Jump to content

Starfield (Bethesda)


Recommended Posts

Das was man so sieht, da könnte man fast schon sagen. Alles richtig gemacht. 

Grafik die auch auf einem älteren PC gut aussieht und auch die Leistung bieten kann aber trotzdem top ist. 

Basen Bau, das macht vielen Spaß. 

Am Schiff werkeln, coole Sache und ein kleines Highlight. 

Kein übertriebenes Weltraum extrem Sim. In meinen Augen ein großes Plus. Man muß vorher nicht sein Schiff studiert haben und sich mehrere Stream Deck besorgen das man das Schiff effektiv nutzen kann. 

 

Klar, KI wirkt noch etwas blöd aber ist noch Zeit. 

Denke wenn man Fallout gespielt hat findet man sich hier schnell zurecht. 

Mal sehen wie sie die Qualität halten können das Planeten nicht mega langweilig sind und auch die Anzahl der Quest schön sind und nicht zum einschlafen. 

 

Auch wenn man es schwer mit SC vergleichen könnte ist es eine Kampfansage. Ich denke auch das Chris Roberts sich das ganz genau anschauen wird. Vor allem der Basen Bau und Schiff Umbau könnte da schon die ein oder andere Augenbraue heben lassen. Auch was die Anzahl der Planeten betrifft wenn es ums aussehen geht und das beleben der Planeten. 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Also das Schiffbaukastensystem ist Hammergeil, vom gezeigt her wirkt es aber nach Masseffekt. Fakt ist das ich aber jetzt schon mehrere Leute kenne die wenn sie den Trailer sehen SC keines blickes mehr würdigen werden.

 

Den Energiebalken bei den NPCs hätte.ich gerne bei SC drinnen.

Link to comment
Share on other sites

Immerhin wird es wohl für viele SC-Baker dafür sorgen, die Wartezeit zu verkürzen. CIG profitiert letztlich auch davon, wenn die Community mal ein halbes Jahr beschäftigt ist und CIG "Ruhe" für Verschiebungen und Arbeit hat ... 😉

 

Die Grafi ist sehr stimmungsvoll, aber da bin ich mal vorsichtig. Ich glaube das ist noch die alte Fallout-Engine!? Das schaut im Trailer gut aus...als Spiel könnte es ähnlich ernüchternd werden wie bei Fallout 4 damals. Aber so wie es ausschaut, erfüllt sie hier voll und ganz den Zweck.

Link to comment
Share on other sites

Dieses Spiel wird mächtig, da bin ich wirklich gespannt was da noch kommt.

Allein was mit Skyrim immer noch angestellt wird, hier sind die Möglichkeiten unendlich.

Die Modding - Szene reibt sich die Hände.

 

Ich bin definitiv am Hypetrain mit drauf, da kann man locker wieder 1000 Stunden und mehr versenken.

 

Und wie @Burton_Guster schon gesagt hat, auf jeden Fall positiv für CIG, nicht nur im Bezug auf die Ablenkung, vielleicht greifen sie auch ein paar Mechaniken und "Vereinfachungen" auf die uns bei SC und SQ42 zugute kommen.

 

 

 

 

Edited by Carpentarius
Link to comment
Share on other sites

@Burton_Guster Jau noch die Creation Engine. Wobei die schon hart aufgebohrt wurde im Vergleich zu Fallout 76 wenn man die Gameplay Trailer so vergleicht.

 

Was ich mich jetzt nur Frage, gibts auch eine deutsche Sprachausgabe. Weil wenn ich nur Untertitel und Menüs lesen darf, kotz ich xD

So gut ist mein Englisch dann doch nicht das ich Aufgabe + Englisch hören und verstehen bzw Englisch hören und deutsch lesen zusammen hinbekomme. Erst wieder bei Breathedge gemerkt.

 

 

Von Twitter:

Bethesda Game Studios

@BethesdaStudios·1 Std.

Yes, dialogue in @StarfieldGame is first person and your character does not have a voice.

 

 

Edited by Hundehirn
Link to comment
Share on other sites

@Hundehirnich bin mir sicher das es eine deutsche Sprachausgabe geben wird. Bei so einem Titel ist das ein muß.

 

Ist es eigentlich schon bestätigt das modden machbar ist oder ist das die Natur der Engine? 

Das wäre ja dann wirklich ein Spiel für mal locker 1000 Stunden 

Link to comment
Share on other sites

Bin auch sehr angetan vom gesehenen. Und bei 1000 Planeten reibt sich die Modding Szene die Hände. In Skyrim und Fallout 4 habe ich mehr als 700 h verbracht, auch dank zahlreicher Mods und eigener Kreationen mit den entsprechenden Creation Kit´s. Aber ich denke mal ein knappes Jahr werden wir wohl noch warten müssen. Aber warten sind wir ja gewohnt 😄

Link to comment
Share on other sites

Genau da sehe ich das Potential von Starfield.

Das modding ist ein Werkzeug mit unendlich Potential. Klar werden nicht alle Planeten toll aussehen. Die werden auch nur automatisch generiert und ein paar von den Entwickler eben angepaßt und andere auch sehr detailliert. 

Genau da greift das modding. Die Szene ist schon groß und Weltraum könnte da noch mehr Neugierde wecken. Da werden sich einige top Modder finden die sich die Planeten vornehmen. 

 

Genau da denke ich auch das Chris Roberts mit seinem SC/SQ42 ein Problem bekommen kann je länger es auf sich warten lässt. 

Wie viele haben jetzt das Video gesehen, spekulieren über die schier unendlichen Möglichkeiten und das sogar in greifbarer Nähe während Star Citizen / SQ42 auf sich warten lässt. 

Je nachdem wann SQ42 kommen sollte muß man es erst mal schaffen die alten SC Fans von Starfield wegzubekommen. Wenn man da schon mal mehrere 100 Stunden investiert hat überlegt man es sich mehrfach mit SQ42 oder sogar dem extrem Realismus SC anzufangen oder lieber noch etwas warten. Vor allem rückt es SC in den Hintergrund weil es eben nicht mehr das eine Weltraum abenteuer sein wird was mal wieder Bock auf den Weltraum macht. 

 

Jetzt muß sich SQ42 erst recht von allem anderen hervorheben. 

  • Like 1
  • Upvote 2
Link to comment
Share on other sites

Mich würde es aber auch nicht wundern wenn Star Citizen der Auslöser für die Entwicklung von Starfield war. Zeitlich kann das durchaus hinkommen. SC rieß damals ein Million Goal nachdem anderen ab. Zudem Zeitpunkt war Skyrim released und Patches etc draußen und die Planung für was neues wahrscheinlich schon im Gange. Die Übernahme durch MS dürfte dann noch Geld, Können und Technik in die Entwicklung gespült haben.

Link to comment
Share on other sites

Der Charakter hat wohl tatsächlich keine Stimme, hab's schon mehrfach gelesen.

 

Zb. Hier:

https://www.polygon.com/23165949/starfield-player-voice-lines-first-person-dialog

 

Was ich grundsätzlich schade finde, denn mit einem stummen Charakter kann ich mich schwerer identifizieren als mit einem sprechenden.

Und die Ausrede, dass es in Fallout 4 nicht gut angekommen ist, lass ich nicht gelten.

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

@CarpentariusHHatte ich auch gestern auf Twitter direkt auf dem Starfield Account gelesen. Kann ich verstehen. Mich hat's in Division 2 auch total genervt, weil es den Eindruck gemacht hat das man der Sklave von allen ist der ohne Widerwort alles erledigt.

Weiß aber auch nicht ob es ein KO Kriterium für mich wäre wenn der Rest passt oder die Interaktion sonst schlüssig wirkt.

Link to comment
Share on other sites

@Hundehirn, ich möchte dich an die Dialoge von Mass Effect 1-3, Witcher 3, Dragon Age, Gothic 1-3 (was sowieso legendäre Dialoge hat) und noch viele viele mehr erinnern.

Es muss nicht so sein dass es sich so anfühlt als wäre man der Depp vom Dienst, es kommt drauf an was der Entwickler daraus macht.

Wenn ich wortlos zustimme und auf "annehmen" klicke ohne was mit Emotion zu hinterfragen komm ich mir eher wie ein Lakai vor.

 

Die können ruhig nochmal 1 Jahr investieren und von mir aus auch das Spiel um 10€ teurer machen wenn ich solche Dialoge haben kann.

 

An eine erzählerische tiefe und eine Verbundenheit mit deinem Charakter wird es so nicht herankommen.

Edited by Carpentarius
Link to comment
Share on other sites

Hab jetzt den aktuellen Trailer noch gar nicht gesehen, aber wenn ich mir so Eure Kommentare durchlese, bekomme ich den Eindruck, dass das Einzige was an Starfield kritisiert wird, Dinge betrifft, von denen wir in Roberts-Verse bis dato noch gar nicht so viel gesehen haben: Story, Dialoge zw. PC und NPC's, evtl. deutsche Sprachausgabe, voll modifizierbare Schiffe, Basen,1000 abwechslungsreiche prozedural generierte Planeten...

Vielleicht hab ich wirklich nicht verstanden, was SC werden soll, aber irgendwie interessiert es mich immer weniger und wenn dann noch sowas wie Starfield um die Ecke kommt, ist mir die Suche nach dem tieferen Sinn von SC eigentlich zunehmend egal....ich spiel dann statt dessen viel lieber "Starfield"....auch um zu verdrängen, wieviel Geld ich bereits in CR's (Wahn-)Träume gesteckt habe...

 

Edit nachdem ich jetzt den Gameplay-Trailer gesehen habe: Ja Starfield scheint das zu werden, was ich mir von SC erhofft hatte. Ganz sicher nicht in der Robertschen Detailverliebtheit (Inhalt von Kaffeetassen und Lichtschalter) aber vom "Feeling" und der Attraktivität des Präsentierten trifft das voll einen Nerv bei mir, wie auch bei einigen Anderen hier. Gerade auch der mögliche Part des "Explorens" der über 1000 Planeten ist hier schon was ganz Konkretes, die Raumkämpfe zumindest vom Anschauen her haben eine wundervolle Dynamik und die Schiffe zerlegts prächtig, auch soundmäßig passt hier das Meiste (wenn man das anhand eines Teaser-Videos überhaupt beurteilen kann).

Aber ein Negatives hab ich dann doch "anzumäkeln": Die Schiffe sehen zu sehr nach "Musashi" aus, ich hätt gerne den "Industry-Style" meine Mole oder eine schnittige Flunder wie die MSR (ohne Fahrzeug-kompatiblen Dickbauch)...mal sehen, wie weit das Customizing des Schiffes in Starfield geht. Das Schöne aber, es kommt anscheinend bald, nicht "CR-Soon" wo in Dekaden gerechnet werden muss, sondern echtes normales "Computerspiele-Bald", vermutlich schon im nächsten Jahr👍

Edited by Alter.Zocker
Link to comment
Share on other sites

Man darf galt nicht vergessen, es sind zwei verschiedene Spiele!

 

SC ist Simulation...und MMO, ausgelegt auf eine längere Nutzungszeit.

 

Starfield ist ein Fallout-Rollenspiel im Weltraum und..hat es überhaupt einen Multiplayer??

Mit Mods etc sicher viel Potential, denke aber es soll/will gar nicht Dekaden unterhakten, sondern man spielt es durch und dann is auch gut. (sicher spielen manche Fallout und Skyrim 500+ Stunden, denke aber nicht, dass das die Regel ist)

 

Ich sehe keine Konkurrenz zwischen beiden, da beides u terschiedliche Ansprüche hat. Was bei dem einen nervt, davon kann man sich beim anderen erholen - und umgekehrt (z.B. raumschiffsimulation bei SC, entspanntes flüssiges Gameplay ohne Interaktionsmodus, ohne zähes UI und ohne unendlich nervige Animationen bis ins Detail bei Starfield).

Link to comment
Share on other sites

@Carpentarius Ich weiß schon was du meinst. Hast da auch nicht Unrecht. 

Da reicht mir aber auch einfach ein Dialogsystem, wo meine Figur bestenfalls auch das ausdrückt was ich da anklicke und nicht doch was völlig anderes am Ende. Da hilft dann aber auch sehr die Ego Ansicht, wo man sich selbst eher angesprochen fühlt.

Gerade bei Third Person, ist es komisch wenn die Spielfigur nicht redet.

 

@Alter.Zocker Das sind weniger Negativ Punkte als bei SC jemals 😄 

Btw. Ursprünglich sollte es am 11.11.2022 rauskommen. Wurde nun aber in 2023 verschoben. ^^

 

@Burton_Guster Soll bei allem was ich so durchfrostet habe, reiner Singleplayer sein.

Konkurrenz in dem Sinne nicht. Trotzdem ist natürlich jeder Spieler in Game XY bzw Starfield, ein Spieler den CR sicher lieber in SC sehen wollen würde. 

Aber wie du schon sagst, Starfield wird vermutlich nicht über Jahre hinweg zig Spieler binden und SC kommt ja erst in ein paar Jahren wenn Starfield durch ist für die meisten.

Link to comment
Share on other sites

Wenn Starfield im Frühjahr/Sommer 2023 raus kommt, zum Herbst stabil läuft und die Modding Szene zum Ende 2023 richtig zuschlägt, wird man Starfield auf 2-3 Jahre gut spielen können und auch neue Spieler generieren. Da muss CR mit SQ42 schon ordentlich was aus der Tasche zaubern. Aber he, Konkurrenz belebt das Geschäft. Star Citizen sehe ich mal außen vor. Ist halt MMO.

Link to comment
Share on other sites

vor 13 Stunden schrieb Hundehirn:

Das sind weniger Negativ Punkte als bei SC jemals 😄 

Fairerweise soll aber nicht unerwähnt bleiben: Von "Starfield" kenn ich nicht mehr, als das Gameplay-Teaser-Video. Mein "Einblick" in die Entwickung von SC ist da natürlich unvergleichlich detaillierter dank einer mittlerweile fast ein Jahrzehnt andauernden "Testphase". Dass es da bei SC von meiner Seite aus viel mehr zu "mäkeln" gibt, als aktuell bei "Starfield" ist absolut logisch, ein Vergleich beider Spiele auf dieser Grundlage (heutiger Informationsstand) ist eigentlich absoluter Nonsens...

 

Edit: Und was SQ42 betrifft (was ja eigentlich der bessere "Vergleichspartner" für "Starfield" ist), weiß ich ja sogut wie gar nichts, außer dass es auch von CR erdacht ist und in der "Offlineversion" seines "SC-Verse" mit den selben Schifflein, Planeten, Fraktionen,...angesiedelt ist.

Edited by Alter.Zocker
Link to comment
Share on other sites

Zu den angesprochenen Details gehört unter anderem die Landung auf Planeten. Rund 1000 soll es davon im Spiel geben, aufgeteilt auf 100 Systeme. Der Hoffnung, dass es, wie bei NMS, einen manuellen Anflug samt Landung geben würde, erteilte der Bethesda-Studios-Chef allerdings eine Absage.
Man habe sich bei Bethesda gegen diese technische Herausforderung entschieden, weil man nicht glaube, dass es für die Spielerfahrug wichtig genug sei. Stattdessen sei sehr früh klar gewesen, dass "im Weltraum" und "auf der Oberfläche" zwei grundlegend voneinander getrennte Dinge sein würden.


 

Damit ist das schon mal eine Sache weniger, die dann eher schade ist, daß man das so macht, anstatt eben wie bei SC oder NMS

Edited by NForcer_SMC
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...