Jump to content

Raiki

Pilot
  • Gesamte Inhalte

    969
  • Donations

    0,00 € 
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    3

Raiki hat zuletzt am 13. August 2018 gewonnen

Raiki hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

343 Wahnsinn

11 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Raiki

  • Rang
    Close the world, txEn eht nepO.
  • Geburtstag 23.03.1989

Profile Information

  • Gender
    Not Telling

Star Citizen

  • RSI Handle
    Rakila
  • Golden Ticket
    Nein
  • Meine Schiffe
    Gladius
    Khartu Al [Xian]
    Prowler
    Reclaimer
    Starfarer Gemini
    Vanguard Sentinel

Letzte Besucher des Profils

1.246 Profilaufrufe
  1. erzwunges PvP oder fragwürdiges Spielerverhalten

    Wenigstens haben sie vorher versucht zu kommunizieren. Das war dann immerhin noch so eine Art Spielangebot. Es mag Piraten geben, die lassen noch mit sich handeln. Klar ist das fieß, aber so wird das auch in SC laufen. Vermutlich aber mit etwas mehr Konsequenzen. Ohne Konflikte und Risiko wäre es ja auch langweilig. Wenn CIG ihren Job richtig machen, dann kann man sich das Risiko, das man fahren möchte selber aussuchen.
  2. erzwunges PvP oder fragwürdiges Spielerverhalten

    3.5.0 Q1 2019 > Gameplay > Reutation/Law System v1 Vieles von diesem Verhalten beruht darauf, dass PC/Konsolen-Spiele einfach keine harten Konsequenzen haben. Gerade deshalb ist ja das Konzept "Death of a Spaceman" so wichtig. Gibt es harte Konsequenzen, überlegt man sich zwei Mal ob man zuerst schießt und sich die Reputation seines ganzen Accounts versaut. Das wird echtes Geld und/oder viel Aufwand kosten die Reputation wieder auf normal zu bekommen. Was ich nicht erwarten würde ist, dass CIG dafür ihre Entwicklungs-Roadmap umstellt, geschweige denn kurzfriste Lösungen zu implementieren, die in ein paar Monaten wieder entfernt werden müssen.
  3. erzwunges PvP oder fragwürdiges Spielerverhalten

    Ich habe zufällig einen großen Pott vor Lorvill parken gesehen. Nachdem ich da zwei Mal herum getigert bin habe ich mal im Chat gefragt, ob man einsteigen dürfte (die Tür war offen). Zurück kam auch prompt ein "Klar". Da hatte mich offensichtlich schon einer im Auge. Habe ihn auf der Brücke angetroffen. Er hatte die Waffe gezückter aber nicht auf mich gezielt. Bin cool geblieben und wir haben uns kurz unterhalten. Dann durfte ich mir sein Schiff angucken und während er einfach gewartet hat (manche Leute scheinen sich auch für sowas die Zeit zu nehmen). Habe mich natürlich bedankt und ihn nicht lange aufgehalten. Dann bin ich wieder in meinen Tumbril und er ist abgehoben.
  4. Personentransport

    Ich würde nicht ausschließen, dass so ein Taxi-Dienst besonders für Spieler interessant ist, deren Charakter gerade in einem Hospital wieder aufwacht ist. Die wollen vermutlich möglichst schnell wieder ins Spiel kommen, haben aber unter Umständen nicht das passende Schiff vor Ort. Praktisch gesehen ist jedes Schiff, das nicht auf ein Ein-Mann/Frau-Cockpit beschränkt ist dazu in der Lage Passagiere zu transportieren. Damit sind die meisten Starter-Schiffe schon mal geeignet. Wenn du auf Geschwindigkeit aus bist, dann würde ich mir mal die X85 im New Deal in Lorevill angucken. Wenn es noch schneller gehen soll, dann würde ich auch über die Drake Herald nachdenken. Kein Luxus aber abartig schnell und hat glaube ich sogar einen Jumpdrive um später mal in andere Sonnensysteme zu springen. Nur wenn du deine Fahrgäste eher unterhalten möchtest würde ich mir die ganzen Luxusliner angucken. Ich vermute jedoch, dass die nicht so häufig angefragt werden. Mit der Starliner Genesis wäre ich vorsichtig. Die hat sich glaube ich nicht gut verkauft, weshalb ihre Umsetzung bisher auch in 2019 nicht geplant ist.
  5. Die Qual der Wahl

    Hallo @Lila Wie du schon richtig festgestellt hast sind die Spielmechaniken mit denen man später mal seine UEC verdienen soll noch weitgehend unbekannt. Auch aus diesem Grund gibt es das Cross Chassis Upgrade- (CCU), Buyback- und Einschmelz-System. Dadurch muss du dich jetzt noch nicht festlegen und kannst die Spielmechaniken ausprobieren, wenn sie ins Spiel kommen. Ich treffe meine Entscheidung danach, ob mir ein Schiff rein ästhetisch gefällt und ob ich die zum Schiff gehörenden Spielmechaniken gerne im Spiel sehen würde. Die Eigenschaften von Schiffen, wie Flugverhalten, Frachtraum, Bewaffnung usw. ändern sich im Moment noch häufig, sodass ich darauf wenig Wert lege. Meine Empfehlung wäre, dass du dich in Ruhe mit den Mechaniken beschäftigst, die im Spiel sind: Frachttransport, Mining, Dogfights und FPS. Mit dem Geld was du bisher eingesetzt hast kannst du das Problemlos machen, ohne das du mehr investieren musst. Schmilz deine Cutlass ein und kauf dir eine Prospector, um das Mining auszuprobieren, oder schnapp dir die Hornet die du wolltest und probier Dogfights. Keine Angst, du kannst nichts verlieren. Fast alle Raumschiffe kommen früher oder später wieder in den Verkauf. Wenn du Hilfe brauchst komm einfach in den TS und sprich jemanden an. Die meisten HQler sind sehr hilfsbereit. Mich findest du auch häufiger dort.
  6. Rollenspiel (ingame)

    Ich gehöre ebenfalls zu den Rollenspielern. Die Diskussion hier habe ich jedoch bisher verpasst, weil ich am WE 600km hinter mich gebracht habe um Pen&Paper zu spielen - und um anschließend Weihnachtskekse zu backen (RL lässt grüßen). Online habe ich in Star Wars Galaxies RP gespielt und war in einer Skandinavischen Gilde. Wenn das Wetter entsprechend ist bin ich viel auf LARPs unterwegs. Ich übernehme auch gerne mal die Rolle von NSCs um einen Plot zu spielen. @Catulusich glaube du bis mehr RPler, als du dir selber eingestehst. Auch der härteste Rollenspieler spielt sich immer zu einem gewissen Teil selbst. Dem einen macht es mehr Spaß Geschichten zu erfinden, der andere versetzt sich lieber in die aktuelle Situation hinein. Und es bleibt auch jedem überlassen, mit wem er spielen möchte und mit wem nicht. Der Immersion-Braker, dass die Stimme nicht mit dem Geschlecht des Charakters übereinstimmt ist glaube ich weniger problematisch als es jetzt scheint. Ich habe mich selbst dabei beobachtet, dass ich unterbewusst meine Stimme moduliere, wenn ich im Pen&Paper einen Charakter (NSC) verkörpere, der nicht mein Geschlecht hat. Wer das Online nicht mag sucht sich höflich einen andere Spielpartner. Das funktioniert im LARP warum nicht auch Online. Es gibt auch reichlich rollenspielerische Lösungen (z.B. der Charakter ist Stumm und kann nur Chatten). Zusätzlich gibt es Apps, die dabei helfen die Stimme zu modulieren. Mit etwas Übung hört sich das sogar annehmbar an. Es wird sich ergeben.
  7. Ingame Käufe für immer?

    Anders als Squadron 42 wird Star CItizen ein Sandbox Spiel. Das bedeutet, dass die Entwickler uns die Werkzeuge (Schaufel und Eimer) in die Hand geben und wir selber dafür sorgen müssen, dass wir etwas zu tun haben. Es liegt also an uns etwas zu finden was uns Motiviert. Die meisten der geplanten Werkzeuge sind aber noch ziemlich rudimentär. Ja, es wird auch gescriptete Quests wie bei WoW geben und es wird später mal Items und Waffen geben, die man sich erspielen kann. Jedoch der größte Teil von dem was im Verse passiert wird nicht auf uns Spieler warten - es ist nicht als Theme Park konzipiert. Auch wenn eUEC noch nicht persistent sind gibt es immernoch die Währung "REC", die du im Arena Commander verdienen kannst und damit Schiffe und Waffen für den Arena Commander mieten kannst. REC bleiben auch bestehen, wenn es eine neue Version gibt.
  8. Modding und (Anti-) Cheat

    Damit wir hier weiter On-Topic über Cheating und Modding diskutieren können habe ich mal einen eigenen Thread für Streaming und Cloud Gaming aufgemacht.
  9. Idris Frigate

    Nun ja, Chris hat mit Sicherheit einen Plan wie er SQ42 Spieler in Star Citizen PU Spieler konvertieren kann. Frei nach dem Motto: "Du hast ... gespielt, dann interessiert dich bestimmt auch ... aus unserem Sortiment! Und um richtig durchzustarten haben wir hier folgendes exklusives Angebot für dich!"
  10. Hammer jungs. Einfach nur Hammer.
  11. Ich finde die Redeemer auch cool. Das Team das sie damals im The Next Great Starship gebaut hat hat echt gute Arbeit geleistet den Innenraum Sinnvoll zu gestalten und unterzubringen. Aber es bleibt hat kein Plaz mehr für irgendwelche Komponenten, die Heutzutage wesentlicher Bestandteil jedes Schiffes sind. CIG hat sie meiner Meinung nach zu lange einfach liegen gelasen.
  12. Die vielzitierte Immersion und der Störfaktor Mensch

    Dieses Department nennt sich Game Design. Was wir breits wissen ist, dass wenn das Risiko steigt auch die Belohnung steigt. Das bedeutet, wer kein Risiko eingehen möchte wird niemals auf Piraten treffen aber auch kaum Profit machen. Das gilt sowohl für UEE Bürger als auch für Piraten. Und das bedeutet, dass es in den Zonen dazwischen sowohl Piraten als auch UEE Bürger geben wird. Gäbe es keine Konflikte wäre das Spiel ja langweilig und eine reine Wirtschaftssimulation. Es kann Sinn machen 90% der Belohnung an die Crew der Hammerhead abzutreten, wenn die verbleibenden 10% dir erlauben dir mal eben eine Freelancer zu kaufen.
  13. Die vielzitierte Immersion und der Störfaktor Mensch

    Ich vermute, das Piraten einen höheren Aufwand in Kauf nehmen müssen im vergleich zu den Gesetzestreuen. Vermutlich müssen die umwege und längere Strecken in Kauf nehmen, weil sie sofort die Advocacy am Arsch haben werden, wenn sie einen Ort direkt anspringen. Der normale Troll, der nur versucht möglichst viel Schaden anzurichten wird später nicht einfach so respawnen können sondern sich ziemlich schnell auf Grim Hex wiederfinden und da haben ihn dann die Piraten an der Backe. Das kann dann aber schon doof für die regulären Piraten sein. Ich hoffe sehr, dass die harten Konsequenzen bei SC nicht weich gespühlt werden, wie das in anderen MMOs der Fall war. Ich denke, dass lange Strecken auch daher ihren Sinn haben, weil es einfach den Aufwand erhöht.
  14. Joystick/HOTAS Empfehlungen?

    Auf jeden Fall. Wenn der Thrust ab nächstem Jahr anders funktioniert, könnte es durchaus sein, dass wir alle Schubregler brauchen, die in der Mittelstellung zentrieren.
  15. Modding und (Anti-) Cheat

    Es geht um die Diskussion, dass wenn SC auf Servern häuft und nicht mehr lokal gerendert wird es Cheater schwerer haben Cheating Software einzusetzen. Das Argument dagegen ist, dass Streaming von großen Datenmengen eine ordentliche Zahl ms Latenz (Round-Trip) hinzufügt. Man bekommt zwar hohe fps von 60 und mehr hin, die Spielerfahung ist dennoch nicht gut, weil alle Eingaben länger brauchen bis man das Ergebnis auf dem Bildschirm sieht. In dem Video wird ein Streaming Anbieter vorgestellt der im Test kaum Latenz zur normalen Latenz der Internetverbindung hinzufügt (unter den Bedingungen im Video die als Ideal beschrieben werden). Die Latenz wird mit 91ms angegeben. Von dem was man im Internet findet ist eine Latenz von 100ms bei Onlinespielen ganz in Ordnung. Für FPS Games wird hingegen eine Latenz von 50ms angegeben, was glaube ich auch angemessen für Dogfights ist. Bei kompetetiven Spielen wird jedoch eine Latenz von 30ms empfohlen.
×