Tilgorn

Staff
  • Gesamte Inhalte

    708
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

268 Wahnsinn

31 User folgen diesem Benutzer

See all followers

Über Tilgorn

  • Rang
    Strichmännchen3000

Profile Information

  • Gender Male
  • Location bei Hannover

Star Citizen

  • Golden Ticket Nein
  • Meine Schiffe 350r
    Aurora MR
    Constellation Phoenix
    F7C-M Super Hornet
    Freelancer MIS
    Hull-B
    Mustang Gamma
  1. Nvidia Grafikkarten

    Grob über den Daumen 800€ für die 1080 founder Edition ist allerdings ein Wort... was wollen die dann für die TI oder Titan verlangen 1500€??? Die Preisansage ist zumindest schonmal sehr selbstbewusst.
  2. Neuer Gaming-Rechner

    Ehm ja... nach meinem bescheidenen Chemischen Wissen würde ich sagen ein Stück Silber bringt dir kaum was ... wenn ich mich nicht gänzlich irre kommt der Antibakterielle effekt von Silbersalzen bzw Silber in Feinstpartikeln oder Kollodiales Silber. Ein massives Stück Silber mag die Eigenschaften von Feinpartikeln auffweisen, aber in seiner Wirkung, im Gegensatz zu anderen Formen, arg begrenzt sein. Wer Experimentierfrudig ist kann ja mal testen ob ein 1KG Silberbarren oder ein Silberwundpflaster besser zur Heilung beiträgt. In der Wakü ist schon korrekt das man am besten fährt wenn man eine Metallsorte hat ... theoretisch... In der Praxis ist es so das man z.b. Küpferkühler für Cpu und GPU hat.. jau Geil kann nichts passieren... wenn da nicht die Verschraubung wäre.. die ist aus? Die Probleme vermeidet man mit speziellen die für Wasserkühlung gemacht sind, wenn mir jetzt jemand kommt mit Glykol fürs Auto geht auch... das Wasser im Auto liegt von der Temperatur dann und wann kurz vorm kochen... somit ist bakerieller Befall im Auto nahezu ausgeschlossen, in der Wakü mit 30 -40 Grad aber eher nicht. In Zeiten als ich die Wasserkühler noch selbst gebaut habe war selbst der Betrieb mit normalem Wasser kein Problem.
  3. Schon wieder ich ...

    Ich hatte schon oft Abstandhalter übersehen sowie Wasser im PC und nie ist mir was abgeraucht. stop stimmt nicht, ich habe es mal geschafft ein Board so einzubauen das die 12V leitung vom NT geschmort hat. Das ist schon eeewig her. Inzwischen sind die Boards und Netzteile ( aussnahmen bestätigen die Regel ) mit recht aufwendigen Schutzschaltungen versehen.
  4. Schon wieder ich ...

    Wenn ich das jetzt so lese, besteht durchaus die Möglichkeit das du Teile ohne Fehler zurückbekommst. Sollte das der Fall sein, solltest du im Gehäuse alle Muttern für die Befestigung des Board kontrollieren. Es könnte durchaus sein das du z.b. 7 Muttern hast aber nur 6 Verschabungspunkte auf dem Board. Diese "7 Mutter" könnte eine elektsiche Verbinund erzeugen die zu deine genannten Fehlern führt.
  5. Neuer Gaming-Rechner

    Ja es ist schon nicht schlecht welchen Aufwand die Hersteller für ihre " Gaming " Mainboards treiben. Die ganzen Military, Fatality, Ultra und was weis ich wie die es nennen Boards sind durch die Bank auf einem Niveau das die Serverboards kaum nachstehen. Marketing rockt halt. Die SPAWAS auf Mainboards sind mehr als großzügig dimensioniert, im gegensatz zu denen auf Grafikkarten, der Transistor auf dem Board ist so gross wie der ganze SPAWA part auf der Graka. Dazu kommt noch das die Boardhersteller mit 8 oder 12 Wandlern und dickem Plastikkühler prahlen Mein aktuelles Board ist da ein gutes Beispiel. http://www.gigabyte.de/products/product-page.aspx?pid=5615#ov das weiss rote gedröhns sind alles PLASIKDECKEL... har har immerhin habe ich da ja Ultra Solid Black Solid Kaps... wofür auch immer. Wenn ich dann ein Blick auf ein Server Board werfe, frag ich mich dann doch glatt wie kann das Ding länger als einen Tag laufen??? 4 Spawas pro CPU ? kenie ultra weiss nich was teile verbaut? Totaler Schrott und läuft trotzdem seit fast 10 Jahren. Spannungswandler auf Mainboards kommen selten auf Temperaturen über 80/90 Grad im Gegensatz zu Grafikkarten die aktuell schon bis an die Grenze getrieben werden, also macht euch da keinen grossen gedanken.
  6. Neuer Gaming-Rechner

    Zum Thema Spannungswandler: Intel hatte sich seinerzeit Haswell und seiner Varianten auf das Konzept der " full integrated voltage regularos" oder so ausgedacht. Sprich die Spannungswandler liegen in der CPU, darum waren die Teile auch so schwer kühl zu kriegen und Köpfen war da sicher eine Maßnahme. Bei Skylake haben die jungs zum Glück die SPAWAs aus der CPU rausgenommen. Die namhaften Board Hersteller verbauen für die sogenanten Gaming. Roc. OC. Military und wie sie alle heissen inzwischen so hochwertige Komponenten die sich vor Server Architektur nicht verstecken müssen. Sie sind zumindest so robust ausgelegt das man da eine am besten ncoh bunt leuchtende Plastikkappe drüberstecken kann unter der sich die Hitze staut. Ich denke in der hinsicht kann da durchaus entwarnung gegeben werden. Ich versteh aber grad nicht so was du meinst mit der fehlenden Luftkühlung beim Turmkühler, und was willst du mit nem 360er/420er hoch Übertakten? Das Problem ist die CPU als solche, wenn du ein gutes Modell hat ( ich hab grad n 6600k als Beispiel) geht das teil mit 1,27xx Volt bis 4,6 GHZ bei 4,7Ghz ist ende. Drehe ich die Spannung auf fast 1,4V hoch ( würd ich nicht mit Luft machen ) komm ich auf knappe 5GHZ aber es lohnt einfach nicht, es sei denn du bist erpicht auf einen hohen 3dMark Bench.
  7. Neuer Gaming-Rechner

    Die einzige CPU von der ich wüsste das die 200W TDP erreicht wäre die AMD FX 98xx Serie, bei den neueren Intels vielleicht die 2011er Sockel mit stark erhöhter Spannung. Aber genaues weiss man leider nicht. Ich denke schon das ein guter Luftkühler auch im Sommer die CPU auf 4,2 - 4,5 ghz halten kann. Aber ob man die wirklich braucht ist eine andere sache. Ich selber habe für meine CPU Profile erstellt bei denen die CPU automatisch für z.b. SC hochtakten soll auf 4,6GHZ, die Crux war aber in der Verganenheit das das Profil nicht gegriffen hat und das Teil stoisch mit 4,2 GHZ gelaufen ist. Ich hab den Unterscchied fast nicht gemerkt. Was sehr wohl aufgefallen ist, war das das Profil für die Grafikkarten nicht gezogen hat, statt 1490 MHZ für die TI´s eben nur die Standard 1100 anlagen ( bei UHD). In HD ist das ganze glaube ich fast überhaupt nicht die Mühe wert.
  8. Neuer Gaming-Rechner

    Ich vertrete ja die Meinung das Wasserkühlung für die CPU das ist was am wenigsten Sinn macht, weil die Dinger inzwischen kaum noch übertrieben heiss werden. Das die Nano relativ kühl bleibt liegt meistens aber auch daran das die Karte runtertaktet. Im Performance Modus gehen die VRM Temperaturen dann auch schon gerne mal bis 110grad hoch... damit geht ein erhöhter Stromverbrauch einher. Auch auf die Gefahr hin das ich mich wiederhole, halte ich die Nexxos Kühler langfristig für eine hervorragende wahl, weil der Wasserkühlkörper bei Wechsel der Grafikkarte bleibt z.b. : http://www.alphacool.com/shop/grafikkartenkuehler/ati-fullsize/20325/alphacool-nexxxos-gpx-ati-r9-nano-m01-mit-backplate-schwarz?c=20584 und beim Wechsel der Karte lediglich ein Upgrade Kit gekauft werden muss, der dann nur noch die Hälfte kostet. http://www.alphacool.com/cat/index/sCategory/20588 Mich hat es früher immer geärgert das ich alten Kühlkörper in die "Tonne" treten musste. Ach so nochmal was zum onBoard Sound, mein Board ( http://www.gigabyte.de/products/product-page.aspx?pid=5615#ov ) hat einen guten Audio Part verbaut, und das reicht zum Zocken völlig aus. Wollte ich den Klang signifikant verbessern, müsste ich um 150€ für eine Xonar ausgeben. Ich habe aber meine Zweifel ob sich das fürs Zocken lohnt, insgesamt ist der Klang auf erfreulich hohem Niveau, und mehr als Spieletauglich.
  9. Neuer Gaming-Rechner

    Zum Thema CPU köpfen... ja es bring bessere Temperaturen, bringt dem normalen Anwender.... garnichts. Damit können nur Leute was anfangen die bereit sind das Leben ihrer CPU zu riskieren indem die Spannungen draufgeben die jenseits von gut und böse sind. IMHO ist es so das man mit ordenlicher Kühlung eine Intel CPU auf 4,2 - 4,5 GHZ pressen kann ohne Spannungserhöhung, das ist der Sweet Spot die CPU sollte dabei unter 70Grad liegen, dabei fühlt sich das Ding wohl! Übertaktungen über 4,5 Ghz gehen mit Spannungserhöhungen und diversem Feintuning einher, resultieren aber in einem sehr sehr geringen Leistungsgewinn, das lohnt den Aufwand einfach nicht ( es s ei denn man jagt Benchmarks hinterher). Im Endeffekt sieht es so aus, man investiert paar Stunden die Cpu auf ca 90% vom Maximum zu bringen und gut ist, oder man man verbringt wochen damit die restlichen 10% zu finden. Ich persönlich tu mir da nicht mehr an, der Aufwand lohnt die Mehrleistung einfach nicht mehr. Gugst du in meine Benches im Anhang und du siehst was ich meine
  10. Neuer Gaming-Rechner

    Wer verbreitet den sowas? Man stellt den Rechner idealerweise hinter den Beifahrer / Fahrersitz und juckelt damit durch durch die Gegend, was soll dann passieren? Selbst wenn man das Ding in den Kofferaum legt, ergibt sich lediglich das Problem das Luft in den Kreislauf kommen kann. Wer Angst vor Undichtigkeit hat nimmt halt Teflonband und wikelt das um die Gewinde, pöllt das mit ner Wasserzange fest ( nach fest kommt ab... sollte man beachten). Ich schätze das Risiko bei einer Luftkühlung da eher höher ein, die Kühler wiegen da um ein vielfaches mehr als entsprechende Wasserhühllösungen. Das sich da etwas rausbricht oder aus dem Slot löst ist wahrscheinlicher als das bei einer Wasserkühlung eine lekage auftritt. Bei Grafikkarten mag der Gewichtsvorteil nicht so gross sein aber das ausladende Design dürfte für ordentliche Hebelkräfte sorgen. Das Problem ist dann natürlich besonders ausgeprägt bei CPU Kühlern, ein besserer CPU Kühler liegt bei 60mm der erzeugt dann schon andere Kräfte als ein Wasserkühler der mal so gut wie nichts wiegt. Ich will hier mit diesem Post lediglich das Vorurteil ausräumen das man Wakü System nicht transportieren kann, und feststellen das bei Luft und Wasser Risiken vorhanden sind.
  11. Neuer Gaming-Rechner

    solange man nicht mit dem Schraubendreher ein Loch in die Karte bohrt, gibt es bei den meisten Herstellern kein Problem im Garantiefalle. Es muss lediglich der Original Kühler wieder drauf. Ich hatte als Gehäuse bis vor einer Weile das Silverstone Raven http://www.silverstonetek.com/raven/products/index.php?model=RV01 das Gehäuse ermöglicht es den Radiaotor ausserhalb des Gehäuses hinten dranzuhängen, ich hatte da einen 480er dran, das hat den Vorteil das die Warme Luft nicht ins Gehäuse geblasen wird. als Schlauch habe ich momentan Masterkleer und Tygon in Blau, völlig Problemlos die sind zwischen 5 und 10 Jahr alt. Da ich recht hohe Wassertemperatur fahre habe ich Knickschutzfedern verbaut. Ich hatte mich tatsächlich mal gewundert warum meine Temperaturen soch hoch wurden ( nur hoch nie kritisch), bis ich irgenwann festgestellt habe das der Schlauch bein schliessen des Gehäuses soweit geknickt wurde das die Laing das Wasser nur noch Tropfenweise bewegen konnte + Inzwischen habe ich das Gehäuse http://www.aquatuning.de/gehaeuse-und-hardware/gehaeuse-und-zubehoer/12979/phobya-wacoolt-ultrabig-watercase-black da ist an der Seite ein 1080er Radiator unten ein 480er und vorne ein 380er drinn, Lüfter sind nur auf dem 1080 installiert ( Noiseblocker E-Loop ). Wenn die mal laufen müssen, dann laufen meistens nur 3 von denen ( gesteuert von der Heatmaster 1 Steuerung in Abhängigkeit von der Wassertemperatur ) Schlauchdurchmesser ist 10/8 mm. Da fällt mir gerade auf das meine allerste Wasserpumpe eine Eheim aktuell im Garten immer noch ihren Dienst tut..., und meine Laing inzwischen auch schon 10 Jahre auf dem Buckel hat. Als Beimischung hat sich bei mir das zeug von Innovatek bewährt Innoprotekt oder so. Dann wollte ich noch erwähnen das natürlich ein gutes Netzteil pflicht ist, mir selber ist es mehr als einmal passiert das ich auf die Schnelle was in der Kühlung geändert habe und Wasser auf Graka Speicher oder Bord gekommen sind. Das NT schaltet aus und paar Stunden später läuft die Kiste wieder.
  12. Sirch Du hast volkommen recht, das was ich geschrieben habe war totaler Unsinn, ich war da gedanklich nicht bei der Sache.... Ich benutze zwar kein Voice Attack aber wenn würde ich es so machen: Im Teamspeack unter Optionen ( ALT + P ) > Hotkeys > Hinzufügen > Micro Staus umschalten einen Hotkey z.b. STRG+ALT+SHIFt + T für Voice Attak ähnlich nur mit V. Das ganze dann mit Powergrid auf dem Tablet oder Handy als Macro hinterlegen welches dann entsprechend Rot oder Grün sein könnte je nach Status. Mit der Variante hätte man den Überblick ob Aktiv oder nicht. Mit einem Makro auf Joystick oder Tastatur weiss man nicht ob Aktiv oder nicht. Ob das mit dem Farbwechsel klappt werde ich mal bei Gelegenheit ausprobieren. Ich hab grad mal nachgesehen, machbar wäre es, aber mit dem Farbwechsel ist das nicht so einfach... ich häng mich bei gelegenheit mal rein.
  13. @silversurver Auch wenn jetzt alle wieder aufschreien das ein HIFI Kopfhörer besser klingt ( womit die Leute auf Musik bezogen sicher recht haben ). http://www.gamestar.de/hardware/headsets/sennheiser-pc-320/test/sennheiser_pc_320,645,3024972.html Micro hochdrehen und aus ists. Das wichtigste für mich am Rechner ist nunmal die Sprachqualität, und die ist aussgezeichnet. Musik hören kann man mit dem Teil aber auch ganz ordentlich. Zum richtig Musik hören ist der PC untauglich, daher brauch ich an dem Ding kein HIFI Kopfhörer.
  14. Neuer Gaming-Rechner

    Wasserfilter ist schon sinnvoll, ich hab einen den setzte ich alle paar Jahre mal rein und fische immer n bisschen zeug raus. Für die CPU habe ich einen 30€ Kühler seit Sockel 775, mit der ThermalGrizzly Wärmeitpaste liegt die CPU Temperatur umd 10/15 Grad über Wassertemperatur. Für die 980er ti´s ( SLI ) habe ich mich für die Alphacool Nexxos Kühler entschieden, http://www.alphacool.com/cat/index/sCategory/20582?p=1. Die haben den Vorteil das ich für neue Grafikkarten nicht den kompletten Kühler tauschen muss, sonder nur ein upgrade Kit, was den finanziellen Aufwand um die Hälfte verringert. Man könnte als Nachteil einwenden das die Spannungswandler konstuktionsbedingt wärmer sind als bei den " normalen Kühlern " aber mit 30 Grad (über Wassertemperatur) auf der Spawa und 20 Grad GPU bin ich weit weit unter dem was die Luftkühler so haben, und meine Karten sind extrem Übertaktet. http://www.tomshardware.de/nvidia-geforce-gtx-980-ti-grafikkarte-gpu,testberichte-241827-8.html Inzwischen habe ich fasf 2qm Kühlerfläche verbaut, und lasse die erst bei 40 Grad Wasser anlaufen und dann auch nur mit 500 u/min was aber fast nur im Sommer passiert.
  15. Schon wieder ich ...

    Alles Spekulieren hilft doch nichts, wenn alles raus ist, und das board nicht startet dann den 2ten Speicherriegel einbauen und evtl. 3ten von papas PC rein, geht dann immer noch nicht ist die sache klar. Board oder CPU. Dann CPU in Papas kiste rein wenn läuft dann muss neues Board her tät ich sagen. Bei solchen Fehlern hatte ich schon die Skurielsten Fehler, von einem Wackelkontakt in einem Netzteilkabel über defekte Festplatte bis zur Grafikkarte die sich aus dem Sockel gezogen hat. Wenn ich mal aus dem Nähkästchen plaudere, das Ding mit der Grafikkarte war mal Geil. 3 Mal beim Hersteller eingeschickt immer zurückgekommen, 2 mal eingebaut und festgeschraubt, nach ner Weile wieder Pc Resetet von alleine oder Grafiktreiber wurde zurückgesetzt. Beim 3ten mal dann ist mir die Schraube abhanden gekommen also ohne Schraube getestet ... lief 1A, der Techniker war happy. Nach ein paar Tagen dacht ich jetzt schraub ich das Ding wieder fest, da ging das Theater wieder los. Irgendwann bin ich auf den Trichter das Teil mit einer Unterlegscheibe zu befestigen.... tja das Ding läuft immer noch ....