Jump to content
IGNORED

Kein großes CIG-Event zur GamesCom


Recommended Posts

Wie JessieBlue auf seinen Block erklärt wir es dieses Jahr kein großes CIG-Event zur Gamescom geben. Stattdessen soll es jeden Abend während der Messe kleinere Meetups geben, so dass sie insgesamt die gleiche Anzahl an Unterstützern erreichen können. Die Info stammt aus diesem Interview mit Sandi Gardiner:

 

 

Quelle:  http://www.starcitizenblog.de/2016/02/kein-groes-cig-event-zur-gamescom.html

Link to comment
Share on other sites

Mal abwarten. Wäre aber schon _wirklich_ ein Armutszeugnis, wenn sie nicht mal mehr so ein Event organisiert bekommen bzw. nicht mehr organisieren wollen. Warum auch, das Geld für's Spiel haben sie ja inzwischen zusammen. *grummel*

Andererseits, wer weiß für was es gut ist. Die schaffen es im Moment ja nicht mal mehr die Concierge Popup-Events vernünfitig hinzugekommen. Mir haben sie geschrieben, dass ich wegen des großen Interesses für Frankfurt nur auf der Warteliste stehe.

Oh Wunder, das hätte sich ja niemand denken bzw. ausmalen können, dass da evtl. Interesse bestehen könnte. Immerhin waren es ja nur 800 deutsche Concierge-Backer auf dem letzten Gamescom Event. Das es bei einem "Gratis-Event" mindestens genau so viel Interessenten geben könnte, nein, das kann keiner Ahnen.

Zum Glück ist Chris Roberts ein guter Spieleentwickler, als Eventplaner müssten er und seine Leute sicherlich Hartz IV beantragen.

out of tapatalk

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich mir den letzen Event in Köln in Erinnerung rufe, dann muss das zur Gamescom auch nicht unbedingt eine Wiederholung finden. Denn da gabs nix zu sehen oder zu erleben, was man nicht einfach auch so hätte per Live-Stream miterleben können.

Ob ich die jetzt in Echt sehe oder nur auf dem Schirm is mir relativ Latte. Eine Unterschrift brauch ich auch von keinem und rein organisatorisch war das ehrlich gesagt ne Katastrophe.

Der Ablauf beim Einlass, die Essen und Getränkeversorgung, der "Schiffsverkauf", alles andere als professionell.

 

Da is es mir ehrlich gesagt lieber, sie sparen die zeitlichen und finanziellen Aufwendungen um den Event zu organisieren und stecken die Zeit lieber in die Schiffsentwicklung.

Neue Bilder, Videos und Infos können sie auch per Twitch-Stream von einem ihrer Studios schicken. Das reicht mir auch.

  • Upvote 2
Link to comment
Share on other sites

hmm... dass CIG letztes Jahr ein abgetrennten Bereich nur für Baker hatte war ja schon gut, alle die sich nicht mit der Materie auskennen und dann ein halbfertiges Spiel neben den bereits zu 90% fertigen gesehen hätten, hätten nur umso mehr zündstoff in die Diskusionen gegeben.

 

Nun hat man was richtig spielbares vorzuweisen. von daher würde sich ein kleiner Stand bei der GC schon auszahlen.

 

Allerdings sollte man auch nicht vergessen, dass so ein Event extrem viel Planung verschlingt, und ja, das gezeigte Material muss vorher aufpoliert werden. Dann hat man einen Abschnitt des Spiels gut auspoliert und fertig und der Rest wurde hinten drangehangen. das war letztes mal kein Problem, da man da ja das baby PU somit eh gezielt puschen wollte und es dadurch sinnig war. aber ich denke dieses Jahr wären die Resourcen gleichmäßig verteilt besser aufgehoben um den allgemeinen Release zu puschen.

 

... meine Meinung.  

Link to comment
Share on other sites

Eventuell haben sie ja noch was anderes geplant.

Auf der GC nur ein kleiner Werbestand.

 

Und vielleicht die Citizencon diesmal in Deutschland? Ich weiß, dass sie das mal diskutieren wollten...

Jedes Jahr in der Nähe eines anderen Studios, warum nicht auch mal in FFM?  :thumbsup:

Link to comment
Share on other sites

vor 16 Stunden schrieb chueche:

Echt Kacke wenn das so wäre.

Einen Stand bei der GC soll ja bis zu 100000$ kosten. Da wäre ein eigenes Event kostenmässig schon besser aber man erreicht eohl nur die Stammbacker und keine neuen Unterstützer.

Soweit wie ich weiß habe sie dieses Jahr einen größeren Messestand mit Intel zusammen....

Nur mich bekommt keiner auf die KidsCom aus dem Alter bin ich raus....

Ein Treffen im Gilden Brauhaus wäre echt super und sollte doch sicher zu Organisieren sein....

 

Edited by Zatoichi
  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

vor 13 Stunden schrieb Luftwolf:

Und vielleicht die Citizencon diesmal in Deutschland? Ich weiß, dass sie das mal diskutieren wollten...

Ok, dieser Traum wurde mit dem letzten RtV zunichte gem8.

Gilden Brauhaus 2016 fänd ich cool, ABER:

- wenn es kein echtes GC event gibt, könnten wir es auch zu einer anderen Zeit und/oder andernorts machen.

Ich meine, warum sollten wir uns unbedingt die teuerste Zeit in Kölle dafür aussuchen? ;-)

  • Upvote 2
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Luftwolf:

Ok, dieser Traum wurde mit dem letzten RtV zunichte gem8.

Gilden Brauhaus 2016 fänd ich cool, ABER:

- wenn es kein echtes GC event gibt, könnten wir es auch zu einer anderen Zeit und/oder andernorts machen.

Ich meine, warum sollten wir uns unbedingt die teuerste Zeit in Kölle dafür aussuchen? ;-)

 

Also wenn das Gamescom Event wirklich nicht mehr stattfindet, dann glaub ich wird die SolStar Dynamics das HQ-Treffen im Brauhaus  wie die letzten 2 Jahren auch nicht mehr organisieren. Das macht, dann einfach kein Sinn. In den letzten beiden Jahren war das perfekt.. Erst trifft man sich im Brauhaus und geht dann gemütlich zum Event. 

Und wie du schon gesagt hast Luftwolf. Da macht es dann viel mehr Sinn, dass HQ-Treffen zu einem anderen Zeitpunkt zu veranstalten. Die Frage ist halt dann nur ob die Leute motiviert genug sind zu einem HQ-Treffen ohne Gamescom und SC-Event zu kommen.

Aber gut, dass wir schon ne Info von Sandi bekommen haben. Wir waren nämlich schon kurz davor uns nach Übernachtungsmöglichkeiten umzuschauen

:-(

Link to comment
Share on other sites

Hm.

sehr, sehr schade. Ich habe mich sehr gefreut auf das Event. Das Brauhaus war toll und das E Werk auch. Was bin ich froh, dass ich letzte Woche nicht schon das Hotel klar gemacht habe - ich war kurz davor. 

Ich kann nachvollziehen, dass sie das nicht machen, sondern sich jetzt eher darauf konzentrieren wollen mehr neue Backer zu erreichen, aber traurig bin ich schon.

 

Gruß

Runan

 

Link to comment
Share on other sites

Citizen treffen finde ich gut.

Noch besser ist es, seine Clan-Buddies zu treffen (und ggf. mal "in Echt" kennenzulernen).

Die GamesCom finde ich grauenhaft, die CIG-Events empfand ich eher mittelmässig. Tolle Leute, 1-2 wirklich gute Vorführungen, insgesamt aber eher schlecht organisiert (Einlass und der ganze VIP-Kram, Verteilung von Merchandise/Unterschriften/Event-Goodies...). Mir ist schon klar, dass es nicht so ganz easy ist, eine solche Veranstaltung perfekt zu gestalten. 

Mein Interesse an einem erneuten Event in Köln ist daher bei Null. Treffe ich lieber meine Clan-Mates zum Grillen und Getränkevernichten.

Link to comment
Share on other sites

Aber gut, dass wir schon ne Info von Sandi bekommen haben. Wir waren nämlich schon kurz davor uns nach Übernachtungsmöglichkeiten umzuschauen

:-(

Meinst Du das ernst? Ich finde es nämlich eine ziemliche Sauerei, dass alle deutschen (Concierge-)Backer aus einem privaten, inoffiziellen, amerikanischen Video-Blog erfahren müssen, dass es wahrscheinlich kein deutsches Event geben wird.

Besonders frech finde ich auch, dass der CitizenCom-Event, bei dem diesmal übrigens Deutschland dran gewesen wäre, mit Hinweis auf das Gamescom-Event in die USA verlegt wurde. Wenn sie nun auch den großen Gamescom-Event streichen, ist das gleich eine doppelte Ohrfeige für die deutsche Community.

out of tapatalk

  • Upvote 4
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb B.J.:

Meinst Du das ernst? Ich finde es nämlich eine ziemliche Sauerei, dass alle deutschen (Concierge-)Backer aus einem privaten, inoffiziellen, amerikanischen Video-Blog erfahren müssen, dass es wahrscheinlich kein deutsches Event geben wird.

Besonders frech finde ich auch, dass der CitizenCom-Event, bei dem diesmal übrigens Deutschland dran gewesen wäre, mit Hinweis auf das Gamescom-Event in die USA verlegt wurde. Wenn sie nun auch den großen Gamescom-Event streichen, ist das gleich eine doppelte Ohrfeige für die deutsche Community.

out of tapatalk

besser als gar keine Info. Die sollten das so schnell wie möglich offiziell bekannt machen. Ich wär nämlich richtig sauer gewesen wenn wir jetzt unser Hotel gebucht hätten und 2 Wochen später kommt diese Info, dass das event nicht stattfindet. 

Und in allen anderen Sachen hast du vollkommen recht. 

Link to comment
Share on other sites

Ihr immer mit euren Ohrfeigen...

Dass CIG mit diesem (oder anderen -nicht erfolgten-) Veranstaltungen in Deutschland kein besonders glückliches Händchen hat, dürfte jedem HQ-Mitglied (das so lange dabei ist, dass es sich jetzt beschweren kann) bekannt sein. Woher kommt der Glaube, dass sich das jemals bessern wird? Sind die nun plötzlich Top Eventmanager mit einem soliden Händchen für Öffentlcihkeitsarbeit? Wohl kaum. Wer sich ohne feste Ankündigung incl. Anmeldung ein Hotelzimmer bucht, der ist imo nicht unbedingt unbeteiligt daran, enttäuscht zu werden.

Falls CIG für dieses Jahr schon ein Köln-Event angekündigt hatte (davon habe ich keine Kenntnis), dann treffen meine Zeilen oben natürlich in so fern nicht zu, als dass die Buchungen von Unterkünften eigenverschuldet sind. Dass die aber noch nicht wirklich gut geplant haben, stimmt wohl (für jetzt und alle Ewigkeit?). Da dürften die schon was dran verbessern.

Ausserdem: ich finde es fragwürdig, Deld von Backern dafür aufzubringen, irgendwelche Events im grossen Stil zu veranstalten. Und ein erneutes Event in D'land wäre imo nur mit einem mittelgrossen finanziellen Aufwand umsetzbar. Oder man macht nur eine kleine Veranstaltung. Aber wer darf da rein?

Allerdings sollte sich Sandi mal sputen, da eine klare Ansage zu machen. Das wäre mal was neues, innovatives ;)

Link to comment
Share on other sites

Möglicherweise können wir kommenden Freitag beim Popp-up-Besäufnis diese Frage schonmal anbringen.

Schließlich hat sich auch diesmal wieder gezeigt, dass die deutschsprachige Community locker so groß & engagiert wie die Amerikanische ist.

Doch obwohl sie genau wussten, wieviele Concierges sie wo haben, waren sie vom Ansturm auf Frankfurt total überrascht. :facepalm:

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Luftwolf:

Doch obwohl sie genau wussten, wieviele Concierges sie wo haben, waren sie vom Ansturm auf Frankfurt total überrascht. :facepalm:

Japp, aus dem Grund müsst Ihr Freitag auch ohne mich feiern. Ich habe auf meine Anmeldung zum PopUp-Event nur eine Mail bekommen, dass ich auf der Warteliste für ein "mögliches" zweites Event stehe.  :fullcry:

Aber Ihr dürft denen am Freitag gerne was von mir ausrichten ...

        online_ohrfeige_bud.gif

Edited by B.J.
  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb B.J.:

Japp, aus dem Grund müsst Ihr Freitag auch ohne mich feiern. Ich habe auf meine Anmeldung zum PopUp-Event nur eine Mail bekommen, dass ich auf der Warteliste für ein "mögliches" zweites Event stehe.  :fullcry:

Aber Ihr dürft denen am Freitag gerne was von mir ausrichten ...

        online_ohrfeige_bud.gif

Machen wir gern! :thumbsup:

Link to comment
Share on other sites

Ich hab irgendwie keine Zeit und kaum mehr Lust der Entwicklung zu folgen. Der Event in Köln war für mich auch einfach ein guter Zeitpunkt mal wieder aktuell zu werden und vor allem Leute zu treffen.

 

Find ich sehr schade das dies dieses Jahr so rein gar nix wird. :(

 

Sollten sich genug für ein eigenes Treffen finden würd ich nur dafür plädieren das bitte so frühzeitig wie möglich bekannt zu geben damit die Zugkarten nicht zu teuer sind. Ansonsten muss es wohl eine Motorradtour richten die aber von der Oberpfalz bis nach Köln jetzt nicht sonderlich prickelnd ist was eine generelle Frage nach der Location aufwirft. Für den Event konnt ich meine Frau noch breit schlagen, rein für ein solches Treffen "mal schnell" 150 € auszugeben ist wieder eine andere Geschichte...

 

*seufz*

 

Echt blöd... und auf die GC zieht es mich auch so rein gar nicht... :/

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb B.J.:

... und wie war das PopUp-Event? Oder gab es als gratis Giveaway einen "Maulkorb". ;-)

Das "Event" war ein kurzfristig gebuchter Abschnitt im Irish Pub für 100 Mann/Frau.

Schnuckelige Atmosphäre, aber irgendwie höchst planlos bzw. improvisiert.

 

Brian Chambers wurde darauf hingewiesen, dass sie die Truppe doch bitte mal vorstellen könnten. Sie hatten nämlich keine "Uniform" an und sahen daher aus wie alle andern Nerds. Also gab's ca. in der Mitte des Abends noch eine kleine Runde, in der jeder Mitarbeiter sich kurz vorstellen "durfte". ;-)

Ansonsten waren etwa ein Dutzend CiG'ler mehr oder weniger unter's zahlende Volk verteilt. Darunter diverse Weapon-Artists, Programmer etc. Aber es war mMn viel zu laut dort, um sich einfach vernünftig zu unterhalten.

 

Aber immerhin konnte man ein paar neue Gesichter und Kontakte für die Friendlist sammeln. Und dafür war das Event schließlich auch da! :thumbsup:

 

Pics folgen ggf.

Mich nervt a weng, dass ich sie nicht mehr einfach als attachment hochladen kann... *gnarf*

 

  • Upvote 2
Link to comment
Share on other sites

vor 15 Stunden schrieb Luftwolf:

Sie hatten nämlich keine "Uniform" an und sahen daher aus wie alle andern Nerds.

 

 

Anonerdymous? :)

 

Solange sie trotzdem hin und wieder Livestreams mit neuem Material aus dem Spiel bringen, kann ich damit persönlich als Typ, der sich sowas lieber zu Hause in Ruhe ansieht, gut leben. So ein Event kostet halt auch ordentlich. Location, Catering, Sicherheit, Elektrik usw. Das war für mich schon in den vergangenen Jahren ein Aspekt, wo ich mir gedacht habe, ob sie damit nicht Geld verschwenden. Haben sie letztendlich natürlich nicht, es waren Events für die deutsche Comm, einen beachtlichen Teil der Com, die die Entwicklung und alle beteiligten Mitarbeiter finanziert. Deshalb war es schon eine noble und faire Geste von CIG, überhaupt solche Events zu machen, als Zeichen der Anerkennung und der Dankbarkeit. 

Und jeder deutsche Unterstützer und Fan hatte in den vergangenen Jahren die Gelegenheit, eines dieser Events zu besuchen.

Das Geld gehört in die Entwicklung.

 

Deshalb finde ich diese Entscheidung insgesamt in Ordnung. Und in Zeiten der Globalisierung und Whats App kriegt man es bestimmt auch hin, sich trotzdem irgendwann im Jahr in einem großen Bierkeller zu treffen und sich nach allen Regeln der Kunst zuzusaufen, bis der erste vom Stuhl kippt. Das geht auch so, ohne ein offizielles Event. ;)

 

 

 

 

 

 

 

 

Edited by Linus
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...