Jump to content
IGNORED

Kein BuyBack mit StoreCredits von Warbond mehr möglich.


Howie Munson

Recommended Posts

@ErnieEs geht hier tatsächlich um die Warbond-Schiffe. Pisces, Ares und Mole lassen sich nicht mit StoreCredits zurückkaufen.

 

Die Warbond-CCUs verlieren beim Einschmelzen ihren Preisvorteil und können aus dem BuyBack dann nur noch zum teureren, aktuellen Preis zurück gekauft werden. Diese sollte man also möglichst nicht schmelzen, wenn man sie des Preisvorteils wegen gekauft hat. Ob man diese mit StoreCredits zurückkaufen kann, könnte evtl @Thasur sagen, denn er hat ein Warbond-CCU eingeschmolzen.

 

Link to comment
Share on other sites

Ich habe jetzt mal nachgesehen da ich die Ares im buyback habe und da steht am Ende folgender Satz

 

Anchored by the SF7B Ballistic Gatling, the Ares Inferno packs a ferocious punch, capable of shredding capital class vessels from impressive range. A true lone wolf, the Inferno excels at taking down larger targets solo, thanks to its ability to pound adversaries with sustained fire.

Warbond version ships CANNOT be obtained with store credit

 

 

Also doch kein Bug, Danke CIG. Ich habe zum Glück keine SC über. Das macht alles noch komplizierter und ich werde mich mit Investitionen weiter zurück halten.

 

 

Link to comment
Share on other sites

@Sagittarius dieser berühmte Satz steht auch an meiner Warbond SRV dran und diese könnte ich sehr wohl mit StoreCredits zurück holen. Dass der Satz da noch drin steht, liegt einfach nur daran, dass der originale Text nicht geändert wird, nur weil man es einschmilzt.:yes:

 

 

Screenshot_20200130-171036.png

2020-01-30-17-13-01.jpg

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Ich denke auch, wenn da jetzt "klammheimlich" etwas an dem bisherigen System (zeitlich begrenzte BuyBack-Beschränkung auf Echtgeld bei WarBond) wegrationalisiert worden wäre, dann könnte man den kollektiven Aufschrei aus der Community sehr viel lauter vernehmen und man müsste z.B. im Spectrum nicht lange nach dem Shitstorm suchen...

Also bleibt mal entspannt, kann halt sein, dass man derzeit bei CIG etwas den Durchblick verloren hat, Jahreswechsel, das "ungehobelte" 3.8.1 im PU, da kan nes sein, dass diese o.g. zeitliche BEgrenzung z.Z. etwas länger als gewohnt bestehen bleibt...

Edited by Alter.Zocker
Link to comment
Share on other sites

@Luna687 Leider habe ich bisher noch kein Warbound CCU mit Storecredits aus dem BB geholt, kann daher leider nichts zu sagen. Bei im prinzip giubt es keine Warbound CCU`s sonder bekommst du nur ein CCU`s zum Warbound Preis = Siehe Cutless Red. Sobald das CCU im Hanger liegt ist es erstmal als Warbound gekennzeichnet. Schmilzt man es ein verschwindet der Zusatz warbound einfach!

Link to comment
Share on other sites

Ich gehe/ging eigentlich bisher immer so mit der Thematik um, dass wenn ich etwas einschmelze, es evtl. dann auch immer weg ist. Ich sehe diese Buy Back Mechanik auch nur als Komfortfunktion von CIG. Und wie schon beschrieben wurde, wurde sie wahrscheinlich nur eingeführt um den Support in den Anfangszeiten zu unterstüzen.

Als grundlegende Mechanik zum pledgen war das garantiert nicht gedacht. Aber vielleicht gibt es ja noch Leute hier, die wirklich vom aller ersten Moment dabei waren.

 

Ist aber auch letzendlich egal. CIG hat so viele Hinweistexte und Absicherungstexte hingeschrieben, dass man davon ausgehen sollte, dass CIG die Funktion irgendwann mal deaktiviert. Das kann man finden wie man will, es wäre legitim.

 

Die wachsenden Einschränkungen von CIG sind auch seit Jahren sichtbar.

 

Es ist leider so wie mit vielen Sachen. Nur weil etwas eine Zeitlang angeboten wird hat man da kein Recht drauf. Man kann die ganze Sache auch andersherum sehen. CIG hat mit der Funktion der Community einen kleinen Finger gereicht, in dem man seine Pixel selbst nach Jahren nochmal umtauschen kann. Ich kenne kein Geschäft wo ich nach zwei Jahren hingehen kann und einfach einen Gegenstand wieder in einen Gutschein umtauschen kann.

Und weil ich den kleinen Finger erwähnt ;), das klingt für mich dann so ein bisschen wie Arm abreißen, wenn CIG das wieder ändern will und man sich danndarüber echauffiert.

Das Prinzip ist doch irgendwie schon immer so gewesen, umso eher ich dabei bin und spende, desto größer ist mein Risiko. Hab dafür aber mehr Komfort, günstigere Preise oder mehr Goodies.

Das war für mich auch der Anreiz vor, oh man, ca. 4 oder 5 Jahren (ich muss mal nachgucken, ob das echt schon so lange her ist :D ) einzusteigen.

Link to comment
Share on other sites

@Kentarer

Ich sehe es ähnlich und gehe mit dem Buyback auch schon immer recht sorgsam um. Nur mein Polaris-CCU musste ich vorletztes Jahr nach dem Sale länger im BB parken um die Credits für das Gessamtschiff insgesammt zusammenzubekommen, aber wohl war mir dabei nicht. ;) Jetzt bin ich mit meiner Flotte erstmal zufrieden und alle für mich als zusätzliche Option wichtigen CCUs behalte ich auch aktiv im Account...... immer mit einem Schiff als Basis, das "ständig" verfügbar ist.

 

Allerdings glaube ich schon, dass CIG das BB-System ganz bewusst so gestaltet hat und nicht nur aus reiner "Fehlervermeidung" um den Support zu entlasten. Denn überlegt mal, jeder weiß und wusste, dass danach noch viele viele Schiffe kommen würden und werden. Gäbe es ein solches System nicht, hätte das zwei Konsequenzen:

 

A) Entweder der Support hätte mit jedem neuen Schiff noch viel mehr zutun, weil die User ihr altes plötzlich nicht mehr wollen.

B) Schiffsverkäufe würden um 80% einbrechen, da sich keiner mehr frühzeitig festlegen wöllte.

 

Wäre das nur ein Relikt aus de ranfangszeit, um den Support zu entlasten, hätte es nie ein Warbond-System gegeben und erst recht keine kürzlich erst eingeführten Warbond-CCUs! Daher bin ich mir sicher, es gehörte von vornherein zum Geschäftsmodell und war ganz bewusst so angelegt. Aber auch ganz bewusst (voerst) nur auf die Entwicklungszeit beschränkt, nicht darüber hinaus! Es kommt also auf jeden Fall der Punkt, wo CIG das System einfriert. Aber darüber wird man uns informieren, ebenso wie einer Umstellung des BBs für Warbonds. Die Einstellung der 0-Euro-CCUs hat CIG ein Jahr vorher angekündigt und im Vergleich zum Warbond-BB sind die eine Lapalie.

 

Daher denke ich es ist entweder eine Verzögerung der bisher üblichen Warbond-Vorgehensweise oder betrifft in einigen Fällen einfach limittierte Warbonds. Und wenn der Kauf limitiert war, landet er nicht im Buyback (vermute ich, müsste mal jemand mit einem Limmitierten Schiff testen, Kraken oder so ;) ).

 

Edited by mindscout
Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

CIG ist eine gewinnorientierte Firma.

Sie brauchen stetig frisches Geld um die Entwicklungskosten tragen zu können.

 

Da hilft es nicht, wenn ein Baker seine Flotte überwiegend ohne den Einsatz von neuen Geldflüssen aufbaut.

 

Ich habe größtes Verständnis, wenn ein buyback auch nur mit dem ursprünglich eingesetzten Mitteln geht.

 

Habe ich also mal etwas "warbound" gekauft, ist es für mich folgerichtig, dass ich das im nachhinein nur mit Einsatz von neuen Geldmitteln kaufen kann.

Für die Chance überhaupt wieder an das Schiff zu kommen, bin ich dankbar!

 

In meinem Hangar finde ich trotzdem zwei Arten von warbound buyback's.

 

ohne den Hinweis "Warbond version ships CANNOT be obtained with store credit":

image.png

 

image.png

 

mit dem Hinweis "Warbond version ships CANNOT be obtained with store credit"

image.png

 

image.png

 

Meiner Meinung nach hängt das mit und ohne mit dem Datum des ursprünglichen Kaufs zusammen.

Leider habe ich nicht mehr BB-Schiffe mit Datum =>24.11.2019. Dann wäre es eventuell nachvollziehbar.

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

@Sirch

Der Hinweis existiert ebenfalls in Deinem ersten Beispiel (Origin X1 Warbond), er steht nur etwas weiter oben in der BEschreibung, ist ebenfalls fettgedruckt und hier heißt es "...cannot be purchased..." an Stelle von "...cannot be obtained..." aus dem zweiten Beispiel, ob das aber einen Unterschied ausmacht...?

 

Inkedimage.png.71c24eeca92478d962d4cf4e272bd5dc_LI.jpg

Edited by Alter.Zocker
Link to comment
Share on other sites

Es deutet, auf jeden Fall, ein bisschen darauf, dass es seit einem bestimmten Datum nicht mehr möglich ist Warbond-Schiffe mit Store Credits wieder zu holen.

Der Satz bei der X1 bezieht sich doch darauf, dass ich Warbond Schiffe nicht mit Store Credits erwerben kann. Also beim intialen Kauf/Spende.

Bei der Gladius ist es ein Satz, wenn ich das richtig verstanden habe, der hinzu kam als das Schiff in den Buy Back verschoben wurde.

 

Meine Theorie dazu.

1) Entweder gibt es Warbond Schiffe, die ab einem gewissen Datum gekauft wurden diesen Zusatsatz bekommen und nicht mehr mit Store Credits zurück geholt werden können.

2) Alle Warbond Schiff, die ab einem gewissen Datum eingeschmolzen werden, nicht mehr mit Store Credits zurück zu holen sind. Darum gibt es vielleicht noch alte Warbond Schiffe in den Buy Backs, die man noch mit Store Credits zurück holen kann. Wenn man sie dann aber wieder einschmelzt, wird das dann nicht nochmal gehen.

3) Ein Automatismus ist ausgefallen, der bei den Warbond Schiffen diese Sperre, wie früher, rausnehmen soll und CIG hat da nur noch nicht drauf reagiert.

Link to comment
Share on other sites

Meine Meinung in Kurzfassung:

 

Ich finde einfach das ist ein UNDING!!!

 

Aber ich meine nicht die Sache an sich, sondern die schon wieder nicht stattfindende bzw ungenügende Kommunikation seitens CIG! Solche Dinge gehören einfach anständig kommuniziert...PUNKT!

 

Nur um es zu sagen....Ich bin ja nichtmal betroffen. Nichts desto trotz ärgert mich sowas einfach tierisch! Es ist immer das gleiche Problem. CIG kriegt bzw will es vielleicht sogar gar nicht auf die Kette kriegen solche potentiellen Ärgernisse von vornherein gar nicht erst zustandekommen zu lassen. Richtige Kommunikation ist einfach unerlässlich.....

  • Upvote 2
Link to comment
Share on other sites

Wenn man bedenkt, welchen Aufwand CIG sonst in die eigene "Außenwarnehmung" investiert (Pompös und extrem aufwändig inszenierte, fast schon religiösen Verkündigungsveranstaltungen gleichende Messeauftritte, wöchentliche Video-Präsentationen aus allen Ecken der Entwicklung usw.), erscheinen solche "PR-Schnitzer" (sofern es wirklich Schnitzer sind und keine Absicht, warum auch immer) in der Tat geradezu stümperhaft und reichlich undurchdacht.

 

Aber wie gesagt, niemand von uns kennt hier das Gesamtbild, insbesondere die wirtschaftliche Situation hinter der schönen Kulisse. Oftmals wird der schöne Schein auch so lange aufrechterhalten, bis es eben nicht mehr anders geht und dann muss aber auch schnell etwas passieren, ohne großes Vorankündigen und ohne ellenlange wohlfeile Erklärungen an die Community. Aber Achtung, dass ist Reine Spekulation, es gibt tausend andere, weniger bedenkliche Gründe für die aktuellen Verhältnisse im Zusammenhang mit dem Thema dieses Threads ;)

Edited by Alter.Zocker
Link to comment
Share on other sites

Eben @Stonehenge, genau darum halte ich es für eine Fehler/eine Verzögerung der sonst auch vorhandenen Wartefrist mit Warbond-Buybacks.

 

Was die Gladius von @Sirchangeht: da steht dabei, dass es sich um ein limitiertes Schiff handelt. Die sollten schon immer unwiederbringlich verloren sein, wenn man sie einschmilzt? Andererseits dürfte dann eigtl. der Buyback-Button ausgegreut sein, was nicht der Fall zu sein scheint.

Deiner Datumsangabe her vermute ich, beide Schiffe sind älter als 24.11.2919? Oder soll das bedeuten, dass nur diese beiden aus deinem BB nach dem 24.11.2019 stammen??

 

Bei mir im Buyback hab ich folgernde Warbonds:

27.11.2019 last modified (vermutlich das Einschmelzdatum) Upgrade - Orion to Polaris: not available

1.7.2019 Standalone Ship Thumril Ranger CV Warbond: available

1.7.2019 Standalone Ship X1 Baseline Edition -LTI- Warbond: available

1.7.2019 Standalone Ship Thumbril Ranger RC Warbond: available

24.11.2018 Standalone Ship Anvil Aerospace Arrow Anniversary 2018 Warbond: available

23.11.2018 Standalone Ship RSI Apollo Medivac - Warbond: available

12.8.2019 Add-Ons - Drake Carrion Pack Warbond: available

 

Mich betrifft es also nur für das Upgrade zur Polaris, welches aber beim Kauf als limitiert gekennzeichnet war.

So wie ich das sehe, gibt es auch zwei Arten von "nicht verfügbar".

1. Es steht direkt beim Buyback dazu, dass das Objekt "not available" ist.

2. Es lassen sich schlichtweg keine Storecredits auswählen, wenn man das Warbond-Objekt zurückholen will.

 

Letzteres kann ich für meine Warbonds leider nicht testen, da ich aktuell 0 Storecredits habe. Interessant wäre, ob diese 2. Variante auch ab Nov. 2019 auftaucht, oder für alle. Ich halte es nachwievor für einen Fehler/Verzögerung.

Kann jemand evtl. noch eine Aussage machen, ob die bisher regulär verzögerten Warbond-Buybacks (2-3 Wochen) auch direkt im Buyback als "not available" gekennzeichnet waren, oder ob sich dort einfach keine Storecredits auswählen ließen?

 

 

Edited by mindscout
Link to comment
Share on other sites

@mindscoutnur eingeschmolzen Upgrades waren paar Wochen als not available gekennzeichnet, alles Standalone konnte direkt zurück gekauft werden.

Dein Polaris Update hat nichts mit dem Datum zu tun sondern weil es ein limitiertes Capitalship Upgrade war, die kann man nicht mehr zurück holen. Alle limitierten Upgrades sind nachdem einschmelzen nicht mehr verfügbar.

Link to comment
Share on other sites

@mindscout

 

Also ich könnte mir mein Polaris CCU mit Credits holen! Keine Ahnung, ob es daran liegt, daß das Ursprungs auch schon limitiert ist?:wacko: Kurz gesagt: Ich hab echt keinen Durchblick mehr. CIG wahrscheinlich auch nicht........

608898664_PolarisCCU.thumb.png.3b84f8218c3285998f01ff10b2513d76.png

Link to comment
Share on other sites

Ich würde hier einfach folgendes vorschlagen:

Jeder der solch einen Fall hat.....unbedingt CIG damit konfrontieren!!! Wir sind nunmal die Community und wenn wir nichts sagen, wird auch nichts geändert. Ne einfache Geschichte eigentlich. 

Falls das wirklich jetzt so sein soll ok.....so blöd ich das auch fände....aber dann hätte man uns das auch mal ordentlich und unmissverständlich mitteilen sollen!

Dann soll jeder auf jeden Fall noch 1x die Möglichkeit bekommen zu korrigieren. Alles andere wäre einfach total daneben! Ich kann den Unmut jedenfalls sehr gut verstehen...

Link to comment
Share on other sites

@Stonehenge
 Bei dem Hatte ich es erwartet, weil dieses Warbond-CCU schon zum AVS stückzahllimitiert war! Aber für mich spielt es keine Rolle, da ich meine Polaris ja schon habe. Es war eher eine Gelegenheit für Storecredtis zu sorgen zu Beginn des Sales :)

 

Mein Polaris-CCU hatte ich mir im Juli mit dem Token ganz normal ber Store-Credits zurückholen können. Von wann ist deines? War das auch Warbond?

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...