder nach hinten ziehen funktioniert nicht. Gesendet von meinem CAT S60 mit Tapatalk
  11. Auf den Throttle legst du die Funktion "Throttle forward" und auf deinen linken Stick die Funktion "Strafe forward, back". Allerdings wirst du mit dem Speed Limiter Probleme bekommen, wenn du ihn auch auf eines der linken Geräte gepackt hast, den braucht man jetzt sehr oft. Eventuell kannst du ihn auf den rechten Stick legen, vielleicht auf den Cooli... Gesendet von meinem CAT S60 mit Tapatalk
  12. Hier is meine X55 Belegung, wie ich sie zur Zeit zum Testen benutze. Es ist wirklich eine reine Einstellungssache und man muß natürlich auch den Knoten im Kopf aus 3.4.x rausbekommen.. Ebenfalls muß man sich im klaren sein, dass alle Werte aus 3.4 nicht mehr stimmen. Wer mit seiner Conny weiter 190 m/s fliegen möchte, bringt natürlich die Antriebe zum dampfen und driftet ohne Ende. Allerdings sind alle Schiffe langsamer geworden, wenn man sie kontrolliert fliegen möchte. Bei einer Gladiator fliege ich im Dogfight nicht über 150 m/s und bei den schnellen Schiffen selten über 200 m/s.
  13. @Zero Sensenaja, "Panzerschlitz" hin oder her, bei der Cutlass is unterhalb des Fadenkreuzes noch schneller Schluss mit guter Sicht und das ist für mein Empfinden noch viel Schlimmer.
  14. Bei der Aquila sind die seitlichen Arme Jump Scanner, ähnlich wie man es auf Konzeptzeichnungen der Carrack mal gesehen hat. Diese funktionieren aber erst, wenn man die Jumppoints erkunden kann. Das ist der kleine Vorteil der Aquila gegenüber anderen Explorern wie der Terrapin oder Freelancer Dur. Diese Schiffe haben zwar auch gute Scanner, aber eben nur für Sternensysteme. Die Aquila kann zusätzlich noch neue Routen zwischen Systemen finden.
  15. Wenn ich zwischen Freelancer und Cutlass wählem müßte, dann definitiv die Freelancer. Die Lancer hat 2 medium Schilde, die Cutlass nur ein einziges, was sie zur Glaskannone macht. Dann bekommt die Freelancer ab 3.5 einen gewaltigen Vorteil. Ihre 4x S3 Waffen sind an zwei beweglichen Türmen rechts und links aufgehängt und bringen mit der neuen Auto Convergence einige Vorteile beim zielen. Die Cutlass kann zwar auch 4x S3 Waffen befestigen, dann aber nur unbeweglich und das Zielen ist schwieriger. Dann is der Laderaum kleiner und es fehlen Retungskapseln. Jetzt is das zwar noch egal, aber später macht es schon einen Unterschied, ob man nur im Raumanzug durchs Verse schwebt und der Sauerstoff langsam zur Neige geht, oder ob man in einer Rettungskapsel geschützt ist mit einigen Luftreserven. Die Cutlass is eben nicht umsonst das billigste medium Multicrew Schiff.
  16. @vertexalso hast du dir ein reines Handelsschiff gekauft, ohne handeln zu wollen Dann bleibt dir leider nichts weiter übrig, als weiterhin Missionen aus dem Mobiglas anzunehmen. Was es noch gibt ist Mining, aber dafür braucht man die Prospector.... ein reines Mining Schiff. Der Rest an Gameplay Mechanik ist leider noch in Entwicklung.
  17. Man muss ja auch nicht mit der teuersten Ware beginnen. Hydrogen ist z.B. günstig und man kann für den Anfang gutes Kapital für teurere Waren anhäufen... langsames hocharbeiten! Gesendet von meinem SM-P600 mit Tapatalk
  18. Also da du schon die Freelancer Max hast... wie wäre es mit Handel? Fliege einfach Außenposten an, schau im Handelsterminal nach den Preisen und verkaufe da, wo die Nachfrage höher ist. Niemand zwingt einen, die Missionen aus dem Mobiglas anzunehmen Viel Spass Gesendet von meinem SM-P600 mit Tapatalk
  19. Marcel

    315p Rework - Cargo ?

    Dafür gibt es noch keine Infos, nur das die 300er 8 SCU bekommen soll. Es kann also durchaus sein, daß im Cargo-Raum etwas Platz für die Treibstoffraffinerie geopfert wird. Gesendet von meinem CAT S60 mit Tapatalk
  20. Nein, das geht natürlich nicht mehr. Die Erweiterung gab es früher mal automatisch, wenn Schiffe dort über die RSI Seite platziert wurden. Diese Funktionen sind alle raus
  21. Ja, auf dieses System sind alle Schiffe aufgebaut. Erklärt hat CIG das im Designpost "Die Schiffswerft Teil 8" Zitat: "In einem zukünftigen 3.x Patch planen wir, jedem Schiff und jedem Gegenstand eine Komponentenklasse zuzuordnen. Das bedeutet, dass Spieler nur Gegenstände einer Klasse einbauen können, die zu dem entsprechenden Schiff passt. Militärisch – Der durchgehend beste Gegenstand einer bestimmten Funktion, zu Lasten von Emissionen und Kosten. Zivil – Die verbreitetste Klasse, breites Spektrum von kostengerechten Verhaltensweisen, Optionen zur Annäherung an alle anderen Kategorien, aber nicht so spezifisch. Tarnung – Stark reduzierte Signaturen/Verbrauch zu Lasten der Funktionalität. Industriell – Zuverlässiger, hoher Output und niedrige Abnutzung, hohe Emissionen. Wettbewerb – Höhere Leistung als militärische, aber zu Lasten der Widerstandsfähigkeit und der Tarnung, Leistung über alles. Zurzeit ist kein Schiff auf eine einzige Klasse von Gegenständen beschränkt, wobei jedes mindestens zwei und nahezu alle Klassen nutzen kann. Während dieses System noch in der Entwicklung ist, geht es im Kern darum, die Spieler daran zu hindern, bestimmte Schiffe innerhalb bestimmter Bereiche zu mächtig zu machen."
  22. Das Gefühl, nach ein paar Treffern zu platzen, hat man eigentlich bei allen Schiffen, denn es fehlt komplett das Feedback, man bekommt die Treffer gar nicht mit. Die Sabre hat zwar mehr Reaktor und Schild Slots, bringt aber keinen Vorteil. Das ist nur für das zukünftige Gameplay, wenn Schiffe nur noch mit speziellen Komponententypen ausgestattet werden können. Die Sabre bekommt stealth Komponenten und nur solche können auch verbaut werden. 2 stealth Reaktoren haben dann auch nur soviel Leistung, wie ein Militärischer einer Hornet. Die Super Hornet hat meiner Meinung nach auch keinen Vorteil, wenn man mit ihr allein unterwegs ist. Klar hat sie mit militärischen Komponenten mehr Leistung als die Standardversion, aber die braucht sie auch, um mit dem höheren Gewicht klar zu kommen, darum ist sie auch die langsamste und trägste im Hornet Feld. Ihren Vorteil spielt sie erst mit einem 2.Mann aus, der den remote Turret bedient und später natürlich noch viele andere Aufgaben übernehmen kann. Wenn man allein eine sehr starke Hornet möchte, sollte man mal die Tracker anschauen. Standardmäßig ist sie mit Competition Komponenten ausgestattet und hat in der Summe genau so viel Leistung, wie eine Super Hornet bei viel geringerem Gewicht... darum ist sie auch die schnellste Hornet im Feld. Dazu holt man sich dann in Olisar diesen S5 Turret, der auch nicht teuer ist und hat dann die schnellste und wendigste Hornet und mit 3xS3 und 1xS4 Waffen auch ordentlich Feuerkraft.
  23. Bisher hat CIG immer im Februar mit den ersten Konzept Sales begonnen. Im Januar wird immer erst die Jahresplanung gemacht. Gesendet von meinem CAT S60 mit Tapatalk
  24. @Schwabenlinealso du kannst SC nicht mit Elite oder X-Plane vergleichen, denn in den Spielen sitzt du nur im Cockpit und alles, auch VR, ist darauf optimiert. SC ist allerdings noch nicht optimiert und du mußt dich darauf einstellen, dass man es zwar in VR spielen kann aber eben noch nicht optimal und bugfrei. Lässt du dich aber auf diese frühe Alpha ein, ist es durchaus empfehlenswert.
  25. Ein Tutorial hab ich leider nirgends gefunden und mußte selber probieren. Ich geb dir mal unten meine VorpX Einstellungen für die Oculus zum experimentieren. Wichtig ist, dass du im Einstellungsmenü unter Key Bindings für EdgePeek und vorpX ingame Menu eine Taste zuweist. Das hat mir lange Kopfzerbrechen bereitet, denn ohne kann man in VR nicht mit dem Mobiglas arbeiten. In der selbst erstellten User.cfg stellst du dann noch die entsprechnede Auflösung und FOV für deine Brille ein. Ich hoffe das hilft weiter Vorpx Settings Main Settings Tab Play Style: Full VR Mode 3d Reconstruction : Z-Adaptive 3d Strength : 0.60 Depth Weighting (Near - Far): 0.3 Depth of Field: Off Focal Offset: 0.00 Head Tracking Sensitivy : 0.00 Image Settings Tab Crystal Image : Aggressive Gamma (Brigthness) : 1.00 Saturation: 1.3 Sharpness Amount: 0.00 Game HUD Scale: 1.00 Game HUD Scale Horizontal: 1.00 Aspect Ratio Correction: Pixel 1:1 Image Zoom : 1.3 Background Colour: None Display Settings Tab Direct Mode Mirror Window : Off Direct Mode Fluid Sync : Auto Direct Mode Async Render: On Direct Mode GPU Sync : Safest Edge Peek Disable Stereo : No Edge Peek Scale : 0.50 User.cfg Con_Restricted=0 r_DepthOfFieldMode=0 r_MotionBlur=0 cl_fov=*** r_Width=*** r_Height=***
×
×
  • Create New...