Jump to content
Hansebanger

Träger für Spieler

Recommended Posts

Ich denke mal das jede größere Gilde einen Träger haben will. Die sollen ja nur zu erobern sein, aber nicht zu kaufen. Aber mir schwirren ein paar Fragen zu diesen Schiffen im Kopf rum.

Was ich mich frage, wie wird gesteuert wer auf das Schiff darf und wer nicht?

Was passiert wenn kein Spieler auf diesem Schiff ist, und der Träger in gesichertem Gebiet steht. Kann dann einfach jemand landen und das Teil weg fliegen?

 

Es ist mir klar das hier niemand eine Antwort dafür hat, aber wie stellt Ihr auch das vor?

 

In meinen Augen macht es nur Sinn wenn es eine Konsole gibt die beim erobern übernommen werden muss. In dieser Konsole kann ich dann sagen von welcher Gilde Leute landen dürfen. Allerdings wäre nur die Gilde etwas wenig als Schutz, denn dann könnte jeder Rekrut das Teil weg fliegen. Also muss man auch noch einstellen können was welcher Rang auf diesem Schiff machen darf. Oder sogar per Namen gesteuert. Nur was passiert wenn der Char stirbt, darf dann der Nachfolger automatisch das gleiche?

 

Angenommen man ist in ner großen Gilde, und man fliegt mit 100 Jägern/Bombern im Bauch durch nicht gesichertes Gebiet. Müssen dann die 100 Piloten auf dem Schiff rum sitzen und Däumchen drehen? Wenn ja macht es ja Sinn sich einen zweiten Char zu erstellen der auf dem Schiff bleibt. Wenn das Schiff angegriffen wird wechselt man zum Char auf dem Schiff und muss nicht erst hin fliegen.

Was passiert wenn jemand greift an,  ohne das Spieler an Bord sind. Verteidigen dann die NPC's?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube nicht, das die Träger lange gehalten werden können. Das Ding muss jeden Tag rund um die Uhr bewacht werden. Das Personal muss man erst mal stellen und motivieren können.

 

Meine bescheidene Empfehlung wäre das Ding notdürftig Flugtauglich zu machen und so schnell wie möglich an die UEE zu übergeben.

Ruhm und Ehre und eine bis zum Rand mit Credits gefüllte Idris-M dürften als Bezahlung gerne drinne sein :-D

 

Zu deinen Fragen:

 

Freund/Feind Erkennung wurde bereits bestätigt, damit würde sich auch der Zutritt regeln lassen. Oder man gründet eine "Bengal Holding" und nimmt befreundete Corps mit ins Boot.

 

Wenn der Pott ungesichert und ohne aktive Schutzmechanismen irgendwo steht, ist das Ding sicherlich schnell geklaut. Man wird aber ein Crew benötigen um damit auch tatsächlich fliegen zu können.

 

Dein Vorschlag mit der Console find ich gut. Am besten wäre das Teil am Stuhl des Captains auf der Brücke zu finden.

 

Deine 100 Piloten können das eine oder andere Turret bedienen, Radar/Funküberwachung spielen, die Kombüse putzen.... keine Ahnung welche Möglichkeiten der Bengal bieten wird.

Edited by Snapshot

Share this post


Link to post
Share on other sites

>der Träger in gesichertem Gebiet steht.

 

Das ist schon ein Widerspruch, denn solange es die UEE gibt, wird sie es wohl kaum dulden, das Zivilisten mit Militärschiffen (genauer UEE-Material) rumschippern.

Also Bengal-Träger nur außerhalb des UEE-Einflußes...

 

Soweit ich Chris Roberts verstanden habe, ist es NICHT das Ziel in Star Citizen, daß alle großen Gilden mit Bengal-Trägern rumfahren sollen, so wie die Titans in EVE-Online.

Sondern daß das, wenn überhaupt, eine einmalige Geschichte sein soll, daß es eine Gilde schafft, in einem abgelegenen System einen solchen Träger zu verstecken...

 

Was die Landeerlaubnisse betrifft, es wird ja auch von Spielern gebaute Stationen gegeben. Auch dort muß die Landeerlaubnis geregelt werden:

Share this post


Link to post
Share on other sites

jagd auf trägerschiffe, das wird ein mordsspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das wär doch mal was:

Deckschrubber Dienst für alle bösen Jungs...

Wer braucht schon Sklavenhandel?

Den eben gefangenen Pirat pack ich in die Kombüse meine Tali und dann darf der erstmal Kartoffeln schälen...

Die ganzen 40 Tonnen bis wir in Cathcart sind :-D

 

Für eine Gild stelle ich mir eher ein Zerstörer vor oder son Eskort Carrier.

Eher was was sich auch kaufen lässt (also von der Gilde)

 

Der Bengal dürfte übel zum halten sein und ich denke dass nach längeren Zeiträumen eingegriffen und die KI der UEE auf OP gestellt wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zum Däumchen drehen möchte ich sagen, dass ich das durchaus gerne machen würde ;)

Mit ein paar Leuten im Aufenthaltsraum sitzen und nett plaudern während die Sterne am Fenster vorbeiziehen und wir auf unseren wie auch immer gearteten Einsatz warten...

Share this post


Link to post
Share on other sites

>der Träger in gesichertem Gebiet steht.

 

Das ist schon ein Widerspruch, denn solange es die UEE gibt, wird sie es wohl kaum dulden, das Zivilisten mit Militärschiffen (genauer UEE-Material) rumschippern.

Also Bengal-Träger nur außerhalb des UEE-Einflußes...

 

Ich würde auch nicht darauf wetten das die inneren UEE Zonen immer sicher bleiben. Nach 1 Jahr Pause logt man sich wieder ein und findet sich plötzlich im Banu Gebiet wieder oder genau in den Moment schlagen sich Terra und UEE die Köpfe ein  :happy: Den Blick will ich dann sehen wenn es plötzlich nach dem Loging Bildschirm Bam macht.

 

Vielleicht spielen dann feste Gildenraumhafen eine Rolle wo Escort Träger andocken können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich muss mir das grad vorstellen wie du dich so einloggst ohne in die News zu schauen und dann zünden die Vanduul Sol zu ner Supernova weil die Erdstreitkräfte sie nicht aufhalten konnten...

Zahlt das die Versicherung?

Share this post


Link to post
Share on other sites

>der Träger in gesichertem Gebiet steht.

 

Das ist schon ein Widerspruch, denn solange es die UEE gibt, wird sie es wohl kaum dulden, das Zivilisten mit Militärschiffen (genauer UEE-Material) rumschippern.

Also Bengal-Träger nur außerhalb des UEE-Einflußes...

Ich weiß, die Überschrift ist Bengal Träger, aber ich hatte es auch auf die nicht UEE Träger bezogen von denen mir nicht bekannt ist wie die heißen.

Die Vandul haben auf jeden Fall einen großen Träger, und bei den anderen Völkern vermute ich es auch.

Am liebsten hätte ich einen Vandul Träger, die sind eh Feinde, also stört es mich nicht die anzugreifen. Und so cool wie die Scythe aussieht traue ich dem Vandul Träger optisch einiges zu. :-)

 

Eine einfache Freund/Feind Erkennung für den Zutritt reicht denke ich nicht aus.

 

Ist natürlich auch ne gute Frage was die UEE sagt wenn ein Piraten Clan einen Bengal von den UEE erobert und man den dann von den Piraten wieder zurück holt.

 

Die Frage mit den 100 Piloten war eher dann gemeint wenn es ein unbekanntes Gebiet ist, keine Feindaktivität erwartet wird, und man halt mehrere Stunden den Sektor erkundet. Ist im echten Leben ja OK auf Bereitschafft in dem Schiff zu sein, aber in einem Spiel doch etwas öde. ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist natürlich auch ne gute Frage was die UEE sagt wenn ein Piraten Clan einen Bengal von den UEE erobert und man den dann von den Piraten wieder zurück holt.

 

Das denke ich wird so nicht möglich sein. Die UEE stellt das natürliche Gleichgewicht zur Spielermasse da. Soll heißen: Droht die Galaxie aus dem Kräftegleichgewicht zu rutschen und damit das Spiel an sich inhaltlich zu beschädigen, drückt Chris den "Red Button" und gibt der UEE den Befehl loszuschlagen. So könnte das laufen.

 

Die anderen Rassen hingeben sind klassischer Storycontent. Darum wurde aus meiner Sicht auch die UEE als Kern für SQ42 genommen, da InGame keine Army only Laufbahn mit der UEE möglich sein wird. Söldner-Aufträge ja, aber kein hocharbeiten als Teil der UEE, um z.B. an militärisches Equipment zu kommen. Das wird´s zwar über dunkle Kanäle dennoch geben, aber dann wohl zu entsprechenden Preisen.

 

Darum auch die Military Varianten der einzelnen Schiffe. Klare Polizeiaufgaben zu Wahrung des Galaxie-Friedens, wenn die Spieler zuviel Schundluder treiben sollten.

 

Bengal Carrier sind lt. Chris nur als Schrotthaufen zu bekommen und müssen erst mal wieder flott gemacht werden.

Edited by STARMEDIC
  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nach den bisher bekannten Entervoraussetzungen ist es auch logisch das man die die nicht käuflich zu erwerbenden Großkampfschiffe nur als Schrotthaufen in Besitz nehmen kann. Schließlich gibt es nur 2 Möglichkeiten:

1. Entern. Dann muss man den Kahn vorher bewegungsunfähig schießen, zumindest die drehbaren Turmgeschütze ausschalten, ggf. ein Loch in die Hülle bohren und die Besatzung platt machen. Das das Schiff nach dieser Aktion ein Fall für's Trockendock ist dürfte klar sein.

2. Ein Explorer findet ein (aus welchen Gründen auch immer) verlassenes Schiff in einem abgelegenen System und ruft die Gildenkumpels um es zu übernehmen. Auch in dieser Konstellation dürfen wir getrost davon ausgehen, dass die Kiste nicht frisch aus der Inspektion kommt, sondern schon ein paar Jahr(hundert)e vor sich hingammelt. Also auch hier ein Fall für die Schrauber.

Wird bestimmt interessant werden, was die Instandsetzung von so einem Brocken dann kostet. Und wie wird die UEE darauf reagieren wenn eine eigentlich gesetzestreue Organisation z.B. einen verlassenen Bengal übernimmt? Schließlich hat man ja im Prinzip nix Böses gemacht.

Fragen über Fragen. Da hat der Onkel Chris noch Material für die nächsten hundert Folgen "10 vom Stuhlmann".

Share this post


Link to post
Share on other sites

Cathcart könnte da durchaus ein Ziel sein.

Schließlich schwebt da genug Schrott in Form von GKS und so rum.

 

Was anderes, was ich mir schon vorgestellt habe, dass man sich bei der UEE hocharbeitet und evtl. Steuermann oder Techniker von so nem Pott werden könnte.

Dann wirft man bei gelegenheit den hypotetischen Schraubenschlüssel ins Getriebe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, sabotage wäre auch noch ne nette Sache. :-)

Ein giftiges Gas in die Belüftung, und man bekommt das Schiff sogar ohne Schäden.

Aber solange das nicht geht wird man das Schiff erst zu Klump schießen müssen. Billig wird sowas mit Sicherheit nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja wenn man so einen zu Klump schießt, das Problem bei solchen Carrier ist ja die Flitzen Niemals alleine im All rum, die haben Korvetten Zerstörer Jäger und Bomber dabei und auch Aufklärer ich denke nicht das man aktive Kriegsschiffe übernehmen kann, nicht ohne weiteres, selbst wenn man eine so große Gemeinschaft zusammen Trommelt und die Nötige Feuerkraft aufbringen kann und Angreift dauert so ein Gefecht auch sehr lange, und in dieser Zeit hat die Carrier Kampfgruppe selber ein Notsignal rausgeschickt und die Flotte kommt zum Helfen und dann Gute Nacht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Denke schon das ein Bengal Träger oder ähnliche Schiffe durchaus alleine durch die Galaxie fliegen. Wenn ich an den ersten Trailer von SC denke ist es ja genau das Scenario.

Das Teil hat ca. 100 Flieger im Bauch. der macht auch alleine gut AUA. Ich denke mal das sind ca. 30 Bomber, 50 schwere Jäger, und 20 Scouts. Obendrein hat er selbst schon eine extreme Feuerkraft.

Der wird kein einfaches Ziel sein. Aber trotzdem ist es für mich ein Ziel in SC für meine gilde einen großen träger zu haben. Und für viele andere sicherlich auch.

 

Was das Notsignal angeht, ich glaube das die hilfs Flotte sehr lange brauchen wird. So wie ich es bis jetzt verstehe gibt es feste Sprungpunkte. Das heißt man kommt von A nach B und von B nach C. Man wird denke ich nicht von A nach C springen können. Ein Funksignal, und mehr haben die NPC's ja nicht geht nicht über mehrere Systeme. Das heißt es wird ein Herald los geschickt der erst aus dem System raus kommen muss, und dann in ein System rein muss in dem Funkkontakt besteht. Man kann ihn also abfangen. Selbst wenn er durch kommt, die durchquerung eines Systems wird bestimmt ca. 30 min.dauern. Wenn man also nur 3 Sprünge von der Hauptflotte weg ist, dauert es ca. 3 Stunden, eher noch viel länger weil die großen Schiffe bestimmt nicht so schnell sein werden, bis die Verstärkung da ist.

 

Aber ändert nichts an der Tatsache das es sehr schwer werden wird einen großen Träger zu bekommen. Aber so soll es ja auch sein. Spieler brauchem immer Ziele auf die sie sich freuen können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Och naja, ich kenn's aus EVE auch so, aber man kann schon recht schnell sehr weit springen. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Och naja, ich kenn's aus EVE auch so, aber man kann schon recht schnell sehr weit springen. ;-)

 

Endlich einer mit 'ner Zeitmaschine.

Oder Glaskugel?

Immerhin wissen wir jetzt: man kann recht schnell sehr weit springen.

 

Ohne Ironie:

- Genauess wissen wir, wenn's feddich ist.

- EVE hat mit SC 3 Dinge gemeinsam: Science Fiction, Weltraum, online-Multiplayer-Game. Gut noch ein paar mehr. Aber Rückschlüsse dieser Art sind... (Passendes einsetzen).

- Wer unbedingt einen Bengal will, wird es schon irgendwie schaffen. Mir persönlich zu anstrengend. Zudem: was fängt man mit dem Teil an?

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nun mal nicht alles so ernst nehmen, wenn man Mad im Namen trägt. ;) Vergleiche darf man ziehen, ohne in die Zukunft sehen können zu müssen. Aber gut, ich bin raus aus der Diskussion.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Denke schon das ein Bengal Träger oder ähnliche Schiffe durchaus alleine durch die Galaxie fliegen. Wenn ich an den ersten Trailer von SC denke ist es ja genau das Scenario.

Das Teil hat ca. 100 Flieger im Bauch. der macht auch alleine gut AUA. Ich denke mal das sind ca. 30 Bomber, 50 schwere Jäger, und 20 Scouts. Obendrein hat er selbst schon eine extreme Feuerkraft.

Der wird kein einfaches Ziel sein. Aber trotzdem ist es für mich ein Ziel in SC für meine gilde einen großen träger zu haben. Und für viele andere sicherlich auch.

Um mal meine frisch eingetroffene Glaskugel einzuweihen:

 

Sicher, hundert Schiffe machen Aua. Doch die Begleitschiffe sind ja nicht gegen Jägerangriffe, sondern schwere und mittelschwere Schiffe gerichtet. Auch die heutigen Flugzeugträger agieren nur im Flottenverband. Ich würde also nicht erwarten einen Bengal alleine anzutreffen. Irgendwo wurde mal von einem Schere-Stein-Papier Mechanismus geredet, also wird ein alleine agierender Träger eine signifikante Schwäche haben.

 

Dem Trailer würde ich nicht zu viel Wahrheitsgehalt zugestehen. Damals was das Spiel noch in einer sehr frühen Phase. Außerdem diente der Trailer mehr der Vermittlung des Spielgefühls, als der exakten Darstellung künftiger Inhalte.

 

Was das Notsignal angeht, ich glaube das die hilfs Flotte sehr lange brauchen wird. So wie ich es bis jetzt verstehe gibt es feste Sprungpunkte. Das heißt man kommt von A nach B und von B nach C. Man wird denke ich nicht von A nach C springen können. Ein Funksignal, und mehr haben die NPC's ja nicht geht nicht über mehrere Systeme. Das heißt es wird ein Herald los geschickt der erst aus dem System raus kommen muss, und dann in ein System rein muss in dem Funkkontakt besteht. Man kann ihn also abfangen. Selbst wenn er durch kommt, die durchquerung eines Systems wird bestimmt ca. 30 min.dauern. Wenn man also nur 3 Sprünge von der Hauptflotte weg ist, dauert es ca. 3 Stunden, eher noch viel länger weil die großen Schiffe bestimmt nicht so schnell sein werden, bis die Verstärkung da ist.

 

 

War nicht mal von Funkbojen die rede? Nach dem Muster: Bengal funkt Boje an -> Boje springt ins nächste System -> Funkt nächste Boje an usw.

 

Und angenommen nach einer umfassenden einstündigen Schlacht (die egal wie sie ausgeht sicher super aussehen wird, wenn du das mal durchziehst filme es bitte und stelle es auf YouTube  :-D ) wurde der Bengal erobert. Dann sitzen die schwer angeschlagenen Piraten in einem kaputten Bengal, der erstmal repariert werden muss. Wohlgemerkt bevor die UEE eintrifft und bestimmt ziemlich sauer ist. 

 

Sicher wird es möglich sein einen Bengal zu finden, bestimmt auch ihn von Spielern zu erobern. Aber einen der UEE zu klauen? Unwahrscheinlich, das kommt wohl so häufig vor wie die Kaperung eines Flugzeugträgers der US Navy. 

 

Sabotage dürfte auch schwer werden, keiner wird einen Zivilisten in kritische Bereiche lassen (zumindest wenn es CR mit der Immersion ernst meint)

Edited by RandyLinson

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stimmt ein Flugzeugträger schippert auch nicht alleine Rum obwohl der Feuerkraft hat aber auch sehr sehr teuer ist daher denke ich auch das die in Trägerkampfgruppen operieren oder evtl. in Sektoren Flotten oder wie immer sich das nachher auch nennt.

Aber es währe schon etwas unlogisch solche träger alleine an zu treffen.

Aber sehr gespannt bin ich schon auf das Spiel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, es wird im normalfall kein Träger alleine rum fliegen. Aber wenn es ein Sys weit draußen gibt das gesichert werden muss, und davon wird es mehrere geben, dann kann man im Zweifel nicht in jedes dieser Sys eine komplette Flotte schicken. Deshalb halte ich es für durchaus Möglich, wenn auch sehr selten, das ein Träger ohne Verband in der Gegen umher fliegt.

Einen heutigen Flugzeugträger kann man auch nicht mit einem Bengal vergleichen. Die heutigen haben keine schweren Waffen drauf. Ein Bengal schon. Ein Flugzeugträger hat nur eine Defensivebewaffnung, eber weil Sie immer begleitet werden. Der Bengal hat ne Menge offensive Feuerkraft. Deutet für mich darauf hin das er eben auch alleine unterwegs ist. Schau dir CR alte Spiele an, da ist der Träger immer alleine unterwegs.

 

Das mit den Bojen kann natürlich sein, wäre sehr sinnvoll, würde die hälfte der Zeit sparen.

 

Ein Schiff von der UEE zu klauen ist zum Glück nicht mein Ziel, wir sind ja die guten! ;-)

Ich will einen Vanduul Träger haben. Oder falls Piraten einen haben, dann den.

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es wird in erster Linie davon abhängig sein, wieviele Schiffe welcher Art man in eine jeweilige Instanz bekommt. Insofern wird es auch davon abhängig sein inwieweit CIG eingreifen wird um zuzulassen (oder eben nicht), dass solche Schiffe  gekapert werden können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finds witzig dass die neuen Flugzeugträger der Amis auf Modularbauweise aufbauen. Hat sich CIG bestimmt angeguckt

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Veloc

Ja da sehe ich auch ein großes Problem. Wenn 100 Spieler in eine Instanz passen und der Träger 100 Flieger aufnehmen kann ist die Instanz bereits voll. Mit anderen Worten ein Träger den Spieler benutzen wäre kaum angreifbar, denn die die Angreifer und Verteidiger müssen ja in die selbe instanz. Keine Idee wie die das lösen wollen. Bei festen Stationen wird es ja das gleiche Problem werden.

Wenn es ein NPC Träger ist kann man mit 100 Spielern sicherlich etwas erreichen.

 

Das solche Schiffe gekapert ewrden ist Plan von CIG, denn aanders kann man Sie nicht erwerben. Die aussage war glaube ich mal das alles über der Idris nicht mehr gekauft sondern nur noch erobert werden kann. Was ja allerdings schon veraltet ist da der Javelin ja gekauft werden konnte.

 

Naja schaun wir mal was kommt. :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

So viel ich bisher mitbekommen habe soll so ziemlich jedes Schiff Enterbar sein. Allerdings glaub ich auch nicht das ein Träger alleine unterwegs sein wird, da es meines Infostandes nach nicht mal 10 Bengal Carrier geben wird und sie daher für die UEE sehr Wichtig und Kostbar sind. 

 

Des weiteren kann ich mir Vorstellen dass wenn man ein Träger einer anderen Rasse Entert und damit in UEE-Gebiet fliegt das die UEE aus militärischen Gründen den Träger beschlagnahmen könnte (neu unbekannte Technik, Sicherheitsrisiko eines so starken Schiffes in Privat Hand, etc.) und dass das entern eines Trägers mehr Nachteile als Vorteile für eine Organisation/Clan hätte da ja dann sehr wahrscheinlich alle Clan Mitglieder bei einer Rasse als Feind angesehen werden und in dem Gebiet der Rasse gejagt würden.

Edited by Depperter_Depp

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...