Jump to content

Marcel

Staff
  • Gesamte Inhalte

    6.650
  • Donations

    10,00 € 
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    139

Marcel hat zuletzt am 19. Dezember 2018 gewonnen

Marcel hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

3.736 Communityversteher

23 Benutzer folgen diesem Benutzer

See all followers

Über Marcel

  • Rang
    Shepherd
  • Geburtstag 20.04.1976

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Germany, Harz

Star Citizen

  • RSI Handle
    Scorpion_Fighter
  • Golden Ticket
    Nein
  • Meine Schiffe
    325a
    Apollo
    Arrow
    Aurora LX
    Caterpillar
    Constellation Phoenix
    Constellation Taurus
    Cutlass Blue
    Defender
    Dragonfly
    Eclipse
    Endeavor
    Freelancer MAX
    Gladiator
    Herald
    Hull-A
    Hull-B
    Mercury Star Runner
    Mustang Alpha
    Mustang Omega
    P 72 Archimedes
    Polaris
    Prospector
    Razor
    Sabre Comet
    Sabre Raven
    San’tok.yāi
    Starfarer Gemini
    Terrapin
    Valkyrie
    Vanguard Harbinger
    Vulcan
    Vulture
    600i Explorer
    X1

Letzte Besucher des Profils

7.586 Profilaufrufe
  1. Persidents Videos

    Nein, das geht natürlich nicht mehr. Die Erweiterung gab es früher mal automatisch, wenn Schiffe dort über die RSI Seite platziert wurden. Diese Funktionen sind alle raus
  2. Super Hornet oder Sabre?

    Ja, auf dieses System sind alle Schiffe aufgebaut. Erklärt hat CIG das im Designpost "Die Schiffswerft Teil 8" Zitat: "In einem zukünftigen 3.x Patch planen wir, jedem Schiff und jedem Gegenstand eine Komponentenklasse zuzuordnen. Das bedeutet, dass Spieler nur Gegenstände einer Klasse einbauen können, die zu dem entsprechenden Schiff passt. Militärisch – Der durchgehend beste Gegenstand einer bestimmten Funktion, zu Lasten von Emissionen und Kosten. Zivil – Die verbreitetste Klasse, breites Spektrum von kostengerechten Verhaltensweisen, Optionen zur Annäherung an alle anderen Kategorien, aber nicht so spezifisch. Tarnung – Stark reduzierte Signaturen/Verbrauch zu Lasten der Funktionalität. Industriell – Zuverlässiger, hoher Output und niedrige Abnutzung, hohe Emissionen. Wettbewerb – Höhere Leistung als militärische, aber zu Lasten der Widerstandsfähigkeit und der Tarnung, Leistung über alles. Zurzeit ist kein Schiff auf eine einzige Klasse von Gegenständen beschränkt, wobei jedes mindestens zwei und nahezu alle Klassen nutzen kann. Während dieses System noch in der Entwicklung ist, geht es im Kern darum, die Spieler daran zu hindern, bestimmte Schiffe innerhalb bestimmter Bereiche zu mächtig zu machen."
  3. Super Hornet oder Sabre?

    Das Gefühl, nach ein paar Treffern zu platzen, hat man eigentlich bei allen Schiffen, denn es fehlt komplett das Feedback, man bekommt die Treffer gar nicht mit. Die Sabre hat zwar mehr Reaktor und Schild Slots, bringt aber keinen Vorteil. Das ist nur für das zukünftige Gameplay, wenn Schiffe nur noch mit speziellen Komponententypen ausgestattet werden können. Die Sabre bekommt stealth Komponenten und nur solche können auch verbaut werden. 2 stealth Reaktoren haben dann auch nur soviel Leistung, wie ein Militärischer einer Hornet. Die Super Hornet hat meiner Meinung nach auch keinen Vorteil, wenn man mit ihr allein unterwegs ist. Klar hat sie mit militärischen Komponenten mehr Leistung als die Standardversion, aber die braucht sie auch, um mit dem höheren Gewicht klar zu kommen, darum ist sie auch die langsamste und trägste im Hornet Feld. Ihren Vorteil spielt sie erst mit einem 2.Mann aus, der den remote Turret bedient und später natürlich noch viele andere Aufgaben übernehmen kann. Wenn man allein eine sehr starke Hornet möchte, sollte man mal die Tracker anschauen. Standardmäßig ist sie mit Competition Komponenten ausgestattet und hat in der Summe genau so viel Leistung, wie eine Super Hornet bei viel geringerem Gewicht... darum ist sie auch die schnellste Hornet im Feld. Dazu holt man sich dann in Olisar diesen S5 Turret, der auch nicht teuer ist und hat dann die schnellste und wendigste Hornet und mit 3xS3 und 1xS4 Waffen auch ordentlich Feuerkraft.
  4. Nächstes Concept-Sale Schiff

    Bisher hat CIG immer im Februar mit den ersten Konzept Sales begonnen. Im Januar wird immer erst die Jahresplanung gemacht. Gesendet von meinem CAT S60 mit Tapatalk
  5. Grüße aus der VR Welt

    @Schwabenlinealso du kannst SC nicht mit Elite oder X-Plane vergleichen, denn in den Spielen sitzt du nur im Cockpit und alles, auch VR, ist darauf optimiert. SC ist allerdings noch nicht optimiert und du mußt dich darauf einstellen, dass man es zwar in VR spielen kann aber eben noch nicht optimal und bugfrei. Lässt du dich aber auf diese frühe Alpha ein, ist es durchaus empfehlenswert.
  6. Grüße aus der VR Welt

    Ein Tutorial hab ich leider nirgends gefunden und mußte selber probieren. Ich geb dir mal unten meine VorpX Einstellungen für die Oculus zum experimentieren. Wichtig ist, dass du im Einstellungsmenü unter Key Bindings für EdgePeek und vorpX ingame Menu eine Taste zuweist. Das hat mir lange Kopfzerbrechen bereitet, denn ohne kann man in VR nicht mit dem Mobiglas arbeiten. In der selbst erstellten User.cfg stellst du dann noch die entsprechnede Auflösung und FOV für deine Brille ein. Ich hoffe das hilft weiter Vorpx Settings Main Settings Tab Play Style: Full VR Mode 3d Reconstruction : Z-Adaptive 3d Strength : 0.60 Depth Weighting (Near - Far): 0.3 Depth of Field: Off Focal Offset: 0.00 Head Tracking Sensitivy : 0.00 Image Settings Tab Crystal Image : Aggressive Gamma (Brigthness) : 1.00 Saturation: 1.3 Sharpness Amount: 0.00 Game HUD Scale: 1.00 Game HUD Scale Horizontal: 1.00 Aspect Ratio Correction: Pixel 1:1 Image Zoom : 1.3 Background Colour: None Display Settings Tab Direct Mode Mirror Window : Off Direct Mode Fluid Sync : Auto Direct Mode Async Render: On Direct Mode GPU Sync : Safest Edge Peek Disable Stereo : No Edge Peek Scale : 0.50 User.cfg Con_Restricted=0 r_DepthOfFieldMode=0 r_MotionBlur=0 cl_fov=*** r_Width=*** r_Height=***
  7. Grüße aus der VR Welt

    Nicht so voreilig [emoji4] Für mich ist VR auch ein Thema und ich teste es jetzt schon länger mit Star Citizen. Bis vor einiger Zeit war es wirklich unspielbar und man konnte höchstens im Hangar oder Arena Commander halbwegs annehmbare fps erreichen. Das hat sich allerdings mit dem Object Container Streaming geändert und seit dem ist VR im PU sogar gut spielbar.Es ist allerdings noch kein offizieller VR Support seitens CIG vorhanden und daher gibt es auch noch nicht die Möglichkeit, einfach SC im VR Modus zu starten und zu genießen. Erstmal mußte ich das externe Program VorpX installieren und dort müssen auch eine Menge Einstellungen angepasst werden. Danach muß man auch in SC einige Einstellungen anpassen und dann läuft es. Die richtigen Einstellungen zu finden dauert erstmal ne ganze Weile, aber das ist nur am Anfang so. Für SC hab ich eine eigene VR User.cfg Datei erstellt und somit muss ich diese Datei nur noch vor jedem Start in VR ins Hauptverzeichniss kopieren, ohne diese Datei läuft es dann wie immer auf dem Monitor. Danach startet man nur noch SC und der Rest geht von allein. Ich möchte es nicht mehr missen, allein durch Hurston/ Lorvile zu laufen und man sieht die NPC's in Groß vor sich, diese gigantische Stadt oder den 4 km hohen HD Tower.... die Schiffe stehen jetzt wirklich in realer Größe und 3D vor einem, die Cockpit Erfahrung ist der Hammer, denn Kopfbewegungen werden natürlich 1:1 wiedergegeben, alles ein riesiger Wow Moment.Klar ist es momentan nur ein testen und noch weit weg von perfekt, aber es ist ein guter, spielbarer Anfang. edit: ich hab ne Oculus Rift und die 1080 ohne Ti Gesendet von meinem SM-P600 mit Tapatalk
  8. MISC Freelancer ...welche habt ih und wieso !??!

    Für die Klappe gibt es keinen speziellen Tastenbefehl, einfach Waffen deaktivieren reicht. Gesendet von meinem CAT S60 mit Tapatalk
  9. 3.4.0 Schiffstart

    Ja, das sind alles einfache Bugs einer PTU, die in den nächsten Tagen dann auch gefixt werden, bevor 3.4 live geht. Gesendet von meinem SM-P600 mit Tapatalk
  10. Carrack - richtig böses Teil

    Vielleicht mal als Gegenvergleich... die Caterpillar ist ca. 15 Meter kleiner als die Carrack, besteht zum größten Teil aus Frachtkontainern und hat gerade mal etwas über 500 SCU. Die 1000 angegebenen SCU der Carrack sind noch sehr alte Schätzwerte, als es noch keinen Standard für Kontainer gab. Ich rechne bei den neuen Bildern mit maximal 200 bis 300 SCU. Gesendet von meinem CAT S60 mit Tapatalk
  11. Hi hi, du hast ja nach den Vorteilen der 600i gefragt und das sind ja nunmal die Scanner, die Aussicht, die besseren Komponenten und der Laderaum... ABER das heißt ja nicht, dass die Aquila der schlechtere Explorer ist und du mit dem Schiff eine schlechtere Wahl getroffen hast. Und auch wenn ich mich für die 600i entschieden habe, denke ich durchaus, dass die Aquila der besser Explorer ist. Denn sie hat neben der Carrack und neben den normalen Scannern echte Jump Scanner... hinten an den ausfahrbaren Armen. Damit kann man später richtig was reißen, neue Wege zu Systemen finden usw. Die 600i hat meines Wissens sowas nicht. Ebenfalls finde ich den Snub der Aquila absolut genial und das erweitert das exploring Gameplay mal richtig... auch hier hat die 600i das Nachsehen.
  12. Carrack - richtig böses Teil

    Nee, Betankungsstutzen sind mit den Einlässen nicht gemeint. Ich zitiere mal wild durch den Artikel: Erkundung – Diese Schiffe sind standardmäßig mit Treibstoff-Einlässen ausgestattet. Die Natur ihrer Rolle bedeutet, dass sie lange Wege zurücklegen müssen und sich in Gebiete begeben, die weitab von Betankungseinrichtungen liegen. Treibstoff-Einlässe sammeln natürlich vorkommende Gase aus der Umwelt und leiten sie in das Schiff. Um so viel Gas wie möglich in euer Schiff zu bekommen, solltet ihr durch Bereiche mit konzentriertem Gas fliegen. Treibstoff-Einlässe im normalen All zu nutzen, bringt nur wenig bis gar kein Gas in euer Schiff. Raffinerien sind der Schlüssel, um andere Gase in nutzbaren Treibstoff umzuwandeln. Auch wenn Treibstoff-Einlässe einen passablen Job machen, heben Raffinerien das ganze auf ein ganz neues Level. Man findet sie in einer ganzen Reihe von Schiffen wie der 100er Reihe, der Freelancer DUR und am oberen Ende bei der Starfarer.
  13. Es geht ja erstmal nur darum, welche Möglichkeiten man mit der entsprechenden Hardware bekommt, wie wichtig es einem ist und vor allem wieviel Geld man dafür ausgeben möchte. Ist man z.B. allein unterwegs, is es relativ egal, wie viele Scann Stationen du hast. Ab 2 Mann hat man dann wieder mit der 600i mehr Möglichkeiten. Bei der Aquila sitzt man oben in der Scann Station, findet etwas und fliegt dahin, um es genauer auszuwerten. Bei der 600i macht einer einen ungenaueren Reichweitenscann und der Andere wertet es mit einem detailierten Scann aus, während der Andere schon wieder weiter sucht. Hier hat die 600i von Anfang an einen sehr hochwertigen Scanner mit vielen Möglichkeiten. Auch was die Fahrzeug- Laderaum Thematik angeht, sind es erstmal nur die Möglichkeiten. Man kann Artefakte suchen, die wahrscheinlich nicht viel Platz brauchen und eine Aquila durchaus dafür ausreichend ist. Man wird aber auch z.B. seltene Mineralien finden können, die bei einer SCU vielleicht schon ne Millionen bringen. Da freut man sich dann über jeden freinen Platz im Schiff.... wie gesagt, es sind Möglichkeiten. Oder eben QValen ist in seinem Buggy oder Cyclone auf der Flucht vor Aliens, dann hat man in der 600i eben die Möglichkeit, sich dieses Schauspiel aus seinem riesigen Glascockpit anzuschauen und sich dabei von seinem Diener einen schönen heißen Tee servieren zu lassen.... Alles Möglichkeiten
  14. @QValenEs wird der Tag kommen, da bist du dann mit deinem offenen Cyclone, der nichtmal ein Schild besitzt, auf so einem richtig Alien verseuchtem Planeten unterwegs und sie alle wollen dir einen 2 Meter langen Stachel in deinen Allerwertesten stecken.... Und dann erinnerst du dich an diese Diskussion und denkst dir: "scheiße"
  15. Carrack - richtig böses Teil

    Das ist so ein Comunity Mythos, weil es die Aussage gibt, frag mich bitte nicht wo, dass die Carrak eine Raffinerie bekommt und dass sie lange autark ist. Somit wurde dann irgendwann angenommen, daß sie ihen Quantum Treibstoff selber generieren kann, denn der normale Treibstoff wird ja sowieso generiert. Nur ist das ein Punkt, der sich in naher Zukunft extrem verändert. Dann ist eben nicht mehr jedes Schiff in der Lage, seinen normalen Treibstoff, den man z.B. für die Steuerdüsen oder den Reaktor braucht, selber zu generieren. Das betrifft dann z.B. die kleinen Dogfighter, Starterschiffe, ausgenommen die 100er Serie, die M50, usw. Allerdings bekommen dann alle Explorer eine eigene Raffinerie, um sich eben diesen Treibstoff aus Gaswolken zu generieren und das dann auch in unterschiedlichen Qualitäten. Hat man also eine hochwertige Raffinerie, kann man sich sehr effizienten Treibstoff generieren, mit dem man dann auch sehr weit fliegen kann und genau das bekommt die Carrak, aber eben auch eine 315p, nur in klein. Zum nachlesen: https://starcitizenbase.de/die-schiffswerft-treibstoffmechaniken/
×