Jump to content

CON42 - Größte deutschsprachige - Star Citizen Fan Convention - ist Zurück !!!


Obinotus
 Share

Recommended Posts

 

grafik.png.6564c332658439feaf92c2d351970e1c.png

 

Die größte deutschsprachige Fan organisierte Messe zu Star Citizen ist zurück.

Am 22.04.2023 darf man sich nun endlich wieder *nach Corona* wieder in Mühlheim bei Frankfurt am Main treffen.

 

 

 

*Vorläufiges* Programm:  https://con42.de/#features  =======================================================
 
grafik.png.22712caef3e1a5eae5b7c4e72e5518b5.png  grafik.png.0c29714e3dc203ba01479a68df7e28fb.png grafik.png.81ae48118e411890be03e9f1cfed5cea.png
grafik.png.3f150b6dd0deeb8842760dc128a3dfe1.png grafik.png.e13f81814b2efa9fed2f71b2feee16db.png grafik.png.59a11648497674198e22b0317685e8d2.png
 
Zitat

Weitere Infos und wie ihr als Organisation oder Einzelperson das Event mitgestaltet könnt, kommen hier in den nächsten Tagen!

 

Tickets:  https://con42.de/#tickets ====================================================================

 

Zitat

Finanzierung:

"Für die Community – von der Community, das ist seit jeher unser Motto. Deshalb verzichten wir bei der Planung und Durchführung der CON42 auf eine Gewinnerzielungsabsicht.

Natürlich kostet so eine Veranstaltung eine Menge Geld und mit jedem verkauften Ticket wird unsere Veranstaltung besser, weil wir Mehreinnahmen direkt in die Veranstaltung einfließen lassen.

Mehr Technik, mehr Features, mehr Merchandise für euch und natürlich auch mehr Programm. Dafür stehen drei Ticketarten zur Verfügung, mit denen ihr unsere Veranstaltung unterstützen könnt"

 

Zitat

Auch dieses Jahr bieten wir für jedes UEC-Budget das richtige Ticket an. Du hast die Wahl aus drei Kategorien: Bronze, Silber und Gold. 

Mit dem Bronze-Ticket kannst du regulär an der CON42 teilnehmen und dich in der Star Citizen-Community vernetzen.

Mit dem Kauf eines Silber- oder Gold-Tickets erhältst du weitere Vorteile und Annehmlichkeiten und unterstützt die Finanzierung der Veranstaltung und die deutsche Star Citizen-Community zusätzlich.

 

grafik.png.d386a736c8c31492b962a9e9a391ae75.png

 

 

 

 

Alle Rechte liegen bei © 2022 CON42.de Quelle: https://con42.de/

 

 

Edited by Obinotus
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
vor 6 Stunden schrieb JimCool:

Jetzt brauchen ich nur das genaue Datum und ich bin dabei.

👍👍👍

🖖

 

Bei weiteren Informationen teile ich diese gerne hier bzw. jemand andere bzw. neue Infos wenn er/sie/es welche dazu hat 😉

Hab auch schon via Facebook mal bei den Veranstaltern angefragt ab wann es neue Infos geben könnte.

Edited by Obinotus
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
Posted (edited)
vor 10 Stunden schrieb DrunkenMonkey:

Der Ticket verkauf ist auf der Seite gestartet.

Es gibt 3 Ticket varianten Bronze, Silber und Gold 

Das Datum der von ist am 22.04.2023

Lasst uns mal wieder alle Treffen , Diskutieren und trinken 🙂

Das hört sich gut an bin dabei 👍

Edited by Obinotus
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • Obinotus changed the title to CON42 - Größte deutschsprachige - Star Citizen Fan Convention - ist Zurück !!!
vor 4 Stunden schrieb CoregaTab:

Oh man das ist ja fast Nachbarschaft. Da hätte ich fast keine ausrede mehr nicht zu kommen. Muß mal den Dienstplan prüfen und mit der Regierung absprechen 😅

Auf jedefall solltest du kommen besonders, wenn du fast Einheimischer bist 😁

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank für den ausführlichen Eingangspost, da brauche ich ja hier gar nichts mehr posten. :)

Wir arbeiten als Team weiter fleißig um in den nächsten Tage weitere Infos für euch raushauen zu können.
Wir hoffen wir sehen viele von euch im nächsten Jahr auf der CON42!

 

VG Basti aka Jarden
CON42 Orgateam

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

Schon mal in meinem Kalender eingetragen. Frankfurt/Main liegt aber nun garn nicht bei mir um die Ecke. Na schauen wir mal. Wäre doch super euch Schreiberlinge dort live zu sehen 🙂

Link to comment
Share on other sites

Sorry, aber das mit den Golden Tickets war beim letzten mal schon ein Witz und ist es immer noch. Das Verbot eigene Lebensmittel und vor allem Getränke mitzunehmen bei den Ticketpreisen zumindest grenzwertig, kommt auch darauf an wie die Preisgestaltung der örtlichen Verkostungsanbieter ist. Aber allen die hingehen trotzdem viel Spaß.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Da muß ich @Velocrecht geben. Egal wie cool es wäre mal den ein oder anderen zu treffen, auf dem einer Con zu sein....aber mit 45 Jahren habe ich kein Lust gesagt zu bekommen das ichs kein Essen und Trinken dabei haben darf.

 

Keine Ahnung warum man so Auflagen machen muß. 

Ich bin froh wenn ich meinem Kind die Heizung können kann, aber dann noch kein Essen trinken mitbringen zu dürfen ist für mich leider ein no go. 

Klar kaufe ich mir mir gerne bei den überteuerten Food Trucks etwas. Wir Dorfkinder aus dem Hinterland kennen sowas ja nicht (😂) aber verboten, das stadt bei mir auf Bauchschmerzen. 

Link to comment
Share on other sites

Es tut uns leid das das für euch @Veloc und @CoregaTab ein NO-GO ist, aber ich kenne kaum Veranstaltungen bei denen man seine eingene Verpflegung mitbringen darf. Wir werden Getränke zu vernünftigen Preisen anbieten
und auch wieder ein paar Foodtrucks organisieren. Auch ist der Getränkeverkauf wichtig für uns, um einen Teil der Kosten zu refinanzieren. Wie gesagt wir machen mit der ganzen Sache keinen Gewinn.
Ihr könnt natürlich auch gerne draußen vor der (Halle)Veranstaltung etwas von eurem eigenen mitgebrachten Essen/Getränken verzehren das ist ja auch kein Problem.

Was die Preisgestaltung des Gold-Tickets angeht, ist das ja ein freiwilliges Angebot für Menschen die die Veranstaltung zusätzliche finanziell Unterstützen wollen und kein muss sich eins zu kaufen.
Das günstigste Ticket um an allen Aktivitäten teilnehmen zu können ist ja das Bronze Ticket aktuell noch für 30€ bis zum 31.07.2022 (Regulär 35€).

 

Wer dann zusätzlich einen Sitzplatz benötigt weil er z.B. eingeschränkt ist und nicht gut oder gar nicht stehen kann, bekommt diesen natürlich dann kostenlos und kann sich an uns wenden.
Es soll niemand gezwungen sein das GOLD-Ticket nur wegen des Sitzplatzes kaufen zu müssen, weil er sonst nicht teilnehmen kann.

Ich hoffe damit konnte ich euch ein wenig klar machen warum wir die Dinge so handhaben.

 

Viele Grüße

Jarden aka Basti
CON42- Organisationsteam

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Ohne jetzt ne große Diskussion zu starten zum Thema Essen und Trinken... 

Wobei es auch ein Thema ist das man auch mal besprechen sollte weil es beide Seiten zeigt. 

Denke wir sind alle alt genug um zu wissen was die Welt kostet. Das so eine Veranstaltung nicht umsonst ist, denke das wissen wir alle. 

Das aber auch der normale Bürger und Konsument mehr kosten im Monat hat sollte auch dem Veranstalter klar sein. 

Genau jetzt sollte man etwas umdenken. 

 

Vielleicht sollte man einfach mal das Verbot weglassen und mit einer Bitte kommen. 

Wir bieten Getränke zu guten Preise an.

Wir wollen es nicht verbieten, in einem normalen Umfang, eigenes Essen und Trinken mitzunehmen, wir bitten euch uns dabei etwas zu unterstützen da wir durch den Verkauf von Getränken weitere Kosten abdecken können. Bleibt also bitte fair. 

 

So wäre es cool. 

Ich habe immer mal ein kleines Getränk und einen kleinen Snack in der Tasche, hole mir aber bei guten Preisen immer was zu essen und trinken. OK, aber bestimmt kein Getränk zu Preisen wo man einen Kasten bekommt. Wenn ich schon sehe das Wasser und Schorle für 3.50 verkauft wird das sie im Aldi für paar Cent gekauft hat, dann ist es unverschämt. 

 

 

Was die food trucks betrifft... Ich kenne den... von den Amis, auch hier in Deutschland schon einige gesehen und weiß das die Preise unterirdisch sind. Alleine der Name Food Truck, veranlasst den Betreiber mal einiges mehr zu verlangen. Da kommt mal locker mit essen und trinken 30 Euro mehr drauf. 

 

Wie gesagt, Verbot stößt bei einigen sauer auf und vielleicht wäre ein bleib fair Politik die bessere Wahl. Ich bin zwar nur eine Stimme, aber wenn ich mir ein Gold Ticket kaufe, 200km fahre und dann noch für jedes essen und trinken zahlen muß, da kommt einiges zusammen vor allem bei food truck Zeugs und hungrig auf so einer coolen Veranstaltung will man auch nicht sein weil das macht schlechte Laune. 

 

Ich will zum Anschluß nochmal klarstellen das ich die Veranstaltung nicht schlecht rede und reden werde. 

Die Veranstaltung ist bestimmt mega, ich finde es cool das sowas gemacht wird. Ich fände es klasse wenn die Getränke zum guten Preis für Familien verkauft werden (das könnt ihr ja im Gegensatz zu den Trucks selbst bestimmen). 

Ich will nur hinweisen das es ggf noch einen anderen Weg geben kann. 

Günstige Getränke = mehr Verkauf, und zusammen vielleicht den ein oder anderen weiteren Kunde der ein Ticket kauft. 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

@Jarden : Sorry, aber deine Argumentation überzeugt mich nicht. Es ist alles widersprüchlich. Kurzum, ihr werbt in erster Linie damit, dass es eine non-Profit-Veranstaltung sein soll, aber alles was bisher bekannt ist sagt genau das Gegenteil aus. So glaube ich euch das einfach nicht, es wirkt geschönt, so ne Art Fan-washing. Es kann ja auch keiner nachvollziehen was vom Umsatz für Selbstkosten draufgeht und was nicht, zumal der Getränkeerlös im Gegensatz zu den Ticketerlösen ja auch erst hinterher feststeht. Und was ich eben nicht mag, ist das Gefühl an der Nase herumgeführt zu werden.

Zitat

Es soll niemand gezwungen sein das GOLD-Ticket nur wegen des Sitzplatzes kaufen zu müssen

Aber genau damit werbt ihr ja.^^

 

Zitat

aber ich kenne kaum Veranstaltungen bei denen man seine eingene Verpflegung mitbringen darf

das sind aber dann kommerzielle Veranstaltungen und keine non-profit-Fankonventions. Außerdem kann ich sehr wohl, z.b. auf Festivals, meine eigenen Getränke mitnehmen.

 

Jetzt will ich aber auch nochmal einiges klarstellen:

Ich will nicht euer Projekt schlechtreden. Im Gegenteil, ich finde das Engagement, die Zeit, den Aufwand für die Planung, Organisation und Durchführung für so ein Event für und mit der Community beeindruckend und in höchstem Maße anerkennungswürdig. Ich wünsche euch auch Erfolg.

Daher hätte ich auch überhaupt nichts dagegen, wenn ihr dabei auch etwas verdient, es also keine Non-Profit-Veranstaltung wird. Es sollte halt im angemessenen Rahmen bleiben was die Kosten für die Besucher angeht. 5 Euro für ne Cola wäre jetzt nicht so cool.

Ich hätte das einfach alles ganz anders, viel offener kommunziert. Ihr habt diese Verantaltung in der Form ja schon einmal gemacht (da war ich auch vor Ort) und wisst ja auch ungefähr was an Kosten (zumindest pi mal Daumen) auf euch zukommt. Dann wisst ihr wieviele Tickets ihr verkaufen könnt und die hätte ich jetzt erstmal mit freundlichen 30 Euro angesetzt. Somit hätte jeder erstmal den gleichen Preis für die gleiche Leistung bezahlt. Und nun würde ich mich damit an die Community wenden, würde mein geplantes Programm präsentieren und etwaige Optionen (sofern es die denn noch gäbe) und offen ansprechen, dass dies Unkosten (vielleicht kann man sogar sagen wie hoch diese ungefähr ausfallen) verursacht, auf die man ungern sitzen bleiben würde. Gerade die SC-Community ist doch bereit für Spenden. Im HQ-Forum z.b. funktioniert es ja auch so, dass es einen Spendenaufruf gibt um die Kosten zu decken und die Betreiber nicht auf den Kosten sitzen bleiben. Ich würde auch die Getränkemitnahme nicht verbieten (wie wollt ihr das auch kontrollieren, wollt ihr die Rucksäcke durchsuchen?), aber darum bitten sich Vorort zu versorgen bei gleichzeitiger Versicherung, die Getränkepreise sehr moderat zu halten (oder nennt halt gleich die geplanten Preise).

Ich bin mir sicher, dass ihr damit keinen Schiffbruch erleiden und auf euren Kosten sitzen bleiben würdet, aber es wäre eine andere Kommunikation auf Augenhöhe und es gäbe keine Veranstaltung mit VIP- und Blech-Community.

Und wenn am Ende für euch was hängen und ein Gewinn rausspringen würde, hätte auch keiner was dagegen, denke ich. Es wäre einfach eine Win-Win-Win(nehmen wir CIG noch dazu)-Veranstaltung.

Edited by Veloc
  • Thanks 1
  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

Wir möchten hier keine Diskussion darüber entfachen, wie eine solche Veranstaltung geplant oder aufgesetzt werden kann und soll.

 

Wir denken, dass wir mit unseren Vorgaben den besten Weg für uns als Veranstalter mit dem finanziellen Risiko und euch als Besuchern bieten, stellenweise geht es dabei aber eben nicht ohne Kompromisse.

 

Zum Beispiel sind von uns natürlich die Vorgaben des Hallenbetreiber einzuhalten. Um das ganz konkret zu sagen, normalerweise ist der Barbetrieb in der Halle vom Haus aus betrieben, daß heißt, die machen die Preise und das Geld geht an die Halle, nicht die CON42. Dies konnten wir glücklicherweise schon anders lösen, so dass wir uns auch die Bezahlung des Barpersonals sparen können und wir damit die Preise günstiger anbieten können als diese sonst sind. Essen in der Halle ist generell untersagt, da am Ende der Veranstaltung sonst eine Grundreinigung mit entsprechenden Reinigungskosten anstehen würde. 

 

Dies wollten wir uns und euch ersparen, weil wir denken, sich vor Ort entweder bei den Food Trucks oder den Pizzerien oder einfach im Rewe vor Ort zu versorgen kommt uns allen mehr entgegen und das eingesparte Geld lieber in die eigentliche CON42 zu stecken wird am Ende zu einem besseren Ergebnis führen. 

 

Diese Art der Veranstaltung muss auch upfront gezahlt sein, dass bedeutet, die Halle, die Technik, die Getränke, Transport etc. ist alles im Voraus fällig und nicht erst wenn die Veranstaltung gelaufen ist.

Genau aus diesem Grund sind die Gold Tickets für uns extrem wichtig, weil diese die Vorfinanzierung erst ermöglichen.

 

Das es dafür dann auch ein Dankeschön in Form von Merchandise und einem Sitzplatz gibt ist unserer Erfahrung nach genau das, was wir als Feedback der letzten Veranstaltungen erhalten haben. Eine Möglichkeit uns als Organisatoren vor allem finanziell zu unterstützen und es damit ermöglichen, dass wir überhaupt Sitzplätze anbieten können. Wer sich erinnert die erste damals noch CitCon 2016 war noch vollständig ohne Sitzplätze.

 

Die anderen Tickets sind deshalb so angelegt dass sie die voraussichtlichen Kosten bei Vollbuchung! zu drei Vierteln! tragen, um möglichst vielen Menschen einen Besuch zu ermöglichen.

Die Earlybirdtickets mit nochmals 5€ Ermäßigung bedeuten für uns schon Verlust, trotzdem bieten wir diese an, weil wir hier möglichst vielen den Zugang ermöglichen wollen.

 

Im übrigen, jeder aus dem Kreis der Organisation und dem Staff der CON42 kauft sich aus diesen Gründen auch ein eigenes Ticket.

 

Dies ging beim letzten Mal sehr knapp auf, mit einem leichten Überhang nach der Veranstaltung, welchen wir dann an den gemeinnützigen Verein Angestöpselt e.V. gespendet haben, der ebenfalls auf der CON42 vertreten war.

Der Vorteil bei dieser Organisationsart ist, dass wir die CON42 dynamisch planen können, je nachdem wie viele von euch sich welches Ticket kaufen, wird die CON42 schöner und besser, oder im Falle bei zuwenig Bestellungen minimiert das für uns als Veranstalter das Ausfallrisiko auf das notwendige Minimum.

 

Eine Finanzierung wie bei einem Kickstarterprojekt oder ausschließlich durch Spenden fällt deshalb schon raus.

Ich hoffe wir konnten damit die Dinge etwas klarer machen und freuen uns euch alle bald wiederzusehen.

 

LG Jarden im Namen des CON42 Orgateams.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...